Lüftungssystem mit Umluft

Lüftung mit Umluft ist ein System, bei dem sich ein Teil der aus dem Raum entnommenen Luft mit kalter Außenluft vermischt, diese auf die erforderliche Temperatur aufheizt und diese dann an den Raum abgibt. Darüber hinaus kann dieses System nur angewendet werden, wenn die aus dem Raum kommende Luft keine schädlichen Substanzen und toxischen Verunreinigungen enthält. Die Außenluftmenge in dieser Mischung sollte allen in SNiP festgelegten Hygiene- und Hygienevorschriften entsprechen und nicht unter dem Wert der für diese Art von Räumlichkeiten vorgesehenen Sanitätsnorm liegen.

  • Hinweis: Bei der Umluft handelt es sich nicht um die Vermischung von Luft in einem Raum, einschließlich der Erwärmung (Kühlung) von Heizgeräten (Geräten) oder Ventilatoren. Luftrückführung ist das Mischen von Raumluft mit Außenluft und die Zufuhr dieses Gemisches zu diesem oder anderen Räumen.

Grundlagen der Lüftung mit Rezirkulation

Das allgemeine Schema des Versorgungs- und Lüftungssystems mit Rezirkulation ist wie folgt: Durch den Zufluss in den Raum wird Straßenluft zugeführt, die nach einer Weile in die Abgasanlage gezogen wird. Ein Teil davon wird unwiederbringlich auf die Straße geworfen, und ein Teil kommt in die Mischkammer. Dort wird die Luft mit frischem Zulauf vermischt, gekühlt oder geheizt (hängt von der Art und den Einstellungen des Systems ab), dann gelangt sie bereits in den Lufterhitzer oder die Klimaanlage, aus denen die Lüftungsrohre wieder in den Raum gelangen. Der Hauptzweck des Recyclings ist die Reduzierung der Belastung von Luftbehandlungssystemen (Lufterhitzer, Klimaanlagen usw.).

Um sicherzustellen, dass die Luft im Raum frisch und atmungsaktiv bleibt, müssen bei der Verwendung von Rezirkulation im Lüftungssystem die folgenden Bedingungen eingehalten werden:

  • Die Menge der von außen kommenden sauberen Luft muss mindestens 10% der Kapazität der Luftbehandlungseinheit betragen;
  • Die in den Raum eindringende Luft muss maximal 30% der Schadstoffe aus der maximal zulässigen Konzentration enthalten.

Belüftung mit Rezirkulation und Heizung.

Kalte Außenluft wird mit warmer Luft aus dem Raum gemischt, auf die gewünschte Temperatur erwärmt und dann in den Raum geleitet

  • Fans enthalten
  • Die Außen- und Fortluftventile sind geöffnet
  • die Heizung funktioniert (siehe Abb.1)
  • Einlass- und Auslassventilatoren enthalten
  • Die Ventile der Außen-, Abluft-, Umluft sind geöffnet, jeweils abhängig von der eingestellten Außenluftmenge
  • die Heizung arbeitet (siehe Abb.2)

Belüftung mit Rezirkulation ohne Heizung

In der Übergangszeit, wenn die Außenlufttemperatur ansteigt und die Heizungsanlage in Betrieb ist, wird die Aufgabe des Zuluftsystems nur auf die Frischluftzufuhr reduziert. Gleichzeitig ist es möglich, auf eine zusätzliche Erwärmung der Luft nach der Rezirkulation zu verzichten.

  • Fans enthalten
  • Das Rezirkulationsluftventil öffnet sich proportional zu den Anforderungen an die Zulufttemperatur
  • Das Außenluftventil schließt proportional zu den Zulufttemperaturanforderungen
  • die Heizung funktioniert nicht (siehe Abb.1)
  • Einlass- und Auslassventilatoren enthalten
  • Die Außen-, Abluft- und Umluftventile sind geöffnet - abhängig von den Anforderungen an die Zulufttemperatur
  • die Heizung funktioniert nicht (siehe Abb.2)

Die Verwendung von Luftrückführung in Lüftungsanlagen ist nur in den kalten und Übergangszeiten des Jahres zulässig (für Klimaanlagen zu jeder Zeit des Jahres). In diesem Fall muss der Raum mit einer Außenluft versorgt werden, die mindestens so hoch ist wie oben.

Luftrückführung ist nicht erlaubt:

  • von Räumen in der Luft, von denen es pathogene Bakterien und Pilze in Konzentrationen gibt, die die vom Staatlichen Staatlichen Epidemiologischen Dienst Russlands festgelegten Konzentrationen überschreiten oder unangenehme Gerüche ausstrahlen
  • von Räumen, in denen der maximale Verbrauch von Außenwasser durch die Masse der freigesetzten Gefahrstoffe der 1. und 2. Gefahrenklasse bestimmt wird
  • von Räumen, in denen sich schädliche Substanzen befinden, die durch Kontakt mit beheizten Flächen von Lufterhitzern sublimiert werden, wenn vor dem Heizgerät keine Luftreinigung vorgesehen ist
  • aus Räumen der Kategorien A und B (mit Ausnahme von Luft- und Luftheizvorhängen an den äußeren Toren und Türen)
  • von 5 m langen Zonen um die Ausrüstung in den Räumlichkeiten der Kategorien B1-B4, D und E befindet, kann ein explosives Gemisch aus brennbarem mit Luft Gase, Dämpfe, Aerosole bilden, wenn in diesen Zonen
  • aus Laborräumen zu Forschungs- und Produktionszwecken, in denen mit gesundheitsschädlichen oder brennbaren Gasen, Dämpfen und Aerosolen gearbeitet werden kann
  • aus Systemen der lokalen Erschöpfung von Schadstoffen und explosiven Gemischen mit Luft
  • aus den Vorraumschlössern

Das Grundschema der Zu- und Abluft mit Umluft

Meistens wird für die Organisation der Zu- und Abluftventilation mit Rezirkulation ein Kreislauf verwendet, der auf der Verwendung eines Bündels aus Gebläsekonvektor und Kühler beruht. Der Gebläsekonvektor ersetzt das Innengerät der Klimaanlage, indem er mit einer aktiven Batterie arbeitet. Dies ist eine vorgefertigte Einheit, in der eine Entwässerung für die Organisation des Abflusses von Kondensat, das in der Sommerzeit gebildet wird, ein Gebläse, ein Wärmetauscher und ein Luftfilter ist. Der Kühler ist ein Wassererhitzer, der je nach Jahreszeit das Wasser erwärmt oder kühlt und dann seine Temperatur an die Zuluft überträgt.

Die Kühlmitteltemperatur im Kühler wird über das Bedienfeld gesteuert. Dieses System ermöglicht eine vollständige oder teilweise Luftheizung im Winter und eine Klimaanlage im Sommer. Das Volumen des Raumes spielt keine Rolle, da es Systeme speziell für Supermärkte und andere große Gebäude gibt. Der Vorteil dieses Systems ist die Möglichkeit der Belüftung in einer einzigen Klimamode einer großen Anzahl von Räumen im selben Gebäude. Die Anordnung der Absaug- und Abluftpunkte des Gebläsekonvektors erfolgt mit Hilfe von Standard-Lüftungskanälen.

Bezüglich der Rückführung wird dies mittels ferngesteuerter Klappen oder Gitter durchgeführt, die vom Bedienfeld aus gesteuert werden. Die Temperatur der einströmenden Luft hängt von der Jahreszeit ab, während die Temperatur der Zuluft zum Raum angenehm sein sollte. Der erforderliche Wert wird auf dem Bedienfeld festgelegt. Der Kühler heizt oder kühlt die Außenluft auf einen vorbestimmten Wert, er tritt in den Wärmetauscher ein und vermischt sich mit der aus dem Raum zurückgeführten Luft, wodurch er den Versorgungsdiffusor auf der optimalen Temperatur verlässt.

Die Menge an Luft, die aus dem Gelände entnommen werden muss, wird mit der Straße gemischt, abhängig von den eingestellten Temperaturparametern im Raum. Anhand dieses Kriteriums wird die Einbauposition der Dämpfer bestimmt. Die Dämpfer selbst sind an den Lufteintrittspunkten aus dem Raum sowie an der Straßenluftansaugleitung montiert. Die Klappensteuerung wird vom Bedienfeld aus synchronisiert und bedient. Seine Parameter werden von Spezialisten jeweils individuell angepasst.

Zusätzliche Schemata der Rezirkulationsventilation

  • Umluft mit einem Deckenventilator

Die Rückführung mit einem einzelnen Deckenventilator und Leitungen für verdünnte Luft in einem einzigen Raum ist nicht darauf ausgelegt, das Volumen des externen Lufteinlasses zu liefern oder zu verändern. Solche Systeme ohne einen Gebläsekonvektor und die Verbindung mit einem Zaun mit Außenluft werden in einer Reihe von Arten von Räumlichkeiten (Cafés, Geschäften, Verwaltungsgebäuden) nur verwendet, um die Mobilität von Luft in dem Arbeitsbereich zu erhöhen.

Achtung bitte! Diese Option kann nicht als vollwertiges Recycling bezeichnet werden, weil damit die Luft von einem Teil des Raumes zum anderen gelangt, so dass sie nicht stagniert.

  • Innenluftumwälzung mit Gebläsekonvektor

Die Rückführung dieses Schemas ist durchaus üblich. Im Gebläsekonvektor befindet sich ein Wärmetauscher zum Kühlen oder Heizen der Luft und ein Industrieventilator, der sie bewegt. In der Tat ist dies eine Kanal-Klimaanlage, oder vielmehr sein Analog. Ein solches System wird getrennt von der Haupt- und Abluftventilation installiert und arbeitet wie folgt: In einigen Bereichen des Raums wird Luft durch Leitungen zu einem Wärmetauscher geleitet, wo es erwärmt oder gekühlt wird, wonach ein anderes Netzwerk von Luftleitungen zu anderen Bereichen des Raums gesendet wird.

Die Verwendung dieses Systems kann in kleinen und mittelgroßen Räumen, in denen die Zu- und Abluftventilation beispielsweise nur durch Wandventilatoren in Lüftungsschächten dargestellt wird, als sinnvoll angesehen werden. Hier ist die Implementierung einer vollwertigen kombinierten Rezirkulationsventilation schwierig und unpraktisch, und ein solcher Ansatz ermöglicht die Schaffung eines akzeptablen Mikroklimas zu minimalen Kosten ohne die Notwendigkeit einer vollständigen Überarbeitung aller Ventilationen.

  • Rezirkulation mit einem Fan Coil mit Mischen von Außenluft

Die Basis hier ist das gleiche System mit einem Fan-Coil, wie im vorherigen Fall, mit dem einzigen Unterschied - es hat die Fähigkeit, Luft von der Straße zu nehmen. Der Straßenzaun wird manuell eingestellt oder automatisch durch eine Klappe gesteuert. Sein Einsatz ist vor allem dann gerechtfertigt, wenn bereits im Raum eine effektive Zu- und Abluftventilation installiert ist, die keine Modernisierungswünschen oder Modernisierungsmöglichkeiten bietet.

Ein solches System kann zum Heizen oder Kühlen von Innenraumluft und auch als Hilfsversorgungseinheit verwendet werden.

Luftsystem Rezirkulieren kann den Energieverbrauch zu reduzieren, zum Erwärmen der Luft (manchmal Kühl), t. k. die Wärmekapazität des Erhitzers oder Kühlers verbraucht werden hauptsächlich in der Temperaturänderung von nur der Teil der Luft, die von außen genommen wird.

Nicht überall kann verwendet werden (siehe unten SNiP)

Wenn das System unter kalten klimatischen Bedingungen betrieben wird, ist das Minus des Systems die ungenügend gute Vermischung von Außen- und Umluft.

Arbeitsprinzip

Das Funktionsprinzip des WNS "Warm Wave" -Systems

Das Gas wird der Mischkammer zugeführt, wo es sich mit der Primärluft vermischt, die durch die Öffnungen im Trenngitter und die "heiße" Röhre eintritt. Dann wird das Gemisch durch die Löcher im Düsengitter in den Brennraum geschickt, wo es durch einen elektrischen Funkenzünder gezündet wird. Sekundärluft tritt durch ein System von Öffnungen in die Verbrennungskammer ein. Bei der Verbrennung werden zahlreiche gut stabilisierte Mikrofacien gebildet. Gleichzeitig verbrennt das in die Verbrennung eintretende Gas vollständig (ohne chemische Unterverbrennung). Verbrennungsprodukte werden im Inneren mit der Hauptmasse der Luft gemischt, die durch den Ventilator eingespritzt oder angesaugt wird.

Dank einer zuverlässigen Stabilisierung der Verbrennung kann der Ofen auch bei sehr niedrigen Umgebungstemperaturen stabil arbeiten.

Die Kontrolle des Vorhandenseins der Luftströmung wird von einem Beifahrer mit Abschaltungen an den oberen und unteren Grenzen durchgeführt.

Lufterhitzer sind mit einem Gasanalysator zur kontinuierlichen Messung von Schadstoffkonzentrationen in erhitzter Luft ausgestattet, deren Gehalt weniger als 30% des MPC - Wertes für die Luft des Arbeitsbereiches (Methan CH4 und Kohlenmonoxid CO).

VNS "Warm Wave" erfüllt die Anforderungen von GOST R 51625-2000. Sanitär-epidemiologische Schlussfolgerung №77.99.04.44.Д.005215.07.03 Konformitätsbescheinigung № РОСС БШ. АЮ96.ВО1492 №5591602 Die Erlaubnis des Gosgortechnadzor Russlands № РРС-64-00069.

Die Auswahl der Ausrüstung hängt von der Kategorie der Räumlichkeiten, den Bedingungen für das Platzieren der Ausrüstung, dem Luftaustauschkoeffizienten, den Wärmeverlusten des Gebäudes ab. Die Lebensdauer der Hauptarbeitskammer des Wärmeerzeugers für "Burnout" beträgt mindestens 30 Jahre.

SYSTEM DER BELÜFTUNG UND HEIZUNG DER PARTNER.

Derzeit werden zwei Arten von Lüftungs- und Heizsystemen verwendet:

  1. mit mechanischer Motivation - "Aktiv";
  2. ohne mechanische Motivation - "Passiv".

Passives System wird nicht berücksichtigt. In den Jahren 1960-62 entwickelten die Spezialisten des Poultry Institute in Sergijew Posad Empfehlungen, die ihre Verwendung in Geflügelfarmen auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion wegen ihrer Unfähigkeit, den klimatischen Bedingungen zu entsprechen, ausschlossen.

AKTIVE Lüftungs- und Heizungsanlage.

Zur Erwärmung und Befeuchtung der Zuluft bei negativen Temperaturen wird ein Mischluftvorwärmer VNS "Warm Wave" verwendet.

Für die Organisation von Nebensaison- und Vor-Ort-Heizung, Warmwasserbereitung für Technik und Haushalt wird ein Zweikreis-Heißwasserkessel mit einer Wärmekapazität von ca. 100 kW verwendet.


Abbildung 1 - ein Diagramm der Lüftungs- und Heizungsanlage des Geflügelstalls auf der Basis des Lufterhitzers "WARM WAVE" und eines Wasserkessels für die Notbeheizung.

Technische und wirtschaftliche Machbarkeitsstudie für den Betrieb des WNS "Warm Wave" -Systems.

In Systemen von Lüftungs-und Luftheizung von Räumen mit Luftwechselrate n = 2 oder mehr ist, ein optimale direkte Wärmezufuhrluft durch mit den Produkten der Verbrennung von Erdgas Mischen, weil es von den ausgehenden Verbrennungsprodukten kein Wärmeverlust ist (15 bis 20%), wenn sie den Transport des Wärmeträgers von der Wärmequelle zum Objekt (0 - 40%). Aufwendungen für die Wartung des Kesselhauses mit Heizungsleitungen sind ausgeschlossen.

Aufgrund des direkten Kontakts der Verbrennungsprodukte mit der erwärmten Luft beträgt der KIT des Warmluftheizers "Warm Wave" mehr als 99,6%.

Im Vergleich zum WATER-Heizsystem ist der Wirkungsgrad mindestens 20% höher, weil:

  • bei austretenden Verbrennungsprodukten entstehen keine Wärmeverluste (Kesselwirkungsgrad 85 - 92%);
  • beseitigt die Kosten der Elektrizität, um Wasser zu bewegen;
  • Ausgaben für Wartung und Reparatur von Heizungsleitungen, Heizkesseln, Wärmetauschern;
  • Kosten für Wartung und Reparatur von Wasserreinigungsanlagen;
  • Kosten für Verbrauchsmaterialien für die Wasseraufbereitung;
  • geringe Trägheit und die Möglichkeit, Standby-Heizung außerhalb der Arbeitszeit zu verwenden;

Die realen Wärmeverluste im System der Wasserheizung können den Wert von 60% aufgrund von erreichen:

  • Verschleiß der Wärmeisolierung;
  • Überflutung der Heizungshauptleitung mit Grundwasser;
  • große Länge von Wärmenetzen.

Es besteht keine Gefahr, dass Wasserheizer gefrieren und das Heizsystem auftauen kann.

Im Vergleich zu RECOVERY Lufterhitzern ist der Wirkungsgrad mindestens 12-15% höher, weil:

  • es gibt keine Wärmeverluste mit austretenden Verbrennungsprodukten (der Wirkungsgrad des Rekuperativ-Lufterhitzers beträgt 85 - 92%);
  • Kosten für Wartung und Reparatur des Wärmetauschers (Garantie nicht länger als 3 Jahre);
  • erhöhte Kosten für die Platzierung eines Lufterhitzers in der Werkstatt, da die Abmessungen des Rekuperativs bei gleicher Wärmeleistung um ein Mehrfaches größer sind als bei dem Lufterhitzer.

Vergleichende Analyse der Organisation von Heizungs- und Lüftungssystemen auf der Basis verschiedener gasbetriebener Geräte.

7.8. Der Zweck des Mischens von Kammern und die grundlegenden Anforderungen für sie

Mischkammern werden in Zweikreis-Turbojet-Motoren verwendet. Ein Merkmal jedes Zweikreismotors ist die Trennung des in den Motor eintretenden Luftstroms in zwei Teile.

Ein Teil der Luft, die in die innere Kontur, nach dem Komprimieren im Kompressor, beteiligt sich dann an der Verbrennung von Kraftstoff. Mit der anschließenden Expansion von Verbrennungsprodukten in der Turbine aufgrund einer Verringerung ihrer Gesamtenthalpie wird sichergestellt, dass die für die Rotation des Kompressors erforderliche Arbeit (und Leistung) erhalten wird.

Ein weiterer Teil der Luft nach dem Niederdruckverdichter (Lüfter) kommt rein äußere Kontur.

Das Verhältnis der Luftströmung durch die äußere Schaltung zu der Strömung durch die interne Schaltung wird bezeichnetGrad der Doppelschaltung der Motor

In Motoren mit Mischen von Strömungen (TRDDsm) Flüsse von Gas aus der Turbine und Luft durch den äußeren Kreislauf, sind gemischt Nach einer Turbine in einer speziellen Kammer genannt Mischkammer, und weiter aus dem Motor durch eine gemeinsame Düse ausströmen.

Untersuchungen zeigen, daß bei ausreichend vollständiger Durchmischung der aus den inneren und äußeren Kreisläufen fließenden Strömungen eine gewisse Erhöhung des spezifischen Schubes und damit eine Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Motors gegenüber dem Motor ohne Vermischung der Strömungen erreicht werden kann.

Der Zweck des Mischens von Kammern In TRDDsm soll eine ausreichend vollständige Vermischung der Luftströmung aus dem externen Kreislauf mit der aus der Turbine resultierenden Gasströmung sichergestellt werden.

Jedoch kann diese vorteilhafte Wirkung von Mischströme in TRDDsm nur mit einem geringen Maß an hydraulischen Verluste auftreten Mischverfahren begleitet und für die vollständige Durchmischung fließen, wenn nicht besondere Maßnahmen sind in der Regel erfordert die Mischkammer, deren Länge erheblich übersteigt seinem Durchmesser. Daher Grundvoraussetzungen für Mischkammern sind hohe Vollständigkeit des Mischens mit unbedeutenden Verlusten des Gesamtdrucks und minimalen Gesamtabmessungen.

7.9. Diagramme der Mischkammern und Bild der Strömung in ihnen

Mischkammern zeichnen sich durch eine Vielzahl von Schemata aus. Zwei typische sind in Abb. 7.9 dargestellt.

Am einfachsten ist die Schaltung mit einem zylindrischen Strömungsteiler (Abbildung 7.9,a). In dieser Mischkammer fließt wegen der turbulenten Wechsel zunächst nur auf der zylindrischen Oberfläche mit einem Durchmesser, tritt nahe dem Durchmesser der Abscheider fließt, und nur in einem beträchtlichen Abstand von ihr in dem Mischprozess beteiligten Schichten Gas und Luft, weit davon entfernt. Daher muss eine solche Kammer für eine ausreichend vollständige Vermischung der Strömungen eine ziemlich große Länge aufweisen.

Abb. 7.9. Diagramme der Mischkammern: a) - mit einem zylindrischen Strömungsteiler;b) - mit gewelltem Separator

In der Schaltung in Abb. 7.9, bZur Beschleunigung der Vermischung von Luft und Gas strömt am Eintritt in die Mischkammer eine Vorrichtung ein(Mischer),Beschleunigen des Eindringens von Luftstrahlen in den von Gas besetzten Raum und umgekehrt. Die am weitesten verbreiteten Mischer sind sogenannteBlütentyp, bei dem die Oberfläche des Separators die Einlasskammer fließt in künstlich erhöht, zum Beispiel durch Plissieren, und damit die Luftströmung von der Außenkontur in Richtung der Mischkammer-Achse und der Gasstrom hinter der Turbine abgeschrägt - in Richtung seiner Außenfläche. Solche Systeme bieten eine schnelle Vermischung von Strömen in die Mischkammer relativ kurz ist, obwohl sie etwas höhere hydraulische poterivsledstvie zunehmende Oberflächenkontakt zwischen zwei Mischströme aufweisen.

Betrachten wir nun die Vorgänge in der Mischkammer genauer. Nehmen wir die einfachste zylindrische Mischkammer, deren Schema in Abb. 7.10. Die Querschnitte am Gaseintritt in die Mischkammer aus dem inneren Kreislauf werden mit bezeichnet Ich-ich,Luft aus dem externen Kreislauf - II-II, und der Querschnitt am Ausgang der Mischkammer -cm-cm.

Abb. 7.10 Strömungsmuster in einer zylindrischen Mischkammer

Am Eingang von Strömungen in die Kammer aufgrund der Phänomene der Diffusion und Turbulenz, beginnt die Vermischung der Ströme und Mischschicht.In einigen Grenzabschnitten für diesen Prozessgr-grDie Mischschicht bedeckt den gesamten Querschnitt der Kammer, aber die Strömungsparameter über den Querschnitt sind immer noch uneben. Im Querschnitt wird eine vollständige Durchmischung der Strömungen und Ausrichtung ihrer Parameter erreichtcm-cm.

Man beachte, dass in den Mischkammern von echten Motoren eine vollständige Vermischung der Ströme nicht realisiert wird, da für einen vollständigen Ausgleich der Strömungen es notwendig wäre, eine Mischkammer mit einer Länge zu haben, die ein Vielfaches ihres Durchmessers ist. Bei tatsächlich ausgeführten Konstruktionen überschreitet die Länge der Mischkammern gewöhnlich nicht einen ihrer Durchmesser, weil die Masse und Abmessungen der Motoren reduziert werden müssen.

Hydroelevatoren - Jet-Feuerlöschpumpen

In der Jet-Pumpe oder dem Hydro-Elevator bewegt sich die passive Strömung aufgrund der Energie des Aktiven. Als aktive oder passive Strömung können sowohl Flüssigkeit als auch Gas wirken.

Gasstrahlpumpen, in dem die Abgasenergie des Fahrzeugs verwendet wird, um ein Vakuum in der Pumpenansaugleitung zu erzeugen, wird in dem Vakuumsystem der Feuerlöschpumpe verwendet.

Wasserstrahlpumpen Sie werden verwendet, um Wasser aus offenen Lagerstätten zu ziehen, sowie um Wasser aus den Räumen zu pumpen, nachdem das Feuer gelöscht wurde. Wasserstrahl-Feuerlöschpumpen werden genannt Hydroelevatoren.

Feuerhydraulikbau

Die schematische Darstellung des hydraulischen Aufzugs ist in der Abbildung dargestellt.

Die Feuerhydraulik enthält alle für die Strahlpumpe charakteristischen Elemente:

  1. Düse
  2. Empfangskammer
  3. Die Mischkammer
  4. Diffusor
  5. Aktive Flussverbindung
  6. Passage des passiven Flusses (Sog)

Um zu verhindern, dass große Partikel in den Ejektorraum gelangen, ist im Saugstutzen der Pumpe ein Gitter eingebaut.

Funktionsprinzip des hydraulischen Aufzugs

Der Betrieb der Strahlpumpe basiert auf der Wechselwirkung von Teilchen aktiver und passiver Strömungen. Als Folge dieser Wechselwirkung werden die Strömungen gemischt und ein Teil der Energie der aktiven Strömung wird auf die passive übertragen.

Wasserpumpmodus

Beim Eintritt in die Mischkammer nehmen Partikel des aktiven Stroms die Luftpartikel in der Kammer mit. Infolge der resultierenden Verarmung wird Luft von der Saugdüse in die Kammer gesaugt. Somit wird auch das Vakuum im Saugrohr erzeugt. Diese Entladung kann verwendet werden, um Wasser aus dem Raum zu pumpen.

Wasseraufnahme-Modus

Wie im Pumpmodus im Fence-Modus wird die aktive Strömung Luftpartikel mitnehmen, was zu einem Druck in der Saugdüse unter Atmosphärendruck führt. Die Düse oder die gesamte Pumpe ist in einem Wasseraufnahmebehälter angeordnet, der mit Atmosphärendruck betrieben wird.

Die Partikel des in die Mischkammer eintretenden Einlasswassers werden aufgrund von Reibungskräften Energie aus dem aktiven Fluss erhalten. Der gemischte Strom wird zu dem Diffusor geleitet, wo ein Teil des Geschwindigkeitskopfs in einen statischen Kopf und dann in ein Druckrohr umgewandelt wird. Der gemischte Strom wird normalerweise zuerst zu dem Tank geleitet, von wo er durch eine Zentrifugalfeuerpumpe angesaugt wird.

Hydraulische Zuführung

Die Durchflussrate am Auslass des Hydroelevators ist gleich der Summe der aktiven und passiven Flüsse:

4.4 Luft mischen mit verschiedenen Parametern

Das Mischen von Luft mit verschiedenen Parametern ist in Fig. 2 gezeigt.

Wenn Luft mit zwei verschiedenen Parametern gemischt wird, wird die Linie der Mischung in einer geraden Linie verlaufen und die Punkte mit diesen Parametern verbinden.

Der Punkt der Mischung wird in einem Abstand umgekehrt proportional zu den Massen der Mischteile der Luft liegen.

Beispiel: siehe Abbildung 2.

Die Luft ist gemischt (Punkt 1) mit folgenden Parametern:

mit Luft (Punkt 2) mit folgenden Parametern:

Es ist notwendig, eine Mischung mit der Temperatur zu erhalten

Die Konstruktion des Mischprozesses beginnt mit der Anwendung von Punkte 1 und Punkte 2 mit den gegebenen Parametern.

Der Mischvorgang verläuft in einer geraden Linie Zeilen 1-2.

Auf dieser Linie finden wir den Punkt der Mischung C mit einer voreingestellten Temperatur

Mehr dazu J - d Diagramm wir definieren:

  • Mischluft-Wärmeinhalt
  • Mischluftfeuchtigkeitsgehalt
  • relative Luftfeuchtigkeit der Mischluft

Um die gemischte Luft mit diesen Parametern zu bekommen, muss man nehmen:

  • 37% Luft mit Parametern in Punkt 1;
  • 63% der Luft mit Parametern in Punkt 2.

Es ist von Interesse, einen der besonderen Fälle des Mischens von zwei Luftvolumina mit den folgenden Anfangsdaten zu betrachten:

Ungesättigte feuchte Luft mit Parametern (Punkt 1):

  • die Trockenkugeltemperatur ist t1 = -17 ° C;
  • der Wärmegehalt oder die Enthalpie ist J1 = - 16 kJ / kg.

zu gleichen Teilen mit ungesättigter feuchter Luft gemischt mit Parametern:

  • die Trockenkugeltemperatur ist t2 = 22 ° C;
  • Wärmeinhalt oder Enthalpie ist J2 = 61 kJ / kg.

Bestimmen Sie die Luftparameter an der Stelle der Mischung.

Die Lösung (siehe 2A).

Auf dem J - d Diagramm wir finden den Punkt 1 und zeigen 2 mit den gegebenen Parametern.

Wir verbinden den Punkt 1 und zeigen 2 gerade Linie - Linie der Mischung.

Punkt der Mischung C wird auf dieser Linie liegen und in der gleichen Entfernung von dem Punkt sein 1 und Punkte 2 (da zwei gleiche Volumen gemischt sind) und liegen unter der Linie der relativen Luftfeuchtigkeit φ = 100%.

Daher wird es teilweise Kondensation von Dampf aus der Luft in Form von Nebel und Tau geben, und die Luft wird gesättigt sein.

Punkt der Mischung C gleichzeitig wird es sich auf der Sättigungskurve in einen stabileren Zustand bewegen φ = 100% auf den Punkt C1.

Um die Position eines Punktes zu bestimmen C1 auf der Sättigungskurve (auf der Linie der relativen Luftfeuchtigkeit) φ = 100% Es ist notwendig, einen Punkt zu finden, der die Gleichung erfüllt

Ie. es ist notwendig, das Segment der Kurve zu teilen φ = 100% von dem Punkt 1 auf den Punkt 2 in zwei gleiche Segmente.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass der Punkt grafisch zu bestimmen ist C1 auf einer Kurve φ = 100% Beim Mischen von zwei verschiedenen Luftvolumen ist ziemlich schwierig.

Zu diesem Zweck ist es notwendig, auf die beiden zuvor genannten Gleichungen Bezug zu nehmen:

Alle Größen in diesen zwei Gleichungen sind bekannt und es ist nicht schwer zu bestimmen
numerische Werte JC und dC.

Wissen, dass der Punkt C1 liegt auf der Linie φ = 100%, definiere es auf J - d Diagramm in der Größe JC (Linie überqueren JC = konst mit einer Linie φ = 100%) oder in der Größe dC (Linie überqueren dC = konst c Linie φ = 100%).

Der Fehler in der Übereinstimmung dieser Punkte hängt nur von der Genauigkeit der Konstruktion ab J - d Diagramme.

Wir bestimmen den Wärmegehalt der Mischung nach Gleichung

Mit gleichen Anteilen der Mischteile der Luft, d.h. G1 = G2, Gleichung
werde das Formular annehmen

Wir überprüfen die Genauigkeit der Konstruktion von Prozessen auf J - d Diagramm

Punktparameter mischen C1:

  • Trockenkugeltemperatur tC1 = 6,7 ° C
  • Enthalpie - Enthalpie JC1 = 22kJ / kg;
  • Feuchtigkeitsgehalt - absolute Feuchtigkeit dC1 = 6.08g / kg;
  • relative Luftfeuchtigkeit φ = 100%

In diesem Fall fällt für jedes Kilogramm die Mischung

dC - dC1 = 7,925 - 6,08 = 1,845 g Feuchtigkeit.

Standard-Rahmenprofile für die Luftbehandlung in Lüftungsgeräten und in zentralen Klimaanlagen sind in Abbildung 3 dargestellt.

Handbuch für Erbauer | Klimatisierungssysteme

ZWECK UND PRINZIP DES BETRIEBS DES KLIMAANLAGE SYSTEMS

Klimaanlage (Harte Währung) - eine technische Anlage, die in einem Raum oder in einer separaten Zone mit spezifischen Parametern des Mikroklimas und der sauberen Luft erstellt und gewartet wird. In diesem Fall werden die angegebenen Parameter für alle Perioden des Jahres beibehalten. Klimaanlagen arbeiten normalerweise in einem automatischen Modus, der durch ein spezielles automatisches Steuersystem bereitgestellt wird. In einigen Fällen ist es bei einer Klimatisierung auch erforderlich, eine hohe Reinheit des Zustroms zu gewährleisten, d. H. Eine vollständige Abwesenheit von Staub.

Die Klimaanlage besteht aus einem Klimagerät (Klimaanlage), einem Netzwerk von Luftkanälen, Netzwerkgeräten (Türschließer, Luftverteiler, automatische Steuerungen und Schalldämpfer).

In Abb. 1 zeigt ein Diagramm der Klimaanlage der Düse für die volle Luft Verarbeitung ausgelegt, mit I und II einstellbarer Rückführung. Die Außenluft tritt in die Klimaanlage durch die Lamellenraster 1 und gereinigt von Staub in dem Filter 2 kommend Ventil 3, einen Teil der an die ersten heizende Heizeinrichtung zugeführte Luft 4 in der Warmwasserversorgung installierte im Erhitzer 4 Sonderventile 15, um den Grad der Erwärmung in Lufterhitzern reguliert. Luft kann unter Umgehung der Lufterhitzer passieren, d.h. unbeheizt bleiben. Dann frische vorgewärmte Luft mit einer bestimmten Menge an Rückführungsluft vermischt, die aus dem klimatisierten Raum serviert über das Ventil 5 zurückgeführt wird.

Abbildung 1. Schema der Düsen-Klimaanlage mit einstellbarer I- und II-Umluft: 1 - Lamellengitter; 2 - der Filter; 3 - das Ventil; 4 - Heizungen der ersten Heizung; 5 - Umluftklappen; 6 - Mischkammer; 7 - die zweite Heizung; 8 - Steuerventil im Luftpfad; 9 - Luftkanal; 10 - Luftbehandlungsgerät; 11 - das Steuerventil auf dem Kühlmittelkühlweg; 12 - Bewässerungskammer; 13 - Regler des Bewässerungssystems; 14 - Schwimmervorrichtung; 15 - Spezialventile

Die Mischung aus Außen- und Rezirkulationsluft passiert die Irrigationskammer 12, die zweite Heizungsheizung 7, das Ventil 8, tritt in die Belüftungseinheit 10 ein und strömt durch den Luftkanal 9 in den Raum. Kühlmitteltemperatur in dem Lufterhitzer 7 wird automatisch eingestellt Spezialventil 11. Den Wasserstand in dem Sprühkammer wird Schwimmervorrichtung 14 die Pumpe mit einem Bewässerungssystem Controller 13 speist eine Versorgung mit Kaltwasser zu den Düsen in der erforderlichen Menge gehalten.

In den Räumlichkeiten sollten die meteorologischen Bedingungen während der Klimatisierung innerhalb der Grenzen der optimalen Normen (siehe Tabellen 3.2, 3.4) sichergestellt werden, außer wenn die meteorologischen Bedingungen durch andere normative Dokumente festgelegt sind.

Zulufttemperatur wird von Klimaanlagen geliefert, tn, ° C, sind durch die Formeln bestimmt:

Ökologie-Verzeichnis

Informationen

Mischkammer

Die Mischkammer endet mit einem Auslassstutzen, der eine Schale aus galvanisiertem Stahl mit einer Höhe von 80 mm ist. Abhängig von den spezifischen Anwendungsbedingungen kann die Höhe der Düse mit der Montagepassung aufgrund des Zuschneidens und Biegens der Wände variieren. ]

In der Mischkammer befindet sich entlang der Achse der Vorrichtung ein Kollektor in Form eines perforierten Rohrs mit einer Vergrößerung des Durchmessers der Löcher von oben nach unten, an den Enden geschlossen und mit dem Ringwärmetauscher-Ringraum verbunden. ]

Von der Mischkammer 6 wird Luft zu dem Filterabschnitt 7 zum Reinigen geschickt, der aus horizontal angeordneten Metallrahmen besteht, die mit einem Filtermaterial gefüllt sind. Metalltrennwände gewährleisten den Luftstrom durch die Filterrahmen. Der Zugang zur Innenseite des Abschnitts erfolgt durch abnehmbare Seitenwände, die mit Schrauben am Rahmen des Profils befestigt sind. Das Panel hat eine Aufnahme für die Montage des Sensors. ]

Die Abdeckung der Mischkammer, die an der Karosserie angelenkt ist, wird durch ein Gegengewicht ausgeglichen. ]

In der Mischkammer befinden sich zwei Rotoren mit z-förmigen Schaufeln, die eine unterschiedliche Frequenz und Drehrichtung haben. Die Mischkammer kann in einem bestimmten Winkel gegenüber der Achse eines der Rotoren geneigt sein. Das Kippen erfolgt mit einem Schnecken-, Schrauben- oder Hydraulikmechanismus (abhängig von der Größe des Mischers). ]

Bei den fremden Konstruktionen der Mischkammern überwiegen die Paddelmischer, und zahlreiche Veröffentlichungen belegen ihre hohe Effizienz. Zu den Vorteilen der mechanischen Rühren, bevor hydraulisches umfasst eine bessere Qualität des geklärten Wassers, Einsparung bis zu 40% Koagulans flexible Regulierung Intensität, geringe Druckverluste [24 (p. 231), 68]. In der UdSSR, Flockung Kammern unter mechanischem Rühren während nicht weit verbreitet, obwohl die Ergebnisse der Studien [54, 55] ermöglichen es uns, für die erfolgreiche Anwendung in vielen Wasserquellen zu hoffen. [. ]

Tc = 743 - die Temperatur in dem Zyklon (Mischkammer) im Hinblick auf die Erwärmung des Abgases in den Rekuperator 100 "C, bevor die Mischkammer eintritt (t4 = + für At = 370 + 100 = 470" C) [.. ]

Der Mischer ist eine konisch geformte Mischkammer. In der Kammer, entlang der Erzeugenden des Kegels, ist eine Schraube freitragend angeordnet, die durch das obere Ende mit der Trägerwelle verbunden ist (Abb. 1.95). ]

Der Mischer ist eine muldenförmige Mischkammer mit einer Ummantelung zum Erwärmen oder Abkühlen der Mischung. ]

Der Schneckenantrieb ist auf dem Deckel der Mischkammer montiert. Die Schneckendrehung um seine Achse - durch einen Antrieb, bestehend aus einem Getriebemotor oder Motor und Getriebe, und die Drehung des Trägers - auf dem Getriebemotor über eine Kupplung und ein Schneckengetriebe [.. ]

Erdgas und Luft werden den Mischkammern des Tauchbrenners zugeführt 7. Gasförmige Verbrennungsprodukte der Blase! durch Abwasser. ]

Die Hauptkomponenten: ein Bunker für Cyan, eine Mischkammer, ein Wassertank und ein Zelt. Aggregiert auf der selbstfahrenden Teemaschine ChSM-12A. [. ]

Der Tauchbrenner (Bild 2.83) besteht aus einer Mischkammer und einem mit Schamottsteinen ausgekleideten Tunnel. Erdgas durch die Verbindung 6 tritt in den Sammler 9 ein, von wo aus es durch die Rohre 10 in den Verwirbler gelangt, der ein System von Leitschaufeln ist, das tangential in Bezug auf die Achse des Brenners installiert ist. Die in den Drallerzeuger eintretende Luft wird in dem ringförmigen Kanal um den Brenner vorgewärmt. ]

Der Gewichtsdosierer fördert pulverisierten Kalk in die Mischkammer, wo er mit Wasser verdünnt wird, um die gewünschte Konzentration an Kalkmilch zu erreichen (Abbildung 7.17). Im Absorber wird Kalk im Verhältnis zur Wassermenge zugeführt (um die richtige Konzentration aufrecht zu erhalten). Während des Dosiervorgangs wird der pH-Wert überwacht (um ggf. die Dosierung zu ändern, um Schwankungen in der Wasserzusammensetzung und Kalkreinheit auszugleichen). Das Verhältnis von Wasser zu Kalk beträgt etwa 5: 1 und der Abschreckvorgang dauert 30 Minuten. Zum Schutz gegen die Auswirkungen erhöhter Temperaturen, die aus einer chemischen Reaktion resultieren, sind Regler und Signalgeber vorgesehen. Der automatische Gittertrenner entfernt grobkörniges Inertmaterial vor der Beschickung von Kalk. Kalk wird vom Tank zum Spender gepumpt, reguliert durch das automatische pH-Kontrollsystem und den Wasserfluss. ]

Um eine optimale Dosierung und Zuführung zu Mischkammern bei unterschiedlichen Temperaturen zu gewährleisten, müssen Konzentrate eine bestimmte Viskosität aufweisen. Die Viskositätskurve sollte flach sein, was durch eine geringe Viskosität des Ausgangskonzentrats erreicht wird. Daher ist die kinematische Viskosität beispielsweise des Methylmercaptophen-Konzentrats gemäß GOST 33-53 innerhalb von 32 s normalisiert. ]

Die Rauchgase aus dem Ofen 1 bei einer Temperatur von 800-900 ° C in die Mischkammer eintreten, wo es zu der frischen Kaltluft zugemischt wird 4. Die so erhaltene Gemisch (Trockenmittel) Temperatur von 300-320 ° C tritt durch die Kammer 3 in einer Trocknungstrommel. Das verbrauchte Trocknungsmittel mit einer Temperatur von 120-140 ° C wird durch den Abluftventilator 9 abgesaugt und an die Atmosphäre abgegeben. Die Richtung der Luftströmung fällt mit der Richtung des Materials zusammen. Somit arbeitet dieser Trommeltrockner nach dem Prinzip des parallelen Stroms (direkte Strömung). Durch den Trockner nach einer Stunde passiert 20-30 tausend m3 Gas mit einer Geschwindigkeit von etwa 2 m / s [. ]

Industrieabwasser nach 1 Mittelwertbildner 2 kommt in die Mischkammer 3, aus dem der Mischstrom auf 4 gerichtet ist oksitenk 5. oksitenk 6 zugeführten Gase technischen Sauerstoffs, der durch die Leitung 7 [entfernt werden. ]

Das belüftete Gemisch aus Belebtschlamm und den Mischstrom aus der Reaktionskammer 10 diente in aero Tenkai 14.e Lösungsherstellung Aufgaben in der Mischkammer 3 wird die Gemischströmung 7 mit den gegebenen Parametern Zufuhr daran Haushaltsabwasser 5 des Antriebs erleichtert 4 und bedingt sauberem Wasser 6. [. ]

Der Mischer ist kompakt (Abb. 73, 74) und besteht aus einer Mischkammer, einem Rotor und Zufuhrdüsen für die Zufuhr von flüssigen und gasförmigen chemischen Reagenzien. Der Rotor ist senkrecht zur Bewegungsrichtung der Masse im Mischergehäuse angeordnet, wodurch eine Gasabscheidung verhindert wird. Das Gehäuse kann in vier verschiedene Richtungen gedreht werden, was Flexibilität bei der Montage des Mischers und beim Anschluss an das Stromnetz bietet. Der Mischer kann unmittelbar nach der Pumpe installiert werden. ]

Die Vorrichtung besteht aus einem zylindrischen Stahltank, der in zwei Zonen unterteilt ist: die untere (Mischkammer) und die obere (Expansionskammer), die zum Löschen des Schaums dienen. Bitumen wird in der Apparatur entweder durch elektrische Heizelemente oder durch Coils mit überhitztem Dampf erhitzt. Wenn das Gerät elektrisch erhitzt wird, ist es möglich, die Temperatur des Gemisches innerhalb von 200 ° C zu halten. Radioaktiver Schlamm (Pulpen, Pulver, Pasten) wird dem Bitumen mittels einer Schraube zugeführt. Das Eindampfen von Wasser und das Mischen des festen Abfallrückstandes mit geschmolzenem Bitumen erfolgt unter intensiver Vermischung der Masse mit einem mechanischen Rührer. ]

Am Boden des Verteilungsrohrs befindet sich ein Langloch, durch das Luft in die Kammer eintritt. Die Menge wird manuell über ein spezielles Ventil geregelt. Die Platte mit Ejector-Düsen aus elastischem Material befindet sich oberhalb der Primärluftkammer und bildet den unteren Teil der Mischkammer. Umluft wird im Filter gereinigt und in Wärmetauschern wärmebehandelt. ]

Brennbares Gas aus dem Netz oder aus dem Tank 5 (Propan - Butan) durch die Filter 6, das Steuerventil und Manometer 7 treten in die Mischkammer 4, wo es mit Luft und zerstäubten Tropfen der Testlösung zur Bildung ein flüssiges Aerosols vermischt wird - Luft. Größere Tröpfchen im Abscheider abgeschieden und zusammen mit dem Nebengas und Luft zu dem Brenner zugeführt, wo die Verdampfung von Wasser und Salz des Übergangs in den Dampfzustand, dann ist die molekulare Dissoziation, Erregung und Entregung der Atom des Lichts. [. ]

Die Einheit besteht aus einem Reservoir mit einem konstanten Pegel für eine 0,1 Liter Säurelösung, Kapillar-Drosseleinrichtung, eine Mischkammer, eine Elektrodenzelle, die pH-Meter mit einer Ausbeute von einem automatischen Lageregelung Potentiometer Ventil mit einem elektrischen Antrieb, Elektro Typ Rotameter mit sekundären SE regulierenden mit dem Gerät EPID. [. ]

Bei der JSC "Nizhnekamskshina" und anderen Reifenfirmen wurden inländische und importierte Gummimischlinien unter Verwendung von Mischanlagen großer Kapazität mit einem Volumen von 620 Litern Mischkammer installiert. ]

Das am häufigsten verwendete Schema ist in Abb. 4.17. Abwasser wird zunächst den Mittelungstanks 7 und dann der Mischkammer 3 zugeführt. Auch Haushaltsabwasser aus dem Vorratstank 2 sowie bedingt sauberes Wasser treten hier ein. Der Akkumulator des häuslichen Abwassers 2 spielt die Rolle eines Durchschnittswertbildners, da diese Gewässer eine unterschiedliche Kontamination aufweisen (Verschütten von Nahrungsmitteln, Reinigung von Produktionsanlagen usw.). Der gemischte Abfluss tritt in den Aerotank 4 ein, wo Luft zugeführt wird. Das Schlammgemisch aus dem Aero-Zelt wird zu dem Sekundärsiedler 5 geschickt, wo das gereinigte Wasser von dem Belebtschlamm getrennt und zu dem Wasserreservoir oder zu den Wasserzirkulationssystemen (nach der geeigneten Nachbehandlung) geschickt wird. Der Aktivschlamm aus den Nachklärbecken wird in Form von Recyclingschlamm in den Belebungsbecken zurückgeführt und zum Teil in Form von Überschussschlamm zur Aufbereitung geleitet. ]

Die Zuverlässigkeit der Berechnung der Größe des Extraktors wird weitgehend durch die richtige Wahl des den Berechnungen zugrunde liegenden Modells bestimmt. In den Mischkammern von Scavenger-Slop-Extraktoren wird üblicherweise das ideale Mischmodell für beide Phasen übernommen. Bei der Berechnung von Sprühkolonnen erscheint es am besten, das ideale Mischmodell für die kontinuierliche Phase und das ideale Verdrängungsmodell für die dispergierte Phase zu verwenden. Das gleiche Modell wird am häufigsten bei der Berechnung von Schalensäulen verwendet. Extraktionssäulen mit externem Energieeintrag werden üblicherweise auf der Basis des Diffusionsmodells unter Verwendung veröffentlichter Daten zu den longitudinalen Mischkoeffizienten berechnet. ]

Zur Kühlung von Kartoffeln im Frühjahr-Sommer-Zeitraum sind im Maschinenraum zwei Kühlaggregate installiert, deren Verdampfer in den Mischkammern angeordnet sind. Die Ventilationsluft wird durch Waschen der Verdampfer auf die erforderliche Temperatur abgekühlt, wonach das System der Lüftungskanäle von unten nach oben in die Produktion eingeführt wird. ]

Mit der Steigerung der Produktivität des Mischers verbessert sich die Qualität der Osmose. Dies ist auf den erhöhten Effekt des Verschmierens mit einer Zunahme der Füllung der Mischkammer zurückzuführen. Dies gewährleistet auch eine gleichmäßigere Verteilung des Bindemittels entlang der Fraktionen. ]

Die Firma "Swaco Geolograph" bietet zwei technologische Schemata für die Verarbeitung von OBR-härtenden Verbindungen. Die erste enthält einen speziellen Behälter für die Aushärtungsverbindung, eine Mischkammer, eine Pumpe und Steuerungen. Alle Einheiten sind auf dem Chassis des Autos montiert. Das zweite Programm konzentriert sich auf den Einsatz von Bohrgeräten und einer speziellen Zentrifuge. Bei allen Schemata werden Fördereinrichtungen verwendet, um den behandelten Abfall zum Lagerort zu transportieren. ]

Abwasser aus den Sumpfdestillationskolonnen, bevor sie auf Strukturen der biologischen Behandlung wird in den Mischbehälter zugeführt, gesendet wird und dann in die Mischkammer für Abwasser mit anderer chemischer Industrie Mischen sowie häusliches Abwasser (Abb. 4.27). [. ]

Bewässerungs-Rohr-Mischer wird normalerweise durch rein mechanische Injektoren, bestehend aus dem Körper und dem Liner durchgeführt. Das Funktionsprinzip einer solchen Düse beruht auf dem Zusammenwirken der axialen und rotierenden Strömungen in der Mischkammer des Körpers, die aufgrund des Aufbaus der Auskleidung aus der Gesamtströmung der Rückflußflüssigkeit gebildet werden. ]

Breakout nitrifizierenden Belebungs 7 zugeführt locator nitrifi-6, das auch die notwendige Luft zugeführt 5. Nach dem Nachklärbecken nitrifiziert Mischströmung 11 tritt in die Mischkammer 12, das industrielle Abwasser dient auch 10 haltige organische Verunreinigungen und letzte Recycler 2. [. ]

Das Abwasser von Podbunkerräumen und Hochofengießmaschinen unterscheidet sich von dem Abgasbehandlungsabwasser mit signifikantem Kalkgehalt. Sie werden in einem geschlossenen Kreislauf verarbeitet, der eine Mischkammer, Sandfänger und horizontale Absetzbecken umfasst. ]

Die Zusammensetzung von Kläranlagen erste Einheit zwei Kontakte Becken hat, Aufhellungs Aufschlämmungsbett und Filter groben Sand beladen eine Schichthöhe m von etwa 2 aufweisen. Die zweiten Block Behandlungsanlagen mit einer Mischkammer mit einer Verweilzeit darin von Wasser auf 20 Mission, die Flockung Kammer, horizontal haben Absetzbecken und Filter mit grobkörniger Beladung. [. ]

Das Kontrollsystem des oberen Tors des importierten Gummimischers P-620 wurde durch eine pneumatische Haushaltsausrüstung ersetzt, die es ermöglichte, die Umweltsicherheit der Verfahren zum Laden pulverförmiger Bestandteile in die Mischkammer zu verbessern. ]

An der Drosselklappe des Vergasers im Leerlauf praktisch vollständig geschlossen und die Hebel liegen auf den End-Prozess Abutments verhindert einen direkten Kontakt der Kanten der Drosselklappe mit den Wänden der Mischkammer des Vergasers und damit verhindert ein Verklemmen und Verschleiß dieser Teile. Fast die gesamte Luft in den Motor eintritt, mit Ausnahme einer geringen Menge an den Rändern der Drossel durch Undichtigkeiten eindringt und ihre Achsen sich in einem horizontalen Kanal 7 an der Oberseite des Drosselklappenstutzens. Dann wird der Luftstrom nach der Drehung um 90 ° der tangential angeordneten Einlaßkanal in die Kammer 11 des Leerlauf ist, eine Drehbewegung um die Welle 3 des Ventil Erfassen der Menge an Luft-Kraftstoff-Gemisches einstellt. [. ]

Der kombinierten Zyklus sechs Rundbecken mit einem Durchmesser von 30 m, eine Pumpstation von den Kühlern bryzgylnogo Gebläsepumpen vier Gruppen, drei Drei Abschnitt umfasst Fitting für die Wasserstabilisierung, zwei Schlammpumpstationen, Verteilungs und Mischkammern und Schalen des Systems und die Rohrleitungen (Fig. 9.10). [. ]

Die Konzentration dieser Mischung blieb für vier Monate konstant. Die erforderlichen Konzentrationen wurden in einer einstufigen Verdünnung erhalten. Das Einsatzgemisch aus dem Tank 1 durch den Druckregler 2 und ein Stromregler 3 in dem Durchflußmesser 4 gehalten (mit einer Skala von 0-150 ml! Min) und Kapillarbegrenzer 5 und Venture in die Mischkammer 6. [. ]

TSNIIF entwickelt einen kombinierten zweistufigen Verfahren zum Trocknen von Chips der ersten Stufe Zyklonspirale-Top-Box (in einem Spiralrohr) verwendet wird, und die zweite -. Trommel „Progress“ (Abbildung 10.4) [34, 35]. Zwischen dem Ofen und der Trocknungstrommel „Progress“ Set-Top-Box spiral zyklonOfen 4. aus der Mischkammer 1 und 2 in der Konsole 4 empfängt die Rauchgas Temperatur 700-800 ° C Wenn Gas-Suspension durch das Rohr von unten nach oben Zyklonen Konsolen Temperatur reduziert auf 200-300 ° C fahre und die Feuchtigkeit der Späne 90-120% auf 20-30% und mit solchen Parametern tritt die Trocknungstrommel 6 mit negativen Winkeln montiert - 2... 3 °. Eine gasförmige Suspension von 100-110 ° C und ein Feuchtigkeitsgehalt des Chips beträgt nicht mehr als 4% von der Trockentrommel. Die Temperatur des Trocknungsmittels (Rauchgase) am Einlass zum Trocknungsaufsatz wird durch Änderung der dem Ofen zugeführten Brennstoffmenge (flüssig oder gasförmig) gesteuert. ]

Die Haupteinheit ist ein Ejektor, dessen Prinzip darin besteht, dass Hochdruckdampf (Dampf), der durch die Dampfdüse strömt, sich auf den Druck des angesaugten Niederdruckdampfes ausdehnt und mit hoher Geschwindigkeit aus der Düse austritt. Der ausströmende Dampfstrahl reißt den angesaugten Dampf aufgrund von Reibung mit und tritt dann in die sich verjüngende Mischkammer ein (wo der Mischvorgang stattfindet). Nach der Mischkammer passiert das Gemisch den sich ausdehnenden Diffusor, wo seine Geschwindigkeit abnimmt und infolgedessen die Kompression den erforderlichen Enddruck erreicht. Somit wird der Betrieb des Ejektors auf das Mischen von Hochdruckdampf mit Niederdruckdampf (Vakuumdampf) reduziert, was zu einer Mischung von etwas mittlerem Druck führt. ]

Das maximale Drehmoment pg Venen beträgt 43 Nm, die maximale Temperatur in der Mischkammer überschreitet während der Mischzeit für 10 min nicht 112 ° C. ]

Nach dem Konditionieren und Verdichten wird eine 90-92% ige Feuchtigkeitsdeponie zur Lagerung und Entwässerung in Filterbehältern zugeführt, deren Menge durch die Kapazität der Behandlungseinrichtungen, das Volumen des gebildeten Niederschlags, bestimmt wird. Um den unterbrechungsfreien Betrieb der Anlage zu gewährleisten, wird der komprimierten Sedimentpipeline gleichzeitig Druckluft zugeführt. Die Verweilzeit des Schlammes im Filterbehälter sollte 6 h betragen, gleichzeitig wird die Feuchtigkeit des Sediments auf 83-86 ° C reduziert. Die Filterbehälter werden, abhängig von der Bauhöhe des Gebäudes, in einer vertieften Grube installiert, aus der das Filtrat und das Waschwasser, das sich nach der Regenerierung der Filterfläche des Behälters gebildet hat, in die Kanalisation abgeleitet werden kann. ]

Brennstoff (Heizöl) wird im Gas-Öl-Brenner RGMG-7, bestehend aus einer Rotordüse, einem Hochdruckventilator zur Luftzufuhr und einer Heizölpumpe verbrannt. Um den Energieverbrauch von Heizöl zu reduzieren, liefert der Brennerventilator nur einen Teil der Luft, die für die vollständige Verbrennung des Kraftstoffs benötigt wird, und der Rest wird von einem Niederdruckventilator (Gebläse) geliefert. Die Verbrennungsprodukte (Rauchgase) treten durch das Schamottesteingitter in die Mischkammer ein, was die Vollständigkeit der Verbrennung des Brennstoffs verbessert und verhindert, dass die Flamme in die Mischkammer entweicht. Zwischen dem äußeren und dem inneren Gehäuse des Ofens befindet sich ein ringförmiger Spalt, durch den ein Teil der Luft aufgrund des von dem hinter der Trocknungstrommel installierten Abluftventilator (Ventilator) erzeugten Vakuums in die Mischkammer gelangt. ]

In Arbeit [7] wird eine Technologie zur Trennung von Metallen aus einer Laugungslösung durch Flüssig- keitsextraktion vorgeschlagen. Das allgemeine Schema zum Verarbeiten einer galvanischen Aufschlämmung einer komplexen Zusammensetzung, die Zn, Fe, Cu, Ni und Cr enthält, ist in Fig. 3 gezeigt. 28. Schlamm und Schwefelsäure werden in den Auslaugungsreaktor geladen. Die nach dem Auslaugen gebildete Aufschlämmung wird abfiltriert, die festen Komponenten werden aus dem Verfahren entfernt und das Lösungsfiltrat wird zum Extraktor geschickt. Extraktoren bestehen üblicherweise aus einer Mischkammer und einem Separator. In dem Mischer wird die Laugungslösung mit dem organischen Lösungsmittel gemischt, und in dem Separator werden die zwei flüssigen Phasen geschichtet und getrennt. Extraktoren können aus mehreren Misch- und Trennkammern bestehen. ]

Die von den Mitarbeitern des Instituts für Chemische Physik der Russischen Akademie der Wissenschaften vorgeschlagene Vorwärmmethode zur Zündung eines brennbaren Gemisches wird in den USA, Japan und einigen anderen Ländern patentiert. Derzeit wird diese Zündmethode in Autos GAZ-ZYU2 "Volga" verwendet. Ein Diagramm dieses Motors ist in Abb. (6.19). Ein fettes Gemisch durch den Ansaugkanal und ein zusätzliches Ventil tritt in die Vorkammer 2 ein, wo es aus dem Funkenfunken der Zündkerze zündet. Anschließend breitet sich die Flammenfront zur Hauptkammer 1 aus, wo eine schlechte Mischung in das Haupteinlassventil eintritt. Ein fettes Gemisch wird in einer separaten Vergasermischkammer hergestellt. ]

Der Grad der Nichtsättigung von Kohlenstoff-Bindungen und Gegenwart verschiedener funktioneller Gruppen in den Verbindungen, die in den Oberflächenschichten aus unterschiedlichen Kunststoffen, sowie die Konzentration aufgrund auftretende Adsorption der aktiven Oberflächenstellen, Quecksilberverlust während der Lagerung von wässrigen Proben [375, 376] bestimmen. Es wird angenommen [338, 339], dass die Austauschkapazität der Oberfläche von Polyethylengefäßen geringer ist als die von Glasflaschen. gelöste Quecksilberadsorption Effekte können sich manifestieren, nicht nur bei der Lagerung von Wasserproben, aber auch in ihrer Analyse. Somit Hydride die beobachteten Sorptionseigenschaften Wirkungen ( „memory“) in dem Polypropylen-Generator erheblich Mischkammer fähig verzerren Assays [459]. [. ]

Das Schema des Prozesses ist in Abb. 1.37. Luft tritt durch die Leitung 1 in zwei in Reihe geschalteten Verdampfer 2, gefüllt Hälfte mit Methanol, der Methanoldampf mitreißt und führt sie Kühlschrank Verdampfern 4. bei einer Temperatur thermostatisiert, die 10-15 ° C höher als der Kühlschrank ist, wo es konstant gehalten wird, (mit einer Genauigkeit von ± 0,02 ° C) durch einen Ultrathermostat. Luft, die mit Methanoldampf bei der Verdampfertemperatur gesättigt ist, wird nach dem Einbringen in den Kühlschrank bereits bei der Temperatur des Kühlschranks gesättigt. Ein Teil des Methanoldampfes kondensiert an den Wänden des letzteren. Dann Dampf-Gemisch aus dem Kühlschrank in die Mischkammer 7 zugeführt durch die Leitung 6 der Kammer ist mit Luft-Verdünnungsmittel zugeführt wird, mittels denen der Behälter 8 und erzeugt ein Dampf-Luft-Gemisch mit der gewünschten Konzentration an Methanol. [. ]

Bei herkömmlichen Vergasern beginnt der Prozess der Gemischbildung sogar in ihren Kanälen. Bei Teilbelastungen wird der Kraftstoff zusätzlich versprüht, wenn das Luft-Kraftstoff-Gemisch zwei sichelförmige Schlitze durchdringt, die von der geschlossenen Drossel und der Wand der Vergasermischkammer gebildet werden. ]

Im Personenverkehr sind Automotoren weit verbreitetes Kombination Rowan ohne Ventile Kurbelgehäuse System geschlossen und die Ventile Kurbelgehäuse mit Frischluft reinigen (Abb. 6.25). Beim Start derjenigediejenigedasjenige Motors bei minimaler Motordrehzahl und mit einer konstanten Geschwindigkeit auf 100-120 km / h, bei der Absaugung des Vergaserdrosselventiles 7 hoch ist, Kurbelgehäusegase, die unter der Wirkung des Vakuums durch den labyrinthischen Separator 4 mit Siebelementen plamyagasitelyami-5 vergangen in der Abdeckung der Kipphebel treten sie durch den Schlauch 3 mit kleinem Durchmesser in das Einlassrohr 6 ein. In dem Einlassrohr Kurbelgehäusegas gemischt mit Luft aus dem Schlauch 3 durch die Kalibrieröffnung 8 kommenden, die in Form eines Kreissegmentes geringer Höhe ist und in der Strömungszone benzo-Luft-Gemisch von der Leerlauföffnung in der Mischkammer des Vergasers nächsten lagen. [. ]