Das System der Zu- und Abluftventilation für einen guten Luftaustausch im Haus

Die Menschen haben nicht gelernt, ohne Sauerstoff im Weltraum zu leben. Daher muss sichergestellt werden, dass die Wohnung oder das Privathaus ausreichend mit Frischluft versorgt ist. Mit dieser Aufgabe wird das System der Zu- und Abluftventilation gelingen.

In diesem Artikel werden wir das Prinzip des Gerätes, das Schema und die Berechnung der Versorgungslüftung betrachten.

Was wird für die Frischlüftung benötigt?

Ein ungenügender Luftaustausch im Haus ist mit Folgen verbunden:

  • bei Sauerstoffmangel ist die Arbeit des Zentralnervensystems und des Herz-Kreislauf-Systems gestört;
  • verminderte Effizienz;
  • erhöht die Luftfeuchtigkeit im Raum;
  • die Konzentration von Schadstoffen in der Luft nimmt zu;
  • der Pilz und andere Krankheitserreger entwickeln sich.

Aus unserer Sicht gibt es mehr als genug Gründe, darüber nachzudenken.

Arten von Lüftungssystemen von Räumlichkeiten

Die Klassifizierung der Lüftungssysteme ist in der Tabelle dargestellt.

Wir werden kurz die Arten der Ventilation besprechen, um eine Vorstellung von ihrer Vielfalt zu bekommen und von der Möglichkeit überzeugt zu sein, die optimale zu wählen.

Natürliche Belüftung in einem Privathaus

  1. Lüftungsräume.
  2. Luftaustausch durch Lüftungskanäle, Lücken / Ventile in Fenstern und Türen.

Ihr gemeinsamer Nachteil bei Empfang von kalter Luft (SNP nach 2.04.05-91 „HVAC“ Temperatur, die in dem Raum fällt, soll nicht niedriger als +18 ° C), sowie Lärm und Staub (müssen Pflege eines herausnehmbaren Luft nehmen Filter). Außerdem ist die natürliche Belüftung schwierig zu regulieren.

Die Wirksamkeit natürlicher Belüftung hängt von vielen Faktoren ab. Unter ihnen: Temperaturunterschied, Druck, Windstärke und Richtung.

Zwangslüftung im Haus und in der Wohnung

Das Zwangslüftungssystem ermöglicht es Ihnen, den Luftstrom dort zu leiten, wo er benötigt wird.

Lokale Belüftung (Auspuff, Versorgung)

Arten der lokalen Belüftung:

  • eine Dunstabzugshaube;
  • Fensterhaube (in der Regel in der Küche, im Bad montiert);
  • Fensterventil (Ventilator). Wird oben im Fenster installiert und sorgt für Luftzirkulation zum Raum. Das Funktionsprinzip basiert auf dem Druckunterschied auf der Straße und im Raum;
  • Wandventilator. In der Wand montiert. Von der Seite des Wohnzimmers ist mit einem dekorativen Gitter geschlossen. Unter unseren klimatischen Bedingungen wird es jedoch fast nicht genutzt.

Allgemeine Belüftung

Das System kombiniert mehrere Räume oder ein Steigrohr eines mehrstöckigen Gebäudes.

Wir werden näher auf das Prinzipschema der Zwangsbelüftung eingehen.

1. Entlüftung

Der Zweck der Abgasanlage ist es, verbrauchte, zu warme oder verschmutzte Luft aus dem Raum zu entfernen. Natürlich muss der Betrieb der Abluftventilation durch das Ansaugen von Frischluft im gleichen Volumen kompensiert werden. Dies kann durch Belüftung oder Kombination mit Lüftungssystemen erreicht werden. Meistens wird dieses System in Produktionsanlagen und Gaststätten installiert.

2. Zu- und Abluftventilation

Der Zweck der Zu- und Abluftventilation, die Luftbewegung in zwei Richtungen sicherzustellen, ist das Ansaugen und Abziehen der Abluft.

Das Schema der Zu- und Abluftventilation ist auf dem Foto gezeigt.

Angesichts der Tatsache, dass Benutzeranfragen und -aufgaben gelöst werden müssen, um eine Belüftung in einer Wohnung oder einem Haus bereitzustellen, werden verschiedene technische Geräte verwendet.

Modulares System der Zu- und Abluftventilation

Das demontierbare / typisierende System ist ein Satz von Komponenten (Modulen), der die Grundelemente umfasst: Ventilator, Filterelement, Lufterhitzer, Schalldämpfer, Automatik und Hilfsaggregate. Die Abbildung zeigt alle Elemente, aus denen das System besteht.

Das Schema der Vorrichtung des modularen Ventilationssystems

Unbedingte plus modulare Lüftungssystem, ist, dass der Designer-Profi die Elemente der erforderlichen Kapazität aufnehmen kann. Minus - es ist ziemlich schwierig, ein System unabhängig ohne spezielles Wissen zu entwerfen. Was jedoch die Verbraucher nicht stoppt.

Das Video zeigt eine selbstgebaute abnehmbare modulare Versorgungslüftung, die von eigenen Händen gemacht wird

Monoblock-System der Zu- und Abluftventilation

Es ist ein Block, in dem alle gleichen Elemente platziert sind. Ein solches System ist bequemer für diejenigen, die das Lüftungssystem lieber selbst installieren möchten. Außerdem ist es viel einfacher, sich um ein solches System zu kümmern.

Das Funktionsprinzip und das Anschlussschema des Versorgungs- und Abgassystems Systemair sind auf Video dargestellt:

Die Kosten für die Installation einer solchen Lüftung sind am höchsten, aber das Ergebnis rechtfertigt die Investition.

Heutzutage gewinnen Anlagen mit Wärmerückgewinnung an Beliebtheit

Zu- und Abluft mit Rückgewinnung

Der Regenerationsmodus ermöglicht es, die einströmende Luft zu erwärmen und gleichzeitig die Wärme der ausströmenden Luft zu erhalten. Das Betriebsschema des Lüftungssystems mit Rekuperation ist in der Abbildung dargestellt.

Der Rekuperator wird in Monoblock-Systemen installiert. Seine Anwesenheit ermöglicht es Ihnen, bis zu 90% (Papierrekuperator) und bis zu 70% (metallisch) der Abluftwärme zu sparen.

3. Zuluftventilationssysteme

Die Zuluft dient dazu, die Räume von außen mit Luft zu versorgen. Dieses System ist das häufigste unter den aufgeführten. Dies beruht auf der Tatsache, dass seine Installation es ermöglicht, den Fluss der Luftmassen an ihre natürliche Bewegung anzunähern. Das heißt, das Prinzip der Versorgungslüftung besteht darin, dass das System die Luft strafft und ihr Ausströmen durch die Lüftungsgitter, die Lücken in den Fenstern / Türen usw. erfolgt.

Dies macht es für Wohnräume und Büros unverzichtbar.

Das Gerät der Zwangslüftung:

  • Die Versorgungskammer, in der die Luft gereinigt und erwärmt / gekühlt wird;
  • Luftkanal. Ermöglicht es Ihnen, Luftmassen an den Ort des Verbrauchs zu bewegen;
  • Zubehör.

Da das System eine ästhetische Erscheinung hat, kann es im Haus (im Haus, Wohnung) installiert werden.

Das Schema der Versorgungslüftung ist auf dem Foto gezeigt.

Zuluftventilationssysteme - Schema

Für die Luftzufuhr gelten Anforderungen an die Temperatur der Zuluft, die nicht unter 18 Grad liegen sollte. Daher ist eine Zwangslüftung mit Heizung ein sehr häufiges Phänomen. Aber auch in diese Sphäre sind Fortschritte eingedrungen, die durch Frischlüftung mit Rekuperation ersetzt wurden, die nicht nur die Temperatur der einströmenden Luft erhöht, sondern auch die Heizleistung hält. Das Prinzip des Rekuperators ist im Diagramm dargestellt.

Das Prinzip des Rekuperators und der Luftkühlung für Zuhause

Eine vergleichende Analyse einiger beliebter Versorgungslüftungssysteme ist in der Tabelle dargestellt

Es ist wichtig zu beachten, dass das Landhaus und die Wohnung unterschiedliche Anforderungen an das Lüftungssystem stellen.

Vergleichende Analyse von gängigen Versorgungslüftungssystemen

Belüftung in der Wohnung

Die meisten Wohnungen sind nicht mit Lüftungsanlagen ausgestattet. Die Luft in ihnen kommt von offenen Fenstern. Betrachtet man die Lebensbedingungen der Menschen in einer Metropole, ist das Thema sauberer Luft mehr als akut. Daher sind sie mehr daran interessiert, solche Systeme zu installieren als andere.

Zum Lüftungssystem in der Wohnung gibt es Anforderungen:

  • Kompaktheit;
  • Möglichkeit der Lärmminderung;
  • erhöhte Anforderungen an die Luftreinigung;
  • schönes Design oder die Möglichkeit, das System hinter der Decke oder der Außenwand zu installieren.

Lüftung in einem Privathaus

Ein Landhaus muss auch belüftet werden, da es sich um einen ganzen Komplex von Haushaltsräumen handelt. Je nach dem Zweck in ihnen wird ein anderes Mikroklima festgestellt. Durch die Installation von Frischluftzufuhr wird die Luft in einer bestimmten Richtung auf die eingestellte Temperatur gelenkt. Ein besonderer Bedarf an Lüftung im Haus erfahren die Besitzer von Schwimmbädern, die sich im Haus befinden. Schließlich kann wegen der übermäßigen Feuchtigkeit die Befestigung der Knoten leiden und schließlich die gesamte Struktur.

Zum Lüftungssystem im Haus gibt es Anforderungen:

  • Macht;
  • die Möglichkeit, ein verzweigtes System mit den spezifizierten Parametern für jeden Raum zu erstellen;
  • automatische Steuerung der Zuluftventilation (in der Regel mit Hilfe der Wi-Fi-Technologie);
  • in der kalten Jahreszeit muss das Haus beheizt werden, dann kann die erwärmte Abluft in die Heizung der Zuluftventilation eingebracht werden. Im Sommer ist es wünschenswert, die einströmende Luft zu kühlen. Dann wird ein Rekuperator und / oder eine Klimaanlage installiert.

Berechnung der Lüftung in einem Privathaus

Es ist erwähnenswert, dass trotz der scheinbaren Einfachheit der Bedienung der Lüftungsanlagen, die Berechnung der Lüftungs besser ist, den Profis zu vertrauen, die nicht nur die optimale Gestaltung der Schokoriegel oder Satzsystem wählen, sondern auch die Genehmigung des Projektes von der Feuerwehr erhalten.

Was Sie beachten sollten, wenn Sie sich entschieden haben, selbst eine Berechnung durchzuführen:

  • identifiziert den Zweck der Räumlichkeiten - Wohn (Wohnung, privates Haus, Hütte) oder Nichtwohn (Gewerbe, Industrie), die Gesamtgröße, Anzahl und Art der Sitzungen zur gleichen Zeit in ihn die Menschen, sowie berücksichtigen die Höhe der Luftfeuchtigkeit im Raum;
  • um den notwendigen Luftaustausch zu berechnen (für Wohnräume sind 3 Kubikmeter pro Stunde pro 1 Quadratmeter). Luftaustausch für andere Räume ist in der Tabelle angegeben (zusammengestellt nach SNiP 2.04.05-91);

    Berechnung des Luftaustauschs (Tabelle - die Häufigkeit des Luftaustausches, die Menge der aus dem Raum entfernten Luft)

  • ein Schema zu entwickeln, das als Grundlage für die Berechnung des Querschnitts der Luftkanäle dient;
  • eine Zeichnung erstellen, die das Schema und alle Berechnungen enthält;
  • Genehmigung der Zeichnung in den zuständigen Regierungsbehörden;
  • Installation des Lüftungssystems durchführen.

Der kleinste Fehler in den Berechnungen führt zu einer Verringerung der Effizienz des Lüftungssystems oder zu einer Erhöhung der Stromkosten.

Fazit

Am Ende möchte ich hinzufügen, dass die Installation eines Lüftungssystems ein günstiges Mikroklima im Raum schafft, das sich positiv auf die Gesundheit und Effizienz Ihrer Familie oder Ihrer Mitarbeiter auswirken wird.

Zu- und Abluftventilator Was ist das?

Zu- und Abluftventilation

Der Artikel beschreibt die Zu- und Abluftventilation, die Eigenschaften seines Gerätes, Eigenschaften, Qualitäten, Vorteile und praktische Mangelmängel.

Auch wenn das Zimmer exquisite Dekoration und das beste, teure Design und Möbel hat, kann es immer noch Unbehagen bringen. Und warum? Da keine Lüftung vorhanden ist, gibt es keine frische Luft im Raum. Und in Abwesenheit von frischer Luft fühlt sich jeder Organismus sehr schlecht.

Arten der Belüftung

Die Belüftung im Raum wird als Luftzufuhr von außen in das Innere des notwendigen Raumes bezeichnet. Dieser Prozess kann eine natürliche Methode oder eine elektromechanische, dh eine künstliche Methode sein. Es ist notwendig, eine angenehme Umgebung für Arbeit oder Leben zu schaffen. Lüftung ist von drei Haupttypen: Einlass, Auspuff, und auch Hybrid, das heißt, Zu- und Abluft.

Versorgung: liefert Luft von der Straße, reinigt sie von Staub und Schmutz und heizt gegebenenfalls auf. Auspuff: entfernt Luft aus dem Raum, ist aber bereits erhitzt und verschmutzt. Für eine bessere Wirkung und bessere Belüftung werden zwei Methoden kombiniert, und die Zufuhr und die Abführung werden erhalten. Diese Option ist am häufigsten und ausgewogener.

Was ist ein natürliches und künstliches System?

Natürliche Lüftung funktioniert ohne die Hilfe einer Vielzahl von elektrischen Geräten, wie Ventilatoren und Elektromotoren. Ein solches System arbeitet aufgrund natürlicher Faktoren: Temperaturdifferenz, Winddruck, Druckänderung abhängig von der Höhendifferenz. Die Installation einer solchen Lüftung ist einfach und akzeptabel für die Preispolitik, zuverlässig im Betrieb. In einer typischen Konstruktion werden solche Systeme häufig in Lüftungsschächten in Fluren und Küchen von Wohnungen verwendet. Aber ihr Nachteil ist, dass sie von externen Faktoren abhängig sind, und es ist absolut unmöglich zu regulieren, was die Verwendung stark erschwert.

Künstliche Beatmung, oder wie sie auch als mechanisch bezeichnet wird, ist das gebräuchlichste und beliebteste System, weil es perfekter ist und verwendet wird, wenn das Natürliche nicht ausreicht. Es umfasst elektromechanische Geräte wie verschiedene Ventilatoren, Filter, Lufterhitzer und andere Elemente, die ein solches System moderner und effizienter machen. Sie sind völlig unabhängig von ihren Umwelt- und Klimabedingungen, sie erfüllen die ihnen gestellte Aufgabe deutlich und sie garantieren den Komfort für ihren Meister voll und ganz.

Was ist die Zu- und Abluftventilation?

Dies ist die effektivste Lüftung, deren Grundlage der Austausch der verbrauchten verschmutzten Luft im Raum bis zur Reinigung von der Straße ist, das heißt, sie sorgt für einen konstanten Frischluftstrom und zieht aus dem Gelände einen stagnierenden ab. Ein solches System basiert auf der Erzeugung und Verwendung von zwei Gegenströmen von Luft. Gewöhnlich wird es auf der Grundlage der Extraktor- und Zuflussuntersysteme geschaffen, die ihre eigenen Filter, Ventilatoren und andere notwendige Geräte haben, oder auf einer Einheit, die gleichzeitig auf der Haube und auf dem Zufluss arbeitet.

Die Zu- und Abluftventilation ist sehr komfortabel und einfach zu installieren und zu betreiben, und sie hat auch eine Reihe von zusätzlichen Eigenschaften. Zum Beispiel, Wärmerückgewinnung, erhöht dieser Prozess teilweise die Temperatur der Versorgungsluft mit Hilfe der Wärme der Luft, die von der Innenseite des Raumes gezogen wird. Dies spart erheblich Strom, da Energie nur für die Organisation von Luftströmen ausgegeben wird und nicht für Heizung ausgegeben wird. Aufgrund der Rekuperation kann die Erwärmung der Zuluft durch eine Wasser- oder Elektroheizung ergänzt werden.

Der Vorteil der Zu- und Abluftventilation

Erstens erzwingt es den Austausch von Luft in jedem Raum, und zweitens erzeugt es die notwendige Behandlung, das heißt Erhitzen und Reinigen. Bei manchen Systemen ist eine Luftbefeuchtung vorgesehen, dies geschieht in gewissen Grenzen aufgrund der in den Kanal in den Frischluftstrom abgegebenen Feuchtigkeit. Da alle Mechanismen bestimmte Geräusche erzeugen, können spezielle Schalldämpfer oder Lärmschutzboxen in den Systemen enthalten sein. Mit seiner Hilfe wird überschüssige Feuchtigkeit aus Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit, Badezimmern, einem Badezimmer und einer Küche entfernt. Solche Belüftung in der Wohnung kann in Form von Monoblocks mit einer kleinen Größe durchgeführt werden, während sie ein schönes, schönes und stilvolles Design haben. Ein System dieser Art kann direkt an der Wand angebracht werden und passt gut in jedes Zimmer.

Wo Lüftung installiert ist, wird eine Person niemals Unbehagen und einen Überfluss an Kohlensäure erfahren. In solchen Räumen, immer frische und saubere Luft, gibt es keine unangenehmen Gerüche, Dummheit und Steifheit, zu hohe Luftfeuchtigkeit. Vor der Installation der Zu- und Abluftventilation ist es notwendig, eine Reihe von Vorbereitungsarbeiten durchzuführen, die notwendigen Berechnungen vorzunehmen und unter Berücksichtigung aller Eigenschaften dieses Raums die beste Ausrüstung auszuwählen. Bei einer ordnungsgemäßen Installation garantiert eine solche Belüftung eine konstante gute Laune und Wohlbefinden.

Der Artikel erschien dir interessant? Erzählen Sie Ihren Freunden davon:

Was ist Lüftung?

Im Gegensatz zu Klimaanlagen, die immer noch nicht notwendig sind, werden Lüftungssysteme in allen Wohn- und Bürogebäuden installiert. Die Verfügbarkeit von Lüftungssystemen ist so wichtig, dass die Anforderungen an ihre technischen Eigenschaften rechtskräftig sind und in den Baunormen und -vorschriften (SNiP) vorgeschrieben sind. All dies wird durch die Tatsache erklärt, dass bei fehlender Belüftung in geschlossenen Räumen die Konzentration von Kohlendioxid und anderen schädlichen Substanzen zunimmt. Dies beeinträchtigt die Gesundheit der Menschen, verursacht Kopfschmerzen, Benommenheit, Effizienzverlust. Ein Teil des Problems kann durch periodische Belüftung des Raumes gelöst werden, aber in diesem Fall, zusammen mit frischer Luft, Staub, verschiedene Gerüche, Straßenlärm drinnen. Außerdem müssen Sie das Fenster oder Fenster ständig öffnen und schließen.

Um all diese Probleme zu lösen, gibt es Belüftungssysteme. Da die Berechnung dieser Systeme wesentlich komplexere Berechnung der Parameter der Haushalts-Klimaanlagen sind, dann werden wir hier nur über die wichtigsten Begriffe und Konzepte bei der Gestaltung von Lüftungsanlagen sagen, so gut wie Sie zur Standardausrüstung in ihrer Konstruktion verwendet einzuführen.

Natürliche Belüftung

Die natürliche Belüftung der Räume wird durch den Temperaturunterschied zwischen Außen- und Raumluft und der Stärke des Windes bestimmt. Der Winddruck der Luft übt Druck auf eine Seite des Gebäudes aus, treibt die Luft in den Raum und saugt die Luft auf der Leeseite auf Kosten der Verdünnung aus dem Raum. Der Luftaustausch hängt von der Art des Baustoffes der Gebäudewände ab. Holz, Ziegel gut in die Luft gelassen. Betonwände, die mit ihrer Ölfarbe gestrichen werden, Zementputz reduzieren die Luftdurchlässigkeit erheblich. Um die natürliche Belüftung zu verbessern, sollten Sie die Räume durch Fenster, Fenster und Balken lüften.

Um die natürliche Belüftung der Wände von Wohngebäuden zu verbessern, werden Abluftkanäle geöffnet, die sich in der Küche, im Badezimmer und in der Toilette öffnen. Sie enden auf dem Dach mit speziellen Düsen - Deflektoren, die aufgrund der Windstärke die Luftansaugung erhöhen. In modernen Wohngebäuden sorgen Systeme mit Lüftungskanälen nicht immer für die Entfernung von Luft aus der Wohnung. Oft gibt es ein ungünstiges Phänomen wie das Umkippen der Traktion. In diesen Fällen dringen durch die Lüftungskanäle Fremdgerüche und Staub in die Räume ein, wodurch die Gefahr der Ausbreitung von Schmutz und Infektionen von einer Wohnung zur nächsten entsteht. Um den Luftaustausch in Wohnräumen zu verbessern, können elektrische Ventilatoren im Abgaskanal verwendet werden

Mechanische Lüftung

In mechanischen Belüftungssystemen werden Geräte und Geräte (Ventilatoren, Elektromotoren, Lufterhitzer, Staubabscheider, Automatik usw.) verwendet, die es ermöglichen, die Luft über beträchtliche Entfernungen zu bewegen. Die Kosten für Strom für ihre Arbeit können ziemlich groß sein. Solche Systeme können Luft aus den lokalen Bereichen des Raums in der erforderlichen Menge zuführen und entfernen, unabhängig von den sich verändernden Umgebungsbedingungen in der Umgebung. Falls erforderlich, wird die Luft verschiedenen Arten der Behandlung (Reinigung, Erwärmung, Befeuchtung usw.) unterzogen, was in natürlichen Belüftungssystemen praktisch unmöglich ist.

Es sollte beachtet werden, dass in der Praxis oft sogenannte gemischte Lüftung, also sowohl natürliche als auch mechanische Lüftung genannt wird. In jedem einzelnen Projekt wird festgelegt, welche Art von Lüftung am besten hygienisch und ökonomisch sowie technisch rationeller ist.

Frischluftzufuhr

Versorgungssysteme - eine der Arten der mechanischen Belüftung, dienen dazu, saubere Luft in belüftete Räume anstatt in einen entfernten Raum zu leiten. Die Zuluft wird in der Regel mit Hilfe der entsprechenden Zusatzausrüstung einer besonderen Behandlung (Reinigung, Erwärmung, Befeuchtung usw.) unterzogen.

Entlüftung

Die Entlüftung entfernt verunreinigte oder erhitzte Abluft aus dem Raum (Laden, Gehäuse). Im Allgemeinen werden sowohl interne Lüftungssysteme als auch Abgassysteme in Innenräumen bereitgestellt. Ihre Leistung sollte ausgewogen sein, unter Berücksichtigung der Möglichkeit, dass Luft in angrenzende Räume oder von benachbarten Räumen eindringt. Die Räume können auch nur mit einer Abluft- oder nur einer Zuluftanlage versehen sein. In diesem Fall tritt Luft von außen oder von benachbarten Räumen durch spezielle Öffnungen in diesen Raum ein oder wird aus diesem Raum nach außen oder in benachbarte Räume abgeleitet. Die Zu- und Abluft kann sowohl am Arbeitsplatz (lokale Belüftung) als auch für den gesamten Raum (allgemeine Belüftung) angeordnet werden.

Lokale Belüftung

Lokale Lüftung bezieht sich auf solche Lüftung, bei der Luft zu bestimmten Orten (lokale Frischluftzufuhr) zugeführt wird und kontaminierte Luft nur von den Orten der Bildung von schädlichen Emissionen (lokale Abluftventilation) entfernt wird.

Lokale Frischluftzufuhr

Lokale Lüftung erfordert weniger Aufwand als allgemeine Lüftung. In industriellen Räumen bei der Zuteilung von schädlichen Gasen, einer Feuchtigkeit, Hitze usw. in der Regel ein gemischtes Lüftungssystem verwenden - im ganzen Raum üblich und lokal (lokale Zuflüsse), um frische Luft an die Arbeitsplätze zu leiten.

Lokale Absaugung

Lokale Absaugung wird verwendet, wenn die Orte der Verteilung von Schadstoffen und Sekreten im Raum lokalisiert sind und es möglich ist, deren Verbreitung in den Räumlichkeiten zu verhindern. Lokale Absaugung in Produktionsanlagen gewährleistet die Sammlung und Entfernung von schädlichen Emissionen: Gase, Rauch, Staub und teilweise von Heizgeräten freigesetzt.

Lokale Absaugung (Unterstände in Form von Schränken, Zonen, Luftansaugung, Luftschleier, Unterstände in Form von Gehäusen an Werkzeugmaschinen usw.) werden zum Zeichnen auf dem Boden verwendet.

Lokale Absaugsysteme

In der Regel sehr wirksam, da sie es ermöglichen, schädliche Substanzen direkt von ihrem Ort ihrer Bildung oder Ausscheidung zu entfernen, so dass sie sich nicht im Raum ausbreiten können. Aufgrund der Ableitung einer signifikanten Konzentration von Schadstoffen (Dämpfe, Gase, Staub) ist es in der Regel möglich, eine gute hygienische und hygienische Wirkung bei einer geringen zu entnehmenden Luftmenge zu erreichen.

Lokale Lüftungssysteme können jedoch nicht alle Lüftungsprobleme lösen. Nicht alle schädlichen Emissionen können durch diese Systeme lokalisiert werden. Wenn zum Beispiel schädliche Emissionen über eine große Fläche oder in einem Volumen verteilt sind, kann die Luftzufuhr zu getrennten Räumen nicht die notwendigen Bedingungen für die Luftumgebung bereitstellen. Das gleiche gilt, wenn die Arbeit über die gesamte Fläche eines Raumes ausgeführt wird oder mit Verschiebungen usw. in Zusammenhang steht.

Allgemeine Belüftung

Allgemeine Lüftungssysteme - sowohl Zu- als auch Abluft - sind für die Lüftung im gesamten Raum oder in einem großen Teil davon ausgelegt. Allgemeine Austauschabgassysteme entfernen relativ gleichmäßig Luft aus dem gesamten gewarteten Gebäude, und allgemeine Zuluftsysteme liefern Luft und verteilen sie über das gesamte Volumen des belüfteten Raums

Allgemeine Belüftung für die Belüftung

Dilution Belüftung für die Assimilation von überschüssiger Wärme und Feuchtigkeit, Verdünnen schädliche Konzentrationen von Gasen und Dampf nicht entfernt obshcheobmennoj örtliche Belüftung und Entlüftung, sowie zur Verfügung zu stellen, die berechneten Normen und frei von menschlicher Atmung in dem Arbeitsbereich angeordnet.

Bei einer negativen Wärmebilanz, dh bei fehlender Wärme, wird die allgemeine Lüftungsbelüftung mit einem mechanischen Impuls und unter Erwärmung des gesamten Frischluftvolumens angeordnet. In der Regel wird die Luft vor dem Start von Staub befreit. Wenn schädliche Emissionen in die Werkstattluft gelangen, muss die Frischluftmenge den allgemeinen Austausch und die lokale Absaugung vollständig kompensieren

Allgemeine Abluftventilation

Die einfachste Art der allgemeinen Absaugung ist ein separater Ventilator (normalerweise ein axialer Typ) mit einem Elektromotor auf einer Achse, der in einem Fenster oder in einer Wandöffnung angeordnet ist. Eine solche Installation entfernt Luft aus dem Bereich des Raumes, der dem Ventilator am nächsten ist, und macht nur einen allgemeinen Luftaustausch.

In einigen Fällen hat die Installation einen verlängerten Abluftkanal. Wenn die Länge des Abluftkanals 30 bis 40 m übersteigt, beträgt der Druckverlust in dem Netzwerk dementsprechend mehr als 30 bis 40 kg / sq. m) Anstelle eines Axiallüfters ist ein Radialventilator installiert. Wenn schädliche Emissionen in der Werkstatt schwere Gase oder Staub sind und keine Wärmeabgabe von der Ausrüstung erfolgt, werden die Abluftkanäle über dem Boden der Werkstatt verlegt oder in Form von unterirdischen Kanälen ausgeführt.

In industriellen Gebäuden, wo es diverse schädliche Entladung (Hitze, Feuchtigkeit, Gasen, Dämpfen, Staub, etc.) und deren Übergabe an den Raum unter verschiedenen Bedingungen stattfindet (die Konzentration wird auf verschiedenen Ebenen verteilt sind, und dergleichen), Es ist oft unmöglich, mit einem System zu arbeiten, zum Beispiel mit lokaler Belüftung oder allgemeinem Austausch. Um in diesen Räumen schädliche Emissionen zu beseitigen, die nicht lokalisiert werden können und in die Luft der Räume gelangen, werden allgemeine Abgasaustauschsysteme verwendet.

Kanal- und Nichtkanalbelüftung

Lüftungsanlagen sind verzweigte oder Kanalisierung der Luft (Kanalsysteme) oder Kanäle zu bewegen, können die Kanäle nicht vorhanden sein, beispielsweise wenn der Ventilator in der Wandmontage, eine Decke, mit natürlicher Belüftung usw. (Nicht-Kanal-Systeme)

Nuancen der Zwangsabsaugung

  • Natürliche Belüftung
  • Natürlicher Durchfluss durch Wand- und Fensterventile
  • Versorgen Sie die Belüftung im Haus
  • Abluftsystem
  • Das Konzept der kombinierten Extrakt- und Eingangslüftung
  • Zusätzliche Funktionen

Der Begriff "Belüftung" bezeichnet ein System zum Austausch von Luftmassen in einem Raum, die mit Sauerstoff versorgt werden. Gerade in Wohngebäuden ist es besonders wichtig, eine angenehme Luftfeuchtigkeit und optimale Temperatur zu erreichen. Eine klar organisierte natürliche Zu- und Abluftbeatmung trägt zur Gesundheit der lebenden Menschen bei, zur Aufrechterhaltung der Immunität. Besonders in der Notwendigkeit der hochwertigen Belüftung des Badezimmers, Küche, wo es eine hohe Luftfeuchtigkeit und Luftverschmutzung gibt.

Allgemeine Grundsätze des Lüftungsbaus.

Natürliche Belüftung

Die Bewegung von Luftmassen in diesem System tritt aus einer Anzahl von Gründen auf:

  1. Wegen der ungleichen Temperatureigenschaften der äußeren und inneren atmosphärischen Schichten. Dieser Prozess wurde "Belüftung" genannt.
  2. Aufgrund des Unterschieds im Luftdruck zwischen dem in Betrieb befindlichen Raum und der Vorrichtung, die die Traktion bereitstellt, ist der Deflektor. Es ist auf dem Dach des Gebäudes montiert.
  3. Aufgrund der aktiven Wirkung von Winddruck.

Das System der natürlichen Belüftung: 1 # 8211 Lufteinlasszone, 2 # 8211 Luftstrombereich, 3 # 8211 Luft-Extraktionszone.

Die Belüftung wird in Geschäften von Geschäften verwendet, die erheblichen Wärmeemissionen ausgesetzt sind, in deren Luft eine übermäßige Menge an Gasen und Staub enthalten ist. Verwenden Sie es nicht dort, wo die Produktionsbedingungen mit der Vorbehandlung von Frischluft verbunden sind oder wenn der Fluss frischer Massen zu Kondensation oder Nebel führt.

Natürliche Belüftung ist aufgrund der Ungleichmäßigkeit des Drucks der Luftsäule mit der Luftzirkulation verbunden. Der kleinste Höhenunterschied zwischen dem Index der ziehenden Massen aus dem Raum und dem Herausziehen mit einem Deflektor beträgt meist etwas über 3 m. Die Luftbewegung durch den Kanal erfolgt mit einer Geschwindigkeit von 1 m / s.

Natürliche Lüftung reduziert sich auf die Tatsache, dass infolge des Einflusses von Winddruck auf die dem Wind zugewandten Gebäudeteile ein Anstieg erfolgt, und bei windstillen Punkten sinkt der Druck. Dieses Luftaustauschsystem ist einfach und erfordert keine teuren Geräte, es ist nicht in der Lage, überschüssige Elektrizität aufzunehmen, was sehr wichtig ist, um Geld zu sparen.

Klassifizierung von Lüftungsanlagen.

Natürliche Belüftung ist direkt abhängig von Umweltfaktoren, sie beeinflusst die Temperatur, Windrichtung und Geschwindigkeit ihrer Bewegung.

Ein solches Luftaustauschsystem wird durch eine Gemeinschaft von Mechanismen repräsentiert, die das Bearbeiten, Bewegen, Zuführen und Entfernen von Massen ermöglichen. In diesem Zusammenhang werden folgende Klassifikationen unterschieden:

  • durch die Fähigkeit, Druck und Bewegung von Luft zu bilden: eine natürliche und mechanische Absicht
  • nach Funktion: Zu- und Abluftventilation.

Zurück zum Inhalt

Natürlicher Durchfluss durch Wand- und Fensterventile

Heutzutage stellen die meisten Leute PVC-Fenster in ihre Häuser, was zusammen mit positiven Momenten auch einige Nachteile hat. Dazu gehört absolute Dichtigkeit, die durch den technologischen Prozess gegeben ist. Infolgedessen gibt es keinen natürlichen Lufteinstrom. Luftaustausch in ähnlichen Strukturen nähert sich Nullmarken.

Durch das Fenster mit dem Entlüftungsventil kommt Frischluft, für eine aktivere Zirkulation der Abluftkanäle sind Ventilatoren eingebaut.

Um die Situation positiv zu lösen, sollten Sie bei der Bestellung auf die Gestaltung der Fenstereinheiten achten. Sie sollten einen eingebauten verstellbaren Schlitz haben, der für eine gute Belüftung des Raumes sorgt. Der traditionelle Ort ist die Spitze der Fensterstruktur. Dies ist Versorgungslüftung, dargestellt als Fensterventil.

Das Luftinfiltrationsventil (Zuluftwand) kann nach der Installation der Fenster installiert werden. Es hat die Form einer runden Düse, die an der Basis der Wand befestigt und auf beiden Seiten mit Gittern bedeckt ist. Im Inneren befindet sich ein einstellbares Ventil, das geöffnet und geschlossen werden kann. Gewöhnlich sind solche Elemente in der Nähe der Fenster platziert, sie bleiben fast unsichtbar, weil jedes Fenster einen Vorhang hat, hilft es dabei.

Die einströmende Luft wird in den Einflussbereich der unterhalb der Öffnungen befindlichen Heizkörper strömen.

Oft werden solche Ventile hinter die Batterie gestellt, da eintretende Massen gut aufgewärmt werden. Pribochnaya Belüftung dieses Typs kann mit Filtern, Sensoren, die Feuchtigkeit und Temperatur angezeigt werden.

Ventile sind wünschenswert, um in Schlafzimmer, Esszimmer, Badezimmer zu setzen. Sie sind in Gebäuden zu sehen, in deren Bauweise dampfdichter Dämmschaum verwendet wird, weil in diesem Fall die Menge der Zuluft im Haus merklich reduziert wird.

Zurück zum Inhalt

Versorgen Sie die Belüftung im Haus

Schema der Installation des Versorgungsventils hinter dem Heizkörper.

Der Großteil der Frischluft gelangt durch Türen und Fenster in den Raum, wenn sie geöffnet werden. Solche Maßnahmen reichen jedoch oft nicht aus, um eine qualitative Ausstrahlung durchzuführen. Viele moderne Gebäude sind mit Infiltrationsventilen ausgestattet.

Die Einlass- und Abluftventilation ist für die rechtzeitige Lieferung frischer Masse in den Raum anstelle einer entfernten Formation vorgesehen. Solche Luft wird oft behandelt: gereinigt, erwärmt, befeuchtet.

Versorgungslüftung im Haus soll bessere Bedingungen für den Luftaustausch schaffen. Dies ist oft mit einem erheblichen Aufwand an Wärmeenergie verbunden. Heizgeräte sollen die gekühlten Luftschichten regelmäßig erwärmen. Erhitzte Massen werden von der Haube bewegt.

Zurück zum Inhalt

Abluftsystem

Belüftungssystem mit Wärmerückgewinnung.

Die Entfernung der Luftmassen aus den Räumen erfolgt durch eingebaute Lüftungsöffnungen, die durch das Dach des Gebäudes oder die Wand Zugang zur Straße haben. Die Abluftventilation im Haus ist zum Zeitpunkt des Baus installiert. Ihre versteckten Formen sind in einem Mauerwerk oder einem Anbau angebracht.

Um die Effizienz dieses Kanals zu erhöhen, werden Zinneinsätze verwendet. Die vertikale Struktur dieses Systems ist mit einer Metallkappe abgedeckt, die das Eindringen von Schnee und Wasser verhindert.

Der Schacht des Lüftungssystems wird in Heizräumen oder Räumen mit Gasheizgeräten installiert. Über den Platten installierte Hauben entlasten den Raum von unnötigen, mit Feuchtigkeit und Öl gesättigten Dämpfen.

Zurück zum Inhalt

Das Konzept der kombinierten Extrakt- und Eingangslüftung

Ein solches Luftaustauschsystem beruht auf einer besonders effizienten Arbeit, durch die die stagnierende Raumluft ersetzt wird. Als Ergebnis des Betriebs dieses Systems treten zwei Ströme von Luftmassen auf, deren Funktion auf dem Betrieb des Extraktors und der Zuflüsse, Filter und Ventilatoren beruht.

Die Zu- und Abluftventilation ist komfortabel, einfach zu installieren und komfortable Betriebsbedingungen. Die Erwärmung der in den Raum eintretenden Luft kann durch die Einwirkung einer Wasser- und Elektroheizung erfolgen.

Arten von Lüftungskanälen: Ein # 8211 Platzierung von Lüftungskanälen in einer Mauer, # 8211 Lüftungskanäle, in # 8211 Suspension Belüftungskanal, # 8211 Auslass auf das Dach des Lüftungsschachtes.

Der Prozess des Luftaustausches in dem Raum, der mit diesem System verbunden ist, ist mit einer erzwungenen Betriebsweise verbunden. Hier wird die weitere Verarbeitung der Massen durchgeführt, einschließlich ihrer Erwärmung und Reinigung. Einzelne Proben haben die Funktion der Befeuchtung, die mit Hilfe von Feuchtigkeit ausgeführt wird, die den Kanal in den Strom der hereinkommenden sauberen Luft verlässt. Die vorgestellten Mechanismen haben spezielle Vorrichtungen, die das Rauschen während ihres Betriebs reduzieren. Sie helfen, überschüssige Feuchtigkeit aus Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit zu entfernen.

In einer Wohnung hat eine solche Belüftung oft die Form von kleinen Blöcken, die ein hübsches und originelles Aussehen haben. Solche Geräte können an die Wand gestellt werden, die Lage des Raumes darunter wird nicht leiden.

In Räumen mit zugeführter Belüftung ist es immer leicht zu atmen, es gibt keinen stagnierenden und abgestandenen Geruch, in Räumen gibt es keine Steifheit, Steifheit und Feuchtigkeit. Am Vorabend der Installationsarbeiten sollte die Vorbereitung durchgeführt werden, dieses Konzept beinhaltet die entsprechenden Berechnungen, die Wahl der Ausrüstung nach der Art des Raumes. Qualitativ durchgeführte Installationen geben Vertrauen in die Zukunft und wirken sich am besten auf die Gesundheit der Menschen aus.

Lüftungskanäle in den Innenwänden der Räume der Bäder und der Küche werden vor der Errichtung der Wände entworfen.

Wie Lüftung im Haus funktioniert, hängt nicht nur vom Wohnkomfort aller Mieter ab, sondern auch von der Integrität der Gebäudestrukturen. In diesem Zusammenhang wird auf dem Territorium der Russischen Föderation eine Vorrichtung zur natürlichen Zu- und Abluftversorgung aktiv eingesetzt. Ihre Wirkung ist mit der Ungleichmäßigkeit der Temperaturindizes, der Undurchlässigkeit der Außen- und Innenluft verbunden. Sobald die Außentemperatur abgesenkt wird, erhöht sich der Wirkungsgrad der Abluftkanäle, und wenn er zunimmt, nimmt er merklich ab.

Das System des Luftaustausches des natürlichen Planes zusammen mit Vorteilen, hat einige Nachteile. Die Kosten sind im Vergleich zur Installation anderer Systeme relativ gering. Aus diesem Grund wird es sehr häufig in den Räumlichkeiten eines Wohnplans verwendet. Eine solche Lüftung benötigt keine spezielle Ausrüstung, elektrische Geräte, Lüfter, Motoren, Antriebe. Es zeichnet sich durch einfache Bedienung, geringe Geräuschentwicklung und Zuverlässigkeit aus.

Zurück zum Inhalt

Zusätzliche Funktionen

Es ist anzumerken, dass die Wirksamkeit der natürlichen Lüftung von den Konstruktionsmerkmalen, dem Zustand und dem präzisen Betrieb der Abluftanlage abhängt. Löcher für Hauben sind bei der Konstruktion des Hauses installiert und entfernen sie auf dem Dach des Gebäudes, was zur Stärkung der Traktion beiträgt. Solche Kanäle werden durch Hohlräume dargestellt, die in einer Ziegelmauer oder Beton befestigt sind.

Aber moderne Bedingungen schreiben spezielle Anforderungen für die Installation solcher Geräte vor und können nicht als einwandfrei bezeichnet werden. Für die beste Arbeit eines solchen Systems müssen die Wände der inneren Auslassöffnungen eine glatte Basis ohne Vertiefungen und Erhebungen aufweisen, und tatsächlich können diese kleinen Elemente den Schub verringern. Solche Geräte müssen flach sein, es dürfen keine sich verjüngenden oder verbreiternden Elemente auf ihrem Boden sein, sie beeinflussen auch nicht die Belüftung des Raumes am besten. Um eine Struktur zu schaffen, die diese Anforderungen erfüllt, benötigen Sie besondere Sorgfalt, Arbeitserfahrung, Klarheit in allen Phasen.

Um die verbrauchte Luft aus dem Raum fernzuhalten, installieren Sie Lüftungskanäle. Sie sind besonders notwendig für die Küche, im Heizraum. Solche Löcher können in den inneren Trennwänden installiert werden. Um die im Raum verwendeten Massen zu nutzen, werden in den Kanälen für den Luftaustausch Löcher hergestellt und feste Gitter befestigt. Jeder der in Betracht gezogenen vertikalen Kanäle sollte mit einer gut verschlossenen Tür ausgestattet sein, die einen ausgezeichneten Zugang zum Betrachten bietet. Es wird für die regelmäßige Reinigung der Haube benötigt. Solche Geräte sind am Boden jedes Kanals angebracht.

Damit das natürliche Lüftungssystem reibungslos funktioniert, müssen alle Räume im Haus frische Luft erhalten. Das traditionelle Schema des Versorgungs- und Abgassystems ist, dass der Raum durch die Risse in den Fensterkonstruktionen, durch die Riegel, offene Fenster und Türen mit Sauerstoff gesättigt ist. Viele Gebäude moderner Konstruktion finden jedoch ein solches Gerät nicht ausreichend.

Für einen ordnungsgemäßen Betrieb der natürlichen Lüftung ist es notwendig, eine zusätzliche Zuströmvorrichtung in dem Raum zu installieren. Seine Kanäle sind auf die gleiche Weise wie die Absaugung installiert. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Absorption von sauberer Luft in den unteren Stockwerken des Gebäudes organisiert werden sollte. Auf den Gittern müssen Sie die Jalousieoptionen des Geräts anbringen, die es ermöglichen, die Bewegung von kühler Luft in das Gebäude zur richtigen Zeit zu stoppen.

Zu- und Abluftventilation

Das System der Zu- und Abluftventilation ist ein Lüftungssystem, das den Zufluss von sauberer und frischer Luft in den Raum sicherstellt und schädliche Abluft aus dem Raum entfernt. Beide Funktionen werden gleichzeitig ausgeführt. In der Regel wird diese Lüftung in Landhäusern mit einer Fläche von mehr als 100 m² installiert.

Verwenden Sie die Einlass-und Abluftanlage mit Rekuperation in Vororten Häuser ist sehr profitabel, da dramatisch, fast bis zu 90% (!), Die Kosten für die Heizung des Hauses ist reduziert. Denn dank des eingebauten Wärmetauschers (Wärmerückgewinnung) muss der ankommende Luftstrom nicht aufgeheizt werden. Das spart Energiekosten für die Beheizung des Hauses und damit Ihr Geld.

Wie funktioniert die Zu- und Abluftventilation mit Rekuperation?

Lassen Sie uns am Beispiel einer Berghütte das Prinzip der Be- und Entlüftung mit Rekuperation untersuchen. Jedes private Haus hat eine Küche, ein Schlafzimmer, eine Dusche, eine Toilette und einen Flur. In all diesen Räumen muss eine Lüftung installiert werden, um überschüssige Feuchtigkeit, Kohlendioxid, unangenehme Gerüche und schädliche Emissionen von ihnen zu entfernen.

Im System der Zu- und Abluftventilation gibt es zwei Luftströme: den Zu- und den Abfluss.

Der Zustrom ist die Ankunft von frischer Luft von der Straße. Das Gerät nimmt Frischluft auf, führt es durch einen Luftfilter, reinigt es, erwärmt es mit einem Rekuperator und liefert es in die Räumlichkeiten des Hauses.

Outflow - ein Zaun und Abfuhr von Abluft aus den Räumlichkeiten des Hauses. Das Gerät sammelt nasse, abgestandene Luft aus allen Räumen, leitet sie durch das Rückgewinnungssystem, wo die für die Erwärmung der einströmenden Luft notwendige Wärmemenge benötigt wird, und wirft die abgekühlte Abluft auf die Straße.

Beide Luftströme zirkulieren gleichzeitig im System, mischen sich aber nicht. Sie passen so nah wie möglich aneinander, nur in der Installation selbst, wo Wärmeaustausch stattfindet - heiße Abluft, die das Haus verlässt, gibt 90% ihrer Wärme an den ankommenden Strom ab. Somit entfällt fast vollständig die Notwendigkeit für eine Standardheizung (Batterien, warme Fußböden usw.), die kalte Luft heizt. In der traditionellen Version beheizen Sie die Batterien (warme Böden), die die Luft wärmen, ist es 90% teurer als Zwangsbelüftung mit einem Rekuperator - Geld zählen Sie sich.

Beispiel: Im Haus ist die Temperatur + 27 ° C, in der Straße -13 ° C Luft von dem Haus und von der Straße tritt in die Installation ein, wo Wärmeaustausch stattfindet. Nach dem Prozess der Wärmerückgewinnung tritt Luft von der Straße in das auf + 25 ° C erwärmte Gelände ein, während die Abluft aus dem auf -11 ° C gekühlten Raum abgezogen wird. Energiekosten für den gesamten Prozess sind fast Null!

Energie sparen zum Heizen des Hauses

Um zu verstehen, wie man beim Heizen des Hauses Energie spart, sehen wir, wie das Heizsystem als Ganzes angeordnet ist. Nehmen Sie zum Beispiel das Radiatorsystem der Heizung eines Privathauses mit dem beliebtesten Heizkessel der Marke Buderus. Wir stellen die Temperatur auf dem Bedienfeld + 21,5 ° C ein, der Kessel fängt an, Wasser (Kühlmittel) zu erhitzen und es den Batterien im ganzen Haus zuzuführen. Die Luft im Raum beginnt sich zu erwärmen und erreicht + 21,5 ° C. Danach schaltet sich der Kessel aus und wird wieder aktiviert, wenn die Temperatur + 21,5 ° C unterschreitet.

Ausgezeichnet, wir haben ein Heizsystem, die Luft im Raum ist warm. Sobald der Raum warm wird, durch die Risse, Wände, Dach, durch die offenen Fenster und Türen beginnt die warme Luft zu entweichen, der Raum kühlt ab. Um die eingestellte Temperatur beizubehalten, fängt der Kessel an, fast in einem konstanten Modus zu arbeiten und Energie "zu verschlingen", und folglich Geld aus Ihrer Brieftasche durch Zahlung der Rechnung für Benzin (Elektrizität) am Ende des Monats zu ziehen.

Um dies zu vermeiden, installieren wir ein System der Zu- und Abluftventilation mit Rekuperation in Ihrem Haus. Das System beginnt zu arbeiten, um einströmende Luft zu reinigen, überschüssige Feuchtigkeit, Wärme und schädliche Abluft zu entfernen. Dank des Wärmerückgewinnungssystems sinkt die Luftmenge auf 60%. Dementsprechend reduziert ein Heizkessel, der Energie für die permanente Beheizung zu Hause verbraucht, seine Arbeit um das 3-fache, was bis zu 40% Ihres Geldes für die Heizung spart und Ressourcen für die Heizung spart. der am meisten beheizte Kessel.

Unten ist eine Tabelle der Kosten für die Heizung des Hauses 170 qm, unter Berücksichtigung der Kosten von 1 kW Strom = 3 Rubel.

Zu- und Abluftventilation

Die Funktion der Be- und Entlüftungsanlagen von Gebäuden ist die Bereitstellung eine kontinuierliche Luft: Frischluftzufuhr, gereinigt von Staub, Flusen und Schmutz, und die Entfernung von mit unangenehmen Gerüchen ausgegeben, Schadstoffen. Diese Art von System ist die vollständigste im Vergleich mit separatem Zu- und Abluft.

Das Prinzip der Zu- und Abluftventilation

Der Betrieb des Systems ist wie folgt. Die Versorgung (Frischluft von der Straße) wird nach Vorbereitungsvorbereitung - Filtration, Heizung oder Kühlung - in das Kanalsystem eingespeist. Danach wird es nach den Berechnungen in der Anzahl der Räume verteilt.

Gleichzeitig wird von jedem Raum, in dem Frischluft zugeführt wird, die "Abluft" in der gleichen Menge entfernt, um ein Druckgleichgewicht zu gewährleisten. So gibt es einen "Luftaustausch" - eine ständige Veränderung der Luft in den Räumlichkeiten.

In Anbetracht der Einrichtung der Zu- und Abluftanlage des Gebäudes sollten Sie wissen, was dieses System beinhaltet:

  1. Kanäle - sind notwendig, um den Luftstrom zu leiten und zu liefern.
    Die Form der Luftkanäle, das Material sowie deren Parameter werden rechnerisch ermittelt.

Automatischer Schaltschrank - übernimmt die Funktion der Systemverwaltung und Interaktion von Systemkomponenten. Es ist verantwortlich für folgende Funktionen:

  • System aktivieren / deaktivieren
  • elektrische Heizung oder Warmwasserbereiter
  • Steuerung von Klappen mit Aktuatoren
  • Änderung der Betriebsmodi (Geschwindigkeit, Temperatur usw.)
  • Sicherheits- und Notfallmodi des Systems


Der Automationsschrank der Zu- und Abluftanlage

Die wichtigste und komplexeste Ausrüstung der Zu- und Abluftanlage ist die Zu- und Abluftanlage. Es kann kombiniert werden oder Monoblock.

Vorgefertigte Anlagen - für die spezifischen Aufgaben jedes Kunden, Produktion montiert die Installation von mehreren separaten Einheiten mit Elementen - Einheit mit Rekuperator, Kühleinheit, Filtereinheit, etc. Solche Installationen machen in der Regel eine große Produktivität (ab 3000 m 3 / h) und werden verwendet, wo es notwendig ist, die Ausrüstung für spezifische Anforderungen der Einrichtung anzuordnen. Normalerweise sind dies große Objekte.

Monobloc-Installationen - Es gibt normalerweise niedrige Produktivität (von 200 bis 3000 m 3 / h) und werden durch das fertige Produkt verkauft, zu dem es notwendig ist, einfach das Luftkanalsystem und die Stromversorgung zu bringen. Sie werden an kleinen Objekten verwendet, wo die Kompaktheit und die geringen Kosten des Systems wichtig sind.

Standardaufgaben des Lüftungssystems

Das Lüftungsprojekt hängt hauptsächlich von der Raumfläche, der Anzahl der Personen, der Art ihrer Aktivitäten, dem Grad der körperlichen Aktivität, der Ausrüstung (wenn es sich um eine Produktionshalle oder etwas Ähnliches handelt) ab. Wenn wir über alltägliche Aufgaben sprechen, sollte die Lüftung:

- ein normales Klima im Arbeitsbereich schaffen, ohne übermäßigen Lärm zu erzeugen

- Entfernen von schädlichen gasförmigen Stoffen, Verunreinigungen und unangenehmen Gerüchen

- die Räume mit frischer oder gereinigter Luft versorgen

- einfach zu bedienen und zu installieren

- während des Betriebs keine Geräusche, Vibrationen, Zugluft usw. verursachen.

Benötigtes Frischluftvolumen:

- für Büroräume - 60 m 3 / h pro Person;

- für Wohnzimmer 20 m 3 / h pro Person;

- Lufttemperatur von 20 ± 2 ° C

Volumen der abgesaugten Luft:

- für ein Badezimmer oder ein Badezimmer 50 m 3 / h;

- für Küchen 10 m 3 / h pro Quadratmeter;

- für Arbeitsräume wird auf der Grundlage der Anzahl der Mitarbeiter berechnet.

Zusätzliche Anforderungen finden Sie in SNiP 2.04.05-91 * "Heizung, Lüftung und Klima (mit Änderungen N 1, 2, 3)".

Angenommen, wir sprechen von einem Büroraum, in dem eine bestimmte Anzahl von geistig arbeitenden Arbeitern ständig anwesend ist. Verwenden Sie nur die Versorgung, oder nur die Absaugung ist unangemessen, weil Um den Luftaustausch zu gewährleisten, wird das Personal anfangen, die Fenster zu öffnen, ein unangenehmer Luftzug kann auftreten, ein seltsames Geräusch wird in den Raum eintreten, die Leistung wird sinken. Sinnvoller ist es, das Zu- und Abluftsystem zu nutzen, das das notwendige Mikroklima schafft.

Frischluft wird durch die Luftansauggitter gesaugt und gereinigt und beheizt in den inzwischen durch die Haube nach außen gesaugten Raum geführt. Die Verwendung von Schalldämpfern liegt im Ermessen der Designer. Der Luftkanal kann so gewählt werden, dass sich die Luftmasse bewegt, ohne viel Lärm zu erzeugen, aber hinter den Gesprächen der Kollegen wird die Arbeit des Bürogerätes überhaupt nicht gehört.


Beispiel: in derAuswahl eines Lüftungssystems für das Lüftungssystem einer Wohnung

Betrachten wir im Beispiel die Belüftung einer Wohnung mit einer Gesamtfläche von 180-200m 2. Die Wohnung besteht aus folgenden Räumen: eine Küche, ein Wohnzimmer, drei Wohnzimmer, ein Badezimmer und ein Badezimmer. Die Höhe der Decken in jedem Raum ist gleich und entspricht 3,25 M. Basierend auf SNIP 31-01-2003 berechnen wir den notwendigen Luftaustausch in jeder Wohnung der Wohnung.

Dieser Luftaustausch kann auf zwei verschiedene Arten erfolgen:

Option I: Verwenden Sie PVU für den Luftaustausch in Räumen, in einem Badezimmer und einem Badezimmer, um separate Abluftventilatoren zu installieren;

Option II: Anwendung freistehend in dem System der Be- und Entlüftungsventilator, die miteinander nicht verwandten, (Zuluft durch eine elektrische Heizung erhitzt), eine Toilette und ein Bad auch einzelne Absaugventilatoren eingestellt. Das Kanalsystem hat im ersten und zweiten Fall keine signifikanten Unterschiede.

* WICHTIG! Es gibt einen signifikanten Unterschied bei der Zu- und Abluft Installation im Vergleich mit der Verwendung von Ventilatoren oder elektrischen Heizer als Luftaufbereitungsanlage der Erwärmung der Frischluftzufuhr liefert 70% aufgrund teploutilizatsonnyh Wärmetauscher, der Restes Energiemenge zum Erwärmen der Luft auf die elektrische Heizung zugeführt.


Berechnung des Stromverbrauchs in der Wintersaison (wenn Luft verbrannt werden muss) zur Belüftung mit einer Durchflussmenge von 300 m 3 / h.

Luftheizmethode

* Formeln, die für Berechnungen verwendet werden

Fazit: Aus den obigen Tabellen ist ersichtlich, dass die Verwendung von Zu- und Ablufteinheiten im Vergleich zu der Verwendung von unabhängigen Lüftern und einer elektrischen Heizung wirtschaftlich machbar ist. In Richtung der Nutzung des Versorgungs- und Abgassystems ist die Tatsache, dass PVU in den meisten Fällen eine kompakte und kompakte Installation ist, die unter eingeschränkten Platzverhältnissen installiert werden kann, rückläufig.

Varianten des Lüftungsgerätes

In Ferienhäusern und Privathäusern gibt es einige grundlegende Optionen für das Lüftungsgerät.

Natürlich - aus einem Badezimmer, einer Küche und einem Heizraum (dieser Raum benötigt ständige Frischluftzufuhr, um den Verbrennungsprozess aufrecht zu erhalten und die Luft mit Kohlenmonoxid zu entfernen).

Gezwungen Absaugung - aus dem Badezimmer, Küche und natürlich aus dem Heizraum. In diesem Fall wird in jedem Badezimmer oder Badezimmer ein Ventilator installiert, der zusammen mit dem Licht oder einer separaten Taste oder über ein Zeitverzögerungsrelais eingeschaltet wird, um nach einer Weile nach dem Ausschalten des Lichts auszuschalten.

Zwangs- und Abgassystem - Wenn für den Wohnbereich ein vollwertiges Belüftungssystem notwendig ist, damit das Haus immer mit dem Innenklima behaglich ist, dann müssen Sie eine Zwangs- und Abluftanlage nutzen. Es ist geeigneter, ein System mit Wärmerückgewinnung zu verwenden, d.h. Erwärmung der einströmenden Luft auf Kosten der zurückgezogenen. Dies spart Energie, da die gesamte Hausversorgungsluft als ziemlich groß angenommen wird und die Leistung für die Heizung fast der gesamten zugewiesenen Kapazität pro Haus entspricht.

Aber mit der Belüftung von Restaurants und Cafés sind alle etwas schwieriger. Selbst ein kleines Café oder Restaurant ist ein ziemlich kompliziertes Objekt in Bezug auf die Lüftung in Bezug auf Normen und unter der besonderen Aufmerksamkeit von Inspektionsstellen (SES, Rospotrebnadzor, etc.). Abhängig von den Funktionen sollte jede Institution in mehrere Zonen unterteilt werden: Küche, Badezimmer, eine Halle mit Besuchern, Wirtschaftsräume. Die Küche muss zusätzlich zur allgemeinen Zu- und Abluftanlage über den Tellern mit einer autonomen Abluftanlage versehen sein.

Das Lüftungssystem der Halle mit den Besuchern bietet einen kontinuierlichen Luftaustausch, und es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass die Luftmenge größer sein sollte als die Zahl gelöscht wird, wird es einen so genannten „Luftdamm“, schafft, die nicht eindringen läßt in den Raum aus der Küche riecht.

Im Raucherbereich (aufgrund des Anti-Raucher-Gesetz, ist es wichtig, jetzt nur an Betriebe, in denen Sie hookahs rauchen) die ganzen Weg um - sollten Erodieren ein kleines Vakuum zu rauchen aktiv sein.

In den Lagerräumen und Lagerräumen ein eigenes System, vorzugsweise automatisiert (zB wenn die Produkte gelagert werden, ist es bequem, die notwendigen Parameter - Temperatur und Feuchtigkeit - einzustellen).

Zu- und Abluftventilation im Café und Restaurant


Steuerung der Zu- und Abluftanlage

Wenn das System ein Versorgungs- und Abgassystem eines Herstellers verwendet, hat es normalerweise eine eigene Fernbedienung, die die folgenden Parameter steuern kann:

  • Schalten Sie das System ein und aus
  • Systemleistung (normalerweise 3-5 Geschwindigkeit Modi)
  • Zulufttemperatur
  • Timer-Betriebsmodus (Einige Einstellungen sind an den Betriebsmodus angepasst, der an die Uhrzeit gebunden ist, z. B. von Montag bis Freitag, und am Samstag - Sonntag sind sie deaktiviert.

WICHTIG! Wenn das System ohne Kühleinheit ist, kann die Temperatur nur über die Straßenniveau auf die erforderliche (für die kalte Jahreszeit) erwärmt werden. Im Sommer kann dementsprechend die Kühltemperatur nur um die Temperatur des Zulaufs abgesenkt werden. Sie sind viel teurer als ohne Kühlung, so dass das Problem mit der Kühlung häufiger mit Hilfe einer Klimaanlage gelöst wird.


Dies ist die Standardfunktionalität von halbindustriellen Lüftungsgeräten. Bei komplexeren Anlagenmodellen (vorgefertigt) ist es möglich, fast jede für den Kunden notwendige Funktion zu programmieren. Zum Beispiel Ein- / Ausschalten des Sensors von Kohlendioxid, Feuchtigkeit usw.

Das Bedienfeld der PVU


Wie oft ist es notwendig, die Zu- und Abluft zu warten?

Für gewöhnliche Gegenstände - Büros, Wohnungen, Landhäuser - ist es notwendig, mindestens einmal pro Jahr eine Wartung durchzuführen.

Für Objekte wie Geschäfte, Restaurants, Lackierkabinen usw., bei denen technologische Prozesse mit der Freisetzung von Staub, Farbe, Spänen, Fett aus dem Kochen einhergehen, wird der Wartungsplan normalerweise privat erstellt - dies kann 4 bis 12 Mal pro Jahr erfolgen.

Grundsätzlich ist der Wartungsprozess wie folgt:

  • Ersatz von defekten Komponenten
  • Staub- und Filterreinigung
  • Staubreinigung und Spülung des Wärmetauschers
  • Überprüfung der elektrischen Anschlüsse, Herausziehen der Automaten im Schaltschrank
  • Reinigung der Luftauslässe von Schmutz und Staub
  • Laufrad- und Lüftermotoren prüfen (ausbalancieren, ggf. einstellen)
  • Gesamtkosten messen und das Gesamtsystem ausbalancieren


Was ist wichtig zu wissen über die Wartung der Zu- und Abluftanlage?

1. Die Notwendigkeit für die Wartung. Wenn ein System abstürzt oder eine Komponente ausfällt, ist es am besten, es während der Wartung zu bemerken, bis irgendeine Art von Absturz auftritt und etwas anderes fehlschlägt. Wenn zum Beispiel die Warmwasserversorgung des Wassererhitzers gestoppt wird und das Ventil die Kaltluftversorgung nicht blockiert, gefriert der Lufterhitzer und platzt dann, was nach dem Fluten zu einer Überflutung führt.

2. Kosten für den Service. Abhängig von der Größe des Lüftungssystems, der Anzahl der Geräte und der Komplexität der Arbeit.

3. Zugriff auf das System Wenn Sie das Gerät installieren, sollten Sie davon ausgehen, dass Sie früher oder später Wartungsarbeiten durchführen müssen. Daher müssen Sie einfachen Zugang zu allen Teilen haben, die ausgetauscht werden müssen.

An einigen Standorten, insbesondere im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung, muss das Belüftungssystem desinfiziert werden - anfallender Staub und Schmutz in den Kanälen kann schwere Erkrankungen auslösen. Zuerst müssen Sie den "Grad der Niederlage" einschätzen. Dann wählen Sie die Art der Reinigung: mechanische Reinigung oder die Verwendung von chemischen Reagenzien. Im ersten Fall werden alkalische Maschinen, industrielle Staubsauger, Blasen verwendet; in der zweiten - chemische Lösungen, erlaubt für den Einsatz in Wohngebäuden und Industriegebäuden. Ferner wird eine Desinfektion durchgeführt, wobei das Desinfektionsmittel mit einer speziellen Düse aus dem elastischen Schlauch gesprüht wird. Diese Maßnahme ist nicht notwendig, manchmal ist Reinigung genug, aber wenn pathogene Bakterien auf dem Gerät gefunden werden - gibt es keine Optionen. Eine Desinfektion allein ist nicht möglich, nur spezielle Organisationen, die eine staatliche Lizenz dafür haben, können damit umgehen. Desinfektion und Reinigung erfordern nicht nur Luftkanäle, sondern auch Lufteinlassgitter, Lüfterflügel, Ventile.

Desinfektion der Zu- und Abluftanlage

Pünktliche Wartung durchgeführt - ein Versprechen für den ordnungsgemäßen Betrieb des Lüftungssystems und Ihre Sicherheit.

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass nur das Qualitätssicherungssystem entwickelt und installiert Lüftung dauerhaft funktioniert und nicht stört seinen Meister, so natürlich, empfehlen wir, dass sowohl das Design und die Installation und Wartung von spezialisierten Unternehmen zu tun.

Holen Sie sich eine kostenlose Beratung des Ingenieurs über die Zu- und Abluftventilation