Erhöhen Sie die Geschwindigkeit des Kühlers auf dem Prozessor

Standardmäßig arbeitet der Kühler etwa 70-80% der Kapazität, die vom Hersteller eingebaut wird. Wenn der Prozessor jedoch häufigen Belastungen ausgesetzt ist und / oder zuvor dispergiert wurde, wird empfohlen, die Rotationsgeschwindigkeit der Klingen auf 100% der möglichen Kapazitäten zu erhöhen.

Das Übertakten der Kühlerblätter ist für das System nicht mit irgendetwas verbunden. Die einzigen Nebenwirkungen sind die Erhöhung des Stromverbrauchs von Computern und Laptops und die Erhöhung des Rauschens. Moderne Computer können die Leistung des Kühlers abhängig von der Temperatur des Prozessors im Moment unabhängig voneinander einstellen.

Varianten der Geschwindigkeitserhöhung

Insgesamt gibt es zwei Wege, die die Leistung des Kühlers auf 100% der deklarierten erhöhen:

  • Führen Sie eine Übertaktung durch das BIOS durch. Geeignet nur für Benutzer, die sich ungefähr vorstellen, wie man in dieser Umgebung arbeitet, weil Jeder Fehler kann den weiteren Betrieb des Systems stark beeinflussen;
  • Mit Hilfe von Programmen von Drittanbietern. In diesem Fall müssen Sie nur die Software verwenden, der Sie vertrauen. Diese Methode ist viel einfacher als unabhängig das BIOS zu verstehen.

Sie können auch einen modernen Kühler kaufen, der seine Leistung abhängig von der Temperatur der CPU unabhängig einstellen kann. Nicht alle Motherboards unterstützen jedoch den Betrieb solcher Kühlsysteme.

Vor dem Übertakten wird empfohlen, die Systemeinheit von Staub zu reinigen und auch die Wärmeleitpaste auf dem Prozessor auszutauschen und den Kühler zu schmieren.

Methode 1: AMD OverDrive

Diese Software ist nur für Kühler geeignet, die in Verbindung mit dem AMD-Prozessor arbeiten. AMD OverDrive wird kostenlos verteilt und eignet sich hervorragend, um die Leistung verschiedener Komponenten von AMD zu beschleunigen.

Die Anleitung zum Übertakten von Blades mit dieser Lösung lautet wie folgt:

  1. Wechseln Sie im Hauptanwendungsfenster zum «Leistungskontrolle», welches sich in der oberen oder linken Seite des Fensters befindet (abhängig von der Version).
  2. Gehen Sie ähnlich zum Abschnitt «Lüftersteuerung».
  3. Verschieben Sie die speziellen Schieberegler, um die Rotationsgeschwindigkeit der Messer zu ändern. Die Schieberegler befinden sich unter dem Lüftersymbol.

  • Um sicherzustellen, dass beim Neustart / Beenden des Systems die Einstellungen nicht jedes Mal zurückgesetzt werden, drücken Sie "Bewerben".
  • Methode 2: SpeedFan

    SpeedFan - diese Software, deren Hauptaufgabe es ist, die Lüfter zu steuern, die in den Computer integriert sind. Es ist komplett kostenlos verteilt, hat eine einfache Schnittstelle und russische Übersetzung. Diese Software ist eine universelle Lösung für Kühler und Prozessoren von jedem Hersteller.

    Methode 3: BIOS

    Diese Methode wird nur für fortgeschrittene Benutzer empfohlen, die grob die BIOS-Schnittstelle darstellen. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung ist wie folgt:

    1. Gehe zum BIOS. Starten Sie den Computer neu um das zu tun. Bevor das Logo des Betriebssystems angezeigt wird, drücken Sie die Tasten Del oder von F2 bis zu F12 (hängt von BIOS-Version und Motherboard ab).
    2. Je nach BIOS-Version kann die Schnittstelle sehr unterschiedlich sein, ist aber für die gängigsten Versionen ungefähr gleich. Suchen Sie im oberen Menü nach dem Tab Macht und gehe hindurch.
    3. Finde jetzt den Gegenstand "Hardwaremonitor". Ihr Name kann sich unterscheiden, wenn Sie also diesen Artikel nicht finden, suchen Sie nach einem anderen, wo das erste Wort im Titel sein wird "Hardware".

  • Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten - stellen Sie die Leistung des Lüfters auf Maximum ein oder wählen Sie die Temperatur, bei der es zu steigen beginnt. Im ersten Fall finde den Gegenstand "CPU min Lüftergeschwindigkeit" und um Änderungen vorzunehmen, klicken Sie auf Geben Sie ein. Wählen Sie im angezeigten Fenster die maximale Anzahl verfügbarer Objekte aus.
  • Wählen Sie im zweiten Fall den Eintrag aus CPU Smart Fan Ziel und darin die Temperatur einstellen, bei der die Rotation der Klingen beschleunigt werden sollte (empfohlen ab 50 Grad).

  • Um die Änderungen im Hauptmenü zu beenden und zu speichern, finden Sie die Registerkarte «Ausgang», Wählen Sie einen Artikel aus «Speichern Ausgang ».
  • Es ist wünschenswert, die Geschwindigkeit des Kühlers nur dann zu erhöhen, wenn dies wirklich notwendig ist, weil Wenn diese Komponente mit maximaler Leistung arbeitet, kann ihre Lebensdauer etwas reduziert werden.

    Wie man den CPU-Kühler übertaktet

    Wie man den Prozessor bei Überhitzung auf verschiedene Arten abkühlt

    Jeder Computer oder Laptop für den normalen Betrieb benötigt ein gutes Kühlsystem. Während des Betriebs produzieren Elemente wie ein Prozessor (CPU), Grafikkarte, Motherboard eine große Menge an Wärme, werden sehr heiß. Je höher die Leistung der CPU ist, desto mehr Wärme gibt sie ab. Wenn der PC die Luft nicht schnell ableitet, kann dies zu verschiedenen Systemfehlfunktionen, Fehlfunktionen des Geräts, Leistungsminderung und dem Ausfall wichtiger Elemente führen. Warum ist der Prozessor heiß? Wie kann man die CPU in PCs und Laptops kühlen? Welchen Kühler sollte ich für eine optimale PC-Kühlung wählen? Wir werden versuchen, diese Fragen in diesem Artikel zu beantworten.

    Gründe für CPU-Überhitzung

    Wenn der Computer herunterfährt, fehlerhaft läuft oder hängt, kann dies auf eine Überhitzung der CPU zurückzuführen sein. Die Gründe, warum der PC-Prozessor zu überhitzen beginnt, sind sehr unterschiedlich. Betrachten Sie daher die wichtigsten und geben Sie auch einfache Möglichkeiten, um Probleme zu lösen.

    In den meisten PCs, Notebooks, sind die Hauptelemente des Kühlsystems der Kühler (Lüfter) und der Kühler, die auf dem Prozessor installiert sind. Durch den maximal dichten Kontakt ist die Wärmeübertragung zwischen der Oberfläche des Strahlers und dem Prozessor minimal, was wiederum eine schnelle, effiziente Wärmeabfuhr gewährleistet.

    Der Heizkörper kann monolithisch sein oder aus zwei Teilen bestehen. Im ersten Fall ist es vollständig auf dem Prozessor (Budget-Variante) fixiert, im zweiten Fall ist nur ein kleiner Teil der CPU daran befestigt, in dem sich Wärmerohre befinden, die erhitzte Luft zum Hauptradiator übertragen.

    Die anfängliche Rolle im Lüftungssystem des Gehäuses und die Kühlung des PC wird von einem Lüfter gespielt. Unabhängig von seiner Position kühlt es den gesamten Heizkörper oder seinen Hauptteil. Je effizienter es arbeitet, desto besser wird die Wärme von der CPU entfernt, und dementsprechend wird seine Temperatur niedriger sein. Auf Heatpipes basierende Kühler sorgen für eine größere Kühlung des Prozessors.

    Wenn sich der Prozessor aufheizt, sind die Hauptgründe dafür:

    • Verschlechterung des Kontakts zwischen dem Prozessor und dem Strahler;
    • Verringern Sie die Geschwindigkeit des Kühlers (Lüfter);
    • Verwendung eines ineffizienten Kühlsystems;
    • Das Fehlen eines Belüftungssystems in dem Fall, in der PC-Stromversorgung;
    • Kontamination der Belüftungsöffnungen des Körpers mit Staub;
    • Ausfall des Kühlsystems;
    • falsche Befestigung des Heizkörpers.

    Eine Erhöhung der Prozesstemperatur kann auch dadurch verursacht werden, dass der Kühler mit Staub verstopft ist. Aus diesem Grund verringert sich die Geschwindigkeit, die Effektivität des Betriebes. Der Ventilator kann die Wärme einfach nicht abführen. Um die Wärmeübertragung zu erhöhen, lohnt es sich nach dem Austausch der CPU, ein neues Modell des Gehäusekühlers zu kaufen und zu installieren.

    Ein weiterer Grund ist das PC-Upgrade. Zum Beispiel wurde nach dem Ersetzen der alten CPU eine neue, leistungsfähigere und effizientere installiert. Der Lüfter im Kühlsystem bleibt jedoch gleich. Aufgrund der Leistungssteigerung kann der Kühler für den Prozessor seine Aufgabe einfach nicht mehr bewältigen.

    Wenn der Prozessor heiß ist, überlegen Sie, was in dieser Situation zu tun ist.

    Wie kann ich einen PC oder Laptop kühlen?

    Überhitzungs-Prozessor in Laptops, Desktop-Computern erhöht erheblich die Belastung aller Systemelemente. Um die Wärmeableitung zu reduzieren, um den Stromverbrauch zu reduzieren, ist es notwendig:

    • Überprüfen Sie den Zustand des Kühlsystems, führen Sie eine Reinigung durch;
    • die Belastung der CPU reduzieren;
    • Übertakten Sie den CPU-Kühler;
    • ersetzen Wärmeleitpaste;
    • Installieren Sie zusätzliche Kühler.

    Reduzieren Sie die Wärmeabgabe des Prozessors kann auch in den BIOS-Einstellungen des Betriebssystems sein. Dies ist der einfachste und kostengünstigste Weg, der keine besondere Zeit, körperliche Anstrengung erfordert.

    Es gibt spezielle Technologien, die die CPU-Frequenz im Leerlauf reduzieren. Für AMD-Prozessoren wurde die Technologie Cool'n'Quite für die Intel-Enhanced SpeedStep-Technologie genannt. Überlegen Sie, wie Sie es aktivieren können.

    In Windows 7 müssen Sie zur "Systemsteuerung" gehen, wählen Sie den "Power" Abschnitt. Prüfen Sie in dem sich öffnenden Fenster, welcher Modus aktiv ist: "Balanced", "High Performance", "Energy Saving". Um die Technologie zu aktivieren, können Sie eine beliebige auswählen, mit Ausnahme von "Hohe Leistung". Unter Windows XP müssen Sie den "Power Management Manager" auswählen.

    Die Energiespareinstellungen müssen im BIOS aktiviert sein, andernfalls können Sie die Standardeinstellungen laden.

    Es ist ebenso wichtig, auf das Belüftungssystem des Gehäuses zu achten. Wenn das Kühlsystem ordnungsgemäß funktioniert und regelmäßig ihre Behandlung durchgeführt, aber die CPU ist noch erhitzt, ist es notwendig, zu sehen, ob es ein Weg aus dem Luftstrom zu blockieren, zum Beispiel, sind nicht abgedeckt, wenn sie dick Bandkabel sind.

    In der Systemeinheit muss das PC-Gehäuse zwei oder drei Lüfter haben. Einer ist zum Blasen an der Vorderwand, der zweite zum Blasen an der Rückwand, was wiederum für einen guten Luftstrom sorgt. Zusätzlich können Sie den Lüfter an der Seite der Systemeinheit installieren.

    Wenn sich die Systemeinheit des PCs auf dem Nachttisch im Tisch befindet, schließen Sie die Türen nicht, damit die erwärmte Luft herauskommen kann. Decken Sie die Belüftungsöffnungen des Gehäuses nicht ab. Stellen Sie den Computer in ein paar Zentimeter von der Wand, Möbel. Für einen Laptop können Sie ein spezielles Kühlpad kaufen.

    Im Angebot gibt es eine große Auswahl an universellen Halterungsmodellen, die auf die Größe des Laptops abgestimmt sind. Kühlkörper Oberfläche, eingebaute Kühler werden zu einer effizienteren Wärmeabfuhr, Kühlung beitragen.

    Wenn Sie an einem Laptop arbeiten, sollten Sie Ihren Arbeitsplatz immer sauber halten. Lüftungsöffnungen sollten nicht geschlossen sein. Liegen in der Nähe befindliche Gegenstände sollten die Luftzirkulation nicht stören.

    Für Laptops können Sie auch eine kühlere Übertaktung ausführen. Da der PC mindestens drei Lüfter hat (auf einer CPU, Grafikkarte, eingebautem Laufwerk), und in den meisten Laptops gibt es nur einen. Der zweite kann installiert werden, wenn eine leistungsstarke Grafikkarte vorhanden ist. In diesem Fall können Sie die Kühler übertakten:

    • durch spezielle Dienstprogramme;
    • durch das BIOS.
    Bevor die Lüfterdrehzahl erhöht wird, ist es zunächst notwendig, den Kühler, die Komponenten des Motherboards, vor Staub zu reinigen.

    Bei der Reinigung des Kühlsystems des Laptops sollte ein stationärer PC mindestens einmal alle sechs bis sieben Monate betrieben werden.

    Das Kühlsystem reinigen

    Wenn sich der Prozessor erwärmt, überprüfen Sie den Zustand des Lüfters, das gesamte Kühlsystem des PCs. Staub ist ein ernsthafter Feind jeder Technik. Zwischen den Kanten des Heizkörpers gehämmert, Staub, Zotten, Wolle von Haustieren verschlechtern die Luftzirkulation.

    Um eine gründliche Reinigung durchführen zu können, muss der Kühler vom Stromnetz getrennt und demontiert werden. Durch Entfernen des Ventilators können Sie auch den Staub entfernen, der sich auf dem Kühler angesammelt hat. Die Reinigung der Kühler, Kühlkörper kann mit einem speziellen Kunststoffspatel, einer starren Bürste erfolgen. Wischen Sie den Heizkörper nach dem Entfernen von Staub mit einem feuchten Tuch ab.

    Zusätzlich zum Entfernen von Staub von dem Kühler wird der Kühler mit Staub von den im Gehäuse befindlichen Drähten gewischt. Blasen oder wischen Sie die Belüftungsöffnungen am Gehäuse.

    Ersatz der Wärmeleitpaste

    Reduzieren Sie die Wärmeableitung des Prozessors wird helfen, zu aktualisieren, ersetzen Sie die Wärmeleitpaste auf dem Prozessor. Wärmeleitpaste ist nichts anderes als ein Schmiermittel zur Kühlung des Prozessors. Es ist ein Wärmeleiter zwischen der CPU und dem Kühler, beseitigt mikroskopische Unregelmäßigkeiten der Kontaktflächen, entfernt Luft zwischen ihnen, die den Kühlkörper verhindert. Eine gute, hochwertige Wärmeleitpaste reduziert die Temperatur um 5-10 Grad.

    Mit der Zeit trocknet die Paste aus, verliert alle ihre Eigenschaften, kühlt den Prozessor nicht. Daher sollte seine Ersetzung alle sechs Monate erfolgen. Wenn eine modernere CPU auf dem PC installiert ist, kann die Wärmeübertragungspaste weniger häufig gewechselt werden. Sie können es in jedem Computerfachgeschäft kaufen. Die Thermopaste sollte hochwertig, gut sein.

    Bevor die Wärmeleitpaste aufgetragen wird, die die CPU kühlt, müssen Sie zum Prozessor selbst gelangen. Dafür:

    1. Schalten Sie das Gerät aus und entfernen Sie die Abdeckung der Systemeinheit.
    2. Schrauben Sie das Motherboard vorsichtig ab, lösen Sie die Kabel, um mit dem Kühler zum Kühler zu gelangen. In diesem Fall können Sie mit einigen Modellen von Kühlern, z. B. Intel, den Prozessor erreichen, ohne das Motherboard zu entfernen.
    3. Entfernen Sie den Kühler, reinigen Sie Kühler und Lüfter von Staub.
    4. Entfernen Sie die Reste der alten Paste vom Prozessor.
    5. Tragen Sie eine Schicht Paste auf. Tragen Sie Wärmeleitpaste in einer dünnen, gleichmäßigen, durchsichtigen Schicht auf den Prozessor auf. Extrudieren Sie eine kleine Menge Paste in der Mitte des Prozessors, die sauber über die gesamte Oberfläche verteilt ist. Verteilen Sie es kann jedes flache Kunststoffobjekt sein. Das überschüssige Fett muss entfernt werden, um eine Verringerung der Wärmeübertragungseffizienz zu vermeiden.
    6. Nach den Manipulationen stellen wir den Kühler ein, fixieren ihn fest, schließen Sie den Kühler an.
    7. Wenn das Motherboard entfernt wurde, installieren Sie es an Ort und verbinden Sie die Drähte.
    8. Schließen Sie die Abdeckung der Systemeinheit, schließen Sie die Stromversorgung an. Der Computer ist betriebsbereit.

    Wie man eine gute Wärmeleitpaste wählt

    Angesichts der großen Auswahl an Wärmeleitpasten interessieren viele die Frage, welche Wärmeleitpaste besser ist. Beachten Sie, dass der Unterschied zwischen Pasten verschiedener Hersteller zwischen zehn und zwanzig Grad liegen kann. Alles hängt von den Qualitätseigenschaften, den thermischen Eigenschaften der thermischen Schnittstellen ab. Eine gute Wärmeleitpaste sollte einen geringen Wärmewiderstand, eine hohe Wärmeleitfähigkeit haben.

    Laut Experten für Kühlung kann der Prozessor gekauft werden:

    • Arctic Kühlung MX-4.
    • Arktisches Silber Ceramique.
    • Noctua NT-h2.
    • Prolimatech PK-1.
    • Thermalright Chill Faktor III.
    • Zalman ZM-STG2.
    • Glacialtech IceTherm II.
    • Coollaboratory Flüssigkeit Pro.

    Einige Pasten können auch zum Übertakten des Prozessors verwendet werden. Zum Beispiel Arctic Cooling MX-4, Glacialtech IceTherm II, Thermalright Chill Factor III, Coollaboratory Liquid Pro. Wenn Sie wissen, welche Wärmeleitpaste am besten ist, wie oft und wie Sie sie richtig austauschen, können Sie die Temperatur der CPU erheblich reduzieren und so ihre Lebensdauer verlängern.

    Wie man den Prozessor übertaktet

    Viele Benutzer, um die Leistung zu verbessern, beschleunigen die CPU Prozessorübertaktung (Übertaktung). In einigen Fällen erhöht dieses Verfahren jedoch die Belastung der CPU erheblich, was sich negativ auf den Betrieb der CPU auswirken und zu einer Verringerung der Betriebsressourcen führen kann.

    Um die CPU nach dem Übertakten zu testen, ist es notwendig, den Prozessor mit speziellen Dienstprogrammen aufzuwärmen.

    Wenn Sie daran interessiert sind, die CPU-Übertaktung zu entfernen, gehen Sie zu CMOS und BIOS. Bricht alle Einstellungen der Motherboard-Spannung ab und setze sie in die normale Konfiguration zurück.

    Die Aktionen werden in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

    1. Wechseln Sie zum BIOS, indem Sie beim Starten des Computers auf die gewünschte Schaltfläche klicken.
    2. Wählen Sie den Punkt "BIOS-Standard einstellen / Standardeinstellungen verwenden" und drücken Sie die Eingabetaste.
    3. Das Fenster erscheint, in dem Sie die Y-Taste drücken möchten.
    4. Danach werden die Anfangseinstellungen zurückgegeben, die vor dem Übertakten der CPU eingestellt wurden.
    5. Jetzt speichern wir alle vorgenommenen Änderungen, verlassen Sie die Einstellungen.
    6. Wir starten den Computer neu.

    Sie können dies auch tun, indem Sie die Option "Restore Fail Safe Defaults" wählen, nachdem Sie zuvor im Internet die genauen Spezifikationen des installierten Motherboards, CPU, gelernt haben. Dies ist erforderlich, um Änderungen vorzunehmen, indem die Grundeinstellungen für Frequenz und Spannung vorgenommen werden.

    Außerdem können Sie bis zum Basiswert die Einstellung der Systembustaktfrequenz, des Multiplikators, ändern und alle Parameter zurückgeben, die während der Beschleunigung geändert wurden.

    Sie können auch zusätzliche Kühlgeräte entfernen, die installiert sind, um eine Überhitzung der CPU zu verhindern.

    Sie können die CPU mit Hilfe eines speziellen Dienstprogramms steuern und überwachen - CPU Core, wo Sie den erforderlichen Multiplikator und die Busfrequenz angeben müssen.

    Installation zusätzlicher Lüfter

    Wenn sich die CPU nach der Reinigung weiter aufheizt und die Beschleunigung aufhebt, empfehlen wir, zusätzliche Lüfter auf dem Gehäuse zu installieren, um die Luftzirkulation zu erhöhen, um die Kühleffizienz zu erhöhen. Dies ist notwendig, wenn sich viele Heizelemente in der Systemeinheit befinden oder ein relativ geringer Freiraum vorhanden ist.

    Bevorzugten Kühler mit großem Durchmesser, die bei niedrigeren Drehzahlen für einen größeren Luftstrom sorgen. Solche Modelle arbeiten effizient, aber geräuschvoll. Berücksichtigen Sie bei der Installation die Richtung ihrer Arbeit.

    Kühler für Prozessoren sind eingeteilt in:

    • Box, ohne Heatpipes. Die gängigsten Modelle. Sie bestehen aus einer Aluminiumplatte mit Rippen. Kann eine Kupferbasis mit einem Ventilator haben, der an ihm befestigt wird.
    • Kühlsysteme auf thermischem Aluminium, Kupferrohre. Sie funktionieren aufgrund der Wärmeabfuhr, die aufgrund der in ihnen zirkulierenden Flüssigkeit durchgeführt wird. Sie haben hohe Effizienzindikatoren.

    Wenn Sie Lüfter für das Kühlsystem auswählen, lesen Sie die Installationsanweisungen, spezifizieren Sie die Kompatibilität mit dem Sockel, Motherboard, welcher Stecker sich unter dem Prozessor befindet. Berücksichtigen Sie das Gewicht, die Lüftergröße und die Art des Heizkörpers.

    Zu große Hochleistungslüfter erzeugen eine zusätzliche Last auf dem Motherboard, die dessen Verformung provozieren kann. Wie für die Größe, wählen Sie unter dem Reifengehäuse, berücksichtigen Sie die Lage der anderen Komponenten. Wählen Sie Produkte bekannter, bewährter Hersteller.

    Wenn Sie eine große Anzahl von Festplatten installiert haben, können Sie zusätzlich einen Lüfter an der Vorderseite des Gehäuses sowie an der Rückseite der Oberseite der Systemeinheit installieren, um warme Luft von außen zu entfernen. Moderne Gehäuse ermöglichen die Installation von mindestens zwei Lüftern: von unten, wenn keine Perforation an der Frontplatte vorhanden ist, und gegenüber der Position der Festplatten.

    Wenn der PC eine sehr fortgeschrittene "Hardware" hat, heizt sich der Prozessor auf, dann können Sie die Seitenabdeckung der Systemeinheit entfernen. In diesem Fall wird die Kühleffizienz viele Male erhöht.

    Wie man den Kühler verteilt

    Um den Kühler zu zerstreuen, wie es bereits bemerkt wurde, ist es möglich, durch das BIOS oder durch spezielle kostenlose Dienstprogramme, die Steuerung ermöglichen, die Geschwindigkeit der Lüfter zu steuern. Die Programme sind für verschiedene Arten von Prozessoren ausgelegt.

    Überlegen Sie, wie Sie das Übertakten von Kühlern über das BIOS durchführen:

    1. Wenn Sie Ihren Laptop oder PC einschalten, drücken Sie die entsprechende Taste und gehen Sie zu den BIOS-Einstellungen.
    2. Öffnen Sie die Registerkarte "Power" und wählen Sie den Bereich "Hardware Monitor".
    3. Wir sehen Informationen über die Geschwindigkeit des Kühlers, stellen die notwendigen Parameter ein. Sie können auf Maximum stellen oder "Intelligenter Modus" wählen.
    4. Speichern Sie die Einstellungen, starten Sie den PC neu.

    Für Laptops mit einem AMD-Prozessor empfehlen wir, das AMD OverDrive-Programm herunterzuladen, das nicht nur die Geschwindigkeit der Lüftergeschwindigkeit steuert, sondern auch die Einstellungen des Chipsatzes ändert.

    Für Intel-Prozessoren, um die Rotationsgeschwindigkeit des Kühlers zu reduzieren oder zu erhöhen, wird das Programm Riva Tuner, SpeedFan. Sie haben eine große Funktionalität, eine Auswahl an Einstellungen, eine übersichtliche Schnittstelle, nehmen nicht viel Platz in Anspruch, regeln automatisch den Betrieb von Kühlern.

    Wenn die Software von Drittanbietern es nicht erlaubt, die Geschwindigkeit der Lüfter anzupassen, kann der CPU-Kühler durch die ursprünglichen Dienstprogramme der Hersteller gesteuert werden. Zum Beispiel, in den Vorlesungen HP gibt es ein Programm Notebook Fan Control, in Acer - Smart Fan, ACFanControl. In Lenovo - Lüftersteuerung.

    Zu modernen "fortgeschrittenen" Kühlsystemen, die am häufigsten beim Übertakten verwendet werden, gehören: Heizkörper, Freon, flüssiger Stickstoff, Flüssig-Gel. Das Prinzip ihrer Funktionsweise basiert auf der Zirkulation des Kühlmittels. Stark erhitzte Elemente erwärmen Wasser, das im Heizkörper abkühlt. Es kann sich außerhalb des Gehäuses befinden oder passiv sein und ohne Lüfter arbeiten.

    Fazit

    In diesem Artikel haben wir verschiedene Gründe für die Überhitzung des Prozessors und die Lösungen für dieses Problem diskutiert. Manchmal kann der Grund für sein Auftreten gewöhnlicher Staub sein, der regelmäßig gereinigt werden muss, oder die Folgen einer unerfahrenen Beschleunigung der Ausrüstung sowie deren Verbesserung. Beim Austausch der Wärmeleitpaste müssen Sie vorsichtig und vorsichtig vorgehen, um das Gerät nicht zu beschädigen.

    Ähnliche Videos

    Gute Werbung:

    Programm zum Übertakten von Kühlern auf dem Computer SpeedFan. Einstellen der Arbeitsgeschwindigkeit der Kühler

    Wenn der Kühler (Lüfter) an irgendeinem PC-Gerät nicht automatisch auf maximale Umdrehungen beschleunigt, was zu einer Überhitzung führt, ist es sinnvoll, das SpeedFan-Dienstprogramm zu verwenden. Mit dieser Anwendung können Sie eine konstante Drehzahl der Schrauben einstellen oder ihre Änderung in Abhängigkeit von der Temperatur einstellen, die von den Hauptsensoren gelesen wird. Das SpeedFan-Dienstprogramm funktioniert nur mit solchen Kühlern, deren Geschwindigkeit über das BIOS eingestellt werden kann.

    Kurze Beschreibung SpeedFan

    Das Programm zum Übertakten der SpeedFan Kühler ist kostenlos. Es ist geeignet, die Geschwindigkeit der Lüfter zu ändern, die auf der Grafikkarte, der CPU, dem Motherboard-Chipsatz installiert sind. Bevor Sie das Dienstprogramm installieren und ausführen, müssen Sie die automatische Anpassung im BIOS deaktivieren. Wenn diese Bedingung nicht erfüllt wird, kann das Dienstprogramm Informationen über die maximal mögliche Geschwindigkeit der Schrauben falsch lesen und kann sie in einer kritischen Situation nicht auf das extreme Niveau zurückdrehen.

    Wenn beispielsweise das BIOS den CPU-Kühler während des Startvorgangs mit 700 U / min blockiert, nimmt die SpeedFan-Anwendung diesen Wert als Maximum an. Wenn die CPU-Temperatur ansteigt, wird der Lüfter für den PC nicht übertaktet. Dies führt zu einem erzwungenen Herunterfahren des Computers oder einem Ausfall der CPU.

    Installation und erster Start

    Die Installationsverteilung sollte nur von der offiziellen Ressource des Softwareherstellers heruntergeladen werden. In jedem Fall ist es ratsam, die heruntergeladene Datei auf Viren zu überprüfen. Im Allgemeinen ist der Installationsprozess Standard. Im ersten Schritt werden Sie aufgefordert, die Lizenzvereinbarung zu akzeptieren. Auf der zweiten Seite können Sie Orte zum Erstellen von Verknüpfungen auswählen. Die dritte ist ein Verzeichnis zum Entpacken von Utility-Dateien anzugeben.

    Während des ersten Durchlaufs sucht das Programm zum Übertakten der Kühler nach allen verfügbaren Temperatursensoren und Lüftern. Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, erscheint ein Fenster mit ein wenig Hilfe auf dem Bildschirm. Wenn Sie nicht möchten, dass es nach jedem Programmstart angezeigt wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen und klicken Sie auf "Schließen".

    Wenn das Fenster mit der Hilfe geschlossen ist, wird die Hauptanwendung angezeigt. Anfangs hat das Programm englische Lokalisierung. Gehen Sie folgendermaßen vor um die Sprache der Benutzeroberfläche zu wechseln:

    Klicken Sie auf den Text "Konfigurieren" von oben links im Hauptfenster.

    Klicken Sie auf die Registerkarte "Optionen".

    Wählen Sie im Menü "Sprache" die gewünschte Sprache. Die russische Lokalisierung ist bereits in das Dienstprogramm integriert.

    Hauptfenster

    Die Blöcke des Hauptfensters zeigen grundlegende Informationen. Auf der rechten Seite sind Informationen über die Temperatur der Hauptkomponenten des Computers, wie zum Beispiel ein Grafikprozessor, eine Grafikkarte, ein Chipsatz, ein zentraler Prozessor, eine Festplatte. Zusätzlich zu real, wird das Programm zum Übertakten von Kühlern hier und "Müll" zeigen. Um die Indikatoren zu ermitteln, auf die Sie nicht achten sollten, müssen Sie das Dienstprogramm AIDA64 verwenden. Vergleichen Sie dazu die Indikatoren in SpeedFan und AIDA64. Wenn in letzterer keine Werte vorhanden sind, müssen diese nicht berücksichtigt werden.

    Auf der linken Seite ist eine Liste von Kühler-Controllern. In der Liste werden normalerweise mehr Lüfter angezeigt als auf dem Computer installiert ist. Einige von ihnen zeigen die Geschwindigkeit von echten Kühlern an. Andere, wie im Fall von Temperaturdaten, enthalten "Müll". Ungültige Daten in Blöcken sind das einzige Minus des Dienstprogramms, das in jeder neuen Ausgabe enthalten ist.

    Bestimmung der Korrespondenzen zwischen Sensoren und Kühlern

    Am unteren Rand des Programms sind die Geschwindigkeitskontrollschrauben. Ihre Namen sind "Speed01", "Speed02" usw. (in SpeedFan auf Russisch - "Fan1", "Fan2"). Bevor Sie jedoch die Geschwindigkeit einstellen, müssen Sie zuerst die Übereinstimmung zwischen den Reglern und den Kühlern bestimmen.

    Der einfachste Weg, dies zu tun, ist auf einem Desktop-Computer. Entfernen Sie die linke Abdeckung der Systemeinheit. Ändern Sie den Wert des ersten Reglers um einige zehn Prozent. Beobachten Sie, welcher Kühler angefangen hat sich zu drehen - intensiver oder langsamer. Notieren Sie sich auch die Zeile im linken Block, an der sich der Wert geändert hat.

    Benutzer von Laptops können die Übereinstimmung mit dem AIDA64-Dienstprogramm am besten ermitteln. Gleichzeitig sollten AIDA64 und das Programm zum Übertakten der SpeedFan-Kühler gestartet werden. Ändern Sie den Wert eines der Steuerelemente in der SpeedFan, Spur in AIDA64, auf der Seite, von welchem ​​Gerät die Lüftergeschwindigkeit ändert.

    Anpassen

    Um die Namen der Sensoren und Geschwindigkeitsanzeigen zu ändern, klicken Sie auf die Zeile "Konfiguration". Wählen Sie dazu ein Element der Liste aus und klicken Sie mit der linken Maustaste darauf. Hier können Sie am unteren Rand der Registerkarte die gewünschte Gerätetemperatur und die kritische Temperatur einstellen.

    Wenn sich die Komponente auf ein kritisches Niveau erwärmt, bewirkt das Dienstprogramm automatisch, dass sich der Lüfter für den PC mit maximaler Geschwindigkeit dreht. Wenn das Gerät auf die gewünschte Temperatur abgekühlt ist, wird die Kühlgeschwindigkeit reduziert. Wenn Sie Schwierigkeiten beim Ausfüllen des Formulars haben und Sie die spezifischen Werte, die in diese Felder eingegeben werden müssen, nicht verstehen, lesen Sie die Anweisungen, die mit dem Gerät geliefert wurden, oder finden Sie die neuesten Informationen auf der Website des Herstellers.

    Klicken Sie danach auf das "+" - Symbol neben dem Gerätenamen. Lassen Sie in der aufgeklappten Liste ein Häkchen genau gegenüber dem Ventilator, der diesem Gerät entspricht. Jeder Kühler (Lüfter) kann umbenannt werden. Wechseln Sie dazu auf den Tab "Fans".

    Wenn Sie die automatische Drehzahl des Kühlers einstellen möchten, wechseln Sie auf die Registerkarte "Geschwindigkeiten". Wählen Sie den gewünschten Ventilator. Geben Sie am unteren Rand des Fensters die minimale und maximale Geschwindigkeit in Prozent ein. Stellen Sie als oberen Grenzwert niemals den Wert auf 100% ein, da der Kühler selbst auf das Maximum beschleunigt wird, wenn die auf der Registerkarte Haupteinstellungen angegebene Spitzentemperatur erreicht ist. Aktivieren Sie nach der Eingabe das Kontrollkästchen neben "Auto Edit".

    Fortgeschrittenen Benutzern wird empfohlen, den Abschnitt "Fan Control" -Einstellungen zu verwenden. In diesem können Sie für jeden Ventilator die Kurve für die Änderung der Rotationsgeschwindigkeit einstellen, abhängig von den Messwerten der Sensoren.

    Fazit

    Das Programm zum Übertakten von Kühlern auf dem Computer SpeedFan wird fortgeschrittene Benutzer und Overclocker ansprechen müssen. Für den Rest wird es kompliziert erscheinen. Ein unerfahrener Benutzer wird nicht in der Lage sein, die Lüfter und Sensoren anzupassen und alle Parameter zu verstehen. Darüber hinaus ist die normale Temperatur der Geräte und der kritischen nicht immer auf den Websites der Hersteller und in den Anweisungen angegeben.

    Overclocking der Kühler auf dem Laptop

    Geschrieben von: 2017-03-08 / Autor: Viktor Trunov

    Alle aktiven Laptopbenutzer sind sich des Problems der Überhitzung bewusst, insbesondere während der heißen Jahreszeit, und beinhalten nicht nur das Schweben und die lange Reaktion des Systems auf die Aktionen des Benutzers, sondern auch das Versagen der Komponenten.

    Daraus ergibt sich die Frage, wie die Drehzahl des Kühlers am Laptop erhöht werden kann.

    Da der Lüfter auf Kühlung reagiert, ist Overclocking die einzig richtige Lösung. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, aber berücksichtigen Sie die häufigsten.

    Speedfan

    Ein sehr beliebtes kostenloses Overclocking-Programm. Zunächst einmal wurde die Temperatur aller Komponenten überwacht, und eine seiner Funktionen ist die Überwachung und Änderung der Lüftergeschwindigkeit. Mit seiner Hilfe können Sie die Geschwindigkeit je nach Bedarf und CPU-Auslastung steuern.

    Also, was Sie tun müssen:

    1. Downloaden, installieren und ausführen.
    2. Standardmäßig verfügt das Dienstprogramm über eine englischsprachige Benutzeroberfläche, Sie können es jedoch aus praktischen Gründen in Russisch ändern. Um dies zu tun, gehen Sie auf die Registerkarte "Konfigurieren", dann "Optionen", wählen Sie die Sprache und klicken Sie auf "OK";
    3. Danach im Register "Anzeigen" die gewünschte Drehzahl des Kühlers einstellen (Maßzahl - Prozent);
    4. Um die Leistung zu verbessern, ist es außerdem erforderlich, den empfohlenen Temperaturmodus für die Festplatte und den Prozessor innerhalb von 42 Grad im Abschnitt "Konfiguration -> Temperaturen" anzugeben.

    Aber das ist nur eine Möglichkeit, den Kühler auf dem Laptop zu verteilen.

    Erhöhen Sie die Geschwindigkeit des Lüfters und mit Hilfe des BIOS. Dies geschieht auch nach einem bestimmten Schema.

    Wenn Sie keine Erfahrung mit dem Arbeiten mit dem BIOS haben, ist es besser, die Arbeit einem erfahrenen Master anzuvertrauen, andernfalls kann die Integrität des Systems gestört werden und der Computer hört einfach auf zu laden.

    Es ist notwendig, folgendes zu tun:

    1. Gehe zu den Bios-Einstellungen; Starten Sie dazu den Computer neu und drücken Sie beim Booten die Taste Entf oder Entf. Je nach Hersteller und Modell (Asus, Acer usw.) können Sie auch die Tasten F9 oder F12 verwenden.
    2. Als nächstes gehen Sie zur Registerkarte "Power" und dann zum Unterabschnitt "Hardware Monitor";
    3. Hier können Sie die aktuelle Geschwindigkeit sehen und die Geschwindigkeit auf Maximum einstellen oder den "intelligenten Modus" einstellen. Bitte beachten Sie, dass die Angaben auch in Prozent angegeben sind;
    4. Speichern Sie die BIOS-Einstellungen und starten Sie neu.

    Das Aussehen der Einstellungen kann je nach Hersteller des Laptops (Lenovo, Samsung, Packard Bell usw.) und der BIOS-Version variieren.

    AMD Overdrive

    Für Besitzer von Notebooks mit einem Prozessor von AMD wurde ein spezielles Dienstprogramm entwickelt, das es ermöglicht, nicht nur die Rotationsgeschwindigkeit des Kühlers zu steuern, sondern auch die Einstellungen des gesamten Chipsatzes zu ändern und so die Leistung von PCs zu erhöhen.

    Um den Lüfter zu übertakten, müssen Sie Folgendes tun:

    1. Laden Sie das Programm herunter, installieren und starten Sie es.
    2. Nach dem Start gehen Sie zum Abschnitt "Fan Control", es ist verantwortlich für die Anpassung der Lüftergeschwindigkeit, wo Sie die Einstellungen vornehmen müssen;
    3. Die Steuerung erfolgt mit Hilfe von Schiebern, die sich auf die größere oder kleinere Seite bewegen;
    4. Wenn die Einstellungen vorgenommen wurden, sollten sie mit der Schaltfläche "Übernehmen" gespeichert werden und "OK" drücken;
    5. Als nächstes gehen Sie zu "Preference" und klicken Sie auf "Einstellungen" und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Meine letzten Einstellungen anwenden" und klicken Sie auf "Ok". Auf diese Weise speichern wir die angegebenen Einstellungen für die automatische Verwendung bei jedem Start des Betriebssystems.

    Nach all den Manipulationen wird die Rotation des Lüfters vollständig von der Steuerung gesteuert und Sie müssen sich um nichts mehr kümmern.

    Riva Tuner

    Ein weiteres Dienstprogramm, mit dem Sie die Lüftergeschwindigkeit auf Laptops mit einem Intel-Prozessor erhöhen oder verringern können. Der springende Punkt ist, dass die notwendigen Einstellungen hier nach dem Algorithmus vorgenommen werden, der in der Methode beschrieben wurde, in der die AMD OverDrive Technologie verwendet wurde, so dass wir nicht näher darauf eingehen werden, selbst ein Anfänger wird damit zurechtkommen.

    Bei der Installation von Software sollte klar sein, dass es vorzuziehen ist, Programme ausschließlich von offiziellen Websites herunterzuladen, da sonst die Gefahr besteht, dass bösartige Software auf Ihren Computer gelangt.

    In welchen Fällen der Kühler nicht übertaktet werden kann

    Es gibt zwei Arten von Anschlüssen für den Lüfteranschluss: 3x Pin und 4x Pin (PWM). Und nur der letzte von ihnen kann kontrolliert werden.

    Ich habe das aus eigener Erfahrung gelernt, als ich bei der Aktualisierung des Bügeleisens den alten 4-Pin-Kühler durch einen neueren 3-Pin-Kühler ersetzt habe und ich auf das Problem gestoßen bin, dass es der Beschleunigung nicht nachgegeben hat. Bedenken Sie daher bei der Auswahl immer das.

    Software vom Hersteller

    Es gibt Zeiten, in denen Software von Drittanbietern Notebook-Lüfter nicht erkennen oder die Geschwindigkeit der Drehung ändern nicht funktioniert. Und dann kommen die Originalprogramme von den Herstellern von Laptops zur Rettung.

    Eine kleine Liste solcher Programme:

    • Bei einigen HP Modellen werden Sie mit dem Notebook Fan Control Utility nur schneller.
    • Acer stellt seinen Benutzern auch die Dienstprogramme "Smart Fan", "Fan Controller" und "ACFanControl" zur Verfügung.
    • Lenovo hat das Dienstprogramm "Fan Control".

    Suchen und laden Sie sie auf der offiziellen Website herunter. Jedoch können nicht alle Modelle von Laptops eine ähnliche Software haben.

    Wenn keine der Methoden das gewünschte Ergebnis gebracht hat, und die Geschwindigkeit des Kühlers nicht erhöht hat, empfehlen wir spezielle Kühlstände. Sie werden Ihnen helfen, die optimale Temperatur des Laptops zu erreichen, und es wird eine lange Zeit dauern.

    Wie man die Geschwindigkeit des Kühlers Ihres Computers justiert - SpeedFan

    Freundliche Zeit des Tages, liebe Freunde, Leser, Besucher und andere Persönlichkeiten. Heute sprechen wir über das Programm SpeedFan, wie aus dem Titel hervorgeht.

    Ich denke, dass alle von Ihnen den Artikel erinnern „bevor die Temperatur der Computerkomponenten, wie man messen und was sein sollte“, was Ihnen viel jede nützliche Informationen über den Wärmeinhalt des Eisen Freund und ein paar Worte darüber, wie dieser erhitzten Kampf erzählt, nämlich zum Beispiel durch Staub reinigen oder Kühlsysteme ersetzen.

    Aber was, wenn die Temperaturen mehr als normal sind und der Computer summt? Die Antwort ist einfach: Sie müssen die Geschwindigkeit der Lüfter irgendwie regulieren, weil sie in den meisten Fällen die Ursache für Rauschen sind. Genau wie es geht und wird in diesem Artikel diskutiert werden.

    Progressive Pro-Speed-Computer-Kühler

    Beginnen wir mit der Einstellung, wenn überhaupt.

    Zu Beginn wird die Drehzahl vom Motherboard anhand von Temperaturindikatoren und Einstellungen im BIOS ermittelt und eingestellt.

    Die passende Zahlung macht dies wiederum durch Änderung der Spannung / des Widerstands und anderer Nuancen, intelligentes Überwachen der Geschwindigkeit (RPM), basierend auf den von Ihnen eingestellten Einstellungen, sowie der Temperatur der Komponenten des Computers als solcher und innerhalb des Gehäuses im Allgemeinen.

    Jedoch nicht immer, trotz aller Technologien der intelligenten Anpassung (Q-Fan und andere wie sie), Onaya seine Arbeit deutlich macht, und daher krutilki auf Kühlsysteme, oder zu viel (oft genau injiziert, was passiert), die ein Geräusch nicht illusorisch oder zu schwach erzeugt (sehr selten), der die Temperatur erhöht.

    Wie sein? Option, zumindest, drei:

    • Versuchen Sie alles einzustellen BIOS;
    • Profitieren Sie von spezialisierten Programmen;
    • Entweder physisch etwas mit Essen pflücken (oder alle Arten von Reballs und anderen physischen Geräten kaufen).

    Option mit BIOS, ist nicht immer gerechtfertigt, weil erstens diese Technologie nicht überall ist und zweitens weit davon entfernt ist, so intellektuell zu sein, wie es scheint, und drittens es notwendig ist, alles manuell und im Handumdrehen zu ändern.

    Zusätzliche Geschwindigkeitsinformationen

    Auch hier sind nicht alle Kühler im Motherboard stecken geblieben (besonders im Fall) BIOS Ich bin mir nicht bewusst ihre Existenz, und daher kann diese nicht und verwalten, dh sie mit voller Kapazität drehen, oft vergeblich, und auch hier die allgemeinen Geräuschpegel zu erhöhen (dies, dh wie zu verbinden, siehe weiter unten im Text).

    Option mit physischer Lösung.. ziemlich grausam, unmenschlich für Drahterodieren, und es ist weniger ein Verfahren zur Anpassung und die zwangsläufige Abnahme der Leistung, da wiederum nicht naregulirueshsya nach seinen Bedürfnissen - der Draht jedes Mal Qual zu holen.

    Sie können natürlich auch eine Computer Lüftersteuerung (wie in der Abbildung unten) kaufen, die alle vernetzen und genießen, aber das ist wieder dengozatraty, und an den Körper heraus erreichen, wenn Sie die Rotationsgeschwindigkeit ändern wollen, sind faul.

    Daher, in Verbindung mit dem oben genannten, für viele werden relevante Option mit der Verwendung von spezialisierten Programmen, sie sind gut und sie sind kostenlos. Im Rahmen dieses Artikels werde ich über ein altes und sehr berühmtes Utility sprechen SpeedFan.

    Wie man die Geschwindigkeit des Ventilators im Computer SpeedFan verringert oder erhöht

    Herunterladen SpeedFan kann bei diesem Link sein. Das Programm ist völlig kostenlos, natürlich, unterstützt nicht die russische Sprache, aber es spielt keine Rolle, im Allgemeinen ist alles klar;)

    Die Installation ist sehr einfach und ich werde nicht darauf eingehen, und deshalb werde ich direkt zum Einsatz kommen.

    Beim ersten Start kannst du dieses Fenster rausholen:

    Fühlen Sie sich frei zu kreuzen "Nicht mehr anzeigen"und tyrkaem im Knopf"Schließen".

    Vor uns sehen wir das folgende Fenster des Programms:

    Lassen Sie uns herausfinden, was der Punkt ist, wie in der neueren Version des Programms SpeedFan (es ist im Screenshot oben), und der ältere (im Screenshot unten). Sie unterscheiden sich geringfügig in Signaturen von Werten, aber das Prinzip der Operation ist ähnlich:

    Die "CPU-Nutzung"und die Indikatoren zeigen als nächstes die aktuelle Auslastung des Prozessors und seiner Kerne.Minimieren"und"Konfigurieren"Sie können das Programm minimieren oder seine Einstellungen öffnen.

    Häkchen "Automatische Lüftergeschwindigkeit"Es beinhaltet automatische Rotationskontrolle, Sie können es verwenden, aber im Allgemeinen gibt es keinen Sinn, sonst warum haben Sie dieses Programm überhaupt verwendet, wenn alles Ihnen so passte wie es ist?

    WICHTIG! Die Liste der Indikatoren gehört nicht unbedingt zu diesem oder jenem Kühler, wie es im Programm unterschrieben ist! Ie, wenn das CPU oder Fan1, - bedeutet nicht, dass es die Geschwindigkeit des CPU-Kühlers ist, denn es hängt alles davon ab, an welcher Buchse der Lüfter (auf Ihrem Motherboard) vom Kollektor (oder Ihnen) angeschlossen ist und wie richtig das Programm Daten über diesen Anschluss liest! Idealerweise ermitteln Sie die Geschwindigkeit, indem Sie den Wert ändern und in den offenen Fall schauen.

    Weiter ist eine Reihe von aktuellen Geschwindigkeitsanzeigen für verschiedene Lüfter (links) und Komponententemperaturen (rechts).

    Details zu den verschiedenen Steuerelementen in SpeedFan

    Ich sage Ihnen, dass bei der Geschwindigkeitsanzeige etwas passiert ist (gemessen in RPM, dh in der Anzahl der Umdrehungen pro Minute):

    • SysFan (Fan1), - zeigt die Drehgeschwindigkeit der Torsion (ich meine den Lüfter) verbunden mit der SysFan-Buchse auf der Hauptplatine. Es kann wie ein Kühler sein, der auf einem Chipsatz installiert ist, oder jeder andere, der einfach in diesem Anschluss steckt (alle Anschlüsse auf dem Motherboard sind entsprechend gekennzeichnet);
    • CPU0 Lüfter (Lüfter2), - zeigt die Drehgeschwindigkeit der Torsion auf dem Prozessor, dh dem in den Verbinder eingeklebten Lüfter CPU_Fan auf mat.plata;
    • Aux0 Lüfter (Fan3), - gibt Auskunft über die aktuelle Geschwindigkeit des an den Anschluss angeschlossenen Lüfters AUX0;
    • CPU1 Lüfter (Fan4), - ähnlich CPU0, aber nur, wenn Sie einen zweiten Prozessor oder Anschluss für einen Kühler mit der Bezeichnung CPU1_Fan haben;
    • Aux1 Lüfter (Lüfter5), - ähnlich wie Aux0, dh zeigt die Drehzahl für den im Stecker steckenden Kühler an AUX1_Fan;
    • PWR-Lüfter (Fan6), - es kommt vor, dass hier die Drehzahl des in der Stromversorgung eingebauten Kühlers angegeben ist (nicht immer), oder einfach die Geschwindigkeit des Lüfters, der in den Stecker eingesteckt ist PWR_Fan auf da.

    Noch einmal, ich stelle fest, dass jeder Parameter hier entspricht Anschluss auf einem Motherboard und fast jeder Kühler kann in irgendwelchen von diesen stecken und dann wird sein Indikator in der passenden Box angezeigt.

    Natürlich sollte dies durch eine kleine eingefügt werden 3-polig-Stecker in der Hauptplatine, und nicht von der Stromversorgung versorgt. Um es klar zu sagen, zeigen wir Ihnen das Foto.

    Kühler Steckdosen und ihre Fotos

    Der richtige Stecker und die richtige Buchse (die Buchse im Bild) 4-polig, und der Stecker 3-polig) so dass es möglich ist, die Rotationsgeschwindigkeit zu beobachten und einzustellen:

    Der "falsche" Stecker, dh die Stromversorgung von der Stromversorgung, die nicht ermöglicht (siehe den Hinweis oben) zu überwachen und oft ändern Drehzahl mit Hilfe des Programms, BIOS und alles andere:

    Tobish, wenn Sie die Montage des Kühlers (zB Gehäuse) haben von BP vyshepokazannym Anschluss mit Strom versorgt wird, empfehle ich in den Computer zu bekommen und perevotknut mat.platu die gleiche entladen, so dass es die Art und Weise steuern können sie Fans mögen.

    Auf der rechten Seite der oben beschriebenen Werte sind, wie ich bereits sagte, Temperaturen angegeben. Für mich persönlich werden sie nicht genau und adäquat aufgenommen, daher empfehle ich Analoga wie HWMonitor oder AIDA64 zu verwenden und schon daraus Schlussfolgerungen zu ziehen.

    Und jetzt das leckerste. Unten, gegenüber jeder Inschrift Geschwindigkeit01-06 (oder in späteren Versionen des Programms kann dies sein Pwm1-3, Pwm1-3), gibt es Pfeile, auf die wir klicken können, um die Drehzahl eines Lüfters einzustellen. Eigentlich sind sie das, was wir brauchen. Versuchen Sie, mit ihnen zu spielen, bewegen Sie sie auf und ab und Sie werden sehen, wie viel leiser / lauter Ihr Computer arbeiten kann.

    Übrigens, um zu verstehen, welcher Graph die Geschwindigkeit welcher Kühler regelt, beobachten Sie einfach die Änderung der Werte RPM. Natürlich ist es nicht empfehlenswert, die Lüfter komplett auszuschalten, um nichts zu verbrennen und natürlich müssen Sie gleichzeitig die Temperatur beim Einstellen der Werte betrachten.

    Deaktivieren / aktivieren Sie die automatische Geschwindigkeitssteuerung im BIOS

    Abhängig von der Art der Zahlungskarte, Version und Typ BIOS und andere Faktoren, das Programm möglicherweise nicht funktionieren, wenn BIOS Die Anpassung wird automatisch oder basierend auf vordefinierten Vorlagen ein- oder ausgeschaltet.

    Wenn Sie also Probleme mit dem Programm haben und es funktioniert (oder nicht funktioniert) oder Sie die Verwaltung des Zahlungsplans anvertrauen möchten, müssen Sie möglicherweise das integrierte System aktivieren oder deaktivieren BIOS Anpassungssystem. Dies geschieht je nach Version ungefähr so:

    Te Q-Fan in Position Aktivieren Es beinhaltet automatische Steuerung basierend auf den eingestellten Parametern in der BIOS, a Deaktivieren Deaktiviert diese Option. Abhängig vom Typ BIOS, Wie Sie in den obigen Screenshots sehen können, kann dieser Parameter auf verschiedenen Registerkarten sein und anders aussehen. Es ist auch möglich, dass Sie wechseln müssen CPU-Lüfterprofil mit dem Automatisch auf dem Handbuch oder umgekehrt.

    Leider ist es unmöglich, alle Variationen zu berücksichtigen, aber auf die eine oder andere Weise ist diese Registerkarte notwendigerweise in jedem Computer (außer vielleicht Laptops) vorhanden und Sie können es dort finden. Insbesondere wird dies nicht immer genannt Q-Fan, es könnte so etwas sein CPU-Lüftersteuerung, Lüfterüberwachung und in ähnlicher Weise.

    Kurz gesagt, so etwas. Gehen wir zum Nachwort.

    Nachwort

    Irgendwie so. Über alle Arten von tiefen Einstellungen und anderen Tabs, im Rahmen dieses Artikels werde ich nicht sagen, sie sind nicht besonders nützlich. Die restlichen Registerkarten sind für das Übertakten, Informationen und andere nützliche Daten verantwortlich (mehr dazu später).

    Im nächsten Artikel dieser Serie habe ich im Detail erklärt, wie man die Drehzahl des Kühlers auf der Grafikkarte einstellt, denn diese haben ihre eigenen BIOS und der Lüfter, nicht von der mat.plata oder der BP, sondern von der Karte selbst, und damit überwachen sie durch SpeedFan oder mat.plata funktioniert nicht.

    Wie immer, wenn es irgendwelche Fragen, Gedanken, Ergänzungen, Kommentare und so weiter gibt, dann begrüße die Kommentare zu diesem Beitrag.

    Tipp 1: So erhöhen Sie die Geschwindigkeit des Kühlers im BIOS

    • - Computer mit Windows.

    Tipp 2: So ändern Sie die Lüftergeschwindigkeit

    • Lüftergeschwindigkeit im Jahr 2018

    Steigern Sie die Geschwindigkeit des Internets auf Ihrem Laptop kann Ihnen helfen, spezielle Beratung vom Anbieter. Die meisten Benutzer eines Computers oder Laptops verwenden Standard-Netzwerkeinstellungen, während bestimmte Parameter, die vom Anbieter bereitgestellt werden, die Verbindungsgeschwindigkeit mehrmals erhöhen können.

    Wechseln Sie über das Menü "Start" des Betriebssystems Windows XP oder höher in den Ordner "Netzwerk". Wählen Sie "Alle Netzwerkverbindungen anzeigen". Öffnen Sie die Eigenschaften der aktiven Verbindung mit dem Internet. Wechseln Sie hier zu den TCP / IP-Einstellungen und legen Sie die IP-Adresse, die Subnetzmaske, das Standard-Gateway und die DNS-Server fest, die von Ihrem ISP bereitgestellt werden. Speichern Sie die Einstellungen und stellen Sie die Verbindung zum Internet wieder her.

    Wenn Sie eine Internetverbindung über einen Router verwenden, fragen Sie Ihren Provider sowie den Hersteller dieses Geräts nach den empfohlenen Einstellungen für Ihre Computerkonfiguration. Sie können die Geschwindigkeit des Internets erhöhen, wenn Sie die Routerkonfiguration online korrekt konfigurieren.

    Verwenden Sie die speziellen Einstellungen von Internetbrowsern, um die Verbindungsgeschwindigkeit zu erhöhen. Insbesondere installieren Sie bitte die neueste Version des Browsers. Die schnellsten sind Google Chrome, Mozilla Firefox und Opera. In ihrer Arbeit verwenden sie spezielle Protokolle, die das Öffnen von Seiten beschleunigen. Einige Browser, zum Beispiel Opera, haben zusätzlich einen speziellen "Turbo-Modus": Sie reduzieren die Qualität von Bildern sowie einiger anderer Elemente auf den Websites, was die Geschwindigkeit des Internets erheblich erhöht.

    Testen Sie die Verbindungsgeschwindigkeit regelmäßig. Verbindungsgeschwindigkeitstests können durch die Internetsuchmaschinen gefunden werden. Vergleichen Sie die Ergebnisse des Tests mit den vom Anbieter angegebenen Daten. Wenn der Unterschied groß genug ist, wenden Sie sich an den technischen Support: Sie werden von den richtigen Netzwerkeinstellungen diktiert oder direkt im Büro des Anbieters geändert.

    Versuchen Sie, den aktuellen Tarif für die Nutzung des Internets zu ändern. Wenn Sie vielleicht etwas mehr bezahlen und einen effizienteren Tarif verbinden, können Sie die Geschwindigkeit des Internets erheblich erhöhen.

    Vergessen Sie nicht, Ihren Computer nach Viren und Malware zu durchsuchen, wodurch sich die Bandbreite Ihres Heimnetzwerks oft verringert. Um dies zu tun, ist es ausreichend, eines der kostenlosen Antivirenprogramme zu installieren. Versuchen Sie außerdem, nur auf vertrauenswürdige und sichere Websites zuzugreifen.

    Wie man die Geschwindigkeit des Kühlers auf einem Laptop erhöht

    Erhöhen Sie die Geschwindigkeit des Kühlers auf dem Laptop

    Bootfähiges USB-Flash-Laufwerk Windows 10

    Warum druckt der Drucker Streifen?

    Der Drucker druckt leere Seiten

    Soundtreiber für Windows 10

    Aktualisieren von Windows 10-Treibern

    Wie man die Geschwindigkeit des Kühlers auf dem Laptop erhöht, wenn es mit der Zeit etwas langsamer, lauter und manchmal sogar überhitzt zu arbeiten beginnt. Überhitzung ist eine der unangenehmsten und schädlichsten Vorfälle für einen Computer, da es ein zusätzlicher Verschleiß der Ausrüstung und eine Erhöhung der Ausfallwahrscheinlichkeit ist.

    Um diese Situation zu beseitigen, können Sie die Wärmeleitpaste austauschen und die Kühlung verstärken. Wenn der Austausch von Wärmeleitpaste - es ist nicht sehr schwierig, dann um das Kühlsystem (CO) zu stärken, müssen Sie entweder ein Kühlpad kaufen, oder erhöhen Sie die Geschwindigkeit des Kühlers. Das Kühlpad ist ziemlich laut, es kostet extra Geld, nimmt einen Platz ein, aber um das Personal zu beschleunigen, kann CO absolut kostenlos sein.

    Es gibt zwei Möglichkeiten, die Geschwindigkeit des Kühlers auf dem Laptop zu beschleunigen:

    1. Verwenden von Software
    2. Verwenden von BIOS UEFI

    Vor dem Übertakten

    Lassen Sie uns zuerst bestimmen, was die Geschwindigkeit des Kühlers beeinflusst:

    • Je höher emittiert die mehr Lärm Laptop während des Betriebes, wird es (etwas) entladen, aber zur gleichen Zeit, die CPU-Temperatur, und das gesamte System ist geringer, und damit weniger gefriert und Verlangsamung aufgrund Drosselung (CPU-Takt zu reduzieren thermischer Belastung zu reduzieren). Ein Energieschema wird verwendet.Hohe Kapazität.
    • Je niedriger, je leiser der Laptop arbeitet, desto langsamer wird der Akku entladen, aber bei hohen Lasten erscheint die Möglichkeit einer Überhitzung des Gerätes. Energieschema wird verwendet.

    Das Zerstreuen von CO wird nur empfohlen, wenn Sie Kühler und Filter von Staub und Ablagerungen entfernt haben und auch Wärmeleitpaste an allen wichtigen Punkten ersetzt haben: Prozessor, Grafikkarte, Nord- und Südbrücken.

    In den meisten Fällen löst das Reinigen des Kühlsystems und das Ersetzen der thermischen Schnittstelle die Probleme der Überhitzung und Drosselung. Aber wenn diese Manipulationen wegen der Komplexität des Parsens oder der Garantie des Laptops schwierig sind (was die Demontage des Geräts verhindert), dann ist es besser, den Kühler zu beschleunigen, um die gewünschte Kühlung zu erhalten.

    Übertakten des Kühlers durch die Software

    Eines der beliebtesten Programme zur Überwachung und Überwachung der Systemtemperatur - Speedfan - beantwortet die Frage, wie die Geschwindigkeit des Kühlers auf dem Laptop erhöht werden kann. Sie können das Programm auf der Website oder über den Download-Link herunterladen.

    Es ist erwähnenswert, dass nicht alle Laptops von diesem Programm unterstützt werden. Es ist wahrscheinlich, dass sehr alte Geräte oder umgekehrt eine neue Generation keine Informationen über Temperatur und Geschwindigkeit von Kühlern anzeigen. Sie können die Liste der unterstützten Busse oder Brücken (BUS) auf der Website des Dienstprogramms anzeigen.

    Installieren und öffnen Sie die SpeedFan-Anwendung. Im Hauptfenster werden die wichtigsten Informationen zur Temperatur und zur Geschwindigkeit der Kühler angezeigt. Klicken Sie auf Konfigurieren und das Konfigurationsfenster wird geöffnet. Wählen Sie die gewünschte Tracking-Komponente aus - z. B. CPU und stellen Sie die gewünschte Temperatur ein, das Kühlsystem arbeitet vorrangig mit diesem Parameter.

    Der nächste Parameter in der Registerkarte Geschwindigkeiten bestimmt die Geschwindigkeit der Kühler.

    1. Minimalwert - der Minimalwert (%)
    2. Maximalwert ist der Maximalwert (%)
    3. Automatisch variiert - automatische Auswahl basierend auf Temperatur

    Überprüfen Sie nach der Verwendung des Dienstprogramms die Temperaturwerte, wenn sie sich nicht innerhalb weniger Minuten / Stunden geändert haben, versuchen Sie, sie über das BIOS zu ändern.

    Wie man die Geschwindigkeit des Kühlers auf dem Laptop durch das BIOS erhöht

    Im BIOS können Sie verschiedene Anzeigen des Geräts konfigurieren - von den Starteinstellungen bis zum Passwort für die Eingabe und um die Frequenz des Prozessors oder des Speichers einzustellen. Nicht alle Laptops haben die Fähigkeit, CO zu übertakten, also müssen Sie diese Option auf Ihrem Laptop überprüfen.

    Um das BIOS UEFI Ihres Computers beim Neustart aufzurufen, drücken Sie die entsprechende Taste: