Sicherheitsregeln und Anforderungen für Lüftungskanäle

Die Einrichtung von Lüftungskanälen in Wohn- und öffentlichen Gebäuden wird von speziell ausgebildeten Brigaden, Fachleuten auf ihrem Gebiet, durchgeführt. Aber um einen Lüftungskanal in Ihrem eigenen Haus zu installieren, werden keine Zertifikate benötigt. Wie man ein Lüftungssystem für sich selbst erstellt - dieser Artikel ist diesem Artikel gewidmet.

Inhalt

Lüftungskanäle sind ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Lüftungssystems. Diese Designs schaffen ein angenehmes Mikroklima im Raum, führen zu unangenehmen Gerüchen und verhindern die Vermehrung von Schimmelpilzen.

Regeln und Vorschriften

Das Verlegen von Lüftungskanälen sollte in Übereinstimmung mit den regulatorischen Anforderungen organisiert werden:

  1. Sie sind so montiert, dass Luftströmungen den Raum bei Außentemperaturen von +12, bei Raumtemperatur - plus 20 Grad Celsius - leicht verlassen können.

Wichtig! Gemäß den gesetzlichen Vorschriften sollten die Lüftungskanäle im Badezimmer Luft mit einer Temperatur von +24 Grad Celsius aufnehmen können.

  1. In allen Räumen, in denen keine Fenster vorhanden sind, sollten Rohre oder Lüftungsöffnungen verlegt werden, und zwar im Bad, WC, Flur, Garderobe usw.

Natürliche Belüftung funktioniert effizient, wenn es draußen kalt ist und der Raum warm ist. Die Schubkraft wird durch die Temperaturdifferenz beeinflusst. Wenn sich das Fenster erwärmt, wird der Unterschied weniger bemerkbar und daher funktioniert die Belüftung weniger effizient.

  1. Eine Seite des Lüftungskanals muss mindestens 10 cm betragen.

Interessant! In Wohngebäuden werden üblicherweise die Standardmaße der Kanäle verwendet: 14 * 14 cm Die Rohrlänge beträgt üblicherweise 300 cm.

  1. Die Querschnittsfläche des Rohres darf nicht weniger als 16 cm betragen.

Leser halten diese Materialien für nützlich:

Die Größe der Lüftungskanäle

Damit das allgemeine Belüftungssystem effektiv arbeiten kann, muss die Länge von Öffnungen oder Rohren in Räumen, die sich auf derselben Etage befinden, identisch sein. Wenn Sie einen Kanal länger als den zweiten machen, wird der Schub in dem letzteren merklich abnehmen. Wenn keine Möglichkeit besteht, die Länge der Rohre / Öffnungen zu nivellieren, wird im längsten Kanal ein Lüftungsgitter installiert, um die Zugkraft künstlich zu reduzieren.

Wie legt man den Lüftungskanal an?

Um mit eigenen Händen einen Kanal in der Mauer zu bauen, benötigen Sie folgende Werkzeuge und Geräte:

  • hohle Holzkisten, sie werden auch Inventarbojen oder Vorlagen genannt;
  • vollmundige Keramikziegel;
  • Lösung von Ton und Sand für Mauerziegel.

Die Anzahl der Mauerreihen hängt direkt von der Dicke der Wände ab. Wenn sie gleich 38 cm sind, dann wird der Ziegel in einer Reihe angeordnet, wenn 64 cm - dann jeweils in zwei Reihen. Die Größe der Vorlage oder Box sollte mindestens 10 Ziegel in der Höhe betragen. Eine Vorlage wird benötigt, um zu überprüfen, ob sich das Mauerwerk bewegt. Die Öffnung ist in Form eines Quadrats oder Rechtecks ​​ausgeführt. Von den Fugen der Wände und vom Schornstein muss er mindestens 3,8 cm bewegt werden.Wenn der Belüftungskanal neben dem Schornstein verläuft, müssen die Wände isoliert und mit hitzebeständigen Materialien behandelt werden.

Einige machen Lüftungskanäle mit einem Rohr auf dem Dach. Es entfernt Abluft aus dem Haus, und eine Öffnung in 2 Meter Entfernung über dem Fundament ermöglicht den Zugang zu frischen Sauerstoffströmen. Dieses Geräteschema erfordert auch die Implementierung von Regulierungsindikatoren:

  • das Rohr sollte einen Abstand von 100 cm über dem Dach haben;
  • Die Lüftungsgitter sind in einem Abstand von mindestens 10 cm unter der Decke angebracht;
  • Die Kanäle müssen mit speziellen Ventilen zur Regulierung der Luftströmung geschlossen werden.

Dieses Material wird durch folgende Publikationen perfekt ergänzt:

Rohrauslass auf dem Dach

Bei der Herstellung einer Pfeife mit eigenen Händen ist zu beachten, dass die Belüftungsöffnung mindestens 13 cm breit sein muss. Das am häufigsten verwendete Zementrohr mit einem Außendurchmesser 12 cm, Innen -. 10 cm Einige arbeiten mit Kunststoffrohren, - Ondulin. Wenn solche Rohre nicht zur Hand sind, können Sie einen herkömmlichen Schiefer verwenden. Zwei Teile des Schiefers werden zusammen mit Draht befestigt und auf ein zuvor vorbereitetes Mauerwerk aus mehreren Ziegeln gelegt. Schneiden Sie dann ein spezielles Loch unter das Lüftungsgitter. Die sich ergebende Gips Rohr und seinem unteren Abschnitt, die auf dem Dachboden war, isoliert Folie oder Asbest.

Der Widerstand des Lüftungskanals kann auf verschiedene Arten reduziert werden:

  • entferne die vorstehende Lösung;
  • Richten Sie die innere Oberfläche des Kanals aus;
  • Beachten Sie die Größe - der Querschnitt über die gesamte Länge des Kanals muss gleich sein;
  • Machen Sie keine langen horizontalen Pads, Kurven und Kurven.

Warum arbeiten die Lüftungskanäle ineffizient?

  1. Alle Türen und Fenster sind dicht geschlossen.
  2. Keine Lüftungskanäle in Räumen ohne Fenster - im Bad oder in der Speisekammer.
  3. Wenn ein Loch in die Wand mit einem Rost anstelle eines Entlüftungskanals gemacht wird, kann die Abluft nicht herauskommen, da warme Ströme viel leichter als kalte sind.
  4. Wenn der Belüftungskanal eine große Auslenkung aufweist, wird die Schubkraft reduziert. Der zulässige Wert für die Abweichung beträgt 30 Grad.
  5. Wenn der Raum von den anderen durch 2 Türen getrennt ist, ist es notwendig, den Lüftungskanal darin zu legen.
  6. Wenn der Kanal nicht glatt ist, sondern Biegungen und Knicke aufweist, wird die Schubkraft in ihm verringert.
  7. Die Kühlung der Entlüftungsleitung ist nicht erlaubt. Die Erwärmung des Kanals ist notwendig, wenn er durch die Außenwände und in offene Bereiche führt. Andernfalls funktioniert die Belüftung nicht effektiv. Um die Kanäle vor Unterkühlung zu schützen, können Sie diese besonders in der Nähe von Schornsteinen oder Heizrohren platzieren.

Sicherheitstechnik

Die fachgerechte Installation von Lüftungskanälen ist ohne Kenntnis der Sicherheitsregeln nicht möglich:

  • Es ist verboten, bei Regen oder Eis auf dem Dach zu arbeiten;
  • Wenn das Dach eine Neigung von mehr als 20 Grad hat, ist es notwendig, einen Sicherheitsgurt anzulegen;
  • Stehe nicht unter den Leitungen;
  • Arbeiten auf einer Höhe werden nur von Spezialisten durchgeführt, die das erforderliche Zertifikat erhalten haben;
  • Vor der Arbeit muss das Dach von Fremdkörpern usw. gereinigt werden.
Die Lüftungskanäle funktionieren effizient, wenn sie gemäß den regulatorischen Anforderungen und Normen installiert wurden. Für die Selbstorganisation müssen Sie den Anweisungen folgen.

Front ventcalanisch

Der Lüftungskanal ist jedoch, wie der Schornstein, ein notwendiger Bestandteil jedes beheizten Raumes. Natürlich ist es besser, Produkte aus Edelstahl zu bevorzugen, da Sie aufgrund der Besonderheiten dieses Materials in der Lage sind:

  • ohne Angst, Lüftungskanäle in Räumen jeglicher Art zu installieren (auch in Gebäuden mit besonderer Brand- und Explosionsgefahr);
  • genießen Sie die ästhetische Erscheinung des Geräts;
  • es ist schnell und einfach zu installieren;
  • zählen für eine Lebensdauer von mindestens 20-25 Jahren.

Außenschicht: verzinkt

Innenbeschichtung: Verzinkt

Dämmstärke: 40 mm technonikol (nicht brennbar)

Preis für 2 Meter Set: 3900 Rubel

Extrudierte Entlüftungsbänder aus Edelstahl eignen sich für Privathäuser mit eigenen Kaminen, Öfen, Gas- oder Festbrennstoffkesseln.

Installationsanleitung für Ventilatoren des angeschlossenen Typs

Der steckbare Lüftungskanal kann bei der Konstruktion im Haus erscheinen oder kann zusätzlich in einer vorgefertigten Ziegelwand montiert werden. Die letztere Möglichkeit kann leicht durch Verwendung eines runden oder ovalen Schornsteins gelöst werden. Die empfohlenen Abmessungen des Abschnitts des Lüftungskanals betragen 14 mal 14 oder 14 mal 27 Zentimeter. Solche Lüftungskanäle werden in der Nähe von Trennwänden und Innenwänden (zum Beispiel in Mauerwerkshohlräumen) gebaut, jedoch empfehlen Experten dringend, die Idee der Montage in den Außenwänden oder Wänden eines Gebäudes ohne den Einsatz eines speziellen Kondensatablasses aufzugeben.

Wir können hochwertige Lüftungskanäle mit ausgezeichnetem Design und praktischen Designs zu erschwinglichen Preisen kaufen. Alle Produkte dieser Art haben eine Innen- und Außenverzinkung sowie eine Wärmeschutzschicht von 40 mm.

Der Lüftungskanal ist wie der Schornstein selbst das Schlüsselelement des beheizten Gebäudes. Natürlich ist es besser, Qualitätsprodukte aus Edelstahl zu kaufen, trotz des größeren Wertes. Dies ermöglicht es, die Belüftung in jedem Raum ohne große Schwierigkeiten einzurichten. Die durchschnittliche Lebensdauer beträgt 20-25 Jahre. Bei uns können Sie ein zusätzliches Ventilationsmittel von der Verzinkung in der Dicke in 40 mm unter dem optimalen Preis kaufen. Es ist ideal für Landhäuser, ausgestattet mit Heizkesseln verschiedener Arten, Kaminen oder konventionellen Öfen.

Wann muss ein Lüftungskanal installiert werden?

Die Konstruktion dieses Typs kann sowohl während der Bauphase als auch in der fertigen Wand montiert werden. Im letzteren Fall ist es ratsam, den ovalen Schornstein zu betrachten, der sich durch höhere Qualität, Praktikabilität und Haltbarkeit auszeichnet. Sein Preis finden Sie auch in der Preisliste auf der Website unserer Firma. Praktisch alle von Vesta Ltd. verkauften Modelle zeichnen sich durch ihre Anwendung in der Produktion von hochwertigen Materialien, stilvollem Design und erschwinglichen Kosten aus.

Wenn Sie sich entscheiden, einen steckbaren Lüftungskanal zu kaufen, dann ist es wichtig, unter bestimmten Bedingungen die technischen Eigenschaften und die Normen für den sicheren Betrieb zu beachten. Bei einem unqualifizierten Ansatz bildet sich Kondensat, das die gesamte Struktur schwer beschädigen kann. Bei uns können Sie eine ganze Reihe von Waren bestellen, die für die Ausführung der Installationsarbeiten notwendig sind. Der Endpreis kann anhand der Preisliste berechnet werden. Alle Preise darin sind aktuell für heute.

Die Mitarbeiter unseres Unternehmens unterstützen Sie kompetent und werden Sie auffordern, einen steckbaren Lüftungskanal zu kaufen und vor Ort gemäß den regulierten Qualitäts- und Sicherheitsstandards zu montieren.

Lüftungskanäle und Luftkanäle in Wohnungen und Häusern

Der Bau eines Mehrfamilienhauses ist ohne die Installation und den Anschluss eines natürlichen oder erzwungenen Lüftungssystems nicht abgeschlossen. In mehrstöckigen Gebäuden, um verbrauchte Luft aus dem Wohnraum in die Atmosphäre zu entfernen, werden häufig eingebaute Luftkanäle aus Ziegeln oder monolithischem Beton verwendet, die sofort während des Baus des Hauses installiert werden. Wenn der Lüftungssteig verstopft ist oder wenn der Kanal an einen anderen Ort verlegt werden muss, werden neue rechteckige Lüftungskanäle aus Metall oder Kunststoff für die externe Installation verwendet.

Das Schema der Zwangsventilation eines privaten Hauses.

Regeln für die Ausrüstung von Lüftungskanälen

Bei der Durchführung von Reparatur- oder Installationsarbeiten sollten Sie wissen, dass der Bau einer neuen oder Umrüstung des vorhandenen Lüftungssystems mit der eigenen Hand in strikter Übereinstimmung mit den festgelegten Bauvorschriften erfolgen muss.

Um dem Leser das Verständnis für diese einfache Aufgabe zu erleichtern, wird in diesem Artikel ein kurzer Überblick gegeben, der die Hauptmerkmale der Anordnung von Hauptluftkanälen und Lüftungskanälen in Privathäusern und -wohnungen beschreibt.

Lüftungsschema mit natürlicher Luftzirkulation.

Sorten von Lüftungskanälen

Aufgrund ihrer konstruktiven Merkmale und der gegenseitigen Anordnung der Lüftungskanäle gegenüber den tragenden Wänden des Gebäudes können alle Kanäle bedingt in mehrere Typen unterteilt werden.

  1. Eingebaute Lüftungskanäle mit rechteckigem oder quadratischem Querschnitt werden in der Regel während des Baus in die tragenden Wände des Gebäudes verlegt. Wenn sie hergestellt werden, wird am häufigsten das manuelle Mauerwerk von Lüftungskanälen aus Ziegeln oder die Bildung von speziellen Stahlbetonblöcken, die für die Installation solcher Systeme bestimmt sind, verwendet.

Fertigbetonsteine ​​mit eingebautem Lüftungskanal.

  1. Obenliegende oder hängende Luftkanäle sind meistens flache Kanäle zur Belüftung in Form von vorgefertigten Kastenstrukturen aus verzinktem Stahlblech. Die Installation und der Anschluss solcher Systeme erfolgt nach Abschluss der Bau- und Ausbauarbeiten und im Falle einer Neuplanung der Räumlichkeiten - nach Abschluss der Rekonstruktion, nach einem speziell entwickelten technischen Projekt.
  2. Außen, oder anders ausgedrückt, die vorderen Lüftungskanäle sind eine eigenständige Konstruktion, die an der Außenseite des Gebäudes installiert wird. Ein solches System kann aus Ziegeln, monolithischem Beton sowie vorgefertigten Metallrohren aus galvanisiertem oder rostfreiem Stahl bestehen.

Warmmetallrohre aus Edelstahl zur Installation von Lüftungsanlagen.

Beratung! Es wird empfohlen, Luftkanäle in Privathäusern parallel zum Ofenkamin in unmittelbarer Nähe zu verlegen. Eine solche Anordnung ermöglicht aufgrund des aufsteigenden Stroms warmer Luft, den Schub signifikant zu erhöhen und dementsprechend die Effizienz des Belüftungssystems zu verbessern.

Materialauswahl

Gegenwärtig werden für die Installation von Atemwegskanälen eine große Anzahl verschiedener Materialien angeboten, deren Preis erheblich variieren kann, die richtige Wahl hängt jedoch hauptsächlich von den spezifischen Konstruktionsbedingungen und der spezifischen Nutzung eines bestimmten Raums ab.

  1. Eingebaute Luftkanäle aus massivem Beton zeichnen sich durch hohe Festigkeit und Langlebigkeit aus, sind leicht zu warten und zudem haben sie bei gleichmäßigem Guss wenig Widerstand gegen die Luftströmungsbewegung.
  2. Brick hat ähnliche Leistungseigenschaften, aber in den meisten Fällen bricklaying Entlüftungen turbulent wirbeln schaffen können, deutlich das Verlangen zu reduzieren, so dass es die Installation von Lüftungsanlagen mit erzwungener Luftzirkulation zu verwenden empfohlen.

Kanalarbeiten aus Vollziegeln.

  1. Metall- und Kunststoffkanäle für die Lüftung haben keinen derartigen Nachteil, sind jedoch weniger haltbar und müssen daher vor äußeren mechanischen Belastungen geschützt werden. Darüber hinaus unterliegen alle Metallprodukte (außer Edelstahl) der atmosphärischen Korrosion und benötigen daher einen zusätzlichen Schutz gegen Kondenswasser.
  2. Für den Einbau in eine Ziegel- oder Betonwand werden auch die eingebauten Luftkanäle aus dem Asbestzementrohr verwendet. Aus der Sicht der Aerodynamik und Leistung ist dieses Material am besten für die Installation von eingebauten Lüftungssystemen beim Bau eines Ziegel- oder monolithischen Gebäudes geeignet.
  3. Für den Einbau eines Lüftungssystems auf engem Raum, wie Zwischendecken oder hinter Gipskartonwandpaneelen, sind flache Lüftungskanäle geringer Dicke aus Kunststoff oder Metall gut geeignet.

Das Schema der Anlage des Plastikrohres hinter der falschen Decke.

Beratung! Bei der Selbstinstallation der drucklosen Lüftung mit natürlicher Luftzirkulation wird die Verwendung von runden Lüftungskanälen aus Kunststoff empfohlen, da diese aufgrund ihrer Form und der glatten Innenfläche einen minimalen Widerstand gegen Luftbewegung erzeugen.

Selbstgemachte Rohrleitungen

Wie bereits oben erwähnt, für eine integrierte Kanalmontage ist am besten mit einem kreisförmigen Asbestzementrohr zu verwenden, so wird eine Beschreibung Schritt zum Zusammenbauen eines solchen Lüftungskanal in der Tragwand des Mauerwerks-Schritt-Anweisungen bereitgestellt werden.

  1. Eine Ziegelmauer mit einer Dicke von anderthalb Ziegelsteinen wird in üblicher Weise auf Höhe der Lüftungsöffnung ausgebreitet.
  2. Schneiden Sie im unteren Teil des Asbestzementrohrs die Vorderwand bis zur Mittellinie auf eine Höhe von 120 mm ab, so dass sich an ihrem Ende ein Stufenfenster bildet.
  3. Auf der oberen Ebene des Mauerwerks das vom Fenster ausgeschnittene Asbestzementrohr in das Innere einbauen und mit einem Strickdraht an den Gebäudestrukturen (Säulen, Balken, Decke) vorübergehend befestigen.
  4. Setzen Sie das Mauerwerk auf die gleiche Weise fort, indem Sie den Ziegel an der Kante vor und hinter dem Asbestzementrohr anbringen.
  5. Daher ist es notwendig, das obere Ende des Asbestzementrohrs zusammen mit dem umgebenden Ziegel auf eine Höhe zu entfernen, die nicht niedriger als der obere Teil des Dachfirstes ist.

Das Foto zeigt die Installation eines Asbestzementrohrs in einer tragenden Ziegelmauer.

Beratung! Um einen horizontalen Lüftungskanal mit einem vertikalen Steigrohr in anderen Stockwerken zu verbinden, muss an der richtigen Stelle des Asbestzementrohrs ein rechteckiges oder quadratisches Fenster mit der Breite, die seinem Durchmesser entspricht, und einer Höhe von mindestens 120 mm zugeschnitten werden.

Normative technische Anforderungen

Im Falle einer unabhängigen Durchführung der Installationsarbeiten müssen die allgemein anerkannten Normen und Regeln eingehalten werden, die die Anordnung von Lüftungssystemen betreffen, während die Form des Innenprofils und die Abmessungen der Lüftungskanäle streng den Anforderungen der behördlichen Dokumente entsprechen müssen.

  1. Die Abluftöffnung im Raum sollte sich möglichst nahe der Decke befinden, wobei der Abstand von der Oberkante zur Decke nicht mehr als 100 mm betragen sollte.
  2. Wenn der Auslass des Rohres auf dem Dach nicht mehr als 1500 mm vom First entfernt ist, sollte seine Höhe mindestens 500 mm über dem First liegen.
  3. Um den natürlichen Luftzug zu verbessern und das vertikale Steigrohr vor Regen zu schützen, muss sein Auslass mit einem speziellen Deflektor aus rostfreiem Stahl ausgestattet sein.

Die Position des Auslasses des Lüftungsrohrs relativ zum Dachfirst.

  1. Vertikale Steigleitungen mit natürlicher Luftzirkulation sollten eine Querschnittsfläche von mindestens 140-180 cm2 aufweisen, was in etwa einem Rohrdurchmesser von 120-150 mm entspricht.
  2. Die Querschnittsfläche von vertikalen Steigrohren mit erzwungener Luftzirkulation sollte mindestens 90-130 cm2 betragen, was dem Durchmesser eines Rundrohres von 100-130 mm entspricht.
  3. Alle vertikalen und horizontalen Lüftungskanäle, die durch Treppen, Dachböden oder andere unbeheizte Räume führen, müssen mit einer mindestens 50 mm dicken Platte aus expandiertem Polystyrol oder Mineralwolle isoliert werden.
  4. Um eine normale Traktion zu gewährleisten, müssen in Systemen mit natürlicher oder erzwungener Luftzirkulation alle Verbindungen absolut dicht sein und keine sichtbaren Schäden aufweisen.

Wind- und Wasserabweiser aus Edelstahl.

Fazit

Unabhängig von der gewählten Material- und Fertigungstechnologie sollten alle Luftkanäle und Lüftungskanäle gemäß SNiP 2.04.05-91 "Heizung, Lüftung und Klima" den technischen Spezifikationen in diesem normativen Dokument entsprechen.

Um detailliertere Informationen zu diesem Thema zu erhalten, können Sie das Video in diesem Artikel sehen oder die entsprechende technische und normative Dokumentation auf unserer Website lesen.

Wie man Lüftungskanäle in einem privaten Haus anordnet: Regeln und Richtlinien für das Bauen

Das Mikroklima des Hauses, das sich direkt auf das Wohlbefinden und den Komfort aller Bewohner auswirkt, hängt vom richtigen Lüftungssystem ab. Daher sollte der Platz für Lüftungskanäle in einem Privathaus in der Planungsphase vorgesehen werden.

Die Planung und Berechnung des Lüftungssystems ist in diesem Stadium um ein Vielfaches günstiger als die Behebung des Problems nach Abschluss der Bauarbeiten.

Lüftungsoptionen in einem privaten Haus

Die Belüftung des Raumes ist notwendig, um optimale Bedingungen für das Leben der Menschen und die Existenz von Möbeln und Geräten im Haus zu schaffen.

Wenn in Mehrfamilienhäusern bereits alles von Spezialisten ausgeführt wurde, die das Gebäude bauten, wird diese Frage oft übersehen, wenn man Privateigentum baut.

Das ist eine grundsätzlich falsche Meinung. Verbrauchte Luft, Schwitzen Fenster, unangenehme Gerüche aus Toiletten und Aromen von gebratenem Fleisch mit chadnym Rauch in alle Räume erhalten und sogar im Schlafzimmer. Ohne ein richtig konstruiertes und montiertes Belüftungssystem ist das komfortable Leben der Bewohner des Hauses gefährdet.

Lüftung in einem Privathaus kann sein:

Der erste Typ basiert auf dem natürlichen Prozess der Luftmassenzirkulation. Es werden keine Mechanismen zum Einblasen von Luft in das Haus verwendet. Es kommt von der Straße, dringt durch die Fenster mit Mikro-Ventilation oder Versorgungsventile, organisiert an den am besten geeigneten Stellen dafür. In den Räumen des Hauses, in denen die Ventile nicht installiert sind, zirkuliert Luft durch die Türöffnungen und durch die Risse zwischen der Tür und dem Boden.

Bei einem mechanischen Lüftungsgerät werden Ventilatoren und spezielle Zulaufgeräte verwendet. Die benötigte Menge an sauberer Luft wird jedem Raum im Gebäude zugeführt, und die Abluft wird nach außen abgegeben. Dies ist ein komplexeres System, das für große Landhäuser und Cottages verwendet wird.

Eine gemischte Version der Beatmung beinhaltet die Verwendung der ersten und zweiten Arten. Dies kann der Einbau von mechanischen Versorgungsventilen in der Firma mit einer natürlichen Absaugung zur Entlüftung durch die Lüftung im Bad und in der Küche sein. Oder umgekehrt - der Zufluss ist natürlich, und mechanische Ausrüstung wird für die Entfernung verwendet.

Die Hauptvorteile des natürlichen Typs:

  • Energieunabhängigkeit;
  • die billigsten Kosten;
  • benötigt keine Reparatur;
  • minimale Wartung;
  • Sie können sich selbst organisieren.

Neben positiven Momenten hat diese Art der Lüftung erhebliche Nachteile. Wenn alles perfekt wäre, würden andere Übernachtungsmöglichkeiten einfach nicht genutzt. Die Hauptnachteile sind die Abhängigkeit von Lufttemperatur und Wetterbedingungen, eingeschränkte Servicefläche.

Das mechanische System ist bequem zu bedienen, da es jeden Bereich des Hauses / Ferienhauses bedienen kann und völlig unabhängig vom Wetter ist. Darüber hinaus kann es nach eigenem Ermessen gesteuert werden, wobei ein angenehmes Temperaturregime in den Räumlichkeiten aufrechterhalten wird.

Zusätzliche Möglichkeiten zur Erwärmung der Zuluft, zur Ionisierung und Befeuchtung der Luftmassen im Raum usw. können durch die Installation der entsprechenden Ausrüstung im Lüftungssystem eingerichtet werden.

Die Hauptnachteile der mechanischen Beatmungsmethode:

  • höhere Kosten der Ausrüstung;
  • Notwendigkeit der Reparatur und des periodischen Austauschs einzelner Elemente des Systems;
  • Abhängigkeit von Elektrizität;
  • Sie benötigen möglicherweise eine professionelle Installation und Konfiguration der Ausrüstung.

Angesichts der positiven und negativen Eigenschaften von Lüftungsarten wird für Landhäuser und Cottages ein Mischtyp am häufigsten verwendet. Dies ist aus ökonomischer Sicht vertretbar und mit eigenen Händen durchaus machbar.

Merkmale der Konstruktion von Lüftungskanälen in einem Privathaus

Die Belüftung im Haus muss korrekt erfolgen. Dies wird den Besitzer vor ständigen kleinen Problemen bewahren, die in der Gesamtmenge gesund sein können, um das Leben der ganzen Familie zu vergiften. Besonders relevant ist die Frage der Ausstattung von Lüftungskanälen in neuen Häusern aus dampfdichten Baustoffen mit ähnlicher Wärmedämmung. Ohne gute Zwangslüftung wird es hier unmöglich sein zu leben.

Regeln für die Installation von Lüftungsrohren

Richtig ausgestattetes Lüftungssystem wird seine Funktionen qualitativ erfüllen und keine Probleme für den Hausbesitzer schaffen. Dazu ist es wichtig, Lüftungskanäle im Haus unter Berücksichtigung der Regeln und Empfehlungen zu verlegen.

Zum einen sollte die Menge an Abgas ventkanala im Zimmer haben einen Durchmesser von mindestens 10x10 cm und 15x15 cm Es ist besser, eine fertige Rohre zu verwenden, als Kanäle von Gipskartonplatten zu tun. - Es Installationszeit sparen und die Luft durch das Rohr ist besser.

Zweitens sollten Entlüftungsrohre in Abhängigkeit von ihrem Standort in einer bestimmten Höhe über das Dach hinausragen. Daher sollte die Länge des vertikalen Abschnitts des Lüftungskanals durchschnittlich 1,5 bis 3 Meter betragen. Wenn die Rohre nicht in das Gesamtdesign des Hauses passen, können Entlüftungsöffnungen im Dach verwendet werden.

Drittens ist gemäß den Normen eine Belüftung des Heizraumes und des Raumes oberhalb des Heizraumes erforderlich. Und der Zweck dieses Raumes spielt keine Rolle. Es kann wie eine Studie, eine Bibliothek, ein Schlafzimmer oder ein Wohnzimmer sein.

Viertens ist es wichtig, zwischen dem Konzept eines Schornsteins und der Belüftung zu unterscheiden. Im ersten Fall gelangen die Verbrennungsprodukte in den Kanal und im zweiten Fall in die Abluft aus dem Raum. In keinem Fall können diese 2 Kanäle zu einem zusammengefasst werden. Dies ist eine grobe Verletzung.

Fünftens, in der Küche müssen 2 separate Lüftungskanäle vorgesehen werden - für die Absaugung und für die Frischluft. Die zweite Option besteht darin, ein spezielles Gitter zu verwenden, an dem der Kanal angeschlossen ist, und es gibt eine separate Öffnung, durch die Luft in den Raum gelangen kann. Oder ein guter Ausweg ist ein Fenster mit Mikroventilation.

Sechstens, wenn das Haus ein Zimmer für den Hausbedarf gedacht hat - einen Ankleidezimmer, Waschküche, Keller, Waschen und andere Zwecke, dann gibt es auf jeden Fall braucht ventkanal zu entwerfen. In solchen Räumen sind keine Fenster vorgesehen, durch die Luft strömen könnte.

Siebtens, wenn der Belüftungskanal in die Wand gelegt wird, ist es wichtig, dass es kein Träger ist. Ordnen Sie sie in Außenwänden ist nicht zu empfehlen - wegen der Temperaturdifferenz wird es immer Kondenswasser geben.

Die achte Regel - die Holzkonstruktionen der Decke und des Daches sollten nicht an einen Lüftungskanal aus Stein oder Ziegel angrenzen oder diesen berühren. Für einen Baum kann diese Nachbarschaft katastrophal sein.

Die neunte Regel - es ist unerwünscht, als Versorgungsventil nur ein Fenster zu verwenden. Es ist nicht die beste Option. Der kranke Nasopharynx am Morgen, mit einem starken Wetterwechsel pro Nacht, wird dem Besitzer des Hauses, der mit einem offenen Fenster geschlafen hat, zur Verfügung gestellt. Dies gilt besonders im Herbst und Frühling.

Die zehnte Regel - wenn es keine Möglichkeit gibt, Lüftungskanäle in einem Raum zu machen, ist es möglich, ein Versorgungsventil zu setzen, indem man ein Durchgangsloch in die Wand bohrt. Und bohren Sie oben unter der Decke ein Loch für die Installation des Auslassventils. Diese Version der Raumlüftung kann Raum und ihre Bewohner mit frischer Luft versorgen.

Der Installationsprozess des Wandluftventils ist einfach in der Ausführung:

Darüber hinaus ist es wichtig, den Standort des Privathauses und des angrenzenden Gebiets zu berücksichtigen. Machen Sie Löcher in einer Höhe von 1-2 Metern richtig, damit keine staubige Luft in das Haus eindringt. Wenn es sich neben der Straße befindet, müssen von diesem Teil des Hauses die Versorgungsventile nicht installiert werden.

Intensivierung der Lüftung durch Installation eines Einstellers

Wenn bei der Gestaltung des Hauses das Lüftungssystem nicht genügend beachtet wurde, genügt es, wenn das Haus mit Kunststoffbaustoffen und Oberflächenbehandlungen repariert wurde, das System zu modernisieren. Um dieses Problem zu lösen, gibt es mehrere Möglichkeiten, zum Beispiel ein Wandventil zu installieren oder Ventilatoren in Luftkanälen zu installieren.

In dem von uns vorgeschlagenen Foto-Beispiel wird eine kompakte Versorgungslüftung mit einem Breezator installiert, der den Luftstrom reinigt und wärmt, gesteuert von einem Smartphone:

Wählen Sie das optimale Belüftungssystem

Jedes Haus ist einzigartig. Und das Lüftungssystem, das in einem bestimmten Fall geeignet ist, wird sich unterscheiden. Bei der Wahl eines Systems sind die Fläche des Hauses, die Anzahl der Stockwerke, die Materialien der Wände und das Dach von großer Bedeutung. Sie sollten auch den dafür zugewiesenen Betrag berücksichtigen.

Je größer der Hausbereich und je mehr luftdichte Materialien bei der Konstruktion verwendet werden, desto komplexer wird das System. Ein weiterer Punkt sind die zusätzlichen Möglichkeiten der Klimatisierung. Die Kosten für die Belüftung hängen direkt von diesem Parameter ab.

Je mehr Funktionen ein Lüftungssystem ausführen kann, desto teurer wird es. Aber mit einem bescheidenen Budget ohne zusätzliche Möglichkeiten können Sie auskommen - der Zufluss von frischer Luft in das Haus hängt nicht davon ab.

Für die Organisation der Nutzung des Luftstroms:

  • Fenster mit Mikroventilation;
  • Holzfenster. Sie verfügen über eine natürliche Mikroventilation, die den Zutritt frischer Luft von außen gewährleistet.
  • Versorgungsventil.

Versorgungsventile können eine Vielzahl von Formen und Größen haben. Die Materialien, aus denen sie hergestellt werden, sind Metall und Kunststoff. Für die Mikroventilation in Fenstern ist diese Option am bequemsten - Sie müssen keine Löcher in die Wände bohren und Ventile kaufen.

Um Luft aus dem Raum eines Privathauses zu entfernen, werden Ventilatoren in der Wand verwendet oder separate Luftkanäle in der Küche, in der Speisekammer, im Heizraum und im Badezimmer installiert. In solchen Kanälen ist es zweckmäßig, einen Ventilator zu installieren, der den Raum aus der verschmutzten Luft entweichen lässt.

Wenn die Fläche des Hauses klein ist, genügt es, Fenster mit Mikroventilatoren, Auszüge in der Küche und Lüftungskanäle aus dem Heizraum und dem Bad zu installieren. Solch ein bescheidenes, das System wird mit der Belüftung aller Räumlichkeiten eines Landhauses fertig werden.

Wann müssen Sie Spezialisten einladen?

Mit der Anordnung von Lüftungskanälen in einem Privathaus können Sie auf zwei Arten gehen:

  • Spezialisten einladen, die alles auf Turn-Key-Basis durchführen;
  • Beschäftige dich selbst mit all den Problemen und erledige die Arbeit selbst.

Jede der Optionen ist für bestimmte Bedingungen geeignet. Alle Ausführungsvarianten des Lüftungskanalsystems können in traditionelle und neueste Fertigsysteme unterteilt werden. Im ersten Fall müssen Sie ein Gerät auswählen, das sich auf Berechnungen konzentriert. Hier dürfen Sie nicht die kleinsten Details vergessen, die beim Zusammenbau des Systems nützlich sind.

Im zweiten Fall sprechen wir von einer integrierten Lösung eines bestimmten Herstellers. Zum Beispiel das deutsche Lüftungssystem Selfwind, das für einen bestimmten Bereich des Hauses vorgefertigte Ausrüstung gekauft wird. Alle für die Montage erforderlichen Komponenten sind ausgewählt. Das System selbst erinnert an eine Kollektorheizung, nur eine Vielzahl von Röhren umgeben das Haus von innen.

Diese flexiblen Kunststoffkanäle mit einem Durchmesser von 75 mm oder 50 mm werden in den Kollektor gezogen. Sie werden mit einem Betonestrich auf den Boden gegossen, und die Bereiche, die wie ein Kreislaufsystem im ganzen Haus verlaufen, werden fachmännisch von Designern maskiert.

Wenn ein solch komplexes Lüftungssystem gewählt wird, das mehr als eintausend Dollar für ein Landhaus mit einer Fläche von 800 m 2 oder mehr kostet, dann hat es keinen Sinn, auf der Anlage zu sparen. Ja, und es wird viel Zeit benötigt, um diese Lüftung auszustatten.

Wenn Sie ein Haus mit Ihren eigenen Händen bauen, "von Grund auf neu" aus dem Ziegel ventshahty zu legen und Löcher für die Installation von Versorgungsventilen zu schaffen, ist nicht schwierig. Zukünftig werden alle Teile des natürlichen Lüftungssystems mit speziellen Ventilen und ggf. mit Hauben ausgeführt. Diese Option ist relevant für Häuser mit einer Fläche von 250-300 m 2.

Erstellen eines Lüftungsschemas für das Haus

Das Lüftungsschema wird vor dem Bau des Hauses oder vor Beginn der Überholung erstellt. Wenn dies die erste Option ist, dann werden für das Gerät die Innenwände des Hauses gewählt, die den Heizraum, die Küche, das Badezimmer und die Toilette trennen. Es sind diese Räume, die am meisten Lüftung benötigen.

Nach dem Schema ist nötig es die Lüftungskanäle der Zu- und Abluft, die durch die Räume gehen wird zu stellen. Es muss angegeben werden, wo sich die Versorgungsventile, Ventilatoren, Rekuperatoren und andere Ausrüstung, die in dem gewählten Lüftungssystem vorgesehen ist, befinden.

Basierend auf dem Entwurf ist es notwendig, die Kapazität der Einheiten für jeden Raum zu berechnen und die Durchmesser der Lüftungsrohre zu wählen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass die Notwendigkeit für jeden Raum an der frischen Luft in m 3 berücksichtigt werden sollte. Gemäß den Vorschriften müssen verschiedene Räume eine andere Menge an Frischluft pro Stunde bereitstellen:

  • für Küche - 60 m 3 mit Elektroherd und 90 m 3 mit Gas;
  • für Badezimmer -25 m 3 pro Stunde;
  • mit kombinierten Badezimmern - 50 m 3;
  • für Büros, Kinderzimmer, Wohnzimmer - 3 m 3 pro 1 m 2 Fläche.

Bei Heizkesseln muss ein separater Lüftungskanal verlegt werden. Angesichts der Normen müssen Sie den Bedarf an Frischluft berechnen und die geeignete Kapazität der Ausrüstung wählen. Darüber hinaus ist es wichtig, einen Vorrat von 30% vorzuhalten, damit das System nicht an der Grenze seiner Möglichkeiten arbeitet.

Lüftungstechnik

Wenn es einen Plan für die Anordnung des Lüftungssystems im Haus gibt, muss es noch umgesetzt werden. Dazu werden alle Komponenten des zukünftigen Systems erworben, wie im zuvor kompilierten Schema angegeben. Jedes Haus wird seine eigenen Eigenschaften haben.

Bei der Installation eines natürlichen Systems, zuerst in die Wand ventshahty - getrennt für die Küche, Heizung / Kessel, Bad oder Bad und WC. Dann werden dekorative Gitter installiert. Damit diese Kanäle ihre Rolle erfüllen können, dürfen wir die zulässige Höhe über der Dachebene nicht vergessen.

Wenn es erforderlich ist, eine mechanische oder gemischte Art von Lüftung im Haus auszustatten, ist es notwendig, die Anordnung der Lüftungsrohre zu gestalten. Dafür wird ein Dachbodenraum verwendet. Wenn dies nicht möglich ist, sind die Lüftungskanäle unter der Decke des Hauses angeordnet. Dann müssen sie auf irgendeine bequeme Art verkleidet werden.

Zu- und Abluftöffnungen in den Lüftungsrohren werden von Luftverteilern hergestellt. Aufnahme- und Auswerfgeräte können bei Bedarf mit einem elektrischen Heizsystem versehen werden. Falls erforderlich, installieren Sie Rückschlagventile und bearbeiten Sie die Verbindungen sorgfältig mit einem Dichtungsmittel.

Die Lüftungsrohre sind mit Klammern oder anderen Befestigungselementen befestigt, die für diese Zwecke vorgesehen sind. Alle Gelenke sind zuverlässig abgedichtet. In Zukunft wird dies die hervorragende Leistung des gesamten Systems garantieren.

Die Lüfter werden gemäß den mitgelieferten Anweisungen montiert. Wenn Sie vorhaben, komplexe Systeme zu installieren, wird das Gerät so installiert, wie es vom Hersteller empfohlen wird. Andernfalls können Sie den Garantieservice verlieren.

Folgen von Fehlern im Gerät

Wenn das Belüftungssystem korrekt angeordnet ist, wird das Mikroklima in jedem Raum des Hauses unabhängig von der Gesamtfläche und Anzahl der Bewohner angenehm sein. Aber oft sind die Besitzer von Ferienhäusern und Landhäusern mit ständigem Wohnsitz verschiedenen Schwierigkeiten ausgesetzt. Dies ist auf eine falsche Zirkulation der Luftströme zurückzuführen.

Probleme, auf die der Hausbesitzer ohne Belüftung stößt:

  • die Fenster weinen;
  • Tschad und Rauch aus der Küche betreten die Wohnzimmer;
  • Schimmel im Badezimmer;
  • unangenehmer Geruch in allen Räumen des Hauses;
  • Wenn das Kesselhaus Gas ist, werden die Gasarbeiter es ohne die richtige Anordnung der Lüftungskanäle nicht akzeptieren.

Die Gesamtheit all dessen führt dazu, dass sich die Mieter unwohl fühlen. Der Mangel an frischer Luft kann Kopfschmerzen, erhöhte Reizbarkeit, schlechte Laune verursachen. Unangenehme Gerüche aus Bädern und Küchen beeinträchtigen auch das angenehme Leben aller Bewohner des Hauses.

Ein weiteres unangenehmes Phänomen, das auftritt, wenn die Lüftungskanäle nicht richtig organisiert sind, ist das Umkippen der Lüftung. Dies geschieht, wenn durch den Luftkanal statt warmer Luft aus dem Raum, der austreten muss, eine kalte Straße zu passieren beginnt.

Dieses Problem muss angegangen werden. Schließlich kann kein Heizsystem solche Wärmeverluste verkraften. Hier wird im wörtlichen Sinne das Geld des Eigentümers aktiv in die Entlüftungsleitung einströmen.

Um dies zu verhindern, schreibt das Reglement vor, dass der Lüftungskanal, der die Abluft aus den Räumen entnimmt, in einer Höhe von mindestens 2-3 Metern auf dem Dach austreten muss.

Oft passiert es, dass der Besitzer nicht weiß, aus welcher Nebenleitung der Nebenfluss kommt. Um ein Leck von warmer Luft zu erkennen, können Sie eine einfache Methode verwenden. Um dies zu tun, wenn man eine brennende Kerze anzündet, muss man durch alle Räume gehen und aufpassen, da die Flamme selbst an den Stellen des Luftauslasses aus dem Raum führt.

Wenn sich die Flamme einer Kerze strafft, dann ist alles in Ordnung. Wenn es in den Raum geblasen wird, dann wird die Quelle des unberechtigten Zustroms von Außenluft erkannt und muss durch geeignete Maßnahmen zur Beseitigung des Problems aussortiert werden.

Nützliches Video zum Thema

Auf dem Gerät der natürlichen Lüftung in einem privaten Haus:

Video-Handbuch zur Bestellung und Nutzung eines Ziegellüftungskanals in einem Landhaus:

Wie man eine Kupplung von Lüftungskanälen aus Vollstein in einem Videoclip richtig macht:

Detaillierte Videoempfehlungen zu den Regeln der Lüftung in einem Privathaus:

Video über das System der Lüftungsrohre aus flexiblen Kunststoffrohren in einer Berghütte:

Nachdem Sie die Merkmale der Wahl des Lüftungssystems studiert haben, können Sie die am besten geeignete Option für Ihr Privathaus wählen. Und lohnt es sich, ventcapals selbst auszurüsten oder besser ein Team von Spezialisten einzuladen, hängt ganz von der Komplexität des gewählten Systems, dem Bereich des Hauses und persönlichen Fähigkeiten ab. Wenn es sich um ein komplexes Projekt handelt, ist der Appell an die Fachleute gerechtfertigt, ansonsten ist es möglich, unabhängig zu arbeiten.

Wie man einen Lüftungskanal in einem Privathaus für einen Gaskessel herstellt

Ein Luftkanal für einen Gaskessel in einem Privathaus wird oft mit einem Schornstein verwechselt. In der Tat sind dies zwei verschiedene Systeme. Im Falle eines Schornsteins ist eine ideale Dichtheit erforderlich - ein geringer Austritt von Verbrennungsprodukten kann zu einem tödlichen Ausgang führen. Es ist besser, wenn dafür ein spezieller Kanal vorgesehen ist, aber in bestimmten Fällen ist es möglich, einen Lüftungsschacht zu installieren. Gleichzeitig sollte der Schadstoffeintrag von verschiedenen Instrumenten in das Lüftungssystem nicht auf gleicher Ebene, sondern von verschiedenen Stellen aus erfolgen. Es sollte auf SNiP 2.04.14-88 basieren.

Natürliche und erzwungene Belüftung

Es ist wünschenswert, dass in einem privaten Haus ein besonderer Raum für einen Gaskessel zugeteilt wurde. Ein solcher Raum wird Heizraum genannt. In einigen Häusern ist der Kessel in der Küche montiert. Im ersten und zweiten Fall muss auf die Belüftung geachtet werden. Die Zirkulation der Luftströme kann auf natürliche und obligatorische Weise durchgeführt werden.

Natürliche Belüftung ist zulässig, wenn die Kesselleistung 30 kW beträgt. Das Funktionsprinzip basiert auf dem Druckunterschied innerhalb und außerhalb des Hauses. Luft kann durch Fenster oder Türen kommen. Eine solche Ventilation wird normalerweise als unorganisiert bezeichnet. Bei natürlicher Belüftung mit einer organisierten Motivation werden die Ansaugkanäle mit verstellbaren Klappen montiert. Für einen besseren Luftzug kann das Belüftungssystem mit einem Deflektor ausgestattet werden.

Wichtig! In einem Raum mit einem Gaskessel ermöglicht das Belüftungssystem nicht nur die Frischluftzufuhr, sondern auch die Abführung der überschüssigen Wärme von den Rohrleitungen und einem Gaskessel.

Bei natürlicher Belüftung im Heizraum ist auf den Einbau von Zu- und Abluftkanälen zu achten. Dazu wird ein Loch mit einem Querschnittsdurchmesser von 100, 150 mm in die Wand geschnitten, in das ein Luftkanal - ein Teil des Kunststoffrohres - eingeführt wird. Alle Risse werden durch den Montageschaum vorsichtig ausgeblasen. Das Lüftungsrohr ist mit einem Gitter oder einem Rost ausgestattet, durch den keine Schädlinge oder Staub in das Haus gelangen können.

Ein Rückschlagventil hilft, den Raum vor der Rückkehr der Luft zu schützen. Das Abgasrohr ist über dem Kessel montiert, da die Verbrennungsprodukte die Eigenschaft besitzen, nach oben zu steigen. Der Einlasslüftungskanal für einen Gaskessel in einem Privathaus ist im unteren Teil des Heizraumes montiert, so dass die Zuluft direkt in den Brennraum gelangt.

Zwangslüftung

Die Zwangsbelüftung wird installiert, wenn keine natürliche Belüftung möglich ist. Mit dieser Option können Sie den Zu- und Abfluss von Luft mechanisch regulieren. Zur Zwangslüftung werden Ventilatoren verwendet. Kanalgeräte werden am häufigsten installiert. Sie werden abhängig vom Durchmesser des Kanalabschnitts ausgewählt.

Wenn der Heizraum mit einem Bodengaskessel ausgestattet ist, werden mechanische Geräte mit einer Toleranz von 30% von ihrer maximalen Last ausgewählt. Die Leistung der Ausrüstung hängt von der Länge der Lüftungskanäle und deren Biegungen sowie vom Durchmesser der Rohre ab. Um dies genauer zu tun, ist es notwendig, zumindest die Formel zur Berechnung des Luftaustauschs zu verwenden:

L - Die maximale Kapazität der Ausrüstung wird in m3 / 1 Stunde ausgedrückt

V ist das Volumen des belüfteten Raumes. Es kann durch Multiplizieren der Fläche mit der Höhe (V = S x h) gefunden werden.

K - ein Wert, der die Luftaustauschrate für jeden Raum individuell anzeigt. Wenn Sie all diese Indikatoren kennen, können Sie leicht einen Lüfter mit der nötigen Leistung finden. Es gibt eine einfachere Version der Berechnungen - der Rechner befindet sich auf unserer Seite.

Die Zuluft kann bei Bedarf erwärmt oder gekühlt werden. Es gibt Optionen für die Ausrüstung von Heizkesseln mit Klimaanlage. In Luftkanälen ist es besser, Lüfter in Metallgehäusen zu montieren.

Das Zwangslüftungssystem kann mit Automatisierung ausgestattet werden. Wenn beispielsweise der Heizkessel eingeschaltet wird, werden die Ventilatoren gleichzeitig eingeschaltet. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass gemäß den Normen von SNiP die gesamte Lufterneuerung im Kesselraum dreimal pro Stunde durchgeführt werden muss. Aufgrund dieser Anforderungen ist es notwendig, darauf zu achten, wie ein Lüftungskanal in einem Privathaus für einen Gaskessel richtig hergestellt wird.

Wichtig! Eine sinnvolle Option ist die Kombination von natürlicher und erzwungener Belüftung. Im Falle eines Stromausfalls kann die Luftzirkulation natürlich erfolgen.

Berechnung der Lüftung im Heizraum

Dazu ist es notwendig, das Volumen des Heizraumes, die Abhängigkeit der Höhe der Decke von dem Koeffizienten der Zunahme der Frequenz des Luftaustausches zu kennen. Die Geschwindigkeit der Zuluft muss mindestens 1 m / s betragen. Mit diesen Eigenschaften können Sie die erforderlichen Abmessungen des Kanals berechnen, den Durchmesser des Lüftungskanals für die Entnahme und den Luftstrom wählen.

Sicherheitsregeln und Anforderungen für Lüftungskanäle

Die Einrichtung von Lüftungskanälen in Wohn- und öffentlichen Gebäuden wird von speziell ausgebildeten Brigaden, Fachleuten auf ihrem Gebiet, durchgeführt. Aber um einen Lüftungskanal in Ihrem eigenen Haus zu installieren, werden keine Zertifikate benötigt. Wie man ein Lüftungssystem für sich selbst erstellt - dieser Artikel ist diesem Artikel gewidmet.

Inhalt

Lüftungskanäle sind ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Lüftungssystems. Diese Designs schaffen ein angenehmes Mikroklima im Raum, führen zu unangenehmen Gerüchen und verhindern die Vermehrung von Schimmelpilzen.

Regeln und Vorschriften

Das Verlegen von Lüftungskanälen sollte in Übereinstimmung mit den regulatorischen Anforderungen organisiert werden:

  1. Sie sind so montiert, dass Luftströmungen den Raum bei Außentemperaturen von +12, bei Raumtemperatur - plus 20 Grad Celsius - leicht verlassen können.

Wichtig! Gemäß den gesetzlichen Vorschriften sollten die Lüftungskanäle im Badezimmer Luft mit einer Temperatur von +24 Grad Celsius aufnehmen können.

  1. In allen Räumen, in denen keine Fenster vorhanden sind, sollten Rohre oder Lüftungsöffnungen verlegt werden, und zwar im Bad, WC, Flur, Garderobe usw.

Natürliche Belüftung funktioniert effizient, wenn es draußen kalt ist und der Raum warm ist. Die Schubkraft wird durch die Temperaturdifferenz beeinflusst. Wenn sich das Fenster erwärmt, wird der Unterschied weniger bemerkbar und daher funktioniert die Belüftung weniger effizient.

  1. Eine Seite des Lüftungskanals muss mindestens 10 cm betragen.

Interessant! In Wohngebäuden werden üblicherweise die Standardmaße der Kanäle verwendet: 14 * 14 cm Die Rohrlänge beträgt üblicherweise 300 cm.

  1. Die Querschnittsfläche des Rohres darf nicht weniger als 16 cm betragen.

Leser halten diese Materialien für nützlich:

Die Größe der Lüftungskanäle

Damit das allgemeine Belüftungssystem effektiv arbeiten kann, muss die Länge von Öffnungen oder Rohren in Räumen, die sich auf derselben Etage befinden, identisch sein. Wenn Sie einen Kanal länger als den zweiten machen, wird der Schub in dem letzteren merklich abnehmen. Wenn keine Möglichkeit besteht, die Länge der Rohre / Öffnungen zu nivellieren, wird im längsten Kanal ein Lüftungsgitter installiert, um die Zugkraft künstlich zu reduzieren.

Wie legt man den Lüftungskanal an?

Um mit eigenen Händen einen Kanal in der Mauer zu bauen, benötigen Sie folgende Werkzeuge und Geräte:

  • hohle Holzkisten, sie werden auch Inventarbojen oder Vorlagen genannt;
  • vollmundige Keramikziegel;
  • Lösung von Ton und Sand für Mauerziegel.

Die Anzahl der Mauerreihen hängt direkt von der Dicke der Wände ab. Wenn sie gleich 38 cm sind, dann wird der Ziegel in einer Reihe angeordnet, wenn 64 cm - dann jeweils in zwei Reihen. Die Größe der Vorlage oder Box sollte mindestens 10 Ziegel in der Höhe betragen. Eine Vorlage wird benötigt, um zu überprüfen, ob sich das Mauerwerk bewegt. Die Öffnung ist in Form eines Quadrats oder Rechtecks ​​ausgeführt. Von den Fugen der Wände und vom Schornstein muss er mindestens 3,8 cm bewegt werden.Wenn der Belüftungskanal neben dem Schornstein verläuft, müssen die Wände isoliert und mit hitzebeständigen Materialien behandelt werden.

Einige machen Lüftungskanäle mit einem Rohr auf dem Dach. Es entfernt Abluft aus dem Haus, und eine Öffnung in 2 Meter Entfernung über dem Fundament ermöglicht den Zugang zu frischen Sauerstoffströmen. Dieses Geräteschema erfordert auch die Implementierung von Regulierungsindikatoren:

  • das Rohr sollte einen Abstand von 100 cm über dem Dach haben;
  • Die Lüftungsgitter sind in einem Abstand von mindestens 10 cm unter der Decke angebracht;
  • Die Kanäle müssen mit speziellen Ventilen zur Regulierung der Luftströmung geschlossen werden.

Dieses Material wird durch folgende Publikationen perfekt ergänzt:

Rohrauslass auf dem Dach

Bei der Herstellung einer Pfeife mit eigenen Händen ist zu beachten, dass die Belüftungsöffnung mindestens 13 cm breit sein muss. Das am häufigsten verwendete Zementrohr mit einem Außendurchmesser 12 cm, Innen -. 10 cm Einige arbeiten mit Kunststoffrohren, - Ondulin. Wenn solche Rohre nicht zur Hand sind, können Sie einen herkömmlichen Schiefer verwenden. Zwei Teile des Schiefers werden zusammen mit Draht befestigt und auf ein zuvor vorbereitetes Mauerwerk aus mehreren Ziegeln gelegt. Schneiden Sie dann ein spezielles Loch unter das Lüftungsgitter. Die sich ergebende Gips Rohr und seinem unteren Abschnitt, die auf dem Dachboden war, isoliert Folie oder Asbest.

Der Widerstand des Lüftungskanals kann auf verschiedene Arten reduziert werden:

  • entferne die vorstehende Lösung;
  • Richten Sie die innere Oberfläche des Kanals aus;
  • Beachten Sie die Größe - der Querschnitt über die gesamte Länge des Kanals muss gleich sein;
  • Machen Sie keine langen horizontalen Pads, Kurven und Kurven.

Warum arbeiten die Lüftungskanäle ineffizient?

  1. Alle Türen und Fenster sind dicht geschlossen.
  2. Keine Lüftungskanäle in Räumen ohne Fenster - im Bad oder in der Speisekammer.
  3. Wenn ein Loch in die Wand mit einem Rost anstelle eines Entlüftungskanals gemacht wird, kann die Abluft nicht herauskommen, da warme Ströme viel leichter als kalte sind.
  4. Wenn der Belüftungskanal eine große Auslenkung aufweist, wird die Schubkraft reduziert. Der zulässige Wert für die Abweichung beträgt 30 Grad.
  5. Wenn der Raum von den anderen durch 2 Türen getrennt ist, ist es notwendig, den Lüftungskanal darin zu legen.
  6. Wenn der Kanal nicht glatt ist, sondern Biegungen und Knicke aufweist, wird die Schubkraft in ihm verringert.
  7. Die Kühlung der Entlüftungsleitung ist nicht erlaubt. Die Erwärmung des Kanals ist notwendig, wenn er durch die Außenwände und in offene Bereiche führt. Andernfalls funktioniert die Belüftung nicht effektiv. Um die Kanäle vor Unterkühlung zu schützen, können Sie diese besonders in der Nähe von Schornsteinen oder Heizrohren platzieren.

Sicherheitstechnik

Die fachgerechte Installation von Lüftungskanälen ist ohne Kenntnis der Sicherheitsregeln nicht möglich:

  • Es ist verboten, bei Regen oder Eis auf dem Dach zu arbeiten;
  • Wenn das Dach eine Neigung von mehr als 20 Grad hat, ist es notwendig, einen Sicherheitsgurt anzulegen;
  • Stehe nicht unter den Leitungen;
  • Arbeiten auf einer Höhe werden nur von Spezialisten durchgeführt, die das erforderliche Zertifikat erhalten haben;
  • Vor der Arbeit muss das Dach von Fremdkörpern usw. gereinigt werden.
Die Lüftungskanäle funktionieren effizient, wenn sie gemäß den regulatorischen Anforderungen und Normen installiert wurden. Für die Selbstorganisation müssen Sie den Anweisungen folgen.

Richtige Belüftung in einem Privathaus mit eigenen Händen: System, Typen, Gerät und Berechnung

Ein großes Landhaus ist ein Traum für viele Familien. Aber damit das Gebäude bequem leben kann, ist es notwendig, bereits in der Planungsphase alle notwendigen Kommunikationsmittel zu schaffen. Einer von ihnen ist die Lüftung.

Das angepasste Luftaustauschsystem im Haus sorgt für:

  • Sauerstoffversorgung der Räumlichkeiten;
  • Schutz der Räume vor Feuchtigkeit, Schimmelbildung, Pilzbefall;
  • komfortabler Haushalt und optimale sanitäre Bedingungen für das menschliche Leben.

Welche Räume müssen gelüftet werden?

Für ein normales Leben braucht eine Person reinen Sauerstoff. Daher sollte sein Zufluss in Wohnzimmern, wie einem Schlafzimmer, einem Wohnzimmer, einem Kinderzimmer bereitgestellt werden. Im ständigen Kreislaufbedarf und Bürofläche im Haus (Bad, Küche). Es gibt oft eine hohe Luftfeuchtigkeit, eine Ansammlung von Gerüchen, die entfernt werden müssen. Die Belüftung dieser Räume wird die Bildung von Staub, Schmutz, die Bildung von übermäßiger Verstopfung, Kondensation, die Ausbreitung von schädlichen Mikroorganismen, Schimmelpilzbildung reduzieren.

Lüftungssystem, Organisationsmethoden

Es gibt zwei Haupttypen von Luftaustausch in Wohngebäuden:

  • natürlich (natürlich);
  • mechanisch (gezwungen).

Die Besonderheit der Anordnung und das Prinzip der natürlichen Belüftung eines Privathauses

Der natürliche Luftaustausch in Wohngebäuden beruht auf dem Druckunterschied innerhalb und außerhalb des Hauses sowie auf dem Einfluss des Windes auf das Gebäude. Wie funktioniert es?

Die Temperatur in den Räumen des Hauses ist höher als im Freien, daher hat der Sauerstoff dort eine leichtere Struktur. Aus diesem Grund steigt er auf die Minen und geht nach draußen. In dem Raum befindet sich ein Vakuum, das hilft, den frischen Fluss von der Straße durch Öffnungen in den umschließenden Strukturen des Hauses zu straffen. Die ankommenden Massen haben eine schwere Struktur, so dass sie sich am Boden des Geländes befinden. Unter ihrem Einfluss wird leichte warme Luft aus den Räumen verdrängt.

Der Wind beschleunigt die Zirkulation der Luftmassen. Mit der Zunahme der Temperaturdifferenz innerhalb und außerhalb der Hütte, die Geschwindigkeit des Windes, erhöht sich die Versorgung des Hauses mit Frische. Zuvor dienten die Stellen seines Eingangs als Lecks von Fenstern, Türen, porösen Wänden. Aber moderne Dämmsysteme sowie Kunststofffenster sind so konzipiert, dass sie den Wärmeverlust zu Hause reduzieren, so dass sich in ihnen keine Luftzufuhrschlitze befinden. In diesem Fall wird der Zufluß durch spezielle Ventile bewirkt, die in den Fenstern oder Wänden des Gebäudes angebracht sind.

Der verbrauchte Sauerstoff gelangt in die Öffnungen der vertikalen Lüftungskanäle des Hauses in der Küche, Badezimmer, und sie sind herausgeführt. Frischer Nachschub erfolgt durch Belüftung (Öffnen von Fenstern, Türen, Riegeln).

Die Vor- und Nachteile des Systems

Der natürliche Luftaustausch im Haus hat folgende Vorteile:

  • Wirtschaft. Die Bewegung der Luftströme erfolgt ohne den Einsatz zusätzlicher Ausrüstung;
  • keine Unfälle. Die Lüftungskonstruktion ist äußerst einfach, hängt nicht von der Stromversorgung ab, erfordert keine regelmäßige Wartung;
  • leiser Betrieb;
  • Die Möglichkeit der Kombination mit Filtrations- und Konditionierungssystemen.

Der Hauptnachteil der natürlichen Lüftung ist ein schwacher Luftaustausch, der zur Bildung von Kondenswasser, zur Ansammlung von unangenehmen Gerüchen, zum Auftreten von Schimmelpilzen führt. Dies bedroht nicht nur die allmähliche Zerstörung des Hauses, sondern auch die Gesundheit der dort lebenden Menschen.

Das natürliche Lüftungssystem erlaubt keine Regulierung der Luftmenge, die entfernt und an die Räumlichkeiten geliefert wird. Der verarbeitete Stream hat entweder keine Zeit, außerhalb angezeigt zu werden, oder er wird zu schnell entfernt, was zu einem Wärmeverlust im Haus führt. Im Sommer, wenn die Temperatur innerhalb und außerhalb des Hauses fast gleich ist, verschwindet die Zugkraft und die Luftbewegung im System hört auf. Deshalb wird die natürliche Zirkulation im modernen Aufbau von Häusern praktisch nicht verwendet. Es wird in Kombination mit einem mechanischen System verwendet.

Zwangslüftung - Funktionen, Sorten

Dies ist ein künstlich organisiertes System, bei dem die Bewegung von Sauerstoff durch die Anziehung von Einspritzvorrichtungen (Ventilatoren, Pumpen, Kompressoren) erfolgt. Es wird in privaten Ferienhäusern betrieben, in denen eine natürliche Belüftung nicht vorgesehen ist oder nicht funktioniert. Vorteile der mechanischen Organisation:

  • arbeitet unabhängig von Wetterbedingungen (Druck, Temperatur, Wind) autonom;
  • ermöglicht es Ihnen, die zugeführte Luft in einen angenehmen Zustand zu bringen (heizen / kühlen, befeuchten / ablassen, reinigen).

Nachteile des erzwungenen Plans für Villen:

  • erhebliche Kosten für die Einrichtung des Systems, Kauf von Ausrüstung, Zahlung von Strom;
  • Notwendigkeit für regelmäßige Wartung.

Der mechanische Luftaustausch in einem Privathaus kann auf verschiedene Arten arrangiert werden. Es gibt Belüftung:

  • Zufluss - sorgt für Zwangslieferung nach draußen;
  • Abluft - entfernt den verarbeiteten Strom mechanisch aus den Räumen;
  • Zu- und Abluft - Zufluss und Versorgung im Haus sind künstlich organisiert.

Lüftung in einem Privathaus

Dieses System soll die Abluft im Haus frisch ersetzen. Es besteht aus:

  • ein Lufteinlass;
  • Heiz- und Kühlgeräte;
  • Reinigungsfilter;
  • Geräte, die die Räumlichkeiten mit Luft versorgen;
  • Schalldämpfende Geräte.

Durch das Luftventil gelangt saubere Luft in das System, wird einer gewissen Bearbeitung unterzogen, gefiltert und mit Hilfe eines Ventilators durch das Haus verteilt. Er steigt in die Räume ein und ersetzt den Abgasstrom. Die Zuluft kann weiter gekühlt oder beheizt werden.

Zuluft-Lüftungsanlagen sind:

  • Kanal - Luftzirkulation wird durch Rohre durchgeführt;
  • Nicht-Kanal - die Strömung wird in den Raum durch Löcher in den Wänden, Fenstern zugeführt.

Durch die Methode der Vorrichtung unterscheiden:

  • Set Lüftungsanlagen bestehend aus separaten Einheiten durch einen einzigen Kanal verbunden;
  • Monoblock - alle Geräte sind in einem kompakten Paket montiert.

Versorgungsanlagen haben folgende Vorteile:

  • Möglichkeit, Temperatur und Volumen des zugeführten Sauerstoffs zu regulieren;
  • kompakte Abmessungen;
  • Funktionalität (zusätzliche Geräte zum Reinigen, Heizen, Kühlen der Zuluft);
  • Einfachheit der Installation, Wartung.

Umgebungen mit Nachteilen dieser Art von Lüftung können identifiziert werden:

  • Lärm. Im Betrieb erzeugen die Einheiten des Systems Geräusche, so dass es notwendig ist, einen Schalldämpfer vorzusehen, um die Ausrüstung fern von den Wohnräumen in dem Haus zu installieren;
  • die Notwendigkeit für einen Platz für die Installation aller seiner Elemente (bei der Installation eines Dial-up-System wird es erforderlich sein);
  • Notwendigkeit für regelmäßige Wartung.

Entlüftung in einem Privathaus

Bei der Anordnung dieses Systems gelangt saubere Luft durch Fenster, Türen, Spezialventile in die Räume und die Abluft wird über Abluftventilatoren abgesaugt. Diese Geräte sind an den problematischsten Stellen des Hauses installiert (in der Küche, Badezimmer), sie sind Wand- und Kanaltyp.

Vorteile dieser Installation:

  • Kontrolle des Abluftvolumens;
  • Unabhängigkeit von Umweltbedingungen;
  • Einfachheit der Installation.

Unter den Mängeln des Systems:

  • fehlende Kontrolle über die dem Haus zur Verfügung gestellte Luftmenge;
  • Kosten für den Kauf von Ausrüstung, Strom;
  • Notwendigkeit für regelmäßige Wartung.

Belüftung mit Hilfe von Lüftungsgeräten

Wie man Belüftung in einem privaten Haus macht mit Metall-Kunststoff-Fenstern, fertig mit modernen Dämmstoffen? Dazu benötigen Sie ein Qualitätssystem, mit dem Sie in einem automatischen Modus frisch füttern und Luft entnehmen können. Lösung dieses Problems von Zu- und Abluftsystemen.

Sie sorgen für die Organisation von zwei parallelen Streams:

  • zur Ableitung von Abluft;
  • frisch füttern.

Mit diesen Einstellungen können Sie die Menge der Ausgabe- und Zufuhrströme regulieren, so dass Sie die optimale Luftfeuchtigkeit in den Räumlichkeiten des Hauses aufrechterhalten können. Die Hauptelemente des Versorgungs- und Abgassystems:

  • Luftkanäle - sind für die Lieferung und Ausgabe von Luftmassen bestimmt. Sie bilden zwei parallele Rohre, bestehend aus Rohren und Formteilen (T-Stücke, Drehelemente). Luftkanäle unterscheiden sich in Form (rund, rechteckig), Querschnittsfläche, Steifigkeit (aus Aluminiumfolie, verzinktem Blech, Kunststoff);
  • Ventilator - liefert den Druck in der Lüftungsanlage, der für die Zu- und Abfuhr von Luft notwendig ist. Es kann auf dem Dach des Gebäudes, direkt im Kanal oder auf einem speziellen Träger installiert werden;
  • Lufteinlassgitter - durch sie gelangt Luft von der Straße in den Versorgungskanal. Außerdem schützen diese Elemente das System vor Fremdkörpern, Nagetieren, Vögeln und Niederschlägen.
  • Luftventil - verhindert, dass die Luft in das System gelangt, wenn es ausgeschaltet ist. Es kann im automatischen Modus mit dem elektrischen Antrieb arbeiten und auch mit elektrischer Heizung ausgestattet werden, die das Einfrieren der Blättchen schützt;
  • Filter - schützen Sie belüftete Räume und das System selbst vor Insekten, Staub und anderen kleinen Partikeln. Sie erfordern eine regelmäßige Reinigung (empfohlen 1 Mal / Monat);
  • der Lufterhitzer - heizt die in der kalten Jahreszeit zugeführte Luft auf. Dieses Gerät ist Wasser (geeignet für große Hütten) und elektrisch (in kleinen Häusern);
  • Schalldämpfer - verhindern die Ausbreitung von Schall von den Arbeitsinstrumenten durch das Rohrsystem. Sie sind röhrenförmig, lamellar, Kammer, Wabe. Beim Eintritt in sie passiert die Luft spezielle Barrieren (perforierte Kanäle, Röhren oder Platten), wodurch ihre Intensität abnimmt. Die Installation des Schalldämpfers ist nicht immer obligatorisch. Um die Intensität der Geräusche im System zu reduzieren, genügt es manchmal, die Geschwindigkeit der Installation zu reduzieren, um die Schalldämmung der Ventilatoren zu gewährleisten.
  • Zäune und Luftverteiler. Die erste dient für den Fluss der Strömung in das System, die zweite - für seine gleichmäßige Verteilung im Raum. Diese Elemente sind in Form von Gittern und Diffusoren von runder, rechteckiger Form dargestellt. Sie sind an den Wänden oder der Decke des Raumes angebracht;
  • Steuersystem. Es kann mechanisch (durch einen Schalter dargestellt) oder automatisch (der Vorgang wird von der Fernbedienung gesteuert) sein. Seine Hauptelemente sind Thermo- und Hydrostaten, Manometer;
  • Sicherheitssystem - wird durch eine Reihe von zusätzlichen Geräten, die die Lüftungselemente vor Überhitzung, Überspannungen schützen dargestellt.

Ein verbessertes Modell der Zu- und Abluftventilation ist ein Rekuperationssystem. Es sorgt für eine effiziente Zirkulation im Haus ohne Wärmeverlust. Dieses Ventilatorsystem ist mit einem Rekuperator ausgestattet, der es ermöglicht, die Kosten für die Erwärmung der von der Straße kommenden Luft zu reduzieren. Die Zuluft wird durch die Wärme der aus dem Haus abgeleiteten recycelten Ströme erhitzt. Dies ist der effektivste und energieeffizienteste Weg, den Luftaustausch in Wohngebäuden zu organisieren, obwohl dies am teuersten ist.

Gasventilation in einem privaten Haus

Die Anwesenheit von Gasgeräten im Haus stellt hohe Anforderungen an die Anordnung der Zirkulation in den Räumlichkeiten. Schubstörung kann zu Vergiftungen durch Verbrennungsprodukte führen.

Für den normalen Betrieb von Gasinstallationen ist Sauerstoff notwendig. Wenn es nicht genug ist, wird die Luft im Raum entladen. Dadurch entsteht ein umgekehrter Schub und statt des Schornsteins fallen die Verbrennungsprodukte in den umgebenden Raum. Sie können Unwohlsein, starke Kopfschmerzen, Verlust des Bewusstseins durch eine Person und sogar eine vollständige Unterbrechung der Atmung verursachen.

Anforderungen für die Entlüftung eines Gaskesselhauses

Der Luftaustausch in einem Raum mit einer Erdgasheizvorrichtung sollte gemäß den folgenden technischen Anforderungen organisiert werden:

  • an einem Schornstein gibt es nicht mehr als zwei Gaseinheiten;
  • Verbrennungsprodukte müssen aus verschiedenen Ebenen (ab einer Entfernung von mehr als 50 cm) in den Schornstein gelangen. Bei einer einstufigen Zuführung im Kanal wird ein Schnitt gleicher Höhe montiert;
  • Um das Austreten von Ruß und Kohlenmonoxid in das Haus zu verhindern, sollte die Kesselentlüftung abgedichtet werden. Die Fugen und Nähte sind mit einem hochtemperaturbeständigen Material behandelt;
  • Alle Elemente des Tauschsystems müssen thermisch isoliert sein, um einen Brand zu vermeiden.

Die Belüftung des Kesselhauses wird aus der Berechnung konstruiert: Luftaustritt = Luftaustausch х 3.

Luftzufuhr = Ausfluss + Sauerstoffmenge, die für den Verbrennungsprozess benötigt wird.

Möglichkeiten zur Belüftung des Gaskesselhauses

Der Luftaustausch in dem Raum, in dem sich die Gasausrüstung befindet, kann organisiert werden mit Hilfe von:

  • natürliche und mechanische Belüftung, basierend auf Traktion. Natürliche Zirkulation ist das Ergebnis von Druckabfall im Haus und auf der Straße. Bei mechanischer Belüftung bildet der Ventilator einen Tiefgang;
  • Zuluft-, Abluft- oder kombinierte Lüftungsanlage, nach Zweck organisiert. In den Raum gedrängte Luft wird gezwungen, drückt auf den verbrauchten Strom und stößt ihn heraus. Sauerstoff kann auch auf natürliche Weise in den Kesselraum geleitet werden, aber er wird durch eine mechanische entfernt. Organisieren Sie die Luftzufuhr des Raumes im automatischen Modus, um ein kombiniertes (Zu- und Abluftsystem) zu ermöglichen, das bei jedem Wetter effektiv funktioniert, da das Zu- und Abfahren in ihm mechanisch erfolgt;
  • Kanal oder Kanal (abhängig von der Gestaltung der Hütte). Im ersten Fall ist der Kesselraum durch Öffnungen mit einem anderen Raum verbunden, von wo aus die verbrauchte Strömung in den Luftkanal abgeleitet wird. Im zweiten Fall wird ein kompliziertes System von Rohren verlegt, das den Austausch in allen Räumen des Hauses sicherstellt.

Tipp: Um die natürliche Belüftung des Gaskesselhauses zu verbessern, ist es besser, einen Abluftventilator zu installieren, der die Bewegung der Luftmassen ohne Traktion gewährleistet.

Geschlossene Heizgeräte, die mit Erdgas betrieben werden, sind mit einem kaskadierten (doppelten) Lüftungskanal ausgestattet. An seinem Innenrohr wird die Verbrennungsprodukte abgegeben, und außen wird Frischluft in den Brenner geleitet.

Wenn ein Gaskessel mit einer offenen Brennkammer im Haus installiert ist, sollte es sein:

  • installieren Sie ein Rohr für die Entfernung von Kohlenmonoxid auf der Straße;
  • ein gemeinsames Luftaustauschsystem im Raum anordnen;
  • die Versorgung des Kessels mit Sauerstoff zu regeln.

Zur Notiz: Durch die Risse und Lücken in den Fenstern und Türen kann Sauerstoff von der Straße in den Raum gelangen. Wenn der Raum dicht schließt, muss die Frischluftzufuhr zwangsweise organisiert werden.

Richtige Belüftung in einem Privathaus

Die Organisation des Sauerstoffaustausches wird ein günstiges Mikroklima im Haus, die Gesundheit seiner Bewohner und die Sicherheit der Struktur selbst gewährleisten. Wie man es richtig ausstattet?

Normen und Regeln für die Lüftung zu Hause

Um optimale Lebensbedingungen für eine Person in einer Hütte zu schaffen, ist es notwendig, dass 60 m 3 Sauerstoff (mindestens 20 m 3) in jede von ihnen für 1 Stunde eintreten. Die angenehme Feuchtigkeit der Luft bildet 50%, und die Geschwindigkeit ihres Austausches - 0,5 m / s.

Dies kann durch einen ordnungsgemäßen Systemaufbau erreicht werden. In diesem Fall ist es notwendig, die Luftaustauschrate für Räume mit unterschiedlichen Zwecken zu berücksichtigen. Für das Badezimmer ist diese Anzeige 50 m 3, ein gemeinsames Badezimmer - 25 m 3, Küche - 90 m 3. Nicht nur Büro-, sondern auch Wohnzimmer, Wirtschaftsräume sollten belüftet werden. Um eine berechnete Haube zu bilden, müssen Sie den Luftaustausch von jedem Fach des Hauses zusammenfassen. Es ist wünschenswert, dass die tatsächliche Belüftung die Mindeststandards überschreitet.

Entwurf eines Luftaustauschsystems im Haus

Die Entwicklung eines Hauslüftungsprojekts beinhaltet:

  • eine Auswahl an Ausrüstung;
  • Ausarbeitung eines Plans für die Gestaltung der Kommunikation unter Berücksichtigung architektonischer, baulicher, sanitärer und wirtschaftlicher Kriterien.

Der Zweck dieser Arbeit ist die Entwicklung eines Systems, das die Luftzufuhr und -abfuhr innerhalb des geschätzten, für das Haus berechneten Volumens bewältigen kann. Das Projekt sollte nicht nur eine ununterbrochene Belüftung der Räume sicherstellen, sondern auch den freien Zugang zu allen strukturellen Elementen (Knoten, Kammern). Dies ist für eine schnelle Fehlerbehebung und regelmäßige Wartung erforderlich.

Damit die Zirkulation gut funktioniert, ist es wichtig, die gesamte Ausrüstung sorgfältig auszuwählen. Es sollte so lange wie möglich dienen. Die verwendeten Geräte sollten die Architektur des Hauses nicht stören, daher ist es besser, sie versteckt zu installieren.

Bei der Planung einer Stalllüftung ist es wichtig, dass das System den hygienischen und epidemiologischen Standards entspricht. Es sollte nicht nur die Zu- / Abfuhr von Luftmassen bewältigen, sondern auch möglichst leise arbeiten. Vergessen Sie nicht die Wirtschaftlichkeit des Systems. Der Wunsch, die Installationskosten zu reduzieren, sollte jedoch nicht die Qualität der Installation widerspiegeln. Die Hauptaufgabe des Designs ist die Entwicklung der besten Variante der Lüftung zu Hause unter Berücksichtigung aller oben genannten Kriterien.

Die Erstellung eines Projekts durch einen Auftragnehmer beginnt mit der Bildung eines technischen Auftrags. Darin sind alle Kriterien festgelegt, nach denen das Lüftungssystem verlegt werden muss, die Wünsche des Kunden.

Berechnung der Lüftung in einem Privathaus

Der Betrieb des Systems hängt davon ab, ob das Volumen der zugeführten und abgelassenen Luft den Bedingungen des Hauses entspricht. Dies kann mit speziellen Formeln berechnet werden. Die Grundlage des Plans ist das Haus, das den Zweck und die Fläche jedes Zimmers angibt.

Berechnen Sie zuerst die Frequenz des Luftaustauschs - ein Indikator, der bestimmt, wie oft sich die Luft in 1 Stunde im Raum vollständig ändert. Für die meisten Wohnräume kann es einzeln, für Küchen, Badezimmer, Heizräume - 2-3-fach sein. Auch ist es notwendig, die Leute zu berücksichtigen, die im Haus leben.

Die Vielzahl des Luftaustauschs wird durch die Formel berechnet: L (Kapazität des Luftbehandlungsgerätes, m3 / h) = n (die Rate der Vielfalt für ein bestimmtes Zimmer) * V (Raumvolumen).

Die Berechnung des Luftaustauschs unter Berücksichtigung der Anzahl der im Haus lebenden Personen erfolgt nach der Formel: L = N (Anzahl der Einwohner)* L (Luft für eine Person ist die Norm). Bei körperlicher Anstrengung benötigt eine Person eine Lufterneuerung - 30 m 3 / h, in einem ruhigen Zustand - 20 m 3 / h.

Berücksichtigen Sie: Nachdem Sie den Luftaustausch durch Multiplizität und die Anzahl der Mieter berechnet haben, orientieren sie sich an dem größeren dieser Werte.

Wahl der Ausrüstung

Die Kriterien, nach denen die Hauptsystemeinstellungen ausgewählt werden:

  • Macht, Produktivität;
  • Arbeitsdruck;
  • Geräuschpegel.

Die Geschwindigkeit der Bewegung entlang der Autobahnen hängt direkt von ihrem Querschnitt sowie von der Leistung des Ventilators ab. Es ist aber auch zu beachten, dass die Luftkanäle einen gewissen Widerstand haben, der die Kapazität der Luftbehandlungseinheit reduziert.

Zu beachten: Die Leistung des Lüftungssystems der Hütte sollte im Bereich von 1000-3000 m 3 / h liegen.

In der Phase der Entwicklung der Machbarkeitsstudie bestimmen Sie die Art, Menge und Leistung der Elemente des Systems, bereiten Sie ihren vorläufigen Wert vor, nehmen Sie Anpassungen für die Optimierung vor. Danach wird ein Arbeitsprojekt erstellt, das auf hochgenauen Berechnungen des Luftaustauschs und der Wärmefreisetzung eines bestimmten Hauses basiert. Geräte und Luftverteiler in ihm sind nach bestimmten Parametern ausgewählt.

Das Schema der Ventilation eines häufigen Hauses

Das Netzwerk zur Luftverteilung besteht aus Rohren, Formteilen (Drehelemente, Splitter, Adapter), Verteilern (Diffusoren, Gitter). Auf seiner Basis können Sie bestimmen:

  • Betriebsdruck des Ventilators - abhängig von den technischen Parametern des Gerätes, der Art und dem Durchmesser der Luftkanäle, der Anzahl der Dreh- und Verbindungselemente und den verwendeten Luftverteilern. Je länger die Haupt- und die unterschiedlichen Anschlüsse, Drehungen und Adapter sind, desto mehr Druck muss der Lüfter erzeugen.
  • Geschwindigkeit der Bewegung der Luftmassen - hängt vom Durchmesser des Hauptnetzes ab. Für Wohngebäude beträgt es 2,5-4 m / s;
  • der Lärmpegel hängt vom Querschnitt des Netzes und der Geschwindigkeit der Luftbewegung durch sie ab. Die ruhige Arbeit des Lüftungssystems wird Rohre mit großem Durchmesser liefern. Wenn Sie sie nicht installieren können, verwenden Sie die Kabel 160-250 mm, die mit Verteilern 20x20 oder 20x30 cm ausgestattet sind.

Gemäß dem zwischenstaatlichen Standard (GOST 21.602-2003) müssen alle Elemente des Lüftungssystems auf dem Diagramm angezeigt werden. Sie sind durch bestimmte Symbole gekennzeichnet und signiert.

Diagramm des Ventilationssystems

Dieses Dokument enthält auch Verweise auf andere normative Gesetze, die die grafische Bezeichnung der Luftrichtung des Lüftungssystems, seiner Bestandteile (Ventilatoren, Rohre) regeln.

Um in einer Hütte zu leben, war bequem und sicher für eine Person, es ist notwendig, seine Ventilation zu organisieren. Dies sichert nicht nur ein günstiges Mikroklima, sondern verlängert auch die Lebensdauer des Gebäudes. Es gibt verschiedene Arten von Luftaustausch in den Räumlichkeiten. Die Wahl eines bestimmten Systems hängt von der Fläche, den Designmerkmalen des Hauses, der Anzahl der darin lebenden Menschen und dem Budget ab. Um sicherzustellen, dass es effektiv funktioniert, sollte seine Planung und Installation besser auf Fachleute mit Erfahrung in diesem Bereich übertragen werden.