Berechnung der Lüftungskosten in einem Privathaus

Auf dieser Seite können Sie die Zu- und Abluftanlage eines Privathauses (Häuschen) von bis zu 500 m² berechnen und eine Schätzung der Kosten für Ausrüstung und Arbeit erhalten. Dazu müssen Sie im Formular die Grundparameter des Hauses eingeben und die gewünschten Lüftungsfunktionen auswählen. Nach unserer Erfahrung ist diese "Korrespondenz" -Berechnung ziemlich genau und vor allem erlaubt es Ihnen zu verstehen, welche Ausrüstung Sie benötigen.

Bei der Berechnung berücksichtigen wir nicht die mögliche Anwesenheit des Pools, da das Beckenlüftungssystem unabhängig vom Hauptsystem arbeitet und separat berechnet wird. Das Lüftungssystem des Heizraumes (der Raum, in dem sich der Heizkessel befindet) wird ebenfalls separat berechnet und normalerweise von der Heizungsinstallationsorganisation durchgeführt.

Berechnungsergebnisse

Schätzungen für das Lüftungssystem für ein Privathaus

Achtung bitte! Die geschätzten Preise für Juni 2017 sind angegeben. Dieses Angebot ist kein öffentliches Angebot.

Wie berechnet man die Belüftung eines Privathauses?

Zur Berechnung verwendeten wir die am häufigsten verwendete Version der Lüftungsorganisation in der Hütte:

  • Belüftungssystem wird auf der Basis der Versorgungsanlage mit einem Wassererhitzer (manuell) hergestellt, die mit automatischer Steuerung mit allen notwendigen Sensoren und Steuertafel mit einem Farb Touchscreen, elektrisches Luftventil (Stellantrieb mit Federrücklauf), die Luftfilter und die Mischeinheit ausgerüstet ist. die am häufigsten verwendete Wasser 90/70 ° C, mindestens 80/60 ° C (Knotenauswahl ist möglich, für jede Art von autonomem und DH): Die Mischungsparameter werden einzeln unter Erwärmen ausgewählt.
  • Die Abgasanlage kann natürlich (ohne Lüfter) oder mechanisch (mit Lüfter) sein. Ventilatoren wiederum können über Kopf (anstelle von Diffusoren in allen gewarteten Räumen installiert), Kanal (im Deckenbereich montiert, einer für jede Gruppe von Räumen) und Dächer installiert werden.
  • Wenn Luftkühlung erforderlich ist, wird ein Ventilator mit Freon-Kühler (zusätzlich eine Kondensationseinheit, KKB) benötigt.
  • Zur Luftbefeuchtung Kanal evaporative Befeuchterwasser prä- aufgetragen und postnagrevatelem (Automatisierungssystem abgeschlossen ist und Mischeinheit), die von der Versorgungsanlage gesteuert wird.

Gemäß den Parametern des Privathauses wird der erforderliche Luftaustausch (Zufluss und Abfluss) für alle gewarteten Räume berechnet. Die Zuluft wird in alle Wohnräume, Simulatorraum und Waschküche (Wäschetrockner) geliefert. Die Haube besteht aus Badezimmern, Hauswirtschaftsräumen, Garderoben, Küche, Waschküche und Garage. Für jede Art von "schmutzigen" Räumen ist eine separate Abgasanlage notwendig (Luft aus Räumen unterschiedlicher Typen sollte nicht gemischt werden, da es sonst möglich ist, Gerüche zwischen verschiedenen Räumen zu verteilen). Garage eingestellt separaten Absaugventilator eingeschaltet wird, die für eine kurze Zeit (Steuerung durchgeführt durch den Endschalter an dem Gate und der Beleuchtung aus delay), so bei der Berechnung der Gesamtleistung wird sie ignoriert.

Es sollte beachtet werden, dass die Schätzung hauptsächlich eine typische Ausrüstung annimmt, die durch Analoga mit verbesserten Eigenschaften ersetzt werden kann. Sie können sich an einen technischen Leiter wenden, um die Fragen zu bearbeiten (wenn Sie eine Bestellung aufgeben, ist die Beratung kostenlos). Die Konsultation des technischen Managers umfasst:

  • Empfehlungen zur Wahl der Zusammensetzung und Funktionalität des Lüftungssystems.
  • Empfehlungen für den Standort der Ausrüstung, Luftkanäle, Luftverteiler auf dem Grundriss des Hauses (den Grundriss nicht vergessen).
  • Empfehlungen für die Auswahl alternativer Geräte und Materialien nach Ihren Wünschen.
  • Empfehlungen zur Auswahl der Steuerungsart und zusätzlicher Sensoren für das VAV-System.
Sie erhalten die Informationen zu diesem Angebot von unseren Beratern.

Für die Gestaltung eines Lüftungssystems für ein Ferienhaus oder ein Privathaus können Sie sich an die Projektabteilung wenden.

Die Adresse dieser Seite mit der durchgeführten Berechnung:

Wie man eine Berechnung der Ventilation macht: Formeln und Beispiel der Berechnung des Versorgungs- und Abgassystems

Träumen Sie davon, dass es im Haus ein gesundes Mikroklima gab und in keinem Raum ein Geruch von Feuchtigkeit und Feuchtigkeit war? Um das Haus war wirklich komfortabel, auch in der Planungsphase ist es notwendig, eine kompetente Berechnung der Belüftung durchzuführen.

Wenn während des Baus des Hauses, diesen wichtigen Punkt zu verpassen, in der Zukunft muss eine Reihe von Problemen zu lösen: von der Entfernung von Schimmel im Badezimmer vor der neuen Reparatur und Installation des Kanalsystems. Zustimmen, es ist nicht sehr angenehm, die heißen Formen der schwarzen Schimmel auf der Fensterbank oder in den Ecken des Kinderzimmers zu sehen, oder in Reparaturarbeiten einzutauchen.

Wollen Sie das Lüftungssystem selbst berechnen, angefangen vom Durchmesser der Luftkanäle bis zu deren Länge für alle Räume im Haus, wissen aber nicht, wie es richtig funktioniert? Wir helfen Ihnen dabei - der Artikel enthält nützliche Materialien zur Berechnung, einschließlich Formeln und ein reales Beispiel für Räume mit unterschiedlichen Zwecken und einem bestimmten Bereich.

Außerdem wurden die Tabellen aus den Nachschlagewerken, die den Normen entsprechen, visuelle Fotografien und Videomaterialien, in denen ein Beispiel für die Durchführung einer unabhängigen Berechnung des Lüftungssystems gemäß den Normen ausgewählt wurde, ausgewählt.

Ursachen von Lüftungsproblemen

Mit geeigneten Berechnungen und kompetenter Installation wird die Belüftung des Hauses in einem geeigneten Modus durchgeführt. Dies bedeutet, dass die Luft in den Wohnbereichen frisch, mit normaler Luftfeuchtigkeit und ohne unangenehme Gerüche ist.

Wenn das umgekehrte Bild beobachtet wird, zum Beispiel ständige Verstopfung, Schimmel und Pilze im Badezimmer oder andere negative Phänomene, dann ist es notwendig, den Zustand des Lüftungssystems zu überprüfen.

Viele Probleme entstehen durch das Fehlen von Mikrorissen, hervorgerufen durch die Installation von luftdichten Kunststofffenstern. In diesem Fall tritt zu wenig frische Luft in das Haus ein, es ist notwendig, auf seinen Zufluss aufzupassen.

Verstopfungen und Druckminderung von Luftkanälen können ernsthafte Probleme bei der Entfernung der Abluft, die mit unangenehmen Gerüchen gesättigt ist, sowie bei übermäßigem Wasserdampf verursachen.

Als Folge davon können Schimmel und Pilze in den Büroräumen auftreten, was sich negativ auf die Gesundheit der Menschen auswirkt und eine Reihe schwerer Krankheiten hervorrufen kann.

Es kommt aber auch vor, dass die Elemente des Lüftungssystems gut funktionieren, aber die oben beschriebenen Probleme bleiben ungelöst. Vielleicht wurden die Berechnungen des Belüftungssystems für ein bestimmtes Haus oder eine Wohnung falsch ausgeführt.

Negativ kann die Belüftung der Räume durch ihre Änderung, Neuplanung, das Auftreten von Erweiterungen, die Installation der zuvor erwähnten Kunststofffenster usw. beeinflusst werden.

Bei solchen signifikanten Änderungen werden die Berechnungen nicht erneut durchgeführt und das vorhandene Lüftungssystem entsprechend den neuen Daten modernisiert.

Eine einfache Möglichkeit, Probleme mit der Lüftung zu erkennen, ist das Überprüfen der Traktion. An das Gitter des Auspuffs müssen Sie ein brennendes Streichholz oder ein Blatt dünnes Papier bringen.

Es ist nicht notwendig, ein offenes Feuer für eine solche Inspektion zu verwenden, wenn der Raum eine Gasheizung verwendet.

Wenn sich die Flamme oder das Papier sicher in Ziehrichtung auslenkt, ist der Schub da, aber wenn dies nicht geschieht oder die Durchbiegung schwach, unregelmäßig ist, wird das Problem der Erschöpfung der Abluft deutlich.

Die Ursache kann eine Behinderung oder eine Beschädigung des Kanals als Folge einer inkompatiblen Reparatur sein.

Nicht immer gibt es eine Möglichkeit, den Ausfall zu beseitigen, die Lösung des Problems ist oft die Installation von zusätzlichen Absaugung. Vor der Installation tut es auch nicht weh, die notwendigen Berechnungen durchzuführen.

Wie berechnet man den Luftaustausch?

Alle Berechnungen für Lüftungsanlagen beschränken sich auf die Bestimmung der Luftmenge im Raum. Ein solcher Raum kann als ein separater Raum und die Gesamtheit der Räume in einem bestimmten Haus oder Apartment betrachtet werden.

Anhand dieser Daten sowie Informationen aus behördlichen Dokumenten werden die wichtigsten Parameter des Lüftungssystems, wie der Querschnitt und die Anzahl der Luftkanäle, die Leistung der Ventilatoren usw., berechnet.

Es gibt spezielle Berechnungsmethoden, mit denen Sie nicht nur die Erneuerung von Luftmassen in einem Raum berechnen können, sondern auch die Entfernung von Wärmeenergie, Feuchtigkeitsänderungen, Entfernung von Verunreinigungen und so weiter.

Solche Berechnungen werden normalerweise für industrielle, soziale oder irgendwelche speziellen Gebäude durchgeführt.

Wenn es notwendig oder wünschenswert ist, solche detaillierten Berechnungen durchzuführen, ist es am besten, einen Ingenieur zu kontaktieren, der ähnliche Techniken studiert hat. Für die Selbstberechnung von Wohnräumen nutzen Sie folgende Möglichkeiten:

  • durch Multiplizitäten;
  • Hygiene- und Hygienestandards;
  • nach Bereich.

Alle diese Methoden sind relativ einfach und haben, nachdem sie ihr Wesen verstanden haben, selbst ein Laie die grundlegenden Parameter seines Lüftungssystems berechnen können.

Am einfachsten ist es, die Flächenberechnungen zu verwenden. Die folgende Regel wird zugrunde gelegt: Jede Stunde sollte ein Haus drei Kubikmeter Frischluft pro Quadratmeter Fläche erhalten.

Die Anzahl der Personen, die dauerhaft im Haus leben, wird nicht berücksichtigt.

Die Berechnung von Hygiene- und Hygienestandards ist ebenfalls relativ einfach. In diesem Fall basieren die Berechnungen nicht auf der Fläche, sondern auf der Anzahl der ständigen und temporären Bewohner.

Für jeden Bewohner ist es notwendig, frische Luft in der Menge von 60 Kubikmetern pro Stunde zur Verfügung zu stellen.

Wenn der Raum regelmäßig von temporären Besuchern besucht wird, müssen Sie für jede Person weitere 20 Kubikmeter pro Stunde hinzufügen.

Berechnung durch Multiplizität ist etwas komplizierter. Bei seiner Leistung wird der Zweck jedes einzelnen Zimmers und die Spezifikationen auf der Vielfalt des Luftaustausches für jedes von ihnen berücksichtigt.

Die Kürze des Luftaustauschs wird als Koeffizient bezeichnet, der die Menge des kompletten Austauschs der Abluft im Raum für eine Stunde widerspiegelt. Die relevanten Informationen sind in einer speziellen Regulierungstabelle enthalten (SNIP 2.08.01-89 * Wohngebäude, Anhang. 4).

Berechnen Sie die Luftmenge, die innerhalb einer Stunde nach der Formel aktualisiert werden muss:

L = N * V,

  • N - die Häufigkeit des Luftaustausches pro Stunde aus der Tabelle;
  • V - Volumen der Räumlichkeiten, m3.

Die Lautstärke jedes Raumes ist sehr einfach zu berechnen, dafür muss die Fläche des Raumes mit seiner Höhe multipliziert werden. Dann wird für jeden Raum das Luftaustauschvolumen pro Stunde nach der oben angegebenen Formel berechnet.

Der Indikator L für jeden Raum wird zusammengefasst, der Endwert gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie viel Frischluft pro Zeiteinheit in den Raum eindringen sollte.

Natürlich muss die gleiche Menge an Abluft durch die Abluftventilation entfernt werden. Im selben Raum keine Zu- und Abluftventilatoren installieren.

Normalerweise wird der Luftstrom durch "saubere" Räume geleitet: ein Schlafzimmer, ein Kinderzimmer, ein Wohnzimmer, ein Büro usw.

Entfernen Sie die gleiche Luft aus den Zimmern für den offiziellen Gebrauch: Badezimmer, Badezimmer, Küche usw. Dies ist zumutbar, weil die für diese Räume charakteristischen unangenehmen Gerüche sich nicht über die Wohnung ausbreiten, sondern sofort im Freien erscheinen, was das Wohnen im Haus angenehmer macht.

Daher wird in der Berechnung die Norm nur für die Zuluft oder nur für die Abluft verwendet, wie sie in der Regulierungstabelle angegeben ist.

Wenn die Luft nicht in einen bestimmten Raum eingeführt oder aus diesem entfernt werden muss, befindet sich ein Strich in der entsprechenden Box. Für einige Räume wird der Mindestwert der Luftwechselrate angezeigt.

Wenn der berechnete Wert unter dem Minimum liegt, sollte ein Tabellenwert für Berechnungen verwendet werden.

Natürlich kann es im Haus Räume geben, deren Zweck in der Tabelle nicht aufgeführt ist. In solchen Fällen werden die für Wohnräume geltenden Normen verwendet, d. 3 Kubikmeter pro Quadratmeter des Raumes.

Sie müssen nur die Fläche des Raumes mit 3 multiplizieren, der empfangene Wert wird als die normative Multiplizität des Luftaustauschs genommen.

Alle Werte der Luftwechselrate L sollten nach oben gerundet werden, so dass sie ein Vielfaches von fünf sind. Jetzt müssen wir die Summe der Luftwechselrate L für die Räume berechnen, in denen die Luft strömt.

Summieren Sie die Luftwechselrate L der Räume, aus denen die Abluft entnommen wird, separat.

Dann sollten Sie diese beiden Indikatoren vergleichen. Wenn L auf dem Zustrom höher als L für die Haube ist, dann ist es notwendig, die Indizes für jene Räume zu erhöhen, für die die Minimalwerte in den Berechnungen verwendet wurden.

Beispiele für Berechnungen des Volumens des Luftaustausches

Um für das Lüftungssystem nach der Anzahl zu berechnen, müssen Sie zunächst eine Liste aller Räume im Haus erstellen, deren Fläche und Höhe der Decken erfassen.

Zum Beispiel gibt es in einem hypothetischen Haus folgende Prämissen:

  • Schlafzimmer - 27 qm;
  • Wohnzimmer - 38 qm;
  • Das Büro ist 18 qm;
  • Kinderzimmer - 12 qm;
  • Küche - 20 qm;
  • Badezimmer - 3 qm;
  • Badezimmer - 4 qm;
  • Korridor - 8 qm

Da die Deckenhöhe in allen Räumen drei Meter beträgt, berechnen Sie die entsprechenden Luftmengen:

  • Schlafzimmer - 81 m3;
  • Wohnzimmer - 114 m 3;
  • Das Büro ist 54 Kubikmeter;
  • Kinder - 36 m 3;
  • Küche - 60 m3;
  • Ein Badezimmer ist 9 Kubikmeter;
  • Badezimmer - 12 Kubikmeter;
  • Korridor - 24 Kubikmeter.

Nun müssen Sie anhand der obigen Tabelle die Raumbelüftung unter Berücksichtigung der Vielzahl des Luftaustauschs berechnen und jeden Indikator auf ein Vielfaches von fünf erhöhen:

  • Schlafzimmer - 81 m3 * 1 = 85 m3;
  • Wohnzimmer - 38 qm * 3 = 115 m3;
  • Das Büro ist 54 Kubikmeter. * 1 = 55 Kubikmeter;
  • Kinder - 36 m3 * 1 = 40 m3;
  • Küche - 60 m3. - nicht weniger als 90 Kubikmeter;
  • Badezimmer - 9 Kubikmeter. nicht weniger als 50 Kubikmeter;
  • Badezimmer - 12 Kubikmeter. nicht weniger als 25 Kubikmeter.

Es gibt keine Informationen zu den Normen für den Korridor in der Tabelle, daher werden die Daten für diesen kleinen Raum nicht in die Berechnung einbezogen. Für das Wohnzimmer wird die Berechnung auf dem Gebiet unter Berücksichtigung der Standard drei Kubikmeter durchgeführt. Meter pro Quadratmeter.

Jetzt müssen wir die Informationen in den Räumlichkeiten, in denen der Luftstrom durchgeführt wird, und separat - die Räume, in denen Abluftgeräte installiert sind, separat zusammenfassen.

Volumen des Luftaustauschs auf dem Zufluss:

  • Schlafzimmer - 81 m3 * 1 = 85 m3 / h;
  • Wohnzimmer - 38 qm * 3 = 115 m3 / h;
  • Das Büro ist 54 Kubikmeter. * 1 = 55 Kubikmeter pro Stunde;
  • Kinder - 36 m3 * 1 = 40 m3 / h;

Summe: 295 m3 / h.

Das Volumen des Luftaustausches für die Haube:

  • Küche - 60 m3. - nicht weniger als 90 m3 / h;
  • Badezimmer - 9 Kubikmeter. - nicht weniger als 50 m3 / h;
  • Badezimmer - 12 Kubikmeter. - nicht weniger als 25 m3 / h.

Summe: 165 m3 / h.

Jetzt sollten wir die erhaltenen Beträge vergleichen. Offensichtlich übersteigt der notwendige Zufluss die Haube um 130 m3 / h (295 m3 / h-165 m3 / h).

Um diesen Unterschied zu lösen, ist es notwendig, das Volumen der Luft durch Ziehen, beispielsweise zu erhöhen, die Leistung der Küche zu erhöhen. Nach den Änderungen sehen die Berechnungsergebnisse so aus:

Volumen des Luftaustauschs durch Zufluss:

  • Schlafzimmer - 81 m3 * 1 = 85 m3 / h;
  • Wohnzimmer - 38 qm * 3 = 115 m3 / h;
  • Das Büro ist 54 Kubikmeter. * 1 = 55 Kubikmeter pro Stunde;
  • Kinder - 36 m3 * 1 = 40 m3 / h;

Summe: 295 m3 / h.

Das Volumen des Luftaustausches für die Haube:

  • Küche - 60 m3. - 220 m3 / h;
  • Badezimmer - 9 Kubikmeter. - nicht weniger als 50 m3 / h;
  • Badezimmer - 12 Kubikmeter. - nicht weniger als 25 m3 / h.

Summe: 295 m3 / h.

Die Mengen von Zu- und Abluft sind gleich, was den Erfordernissen für die Berechnung des Luftaustausches durch Multiplizität entspricht.

Die Berechnung des Luftaustausches gemäß den Hygienestandards ist viel einfacher. Angenommen, in dem oben betrachteten Haus wohnen zwei Personen dauerhaft und zwei weitere bleiben unregelmäßig im Haus.

Die Berechnung erfolgt für jeden Raum separat nach dem Standard von 60 Kubikmeter pro Person für ständige Bewohner und 20 Kubikmeter pro Stunde für temporäre Besucher:

  • Schlafzimmer - 2 Personen * 60 = 120 Kubikmeter pro Stunde;
  • Das Büro - 1 Person * 60 = 60 m3 / Stunde;
  • Wohnzimmer 2 Personen * 60 + 2 Personen * 20 = 160 Kubikmeter pro Stunde;
  • Kinder 1 Person * 60 = 60 m3 / h.

Summe entlang dem Nebenfluss - 400 m3 / h.

Für die Anzahl der ständigen und temporären Bewohner des Hauses gibt es keine strengen Regeln, diese Zahlen werden basierend auf der realen Situation und dem gesunden Menschenverstand bestimmt.

Die Haube wird nach den in der obigen Tabelle angegebenen Normen berechnet und auf die gesamte Zuflussrate erhöht:

  • Küche - 60 m3. - 300 m³ / h;
  • Badezimmer - 9 Kubikmeter. - nicht weniger als 50 m3 / h;
  • Badezimmer - 12 Kubikmeter. - nicht weniger als 50 m3 / h.

Total für die Haube: 400 m3 / h.

Erhöhter Luftaustausch für Küche und Bad. Unzureichendes Abgasvolumen kann auf alle Räume verteilt werden, in denen die Abluftanlage installiert ist.

Oder erhöhen Sie diesen Indikator nur für einen Raum, wie dies bei der Berechnung von Multiplizitäten der Fall war.

In Übereinstimmung mit den hygienischen Normen wird der Luftaustausch auf diese Weise berechnet. Sagen wir, das Haus ist 130 qm groß.

Dann sollte der Luftaustausch entlang des Nebenflusses 130 m² * 3 Kubikmeter / Stunde = 390 Kubikmeter / Stunde betragen.

Es bleibt übrig, dieses Volumen zum Beispiel auf die Räumlichkeiten der Haube zu verteilen:

  • Küche - 60 m3. - 290 m3 / h;
  • Badezimmer - 9 Kubikmeter. - nicht weniger als 50 m3 / h;
  • Badezimmer - 12 Kubikmeter. - nicht weniger als 50 m3 / h.

Total für die Haube: 390 m3 / h.

Das Gleichgewicht des Luftaustausches ist einer der Hauptindikatoren für die Gestaltung von Lüftungssystemen. Basierend auf diesen Informationen werden weitere Berechnungen durchgeführt.

Wie wähle ich den Abschnitt des Luftkanals?

Das Belüftungssystem kann bekanntlich Kanal oder Nicht-Kanal sein. Im ersten Fall ist es notwendig, den richtigen Querschnitt der Kanäle zu wählen.

Wenn entschieden wird, Designs mit einem rechteckigen Querschnitt zu installieren, sollte das Verhältnis von Länge und Breite 3: 1 entsprechen.

Die Geschwindigkeit der sich bewegenden Luftmassen entlang der Hauptautobahn sollte ungefähr fünf Meter pro Stunde betragen, und an den Ästen - bis zu drei Meter pro Stunde.

Dies gewährleistet den Betrieb des Systems mit minimaler Geräuschentwicklung. Die Geschwindigkeit der Luftbewegung hängt weitgehend von der Querschnittsfläche des Kanals ab.

Um die Dimensionen der Struktur zu finden, können Sie spezielle Berechnungstabellen verwenden. In solch einer Tabelle ist es notwendig, das Volumen des Luftaustausches auf der linken Seite zu wählen, zum Beispiel 400 m3 / h, und von oben den Geschwindigkeitswert zu wählen - fünf Meter pro Stunde.

Dann müssen Sie den Schnittpunkt der horizontalen Linie durch den Luftaustausch mit der vertikalen Linie in der Geschwindigkeit finden.

Zeichnen Sie von diesem Schnittpunkt aus eine Linie nach unten zu einer Kurve, entlang der ein geeigneter Querschnitt bestimmt werden kann. Bei einem rechteckigen Kanal ist dies der Flächenwert und bei einem runden Kanal der Durchmesser in Millimetern.

Zuerst werden die Berechnungen für den Hauptkanal und dann für die Zweige durchgeführt.

So werden Berechnungen durchgeführt, wenn nur ein Abluftkanal im Haus geplant ist. Wenn mehrere Abgaskanäle installiert werden sollen, muss das Gesamtvolumen des Abgaskanals durch die Anzahl der Kanäle geteilt werden, und dann werden die Berechnungen nach dem obigen Prinzip durchgeführt.

Darüber hinaus gibt es spezielle Berechnungsprogramme, mit denen Sie solche Berechnungen durchführen können. Für Wohnungen und Häuser können solche Programme sogar bequemer sein, da sie ein genaueres Ergebnis liefern.

Nützliches Video zum Thema

Nützliche Informationen zu den Grundlagen des Lüftungssystems finden Sie in diesem Video:

Zusammen mit der verbrauchten Luft hinterlässt das Haus auch Wärme. Hier wird die Berechnung der Wärmeverluste im Zusammenhang mit dem Betrieb des Lüftungssystems deutlich dargestellt:

Die korrekte Berechnung der Lüftung - die Grundlage ihrer sicheren Bedienung und die Garantie eines günstigen Mikroklimas im Haus oder in der Wohnung. Die Kenntnis der grundlegenden Parameter, auf denen solche Berechnungen basieren, ermöglicht nicht nur die korrekte Auslegung des Belüftungssystems während der Bauphase, sondern auch die Anpassung seines Zustandes, wenn sich die Umstände ändern.

Die Regeln der Lüftung in einem Privathaus

Zu der Lüftungsanlage in einem Privathaus passen genau so wie zu den anderen Gebäudetypen. Das heißt, die Grundlage dieses technischen Systems sind die Anforderungen der Sanitärnormen, die den Grad der Belüftung der Räume normalisieren. Jedes Zimmer hat einen anderen Grad, deshalb wird unter Berücksichtigung jedes Zimmers und des ganzen Hauses ein Belüftungssystem konstruiert.

Der Wert der Belüftung für ein Mehrfamilienhaus

Einige private Entwickler glauben, dass es nicht notwendig ist, dem Lüftungssystem der Gebäude große Bedeutung beizumessen. Und mache einen großen Fehler. Der Luftaustausch innerhalb der Räume erfordert nicht nur die Aufrechterhaltung eines bestimmten Mikroklimas im Haus, was sich natürlich auf die Gesundheit der Menschen auswirkt, sondern auch den qualitativen technischen Zustand des gesamten Gebäudes und seiner individuellen Strukturen.

Hier sind fünf Gründe, warum Sie die Notwendigkeit einer modernen Lüftung zu Hause beurteilen können.

  1. Menschen atmen Sauerstoff und Kohlendioxid aus. Wenn die Räume die Luft nicht ständig mit Sauerstoff auffüllen, wird ihr Anteil sinken, der Prozentsatz an Kohlendioxid wird zunehmen, was zu einer Schwächung der Menschen führen wird. Insbesondere wird es auf Leuten von Patienten hell ausgedrückt: Dyspnoe, Schwindel und andere Unpässlichkeiten.
  2. Unser Leben wird immer von Gerüchen begleitet. Es sind nicht nur die Gerüche des Menschen, sondern auch vom Kochen, von Kleidung, Tieren aus den Badezimmern. Hier können Sie Rauchen und andere schlechte Angewohnheiten hinzufügen. Wenn Sie keine Lüftung im Haus organisieren, wird das Mischen von Gerüchen eine solche Atmosphäre schaffen, dass es unmöglich ist, im Haus zu leben.
  3. Luft ist die Umgebung für Krankheitserreger und Viren.
  4. Heute gibt es in allen Privathäusern Bäder, in denen es einen Temperaturunterschied, hohe Luftfeuchtigkeit und verschiedene Gerüche gibt. Die Hauptanforderung für diese Räume ist die Entfernung von genau feuchten Dämpfen, die die Einrichtung der Räume beeinträchtigen: Ausbau, Möbel, Klempnerarbeiten.
  5. Leider werden beim Bau eines Privathauses nicht immer Baumaterialien verwendet, von denen man sagen kann, dass sie für Menschen ungefährlich sind. Oder sie sind auf andere Weise umweltfreundlich, das heißt, sie setzen unter Einfluss von Feuchtigkeit und Temperaturen keine schädlichen Substanzen in die Luft frei. Belüftung sorgt dafür, dass sie außerhalb der Räume umgeleitet werden. Und das ist ein sehr wichtiger Punkt.

Separat muss ich natürlich von der Küche als dem aktivsten Raum sprechen, in der alle oben beschriebenen negativen Faktoren vorhanden sind. Zu ihnen können Sie Öldämpfe, Verbrennungsprodukte (wenn ein Gasofen verwendet wird) hinzufügen. Hier muss der Hauptlüftungssteg verlegt werden, dieser Raum benötigt den höchsten Luftaustausch.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Faktoren, die die Notwendigkeit des Lüftungssystems im Haus bestätigen. Die Hauptsache ist, es richtig zu berechnen, unter Berücksichtigung des Luftaustausches in jedem Raum. Natürlich müssen wir die Wahl der Belüftung für ein Privathaus kompetent angehen.

Normen und Anforderungen

Es ist verboten, die Lüftung einfach mit dem Auge zu machen, weil dieses Engineering-System nach den genauen Regeln für die Entfernung der verschmutzten Luft mit frischem Zufluss arbeitet. Und jeder Raum hat seine eigenen Normen für den Luftaustausch. In einigen von ihnen basieren die Normen nur auf dem Austausch von Luft unter Berücksichtigung ihres Volumens. In anderen Fällen werden die Tarife verwendet, um das tatsächliche Volumen der Räumlichkeiten zu ersetzen. Das heißt, die Abhängigkeit von der Größe der Räume, ihrer Fläche und Höhe der Decken.

Es wird eine Tabelle vorgeschlagen, in der die Luftaustauschparameter von Räumen eines Privathauses gesammelt werden.

Wenn im Haus eine Sauna, ein Billardzimmer und andere Räumlichkeiten gebaut werden, die selten genutzt werden, wird die Berechnung des Luftaustauschs unter Berücksichtigung der Betriebsbedingungen der Räume vorgenommen. Gleichzeitig muss die Anzahl der Stockwerke des Gebäudes berücksichtigt werden. Denn für ein eingeschossiges Haus ist die natürliche Belüftung die beste Option, wenn es nicht viele Räume gibt, die unter bestimmten Bedingungen betrieben werden. Zum Beispiel die gleiche Sauna oder ein Badehaus am Haus. In diesen Räumen geht es vor allem darum, Luftmenge und Luftmenge richtig zu organisieren.

Lüftungsgerät in einem Privathaus

Gemäß den gesetzlichen Regelungen (Standard) basiert jedes Belüftungssystem auf dem Wasserhahn und dem Zustrom von Luft. Das heißt, getrennt voneinander existiert nicht. Deshalb ist es im Haus notwendig, vor allem den Abzug der abgesaugten Luftmassen sicherzustellen und den Zustrom frischer Luft von der Straße zu organisieren.

In jüngerer Zeit, als an die Kunststofffenster noch nicht gedacht wurde, trat die Luftströmung durch die Risse und Lecks von Tür- und Fensterstrukturen auf. Das heißt, es gab einen natürlichen Zustrom, der bei der Berechnung der Lüftung von Privathäusern berücksichtigt wurde. Heute hat sich die Situation geändert, denn die Eingangstüren und Fenster sind abgedichtete Konstruktionen, durch die keine frische Luft in das Haus gelangt. Daher ist es notwendig, jene Methoden und Technologien zu finden, die die Räumlichkeiten mit sauberer Frischluft versorgen.

Es ist im Prinzip nicht notwendig, zu suchen, da derartige Lüftungsgeräte lange Zeit existierten, nur dass sie vorher in Produktionseinrichtungen verwendet wurden. Heute sind diese Systeme in Privatwohnungen und Bürogebäude übergegangen. Die Hauptaufgabe besteht darin, das notwendige Schema auszuwählen, das dem internen Plan des Hauses entspricht. In diesem Fall sollte die Belüftung im Hinblick auf einen angemessenen Luftaustausch wirksam, kostengünstig und einfach zu montieren sein. Natürlich berücksichtigen wir den Luftaustausch im Raum (in jedem).

Natürliche und erzwungene Lüftungssysteme

Heute werden in Privathäusern zwei Lüftungssysteme verwendet, die sich durch das Vorhandensein oder Fehlen von Geräten, die Luft ansaugen oder pumpen, voneinander unterscheiden. Es geht um Fans. Wenn es nicht in dem Schema ist, ist es ein natürliches Modell, wenn es ein obligatorisches Modell gibt. Die erste wird auch passive Belüftung genannt, weil sich darin Luft nach rein physikalischen Gesetzen bewegt, dh die warme Luft steigt auf, und die kalte geht unter.

Natürlich

So, natürliche Absaugung ist in den meisten Fällen die Luftkanäle in Form von Steigleitungen, die in drei Räumen eines Privathauses befinden: in der Küche, Toilette und Bad. Von hier wird die Abluft aus allen Räumen angesaugt.

In diesem Fall gibt es einen Begriff wie die Strömung von Luftmassen, dies ist der Fall, wenn in einigen Räumen Steigleitungen zum Ziehen vorhanden sind und in anderen Räumen Versorgungsschlitze oder Öffnungen vorhanden sind. Gleichzeitig bewegt sich die Luft von den Räumen, in denen die Ansaugkonstruktionen installiert sind, zu den Räumen, in denen die Steigleitungen installiert sind. Es ist diese Bewegung des Luftstroms von einem Raum zu einem anderen, der Überlauf genannt wird. Als Zuluftventil sind am häufigsten spezielle Ventile an den Fenstern angebracht. Aus dem Spalt kann die Größe verändert werden, wodurch es möglich ist, die Intensität des Luftaustauschs zu verringern oder zu erhöhen.

Das Gerät der natürlichen Lüftung im Haus ist die einfachste und fast freie Wahl. Daher wird es in einstöckigen Gebäuden am häufigsten verwendet.

Gezwungen

Zwangslüftung, es ist auch mechanisch, dies sind mehrere Arten, unter Berücksichtigung der gleichen Anordnung der Luftkanäle. Das hängt davon ab, wo der Lüfter installiert ist. Es gibt drei solcher Systeme der mechanischen Lüftung zu Hause:

Zuluft

Pritatochnaya Lüftung in einem privaten Haus heute ist häufiger als andere. Es geht um die Einfachheit des Layouts der Systemelemente und die einfache Wartung der Geräte. Schon ab dem Namen wird deutlich, dass die Lüfter an den Zuluftkanälen installiert sind. In kleinen Häusern wird eine Installation in einem großen Raum installiert, von wo aus man leicht einen Fluss organisieren kann.

In diesem Fall wird der Ventilator in der Straße installiert oder in den Wandkanalmodellen montiert, bei denen es sich um ein Rohr mit einem Ventilator im Inneren handelt. Sie werden normalerweise unter den Fensterbänken oder auf dem Boden installiert. Hier sind einige Anforderungen für die Frischlüftung:

  1. Abluftkanäle werden in Küchen, in Badezimmern und Toiletten, in Hauswirtschaftsräumen und Vorratsräumen installiert. Wenn das Haus separat Wäsche und Wäschetrockner organisiert ist, dann ist es erforderlich, Steigleitungen zu installieren. In einigen Häusern organisieren Männer einen kleinen Workshop für sich. Es erfordert auch die Installation von Abgasleitungen.
  2. In allen Wohnzimmern sind Versorgungskanäle installiert.
  3. In einigen Räumen wird empfohlen, sowohl die Zu- als auch die Abluftkanäle zu installieren. Beispielsweise in Küchen, die mit Räumen in Küchen kombiniert sind, in denen ein Gaskocher verwendet wird, in Heizräumen, in denen Gaskessel installiert sind, in anderen Räumen, wenn von ihnen zwei oder mehr Türen von der Haube aus geschlossen sind.
  4. Wenn das zweite Stockwerk von dem ersten durch eine Tür fest verschlossen ist, dann ändern sich die Prinzipien der Luftzerlegung nicht.
  5. Wenn keine Tür vorhanden ist, muss die Haube im Treppenhaus installiert werden. Versorgungskanäle sind in den Wohnzimmern organisiert.

Extraktion

Schon der Name verrät, dass der Lüfter auf der Motorhaube montiert ist. Die Möglichkeiten hier sind nicht so wenige. Aber die Systeme und Anforderungen sind die gleichen wie die Angebotsvielfalt. Obwohl es notwendig ist, der Tatsache Rechnung zu tragen, dass die Produzenten heute dafür sorgten, dass der Saugkreislauf einfach zu warten war.

Die traditionelle Möglichkeit der Absaugung ist die Installation von Ventilatoren auf dem Dach, oft auf dem Dachboden, wo sie mit den Abluftkanälen verbunden sind. Und von ihnen geht ein kurzes Rohr als Ausgang durch das Dachmaterial zur Straße. Gleichzeitig wird das Ende des Rohres durch ein Visier durch atmosphärische Niederschläge geschlossen.

Eine modernere Option ist die Belüftung in der Wand. In der Tat sind dies Kanalventilatoren, die in einer Wand unter der Decke montiert sind. Hersteller bieten heute diese Art von Geräten mit unterschiedlicher Leistung, Leistung und Größe an. Es wird also nicht schwer sein, das notwendige Modell für die Anforderungen und Berechnungen der Lüftung zu finden.

Zu- und Abluft

Diese Version des Lüftungssystems unterscheidet sich von den vorherigen nur in der Anwesenheit von Ventilatoren und am Auslass der Steigleitungen und an den Einlassversorgungskanälen. Erstens müssen wir der hohen Effizienz des Systems Rechnung tragen. Zweitens bezieht sich dies mehr auf Mängel, dieses System ist vollständig volatil. Und obwohl die Lüfterhersteller sparsame Modelle anbieten, müssen Sie immer noch an den Geräten arbeiten.

Es sollte beachtet werden, dass dieses Schema nach drei Grundprinzipien zusammengestellt oder organisiert werden kann: separate Anordnung, modular und Monoblock.

Das erste ist das System, das separate Belüftung und Zuluft umfasst. Das heißt, das sind die gleichen Kanäle mit Ventilatoren für den Luftstrom und für seine Auspuffanlage. Es ist wichtig, die Ventilatoren für die Leistung genau zu wählen, damit das Gleichgewicht der notwendigen Luftmenge in den Räumlichkeiten des Hauses nicht gestört wird.

Eine Modellkonstruktion ist ein System von Luftkanälen, die in den Räumlichkeiten verstreut sind. Und das Hauptmodul, das einen Ventilator, Filter, Schalldämpfer und andere umfasst, befindet sich auf dem Dachboden. Gleichzeitig erfolgt die Verkabelung so, dass sich in jedem Raum Einlasskanäle am Boden und Auspuff an der Decke befinden. Die Frischluftzufuhr erfolgt über einen Eingangskanal, der mit der Haupteinheit verbunden ist. Wenn das Haus klein ist, ist es besser, diese komplizierte Verkabelung nicht zu benutzen. Es gibt einfachere Optionen.

Monoblock-System ist eine einzelne Einheit, die alle in der vorherigen Version angegebenen Geräte enthält. Hierbei handelt es sich um einen kleinen Anlagenkomplex, der in einem speziellen Schrank untergebracht ist, der auf der Straße oder in jedem Büroraum installiert ist, z. B. in einem Speise- oder Heizraum. Das Wichtigste ist, dass die Installation eines Schokoriegels mit eigenen Händen kein Problem darstellt. In diesem Fall sollte besonderes Augenmerk auf die Installation von Zu- und Abluftkanälen gelegt werden.

Gestaltung der Lüftung im Haus

Die Gestaltung der Absaugung oder eines anderen ist in erster Linie die richtige Anordnung der Luftkanäle. Das Projekt wird in der Planungsphase des Hauses selbst erstellt und ist ein integraler Bestandteil des Gesamtprojekts. Daher werden die Lüftungskanäle, insbesondere die Abluftkanäle, sofort in der Bauphase des Hauses verlegt.

Zuallererst sind die Hauptaufstiegshilfen in der Küche, im Badezimmer und in der Toilette, der Heizraum und andere oben genannte Räume verlegt. Die Installation erfolgt aus dem Keller, dh das Lüftungsrohr wird im Fundament des Hauses verlegt und mit Hilfe eines Wasserhahns in den Keller abgeleitet. Das heißt, es wird in der Phase des Gießens der Betonmischung installiert. Dies ist natürlich keine strikte Anforderung, denn es gibt viele Optionen für die Konstruktion, es ist nur die einfachste Option.

In der Planungsphase ist es notwendig, das Volumen des Luftaustauschs zu berücksichtigen, aufgrund dessen die Abschnitte der Lüftungsrohre ausgewählt werden. Dies ist ein wichtiger Punkt, von dem die Leistung des gesamten Systems abhängt. Die Leistung der Ventilatoren und der Ort ihrer Installation werden notwendigerweise berücksichtigt.

Berechnung der Lüftung in einem Privathaus

Betrachten Sie die Berechnung der natürlichen Belüftung als die einfachste. Um dies zu tun, müssen wir zwei Parameter festlegen: die minimale Menge an Luft, die von außen kommt (Qp) und das minimale Volumen für die Ausgabe von dem Haus (Qc). Beide Tabellenwerte aus SP 54.13330.2011 sind die ersten in Tabelle 1, die zweiten in Tabelle 2.

Beide basieren auf den Dimensionen der Räumlichkeiten des Hauses. Daher die Eingabedaten:

  • Die Fläche aller Wohnzimmer (drei davon) beträgt 60 m².
  • Deckenhöhe - 3 m.
  • Die angeschlossene Speisekammer ist 4,5 m².
  • Das Haus verfügt über eine Küche, Bad und WC, in denen der Luftwechsel jeweils: 90; 25; 25 m³ / h.

Zunächst wird der gesamte Luftaustausch in den Räumen bestimmt, wobei der Luftaustausch von Wohnräumen, gleich 30 m³ / h, mit der Anzahl der Räume zu multiplizieren ist - 3. 60х3 = 180 m³ / h. Dies ist der Wert der Zuluft, die durch die Wohnräume strömt.

Die Luftwechselwerte aller Nebenräume werden addiert: 90 + 25 + 25 = 140 m³ / h.

Es gibt eine Häufigkeit, die Luft in der Speisekammer zu ändern. Hier verwenden wir eine Multiplizität von 0,2. Das heißt, das Volumen der Speisekammer sollte mit diesem Indikator multipliziert werden: 4,5 × 3 × 0,2 = 2,7 m / h.

Jetzt müssen wir die letzten beiden Werte hinzufügen: 140 + 2,7 = 142,7 m³ / h. Dies ist das Abluftvolumen. Als nächstes müssen wir die Abluft und die Zuluft vergleichen: Es stellt sich heraus, dass die Zuluft höher ist. Wir nehmen es als Berechnungsgrundlage.

Jetzt müssen wir den Querschnitt des Luftkanals berechnen. Wenn es beispielsweise quadratisch mit Seiten von 10 cm oder einem runden Durchmesser von 150 mm ist, beträgt die Produktivität eines solchen Rohrs mit natürlicher Belüftung 30 m³ / h. Wenn in der Konstruktion des Hauses die Setzstufen dieser Abteilung verwendet werden, so muss man feststellen: 180/30 = 6 Setzstufen. Um die Anzahl der Hauben zu reduzieren, können Sie den Querschnitt mit der Auswahl entsprechend der Luftkanal-Produktivitätstabelle vergrößern.

Die Prinzipien der Berechnung von Lüftungssystemen eines anderen Typs basieren auf den gleichen Parametern.

Selbstinstallierend

Die Installation der Lüftung in einem privaten Haus muss von einer Position aus angegangen werden - welches System wurde gewählt. Wenn dies ein natürliches Modell ist, ist es wichtig, die Tragegurte korrekt zu verlegen. Bei Zwangslüftung muss man basteln, vor allem wenn es sich um ein verzweigtes Netzwerk handelt. Die einfachste Version ist die Installation von Wandventilatoren, für die es einfach ist, Löcher in die Wände mit einem Bohrer und Perforator für den Durchmesser des Rohres zu machen, wo die Ausrüstung eingefügt wird.

Von außen, also von der Straße, ist die Pfeife mit einem Visier und einem Gitter verschlossen. Auf der Innenseite ist ein dekoratives Gitter. Hier ist es wichtig, den Lüfter sehr kompetent an das Stromversorgungsnetz anzuschließen. Um dies zu tun, schüren Sie in der Regel die Wände, wo das Stromkabel vom Ventilator zur Klappbox verlegt ist. Es ist wahr, dass dies in der Phase der Reparatur oder der Fertigstellung getan wird. Wenn die Installation in einem renovierten Raum durchgeführt wird, wird empfohlen, die Verkabelung in speziellen Plastikboxen zu verlegen.

Es ist zu beachten, dass die Zu- und Abluftkanäle mit Ventilatoren ausgestattet werden können, wenn im Haus ein aufwendiges Luftabfuhrsystem installiert ist. In diesem Fall wird, wie im Fall der Berechnung der natürlichen Belüftung, der maximale Parameter von zwei berechneten bestimmt: der Extraktor und der Zufluss. Auf der Basis der durchgeführten Berechnungen wird der Ventilator gewählt, oder besser gesagt seine Produktivität.

Es ist einfach, ein Monoblock-Gerät zu montieren. Die Hauptaufgabe ist die richtige Auswahl des Installationsortes. Wie die Praxis zeigt, wird der Straße in der Nähe der Hauswand der Vorzug gegeben. Die Option im Serviceraum löst zwar das Problem der Gefriergeräte. Dieses Gerät ist insofern praktisch, als es bereits alle notwendigen Instrumente enthält, die nicht nur für den Luftaustausch, sondern auch für die Sauberkeit des Luftstroms verantwortlich sind.

Im Allgemeinen ist es möglich, die Abluft oder die Zuluft zu machen, wenn die Vorausberechnungen korrekt durchgeführt werden. Sie können sich nicht für Ausrüstung und Luftkanäle entscheiden. Es kann vorkommen, dass ihre Kapazität und ihr Querschnitt nicht ausreichen, um das Volumen der internen Räumlichkeiten zu bewältigen.

Wie berechnet man die natürliche Belüftung der Räumlichkeiten eines Wohnhauses?

Die Aufgabe des organisierten Luftaustausches von Räumen in einem Mehrfamilienhaus oder einer Wohnung besteht darin, überschüssige Feuchtigkeit und Abgase zu entfernen und durch Frischluft zu ersetzen. Entsprechend ist es für die Abzugs- und Zulaufeinrichtung notwendig, die Menge der zu entfernenden Luftmassen zu bestimmen - berechnen Sie die Ventilation für jeden Raum separat. Berechnungsmethoden und Luftmengen werden ausschließlich nach SNiP berechnet.

Sanitäre Anforderungen von normativen Dokumenten

Die minimale Menge an Luft, die von den Lüftungssystemen in den Bauernhäusern geliefert und entfernt wird, wird durch zwei grundlegende Dokumente geregelt:

  1. "Wohn-Mehrfamilienhäuser" - SNiP 31-01-2003, Punkt 9.
  2. "Heizung, Lüftung und Klima" - SP 60.13330.2012, obligatorischer Anhang "K".

Das erste Dokument legt die hygienischen und hygienischen Anforderungen an den Luftaustausch in Wohngebäuden von Mehrfamilienhäusern fest. Es werden zwei Dimensionierungsarten verwendet: Luftmassenstrom pro Volumen pro Zeiteinheit (m³ / h) und stündliche Multiplizität.

Hilfe. Die Vielzahl des Luftaustauschs wird durch die Zahl ausgedrückt, die angibt, wie oft innerhalb einer Stunde die Luftumgebung des Raums vollständig aktualisiert wird.

Lüften - eine primitive Art, Sauerstoff in einer Wohnung zu erneuern

Je nach Zweck des Raumes muss die Zu- und Abluftventilation den folgenden Volumenstrom oder die Anzahl der Luftgemisch-Updates (Multiplizität) liefern:

  • Wohnzimmer, Kinderzimmer, Schlafzimmer - 1 Mal pro Stunde;
  • Küche mit Elektroherd - 60 m³ / h;
  • Badezimmer, Toilette, Toilette - 25 m³ / h;
  • für einen Ofen mit einem Festbrennstoffkessel und einer Küche mit einem Gasherd ist während des Betriebs der Anlage eine Vielzahl von 1 plus 100 m³ / h erforderlich;
  • Heizraum mit einem Wärmeerzeuger, der Erdgas verbrennt - dreifache Erneuerung plus die für die Verbrennung erforderliche Luftmenge;
  • Speisekammer, Garderobe und andere Nebeneinrichtungen - Multiplizität 0,2;
  • Trocknen oder Wischen - 90 m³ / h;
  • Bibliothek, Büro - 0,5 Mal innerhalb einer Stunde.

Hinweis: SNiP sorgt dafür, dass die allgemeine Lüftung bei ungenügender Ausrüstung oder Personalmangel entlastet wird. In Wohngebäuden sinkt die Multiplizität auf 0,2, technisch - auf 0,5. Die Anforderung an die Räume, in denen sich Gas verbrauchende Einrichtungen befinden, bleibt unverändert, - stündlich eine stündliche Erneuerung der Luftumgebung.

Die Emission schädlicher Gase aufgrund von natürlichem Zug ist der billigste und einfachste Weg, um die Luft zu aktualisieren

In Absatz 9 des Dokuments wird verstanden, dass das Abgasvolumen gleich der Einströmmenge ist. Die Anforderungen von JV 60.13330.2012 sind etwas einfacher und hängen von der Anzahl der Personen ab, die 2 Stunden oder länger im Raum bleiben:

  1. Wenn ein Bewohner 20 m² oder mehr einer Wohnung hat, ist in den Zimmern ein Frischwasserzufluss von 30 m³ / h pro 1 Person vorgesehen.
  2. Die Zuluftmenge wird flächenbezogen berechnet, wenn weniger als 20 Quadrate pro Einwohner vorhanden sind. Das Verhältnis ist wie folgt: pro 1 m2 der Wohnung wird mit 3 m³ Zufluss versorgt.
  3. Wenn die Wohnung keine Lüftung bietet (es gibt keine Fenster und Fenster zum Öffnen), müssen Sie für jede Person unabhängig vom Quadrat 60 m³ / h reines Gemisch auftragen.

Die obigen regulatorischen Anforderungen zweier unterschiedlicher Dokumente widersprechen sich nicht. Zunächst wird die Leistung des allgemeinen Lüftungssystems der Lüftung gemäß SNiP 31-01-2003 "Wohngebäude" berechnet.

Die Ergebnisse werden mit den Anforderungen des Regelwerks "Lüftung und Klima" abgestimmt und gegebenenfalls korrigiert. Im Folgenden werden wir den Berechnungsalgorithmus für das Beispiel eines einstöckigen Hauses, das in der Zeichnung dargestellt ist, analysieren.

Bestimmung der Luftströmung durch Multiplizität

Diese typische Berechnung der Zu- und Abluftventilation wird für jedes Zimmer in der Wohnung oder in einer Berghütte separat durchgeführt. Um den Luftmassenstrom im gesamten Gebäude zu ermitteln, werden die Ergebnisse zusammengefasst. Eine ziemlich einfache Formel wird verwendet:

  • L - erforderliche Menge an Zu- und Abluft, m³ / h;
  • S - das Quadrat des Raumes, in dem die Lüftung berechnet wird, m²;
  • h - Höhe der Decken, m;
  • n - die Anzahl der Aktualisierungen der Luftumgebung des Raumes für 1 Stunde (geregelt durch SNiP).

Ein Beispiel für eine Berechnung. Die Fläche des Wohnzimmers eines einstöckigen Gebäudes mit einer Deckenhöhe von 3 m beträgt 15,75 m². Gemäß den Anforderungen von SNiP 31-01-2003 ist die Multiplizität n für Wohnviertel gleich eins. Dann beträgt der Stundenstrom des Luftgemisches L = 15,75 x 3 x 1 = 47,25 m³ / h.

Ein wichtiger Punkt. Die Bestimmung des Volumens der Luftmischung, die mit einem Gaskocher aus der Küche entnommen wird, hängt von den installierten Lüftungsgeräten ab. Ein gemeinsames Schema sieht so aus: Ein einzelner Austausch gemäß den Vorschriften wird durch ein System natürlicher Belüftung gewährleistet, und zusätzliche 100 m³ / h werfen die Dunstabzugshaube des Haushalts ab.

Ähnliche Berechnungen werden für alle anderen Räume durchgeführt, ein Schema für den Luftaustausch (natürlich oder gezwungen) wird entwickelt und die Abmessungen der Lüftungskanäle werden bestimmt (siehe Beispiel unten). Die Automatisierung und Beschleunigung des Prozesses wird dem Berechnungsprogramm helfen.

Online-Rechner zu helfen

Das Programm berücksichtigt die benötigte Luftmenge entsprechend der vom SNiP geregelten Vielfalt. Wählen Sie einfach einen Raumtyp aus und geben Sie seine Abmessungen ein.

Hinweis: Bei Kesseln mit einem Gaswärmegenerator berücksichtigt der Rechner nur einen dreifachen Austausch. Die Menge an Frischluft, die in den brennenden Kraftstoff gelangt, muss zusätzlich zum Ergebnis addiert werden.

Wir ermitteln den Luftaustausch in Bezug auf die Einwohnerzahl

Anhang "K" des JV 60.13330.2012 schreibt vor, die Belüftung des Raumes nach der einfachsten Formel zu berechnen:

Wir entschlüsseln die Notation der vorgestellten Formel:

  • L ist der erforderliche Zufluss (Abluft), m³ / h;
  • m - Volumen der reinen Luftmischung pro 1 Person, angegeben in der Tabelle der Anlage "K", m³ / h;
  • N - die Anzahl der Personen, die ständig in dem fraglichen Raum sind, 2 Stunden pro Tag oder mehr.

Ein anderes Beispiel. Es ist davon auszugehen, dass im selben Wohnzimmer eines einstöckigen Hauses zwei Familienmitglieder lange bleiben. Da die Lüftung organisiert ist und für jeden Mieter mehr als 20 Flächenquadrate vorhanden sind, wird der Parameter m mit 30 m³ / h angenommen. Berücksichtigen Sie die Zulaufmenge: L = 30 x 2 = 60 m³ / h.

Es ist wichtig. Beachten Sie, dass das Ergebnis größer ist als der durch die Multiplizität bestimmte Wert (47,25 m³ / h). In den weiteren Berechnungen sollte die Zahl 60 m³ / h enthalten sein.

Die Berechnungsergebnisse werden besser sofort auf den Grundriss des Gebäudes übertragen

Wenn die Anzahl der in der Wohnung lebenden Personen so groß ist, dass jeder Person weniger als 20 m² (durchschnittlich) zugeteilt werden, kann die obige Formel nicht verwendet werden. Die Regeln geben an: In diesem Fall sollte die Fläche des Wohnzimmers und anderer Räume mit 3 m³ / h multipliziert werden. Da das Gesamtquadrat der Wohnung 91,5 m² beträgt, beträgt das geschätzte Volumen der Ventilationsluft 91,5 x 3 = 274,5 m³ / h.

In geräumigen Räumen mit hohen Decken (ab 3 m) wird die Erneuerung der Atmosphäre auf zwei Arten betrachtet:

  1. Wenn der Raum oft von einer großen Anzahl von Menschen bewohnt wird, berechnen Sie den Hubraum der Zuluft mit einer spezifischen Rate von 30 m3 / h für 1 Person.
  2. Wenn sich die Anzahl der Besucher ständig ändert, wird das Konzept einer Servicezone mit einer Höhe von 2 Metern vom Boden eingeführt. Bestimmen Sie das Volumen dieses Raums (multiplizieren Sie die Fläche mit 2) und stellen Sie die erforderliche Multiplizität bereit, wie im vorherigen Abschnitt beschrieben.

Beispiel Berechnung und Anordnung der Belüftung

Als Grundlage nehmen wir einen Grundriss eines Privathauses mit einer inneren Fläche von 91,5 m² und 3 m hohen Decken, die oben in der Zeichnung dargestellt sind. Wie berechnet man die Höhe der Abzugshaube / Zufluss zum Gebäude als Ganzes nach der SNiP-Technik:

  1. Die Menge an entfernter Luft aus dem Wohn- und Schlafzimmer, die eine gleiche Quadratur aufweist, beträgt 15,75 x 3 x 1 = 47,25 m³ / h.
  2. Im Kinderzimmer: 21 x 3 x 1 = 63 m³ / h.
  3. Küche: 21 x 3 x 1 + 100 = 163 m³ / h.
  4. Das Badezimmer ist 25 m³ / h.
  5. Gesamt 47,25 + 47,25 + 63 + 163 + 25 = 345,5 m³ / h.

Hinweis: Der Luftaustausch im Flur und Korridor ist nicht standardisiert.

Das externe System der Luftzufuhr und der Emission von schädlichen Gasen aus den Räumen eines Landhauses

Jetzt werden wir die Ergebnisse auf Übereinstimmung mit dem zweiten normativen Dokument überprüfen. Da das Haus eine Familie von 4 Personen (2 Erwachsene + 2 Kinder) beherbergt, im Wohnzimmer, Schlafzimmer und Kinderzimmer für eine lange Zeit gibt es jeweils 2 Personen. Berechnen Sie den Luftaustausch in diesen Räumen nach der Anzahl der Personen neu: 2 x 30 = 60 m³ / h (in jedem Raum).

Das Volumen der Haube aus dem Kinderzimmer entspricht den Anforderungen (63 Würfel pro Stunde), aber die Werte für das Schlafzimmer und das Wohnzimmer müssen angepasst werden. Zwei Personen sind nicht genug 47,25 m³ / h, nehmen 60 Würfel und erzählen wieder den gesamten Luftwechsel: 60 + 60 + 63 + 163 + 25 = 371 m³ / h.

Es ist ebenso wichtig, den Luftstrom im Gebäude korrekt zu verteilen. In privaten Ferienhäusern ist es üblich, natürliche Lüftungssysteme anzuordnen - es ist viel billiger und einfacher, elektrische Gebläse mit Luftkanälen zu montieren. Wir werden nur ein Element der erzwungenen Entfernung von schädlichen Gasen hinzufügen - eine Küchenhaube.

Beispiel für Luftaustausch in einem einstöckigen Landhaus

Wie man den natürlichen Fluss der Ströme organisiert:

  1. Der Zulauf zu allen Wohnräumen erfolgt über automatische Ventile im Fensterprofil oder direkt in die Außenwand. Schließlich sind die Standard-Kunststofffenster luftdicht.
  2. In der Trennwand zwischen der Küche und dem Badezimmer werden wir einen Block von drei vertikalen Schächten arrangieren, die auf das Dach öffnen.
  3. Unter den Innentüren bieten wir Lücken bis zu 1 cm Breite für den Luftdurchlass.
  4. Wir installieren eine Dunstabzugshaube und verbinden sie mit einem separaten vertikalen Kanal. Sie wird einen Teil der Ladung übernehmen - 100 Kubikmeter Abgas für 1 Stunde während des Kochens entfernen. Es bleibt 371 - 100 = 271 m³ / h.
  5. Zwei Wellen werden wir Gitter in einem Badezimmer und einer Küche ableiten. Die Rohrdimensionen und -höhen werden im letzten Abschnitt dieses Handbuchs berechnet.
  6. Aufgrund des natürlichen Luftzugs, der in den beiden Kanälen auftritt, strömt die Luft aus dem Kinderzimmer, Schlafzimmer und Flur in den Korridor und dann zu den Abluftgittern.

Hinweis: Die auf dem Layout abgebildeten Frischwasserströme werden von Räumen mit sauberer Luft in stärker kontaminierte Bereiche geleitet und dann durch die Minen emittiert.

Weitere Informationen zur Organisation natürlicher Belüftung finden Sie im Video:

Berechnen Sie die Durchmesser der Entlüftungskanäle

Weitere Berechnungen sind etwas komplizierter, daher begleiten wir jede Stufe mit Berechnungsbeispielen. Das Ergebnis wird der Durchmesser und die Höhe der Lüftungsschächte unseres einstöckigen Gebäudes sein.

Das gesamte Volumen der Abluft haben wir auf 3 Kanäle verteilt: 100 Kubikmeter. Während der Einschaltdauer wird die Haube in der Küche gewaltsam entfernt, die restlichen 271 Kubikmeter verlassen auf natürliche Weise die gleichen Minen. Der Durchfluss durch 1 Kanal beträgt 271/2 = 135,5 m³ / h. Die Fläche des Rohrabschnitts wird durch die Formel bestimmt:

  • F - Querschnittsfläche des Lüftungskanals, m²;
  • L - Abgasstrom durch die Welle, m³ / h;
  • ʋ - Fließgeschwindigkeit, m / s.

Hilfe. Die Luftgeschwindigkeit in den natürlichen Lüftungskanälen liegt im Bereich von 0,5-1,5 m / s. Als berechneten Wert nehmen wir den Durchschnittswert von 1 m / s.

So berechnen Sie den Querschnitt und den Durchmesser einer Röhre im Beispiel:

  1. Finden Sie die Größe des Durchmessers in Quadratmetern F = 135,5 / 3600 x 1 = 0,0378 m².
  2. Aus der Schulformel der Fläche des Kreises bestimmen wir den Kanaldurchmesser D = 0,22 M. Wir wählen den nächstgrößeren Luftkanal aus der Standardreihe - Ø225 mm.
  3. Wenn es sich um eine Ziegelmine in der Wand handelt, dann wird die Größe des Lüftungskanals 140 x 270 mm (ein guter Zufall, F = 0,378 Quadratmeter) dem gefundenen Abschnitt entsprechen.
Brick Minen haben streng feste Abmessungen - 14 x 14 und 27 x 14 cm

Der Durchmesser des Abgasrohres für den Hausabzug wird auf die gleiche Weise betrachtet, nur die Geschwindigkeit des vom Gebläse gepumpten Stroms wird mehr - 3 m / s genommen. F = 100/3600 × 3 = 0,009 m² oder Ø110 mm.

Wir wählen die Höhe der Rohre aus

Der nächste Schritt besteht darin, die Traktionskraft zu bestimmen, die innerhalb der Abgaseinheit für eine gegebene Höhendifferenz auftritt. Der Parameter wird als verfügbarer Gravitationsdruck bezeichnet und in Pascal (Pa) ausgedrückt. Berechnungsformel:

  • p ist der Gravitationsdruck im Kanal Pa;
  • H - Höhenunterschied zwischen dem Auslass des Lüftungsgitters und dem Abschnitt des Lüftungskanals über dem Dach, m;
  • рвздд - die Dichte der Luft des Grundstückes, nehmen wir 1,2 kg / m³ bei der Temperatur des Hauses +20 ° С an.

Die Berechnungsmethode basiert auf der Auswahl der erforderlichen Höhe. Entscheiden Sie zunächst, wie bereit Sie sind, die Hauben über das Dach zu heben, ohne das Aussehen des Gebäudes zu beeinträchtigen, und ersetzen Sie dann den Höhenwert in der Formel.

Ein Beispiel. Nehmen Sie einen Höhenunterschied von 4 m und erhalten Sie den Schubdruck p = 9,81 x 4 (1,27 - 1,2) = 2,75 Pa.

Jetzt kommt die schwierigste Etappe - die aerodynamische Berechnung der Umlenkkanäle. Die Aufgabe besteht darin, den Widerstand des Kanals gegenüber dem Gasstrom herauszufinden und das Ergebnis mit dem verfügbaren Kopf (2,75 Pa) zu vergleichen. Wenn der Druckverlust größer ist, muss das Rohr um den Durchmesser vergrößert oder verkleinert werden.

Aerodynamischer Widerstand des Kanals wird durch die Formel berechnet:

  • Δp - Gesamtdruckverlust in der Welle;
  • R ist der spezifische Reibungswiderstand des vorbeiströmenden Stroms, Pa / m;
  • H - Kanalhöhe, m;
  • Σξ ist die Summe der lokalen Widerstandskoeffizienten;
  • Pv - Staudruck, Pa.

Lassen Sie uns anhand eines Beispiels zeigen, wie der Widerstandswert berücksichtigt wird:

  1. Wir finden den Wert des dynamischen Drucks gemäß der Formel Pv = 1,2 × 1² / 2 = 0,6 Pa.
  2. Berechnen Sie den Reibungswiderstand R = 0,1 / 0,225 x6 = 0,27 Pa / m.
  3. Der lokale Widerstand der Abgaswelle ist ein Lamellengitter und ein 90 ° -Auslass. Die Koeffizienten ξ dieser Details sind konstante Werte gleich 1,2 bzw. 0,4. Die Summe ξ = 1,2 + 0,4 = 1,6.
  4. Endgültige Berechnung: Δp = 0,27 Pa / m · 4 m + 1,6 · 0,6 Pa = 2,04 Pa.

Hinweis: Die in der Berechnung von 1 m / s angegebenen Werte der Koeffizienten und Luftgeschwindigkeiten können unabhängig vom Durchmesser der Wellen verwendet werden, den Sie früher bestimmt haben.

Jetzt vergleichen wir den berechneten Kopf, der in der Luftlinie gebildet wird, und den erhaltenen Widerstand. Da p = 2,75 Pa größer ist als der Druckverlust Δp = 2,04 Pa, arbeitet die 4 Meter hohe Mine ordnungsgemäß für natürliche Abgase und liefert den erforderlichen Abluftstrom.

Wie man die Aufgabe vereinfacht - Tipps

Sie können sicher sein, dass die Berechnungen und die Organisation des Luftaustausches im Gebäude komplexe Fragen sind. Wir haben versucht, die Methodik in der zugänglichsten Form zu erklären, aber die Berechnungen sehen für den Durchschnittsbenutzer nach wie vor umständlich aus. Lassen Sie uns einige Empfehlungen zur vereinfachten Lösung des Problems geben:

  1. Die ersten 3 Stufen müssen auf jeden Fall durchlaufen werden - das Volumen der ausgestoßenen Luft herausfinden, ein Strömungsmuster entwickeln und die Durchmesser der Abluftkanäle berechnen.
  2. Die Strömungsgeschwindigkeit sollte 1 m / s nicht überschreiten und den Querschnitt der Kanäle bestimmen. Die Aerodynamik muss nicht überwunden werden - nehmen Sie die Luftkanäle nur in einer Höhe von mindestens 4 Metern über den Zaungittern.
  3. Versuchen Sie im Inneren des Gebäudes, Kunststoffrohre zu verwenden - dank der glatten Wände widerstehen sie praktisch nicht der Bewegung von Gasen.
  4. Ventkanaly, auf einem kalten Dachboden verlegt, muss isoliert werden.
  5. Die Ausgänge der Minen sollten nicht von Ventilatoren blockiert werden, wie es in den Toiletten von Wohnungen üblich ist. Das Laufrad wird dem natürlichen Extraktor keine normale Funktion geben.

Für den Zulauf installieren Sie in den Räumen verstellbare Wandventile, beseitigen Sie alle Risse, wo kalte Luft unkontrolliert in das Haus eindringen kann.