Installation der Kanalabsaugung mit der eigenen Hand

Indem man verantwortungsbewusste Arbeit Menschen anvertraut, die sich mit den Problemen und Feinheiten der Konstruktion nicht auskennen, kann man aus dem Wunsch, zu sparen, ein Ergebnis erhalten, das später wieder hergestellt werden muss. Oft muss man alles von Grund auf neu machen und mit korrupten Materialien arbeiten. Ich musste mich oft mit solchen Situationen auseinandersetzen, da einige Baubrigaden eine sehr bedingte Vorstellung von der Frage der richtigen Installation der Kanalisation haben. In diesem Artikel werden wir Ihnen sagen, wie Sie den unangenehmen Geruch aus der Kanalisation entfernen, überlegen, was ist die Belüftung der Kanalisation, und warum es besonders wichtig ist.

Ich wurde mit der Bitte angesprochen, sich um die Kanalisation zu kümmern, bei deren Betrieb unerträglicher Abwassergeruch zu hören war. Auf den ersten Blick wurde klar, dass das zweistöckige Haus mit vier Bädern und Bädern nicht ordnungsgemäß installiert wurde. Erstens sind alle Punkte durch einen gemeinsamen Riser in Reihe verbunden, obwohl es notwendig war, zwei zu machen. Zweitens gab es keine Dunstabzugshaube, was der Hauptgrund für den Geruch war.

Was ist so wichtig Belüftung der Kanalisation?

Wenn du den Abwasserkanal benutzt, erhältst du mit dem Wasser Luft. Es dringt durch Kanalisationsrohre und Hauptleitungen ein. Es ist kein Geheimnis, dass diese Luft einen unangenehmen Geruch hat. Natürlich haben die Anschlussstellen, sei es eine Badewanne oder eine Toilettenschüssel, eine Wasserfalle - einen Siphon, der verhindert, dass diese Luft in den Raum gelangt. Wenn Ihr Steigrohr jedoch keine Kanalisation hat, riechen Sie.

Dies geschieht aus den folgenden Gründen: Das Wasser, das Sie in den Abwasserkanal spülen, dient als eine Art Kolben, der die Luft drückt. Die Luft ist leichter als Wasser und strebt nach oben oder in eine der Öffnungen im Abwasserkanal. Die am meisten gefährdeten Stellen sind der Eintritt der Wellung aus dem Siphon in das Abwasserrohr. Obwohl die Wellungen Enden mit Gummidichtungen haben, dringt die Luft, die sich in dem Rohr mit etwas Druck bewegt, leicht in die kleinsten Risse ein, und Sie fühlen sofort einen unangenehmen Geruch.

Um dies zu verhindern, ist es notwendig, dass alle Verbraucher eine Verbindung zu einem gemeinsamen Abwasserkanal haben, dessen Ende sich über dem Dach befindet und eine Öffnung hat, die Luft in die Atmosphäre abgibt. Wasser in der belüfteten Kanalisation stagniert nicht, auch wenn es längere Zeit nicht benutzt wird.

Um den unangenehmen Geruch aus der Kanalisation zu beseitigen, wurden folgende Materialien und Werkzeuge benötigt:

  • Kanalrohrdurchmesser von 50 - 2 Meter, 1 Meter und 0,5 Meter
  • Retraktion 90 Grad - 3 Stück
  • gerades T-Stück - 1 Stück
  • Belüftungskappe - 1 Stck.
  • Silikon-Sanitärkeramik
  • Verbindungselemente für Rohrdurchmesser 50
  • Puncher
  • Level und Marker

Wie installiere ich eine Kanalhaube?

Also ging ich zur Arbeit und wählte den einzigen Ort zum Strecken, der zum äußersten Höhepunkt des ganzen Systems wurde. Dies ist eine Spüle in der Nähe des Fensters auf der linken Seite.

Um dies zu tun, musste ich ein Loch in die Wand machen, um das Rohr nach draußen zu stellen. Natürlich, egal wie hart Sie versuchen, ein Loch sauber zu machen, Staub und Schmutz sind unvermeidlich.

Als nächstes installierte ich ein T-Stück in das System, in dessen oberen Sockel der Siphon-Balg eingesetzt ist, und ein Zweig des Rohres, der durch die Wand geht, tritt in den Zweig ein.

Auf der Straße in der Öffnung des Segments steckte ich einen Hahn, um das Rohr entlang der Wand zu halten.

Die Nivellierung der Wand und des Perforators machte drei Löcher für die Rohrbefestigungsdübel.

Ich steckte einen Dübel in das Loch und schraubte den Rohrverbinder hinein. Es ist wichtig, dass der Abstand in der Biegung für die Befestigung gleich ist. So richtig und ästhetisch.

Montieren Sie alle Befestigungselemente ganz oben und achten Sie auf den Abstand von der Wand zum Rohr.

Als nächstes verbinden wir alle Teile des Rohres, ich habe einen zwei Meter langen und einen Meter langen, zwei 90-Grad-Zweige und eine Entlüftungskappe. Es ist wichtig, dass Sie vor der Montage alle Gummibänder mit Silikon verschmieren müssen. Viele verwenden Fett oder nur ein flüssiges Waschmittel und einiges und Seife, aber das ist nicht ganz richtig. Gefrorenes Silikon liefert zusätzliche Dichtungsfugen. Außerdem erzeugt er einen dünnen Film, der sehr nützlich sein wird, wenn die Gelenke in Zukunft getrennt werden müssen.

Wir legen das gesammelte Rohr in die Biegung und in die Klammern der Befestigung. Ziehen Sie die Klammern mit Schrauben fest. Es ist wichtig, sie nicht bis zum Limit zu verzögern. Auf der Straße sind Schraube und Mutter atmosphärischem Niederschlag ausgesetzt, und wenn wir sie bis an die Grenze ziehen, wird es unmöglich sein, die verrostete Schraube in Zukunft abzuschalten. Es ist besser, ein wenig Silikon in die Mutter zu geben, um einen Schutzfilm zu erzeugen.

Nachdem ich alle oben genannten Arbeiten ausgeführt hatte, erhielt ich eine ordentliche Pfeife, die leicht über dem Dach hervorkam. Das Hauptproblem, der unangenehme Geruch, der beim Betrieb der Kanalisation auftrat, verschwand völlig.

Um diese Art von Arbeit zu erledigen, kontaktieren Sie die Fachleute oder studieren Sie alle Feinheiten bis zu dem Moment, wenn falsche Handlungen Sie zu unangenehmen Konsequenzen führen.

Wie macht man eine Dunstabzugshaube in einem Privathaus?

Einer der Faktoren für ein komfortables Leben in einem Privathaus ist die qualitative Belüftung des Abwassersystems, durch die unangenehme Gerüche, die sich in der Pipeline ansammeln, entfernt werden. Lüftung ist notwendig für verschiedene Arten von Kanalisation (autonom, zentralisiert, isoliert und nicht isoliert). Seine Aufgabe besteht darin, das Einströmen der erforderlichen Luftmenge und die Normalisierung des Druckes im System für die stille Entleerung der Abflüsse sicherzustellen. Idealerweise ist die Abwasserabzugshaube für den Bau eines Privathauses bestimmt, aber meistens wird sie nur in Notfallsituationen mit dem Auftreten eines unangenehmen Geruchs im Gebiet in Erinnerung bleiben.

die Vorbereitung der Kanalisation und die Installation von Lüftung während des Baus des Hauses

Arten von Lüftungssystemen

Die Belüftung im Abwassersystem kann extern und intern erfolgen.

Die interne Kanalisation wird während des Baus innerhalb der Anlage geplant. Gleichzeitig wird das Steigrohr in Form eines Rohres zum Deckel gezogen, die Durchmesser der Rohrleitungen betragen 10 cm und das Lüfterrohr 4 m von den Fenstern entfernt.

Die Höhe der Anordnung des Abwasserrohrs, hängt von der Ausgestaltung des Daches von 20 cm bis 3 m variiert für Flachdächer Mindesthöhe bis 30 cm beträgt, für Schräg -.. 50 cm an der Leitung Deflektor montiert ist Verstärkungs- und Naturzug Lüftungsanlagen ab Empfang Präzipitation zu schützen.

Die Außenlüftung wird oft an den errichteten Anlagen angebracht und kann nach verschiedenen Schemata gebaut werden:

  • in Form von Belüftung, eine Klärgrube (die beste Option für ein Haus), die 2 m entfernt ist;
  • der Lüftungskanal an der Außenwand des Objekts (sieht wie ein Abfluss aus, dessen Höhe größer ist als die Dachkante) mit einem Durchmesser von 11 cm;
  • Befestigung der Belüftung am Zaun. Aber Sie müssen über die Nachbarn nachdenken, die den unangenehmen Geruch der Kanalisation stören.

Einhaltung der Grundregeln in der Anordnung des Lüftungssystems

Natürlich ist die Abzugshaube für Abwasser in einem Privathaus unersetzlich, sie wird der Verbreitung von unangenehmen Gerüchen aus den Badezimmern entgegenwirken. Bei mehreren Steigleitungen werden diese zu einem gemeinsamen Lüftungssystem kombiniert.

Bau eines Belüftungssystems für die Kanalisation

Fachleute unterscheiden die folgenden Regeln, die bei der Installation von Lüftungssteigrohren beachtet werden müssen:

  • bei der bestimmungsgemäßen Verwendung des Dachbodens im Haus sollte der Lüftungssteig mindestens 3 m entfernt sein;
  • die Höhe der Entfernung des äußeren Teils des Entlüftungsrohrs zum Dach sollte nicht weniger als 0,5 m betragen;
  • Der Lüftungssteig kann nicht entfernt oder mit Schornsteinen und einem gemeinsamen Lüftungssystem kombiniert werden.
  • mehrere Ventilatorschläuche können mit einem einzigen Extrakt verbunden werden;
  • Der Durchmesser des Auspuffrohrs sollte gleich dem Steigrohrbereich sein;
  • es ist ratsam, keinen Abweiser an den Abluftkanälen anzubringen, da Kondensation auftreten kann, die im Winter gefroren ist;
  • Es ist nicht ratsam, ein Lüftungsrohr unter einem Dachüberhang zu installieren, da im Winter bei Schnee und Eis Schäden entstehen können.

Entwurf und Auswahl von Rohrleitungen für die Extraktion

Für die Abwasserentlüftung ist es ratsam, Kunststoffrohre zu verwenden. Dies ist aufgrund ihrer folgenden Vorteile:

  • Einfachheit der Installation;
  • geringes Gewicht;
  • Ausgestattet mit allen strukturellen Details.

Wer nur wenig Erfahrung mit Reparatur- und Bauarbeiten hat, kann Kunststoffbelüftung einsetzen.

Bei der Konstruktion ist ein spezieller Belüftungskanal vorgesehen, durch den das Rohr entfernt wird. Wenn im Projekt kein Lüftungssystem vorhanden ist, kann das Rohr horizontal in der Wand installiert und mit einer Steckdose abgedeckt werden. Der Durchmesser der Rohre für einstöckige Gebäude beträgt 50 mm, für mehrstöckige Gebäude - nicht weniger als 110 mm. Unter erschwerten Bedingungen müssen Rohrleitungen isoliert werden.

Das Entlüftungsrohr wird an der Stelle, an der es aus dem Haus austritt, in das Abwasserrohr geschnitten

Installation eines Vakuumventils - als Alternative zu komplexen Lüftungssystemen

Ein obligatorischer Teil in den Waschbeckenempfängern ist eine Wasserfalle, die ein Siphon eines Abwasserrohrs ist, das die Form eines Knies hat. Es enthält ständig eine kleine Menge Wasser, die die Ausbreitung eines unangenehmen Geruchs verhindert. Aber mit dem Druckabfall des Systems hat das Abwasserrohr eine erhebliche Belastung. Der Siphon sammelt allmählich Ablagerungen an, die periodisch beseitigt werden müssen.

Wenn es Schwierigkeiten bei der Anordnung der Lüftungsanlage gibt oder das Haus nicht mehrstöckig ist, ist eine alternative Lösung die Installation von Vakuumventilen. Das Gerät funktioniert im entladenen Zustand und verhindert, dass der Geruch aus dem Steigrohr austritt.

Das Gerät hat eine Feder mit geringem Widerstand und eine versiegelte Gummidichtung. Das Ventil wird ausgelöst, wenn es aus Abflüssen, die über das Steigrohr strömen, durch Öffnen und Leiten von Luft aus dem Raum in das Abwassersystem ausgelöst wird.

Aber das Vakuumventil ist nicht in der Lage, die Lüftungsrohre vollständig zu ersetzen, da sie nach und nach kaputt gehen und verstopfen. Ein weiterer Nachteil ist, dass sie den Abwasserkanalgeruch nicht beseitigen, wenn das Wasser in Sanitärsiphons trocken ist.

Installation von Lüfterlüftungsrohren

Wie man das Ventil selbst herstellt?

Das Belüftungsventil ist einfach aufgebaut und kann mit Hilfe von improvisierten Materialien auf verschiedene Arten hergestellt werden.

Eine Feder wird vom Kugelschreiber entfernt, entsprechend der Dicke, für die die Probenschraube ausgewählt ist. Seine Länge sollte 4,5 cm betragen, dann wird eine 5 cm dicke Unterlegscheibe aus hartem Kunststoff ausgeschnitten, in deren Mitte ein Loch gebohrt wird, damit sie sich frei bewegen kann. Bei dieser Konstruktion muss die Feder an der gefertigten Scheibe anliegen.

Danach müssen Sie aus dem Schaumgummi eine weitere Unterlegscheibe größerer Größe (ca. 6 cm) herausschneiden, in deren Mitte ein Loch für die Schraube entsteht. Die beiden erhaltenen Scheiben werden mit dem Kleber "Moment" verklebt.

In der Abdeckung des Endt-stücks (10 cm Durchmesser) werden 3 Löcher mit einem Durchmesser von nicht mehr als 5 m hergestellt, die von der Mitte der Oberfläche in einem Abstand von 2 bis 2,5 cm angeordnet sein sollten. Dann wird in der Mitte ein Loch mit einer Ahle durchbohrt, wo die Schraube befestigt wird, die die gesamte Struktur befestigt.

Nachdem die Montage des Entlüftungsventils abgeschlossen ist, ist es notwendig, den Wirkungsgrad zu überprüfen und nacheinander in jedes Loch einzublasen (durch diese muss die Luft frei passieren). Wenn Sie während des Tests Druck ausüben müssen, um die Luft zu blasen, sollten Sie die Schraube leicht lösen und die Federkraft lösen. Sie können versuchen, die Luft zurückzuziehen, die nicht kommen sollte. Wenn dies nicht funktioniert, stellen Sie die selbstschneidende Schraube ein, wickeln Sie sie ein und drücken Sie die Feder.

Nach der Überprüfung funktioniert das Ventil ordnungsgemäß, es enthält Gase aus dem Abwassersystem und schützt die Wasserverschlüsse, wenn es aus dem Flüssigkeitssauger abgelassen wird.

Tipps zum Einbau von Kanalabdeckungen

Wenn das Abwasserrohr durch Abwasser geschlossen ist (bei gleichzeitigem Entleeren des gefüllten Bades und der Toilettenschüssel), kann ein Abzieher für einen Abwasserkanal in einem Holzhaus mit eigenen Händen unter Verwendung eines Lüfterrohrs erforderlich sein. Aber das ist theoretisch unrealistisch, da der Durchmesser des angeschlossenen Abflusses zum Bad und zur Toilette nicht weniger als 11 cm beträgt und die Abflussöffnung des Behälters 70 mm nicht überschreitet. Andere Sanitäranlagen erzeugen kleinere Einmalabflüsse, die die Situation nicht wesentlich verändern.

Installation und Befestigung des Lüftungsrohrs

Das Lüfterrohr muss in folgenden Fällen installiert werden:

  • in Anwesenheit von Ausrüstung (Pool), die an ein gemeinsames Abwassersystem angeschlossen ist und signifikante einmalige Abflüsse durchführt;
  • wenn es mehrere Etagen des Hauses mit Toilettenschüsseln und Bädern gibt;
  • im Querschnitt der Abwassersteigrohre 5 cm;
  • mit einer im Hoheitsgebiet installierten Klärgrube, aus der unangenehme Gerüche entstehen können.

Das Abgasrohr sollte so aufgestellt werden, dass ein optimaler Luftstrom entsteht und Gerüche vermieden werden. Ihr Durchmesser muss der Größe des Abwasseranschlusses entsprechen oder größer sein. Für den Einbau eines Kunststoffrohres werden die gleichen Teile des Abwassersystems verwendet wie für den Einbau des Steigrohres. Kunststoffrohre sind leichter zu befestigen, sie unterscheiden sich im Betrieb (im Vergleich zu Metall). Bei der Montage ist eine Fehlausrichtung nicht tolerierbar, um eine dichte Verbindung der Teile zu gewährleisten.

Außerdem kann ein Fan-Rohr verwendet werden, um ein Abwasserrohr zu entlüften, da sich die Verdampfung von warmer Luft vom Steigrohr aufwärts bewegt. In diesem Fall zieht die Entladung die Dämpfe aus dem Siphon und beseitigt unangenehme Gerüche.

Wenn im Haus mehrere Steigleitungen vorhanden sind, werden die Rohre auf das Dach gezogen. Danach werden sie mit Verkleidungen, Metallprofilen, DSP oder anderem Baumaterial auf einem vorfabrizierten Rahmen aus Metallprofilen oder Holzbalken ausgekleidet.

Wenn das Projekt jedoch mehrere Steigleitungen vorsieht, ist es möglich, eine Fan-Pipeline zu liefern, während andere Abwasser-Steigleitungen mit Vakuumventilen versehen werden.

Das Lüfterrohr muss in Anwesenheit einer Kläranlage installiert werden, damit sich keine unangenehmen Dämpfe in der Nähe eines Privathauses ausbreiten können.

Nach den Gesetzen der Physik und Bauvorschriften sollte die Abwasserentsorgung in der Nähe von beheizten Räumen durchgeführt werden, während der Endteil in die Zone der gekühlten Luftströme entfernt wird.

Installation der externen Belüftung an einer Klärgrube

Die Installation der externen Belüftung der Kläranlage ist nicht schwierig. Diese Methode eignet sich für ein großes Haus mit mehreren Steigleitungen.

Um das Projekt umzusetzen, müssen zwei Abwasserleitungen aus Polyvinylchlorid mit unterschiedlichen Durchmessern (50 und 100 mm) hergestellt werden. Danach wird ein zweites Rohr mit einem Durchmesser von 100 mm in den Deckel der Faulgrube in der optimalen Höhe vom Boden aus platziert. Diese Höhe schützt das Rohr vor dem Eindringen von Wasser in Hochwasser.

Dann wird die Rohrleitung mit einem Durchmesser von 5 cm mit dem unteren Rohr mittels eines Adapters verbunden.

Der qualitative und effektive Betrieb der autonomen Kanalisation in einem Privathaus kann durch die korrekte Installation eines Komplexes von Lüftungsrohren und -anlagen sichergestellt werden.

Lüftung der Kanalisation in einem privaten Haus-Schema

Schema der Kanalisation in einem Privathaus

Um ein komfortables Umfeld zu schaffen, braucht ein privates Haus eine gute Belüftung im Abwassersystem. In der Tat sind hier große Möglichkeiten für eine Verkörperung der Ideen eröffnet und jeder kann Lüftungssystem so gestalten, wie es will. Aber für eine maximale Effizienz ist es besser, empfohlene Unterbringungsschemata sowie nützliche Ratschläge zu befolgen.

allgemeine Informationen

Wie Sie wissen, ist eine moderne Wohnung ohne ein Abwassersystem sehr schwierig zu verwalten. Schließlich sorgt sie für den Zufluss von sauberem Wasser ins Haus und "führt" Abwasser aus dem Haus. Daher sollte die Lüftung im Abwassersystem eines Privathauses mit dem Verstand entworfen werden, da es die Ausbreitung unangenehmer Gerüche aus der Toilette, der Küche oder dem Badezimmer verhindert.

Die Quintessenz ist, dass der Geruch von kleinen Rohren durch den Abweiser auf die Straße geht. Natürlich ist dies eine sehr kurze Beschreibung. In diesem Prozess sind auch verschiedene Anschlüsse, ein Revisionsloch, ein Vakuumventil und andere spezielle Geräte beteiligt.

Wie oben gesagt, können Sie für die effektivste Lüftung nützliche Hinweise verwenden, die Ihnen bei der Erstellung des Systems und beim Aufbau des Systems helfen:

  • Installieren Sie das Auspuffrohr auf dem Dach eines Privathauses. In diesem Fall sollte der obere Punkt des Rohres 1 m höher sein als die Dachfläche. Darüber hinaus sollte die Mindesthöhe von den nächsten Fenstern oder Balkonen mindestens 4 m betragen.
  • Es wird nicht empfohlen, eine Haube am Auspuffrohr anzubringen. Tatsache ist, dass es ein Kondensat bildet, das im Winter zu Eisstaus wird.
  • Wenn geplant wird, mehrere Kanalisationsanlagen zu installieren, die dann zu einem Kanal zusammengefasst werden, empfiehlt es sich, Rohre mit demselben Durchmesser zu verwenden. Üblicherweise werden 50 oder 100 mm Rohre für diesen Zweck verwendet.
  • Ein großer Fehler ist es, die Lüftung der Kanalisation mit einem gemeinsamen Lüftungssystem oder Schornstein zu kombinieren.
  • Es wird nicht empfohlen, ein Entlüftungsrohr unter dem Überhang des Daches zu installieren. Das Problem ist, dass während des Eises und Schnees Rohrschäden entstehen.

Arten der Belüftung

In privaten Haushalten kann das Lüftungssystem der Kanalisation intern oder extern sein. Zusätzlich zu dem Standort und dem Layout der Anlage hat jede Art ihre eigenen Eigenschaften. Daher sollte jeder von ihnen detaillierter diskutiert werden.

Innenhaube

In der Regel, wenn Sie über die Belüftung der Kanalisation im Voraus nachgedacht haben, das heißt, während des Entwurfs, wird es in das Haus selbst gelegt. Ein solches Schema hat eine Reihe von Punkten, die im Design und der Konstruktion empfohlen werden:

  • Stoyak unter dem Vorwand eines Fan (Auspuff) Rohres, das als Fortsetzung dient, sollte auf dem Dach eines Privathauses ausgestellt werden. In diesem Fall müssen der Durchmesser des Rohres und der Steigrohr übereinstimmen.
  • Das Auspuffrohr sollte so weit wie möglich (mindestens 4 m) von Balkonen oder Fenstern entfernt sein.
  • Das Rohr muss 1 m über der Dachfläche liegen - das ist die beliebteste Lösung. Die Höhe kann jedoch 20 cm bis 3 m betragen (je schwerer die Dachneigung, desto größer die Höhe).
  • Der Deflektor (ein Gerät, das den natürlichen Luftzug verstärkt) sollte am Lüftungsrohr der Kanalisation installiert werden.

Externe Belüftung

Das obige Schema kann nur in der Entwurfsphase verwendet werden, wenn der Bau eines Privathauses noch nicht begonnen hat. Wenn das Gebäude bereits gebaut ist, wird es sehr problematisch, das interne Lüftungssystem der Kanalisation zu realisieren. Glücklicherweise gibt es in einer solchen Situation einen Ausweg - die Installation von Hauben außerhalb des Hauses.

In diesem Fall können Sie auf drei Arten gehen:

  • Sichern Sie den Lüftungskanal aus dem Abwasserkanal an der Außenwand des Gebäudes. Von außen sieht ein solches Gerät mit einer Ausnahme wie ein gewöhnliches Abflussrohr aus - der obere Punkt der "Regenrinne" ist höher als gewöhnlich. Bei diesem Ansatz werden am häufigsten Rohre mit einem Durchmesser von 11 cm verwendet.
  • Installieren Sie die Haube direkt an der Klärgrube. Vielleicht ist dies die beste Option für die Abwasserentlüftung eines Privathauses. Tatsache ist, dass sich die Klärgrube in der Regel in einer Entfernung vom Gebäude befindet. Dementsprechend wird es im Haus keine Gerüche geben.
  • Installieren Sie die Haube in der Abwasserleitung zwischen der Toilette und der Klärgrube. Richtig, das Auspuffrohr solcher Lüftung muss an den Zaun oder anderen Zaun befestigt sein. Hauptsache, der Lufteinlass ist nicht am Haus selbst befestigt. Sie sollten auch an die Nachbarn denken - platzieren Sie die Haube nicht in der Nähe ihres Standortes.

Ein anderer Ansatz

Natürlich wird der Erwerb eines vorgefertigten Kanalisations-Lüftungssystems "in einen schönen Penny" fliegen. Daher zieht es eine ziemlich große Anzahl von Bauherren von Privathäusern vor, ein Entlüftungsventil mit ihren eigenen Händen zu machen. Glücklicherweise ist sein Design recht einfach und Materialien für die Herstellung werden sicherlich von jedem Besitzer gefunden werden.

Der Vorteil eines solchen Ventils ist, dass es den warmen Luftstrom aus der Klärgrube blockieren kann. Dies bedeutet, dass sich bei Minustemperatur kein Frost auf der Lüftung der Kanalisation bildet. Dies ist ein großes Plus im Vergleich zu herkömmlichen Tragegurten.

Es ist ziemlich einfach, ein solches System für Ihr Haus zu machen:

  1. Es wird eine Feder vom automatischen Griff benötigt, sowie ein Selbstschneider vom gleichen Durchmesser und mit einer Länge von 4,5 cm.
  2. Der Plastikkreis ist geschnitten (der beste Durchmesser ist 5 cm), in dem das Loch gemacht wird. In diesem Loch sollte eine selbstschneidende Schraube frei passieren, und die Feder - Nr.
  3. Dann wird ein weiterer Kreis aus dem Schaumgummi geschnitten, der einen Durchmesser von 6 cm hat und in dessen Mitte ein Loch gemacht wird. Zwei Kreise (Kunststoff und Moosgummi) sind miteinander verklebt.
  4. In der Abdeckung des Kunststoff-T-Stücks (dessen minimaler Durchmesser 10 cm beträgt) werden 3 Löcher mit einem Durchmesser von jeweils 5 mm hergestellt. Der Mindestabstand zwischen den Löchern beträgt 2,5 cm.
  5. In der Mitte des 10-Zentimeter-Kreises ist ein Loch für die selbstschneidende Schraube vorgesehen.
  6. In das Loch die selbstschneidende Schraube mit einer Feder einlegen, auf der die ganze Struktur befestigt ist (die Abdeckung vom Tee -> das Schaumrad -> die Plastikunterlegscheibe).

Nach der Montage der selbstgefertigten Belüftung muss die Funktionsfähigkeit des Ventils überprüft werden. Um dies zu tun, müssen Sie in jedes der Löcher blasen (außer dort, wo die Schraube eingesetzt ist). Wenn die Luft frei durchläuft, dann ist alles in Ordnung, wenn nicht - Sie müssen die Schraube ein wenig herausschrauben, damit der Druck auf die Feder abnimmt.

Häufig gestellte Fragen

Wenn Sie das Layout der Abwasserlüftung in Ihrem Haus planen, haben die Menschen oft viele Fragen. Typischerweise beziehen sie sich auf den Betrieb solcher Systeme im Sommer, Erwärmung und Eindringen von unangenehmen Gerüchen. Daher ist es notwendig, die unklaren Punkte genauer zu untersuchen.

Frage: Kann das Lüftungssystem der Kanalisation seine Funktionen in der Sommerperiode erfüllen, wenn die Zersetzung von organischen Stoffen am intensivsten ist?

Antwort: Natürlich, ja. Der Grund liegt in der Temperaturdifferenz zwischen dem Abwasserkanal selbst und der äußeren Umgebung. Die Wassertemperatur in diesem System ist immer höher, was zu einer Druckdifferenz und effektiver Belüftung führt.

Frage: Arbeitet der Riser im Winter ohne Isolierung?

Antwort: Ja. Die Hauptbedingung ist die ständige Nutzung der Kanalisation. Erwähnenswert ist jedoch, dass in einigen besonders kalten Regionen die Steigleitungen noch isoliert sind. Um Zweifel zu vermeiden, können Sie daher Spezialisten konsultieren.

Frage: Aus irgendeinem Grund, einige Zeit nach der Installation der Lüftung, begannen unangenehme Gerüche im Haus zu erscheinen.

Antwort: Wenn das Abwassersystem unregelmäßig verwendet wird, beginnt das darin enthaltene Wasser auszutrocknen und Luft einzulassen. Um das Problem zu beseitigen, müssen Sie die Siphons zu großen wechseln, das Lüfterrohr befestigen oder ein Entlüftungsventil installieren.

Und abschließend

Das Lüftungssystem der Kanalisation sorgt für ein angenehmes Leben und beseitigt unangenehme Gerüche aus dem Haus. Zutreffend, dafür ist es notwendig, das System richtig zu entwerfen, und auch alle Arbeit qualitativ durchzuführen. Aber wenn Unsicherheit darüber besteht, können Sie sich immer an Spezialisten wenden.

Nikolaev Oleg Petrovich

Abwasserentlüftung

Kanalisation Hütte empfängt das Abwasser aus sanitären Einrichtungen des Gebäudes (Toiletten, Waschbecken, Badewannen, etc.) und die Verbraucher-Geräte mit dem Wasser (Waschmaschinen, Geschirrspüler). Die Zusammensetzung von Abwasser und Abfall dichtet chemisch und biologisch sehr heterogen, in dem Kanalsystem so gibt es ein kontinuierlichen biologischen und chemische Prozesse und Reaktionen organischer Evolution Gas beteiligt ist. Infolgedessen entwickelt das System ständig unangenehme Gerüche, und um zu verhindern, dass diese in die Atmosphäre des Inneren des Hauses eintreten, wird eine Abwasserventilation in dem Privathaus angeordnet.

Schema der Kanalisation in einem Landhaus

Siphons vor Sanitärgeräten

Vor jeder Sanitärvorrichtung U-förmigen Behälter montiert, genannt Wasserabscheiders (Siphon), von denen der Boden immer eine gewisse Menge an Wasser, füllte all seinen Querschnitt. Somit wird eine wirksame Barriere gebildet, um unangenehme Gerüche aus dem Abwassersystem in die Wohnräume zu bekommen.

Störungen in der Arbeit von Siphons

Bei einer langen Pause in der Benutzung der Sanitäreinheit kann das Wasser in dem Siphon verdampfen und, ohne Nachfüllen, aufhören, den gesamten Abschnitt des Rohres zu überlappen. Um eine solche Situation zu verhindern, wird das Abflussloch mit einem Stopper für eine Unterbrechung der Benutzung geschlossen.

Wasser aus dem Siphon kann verschwinden, auch wenn das Gerät regelmäßig benutzt wird. Dies tritt auf, wenn das Abwassersystem falsch ausgelegt ist, was dazu führt, dass eine große Menge an Abwasser aus dem benachbarten Gerät den gesamten Ablaufabschnitt ausfüllt.

Ein Wasserstopper wird gebildet, der beim Herunterfahren ein Vakuum an der Oberseite des Systems erzeugt. Wenn ein Vakuum erzeugt wird, wird das dort vorhandene Wasser abgesaugt und unangenehme Gerüche beginnen aus dem Abwassersystem zu dringen. Dies wird fortgesetzt, bis der Siphon wieder mit Wasser gefüllt ist.

Rohrdurchmesser

Der Durchmesser der Kanalrohre muss deutlich größer sein, damit das Abwasser nicht den gesamten Abschnitt ausfüllen und ein ausreichend starkes Vakuum erzeugen kann. Spezielle Tests werden durchgeführt, um die optimalen Durchmesser von Abwasserrohren zu bestimmen. Bei der Bestimmung der Rohrdurchmesser wurde die Art und Anzahl der daran angeschlossenen Sanitäreinrichtungen berücksichtigt.

In Privathäusern mit Wohnhaus einer Familie sollten Kanalrohre mit folgenden Durchmessern verwendet werden:

  • zur Polsterung an Waschbecken und Bidets - von 32 bis 40 mm;
  • zum Anschluss an Waschmaschinen und Badezimmer - 50 mm;
  • für podwodki zu den Steigleitungen und den Abflussrohren ohne Toiletten oder zu mehreren sanitären Einrichtungen - von 70 bis zu 75 mm;
  • für Steigleitungen, Toiletten und Abflussrohre - von 100 bis 110 mm.

Verbindung von Rohren und Rohren

Für einen störungsfreien und zuverlässigen Betrieb der Kanalisation müssen die Sanitärarmaturen ordnungsgemäß mit dem Steigrohr verbunden sein - auf dem kürzesten Weg mit einer vorgeschriebenen Neigung in seiner Richtung.

Auf dem Abschnitt der Rohrleitung zwischen der Toilette und dem Steigrohr ist der Anschluss anderer Sanitäreinrichtungen verboten, da die Abflüsse aus der Toilette den Querschnitt des Rohres vollständig blockieren und während der Bewegung durch das Rohr ein Vakuum erzeugen können. Dies führt zwangsläufig zum Absaugen von Wasser aus dem Siphon der Sanitäreinrichtung.

Selbst wenn Rohre mit dem richtigen Durchmesser verwendet werden und die Sanitärarmaturen korrekt angeschlossen sind, funktioniert das System möglicherweise nicht richtig. Für den freien Durchgang von Abwasser ist die Verbindung der Kanalisation mit der Atmosphäre sicherzustellen. Die Verdünnung im System kann auch bei zu großer Länge von Abwasserleckagen auftreten, und in diesem Fall ist das Auftreten von Wasserstoppern unvermeidbar.

Belüftung von Rohren

Stoyaki. Jeder von ihnen muss mit einem Entlüftungsrohr am Ende des Steigrohrs und einem Deflektor ausgestattet sein. Sie dienen dazu, Druckänderungen in der Kanalisation zu einem Zeitpunkt zu begrenzen, wenn das Abwasser durchfließt. Aufgrund der Belüftung im System kann kein Vakuum entstehen, selbst wenn die Abflüsse den Rohrquerschnitt vollständig abdecken. Somit wird von den obigen Siphons kein Wasser abgesaugt.

Wichtig! Das Entlüftungsrohr sollte nicht kleinerer Durchmesser als der Durchmesser des Rohrausgangsendes Abwasser Riser zu einer Höhe von 50-100 cm oberhalb der Neigung des Daches es Einschlafen Schnee im Winter und frei Entladungsgas durch die Zersetzung gebildet zu verhindern.

Die Entlüftungsleitung muss sich in einem beträchtlichen Abstand vom nächsten Fenster befinden. Dies geschieht, damit unangenehme Gerüche nicht in das Innere des Hauses gelangen.

Die ideale Option besteht darin, jeden Kanal-Riser mit einem separaten Entlüftungsrohr und Deflektor auszustatten. Es ist möglich, ein Abwasserlüftungssystem in einem Privathaus zu installieren, das durch die Integration von mehreren Abwassersteigleitungen und den Anschluss eines kombinierten Auslasses an ein Lüftungsrohr mit größerem Durchmesser hergestellt wird.

Es gibt eine Lüftungskonstruktion mit der Installation eines Entlüftungsrohrs mit einem Deflektor an der äußersten Steigleitung, während die übrigen Ventile mit Belüftungsventilen ausgestattet sind. Es ist zu beachten, dass alle Lüftungstrichter nicht mit Belüftungsventilen ausgestattet werden können, da sie nur Luft aus der Atmosphäre in das System leiten.

Achtung bitte! In einigen Fällen gewährleistet die Entwässerungslüftung nicht den normalen Betrieb des Abwassersystems. Wenn die Rohrleitung länger als 3 Meter ist, muss eine zusätzliche Belüftung installiert werden.

Eine andere Lösung für dieses Problem besteht darin, ein Rohr mit einem etwas größeren Durchmesser zu installieren. Wenn das Design zum Beispiel einen Durchmesser von 40 mm haben sollte, ist es sinnvoll, es mit einem Durchmesser von 50 mm zu installieren.

Bei einer tatsächlichen Länge der Pipeline von mehr als 5 Metern muss der Durchmesser von 70-75 mm auf 100-110 mm erhöht werden. Es ist auch notwendig, den Durchmesser bei einem Höhenunterschied zwischen den Enden der Pipeline von 1 bis 3 Metern zu erhöhen. Wenn die Vergrößerung des Durchmessers nicht hilft, sollte zusätzliche Belüftung zur Verfügung gestellt werden.

Wenn zwischen dem Beginn der Verbindung zur Toilettenschüssel ein Höhenunterschied besteht und das Ende mehr als 1 Meter beträgt, muss zusätzlich eine zusätzliche Belüftung installiert werden. Es ist nicht immer möglich, das Lüftungsrohr vom ersten Stock auf die gewünschte Höhe von 50 cm bis 1 m über dem Niveau der Dachneigung zu entfernen. In diesem Fall wird die Rohrleitung installiert, indem die Entlüftungsrohre an den belüfteten Abfluss angeschlossen werden. Eine andere Installationsoption ist die Verwendung eines Belüftungsventils.

Das Belüftungsventil ist ein Ventil, mit dem Luft zum Zeitpunkt des Auftretens im Vakuumsystem in das Abwassersystem gelangen kann. Gleichzeitig blockiert das Belüftungsventil die Freisetzung von Luft in die Atmosphäre und verhindert das Auftreten eines unangenehmen Geruchs im Raum. Das Belüftungsventil befindet sich am Ende des Abflusses im Raum, wenn das Entlüftungsrohr nicht auf eine Höhe von 1 Meter über der Dachneigung angehoben werden kann.

Das Lüftungsrohr ist ein Abschnitt des Kanalsteigrohrs oberhalb der Rohrleitung, der durch den Deflektor einen Austritt in die Atmosphäre hat. Der Deflektor ist oberhalb der Dachneigung installiert und soll das Rohr vor Verschmutzung und atmosphärischer Feuchtigkeit schützen.

Kanalisationsrohrleitungen sind ein Rohrstück, das die Sanitärvorrichtungen mit einem Steigrohr oder einem Abflussrohr verbindet.

Abwassersteigrohr - ein vertikal installiertes Rohr, in das Abwasser aus der Kanalisation entweicht.

Ein Abflussrohr ist ein Rohr für die Ableitung von Abwasser aus Sanitäreinrichtungen und Abwassersteigleitungen im Erdgeschoss.

Die berechnete Strömung in dem System ist der theoretische Wert der Intensität des Durchflusses der Abflüsse. Wird verwendet, um den Durchmesser der Rohre und den Grad der Neigung der Abschnitte des Systems zu berechnen.

Brauchen Sie in einem Privathaus eine Abwasserentlüftung: Leitungen, Rohre

Kanal eines privaten Hauses muss belüftet werden. Beweis dafür sind "seltsame" Geräusche, Gurgeln und Gestank, die bei starkem Wind oder heißen Sommern durch Pflaumen dringen. Investitionen in die Anordnung der Belüftung der Kanalisation des Wohnhauses und der Hütte, werden die Gemütlichkeit und die angenehme Atmosphäre des Hauses bewahren, nicht auch das Budget ruinierend.

Siphon und Fremdgerüche

Einige Besitzer bezweifeln, ob ein Privathaus eine Lüftung benötigt. Und sie sind von seiner Notwendigkeit überzeugt, wenn sich der Gestank aus den Badezimmern und Küchen im ganzen Haus verbreitet.

Die Zusammensetzung des Abwassers ist nicht einheitlich, deshalb finden in den Rohren ständig Vergärungsprozesse statt, begleitet von Gasen. Um die Freisetzung von Abwassergeruch aus der Lüftung zu verhindern, sind die Wasserablauflöcher mit einem Siphon (Hydraulikdichtung) ausgestattet.

Bei einem idealen Kanalbetrieb ist der Siphon bis zu einem gewissen Grad mit Wasser gefüllt. Wenn etwas Zeit, Klempnerarbeit nicht benutzt wird, fällt der Wasserspiegel, organische Paare breiteten sich durch den Raum aus.

Belüftung ist erforderlich, um den Druck im Spülsystem auszugleichen.

Ärgerliche Gerüche und Gurgelgeräusche werden auch dadurch erklärt, dass der Druck beim Abwaschen der Fäkalien in den Rohren sinkt. Die Flüssigkeit aus den vollen Siphons wird innerhalb der Rohre festgezogen und nichts verhindert den Gestank.

Vermeiden Sie das Auftreten von Vakuum-Staus kann nur in eine Richtung - ein Lüftungsgerät Kanalisation.

Ist das Abwassersystem in einem Privathaus notwendig?

Kanalisation eines Hauses

Bauvorschriften ermöglichen die Verwendung von Abwasser ohne Belüftung in Häusern mit höchstens 2 Etagen mit einer kleinen Menge Abwasser.

Wenn das Abwasservolumen den Abschnitt des Abwasserrohrs bedeckt, ist eine Belüftung für das Abwassersystem erforderlich.

Stoke überlappt nicht, wenn gleichzeitig im Haus ein Klempner arbeitet. Zum Beispiel beträgt der Standarddurchmesser der Toilettenschüssel 7 cm und der Rohrdurchmesser beträgt 11 cm.Wenn jedoch zwei Toilettenschüsseln gleichzeitig entleert werden, überlappt sich das Abwassersystem. Zur Information, der Durchmesser des Abflussrohrs des Badezimmers oder des Waschbeckens beträgt 5 cm.

Nachdem man den möglichen Salvenfall aller Klempner zu Hause gezählt hat, wird klar, ob die Kanalisation in einem Privathaus notwendig ist.

Die Belüftung im Abwassersystem ist obligatorisch, wenn:

  • der Durchmesser der Steigrohre ist gleich oder kleiner als 5 cm;
  • Ein Haus mit zwei oder mehr Etagen, Badezimmer und Waschbecken befinden sich auf allen Etagen.
  • In der Hütte selbst oder in der Nähe gibt es ein Schwimmbad oder ein großes Bad.

Ein weiteres Argument für das Lüftungskonzept für die Kanalisation eines Privathauses: Moderne Siphons sind oft sehr klein und das darin enthaltene Wasser kann in wenigen Tagen austrocknen.

Rückkehr nach einer kurzen Abwesenheit, werden die Besitzer unangenehm über den unangenehmen Geruch im Haus überrascht sein.

Das Rohr spielt in diesem Fall die Rolle eines Schornsteins. Aufgrund der Druckdifferenz wird die Luft aus der Kanalisation auf die Straße gebracht.

Fan-Rohr

Kunststoffrohr aus Kunststoff

Die Hauptsache in der Vorrichtung der Ventilation der Kanalisation des privaten Hauses ist der Lüfterschlauch. Sie nimmt "riechende" Gase nach außen heraus.

Üblicherweise wird beim Entwurf eines Hauses ein Kanal für die Lüfterröhre vorgesehen.

Regeln für den Standort der Pipe:

  • Das Ende des Lüfterrohrs wird mindestens einen halben Meter aus dem Dach herausgenommen;
  • Der Abstand zu den Fenstern und Balkonen beträgt mindestens 4 Meter, um den Geruch nicht zu stören.
  • Es ist verboten, den Ventilatorschlauch im allgemeinen Ventilationssystem anzuzeigen;
  • Es besteht die Möglichkeit, die Kanalsteigleitungen zur Belüftung mit einem einzigen Rohr zu verbinden;
  • Es ist nicht ratsam, den Lüftungssteg unter dem Dachgesims zu entfernen. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Bruchstelle vom Dach herunterrutscht.
  • Der Rohrkopf ist mit einem Lüftungsschirm für die Kanalisation abgedeckt. Die Lüftungshaube gleicht den Druck im Abwassersystem aus und schützt das System vor Regen und Schnee. Im Gegensatz zu den Deflektoren sind Lüftungsschirme für Abwässer in der kalten Jahreszeit vereisungsfest.

Gemäß den Regeln wird jeder Abwassersteig separat belüftet. Um dies zu tun, ist die Fan-Röhre auf der am weitesten von der Abwasserleitung von der Hütte entfernt montiert. Durch sie wird belüftet und eine Klärgrube. Installieren Sie die Vakuumventile an den Enden der verbleibenden Steigleitungen für die Belüftung des Abwasserkanals.

Der Schlauch für jedes Steigrohr ist das optimale Schema für die Belüftung der Kanalisation des Privathauses.

Materialien und Installation der Kanalbelüftung

Abhängig von den Leistungen gibt es zwei mögliche Lüftungsschemen für die Kanalisation eines Privathauses:

  • Isoliert oder isoliert;
  • Nicht isoliert.

Die erste Option wird häufig in Gegenden mit rauem Klima eingesetzt.

In privaten Häusern für die Belüftung von Abwasser verwenden PVC-Rohre, die kostengünstig sind, dicht miteinander verbunden, einfach zu montieren.

Der Durchmesser des Rohrabschnitts sollte mehr oder gleich dem Steigrohrabschnitt gewählt werden, von 5 cm in einem 1-stöckigen Haus und von 11 cm in 2 oder mehr.

Der Durchmesser der isolierten Steigleitung am Auslass beträgt ca. 16 cm.

Durchmesser der Rohre für die Belüftung der Kanalisation in einem Mehrfamilienhaus und einem Ferienhaus für:

  • Podwodki zu Waschbecken oder Bidets 3 - 4,5 cm;
  • Küchenspülen, Duschkabinen, Bäder - 5 cm;
  • Toilettenschüsseln 11 cm;
  • Die Tragegurte sind 6,5 - 7,5 cm.

Die Lüftung von Abwasserkanälen in Mehrfamilienhäusern, die 2 oder mehr Steigleitungen miteinander verbinden, besteht aus PVC-Rohren mit einem Durchmesser von bis zu 20 cm. Um die Kollektoren und Brunnen zu verbinden, werden Rohre mit noch größeren Querschnitten verwendet.

Vakuumventil

internes Abwasserventil

Ventile werden als Alternative oder Ergänzung zum Lüfterrohr verwendet. Dies ist die Lösung, wenn das Haus bereits gebaut ist, aber Lüftung vorgesehen ist.

Die Lüftungsventile dürfen nicht eingefroren werden, sie werden normalerweise auf dem Dachboden installiert. Der Mechanismus des Belüftungsventils für Abwasser ist sehr einfach. Sein Lumen ist durch eine von einer schwachen Feder gehaltene Membran hermetisch abgeschlossen. Wenn das Wasser abgelassen wird, wird Luft in dem Steigrohr abgegeben, die Membran wird zur Seite geschoben und führt Luft in das Abwassersystem. Der Druck im Rohr wird ausgeglichen und das Ventil schließt automatisch. Somit wird das Ventil nur geöffnet, wenn es notwendig ist, Luft von dem Raum zu den Rohren zu starten.

Einige Besitzer bevorzugen, ein Vakuumventil zu installieren, um den Abwasserkanal direkt im Badezimmer oder in der Toilette zu entlüften. In diesem Fall ist es wichtig, den Zugriff darauf für die Überwachung bereitzustellen.

Das Ventil sollte 30 - 35 cm über dem Boden stehen.

Das Ventil für die Belüftung der Kanalisation kann unabhängig montiert werden.

Materialien und Werkzeuge:

  • eine Feder aus dem Füllfederhalter;
  • Terminal-Tee;
  • eine selbstschneidende Schraube für 45 mm;
  • Deckel aus Polyethylen für Glas;
  • ein kleines Blatt aus dünnem Schaum;
  • Kleber;
  • Ahle.
  • Aus dem Deckel einen Kreis mit einem Durchmesser von 50 mm ausschneiden, die Schraube in die Mitte schrauben;
  • Aus dem Schaumgummi einen Kreis von etwas größerem Durchmesser ausschneiden und auf einen Becher Plastik kleben, die Schraube herausziehen;
  • Am Ende T-Löcher mit einem Durchmesser von 5 mm mit Abständen von 25 mm machen, das Loch mit einer Ahle ausstechen und die Schraube einführen;
  • Schrauben Sie nun die Schraube heraus und nehmen Sie das fertige Ventil auf.

Wenn das Ventil richtig zusammengebaut ist, wird die in die Löcher geblasene Luft frei passieren. Die Breite des Schlitzes wird mit einem Schraubendreher reguliert.

Leider kann das Vakuumventil das vollwertige Belüftungssystem nur teilweise ersetzen.

Nach einer Weile kann es verstopft oder kaputt gehen. Und Ventile sind beim Trocknen von Wasserdichtungen absolut nutzlos.

Das Lüfterrohr verhindert das Ansaugen von Siphons aus den Siphons in die Rohre und verhindert sehr effektiv den Geruch von Abwasser. Die Belüftung reduziert den Gestank und das Austrocknen von Wasserverschlüssen, typisch für Duschen und Gangways.

Abflussinstallationsausrüstung muss notwendigerweise eine Wasserfalle enthalten. Selbst mit einer kompetenten Vorrichtung zum Lüften eines Privathauses können einige der unangenehmen Gerüche ohne eine hydraulische Dichtung durch die Pflaumen eindringen.

Belüftung in die Kanalisation

frische Luft im Haus und Hof

Manchmal sorgt sogar ein kompetentes System nicht für eine gute Belüftung der Kanalisation in einem Privathaus. Wenn die Rohrleitung zu lang ist (mehr als 3 m), muss die Belüftung verstärkt werden.

Um das Problem zu lösen, ist eine Vergrößerung des Rohrleitungsquerschnitts erforderlich. So steigt der berechnete Index von 4 cm bei einer Länge von 3 Metern auf 5 cm an.

Wenn die Rohrleitung 5 Meter lang ist, erhöht sich der Durchmesser um 14. Der Querschnitt der Rohrleitung muss ebenfalls einen Höhenunterschied von 1 bis 3 Metern aufweisen. Außerdem ist eine Vergrößerung des Durchmessers erforderlich, wenn der Höhenunterschied beim Schieben auf die Toilette mehr als 100 cm beträgt.

Wenn diese Methode nicht funktioniert, wird es notwendig sein, zusätzliche Ventilation der Kanalisation des privaten Hauses in Form eines Vakuumventils oder eines zusätzlichen Ventilatorrohres auszustatten.

Video darüber, ob ein Privathaus belüftet werden muss und wie es gestaltet werden sollte:

Lüftung der Kanalisation in einem Privathaus - wir lernen, welche Arten und Beispiele von Schemen vorkommen, Installation durch die eigenen Hände

Unterkunft in einem Landhaus, in einigen Fällen aufgrund des eher unangenehmen Effekts im Zusammenhang mit dem Fehlen oder unzureichender Kanalisation Anordnung. Mangel können sich in der Form in das Wohnzimmer Geruch von eindringenden (überprüfen ihre Ursachen) oder den Klang der Wasserströmung. Beseitigung dieser Nachteile in einem Privathaus Sie die Kanalisation Belüftung verwenden können.

Dieser Artikel beschreibt alle Aspekte bezüglich der Anordnung des Lüftungssystems der Kanalisation.

Wir diskutieren im Detail, wie die Lüftungsanlage installieren, und was es ist Arten (mit Vakuumventilen, natürlich, gezwungen, etc.), was seine Neuansiedlungsregelung sind, die notwendigen Materialien und Werkzeuge für die Installation, wie den Deflektor zu machen und was sind die Nachteile der Lüftung in einem privaten Haus.

Zusammenfassung des Artikels

Diagramme der Installation von Lüftungsrohren

Dies ist ein zuverlässiger Weg, um die oben genannten Effekte, die mit der Beseitigung von Gerüchen durch das Belüftungssystem verbunden sind, loszuwerden. Gleichzeitig verschwinden unangenehme Geräusche, weil ein zusätzlicher Luftstrom entsteht, der die Wirkung des Siphons beseitigt.

In einem Privathaus gibt es mehrere Entwässerungssysteme:

  • eine ummauerte äußere Anordnung, bei der das Rohr zur Außenseite des Hauses freiliegt und durch Halterungen befestigt ist;
  • entfernter Standort - das Rohr bezieht sich vom Haus auf eine Entfernung von mehr als 5 Metern und ist an jedem geeigneten Objekt wie einem Zaun befestigt;
  • Installation einer Lüftungsleitung im Gehäuse einer Klärgrube, die 5 bis 20 Meter vom Haus entfernt ist.

Bei all diesen Belüftungssystemen muss das obere Ende der Haube unbedingt geschützt werden. Als Kopf werden am häufigsten Deflektoren verwendet, die die Bedingungen für die Reinigung des Raumes verbessern.

Belüftung durch ein Lüfterrohr

Dieser Begriff wird als Rohr bezeichnet, das eine Fortsetzung des Steigrohrs ist. Um an seinem oberen Ende zu installieren, ist eine Revision installiert, deren Fortsetzung die Lüfterröhre ist.

Das obere Ende sollte über dem Dachfirst liegen und nicht weiter als vier Meter vom nächsten Fenster entfernt sein. Ansonsten ist es möglich, einen unangenehmen Geruch im Wohnzimmer zu bekommen.

Offensichtlich muss die Größe des Abschnitts des Lüfterkanals dem Abschnitt des Steigrohrs entsprechen, dessen Fortsetzung es ist. Die gebräuchlichste Größe ist 110 Millimeter.

Die Ventilatorleistung ist tatsächlich eine Option für die Ausführung von Lüftung mit einer internen Anordnung. Das Hauptproblem dieser Lüftungsanlage ist der Moment der Kreuzung mit der Decke und der Dachpaste. Aber der Baumarkt ist vollständig mit Vorrichtungen für einen solchen Übergang für Dächer beliebigen Neigungswinkels versehen.

Belüftung mit Vakuumventilen

Die Ursache für das Auftreten von unangenehmen Gerüchen aus dem Abwassersystem ist die Unterbrechung der Arbeit der Siphonventile in der Toilettenschüssel, der Spüle oder der Spüle. Dies kann passieren, wenn Salven im Steigrohr entladen werden.

Seit einiger Zeit ist es vollständig durch Abwasser verstopft und es gibt eine Vertiefung im Steigrohr. Er saugt die Flüssigkeit aus dem Wasserabscheider auf natürliche Weise in den Abfluss, wonach ein Kanal des Abflusssystems mit dem Wohnraum kommuniziert.

Diesem Phänomen wird erfolgreich widerstanden, indem ein Lüfterrohr installiert wird, das den Druck im Steigrohr ausgleicht. Stellen wir uns jedoch den Prozess der Installation mit der Überschneidung zweier Überlappungen vor. Problematisch und teuer!

Anstelle eines solchen Geräts können Sie ein Vakuumventil verwenden, das anstelle des Lüfterkanals installiert wird.

Wenn der Druck in der Steigleitung erhöht wird, drückt die Verriegelungsvorrichtung fest gegen den Sitz und verhindert, dass Luft in sie eindringt. Im Moment der Abgabe des Salvenabschnitts öffnet sich das Ventil geringfügig und gleicht die Druckänderung innerhalb des Systems aus. Siphonbolzen leiden nicht darunter.

Die Absperrventilabdeckung arbeitet nur unter ihrem Eigengewicht und dies reicht aus, um die dem Gerät zugewiesenen Funktionen auszuführen. Es ist anzumerken, dass der Deckel infolge längerer Betriebsdauer mit Staubablagerungen auf seiner Oberfläche kontaminiert werden kann, da er unter Bedingungen hoher Feuchtigkeit arbeitet.

Daher muss es regelmäßig entfernt und von Plaque gereinigt werden. Platzieren Sie das Vakuumventil - direkt nach der Revision auf der Oberseite des Abflusses.

Dieses Gerät kann nur in Räumen mit Heizung verwendet werden. Andernfalls wird es eingefroren und kann die ihm zugewiesenen Funktionen nicht ausführen.

Die in unserem Markt vorhandenen Ventile werden von verschiedenen Herstellern in Russland und Europa hergestellt. Überraschenderweise der Anstieg der Preise, die von 170 bis 1400 Rubel reichen. Ein sorgfältiges Studium der Strukturen und der Anwendungspraxis gibt keine Erklärung für dieses Phänomen.

Natürliche Belüftung von Abwasseranlagen

Die Bereitstellung der spontanen Luftzirkulation im Lüftungssystem von Entwässerungssystemen wird durch die Erzeugung von Wärme in der Masse von Abwasserprodukten durch natürliche Prozesse ihrer Zersetzung sichergestellt.

Gleichzeitig haben die produzierten Gase eine höhere Temperatur und steigen nach oben, wodurch sie zirkulieren und in die Umwelt freigesetzt werden.

Aber sie haben eine unangenehme Eigenschaft - Entflammbarkeit.

Daher sind die Objekte der Lagerung und Ansammlung von Abwässern brennbar und können in beträchtlicher Menge explosiv sein. In dieser Hinsicht sind Cesspools besonders gefährlich.

Daher ist das Vorhandensein von Lüftung in solchen Einrichtungen obligatorisch. Das Hauptmaterial für das Lüftungsgerät sind derzeit Kunststoffrohre mit einem Durchmesser von 100-110 Millimetern. Das Rohr unter dem Deckel der Senkgrube wird für eine Distanz von 4-5 Metern in den belüfteten Bereich entfernt.

Um die Effizienz des Zeichenprozesses zu erhöhen, ist ein Deflektor auf ihm installiert. Zusätzlich zum Schutz des oberen Endes des Rohres vor Verstopfung durch Blätter und andere Ablagerungen, verstärkt dieses Gerät aktiv die Luftströmung, obwohl aktives Abgas durch die Deflektoren nur bei windigem Wetter arbeitet.

In windstillen Bereichen zum Ziehen ist es ratsam, Axialventilatoren mit geringer Leistung zu verwenden, um eine gewaltsame Entfernung von Gasen aus dem Abwassersystem zu gewährleisten.

In gleicher Weise ist eine externe Belüftung in den Filterbrunnen und Faulgruben angeordnet.

Um starke Gerüche in der Senkgrube selbst zu beseitigen, können chemische Mittel verwendet werden.

Zwangsbelüftung von Abwassersystemen

In Übereinstimmung mit den bestehenden Bauvorschriften können flache Einzelgebäude ohne Installation eines Lüfterrohrs verwendet werden. Dies hängt von der Anzahl der Bewohner und der Anzahl der verwendeten Sanitäreinrichtungen ab.

Die Größe des Steigrohrs hat ebenfalls einen Wert, da ein Siphon-Durchbruch nur auftritt, wenn der Querschnitt des Siphons vollständig mit einem Abwasserauslass gefüllt ist. Eine Alternative zum Lüfterrohr ist ein Vakuumventil, das Druckunterschiede in der Kanalisation zuverlässig ausgleicht.

Entlüftung

Wie bereits oben erwähnt, ist der Hauptgrund für das Versagen der Kanalisationsintegrität der Siphonausfall, infolge dessen Abwassergerüche in das Privathaus eindringen.

Dies ist jedoch nicht der einzige Grund. In Häusern periodischer Besuche, wie zum Beispiel einer Datscha, kann die Ursache des Ruhezustandes des Siphons trocknen. Bei längerer Inaktivität der Rohrleitungen trocknet das Wasser darin aus und öffnet den Kanal zu den Klärgasen. Ankommende Besitzer trifft in diesem Fall die ungesunde Situation im Haus.

Um diese Ursache für den Abbau von Klärgas im Haus zu beseitigen, ist eine Absaugung vorgesehen.

Es kann sich in den Lüftungskanälen befinden, die während des Baus gebaut werden, und wenn sie nicht im Projekt vorgesehen sind - in quadratischen oder rechteckigen Rohren.

Über die gesamte Länge dieses Kanals sind Gitter installiert, die mit einem Vorhangmechanismus ausgestattet sind. Es ermöglicht, den Abfluss von Luft bei Bedarf vollständig oder teilweise zu unterbrechen. Das obere Ende des Entlüftungsrohrs befindet sich über der Höhe des Dachfirstes und ist von oben durch den Kopf geschützt.

Als solcher Unterstand werden häufig Deflektoren verwendet. Wenn sie verwendet wird, wird die Haube gezwungen, wobei sie periodisch nur bei windigem Wetter arbeitet.

In Regionen mit geringer Windgeschwindigkeit sind Deflektoren jedoch ineffizient, da sie nur in Gegenwart von horizontalen Luftströmungen Schub erzeugen. Die Windabweiser, die in der Regel vor dem Wind geschützt sind, sind unwirksam.

In solchen Fällen ist es notwendig, Antriebslüfter zu verwenden. Ihre Leistung ist gering und für ein kleines Privathaus reicht ein Gerät von 200-250 Watt. Fans sind von verschiedenen Arten:

  • Feld - in ihnen auf der Welle des Motors ist das Laufrad installiert, in den Körper in Form einer Cochlea eingeschlossen;
  • Axial - direkt in der Lüftungsleitung installiert, wird die Luftströmung unter dem Einfluss der Schraube gebildet.

Die Verwendung von Abluftventilatoren garantiert konstante saubere Luft in allen Bereichen des Hauses.

Das Schema der Lüftung eines Landhauses

Der moderne Trend des Vorstadtbaus sorgt für maximale Dichtigkeit der Räumlichkeiten. Dies wirkt sich natürlich positiv auf die finanzielle und wirtschaftliche Entwicklung des Gebäudes aus.

Gleichzeitig werden jedoch die Bedingungen für den Luftaustausch und die Sicherheit des Wohnsitzes beeinträchtigt. Schließlich benötigt eine Person für das normale Leben etwa 30 Kubikmeter Luft pro Stunde.

Für die korrekte Gestaltung von Lüftungssystemen müssen ihre spezifischen Merkmale berücksichtigt werden:

  1. Die Luftqualität im Raum wird maßgeblich von den äußeren Bedingungen des Baugebietes und der Zusammensetzung der im Bauprozess verwendeten Materialien beeinflusst.
  2. Wichtige Möglichkeiten, um Heizsysteme, Klimaanlagen und Lüftungen zu verwalten.
  3. Sie können keine Haushaltschemikalien verwenden, die schädliche Substanzen emittieren, und sie werden nicht für den Gebrauch in einer geschlossenen Umgebung empfohlen.
  4. Für Räume mit unterschiedlichen Zwecken gibt es Standards für die Zusammensetzung der Luft in ihnen - für Badezimmer, Schlafzimmer, Fitnessstudios und andere.
  5. Es ist notwendig, die physiologischen Eigenschaften jeder Person, die im Haus lebt, zum Beispiel - das Vorhandensein von allergischen Reaktionen auf bestimmte Stoffe und Materialien zu berücksichtigen.

Für die hochwertige Belüftung des Landhauses werden kombinierte Zu- und Abluftsysteme verwendet, die nach dem folgenden Schema arbeiten.

Schwierigkeiten beim Lüftungsbetrieb können aus verschiedenen Gründen auftreten, aber meistens liegt dies an den langen horizontalen Abschnitten im Rohrleitungssystem sowie an einer großen Anzahl von Windungen. In diesem Fall wird eine Zwangsbelüftung von Räumen verwendet.

Materialien und Installation der Kanalisation

Für die Kanalisation in einem Flachbau-Landhaus werden die gleichen Materialien verwendet wie im städtischen Wohnungsbestand. Im Grunde ist dies so - die beliebtesten Polyethylen-Rohre, aber ihre Abmessungen sind minimal.

So werden für einen Steigrohr Rohre mit einem Durchmesser von 110 Millimetern und entsprechende Fittings verwendet. Natürlich wird die Lüfterleistung von der gleichen Leitung ausgeführt. Wenn eine spezielle Mine in einem privaten Haus für eine solche Belüftung nicht vorgesehen ist, wird eine Drehung von dem oberen Ende der Steigleitung gemacht und der Kanal wird entlang der Wand des Hauses gezogen.

Das obere Ende des Rohres mit dem Kopf ist oberhalb des Dachfirstes angeordnet. Für eine kleine Struktur wird das Lüftungsrohr in der Steigrohrgröße auf 50 mm gewählt, aber solche Entscheidungen werden selten getroffen. Überlauf ist in diesem Fall zu wahrscheinlich, mit dem nachfolgenden Verlust der Wasserdichtung im Siphon.

Sieh dir das Video an

Wie man einen selbstaufziehenden Deflektor herstellt

Die Vorrichtung der Ventilation des Wasserabflusses in den Privathäusern mit eigenen Händen wird in der Regel von der Verwendung des Deflektors begleitet. Es ist notwendig, die Zugkraft in den Lüftungskanälen zu erhöhen.

Für die Herstellung des Deflektors mit ihren eigenen Händen ist es notwendig, eine Reihe von aufeinanderfolgenden Aktionen durchzuführen:

  1. Wählen Sie sein Modell.
  2. Erstellen Sie Zeichnungen in der Größe 1: 1.
  3. Bereiten Sie die notwendigen Werkzeuge vor.
  4. Wählen und kaufen Sie Materialien.
  5. Um Muster von Details aus einer Pappe zu machen.
  6. Sammeln Sie das Layout des Deflektors von der Pappe, falls erforderlich - ändern Sie die Abmessungen der Teile.
  7. Auf den Mustern, um die Details des Deflektors zu machen.
  8. Montieren Sie das Gerät im Metall.

Modellauswahl

Für die Selbstherstellung ist es besser, das einfachste Modell zu wählen, das eine effektive Absaugung aus dem Abwassersystem in einem Privathaus gewährleistet.

Sieh dir das Video an

Die Grundgröße ist der Rohrdurchmesser, aus dem die Parameter der übrigen Teile ermittelt werden.

Zeichnung Entwicklung

Zuerst müssen Sie eine Montagezeichnung des Produkts zeichnen und die Anschlussmaße sowie die Parameter jedes Teils separat berechnen. Dann müssen Sie alle Teile in Originalgröße und in natürlicher Größe durchlaufen. Die Zeichnung muss auf den Karton übertragen werden.

Vorbereitung von Werkzeugen

Bei der Konstruktion des Deflektors wird die Technologie seiner Montage und das Werkzeug, das bei der Herstellung des Produkts benötigt wird, in Betracht gezogen. Aber auf jeden Fall ist es notwendig,

  1. Das einfachste Zeichenwerkzeug zum Erstellen der technischen Dokumentation ist ein Lineal, Winkel 30 und 45 Grad, Winkelmesser, Zirkel.
  2. Schere für Metallblech schneiden.
  3. Datei - zum Entgraten.
  4. Markierung beim Markieren eines Teils.
  5. Bohren Sie für Bohrloch für Verbindungselemente.
  6. Bohrer für Metall.
  7. Hammer Metallarbeiten.
  8. Laster sind Metallarbeiten.
  9. Shiloh.
  10. Schere für Pappe.

Das gelistete Tool steht praktisch praktischem Besitzer zur Verfügung.

Materialien für die Herstellung des Deflektors

Das Hauptmaterial ist Blech. Das Kriterium der Wahl ist seine Verfügbarkeit und finanzielle Möglichkeiten. Der Abweiser zur Belüftung des Kanalsteigrohrs in einem Privathaus kann von Hand hergestellt werden. Um dies zu tun, benötigen Sie:

  1. Edelstahlblechdicke von 0,25-0,5 Millimeter. Es ist die beste Wahl in Bezug auf die Haltbarkeit.
  2. Blatt Aluminium mit einer Dicke von 0,4 bis 0,8 Millimeter. Auf Haltbarkeit ein wenig schlechter als Edelstahl.
  3. Bleche aus anderen Metallen - Kupfer, Titan, Zink und dergleichen.
  4. Stahlblech aus verzinktem Stahl mit einer Dicke von 0,4-0,6 Millimeter. Das am häufigsten verwendete Material ist das Verhältnis der Indikatoren Preis - Qualität - Zugänglichkeit.
  5. Pappe mit einer Dicke von 1,0-1,5 Millimetern für die Herstellung von Mock-Ups und Sweeps von Teilen.
  6. Nieten sind Standard-Aluminium oder Auspuff.

Im Laufe der Arbeit können andere Hilfsmaterialien benötigt werden.

Das Gerät herstellen

Zunächst müssen Sie das Layout der Geräteteile aus dem Karton herausschneiden. Dann sammeln sie das Deflektor-Modell, die Teile können mit einem Hefter befestigt werden.

Nach Überprüfung aller Abmessungen der Pappteile werden die Löcher an den Stellen hergestellt, an denen die Nieten angebracht sind. Das Layout wird demontiert, Metallteile werden aus den Scans herausgeschnitten. Nach den Löchern von der Ahle müssen Löcher für die verwendeten Befestigungsmittel gebohrt werden.

Dann ist es zusammengebaut.

Erhebliche Mängel in der Belüftung der Kanalisation

Eine unzureichende Belüftung des Abwassersteigrohres in einem Privathaus äußert sich sehr schnell in Form von unangenehmen Gerüchen. Und der Grund dafür ist meistens folgendes:

  • Die unzureichende Größe des Steigrohrs, was zur Zerstörung der Siphons führt;
  • verlängerte einfache Sanitäranlagen, die zu ihrem Austrocknen führten;
  • Auftreten von Rissen in Abwasserrohren im Falle eines Verstoßes gegen die Regeln ihrer Installation.

Sieh dir das Video an

Eine Dunstabzugshaube in einem Privathaus ist entscheidend für die Schaffung komfortabler Lebensbedingungen.