Die Ohren zu Hause blasen

Inhalt des Artikels

Das Ausblasen der Gehörgänge ist eine wirksame Methode, um den äußeren und inneren Druck auf das Trommelfell auszugleichen. Physiotherapeutische Manipulationen können lokale Manifestationen solcher Ohrenkrankheiten wie Tubotimanitis (Eustachitis), katarrhalische und diffuse Otitis beseitigen. Der Hauptzweck des Verfahrens besteht darin, das Gefühl der Steifheit der Ohren zu beseitigen und das Reißen des Trommelfells zu verhindern.

Um den Druck im Ohr zu normalisieren, muss die Durchgängigkeit der Eustachischen Röhre wiederhergestellt werden. Sie ist es, die die Lüftungsfunktion übernimmt und die Ohrhöhle mit dem Nasopharynx verbindet. Auf der Höhe der Oropharynx-Rückwand endet der Gehörgang mit einem Einwegventil, das als Röhrenrolle bezeichnet wird. Es öffnet sich nur beim Gähnen und Schlucken, was die Umleitung von Luftmassen ins Trommelfell und damit die Ausrichtung von äußerem und innerem Druck auf den Gehörgang erleichtert.

Ziel löschen

Indem Sie das Ohr zu Hause blasen, können Sie das Gefühl von Verstopfung und Flüssigkeitsübertragung in der Mittelohrhöhle beseitigen. Die Gründe für das Auftreten von unangenehmen Empfindungen sind meistens:

  • Mittelohrentzündung;
  • Barotrauma;
  • allergische Reaktionen;
  • Okklusion des Gehörgangs mit einem Schwefelpfropfen;
  • entzündliche Prozesse in schleimigen HNO-Organen;
  • plötzlicher Druckwechsel beim Eintauchen unter Wasser, Start in Flugzeugen.

Dadurch verengt sich das Lumen im Gehörgang, das das Ohr mit dem Nasopharynx verbindet, stark. Dies führt zu einer Verletzung der Lüftungsfunktion der Eustachischen Röhre und dem Auftreten eines Unterdrucks im Gehörgang. Im Inneren des Hörorgans wird Sauerstoff kontinuierlich von den Geweben der Schleimhäute absorbiert. Aus diesem Grund erzeugt es einen niedrigen Druck, der dazu führt, dass sich der Gehörgang in die Mittelohrhöhle zurückzieht.

Druckabfall und Okklusion des Gehörgangs führen zur Ansammlung von serösen Ergüssen im Ohr, was einer der Hauptgründe für das Gefühl der Transfusion von Flüssigkeit im Hörorgan ist.

Korrekt durchgeführte Sprengung der Gehörgänge zu Hause führt zu einer Erhöhung der Clearance in ihnen und Wiederherstellung der Entwässerung und Belüftung Funktionen.

Hinweise zur Verwendung des Verfahrens

Bevor Sie ein physiotherapeutisches Verfahren anwenden, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Falsche Manipulation kann zu schwerem Barotrauma bis zum Trommelfellruptur führen. Darüber hinaus ist es nicht empfehlenswert, mit einer Myringitis, dh E. Entzündung des Trommelfells. Ein plötzlicher Druckwechsel kann zu Schmerzen und Entzündungen im Innenohr führen.

Manipulationen zur Wiederherstellung des Drucks können durchgeführt werden, wenn folgende Symptome auftreten:

  • Gefühl der Fülle in den Ohren;
  • schwerer Hörverlust;
  • Steifheit der Ohren;
  • konstantes Klicken in den Kopf;
  • Verstöße in der Koordination von Bewegungen.

Bei schweren Erkrankungen des Ohrs erfolgt das Blasen ambulant mit Hilfe eines speziellen Katheters oder eines Polytzers.

Die obigen Zeichen in 90% der Fälle zeigen die Ansammlung von Flüssigkeit im Gehörgang und dementsprechend Okklusion des Gehörgangs. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Effektivität der Manipulationen von der Häufigkeit und Korrektheit der Spezialübungen abhängt.

Abblasemethoden

Wie bläst du zuhause deine Ohren? Es gibt mindestens 10 Methoden zur Selbstreinigung von Hörröhren. Die meisten von ihnen wurden entwickelt, um Barotrauma bei professionellen Tauchern, Tauchern, Piloten usw. zu verhindern. Viele von ihnen können als zusätzliche physiotherapeutische Behandlung von Ohrenerkrankungen und Otitis-Effekten eingesetzt werden.

Wichtig! Kategorical wird nicht empfohlen, in Gegenwart von infektiösen Prozessen im Nasopharynx zu reinigen. Dies kann dazu führen, dass Krankheitserreger in die Mittelohrhöhle gelangen, was mit der Entwicklung einer eitrigen Mittelohrentzündung verbunden ist.

Um die Mundhöhle zu öffnen und den normalen Druck im Ohr wiederherzustellen, kann Folgendes verwendet werden:

  • Manöver Valsalva - Ausatmen der Luft mit einer geschlossenen Nase und Mund;
  • Die Technik von Lowry - Schlucken mit blockierten Nasenlöchern und geschlossenem Mund;
  • Frenzels Manöver ist die Verwendung der Zunge als Lufterreger in der Nasenhöhle und im Mund;
  • Die Technik von Oteventa - Ausblasen der Gehörgänge mit Hilfe eines Luftballons, gepumpt von einer speziellen Birne;
  • Edmonds Manöver - Ausatmung mit paralleler Streckung des Unterkiefers bei blockierter Nase und Mund;
  • Die Toynbri-Technik ist eine Imitation von Schluckwasser mit verstopften Nasenlöchern.

Die meisten der oben genannten Techniken erfordern keine speziellen Werkzeuge. Um jedoch die gewünschten therapeutischen Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, physiotherapeutische Manipulationen korrekt durchzuführen. Die folgenden sind die einfachsten, aber effektivsten Wege, um die normale Durchgängigkeit der Gehörgänge wiederherzustellen.

Valsalva-Methode

Die Valsalva-Methode ist eine der einfachsten Methoden zum Ausblasen der Gehörgänge, mit denen lokale Manifestationen von Tubotimanitis und katarrhalischer Otitis gestoppt werden. Um die Technik zu implementieren, müssen Sie einen tiefen Atemzug nehmen und durch Drücken der Nasenlöcher zur Nasenscheidewand durch die Nase ausatmen.

Wichtig! Nehmen Sie während des Verfahrens keine scharfen Ausatmungen, da dies das Innenohr beschädigen kann.

Die Leistung der Valsalva-Technik fördert die Injektion von Luft in den Nasopharynx, so dass sie in den Gehörgang eindringt. Dies erhöht die Clearance in der Eustachischen Röhre und den Abfluss von Flüssigkeit aus dem Mittelohr. Es sollte jedoch beachtet werden, dass das Blasen der Ohren zu Hause folgende Komplikationen verursachen kann:

  • Beschädigung des Ohrlabyrinths mit einer scharfen und starken Ausatmung;
  • Infektion des Mittelohrs, wenn Krankheitserreger in den Nasopharynx gelangen;
  • Ruptur der Ohrmembran bei hohem Innendruck.

Vor einer physiotherapeutischen Behandlung ist es ratsam, die Nasengänge vom Schleim zu reinigen. Um das Eindringen der pathogenen Flora in den Gehörgang zu verhindern, spülen Sie die Nase mit Kochsalzlösung.

Toynbri Technik

Die Technik basiert auf der Injektion von Luft in die Eustachische Röhre, nicht mit forcierter Exspiration, sondern mit Schlucken. Zum Zeitpunkt der Einnahme von Speichel erweitert sich die Mündung des Gehörgangs. Beim Anschwellen der Nasen-Rachen-Schleimhaut in der Mundhöhle steigt der Luftdruck an, der in die Paukenhöhle eindringt und dadurch einen normalen Druck auf den Gehörgang wiederherstellt.

Wie macht man selbstgeblasene Ohren? Um Steifheit und Schwere im Kopf zu beseitigen, ist folgendes notwendig:

  1. drücke die Nasenlöcher auf die Nasenscheidewand;
  2. wähle eine kleine Menge Wasser in deinen Mund;
  3. Schluck das Wasser.

Der Vorgang muss wiederholt werden, bis ein Klick in den Ohren erscheint, der den Ausgleich von Innen- und Außendruck signalisiert. Diese Methode, die Ohrschläuche zu blasen, ist eine der sichersten Methoden, um die Symptome der Otitis bei Kindern ab 5 Jahren zu beseitigen.

Otovents Methode

Die Methode von Otovent ist eine Analogie zu der Methode, die Ohrschläuche auf Politzer auszublasen. Um das Verfahren durchzuführen, müssen Sie in der Apotheke einen sogenannten "Otovent" Ballon kaufen. Ein einfaches Gerät ist ein Ballon mit einer Plastikspitze, die in das Nasenloch eingeführt wird, um die Eustachische Röhre zu blasen. Während des Eingriffs ist das Risiko eines kritischen Druckanstiegs im Ohr aufgrund der hohen Elastizität des verwendeten Balls praktisch ausgeschlossen.

Um Stagnation zu eliminieren und das Ausströmen von Flüssigkeit aus dem Ohr zu normalisieren, sind physiotherapeutische Manipulationen wünschenswert, die täglich für 4-5 Tage durchgeführt werden. Wie bläst du dein Ohr zu Hause?

  • drücke ein Nasenloch auf die Nasenscheidewand;
  • Legen Sie die Spitze des Ballons "Otoventa" in das zweite Nasenloch;
  • atme tief durch und versuche, deine Nase mit einem Ball zu pusten.
  • ähnliche Manipulationen mit dem zweiten Nasenloch.

Der Erfolg der Technik wird durch einen charakteristischen Klick im Ohr signalisiert.

Muskeltraining

Die meisten Menschen führen Selbstblähungen falsch aus, was auf eine unbeherrschte Kontrolle der Nasen-Rachen-Muskeln zurückzuführen ist. Um die Muskeln des Gaumens, des Nasopharynx und der Epiglottis zu kontrollieren, sollten mehrere einfache Übungen durchgeführt werden. Zu den effektivsten von ihnen gehören:

  • Epiglottis kontrollieren: eine kleine Menge Wasser in den Mund ziehen und den Kopf zurückwerfen, den Hals spülen und versuchen, kein Wasser zu schlucken;
  • Stoppen der Luft beim Ausatmen: Öffnen Sie den Mund weit, machen Sie ein flaches Ausatmen, damit die Luft nicht aus der Luftröhre austritt, d. h. versuche in den "geschlossenen Hals" zu atmen;
  • gutturale Laute: Machen Sie einen Ausgang in der "geschlossenen Kehle", dann geben Sie eine kleine Menge Luft frei und öffnen Sie die Epiglottis (die Richtigkeit der Übung wird von einem zischenden Geräusch getragen).

Die obigen Übungen sollten vorzugsweise 3-4 mal täglich durchgeführt werden, bis der Patient die volle Kontrolle über die Muskeln des weichen Gaumens und der Epiglottis hat. Die Fähigkeit, die Muskeln des Nasopharynx zu kontrollieren, erhöht die Effizienz der Durchführung von Verfahren zum Ausblasen der Gehörgänge um mindestens 30 bis 40%.

Otovent mit eigenen Händen

Es gibt spezielle Geräte zur Behandlung von exsudativer Otitis und Steifheit der Ohren. Sie sind in den USA und Europa weit verbreitet, aber in unserem Land wenig bekannt. In diesem Artikel geht es darum, was Otovent, EarPopper und Eardoc sind.

Das Wesen des Problems

Ein Hauptproblem der exsudativen Otitis media sowie vieler anderer Ohrerkrankungen ist die Verletzung der Durchgängigkeit des Gehörganges. Normalerweise sollte Luft beim Schlucken und Gähnen frei aus dem Nasopharynx in die Trommelhöhle gelangen.

Wenn aufgrund der Schwellung des Gehörganges bei Erkältung oder seiner Adenoidblockade Luft nicht in die Mittelohrhöhle gelangt, wird in diesem Hohlraum ein Unterdruck erzeugt. Das Trommelfell zieht nach innen, es hört auf, sich normal zu bewegen. Dies führt zu einer Verringerung des Hörvermögens.

Wege, um das Problem zu lösen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Steifheit der Ohren zu bekämpfen: von der einfachsten Aufnahme von Valsalva (mit eingeklemmter Nase) bis zur chirurgischen Behandlung. Dies kann im Artikel "Exsudative Mittelohrentzündung" gefunden werden. Hier werde ich näher auf sozusagen "Gadgets" eingehen.

Otovent

Otovent produziert das schwedische Unternehmen "Abigo". Es ist ein Ballon mit einer Düse, die bequem in die Nase eingeführt wird. Der Ball muss mit der Nase aufgeblasen werden. Ein Nasenloch muss geschlossen sein. Dadurch entsteht im Nasopharynx erhöhter Druck, der geschlossene Gehörgang wird geöffnet und Luft tritt in die Trommelhöhle ein.

Otovent in der Regel wie Kinder. Die Idee, einen Ballon mit einer Nase aufzublasen, fasziniert die Fantasie. Im Gegensatz zu Valsalvas Manöver, bei dessen Ausführung nicht klar ist, ob das Kind es richtig gemacht hat oder nicht, bietet Otovent eine gute Visualisierung. Wenn der Ballon aufgeblasen ist, ist alles korrekt.

Zusätzlich zu den Fällen von exsudativer Otitis empfehlen die Hersteller, das Gerät für Menschen zu verwenden, die während des Fluges Ohrenschmerzen haben.

In der Pubmed-Datenbank für Otovent finden Sie 8 Artikel, alle mit positiven Ergebnissen. Meine persönliche Erfahrung mit der Verschreibung des Verfahrens ist ebenfalls positiv. Ich weiß, dass viele Patienten unabhängig voneinander ein Analogon von Otovent aus einem aufblasbaren Ball und einer Olive aus einem Einwegset zum Waschen der Nase ("Kuckuck") hergestellt haben.

Ohrstöpsel

EarPopper ist ein Gerät, das Luft in die Nase bläst. Wie im Fall von Otovent wird die Düse des Geräts in eine Hälfte der Nase eingeführt. In diesem Fall muss der andere geschlossen sein.

Während der Arbeit von EarPopper müssen Sie Schluckbewegungen ausführen. Wenn ein Schluck stattfindet, steigt der weiche Himmel auf und schließt den Nasopharynx. Die Nase und der Nasopharynx bilden einen geschlossenen Raum. Die vom Gerät gepumpte Luft muss irgendwo hin und in den Gehörgang und das Mittelohr gehen.

Dieses Verfahren ist analog zum Blasen des Ballons des Politzer. Vielleicht mussten Sie sich dem stellen: In einer Nasenhälfte wird ein Ballon eingesetzt, die Person sagt "Pa-Ro-Schlag", auf der letzten Silbe wird Luft in die Nase geblasen.

Hersteller EarPopper - amerikanische Firma Summit Medical, Inc. Auf der Website des Herstellers können Sie lesen, dass sich die Methode in klinischen Studien bewährt hat, Referenzen finden sich im ENT Journal, dem American Academy of Audiology Journal. Das Gerät ist von der FDA für den Einsatz in den USA zugelassen. Ich habe leider keine persönlichen Erfahrungen mit EarPopper.

Eardoc

Eardoc durch die Betriebsart unterscheidet sich von den oben genannten Geräten. Das Gerät erzeugt Ultraschallschwingungen. Nach Angaben der Hersteller öffnet Eardoc auf diese Weise den Mund des Gehörganges und baut eine Ventilation auf. Das enthaltene Gerät muss auf den HdO-Bereich angewendet werden.

Hersteller Eardoc - israelische Firma Kencap.

Die Pubmed-Datenbank enthält keine wissenschaftlichen Artikel zur Verwendung von Eardoc.

Der Autor des Fotos in dem Artikel: hin255. Quelle: FreeDigitalPhotos.net.

Vielleicht möchten Sie auch folgende Artikel lesen:

Blasen des Ohres bei Otitis und anderen Krankheiten

Gefühl von Zaloschennosti und Druck in den Ohren - es ist ziemlich unangenehme Empfindungen, die zu Unbehagen führen. Sehr oft können diese Manifestationen den Beginn einer ernsthaften Krankheit bedeuten. Um unangenehme Symptome zu beseitigen und als vorbeugende Maßnahme, greifen Sie auf ein spezielles Verfahren zurück. Wie du deine Ohren zu Hause bläst, werden wir dir in diesem Artikel erzählen.

Wann ist das Verfahren erforderlich?

Das Blasen wird durchgeführt, wenn die Durchgängigkeit der Eustachischen Röhre verletzt wird - das ist ein kleiner Tubulus, der den Nasopharynx und das Mittelohr verbindet. Das Ziel der Manipulation ist es, das Gefühl von Verstopfung in den Ohren zu beseitigen und das Reißen des Trommelfells zu verhindern.

Beschwerden im Ohr können folgende Ursachen haben:

  • Infektion.
  • Otitis (katarrhalisch oder diffus).
  • Allergische Manifestationen.
  • Das Vorhandensein von Ohrstöpseln im Gehörgang, bestehend aus Schwefel.
  • Differenzdruck (beim Aufstieg auf eine Höhe, beim Eintauchen unter Wasser, in die Tiefe, beim Fliegen in der Luft).
  • Entzündeter Schleim der HNO-Organe.
  • Erkrankungen des Mittelohrs.
  • Vorhandensein von Barotrauma.
  • Ubotimanit (Eustachyte).

Als Folge verengt sich das Lumen im Gehörgang, es entsteht Unterdruck und es sammelt sich Flüssigkeit im Innenohr an. Dies äußert sich in Symptomen wie: Schmerzen, Völlegefühl, Verstopfung, der Patient kann Quietschen, Klingeln und Klicken, Schwindel und Koordinationsstörungen wahrnehmen.

Das Blasen der Ohren wird verwendet, um die Funktion der Eustachischen Röhre sowohl zu Hause als auch in der Klinik zu normalisieren.

Wenn Sie eine ernsthafte Erkrankung haben, sollte das Verfahren nur nach Rücksprache mit dem HNO-Arzt durchgeführt werden.

Blasen in Otitis

Otitis ist eine Entzündung, die verschiedene Teile des Hörorgans betrifft und in akuter und chronischer Form auftreten kann. Abhängig von der Art des Otolaryngologen ernennt verschiedene Systeme der angemessenen Behandlung.

Wie die Ohren mit Otitis zu reinigen, was sind die Merkmale des Verfahrens bei dieser Krankheit? Diese Krankheit wird von vielen Experten als sehr ernst angesehen. Das Ignorieren der Symptome kann zu unangenehmen Folgen und Komplikationen führen, aber zum Glück wird die Krankheit gut behandelt, wenn Sie rechtzeitig zum Arzt gehen.

In der Regel umfasst Otitis-Therapie die Verwendung von Medikamenten, Tropfen für die Ohren und Nase, Lösungen und Salben. Wenn die Form der Krankheit begonnen hat, greifen sie zu einer Operation: Sie stellen die Organe des Mittelohrs wieder her, beseitigen Adhäsionen, durchbohren und scheren das Trommelfell. In Kombination mit den Therapiemethoden empfehlen Ärzte oft, die Ohren mit Otitis zu reinigen.

Es ist bekannt, dass der Entzündungsprozess im Ohr solche Symptome provoziert:

  • Schießender Schmerz.
  • Temperaturanstieg.
  • Eitrige Entladung (nach 1-3 Tagen).
  • Hörbehinderung.

Wenn die Otitis empfohlen wird, das Ohr bei Hörproblemen zu reinigen, wenn für eine Person die Geräusche ruhig, gedämpft werden. In diesem Fall wird das Verfahren effektiv sein, obwohl viele es nicht sehr angenehm nennen.

Die Ohren blasen - eine ernsthafte Manipulation, es muss mit Verantwortung und sicher sein, einen HNO-Arzt zu konsultieren. Die Nichtbeachtung der Empfehlungen eines Spezialisten und die Verletzung der Verhaltensregeln kann zu einer Reihe von Komplikationen führen: Blutung, Trauma des Trommelfells, Krampfanfälle, Ansammlung von Sauerstoff im Unterhautgewebe.

Wenn Sie eine Rhinitis oder Halsschmerzen haben, können Sie Ihre Ohren nicht durchblasen, da der Luftstrom Mikroben verursachen und einen eitrigen Prozess auslösen kann.

Dirigieren zu Hause

Führen Sie das Verfahren ist nur erlaubt, wenn der Arzt Mittelohrentzündung diagnostiziert. Viele Menschen sind an der Frage interessiert, aber wie kann man das Ohr reinigen, ohne in die Klinik zu gehen? Es gibt mehrere effektive Möglichkeiten.

  1. Die Valsalva-Methode. Eine der einfachsten und beliebtesten Möglichkeiten zur Durchführung des Verfahrens. Sie müssen tief durchatmen, die Nasenlöcher mit den Fingern schließen, so dass keine Luftwege entstehen, und versuchen, sie mit der Nase zu lösen. Die Ausatmung sollte bis zu 2 Sekunden dauern. Bei der Methode wird der Druck in den Gehörgängen erhöht, der nicht sehr stark sein sollte, um das Hörorgan nicht zu verletzen. Vorläufig sollten Sie Empfindungen wie beim Aufblasen eines Luftballons erleben. Zu den Risiken der Methode gehören: Schäden am Innenohr, wenn Sie mit der Kraft der Ausatmung und Infektion aus Nase und Rachen übertreiben.
  2. Die Toinbri-Methode. Bei dieser Methode wird beim Schlucken Luft gepumpt. Wenn der Speichel durch den Rachen fließt, erweitert sich die Öffnung im Gehörgang, was zu einer Normalisierung des Drucks auf die Membran führt. Wie pusten sie auf diese sicherere Weise ihre Ohren? Vor allem ist es notwendig, die Nasenlöcher mit den Fingern zu halten, ein wenig Wasser in den Mund zu ziehen und es zu schlucken. Das Verfahren wird wiederholt, bis das Klicken auftritt, es signalisiert, dass der Innen- und Außendruck abgeflacht ist. Diese Methode wird oft für Kinder unter 5 Jahren verwendet.
  3. Otovents Methode. Um auf diese Weise Ihre Ohren zu blasen, benötigen Sie einen speziellen Ballon "otovent" mit einer Tube, man nennt ihn auch einen Ballon. Ein Nasenloch wird mit einem Finger geschlossen, und die Düse des Instruments wird in die zweite eingeführt. Danach musst du tief durchatmen, den Mund schließen und die gesamte Luft durch den Nasengang in den Ball ausatmen. So bläst sich der Ballon faustgroß auf - das ist ideal. Dann wiederhole alle Schritte vom zweiten Nasenloch. Sie müssen den Vorgang durchführen, bevor der Klick erscheint, wenn Sie ihn in Ihren Ohren hören, dann haben Sie die Manipulation korrekt durchgeführt.

Jeder dieser Wege zu Hause, ist das Ohr ziemlich leicht ausgeblasen und eignet sich für Erwachsene und Kinder.

Leitung in der Klinik

Wenn Sie keine Risiken eingehen und das Verfahren selbst durchführen möchten oder Zweifel haben, können Sie Ihren Arzt kontaktieren. Wie wird das Anblasen der Ohren in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt?

Die Methode für den Politzer soll nur von einem Spezialisten durchgeführt werden. Zu Hause, nicht zu empfehlen, weil der Patient oft nicht viel Wissen über die Struktur der Ohren hat. Und nicht die Tatsache, dass er die Prozedur richtig durchführt, weil eine falsche Bewegung zu negativen gesundheitlichen Folgen führen kann.

Der Unterschied zwischen dieser Methode und den vorherigen besteht darin, dass die unter Druck stehende Luft durch die Nase kommt. Zunächst werden die Bewegungen des Riechorgans aus dem Schleim gelöst, es werden vasokonstriktive Mittel verabreicht, so dass kein Ödem auftritt.

Für die Reinigung selbst wird das Polytzer Gerät verwendet, es ist eine Gummiball, an die verschiedene Spitzen angebracht sind. Die Düse wird passend aufgenommen und in das Nasenloch eingeführt, indem sie mit dem Finger gedrückt wird, um einen versiegelten Effekt zu erzeugen. Der Patient sollte einen Schluck Wasser nehmen und die vom Arzt angebotenen speziellen Wörter (Dampfer, Kuckuck) sagen, dann drückt der Arzt die "Birne". Der Arzt hört aufmerksam auf die Geräusche mit dem Otoskop, in diesem speziellen Apparat sind zwei Röhren, eine in das Ohr des Arztes, die andere in den Patienten. Wenn der Luftstrom auftrifft, hören beide spezifische Geräusche, die von einem Spezialisten interpretiert werden.

Die Anzahl der Blasten hängt von der Pathologie der Gänge des Patienten ab. Manchmal genug und ein Verfahren, um die Verbesserung zu spüren. Wenn Sie eine Spülung zu Hause durchführen möchten, ist es besser, andere einfachere und sicherere Methoden zu verwenden, sonst können Sie Ihre Hörorgane verletzen.

Kontraindikationen

Das Verfahren unterliegt einer Reihe von Einschränkungen, die berücksichtigt werden müssen:

  1. Der akute Verlauf der Krankheit ist viraler oder bakterieller Natur. In diesem Fall kann sich der Gesundheitszustand weiter verschlechtern.
  2. Entzündliche Prozesse in den oberen Atemwegen und Nasopharynx. Beim Einblasen in das Gehörorgan mit Luft können Bakterien eindringen.
  3. Verletzungen der geistigen und neurologischen Natur. In diesem Fall kann sich der Patient selbst schaden, wenn er das Verfahren selbst durchführt.

Es wird empfohlen, die Ohren zuhause zu blasen, nur so zu behandeln, wie vom Arzt verschrieben, keine Selbstdiagnose durchführen.

Wie bläst du deine Ohren zu Hause?

Stase und ein Druckgefühl in den Ohren verursachen ernsthafte Beschwerden.

Ziemlich oft kann es ein Symptom einer ernsten Pathologie sein.

Um solche Folgen zu vermeiden, werden oft zuhause die Ohren geblasen.

Hinweise für das Verfahren

Die Gründe für das Auftreten von unangenehmen Empfindungen in den Ohren sind ziemlich viel. Die wichtigsten sind die folgenden:

  • Allergie;
  • Infektionskrankheiten;
  • das Auftreten von Schwefelpfropfen;
  • Mittelohrerkrankung;
  • Mittelohrentzündung;
  • Druckschwankungen.

Unter dem Einfluss der oben genannten Faktoren besteht die Gefahr einer gestörten Durchgängigkeit der Eustachischen Röhre, eines kleinen Kanälchens zur Verbindung von Mittelohr und Nasopharynx.

Als Folge beginnt die Ansammlung von Flüssigkeit im Innenohr, was zum Auftreten solcher Zeichen führt:

  • Gefühl der Fülle in den Ohren;
  • Schmerzsyndrom;
  • Fremdgeräusche - Knarren oder Klicken;
  • vollständiger oder partieller Hörverlust;
  • Verletzung der Koordination von Bewegungen;
  • das Auftreten von Schwindel.

Mit Hilfe des Blasens ist es möglich, den Betrieb der Eustachischen Röhre zu normalisieren, die Verstopfung zu reduzieren und Beschwerden zu bewältigen.

In gefährlichen Pathologien wird das Verfahren nur unter Aufsicht eines HNO-Arztes durchgeführt. In den meisten Fällen ist dies jedoch zu Hause möglich.

Muss ich eine Blase mit Otitis und Erkältung machen?

Ejakulation der Ohren tritt am häufigsten mit Otitis auf. Aufgrund der anatomischen Merkmale der Struktur des Hörgeräts ist diese Anomalie bei Kindern viel häufiger als bei Erwachsenen.

Patienten mit Otitis können ihre Ohren so stark ablegen, dass sie ihre eigene Stimme nicht vollständig hören können. Dies geschieht als Folge der Schwellung der Eustachischen Röhre, die ihre Beweglichkeit verliert.

Eine Otitis entwickelt sich häufig aufgrund einer unzureichenden Behandlung von Erkältungs- und Viruspathologien.

Wenn die Entzündung des Ohrs nicht rechtzeitig geheilt werden kann, besteht die Gefahr einer eitrigen Otitis. Dies ist eine ernstere Anomalie, die durch Fieber und das Auftreten von stechenden Schmerzen gekennzeichnet ist.

Das Blasen der Ohren wird mit der Entwicklung von Otitis media des Mittelohrs durchgeführt. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, die Wiederherstellung der Durchgängigkeit der Eustachischen Röhre zu erreichen.

Viele Leute fragen sich, ob es möglich ist, die Ohren mit einer Erkältung zu blasen. Dieses Verfahren ist bei Rhinitis und Halsentzündungen kategorisch kontraindiziert.

Es kann zu einer Infektion des Trommelfells führen. In einer solchen Situation wird es nicht möglich sein, die Entwicklung von eitriger Mittelohrentzündung zu vermeiden.

Abblasemethoden

Wie bläst du dir selbst die Ohren? Mindestens 10 Methoden zur Durchführung dieses Verfahrens sind heute bekannt.

Um die Öffnung des Gehörgangs zu öffnen und den Druck in den Ohren zu normalisieren, können Sie diese Techniken verwenden:

  • Valsalva-Manöver - beinhaltet das Einatmen von Luft bei geschlossenem Mund und Nase;
  • Frenzel-Manöver - ist die Verwendung der Sprache als ein Kompressor von Luft in der Nasen-und Mundhöhle;
  • Lowrys Technik - impliziert die Ausführung einer Schluckbewegung mit geschlossenem Mund und Nase;
  • Geräte von Otovent - In diesem Fall wird eine spezielle Birne benutzt, um die Ohren zu blasen;
  • Toynbees Technik - soll Schluckwasser mit verstopften Nasenlöchern simulieren;
  • Edmonds Manöver - Impliziert eine Exspiration mit der Verlängerung des Unterkiefers, während Nase und Mund blockiert bleiben.

In den meisten Fällen erfordern Blastechniken keine spezielle Anpassung. Um das gewünschte Ergebnis zu erhalten, ist es jedoch sehr wichtig, das Verfahren zu befolgen.

Valsalva-Methode

Valsalva Blowing gilt als eine der einfachsten Möglichkeiten, um die Durchgängigkeit der Eustachischen Röhre wiederherzustellen. Es wird verwendet, um lokale Symptome der katarrhalischen Otitis und Tubotimanitis zu beseitigen.

Um diese Technik zu implementieren, müssen Sie tief durchatmen. Dann sollte das Nasenloch an das Septum gedrückt und durch die Nase ausgeatmet werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Ausatmung nicht zu scharf sein sollte. Dies kann zu Schäden an den Strukturen des Innenohrs führen.

Die Verwendung der Valsalva-Methode sorgt dafür, dass Luft in den Nasopharynx gepresst wird, wodurch sie in den Gehörgang eindringen kann. Dies erhöht die Clearance in der Eustachischen Röhre und stimuliert die Entfernung von Flüssigkeit aus dem Mittelohr.

Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass die Durchführung des Verfahrens unerwünschte Folgen haben kann. Sie umfassen Folgendes:

  • Niederlage des Ohrlabyrinths im Fall einer scharfen und starken Ausatmung;
  • Infektion im Mittelohr;
  • Bruch der Membran durch erhöhten Innendruck.

Vor Beginn des Eingriffs ist es unbedingt erforderlich, die Nasenöffnung vom Schleim zu reinigen. Um den Eintritt von pathogenen Mikroorganismen in den Gehörgang zu verhindern, wird die Nase mit einer Kochsalzlösung gewaschen.

Toynbees Technik

Diese Methode basiert auf der Injektion von Luft in die Eustachische Röhre. In diesem Fall bedeutet es die Durchführung einer Schluckbewegung. Beim Schlucken von Speichel erweitert sich die Mündung des Gehörgangs.

Wenn die Schleimhaut geschwollen ist, steigt der Druck der in die Paukenhöhle eindringenden Luft an. Dadurch können Sie den Druck auf die Membran normalisieren.

Um diese Methode anzuwenden, müssen Sie folgende Aktionen ausführen:

  • gegen die Septumnasen drücken;
  • ziehe ein wenig Wasser in deinen Mund;
  • schluck das Wasser.

Wie oft müssen Sie solche Bewegungen machen? Der Vorgang wird so lange wiederholt, bis in den Ohren ein Klicken zu hören ist, was auf einen Druckausgleich hinweist.

Diese Technik gilt als eine der sichersten. Weil es auch für Kinder ab 5 Jahren verwendet werden kann.

Otovents Methode

Diese Technik hilft, das Blasen der Ohren des Politzer zu ersetzen, was nur unter der Aufsicht eines HNO-Arztes durchgeführt wird. Um die Prozedur selbst zu machen, müssen Sie in der Apotheke einen Ballon kaufen, um die Ohren mit Ersatzoliven zu blasen, die Otoventa genannt wird.

Dies ist ein ziemlich einfaches Gerät, das ein Luftball ist, der mit einer Plastikspitze ausgestattet ist. Es wird zu Reinigungszwecken in das Nasenloch injiziert. Bei der Durchführung des Verfahrens besteht keine Gefahr eines kritischen Druckanstiegs. Dies liegt an der hohen Elastizität des Balles.

Um die Verstopfung zu beseitigen und den Austritt von Flüssigkeit aus dem Ohr zu normalisieren, wird jeden Tag eine Manipulation durchgeführt. Die Behandlungsdauer beträgt 4-5 Tage.

Die Ohren durch die Nase blasen bedeutet folgendes:

  • drücke das Nasenloch zum Septum;
  • Platziere die Spitze des Ballons in der zweiten Nasenöffnung;
  • Atme ein und versuche den Ball mit der Nase aufzublasen.
  • Mach das gleiche mit dem zweiten Nasenloch.

Um die Korrektheit des Verfahrens zu gewährleisten, sollten Sie auf das Auftreten eines charakteristischen Klicks im Ohr achten.

Muskeltraining

Viele Leute fragen sich, ob es schmerzhaft ist zu blasen. Normalerweise werden unangenehme Empfindungen durch eine Verletzung der Technik der Durchführung der Sitzung verursacht. Dies ist auf eine falsche Kontrolle der Nasen-Rachen-Muskeln zurückzuführen.

Um zu lernen, das Muskelgewebe des Himmels, Nasopharynx, Epiglottis zu kontrollieren, lohnt es sich, solche Übungen zu machen:

  1. Sammle etwas Wasser im Mund. Danach werfen Sie Ihren Kopf zurück und beginnen Sie, Ihre Kehle zu spülen. Flüssigkeit nicht schlucken.
  2. Öffnen Sie den Mund weit, machen Sie eine kleine Ausatmung, so dass die Luft in der Luftröhre bleibt.
  3. Ausatmen in der "geschlossenen Kehle", und dann ein wenig Luft freigeben, Öffnen der Epiglottis. Auf die Korrektheit der Bewegung wird ein zischendes Geräusch hindeuten.

Alle oben genannten Übungen sollten 3-4 mal am Tag durchgeführt werden, bis die vollständige Kontrolle über die Epiglottismuskeln und den weichen Gaumen gegeben ist. Dadurch wird es möglich, die Effizienz des Ausblasens der Gehörgänge um mindestens 30-40% zu erhöhen.

Die Ohren können zu Hause geblasen werden. Dank dieses Verfahrens wird es möglich sein, den Betrieb der Gehörgänge wiederherzustellen und gefährliche Komplikationen zu vermeiden.

Um negative Auswirkungen auf die Gesundheit zu vermeiden, ist es sehr wichtig, die Technik der Durchführung von Manipulationen zu überwachen.

Annäherungsmethode

Was, um Ohren bei einer Otitis und einer Rhinitis zu sprengen?

Zalozhennost und Druck in den Ohren liefern ein großes Unbehagen. In einigen Fällen kann dies der Grund für das Auftreten einer schweren Krankheit sein. Um seine Bildung und Verhinderung zu verhindern, ist es notwendig, die Ohren zu blasen.

Inhaltsverzeichnis:

Warum reinigen?

Die Gründe für das Auftreten von Beschwerden im Ohr können eine Menge sein, unter ihnen:

  • Allergische Reaktionen;
  • Infektionen;
  • Reifer Kork;
  • Erkrankungen des Mittelohrs;
  • Entzündung (Otitis media);
  • Druckänderung (während des Fluges, Tauchen, Bergauf).

Aus einem dieser Gründe kann die Durchgängigkeit der Eustachischen Röhre, eines kleinen Tubulus, der das Mittelohr mit dem Nasopharynx verbindet, beeinträchtigt sein. Als Konsequenz beginnt sich Flüssigkeit im Innenohr anzusammeln und die folgenden Symptome treten auf:

  • Gefühl der Fülle im Ohr, Schmerzen;
  • Fremdgeräusche: Klingeln, Klicken, Knarren;
  • Teil- oder vollständiger Hörverlust;
  • Verletzung der Koordination von Bewegungen, Schwindel.

Das Anblasen der Ohren ist notwendig, um den normalen Betrieb der Eustachischen Röhre wiederherzustellen, Staus zu lindern und Beschwerden zu reduzieren. Bei ernsthaften Erkrankungen sollte die Reinigung der Ohren nur unter Aufsicht eines HNO-Arztes erfolgen, aber in den meisten Fällen kann dieser Eingriff allein zu Hause durchgeführt werden.

Muss ich mir die Ohren mit einer Otitis blasen?

Sehr oft, wenn der Pfand der Ohren ist, zeugt der Schmerz darin vom Erscheinen einer solchen gewöhnlichen entzündlichen Krankheit wie Otitis. Und Kinder sind angesichts der Merkmale der Struktur des Hörgeräts viel wahrscheinlicher als Erwachsene.

Bei Otitis media werden Ohren verpfändet, selbst seine eigene Stimme ist schwer zu hören und als ob "aus dem Fass". Dies liegt daran, dass die Röhre aufgrund des Entzündungsprozesses der Eustachianer anschwillt und nicht mehr beweglich ist.

Otitis wird oft durch unfaire Behandlung von Erkältungen verursacht und ihre Symptome entwickeln sich parallel. Wenn eine solche Entzündung nicht rechtzeitig geheilt wird, kann sich eine eitrige Otitis entwickeln - eine viel ernstere und schmerzhaftere Erkrankung, begleitet von hohem Fieber und stechenden Schmerzen.

Das Blasen der Ohren wird bei der Behandlung von Otitis media des Mittelohrs empfohlen, um die Durchgängigkeit der Eustachischen Röhre wiederherzustellen.

Wie blase ich zuhause?

Es gibt mehrere einfache Möglichkeiten, um die Ohren zu Hause zu blasen.

Die einfachste und am häufigsten verwendete Methode zum Blasen der Ohren. Um es zu implementieren, müssen Sie einen tiefen Atemzug nehmen, halten Sie die Nase und versuchen Sie durch die Nase zu atmen.

Die Dauer der Ausatmung sollte 2 Sekunden nicht überschreiten. So steigt der Druck im Nasopharynx, die Luft beginnt durch die Ohrtrompeten durch die Ohren auszutreten. Wenn Sie zu viel Druck erzeugen, ist es möglich, das Innenohr zu beschädigen. Versuchen Sie, mit solcher Kraft zu blasen, als ob Sie versuchen würden, einen Ballon aufzublasen.

  • Bei einer starken Exspiration ist die Wahrscheinlichkeit einer Schädigung des Innenohrs hoch;
  • Eine Infektion des Trommelfells durch die Nasennebenhöhlen und den Rachen ist nicht ausgeschlossen;
  • Die Medikamentenwirkung auf Eustachische Röhren durch diese Methode ist nicht implementiert.

Andere Methoden, die Ohren zuhause zu blasen, sind sicherer.

Wie bei der vorherigen Methode wird das Toynbee-Manöver helfen, die Steifheit der Ohren zu beseitigen. Es ist jedoch nicht der Luftdruck, der beim Ausatmen verwendet wird, sondern der Druck beim Schlucken.

Während des Schluckens öffnen sich die Eustachischen Röhren und gleichzeitig, wenn die Nase gedrückt wird, steigt der Druck in ihrer Nähe. Diese Methode gilt als eine der natürlichsten im Kampf gegen verstopfte Ohren.

  • Halte deine Nase mit deinen Händen;
  • Nehmen Sie einen Schluck Wasser in den Mund;
  • Schlucken;
  • Wiederholen bis das Ohr blockiert ist.

Es ist ein einfacheres Analogon der Methode, die Ohren des Politzer zu blasen. Es ist ziemlich einfach zu Hause zu reproduzieren. Um dies zu tun, müssen Sie in einer Apotheke kaufen oder eine Online-Flasche Oto-tovent bestellen. Es ist ein kleiner Ballon mit einer speziellen Düse für die Nasenlöcher.

  • Verschließe eines der Nasenlöcher mit dem Finger und setze die Düse mit dem Ballon fest ein.
  • Atmen Sie tief ein, schließen Sie den Mund und atmen Sie aus, versuchen Sie, Ihre Nase mit einer Kugel von der Größe einer Faust oder einer kleinen Orange zu pusten;
  • Wiederholen Sie die gleichen Schritte mit dem anderen Nasenloch. Erfolgreiches Anblasen der Ohren wird durch einen charakteristischen Klick angezeigt.

Diese Techniken sind die einfachsten Möglichkeiten, um die Verstopfung des Ohrs loszuwerden. Sie sind jedoch kein Allheilmittel, wenn das erwartete Ergebnis nicht erreicht wird, dann den HNO-Arzt nicht aufsuchen. Procrastination kann dich zu viel kosten.

Wie spritzt du in der Klinik?

In spezialisierten medizinischen Einrichtungen werden die Ohren öfter durch die Methoden der Politzer geblasen. Nehmen Sie dazu einen Gummizylinder mit einem Fassungsvermögen von 0,3-0,5 Litern, der mit einem Rohr verbunden ist, das mit einer Olive endet. Letzterer wird abwechselnd in jedes der Nasenlöcher injiziert, und die Flügel der Nase klemmen den Arm fest. Dank dieser Maßnahmen ist die Olive dicht und hermetisch fixiert.

Als nächstes nimmt der Patient einen großen Schluck der Flüssigkeit und spricht die Wörter "ku-ku", "gik-guk", "how-how" und dergleichen aus. Dank diesem steigt der weiche Himmel auf. Nach der Aussprache des Wortes und dem Schluck Wasser wird der Gummizylinder sanft und nicht gewaltsam komprimiert.

Die Kontrolle über den Ablauf des Eingriffes wird mittels der Empfindungen des Kranken oder mittels des Otoskops durchgeführt. Bei erfolgreichem Absaugen spüren Patient und Arzt ein leichtes Blasgeräusch, nach dem das Staugefühl verschwindet.

Die Durchführung dieser Technik erfordert ausgezeichnete Kenntnisse der Nasenrachen- und Ohrstruktur sowie der entsprechenden Fähigkeiten. Daher sollten Sie darauf vertrauen, dass Ihre Ohren nur von einem erfahrenen Spezialisten geblasen werden, um das Auftreten von Komplikationen zu vermeiden.

Wie bläst du deine Ohren zu Hause?

Verstopfung und Druckgefühl in den Ohren verursachen ernsthafte Beschwerden.

Ziemlich oft kann es ein Symptom einer ernsten Pathologie sein.

Um solche Folgen zu vermeiden, werden oft zuhause die Ohren geblasen.

Hinweise für das Verfahren

Die Gründe für das Auftreten von unangenehmen Empfindungen in den Ohren sind ziemlich viel. Die wichtigsten sind die folgenden:

  • Allergie;
  • Infektionskrankheiten;
  • das Auftreten von Schwefelpfropfen;
  • Mittelohrerkrankung;
  • Mittelohrentzündung;
  • Druckschwankungen.

Unter dem Einfluss der oben genannten Faktoren besteht die Gefahr einer gestörten Durchgängigkeit der Eustachischen Röhre, eines kleinen Kanälchens zur Verbindung von Mittelohr und Nasopharynx.

Als Folge beginnt die Ansammlung von Flüssigkeit im Innenohr, was zum Auftreten solcher Zeichen führt:

  • Gefühl der Fülle in den Ohren;
  • Schmerzsyndrom;
  • Fremdgeräusche - Knarren oder Klicken;
  • vollständiger oder partieller Hörverlust;
  • Verletzung der Koordination von Bewegungen;
  • das Auftreten von Schwindel.

Mit Hilfe des Blasens ist es möglich, den Betrieb der Eustachischen Röhre zu normalisieren, die Verstopfung zu reduzieren und Beschwerden zu bewältigen.

In gefährlichen Pathologien wird das Verfahren nur unter Aufsicht eines HNO-Arztes durchgeführt. In den meisten Fällen ist dies jedoch zu Hause möglich.

Muss ich eine Blase mit Otitis und Erkältung machen?

Ejakulation der Ohren tritt am häufigsten mit Otitis auf. Aufgrund der anatomischen Merkmale der Struktur des Hörgeräts ist diese Anomalie bei Kindern viel häufiger als bei Erwachsenen.

Patienten mit Otitis können ihre Ohren so stark ablegen, dass sie ihre eigene Stimme nicht vollständig hören können. Dies geschieht als Folge der Schwellung der Eustachischen Röhre, die ihre Beweglichkeit verliert.

Eine Otitis entwickelt sich häufig aufgrund einer unzureichenden Behandlung von Erkältungs- und Viruspathologien.

Wenn die Entzündung des Ohrs nicht rechtzeitig geheilt werden kann, besteht die Gefahr einer eitrigen Otitis. Dies ist eine ernstere Anomalie, die durch Fieber und das Auftreten von stechenden Schmerzen gekennzeichnet ist.

Das Blasen der Ohren wird mit der Entwicklung von Otitis media des Mittelohrs durchgeführt. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, die Wiederherstellung der Durchgängigkeit der Eustachischen Röhre zu erreichen.

Viele Leute fragen sich, ob es möglich ist, die Ohren mit einer Erkältung zu blasen. Dieses Verfahren ist bei Rhinitis und Halsentzündungen kategorisch kontraindiziert.

Es kann zu einer Infektion des Trommelfells führen. In einer solchen Situation wird es nicht möglich sein, die Entwicklung von eitriger Mittelohrentzündung zu vermeiden.

Abblasemethoden

Wie bläst du dir selbst die Ohren? Mindestens 10 Methoden zur Durchführung dieses Verfahrens sind heute bekannt.

Um die Öffnung des Gehörgangs zu öffnen und den Druck in den Ohren zu normalisieren, können Sie diese Techniken verwenden:

  • Manöver Valsalva - impliziert das Einatmen von Luft mit einem geschlossenen Mund und Nase;
  • manövrieren Frenzel - ist die Verwendung von Sprache als Kompressor von Luft in der Nasen-und Mundhöhle;
  • Die Technik von Lowry - impliziert die Ausführung einer Schluckbewegung mit geschlossenem Mund und Nase;
  • Die Technik von Otovent - in diesem Fall wird eine spezielle Birne verwendet, um die Ohren zu blasen;
  • Toynbees Technik ist es, verschlucktes Wasser mit verstopften Nasenlöchern zu simulieren;
  • Edmonds 'Manöver - bedeutet Ausatmen mit der Verlängerung des Unterkiefers, während Nase und Mund blockiert bleiben.

In den meisten Fällen erfordern Blastechniken keine spezielle Anpassung. Um das gewünschte Ergebnis zu erhalten, ist es jedoch sehr wichtig, das Verfahren zu befolgen.

Valsalva-Methode

Valsalva Blowing gilt als eine der einfachsten Möglichkeiten, um die Durchgängigkeit der Eustachischen Röhre wiederherzustellen. Es wird verwendet, um lokale Symptome der katarrhalischen Otitis und Tubotimanitis zu beseitigen.

Um diese Technik zu implementieren, müssen Sie tief durchatmen. Dann sollte das Nasenloch an das Septum gedrückt und durch die Nase ausgeatmet werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Ausatmung nicht zu scharf sein sollte. Dies kann zu Schäden an den Strukturen des Innenohrs führen.

Die Verwendung der Valsalva-Methode sorgt dafür, dass Luft in den Nasopharynx gepresst wird, wodurch sie in den Gehörgang eindringen kann. Dies erhöht die Clearance in der Eustachischen Röhre und stimuliert die Entfernung von Flüssigkeit aus dem Mittelohr.

Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass die Durchführung des Verfahrens unerwünschte Folgen haben kann. Sie umfassen Folgendes:

  • Niederlage des Ohrlabyrinths im Fall einer scharfen und starken Ausatmung;
  • Infektion im Mittelohr;
  • Bruch der Membran durch erhöhten Innendruck.

Vor Beginn des Eingriffs muss die Nasenöffnung vom Schleim gereinigt werden. Um den Eintritt von pathogenen Mikroorganismen in den Gehörgang zu verhindern, wird die Nase mit einer Kochsalzlösung gewaschen.

Toynbees Technik

Diese Methode basiert auf der Injektion von Luft in die Eustachische Röhre. In diesem Fall bedeutet es die Durchführung einer Schluckbewegung. Beim Schlucken von Speichel erweitert sich die Mündung des Gehörgangs.

Wenn die Schleimhaut geschwollen ist, steigt der Druck der in die Paukenhöhle eindringenden Luft an. Dadurch können Sie den Druck auf die Membran normalisieren.

Um diese Methode anzuwenden, müssen Sie folgende Aktionen ausführen:

  • gegen die Septumnasen drücken;
  • ziehe ein wenig Wasser in deinen Mund;
  • schluck das Wasser.

Wie oft müssen Sie solche Bewegungen machen? Der Vorgang wird so lange wiederholt, bis in den Ohren ein Klicken zu hören ist, was auf einen Druckausgleich hinweist.

Diese Technik gilt als eine der sichersten. Weil es auch für Kinder ab 5 Jahren verwendet werden kann.

Otovents Methode

Diese Technik hilft, das Blasen der Ohren durch den Politzer zu ersetzen, der nur unter der Kontrolle eines HNO-Arztes durchgeführt wird. Um die Prozedur selbst zu machen, müssen Sie in der Apotheke einen Ballon kaufen, um die Ohren mit Ersatzoliven zu blasen, die Otoventa genannt wird.

Dies ist ein ziemlich einfaches Gerät, das ein Luftball ist, der mit einer Plastikspitze ausgestattet ist. Es wird zu Reinigungszwecken in das Nasenloch injiziert. Bei der Durchführung des Verfahrens besteht keine Gefahr eines kritischen Druckanstiegs. Dies liegt an der hohen Elastizität des Balles.

Um die Verstopfung zu beseitigen und den Austritt von Flüssigkeit aus dem Ohr zu normalisieren, wird jeden Tag eine Manipulation durchgeführt. Die Behandlungsdauer beträgt 4-5 Tage.

Die Ohren durch die Nase blasen bedeutet folgendes:

  • drücke das Nasenloch zum Septum;
  • Platziere die Spitze des Ballons in der zweiten Nasenöffnung;
  • Atme ein und versuche den Ball mit der Nase aufzublasen.
  • Mach das gleiche mit dem zweiten Nasenloch.

Um die Korrektheit des Verfahrens zu gewährleisten, sollten Sie auf das Auftreten eines charakteristischen Klicks im Ohr achten.

Muskeltraining

Viele Leute fragen sich, ob es schmerzhaft ist, es zu blasen. Normalerweise werden unangenehme Empfindungen durch eine Verletzung der Technik der Durchführung der Sitzung verursacht. Dies ist auf eine falsche Kontrolle der Nasen-Rachen-Muskeln zurückzuführen.

Um zu lernen, das Muskelgewebe des Himmels, Nasopharynx, Epiglottis zu kontrollieren, lohnt es sich, solche Übungen zu machen:

  1. Sammle etwas Wasser im Mund. Danach werfen Sie Ihren Kopf zurück und beginnen Sie, Ihre Kehle zu spülen. Flüssigkeit nicht schlucken.
  2. Öffnen Sie den Mund weit, machen Sie eine kleine Ausatmung, so dass die Luft in der Luftröhre bleibt.
  3. Ausatmen in der "geschlossenen Kehle", und dann ein wenig Luft freigeben, Öffnen der Epiglottis. Auf die Korrektheit der Bewegung wird ein zischendes Geräusch hindeuten.

Alle oben genannten Übungen sollten 3-4 mal am Tag durchgeführt werden, bis die vollständige Kontrolle über die Epiglottismuskeln und den weichen Gaumen gegeben ist. Dadurch wird es möglich sein, die Effizienz des Ausblasens der Gehörgänge um mindestens% zu erhöhen.

Die Ohren können zu Hause geblasen werden. Dank dieses Verfahrens wird es möglich sein, den Betrieb der Gehörgänge wiederherzustellen und gefährliche Komplikationen zu vermeiden.

Um negative Auswirkungen auf die Gesundheit zu vermeiden, ist es sehr wichtig, die Technik der Durchführung von Manipulationen zu überwachen.

Diese Materialien werden Sie interessieren:

Fügen Sie einen Kommentar hinzu Antwort abbrechen

Alle Informationen auf dieser Website dienen lediglich der Orientierung und dienen nicht als Handlungsanleitung. Bevor Sie irgendwelche Medikamente einnehmen, konsultieren Sie immer Ihren Arzt. Die Verwaltung der Website ist nicht verantwortlich für die Verwendung der Empfehlungen aus den Artikeln in der Praxis.

Blasen des Ohres bei Otitis und anderen Krankheiten

Gefühl von Zaloschennosti und Druck in den Ohren - es ist ziemlich unangenehme Empfindungen, die zu Unbehagen führen. Sehr oft können diese Manifestationen den Beginn einer ernsthaften Krankheit bedeuten. Um unangenehme Symptome zu beseitigen und als vorbeugende Maßnahme, greifen Sie auf ein spezielles Verfahren zurück. Wie du deine Ohren zu Hause bläst, werden wir dir in diesem Artikel erzählen.

Wann ist das Verfahren erforderlich?

Das Blasen wird durchgeführt, wenn die Durchgängigkeit der Eustachischen Röhre verletzt wird - das ist ein kleiner Tubulus, der den Nasopharynx und das Mittelohr verbindet. Das Ziel der Manipulation ist es, das Gefühl von Verstopfung in den Ohren zu beseitigen und das Reißen des Trommelfells zu verhindern.

Beschwerden im Ohr können folgende Ursachen haben:

  • Infektion.
  • Otitis (katarrhalisch oder diffus).
  • Allergische Manifestationen.
  • Das Vorhandensein von Ohrstöpseln im Gehörgang, bestehend aus Schwefel.
  • Differenzdruck (beim Aufstieg auf eine Höhe, beim Eintauchen unter Wasser, in die Tiefe, beim Fliegen in der Luft).
  • Entzündeter Schleim der HNO-Organe.
  • Erkrankungen des Mittelohrs.
  • Vorhandensein von Barotrauma.
  • Ubotimanit (Eustachyte).

Als Folge verengt sich das Lumen im Gehörgang, es entsteht Unterdruck und es sammelt sich Flüssigkeit im Innenohr an. Dies äußert sich in Symptomen wie: Schmerzen, Völlegefühl, Verstopfung, der Patient kann Quietschen, Klingeln und Klicken, Schwindel und Koordinationsstörungen wahrnehmen.

Das Blasen der Ohren wird verwendet, um die Funktion der Eustachischen Röhre sowohl zu Hause als auch in der Klinik zu normalisieren.

Wenn Sie eine ernsthafte Erkrankung haben, sollte das Verfahren nur nach Rücksprache mit dem HNO-Arzt durchgeführt werden.

Blasen in Otitis

Wie die Ohren mit Otitis zu reinigen, was sind die Merkmale des Verfahrens bei dieser Krankheit? Diese Krankheit wird von vielen Experten als sehr ernst angesehen. Das Ignorieren der Symptome kann zu unangenehmen Folgen und Komplikationen führen, aber zum Glück wird die Krankheit gut behandelt, wenn Sie rechtzeitig zum Arzt gehen.

In der Regel umfasst Otitis-Therapie die Verwendung von Medikamenten, Tropfen für die Ohren und Nase, Lösungen und Salben. Wenn die Form der Krankheit begonnen hat, greifen sie zu einer Operation: Sie stellen die Organe des Mittelohrs wieder her, beseitigen Adhäsionen, durchbohren und scheren das Trommelfell. In Kombination mit den Therapiemethoden empfehlen Ärzte oft, die Ohren mit Otitis zu reinigen.

Es ist bekannt, dass der Entzündungsprozess im Ohr solche Symptome provoziert:

  • Schießender Schmerz.
  • Temperaturanstieg.
  • Eitrige Entladung (nach 1-3 Tagen).
  • Hörbehinderung.

Wenn die Otitis empfohlen wird, das Ohr bei Hörproblemen zu reinigen, wenn für eine Person die Geräusche ruhig, gedämpft werden. In diesem Fall wird das Verfahren effektiv sein, obwohl viele es nicht sehr angenehm nennen.

Die Ohren blasen - eine ernsthafte Manipulation, es muss mit Verantwortung und sicher sein, einen HNO-Arzt zu konsultieren. Die Nichtbeachtung der Empfehlungen eines Spezialisten und die Verletzung der Verhaltensregeln kann zu einer Reihe von Komplikationen führen: Blutung, Trauma des Trommelfells, Krampfanfälle, Ansammlung von Sauerstoff im Unterhautgewebe.

Wenn Sie eine Rhinitis oder Halsschmerzen haben, können Sie Ihre Ohren nicht durchblasen, da der Luftstrom Mikroben verursachen und einen eitrigen Prozess auslösen kann.

Dirigieren zu Hause

Führen Sie das Verfahren ist nur erlaubt, wenn der Arzt Mittelohrentzündung diagnostiziert. Viele Menschen sind an der Frage interessiert, aber wie kann man das Ohr reinigen, ohne in die Klinik zu gehen? Es gibt mehrere effektive Möglichkeiten.

  1. Die Valsalva-Methode. Eine der einfachsten und beliebtesten Möglichkeiten zur Durchführung des Verfahrens. Sie müssen tief durchatmen, die Nasenlöcher mit den Fingern schließen, so dass keine Luftwege entstehen, und versuchen, sie mit der Nase zu lösen. Die Ausatmung sollte bis zu 2 Sekunden dauern. Bei der Methode wird der Druck in den Gehörgängen erhöht, der nicht sehr stark sein sollte, um das Hörorgan nicht zu verletzen. Vorläufig sollten Sie Empfindungen wie beim Aufblasen eines Luftballons erleben. Zu den Risiken der Methode gehören: Schäden am Innenohr, wenn Sie mit der Kraft der Ausatmung und Infektion aus Nase und Rachen übertreiben.
  2. Die Toinbri-Methode. Bei dieser Methode wird beim Schlucken Luft gepumpt. Wenn der Speichel durch den Rachen fließt, erweitert sich die Öffnung im Gehörgang, was zu einer Normalisierung des Drucks auf die Membran führt. Wie pusten sie auf diese sicherere Weise ihre Ohren? Vor allem ist es notwendig, die Nasenlöcher mit den Fingern zu halten, ein wenig Wasser in den Mund zu ziehen und es zu schlucken. Das Verfahren wird wiederholt, bis das Klicken auftritt, es signalisiert, dass der Innen- und Außendruck abgeflacht ist. Diese Methode wird oft für Kinder unter 5 Jahren verwendet.
  3. Otovents Methode. Um auf diese Weise Ihre Ohren zu blasen, benötigen Sie einen speziellen Ballon "otovent" mit einer Tube, man nennt ihn auch einen Ballon. Ein Nasenloch wird mit einem Finger geschlossen, und die Düse des Instruments wird in die zweite eingeführt. Danach musst du tief durchatmen, den Mund schließen und die gesamte Luft durch den Nasengang in den Ball ausatmen. So bläst sich der Ballon faustgroß auf - das ist ideal. Dann wiederhole alle Schritte vom zweiten Nasenloch. Sie müssen den Vorgang durchführen, bevor der Klick erscheint, wenn Sie ihn in Ihren Ohren hören, dann haben Sie die Manipulation korrekt durchgeführt.

Jeder dieser Wege zu Hause, ist das Ohr ziemlich leicht ausgeblasen und eignet sich für Erwachsene und Kinder.

Leitung in der Klinik

Wenn Sie keine Risiken eingehen und das Verfahren selbst durchführen möchten oder Zweifel haben, können Sie Ihren Arzt kontaktieren. Wie wird das Anblasen der Ohren in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt?

Die Methode für den Politzer soll nur von einem Spezialisten durchgeführt werden. Zu Hause, nicht zu empfehlen, weil der Patient oft nicht viel Wissen über die Struktur der Ohren hat. Und nicht die Tatsache, dass er die Prozedur richtig durchführt, weil eine falsche Bewegung zu negativen gesundheitlichen Folgen führen kann.

Der Unterschied zwischen dieser Methode und den vorherigen besteht darin, dass die unter Druck stehende Luft durch die Nase kommt. Zunächst werden die Bewegungen des Riechorgans aus dem Schleim gelöst, es werden vasokonstriktive Mittel verabreicht, so dass kein Ödem auftritt.

Für die Reinigung selbst wird das Polytzer Gerät verwendet, es ist eine Gummiball, an die verschiedene Spitzen angebracht sind. Die Düse wird passend aufgenommen und in das Nasenloch eingeführt, indem sie mit dem Finger gedrückt wird, um einen versiegelten Effekt zu erzeugen. Der Patient sollte einen Schluck Wasser nehmen und die vom Arzt angebotenen speziellen Wörter (Dampfer, Kuckuck) sagen, dann drückt der Arzt die "Birne". Der Arzt hört aufmerksam auf die Geräusche mit dem Otoskop, in diesem speziellen Apparat sind zwei Röhren, eine in das Ohr des Arztes, die andere in den Patienten. Wenn der Luftstrom auftrifft, hören beide spezifische Geräusche, die von einem Spezialisten interpretiert werden.

Die Anzahl der Blasten hängt von der Pathologie der Gänge des Patienten ab. Manchmal genug und ein Verfahren, um die Verbesserung zu spüren. Wenn Sie eine Spülung zu Hause durchführen möchten, ist es besser, andere einfachere und sicherere Methoden zu verwenden, sonst können Sie Ihre Hörorgane verletzen.

Kontraindikationen

Das Verfahren unterliegt einer Reihe von Einschränkungen, die berücksichtigt werden müssen:

  1. Der akute Verlauf der Krankheit ist viraler oder bakterieller Natur. In diesem Fall kann sich der Gesundheitszustand weiter verschlechtern.
  2. Entzündliche Prozesse in den oberen Atemwegen und Nasopharynx. Beim Einblasen in das Gehörorgan mit Luft können Bakterien eindringen.
  3. Verletzungen der geistigen und neurologischen Natur. In diesem Fall kann sich der Patient selbst schaden, wenn er das Verfahren selbst durchführt.

Es wird empfohlen, die Ohren zuhause zu blasen, nur so zu behandeln, wie vom Arzt verschrieben, keine Selbstdiagnose durchführen.

Was poltert die Ohren von Politzer, und wie es geht

Die Pathologien der Gehörgänge können viele sein. Die meisten von ihnen führen zu einer Abnahme der auditiven Wahrnehmung, manchmal vollständig. Die auditive Wahrnehmung hängt weitgehend von der Durchgängigkeit der Kanäle in den Tiefen der Ohrorgane ab. Manchmal wird diese Durchgängigkeit durch ein Hindernis gestört, meistens durch Wasser.

In diesem Fall kommt eine medizinische Prozedur zur Hilfe, wie die Ohren von Politzer zu blasen. In dem Artikel werden wir von dieser Manipulation erzählen: Wir werden herausfinden, was es ist, wofür es nützlich ist, die Ohren zu blasen. Wir lernen auch, wie man richtig manipuliert, und ob es möglich ist, es zu Hause zu machen.

Hinweise

Ernennung von Politzer ist bläst HNO-Arzt auf der Grundlage der Untersuchung des Patienten und die Geschichte der letzten Krankheit. Die Technik wird häufig für therapeutische und sogar diagnostische Zwecke verwendet. Wenn Otitis media ist einer der am häufigsten verwendeten Methoden zur Beseitigung von seröser Flüssigkeit aus der Paukenhöhle. In welchen anderen Fällen und mit welchen Pathologien können die Ohren von Politzer geblasen werden.

  • Verminderte auditive Wahrnehmung als Folge von vermittelter Otitis verschiedener Art. Das Spülen wird ernannt, und wenn Sie wollen Exsudat im Innenohr angesammelt entfernen, nachdem Otitis leiden.
  • Bei Verdacht auf Ansammlung von Exsudat (organische Flüssigkeit) in den Gehörgängen. In diesem Fall hilft das Blasen schnell, dieses Hindernis zu beseitigen.
  • Nach dem Nasen-Rachen-Krankheit akuten und chronischen Verlauf hat auch manchmal von Politzer zum Spülen zurückgreifen.
  • Wenn der Verdacht besteht, dass das Trommelfell verformt oder perforiert ist.
  • Als sogenanntes "aerotote", wenn ein Gefühl der Stauung durch plötzliche Druckänderungen (wenn das Flugzeug steht, Tauchen, schnelles Fahren usw.) auftritt.
  • Wenn die Eustachische Röhre ein Hindernis hat, wird das Blow nur einen kurzfristigen Effekt haben. Aber in diesem Fall ist die Anwendung des Verfahrens wird der Luftstrom die Situation in den Gehörorgane des Trommelfells zu normalisieren. Diese Tatsache wirkt sich positiv auf die Arbeit des gesamten Hörgeräts aus.

Polytzer blasen kann auch verschrieben werden, wenn der Patient beschwert über:

  • schlechtes Hören von Geräuschen;
  • Lärm und Rauschen in den Ohren (wahrscheinlich ist es Wasser);
  • Steifheit der Ohren;
  • Kopfschmerzen (aber nur wenn vorherige Symptome vorhanden sind);
  • Schmerz in den Ohren.

Die Notwendigkeit, die Durchgängigkeit der Eustachischen Röhre wiederherzustellen, ist ebenfalls eine der wichtigsten Indikationen für das Verfahren. Manchmal ist die Prozedur zugewiesen und rein für die Diagnose. In der Regel, um zu sehen, wie passiv die Eustachischen Pfeifen sind, und zu beurteilen, ob sie mit der Belüftung und Entwässerung der Gehörgänge umgehen.

Achtung: Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Ohren gelegt wurden und Ihre eigene Stimme von weit weg gehört wird, sollten Sie sofort einen HNO-Arzt aufsuchen. Die Schwere der Krankheit kann durch die Schwere im Kopf und Schmerzen angezeigt werden. Besondere Vorsicht ist bei solchen Symptomen geboten, wenn sie vor dem Hintergrund der jüngsten Erkältungen aufgetreten sind. Dies kann eine Komplikation der Grippe oder Halsschmerzen sein.

Vorbereitung von

Bevor direkt mit dem Spülen begonnen wird, führt der medizinische Arbeiter die Vorbereitung des Patienten auf die bevorstehende Manipulation durch. Was dafür getan wird, lernen wir.

Es ist notwendig, die Nasenhöhle zu reinigen, damit die Luft "auf ihrem Weg" ungehindert passieren kann. Dazu wird der angesammelte Schleim aus den Nasengängen entfernt. Meistens wird der Patient gefragt, wie er seine Nase putzen soll.

Schleimhautnasalen werden mit vasokonstriktiven Lösungen behandelt, um die Möglichkeit einer Schwellung auszuschließen.

Auf Video, das Ohren auf dem Politiker bläst:

Wenn der Patient eine hohe Schmerzschwelle hat, ist die Behandlung der Nasenschleimhaut mit leichten Analgetika für ein angenehmeres Blasen erlaubt.

Ausführung des Verfahrens

Wir werden herausfinden, wie dieses Verfahren unter den Bedingungen einer Arztpraxis durchgeführt wird.

Das Instrument selbst, das manipuliert wird, ist eine Gummibirne mit einem langen hohlen Schlauch (das Gerät des Politzer), auf dem die Spitzen verschiedener Größen befestigt sind. Diese Tipps werden von einem Spezialisten individuell für jeden spezifischen Fall ausgewählt: das Kind hat eine Breite des Nasenlochs, der erwachsene Mann hat eine ganz andere.

Das Verfahren ist wie folgt:

  • Die Spitze der Birne mit der gewählten Größe der Düse wird in das Nasenloch des Patienten eingeführt. Der Arzt klemmt das Nasenloch und fixiert die Schlauchtülle sicher darin. Der Arzt hält die Birne mit der anderen Hand.
  • Der Patient wird gebeten, ein paar Worte zu sagen, mit rhythmischen Silben (zB pa-ro-Hub), und einer der Vokale, in den Rhythmus seiner Aussprache bekommen, drückt der Arzt scharf auf der Birne.
  • Die Luft dringt in das Nasenloch ein, dann in das Ohrrohr und von dort in die Trommelhöhle. Starker und aktiver Luftdruck "zerstreut" Hindernisse, die die normale auditive Wahrnehmung stören: Wasser, Schwefel und so weiter.
  • Der Kopf des Patienten ist geneigt, so dass seröse Flüssigkeit oder Exsudat durch Nase und Mund frei aus der Paukenhöhle fließen kann.

Manchmal reichen nur zwei oder drei Eingriffe aus, um dem Patienten ein verlorenes Gehör zurückzugeben und ihn von unangenehmen Empfindungen zu befreien. Aber in Fällen von schwerer Otitis media ist es notwendig, manchmal für Wochen zu reinigen.

Das Blasen wird durch Kurse gemacht: von fünf bis zehn Sitzungen pro Kurs. Dieses Verfahren wird als integraler Bestandteil der komplexen Behandlung verwendet: zusammen mit dem Strahlen ist es notwendig, Medikamente, physiotherapeutische Verfahren zu nehmen. Wenn das Ausblasen die Ergebnisse nicht gibt, entscheidet der Arzt, diese Manipulationen zu beenden, und die radikaleren Methoden der Behandlung zu ernennen: zum Beispiel, die Katheterisierung.

Für diejenigen, die mehr darüber erfahren möchten, wie lange das Trommelfell nach der Pause heilt, lohnt es sich, auf den Link zu gehen und den Inhalt des Artikels zu lesen.

Aber wie die Behandlung von Tubo-Otitis bei Kindern stattfindet, wird helfen, diese Information zu verstehen.

wie man das Problem heilt, wenn er dem Ohr ins Ohr gelegt hat und welche Mittel am effektivsten sind. Es hilft Ihnen, diesen Artikel zu verstehen: http://prolor.ru/u/lechenie-u/zalozheny-ushi-pri-prostude-chto-delat.html

Aber ob Sie den Bogen in Ihren Ohren für eine Erkältung verwenden und wie es hilft, diesen Artikel zu verstehen.

Kontraindikationen

In welchen Fällen das Anblasen der Ohren am Politzer verboten ist.

Bei akuten infektiösen und entzündlichen Prozessen im Nasenrachenraum, Gehörgang. Jede Infektion der viralen und bakteriellen Natur ist ein Hindernis für das Verfahren.

Im Falle eines Patienten mit psychischen Störungen oder neurologischen Erkrankungen. In diesem Fall ist das Verfahren selbst fraglich. Tatsache ist, dass diese Prozedur bei ungewohnter Anwendung sogar erschrecken kann, so dass das Verhalten einer Person mit einer mentalen Ablenkung unvorhersehbar sein kann. Um das Risiko eines Angriffs von Wut, Aggression und ähnlichen Manifestationen auszuschließen, wird die Reinigung durch einen solchen Patienten überhaupt nicht durchgeführt.

Schnupfen ist eine Kontraindikation für die Reinigung. Ein starker Luftstrom kann Schleim von Mikroben in innere Gehörgänge treiben, was zu ernsthaften Komplikationen führen kann, möglicherweise zu einer eitrigen Otitis.

Komplikationen

Wenn das Verfahren bei Nichteinhaltung der Sicherheitsregeln, ungenau, unvorsichtig oder allgemein zu Hause durchgeführt wurde, sind folgende Komplikationen möglich:

  • Die Ruptur (Perforation) des Trommelfells. Und wenn es nicht zu einer Pause kam, dann ist eine Verformung möglich.
  • Manchmal führt eine schlecht durchgeführte Reinigung zu einer eitrigen Otitis.
  • Nasenbluten. Normalerweise passiert dies, wenn die Blutgefäße schwach sind oder der Gesundheitsarbeiter die Stärke und Schärfe des Drucks nicht berechnet hat.
  • Wenn der Patient mit Epilepsie oder Parkinson-Krankheit diagnostiziert wird, die dramatische und zum ersten Mal - und das Unerwartete, drückte der Arzt die Birne Anfälle verursachen können, Krämpfe und sogar zum Verlust des Bewusstseins.
  • Solch eine ernste Krankheit, wie das Emphysem der Faser, kann auch das Ergebnis von Blasen sein. Ein Emphysem bedeutet, dass die Luft unter die Haut gelangt ist, wodurch das Gewebe am stärksten geschwollen ist.
  • Falsch durchgeführte unabhängige Reinigung kann sogar zu einer so schrecklichen Krankheit wie Meningitis führen. Es ist auch möglich, Sepsis - nicht minder schwere Probleme.

Darüber hinaus klagen Patienten häufig über Tinnitus und Schwindelgefühl während des Eingriffs. Aber diese Phänomene gehen fast unmittelbar nach dem Ende des Blasens über.

Wie man zu Hause die Ohren bläst

Bei Verwendung der Methode "nach Politzer" zu Hause ist es äußerst unerwünscht zu verwenden, da dies zu Traumata der Hörorgane führt. Aber zu Hause können Sie andere Methoden zum Blasen verwenden: einfacher und sparsamer. Was, wir werden überlegen.

Valsalva-Methode

Um dieses Verfahren durchzuführen, müssen Sie einen tiefen Atemzug nehmen, Ihre Nasenlöcher bedecken und versuchen, durch Ihre Nase auszuatmen, indem Sie sich mühsam durch die Luft schieben.

Und da die Nasenlöcher bedeckt sind, geht der Luftstrom in den Gehörgang und bläst ihn.

Nicht abrupt und stark ausatmen, um die empfindlichen Hörorgane nicht zu verletzen.

Toynbees Methode

Um das Verfahren durchzuführen, müssen Sie Ihre Nasenlöcher mit den Fingern schließen, einen Schluck Wasser in den Mund nehmen und es schlucken. Also so lange wiederholen, bis das Gefühl der Verstopfung verschwindet.

Otovents Methode

Vereinfachte Methode "für Politzer". Um dieses Blasen durchzuführen, müssen Sie die Ausrüstung "Otovent" kaufen, die eine Gummihohlkugel mit einer Düse ist.

Die Düse wird in ein Nasenloch gesteckt, die zweite wird mit einem Finger geklemmt: Man muss versuchen, den Gummiball mit der Nase aufzublasen. Beide Nasenlöcher sollten abwechselnd beteiligt sein. Manchmal genügen schon ein paar Nasenausdünstungen, um die Steifheit der Ohren zu beseitigen.

Diese Methoden sind viel sicherer als "auf Politzer" und dürfen daher zu Hause verwendet werden. Und die Art von Blasen, die in dem Artikel diskutiert wird, sollte der Ausführung durch kompetente medizinische Arbeiter überlassen werden.

Aber was sind die Hauptgründe, dass schwindelig und Ohren legt, wird dazu beitragen, diese Informationen zu verstehen.

Wie Inhalation mit Laryngitis durchgeführt wird und welches Medikament am effektivsten dafür ist, wird in diesem Artikel ausführlich beschrieben.

Aber ob es möglich ist, eine Kompresse von Quark mit Angina zu machen und wie effektiv es ist, wird helfen, diese Information zu verstehen.

Vielleicht ist es auch interessant zu wissen, warum das Ohr bei einer Erkältung gestopft wurde.

Empfehlungen

Wir raten Ihnen, keine Angst vor dem Blasen zu haben. Das erste Mal eine scharfe Passage von Luft durch den Nasopharynx und Hörstöße kann nicht ganz die üblichen Empfindungen verursachen, sogar - unangenehm. Aber dann, nachdem man sich daran gewöhnt hat, wird das Verfahren bereits ohne Probleme übertragen. Darüber hinaus wird die Schleimhaut mit einer Narkoselösung behandelt, so dass das Verfahren keine Schmerzen verursacht. Kinder mögen dieses Verfahren sogar. Wenn das Kind natürlich schon erwachsen ist und nicht nur ein Kind.

Es wird nicht empfohlen, das Verfahren alleine zu Hause durchzuführen. Für seine korrekte Durchführung ist eine gewisse Fähigkeit erforderlich und eine Kenntnis der Struktur der Hörorgane und des Nasopharynx.

Wichtige und andere Nuancen, die eine normale Person am häufigsten nicht kennt. Das Ergebnis unfähiger Ausblasversuche kann sogar eine Ruptur des Trommelfells sein, wenn nicht die Kraft, die Birne zu drücken, berechnet wird. Es ist auch möglich, die Infektion in die Gehörgänge zu bringen.

Wir untersuchten die Besonderheiten des Blasens der Ohren von Politzer. Wie Sie sehen können, hat das Verfahren unzweifelhafte Vorteile, und seine Analoga sind auch zu Hause durchführbar. Bevor Sie sich jedoch für das Blasen entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie dem Arzt zeigen, dass keine Kontraindikationen für das Verfahren bestehen und dass die genaue Ursache des Hörverlustes festgestellt wurde.

Die Ohren zu Hause blasen

Das Ausblasen der Gehörgänge ist eine wirksame Methode, um den äußeren und inneren Druck auf das Trommelfell auszugleichen. Physiotherapeutische Manipulationen können lokale Manifestationen solcher Ohrenkrankheiten wie Tubotimanitis (Eustachitis), katarrhalische und diffuse Otitis beseitigen. Der Hauptzweck des Verfahrens besteht darin, das Gefühl der Steifheit der Ohren zu beseitigen und das Reißen des Trommelfells zu verhindern.

Um den Druck im Ohr zu normalisieren, muss die Durchgängigkeit der Eustachischen Röhre wiederhergestellt werden. Sie ist es, die die Lüftungsfunktion übernimmt und die Ohrhöhle mit dem Nasopharynx verbindet. Auf der Höhe der Oropharynx-Rückwand endet der Gehörgang mit einem Einwegventil, das als Röhrenrolle bezeichnet wird. Es öffnet sich nur beim Gähnen und Schlucken, was die Umleitung von Luftmassen ins Trommelfell und damit die Ausrichtung von äußerem und innerem Druck auf den Gehörgang erleichtert.

Ziel löschen

Indem Sie das Ohr zu Hause blasen, können Sie das Gefühl von Verstopfung und Flüssigkeitsübertragung in der Mittelohrhöhle beseitigen. Die Gründe für das Auftreten von unangenehmen Empfindungen sind meistens:

  • Mittelohrentzündung;
  • Barotrauma;
  • allergische Reaktionen;
  • Okklusion des Gehörgangs mit einem Schwefelpfropfen;
  • entzündliche Prozesse in schleimigen HNO-Organen;
  • plötzlicher Druckwechsel beim Eintauchen unter Wasser, Start in Flugzeugen.

Dadurch verengt sich das Lumen im Gehörgang, das das Ohr mit dem Nasopharynx verbindet, stark. Dies führt zu einer Verletzung der Lüftungsfunktion der Eustachischen Röhre und dem Auftreten eines Unterdrucks im Gehörgang. Im Inneren des Hörorgans wird Sauerstoff kontinuierlich von den Geweben der Schleimhäute absorbiert. Aus diesem Grund erzeugt es einen niedrigen Druck, der dazu führt, dass sich der Gehörgang in die Mittelohrhöhle zurückzieht.

Druckabfall und Okklusion des Gehörgangs führen zur Ansammlung von serösen Ergüssen im Ohr, was einer der Hauptgründe für das Gefühl der Transfusion von Flüssigkeit im Hörorgan ist.

Korrekt durchgeführte Sprengung der Gehörgänge zu Hause führt zu einer Erhöhung der Clearance in ihnen und Wiederherstellung der Entwässerung und Belüftung Funktionen.

Hinweise zur Verwendung des Verfahrens

Bevor Sie ein physiotherapeutisches Verfahren anwenden, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Falsche Manipulation kann zu schwerem Barotrauma bis zum Trommelfellruptur führen. Darüber hinaus ist es nicht empfehlenswert, mit einer Myringitis, dh E. Entzündung des Trommelfells. Ein plötzlicher Druckwechsel kann zu Schmerzen und Entzündungen im Innenohr führen.

  • Gefühl der Fülle in den Ohren;
  • schwerer Hörverlust;
  • Steifheit der Ohren;
  • konstantes Klicken in den Kopf;
  • Verstöße in der Koordination von Bewegungen.

Bei schweren Erkrankungen des Ohrs erfolgt das Blasen ambulant mit Hilfe eines speziellen Katheters oder eines Polytzers.

Die obigen Zeichen in 90% der Fälle zeigen die Ansammlung von Flüssigkeit im Gehörgang und dementsprechend Okklusion des Gehörgangs. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Effektivität der Manipulationen von der Häufigkeit und Korrektheit der Spezialübungen abhängt.

Abblasemethoden

Wie bläst du zuhause deine Ohren? Es gibt mindestens 10 Methoden zur Selbstreinigung von Hörröhren. Die meisten von ihnen wurden entwickelt, um Barotrauma bei professionellen Tauchern, Tauchern, Piloten usw. zu verhindern. Viele von ihnen können als zusätzliche physiotherapeutische Behandlung von Ohrenerkrankungen und Otitis-Effekten eingesetzt werden.

Wichtig! Kategorical wird nicht empfohlen, in Gegenwart von infektiösen Prozessen im Nasopharynx zu reinigen. Dies kann dazu führen, dass Krankheitserreger in die Mittelohrhöhle gelangen, was mit der Entwicklung einer eitrigen Mittelohrentzündung verbunden ist.

Um die Mundhöhle zu öffnen und den normalen Druck im Ohr wiederherzustellen, kann Folgendes verwendet werden:

  • Manöver Valsalva - Ausatmen der Luft mit einer geschlossenen Nase und Mund;
  • Die Technik von Lowry - Schlucken mit blockierten Nasenlöchern und geschlossenem Mund;
  • Frenzels Manöver ist die Verwendung der Zunge als Lufterreger in der Nasenhöhle und im Mund;
  • Die Technik von Oteventa - Ausblasen der Gehörgänge mit Hilfe eines Luftballons, gepumpt von einer speziellen Birne;
  • Edmonds Manöver - Ausatmung mit paralleler Streckung des Unterkiefers bei blockierter Nase und Mund;
  • Die Toynbri-Technik ist eine Imitation von Schluckwasser mit verstopften Nasenlöchern.

Die meisten der oben genannten Techniken erfordern keine speziellen Werkzeuge. Um jedoch die gewünschten therapeutischen Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, physiotherapeutische Manipulationen korrekt durchzuführen. Die folgenden sind die einfachsten, aber effektivsten Wege, um die normale Durchgängigkeit der Gehörgänge wiederherzustellen.

Valsalva-Methode

Die Valsalva-Methode ist eine der einfachsten Methoden zum Ausblasen der Gehörgänge, mit denen lokale Manifestationen von Tubotimanitis und katarrhalischer Otitis gestoppt werden. Um die Technik zu implementieren, müssen Sie einen tiefen Atemzug nehmen und durch Drücken der Nasenlöcher zur Nasenscheidewand durch die Nase ausatmen.

Wichtig! Nehmen Sie während des Verfahrens keine scharfen Ausatmungen, da dies das Innenohr beschädigen kann.

Die Leistung der Valsalva-Technik fördert die Injektion von Luft in den Nasopharynx, so dass sie in den Gehörgang eindringt. Dies erhöht die Clearance in der Eustachischen Röhre und den Abfluss von Flüssigkeit aus dem Mittelohr. Es sollte jedoch beachtet werden, dass das Blasen der Ohren zu Hause folgende Komplikationen verursachen kann:

  • Beschädigung des Ohrlabyrinths mit einer scharfen und starken Ausatmung;
  • Infektion des Mittelohrs, wenn Krankheitserreger in den Nasopharynx gelangen;
  • Ruptur der Ohrmembran bei hohem Innendruck.

Vor einer physiotherapeutischen Behandlung ist es ratsam, die Nasengänge vom Schleim zu reinigen. Um das Eindringen der pathogenen Flora in den Gehörgang zu verhindern, spülen Sie die Nase mit Kochsalzlösung.

Toynbri Technik

Die Technik basiert auf der Injektion von Luft in die Eustachische Röhre, nicht mit forcierter Exspiration, sondern mit Schlucken. Zum Zeitpunkt der Einnahme von Speichel erweitert sich die Mündung des Gehörgangs. Beim Anschwellen der Nasen-Rachen-Schleimhaut in der Mundhöhle steigt der Luftdruck an, der in die Paukenhöhle eindringt und dadurch einen normalen Druck auf den Gehörgang wiederherstellt.

Wie macht man selbstgeblasene Ohren? Um Steifheit und Schwere im Kopf zu beseitigen, ist folgendes notwendig:

  1. drücke die Nasenlöcher auf die Nasenscheidewand;
  2. wähle eine kleine Menge Wasser in deinen Mund;
  3. Schluck das Wasser.

Der Vorgang muss wiederholt werden, bis ein Klick in den Ohren erscheint, der den Ausgleich von Innen- und Außendruck signalisiert. Diese Methode, die Ohrschläuche zu blasen, ist eine der sichersten Methoden, um die Symptome der Otitis bei Kindern ab 5 Jahren zu beseitigen.

Otovents Methode

Die Methode von Otovent ist eine Analogie zu der Methode, die Ohrschläuche auf Politzer auszublasen. Um das Verfahren durchzuführen, müssen Sie in der Apotheke einen sogenannten "Otovent" Ballon kaufen. Ein einfaches Gerät ist ein Ballon mit einer Plastikspitze, die in das Nasenloch eingeführt wird, um die Eustachische Röhre zu blasen. Während des Eingriffs ist das Risiko eines kritischen Druckanstiegs im Ohr aufgrund der hohen Elastizität des verwendeten Balls praktisch ausgeschlossen.

Um Stagnation zu eliminieren und das Ausströmen von Flüssigkeit aus dem Ohr zu normalisieren, sind physiotherapeutische Manipulationen wünschenswert, die täglich für 4-5 Tage durchgeführt werden. Wie bläst du dein Ohr zu Hause?

  • drücke ein Nasenloch auf die Nasenscheidewand;
  • Legen Sie die Spitze des Ballons "Otoventa" in das zweite Nasenloch;
  • atme tief durch und versuche, deine Nase mit einem Ball zu pusten.
  • ähnliche Manipulationen mit dem zweiten Nasenloch.

Der Erfolg der Technik wird durch einen charakteristischen Klick im Ohr signalisiert.

Muskeltraining

Die meisten Menschen führen Selbstblähungen falsch aus, was auf eine unbeherrschte Kontrolle der Nasen-Rachen-Muskeln zurückzuführen ist. Um die Muskeln des Gaumens, des Nasopharynx und der Epiglottis zu kontrollieren, sollten mehrere einfache Übungen durchgeführt werden. Zu den effektivsten von ihnen gehören:

  • Epiglottis kontrollieren: eine kleine Menge Wasser in den Mund ziehen und den Kopf zurückwerfen, den Hals spülen und versuchen, kein Wasser zu schlucken;
  • Stoppen der Luft beim Ausatmen: Öffnen Sie den Mund weit, machen Sie ein flaches Ausatmen, damit die Luft nicht aus der Luftröhre austritt, d. h. versuche in den "geschlossenen Hals" zu atmen;
  • gutturale Laute: Machen Sie einen Ausgang in der "geschlossenen Kehle", dann geben Sie eine kleine Menge Luft frei und öffnen Sie die Epiglottis (die Richtigkeit der Übung wird von einem zischenden Geräusch getragen).

Die obigen Übungen sollten vorzugsweise 3-4 mal täglich durchgeführt werden, bis der Patient die volle Kontrolle über die Muskeln des weichen Gaumens und der Epiglottis hat. Die Fähigkeit, die Muskeln des Nasopharynx zu kontrollieren, erhöht die Effizienz der Durchführung von Verfahren zum Ausblasen der Gehörgänge um mindestens 30 bis 40%.

Autor: Guseinova Irada

Kommentare und Feedback

Wie man Ohren für Otitis richtig eingräbt

Behandlung von Otitis media des äußeren Ohres

Sie werden auch interessiert sein an

Prozeduren und Operationen

Aktuelle Preise und Produkte

Die Droge wird nach einer alten Volksrezeptur hergestellt. Finde heraus, wie er auf das Wappen der Stadt Shenkursk gekommen ist.

Berühmte Tropfen zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Stärkung der Immunität.

Klostertee aus HNO-Erkrankungen

Zur Vorbeugung und Unterstützung bei der Behandlung von Erkrankungen des Rachens und der Nase nach dem Rezept von Shiarchimandrit George (Savva).

Jegliche Nutzung der Materialien der Website ist nur mit Zustimmung des Redaktionsportals und der Installation eines aktiven Links zur Quelle erlaubt.

Die auf der Website veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und erfordern in keinem Fall eine unabhängige Diagnose und Behandlung. Um fundierte Entscheidungen über die Behandlung und Einnahme von Medikamenten treffen zu können, ist es notwendig, einen qualifizierten Arzt zu konsultieren. Informationen auf der Website wurden von offenen Quellen erhalten. Für seine Zuverlässigkeit trägt die Redaktion des Portals keine Verantwortung.

Höhere medizinische Ausbildung, Anästhesist.

Crimean Medical Forum: Otovent mit eigenen Händen - Crimean Medical Forum

Otovent mit ihren eigenen Händen otovent - Gerät zur Behandlung von exsudativer Otitis media

# 1 Administrator

  • Schöpfer
  • Gruppe: Administratoren
  • Beiträge:
  • Anmeldedatum: 14. Februar 10
  • Stadt Simferopol
  • Land:

Gesendet am 11. Januar: 10

1. Canyule aus dem "Aspirator Kind" Elephant ".

2. Luftball (vorzugsweise aus weichem Gummi und gut aufgeblasen).

3. Dicke Schnur oder Seil.

Angehängte Bilder

# 2 Shustik

  • Fortgeschrittener Benutzer
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 0
  • Anmeldungsdatum: März 2010
  • Stadt Simferopol

Gepostet am 08. Februar: 51

# 3 Plüschka

  • Zahnarzt
  • Gruppen: Ärzte VIP
  • Beiträge: 0
  • Verbunden: 10. Februar
  • Stadt Simferopol

Gepostet am 08. Februar: 41

# 4 Admin

  • Schöpfer
  • Gruppe: Administratoren
  • Beiträge:
  • Anmeldedatum: 14. Februar 10
  • Stadt Simferopol
  • Land:

Gepostet am 08. Februar: 46

# 5 Shustik

  • Fortgeschrittener Benutzer
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 0
  • Anmeldungsdatum: März 2010
  • Stadt Simferopol

# 6 Admin

  • Schöpfer
  • Gruppe: Administratoren
  • Beiträge:
  • Anmeldedatum: 14. Februar 10
  • Stadt Simferopol
  • Land:

Gepostet am 14. Februar: 53

# 7 Shustik

  • Fortgeschrittener Benutzer
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 0
  • Anmeldungsdatum: März 2010
  • Stadt Simferopol

Gesendet am 14. Februar: 07

Ich habe verstanden, wir versuchen es sorgfältig, wir haben im Bezirk nach Plastik gesucht, wir haben es nicht gefunden. Aus hygienischen Gründen werden wir das Gummiprodukt wechseln und die Spitze wechseln)))

# 8 SDRAM

  • Benutzer
  • Gruppe: Mitglieder
  • 0 Beiträge
  • Registriert: 11. November
  • Stadt Simferopol

Gepostet am 14. Dezember: 25

Easy-Ball wurde nicht gefunden, nutzte die Idee von Shustik)

Immer noch - ein Thread zum Binden ist nicht sehr praktisch, zumindest habe ich nicht gearbeitet, benutzte eine dünne Gummiband "für Geld"

Die Frage ist - es steht geschrieben, dass die Nase absolut "sauber" sein sollte - wenn Sie es mit Aquamaris waschen und Ihren Rotz blasen, reicht das, um Ihre Nase sauber zu halten? Oder soll otovent verwendet werden, wenn das Kind in Prinitsa keinen Rotz hat? - Aber wir haben immer eine Otitis mit Rotz.

Danke im Voraus für die Antwort

# 9 Admin

  • Schöpfer
  • Gruppe: Administratoren
  • Beiträge:
  • Anmeldedatum: 14. Februar 10
  • Stadt Simferopol
  • Land:

Gepostet am 14. Dezember: 28

sdram (Heute, 12:25) schrieb:

sdram (Heute, 12:25) schrieb:

# 10 Laki2983

  • Benutzer
  • Gruppe: Mitglieder
  • 46 Beiträge
  • Beitrittsdatum: 10. März
  • Stadt Simferopol

Gepostet am Juni 07: 43

Und die Frage ist - heute hat die HNO eine Säuberung durchgeführt, aber vor ein paar freien Tagen ist es notwendig, die Säuberung selbst durchzuführen oder ist es schon besser für den Arzt?

# 11 DIAD

  • Neuling
  • Gruppe: Mitglieder
  • 3 Beiträge
  • Beitrittsdatum: 13. August 12
  • Stadt Simferopol-Jewpatorija

Gepostet am 13. August: 54

# 12 Admin

  • Schöpfer
  • Gruppe: Administratoren
  • Beiträge:
  • Anmeldedatum: 14. Februar 10
  • Stadt Simferopol
  • Land:

Veröffentlicht am 14. August: 28

DIAD (Gestern, 22:54) schrieb:

Teile dieses Thema:

1 Person liest dieses Thema

0 Mitglieder, 1 Gäste, 0 anonyme Benutzer

Nachricht löschen

Die Nachricht wird vollständig gelöscht

Kontraindikationen gelten.

Es ist notwendig, sich mit einem Spezialisten zu beraten

Aussehen

Statistiken der Systemoperation

  • JETZT: 27. März 24

Die Lizenz ist registriert unter: crimea-med.net

© Krim-Medizinforum. Das erneute Drucken von Informationen ist nur möglich, wenn Sie einen aktiven Link zu der Site verwenden