Mit deinen Händen - wie du dich machst

Für ein angenehmes Leben der Menschen im Haus ist es notwendig, die Frischluftzufuhr zu den Wohnräumen und die Entfernung von verschmutzter oder verbrauchter Luft aus der Toilette, dem Badezimmer, der Küche usw. sicherzustellen.

Gleichzeitig hat der Dachboden seine eigene Besonderheit.

Durch Konvektion steigt warme, dampfgesättigte Luft aus den unteren Räumen des Gebäudes unter das Dach.

Abgesehen von der Unbequemlichkeit, dass es für den Dachboden Bewohner erzeugt, warme feuchte Luft ist eine Bedrohung für die Holzdachkonstruktion und setzte darin die faserige Isolierung, da, wenn es die kalte Zone eintritt (unter dem Dach) in Dampfkondensat umgewandelt sie fähig zu befeuchten. So entfernen Sie überschüssige heiße Luft, die Bedeutung, die einen Auszug aus dem Dachraum zur Verfügung gestellt hat.

Der Luftaustausch kann natürlich sein (Luft bewegt sich aufgrund der Schwerkraft aufgrund des natürlichen Zuges) und erzwungen (mechanisch, aufgrund des Motors, der mit einem Ventilator ausgestattet ist).

Es gibt vier Hauptlösungen für die Installation der Lüftung im Gebäude im Allgemeinen und im Dachgeschoss im Besonderen:

  • mit natürlichem Zu- und Abfluss;
  • mit erzwungenem Zufluss und natürlicher Extraktion;
  • mit natürlichem Zufluss und erzwungener Extraktion;
  • mit erzwungenem Zustrom und Extraktion.

Die billigste Lösung ist der erste Typ. In diesem Fall kann die kontinuierliche Frischluftzufuhr durch spezielle Fenster- oder Wandversorgungseinrichtungen (Ventile) sichergestellt werden.

Solche 5 Geräte erzeugen kein Rauschen. In die Fensterkonstruktion eingebaute Ventile können den Raum bei geschlossener Klappe belüften. Sie werden sowohl für vertikale als auch für geneigte (Mansarden-) Fenster angeboten.

Insbesondere gibt es Dachfenster mit einem labyrinthförmigen Ventil im oberen Teil des Rahmens. Es gibt auch Modelle mit einem Entlüftungsventil-Fenster, kombiniert mit einem Griff, um den Flügel zu öffnen. Um ein Wandventil zu installieren, bohren Sie ein Loch mit kleinem Durchmesser in die Außenwand. Das Ventil besteht in der Regel aus dem Kunststoff.

Es besteht aus einem Kanalkanal (80-160 mm Durchmesser), einem Luftansauggitter (auf der Straßenseite befestigt) und einem Kopf (von der Innenseite des Raums aus montiert) mit einer Vorrichtung zur manuellen oder automatischen Einstellung des Luftstroms. Das Funktionsprinzip dieses Geräts kann unterschiedlich sein.

Zum Beispiel gibt es die so genannten feuchtigkeitsempfindliche Ventile, in denen der Luftstrom automatisch in Abhängigkeit von der relativen Feuchtigkeit im Raum geändert wird: in dem Raum befinden, mit dem feuchtigkeitsempfindliche Sensorventil verbunden ist, verringert oder erhöht den Strömungsquerschnitt und damit die Luftströmung zu steuern.

Erweiterung auf dem Dachboden

In Bezug auf die Haube ist es organisiert, die Lüftungsleitungen (aus Kunststoff oder verzinktem Stahl) zu verwenden, die in dem Gebäude in der Phase der Errichtung des einen oder anderen Abschnitts (rund, rechteckig usw.) verlegt sind. Die Eingangsöffnungen in den Kanälen befinden sich in der Regel unter der Decke des Gebäudes und schließen sie mit speziellen Gittern.

Die Lüftungskanäle werden durch das Dach auf die Straße geführt. Das System mit natürlichem Zu- und Abfluss ist ein wesentlicher Nachteil: Es funktioniert nur in der kalten Jahreszeit, da die Luftzirkulation einen signifikanten Unterschied zwischen der Temperatur auf der Straße und in einem Gebäude erfordert, das es in warmen Monaten nicht gibt.

Natürlicher Zustrom mit Zwangsbelüftung

Diesem System fehlt ein System mit natürlichem Zufluss und erzwungener Extraktion. Es beinhaltet die Verwendung der gleichen Wand- und Fensterventile, um Frischluft zuzuführen. Die Abluft wird jedoch durch mechanische Lüfter in den Abluftkanälen bereitgestellt.

Also, es gibt fertige Produkte - imprägnierte Auslässe von Lüftungsrohren auf dem Dach mit einem Ventilator in den Kopf eingesetzt. Verwenden Sie auch Rumpfabzugsventilatoren mit einer Kapazität von 80 bis 7000 m3 / h, montiert auf der "Minicets", Die zwischen der horizontalen Decke des Dachbodens und der Dachfirst bleiben.

Darüber hinaus sind die Einlassöffnungen in den Abluftkanälen durch Gitter mit verstellbaren Klappen geschlossen, die manuell oder automatisch gesteuert werden, wodurch es möglich ist, das Volumen der entfernten Warmluft zu steuern und dadurch Wärme zu sparen.

Solche Abluftventilatoren arbeiten mit einem niedrigen Geräuschpegel und sind im Wohngebiet nicht hörbar. Sie haben einen minimalen Stromverbrauch, so dass sie die Betriebskosten für das Gebäude nicht wesentlich erhöhen.

Hybridventilation des Dachbodens

Eine weitere Option - die sogenannte Hybridlüftung.

Es beinhaltet die Verwendung von Kanälen für natürliche Zeichnung, an die ein mechanischer Niederdruckventilator angeschlossen ist.

In der kalten Jahreszeit funktioniert der Ventilator nicht und seine Klingen sind so konstruiert, dass sie den natürlichen Luftzug nicht stören. Im Sommer ist es jedoch eingeschaltet, so dass der Druck im Kanal dem natürlichen Luftzug entspricht. Das Einschalten erfolgt manuell oder automatisch (durch Temperatursensor oder Luftstromgeschwindigkeit).

Es sollte angemerkt werden, dass eine vollständige Zwangslüftung eine kostspielige Lösung ist und nach Meinung vieler Experten unter den Bedingungen eines ökologisch sauberen Hauses kaum vertretbar ist.

Schließlich ist es besser, wirklich frische Luft zu atmen, als Luft, die durch einen mechanischen Ventilator (mit Schmierung), einen Filter (der schließlich mit Staub verstopft ist) und Luftkanäle (stagnierender Staub sammelt sich in stagnierenden Zonen). Zwangsluftaustausch kann jedoch gerechtfertigt sein, wenn das Haus von Allergikern bewohnt ist oder wenn das Gebäude in der Nähe einer belebten Autobahn liegt.

Laut MGSN 3.01 -96 "Wohngebäude" empfohlen Luftaustausch in einem Wohnhaus (pro Person) 30 m 3 / h

Richtige Belüftung des Dachgeschosses

Der Dachboden ist ausgebaut - der Dachboden hat sich erst kürzlich ausgebreitet. Vor ein paar Jahrzehnten haben Eigentümer von Privathäusern nicht über die Funktionalität dieses besonderen Ortes nachgedacht. Jetzt ist alles anders - ein nützlicher bewohnbarer Raum wird niemanden verletzen. Hauptsache, man muss den richtigen Luftaustausch schaffen. Die Belüftung des Dachbodens ermöglicht nicht nur Energieverluste zu reduzieren, sondern auch die Lebensdauer des Daches zu verlängern.

Lüftungsfunktionen des Dachzimmers

Das Lüftungssystem in einer besonders heißen Zeit, ermöglicht es Ihnen, Verstopfung zu beseitigen, aber im Winter effektiv dem Eindringen von Kälte und Feuchtigkeit in den Raum entgegenwirkt. Deshalb ist die richtige Installation des Lüftungssystems mit eigenen Händen wichtig, denn:

  • das System entfernt Feuchtigkeit und verhindert die Bildung von Feuchtigkeit in einem Wärmedämmmaterial - dank der Belüftung behält der Wärmeisolator seine Funktionalität für viele Jahre bei und verhindert das Eindringen von Wärme und Kälte;
  • bei richtiger Belüftung wird die Pilz- und Schimmelpilzbildung auf ein Minimum reduziert, wodurch die Möglichkeit einer vorzeitigen Zerstörung der Holzelemente des Daches ausgeschlossen wird;
  • bei extremer Hitze verhindert es das Eindringen heißer Luft in das Haus;
  • verhindert die Ansammlung von Feuchtigkeit, wodurch die korrosiven Erscheinungen, die die Metallfliese nachteilig beeinflussen, verhindert werden;
  • beseitigt die Bildung von Eiszapfen unter dem Gesims in strengen Frösten;
  • spart Energie und reduziert damit die Kosten für die Beheizung des Dachbodens im Winter.

Natürliche Belüftung auf dem Dachboden

Das natürliche Belüftungssystem ist direkt abhängig von der richtigen Platzierung der Dämmstoffe. Obligatorische Verlegungsbedingungen für die Isolierung sind das Vorhandensein von Lüftungsräumen zwischen den Schichten des verwendeten Materials und unter der Dachoberfläche. Natürliche Belüftung basiert auf der Schaffung von natürlicher Traktion, dank der ein konstanter Fluss von Luftmassen vorhanden ist. Die Gesamtfläche der Lüftungskanäle sollte 0,2% der Gesamtfläche des Dachbodens betragen. Die einfachste Installationsmöglichkeit ist die Ausgabe von Kanälen durch die Giebel. Diese Technologie kann für ein nicht aus Stein bestehendes Dachelement verwendet werden.

Die Spaltgröße für den freien Luftaustausch hängt vom Dachmaterial ab, das für das Dach verwendet wird:

  • bei Verwendung von Metall, Fliesen, Metallprofilen sollte der Abstand mehr als 25 mm betragen;
  • Bei Verwendung von weichen Materialien und flachen Produkten sollte der Luftvolumenstrom mehr als 50 mm betragen;
  • Bei der Installation von Abdichtungen und Isolierungen sollte der Abstand zwischen ihnen 20 bis 30 mm betragen.

Wichtig! eine hochwertigen natürliche Belüftung des Dachraumes zu schaffen, erforderlich, um die hermetische Trennung der Lufthohlräume zu schaffen, durch die natürliche Belüftung des Dachgeschosses einheitlich durchgeführt werden, ohne die Bildung von „toten“ Zonen.

Installation von natürlicher Belüftung

Bei der Installation des Daches entsteht ein natürliches Belüftungssystem. Für die Durchführung des Luftaustauschs ist die Installation von speziellen Elementen erforderlich, die für den Luftaustausch unter dem Dach verantwortlich sind. Zum Einströmen von Luft werden Strahler verwendet, die entlang des Gebäudeumfangs installiert sind. Dank der perforierten Oberfläche gelangt Luft in den Dachboden. Zum Abführen der Abluft werden Punkt- oder Durchlaufbelüfter eingesetzt, die an der Dachschräge installiert sind.

Spezielle Belüfter sind auf dem Grat montiert. Es ist dank der Skate-Belüfter, dass die Effizienz aller natürlichen Belüftung steigt, weil die Fläche der Austrittsflächen der Elemente viel größer ist als die der herkömmlichen. Die Anzahl der Belüfter wird individuell berechnet und hängt von der Gesamtfläche des Daches ab. Auf 100 m2 Fläche, die belüftet werden soll, sind 2 Belüfter installiert.

Wichtig! Natürliche Lüftung funktioniert nur in der kalten Jahreszeit tadellos, da der Luftaustausch eine unterschiedliche Temperaturleistung auf der Straße und in Innenräumen erfordert. Aus diesem Grund erfordert die Belüftung des Dachbodens die Installation eines Zwangssystems für den Luftaustausch.

Belüftung eines Dachbodens mit Dachgauben

Die Installation des Dachfensters erfolgt gemäß SNiP II-26, SNiP 21-01:

  • Einbau von Dachgauben ist mit einer Dachneigung von mehr als 35 Grad möglich;
  • die Mindestgröße der Blättchen beträgt 0,6 x 0,8 m;
  • die zulässige Größe der Dachgauben beträgt 1,2 × 0,8 m.

Die Formen der Dachfenster in einem privaten Haus können unterschiedlich sein und hängen vom Stil des Gebäudes ab. Dachfenster sind mit Hilfe von Skeletten in der Konstruktion des Daches montiert und bilden eine integrale Struktur. Die Belüftung mit Dachfenstern verbessert die Ästhetik des Daches und seine Funktionalität.

Für ein Schrägdach sind Fenster mit einer geneigten Ebene ideal. Schema der Installation: 2 Balken sind in der erforderlichen Entfernung von der SNIP und fixiert mit vertikalen Racks an der Spitze durch eine Brücke verbunden. Die Außenseiten sind mit Verkleidungsmaterial ausgekleidet, an der Seite der Fassade ist ein dekoratives Gitter angebracht.

System mit einer belüfteten Lücke

Bei der Einstellung des Lüftungssystems eines Einfachtunnels ist zu berücksichtigen, dass die Größe des Lüftungskanals direkt von der Länge der Rampen und dem Dachwinkel abhängt.

Gemäß SNIP II-26-76:

  • die lichte Höhe beträgt nicht mehr als 5 cm, wobei die Erhöhung der Indizes zur Bildung von Turbulenzen führen kann, die den Luftaustausch erheblich reduzieren;
  • bei einer Beschichtungslänge von mehr als 10 m ist eine Zwangsbelüftung erforderlich;
  • Die Öffnungen des Lüftungssystems müssen zuverlässig vor dem Eindringen von Fremdkörpern geschützt werden.

Zwangsventilation des Dachbodens

Bei der Installation des Zwangsluftaustauschs ist ein Ventilator im Lüftungskanal installiert. Besonders notwendig ist die Installation des Gerätes bei kurzen Lüftungskanälen, die keine Traktion bieten können. Wenn ein Ventilator in einem Landhaus installiert wird, wird der Lufteinlass auf die gleiche Weise wie bei einem natürlichen System installiert. Ein Dachventilator wird von außen in einem Abstand von mehr als 8 m von den Zuluftöffnungen installiert. Es ist auch sehr wichtig, dass der Einbau des Ventilators nicht in Fensternähe erfolgt, da die Abluft in diese angesaugt werden kann.

Die auf dem Ventilatordach installierte Leistung hängt ab von:

  • Laufradabmessungen: Durchmesser größer - höhere Kapazität;
  • der Winkel der Klingenbiegung: je größer es ist, desto mehr Luft wird verarbeitet;
  • Leistung des Elektromotors.

Erhöhen Sie die Leistung, indem Sie mehrere Lüfter installieren. Die Verwendung eines starken Kühlers ist nicht ratsam.

Wichtig! Um Kondenswasser zu vermeiden, muss der Ventilator mit speziellen Materialien isoliert werden, zum Beispiel mit Mineralwolle.

Das Lüftungssystem des Dachbodens ist ein sehr wichtiges Element, um komfortable Bedingungen im Haus zu schaffen. Es muss in Übereinstimmung mit den regulatorischen Anforderungen der Bauindustrie installiert werden. Typischerweise wird das Belüftungssystem in der Planungsphase des Gebäudes selbst entwickelt und zur Zeit des Dachs installiert.

Kompetente Belüftung der Dachkammer eines Privathauses

In einem privaten Haus ist es wichtig, jeden Quadratmeter Raum so effizient wie möglich zu nutzen, so dass Dachböden so wichtig sind. Ihre kompetente Anordnung erlaubt, zusätzliche Bereiche für den Haushalt oder die wirtschaftliche Nutzung zu erhalten. Die Belüftung des Dachbodens ist ein Schlüsselelement für die Verbesserung des Dachbodens.

Ein Schlüsselelement der Dachbodenverbesserung ist die richtige Anordnung der Belüftung des Dachbodens

Warum Belüftung für den Dachboden und das Dach

In der modernen Gebäudearchitektur befindet sich unter dem Dachboden ein Boden im Dachgeschoss, dessen Fassade ganz oder teilweise von einer geneigten oder gekrümmten Dachfläche gebildet wird. Dieser Raum kann Wohn- oder Nichtwohnsitz sein.

Die Eigenschaften des Luftaustauschsystems hängen von der Art der Verwendung und dem Zweck ab. Wie in allen anderen Räumen gibt es zwei Arten von Lüftung:

Bei einer natürlichen Art erfolgt die Luftzirkulation ohne Verwendung der zusätzlichen belüfteten Ausrüstung. Die Bewegung der Luftströme ist auf Temperatur- und Druckunterschiede innerhalb und außerhalb des Raumes zurückzuführen. Minus der natürlichen Belüftung - Abhängigkeit von Wetterbedingungen. Im Winter kann der Luftzug stark sein, und im Sommer bei heißem Wetter kann die Funktion des Luftaustauschs aufhören.

Das Zwangslüftungssystem basiert auf der Verwendung von speziell belüfteten Geräten, die die Zirkulation der Luftmassen mit der erforderlichen Geschwindigkeit künstlich organisieren. Der forcierte Luftaustausch ist effizienter als der natürliche Luftaustausch, hat aber auch Nachteile - höhere Kosten, konstanter Stromverbrauch, Abhängigkeit von der Verfügbarkeit von Elektrizität und Wartungsfreundlichkeit des Geräts.

Die optimale Version der Luftaustauschausrüstung des Dachzimmers ist ein gemischtes System. Diese Konstruktion ermöglicht die Verwendung natürlicher und erzwungener Luftzirkulationsprinzipien in Abhängigkeit von externen Faktoren.

Die optimale Art der Belüftung für den Dachboden ist Versorgung und Abluft. Dieses System hat zwei Einheiten:

  • Arbeiten am Luftzug;
  • Arbeiten zur Entfernung von Abluftmassen.

Es ist notwendig, die Belüftung des Dachbodens und die Belüftung des Daches zu unterscheiden und zu unterteilen. Dies sind zwei getrennte Systeme, von denen jedes seine Aufgaben erfüllt.

Die Belüftung des Dachbodens ist ausgelegt für:

  1. Belüften von Unterdachraum mit einer Heizung. Ermöglicht die Aufrechterhaltung der optimalen Luftfeuchtigkeit, schützt vor der Entwicklung von Pilzen, Bakterien, Schimmelpilzen.
  2. Pflegen Sie ein günstiges Mikroklima und erhöhen Sie die Lebensdauer des Daches.
  3. Verhindern Sie die Bildung von Kondenswasser an der inneren Oberfläche des Dachdeckungsmaterials.
  4. Schutz der Dachelemente vor Überhitzung.
  5. Sicherstellen des gleichmäßigen Schmelzens von Schnee, Verhindern der Bildung von Eis und Eiszapfen auf dem Gesims.

Die Belüftung des Dachzimmers ist ausgelegt für:

  • ständige Frischluftzufuhr;
  • ununterbrochene Abführung von Abluftströmen;
  • Aufrechterhaltung eines günstigen Feuchtigkeitsniveaus, Temperatur;
  • Reduzierung der Gesamtkosten der Heizung im Winter und der Kühlung im Sommer.

Der Luftaustausch des Daches und des Dachzimmers ist miteinander verbunden, aber die Dachventilation kann die Aufgaben des Dachbodensystems nicht erfüllen und umgekehrt.

Die Belüftung des Dachgeschosses sollte nicht mit dem Luftaustausch von Wohnräumen kombiniert werden.

Die Belüftung des Dachzimmers sollte nicht mit dem Luftaustausch anderer Wohnräume kombiniert werden

Belüftung des Dachbodens des Dachbodens

Die Belüftung der Dachbodenräume erfolgt nach dem Prinzip der natürlichen Luftzirkulation. Im Bereich des Gesims tritt er in eine spezielle Vertiefung zwischen Abdichtung und Wärmedämmung ein. Der Abzug erfolgt auf dem oberen Teil des Daches im Bereich des Grates.

Wenn das Dach aus Metall ist, ist es zweckmäßig, spezielle Belüftungsventile zu verwenden. Sie befinden sich an den Stellen des Zu- und Abflusses. Das Design des Ventils ermöglicht es Ihnen, mehrere Probleme effektiv zu lösen:

  • Luft einlassen;
  • Schutz vor direkter Einwirkung von Niederschlag, Staub, Schmutz, Insekten usw.

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von Ventilen für die Dachventilation ist die einfache Installation und Zuverlässigkeit. Die Hauptsache ist, genaue Zahlen zu berechnen und detaillierte Zeichnungen des kompetenten Layouts durchzuführen.

Zusätzlich zu dem Ventilsystem des Luftaustauschs des Unterdachraums wird eine alternative Variante verwendet, die keine Verwendung spezieller Elemente (Ventile) erfordert:

  1. An den unteren Innenwänden des Gesimses werden Löcher (Gesimse) mit einem Ausgang in den Hohlraum zwischen dem Heizkörper und der Wasserabdichtungsschicht eingebracht. Dies ist die Versorgung mit Lüftung. Der Standort bietet Schutz vor Niederschlag und Wind.
  2. Der Auspuffteil ist mit einer speziellen Konstruktion des Wulstes ausgestattet, an deren Seiten Lüftungsschlitze vorhanden sind.
  3. Die Luft kommt durch das Gesims, steigt nach oben und tritt im Bereich des Kamms aus und sorgt für Belüftung.

Um Luft im Bereich des Grats zu entfernen, ist mit einem Firstbelüfter ausgestattet. Dieser Teil sorgt für eine gute Luftzirkulation bei gleichzeitigem wirksamen Niederschlagschutz. Der Firstbelüfter ist mit einem Gitter ausgestattet, das den Innenraum des Daches vor Staub, Schmutz, Laub und Insekten schützt.

Der Firstbelüfter ist notwendig, um Luft im Bereich des Firsts abzuleiten

Eine einschichtige Spezies ist oben beschrieben. Doppelschicht-Ansicht ermöglicht eine bessere Belüftung. Eine solche Ventilation kombiniert herkömmlicherweise den Ventil- und den gestörten Luftaustausch. Ventile im Dachmaterial sorgen für Belüftung zwischen Dach und Abdichtungsschicht. Cornice (intern) Typ bietet Lüftungsraum zwischen Abdichtung und Dampfsperre.

Die Produktivität des Lüftungssystems des Unterdachraums hängt nicht nur von den strukturellen Elementen ab, sondern auch von der Einhaltung der quantitativen und dimensionalen Parameter. Die Anzahl der Ventile und Stöße wird durch die konstruktiven Merkmale und die Dachfläche bestimmt.

In jedem Hohlraum zwischen den Sparren müssen Lüftungslöcher vorhanden sein. Die Abmessungen und Anzahl der Lüftungsöffnungen erhöht sich, wenn das Dach eine komplexe Architektur mit Brüstungen, Dachböden, Mansardenfenstern aufweist. All diese Gestaltungselemente beeinträchtigen die Luftzirkulation erheblich.

Das Gerät und das Funktionsprinzip der Mansardenlüftung

Die Anordnung des Luftaustauschs auf dem Dachboden erfolgt nach den allgemeinen Prinzipien der Lüftungsinstallation im Haus, Wohn- und Warmhaus. Dies kann ein natürliches oder erzwungenes Luftzirkulationssystem sein.

Die einfachste Art der Belüftung des Dachbodens ist die Anordnung von Schächten oder Fenstern direkt im Dach. Durch ihre Öffnung ist die notwendige Luftzirkulation gewährleistet. Eine solche Belüftung ist jedoch unbequem und nicht immer effektiv.

Nachteile der natürlichen Belüftung durch Luken:

  1. Entwürfe erstellen
  2. Hoher Wärmeverlust im Winter.
  3. Überhitzung der Luft im Sommer bei heißem Wetter.

Kompetent für die Anordnung von komplexeren Zu- und Abluftanlagen sorgen.

Luken oder Fenster sind perfekt für die Erstellung einer Versorgungslinie. Um den Zufluss von geeigneten Spezialventilen zu gewährleisten. Die Berechnung der erforderlichen Anzahl von Ventilen erfolgt nach den festgelegten Normen.

Abgaskanäle werden von dem Giebel (dreieckig, pentagonal oder gerundete Wand, abhängig von der Form der Strahlen den seitlichen Raumes des Dachgeschosses Abdeckung zwischen zwei Dächern pitched) oder dem Dach Skate. Kunststoffrohre sind zum Zeichnen geeignet. Sie sind vertikal in der Dachneigung montiert. Das untere Ende des Rohres wird so hoch wie möglich platziert.

Um die Haube in einem Mansardenzimmer, Kunststoffrohre auszustatten

Es ist besser, das Abgasrohr in Bezug auf die Position der Versorgungselemente auf der gegenüberliegenden Seite des Raums anzuordnen. Um die Effizienz zu erhöhen, wird empfohlen, einen Standardlüfter an der Haube zu installieren. Damit können Sie den Frischluftstrom steuern.

Lüften Sie den Dachboden selbst

Bevor Sie beginnen, das Luftaustauschsystem des Dachbodens mit Ihren eigenen Händen zu installieren, müssen Sie einen detaillierten Plan für die kommenden Arbeiten und ein Layout aller Elemente vorbereiten. Bei der Vorbereitung ist es notwendig, den Dachboden sorgfältig zu inspizieren, um alle Dimensionen und Designmerkmale zu reparieren.

Wenn die Belüftung erzwungen wird, wird ein optimales Ventilatormodell für die Extraktion ausgewählt.

  1. In Übereinstimmung mit den Bezeichnungen auf dem Diagramm sind die Positionen der Ventile und des Auspuffrohrs markiert.
  2. Mit einem Perforator oder einem Bohrer mit einer Krone wird eine Öffnung im Dach hergestellt. Die Arbeit sollte sorgfältig durchgeführt werden, indem alle Schichten des Dachkuchens (Dampfsperre, Isolierung, Abdichtung, Doffung, Bedachungsmaterial) durchlaufen werden. Für die Einlassventile werden Löcher im Giebel oder Gesims gemacht. Es ist notwendig, das Verhältnis von Versorgungs- und Abluftkanälen zu berücksichtigen (letztere sollten sich oben befinden).
  3. Ventile sind in der Wand montiert: Ein Rohr wird in das Loch eingeführt, auf der Außenseite ist es durch ein Gitter verschlossen, auf der Seite des Raumes auf dem Rohr sind der Ventilkörper und der Filter befestigt. All diese Teile sind im Ventilkit enthalten. Alle Schlitze sind versiegelt.
  4. Auf dem Dach, an der Stelle des Loches, ist eine Rohrabdeckung installiert und sicher befestigt. Vorläufig prüft die Dichtheit der Gelenke. Das Rohr wird installiert und in einer vertikalen Position unter Beachtung aller Entfernungen befestigt.

Ein Ventilator ist in dem Raum an der Rohrleitung installiert. Außerhalb ist der Deflektor installiert.

Das Belüftungssystem für den Dachboden ist einsatzbereit. Innerhalb weniger Tage wird das Design des Luftaustauschs auf seine Effizienz getestet.

Effektive Belüftung des Dachbodens - von der Theorie zur Praxis

Die volle Nutzung des Dachbodens ist ohne angemessene und effektive Belüftung dieses Raumes unmöglich.

Der Dachboden ist eine Wohnloft, die Luftzirkulation benötigt, wie jeder Wohnraum im Haus, aber um die Belüftung im Haus mit einem Dachboden zu schaffen, müssen Sie einige Nuancen kennen.

Dieses Zimmer befindet sich über den Hauptwohnräumen des Hauses: ein Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, eine Küche, ein Duschbad. Im Verlauf der menschlichen Tätigkeit werden Wärme und Feuchtigkeit in die umgebende Luft abgegeben, die nach den Gesetzen der Konvektion zur Überlappung aufsteigt. Die Hauptmenge der feuchten Luftmassen, das Belüftungssystem des Hauses führt in die Atmosphäre, aber ein Teil dringt durch die Mikroschlitze in die Überlappung und fällt auf den Dachboden.

Auf dem Dachboden, der nicht mit Lüftung ausgestattet ist, steigen feuchte Luftmassen an die Decke, dringen durch die Veredelungsmaterialien und die Decke ein und gelangen in die Heizung und dann in den Unterdachraum. Bei Eintritt in eine kältere Zone wird die mit Wasserdampf gesättigte Luft zu einem Kondensat, das sich auf dem Dachmaterial, der Isolierung und den Holzkonstruktionen niederschlägt und diese korrodiert und zu ihrer Zerstörung führt.

Unabhängig davon, ob es sich um einen Dachboden im Wohnbereich handelt oder nicht, verhindert eine kompetente Belüftung Folgendes:

  • Aussehen und Ansammlung im Unterdachraum von übermäßiger Feuchtigkeit.
  • Benetzungsisolierung, die den Verlust ihrer Wärmedämmeigenschaften verhindert.
  • Formationen von Kolonien von Pilzen und Brennpunkte von Schimmel auf Holzelementen des Daches.
  • Korrosionsbildung an den Metallelementen des Daches.

Die Belüftung des Dachbodens über dem Dachboden schützt vor Überhitzung in der heißen Jahreszeit und verhindert auch im Winter die Bildung von Eis auf den Dachüberständen.

Merkmale des richtigen Luftaustausches

Die natürliche Lüftung im Dachbodenbereich des Wohnraums erfolgt durch Zu- und Abluftöffnungen, deren Fläche von ihrer Fläche abhängt, im Verhältnis 0,2 m 2/100 m 2. Der Zulauf kann durch die in den Fenstern des Dachbodens installierten Ventile erfolgen. Die Entfernung von feuchter Luft erfolgt durch Belüfter, die in der Dachebene oder im Dachfirst montiert sind.

Unter Beachtung der Regel des Verhältnisses der Fläche der Zu- und Abluftöffnungen zum Dachboden kann die Dachbodenbelüftung durch die Giebel erfolgen. Der Luftzutritt erfolgt durch die im unteren Teil des Giebels installierten Wandventile und durch die verstellbaren Lüftungsgitter im oberen Teil des gegenüberliegenden Giebels.

Belüftung der Dach- und Unterdachräume, meist mit Untersichten. Diese Vorrichtungen sind nichts anderes als eine perforierte Platte aus Metall oder Kunststoff, die zum Ummanteln der Dachrinnen des Kranzgesims bestimmt ist. Sie können verwendet werden, indem sie um den Umfang des Hauses oder im Wechsel mit nicht perforierten Platten installiert werden.

Die Lüftungselemente als Lüftungselemente können nur verwendet werden, wenn beim Einbau der Dachpappe Lücken für die Bewegung der Luftströme entlang des gesamten Daches vorgesehen sind.

Möglichkeiten der Belüftung eines Dachbodens

Bis heute gibt es einige grundlegende Optionen für Lüftungssysteme. Die Luftzirkulation kann natürlich und erzwungen sein. Die natürliche Bewegung von Luftmassen ist auf den Unterschied in Temperatur, atmosphärischer und innerer Luft zurückzuführen. Zwangsbewegung wird mit Hilfe von Ventilatoren, Versorgung und (oder) Auspuff durchgeführt.

  • Am einfachsten ist es, natürliches Zu- und Abluftgemisch aus dem Dachboden zu verwenden. Diese Art von Luftaustausch wird am häufigsten von denjenigen gewählt, die die Dachbodenbelüftung mit ihren eigenen Händen machen.
  • In der komplexen Geometrie des Dachbodens kann die Methode der Erzeugung von Überdruck in seinem Raum durch einen erzwungenen Zufluss verwendet werden. Aufgrund dieser Entscheidung verdrängen sich die Zuluftmassen selbst, durch natürliche Abluftöffnungen, Belüfter usw.
  • Bei kurzen Abluftkanälen kann nicht genügend Schub vorhanden sein, um die Luft aus dem Dachboden effektiv zu entfernen. Deshalb rüsten viele Entwickler die Fans mit Hauben aus. Der Zustrom von Luftmassen kann in diesem Fall sowohl mit der natürlichen Bewegung des Luftstroms als auch mit der erzwungenen Strömung ausgeführt werden.
  • Das komplexeste Belüftungssystem ist ein System mit einer mechanischen Motivation. Bei dieser Lösung kommen leistungsstarke Abluftventilatoren zum Einsatz, die im Raum über dem Dachboden montiert sind. Die Luftzufuhr erfolgt durch die Zuluftventilatoren, die in den Öffnungen der Giebel angebracht sind.

Um sicherzustellen, dass das erzeugte Zwangslüftungssystem keine Unannehmlichkeiten verursacht, ist es notwendig zu wissen, dass die Leistung der Abluftventilatoren der Kapazität der Zuluftmechanismen entsprechen sollte.

Belüftung auf dem Dachboden: 4 Hauptlösungen

Für ein komfortables Leben im Haus brauchen Sie natürlich einen effektiven Luftaustausch. Heute werden wir darüber sprechen, wie man auf dem Dachboden eine Belüftung schafft - ein sehr spezifisches Gebiet.

Auf dem Dachboden - ein Raum unter dem Dach, warm und gesättigt mit Wasserdampf aus den unteren Räumen. Es erzeugt nicht nur Unbehagen, sondern gefährdet auch die Holzkonstruktion des Daches und die Faserisolierung. Beim Eintritt in die kalte Zone (unter dem Dach) wird der Dampf zu Kondensat und benetzt Materialien, die die Wirkung von Wasser nicht vertragen. Um feuchte warme Luft zu entfernen, ist es daher notwendig, eine Haube vorzusehen.

Der Luftaustausch kann natürlich sein (Luft bewegt sich aufgrund der Schwerkraft aufgrund der Traktion) und erzwungen (aufgrund eines elektrischen Ventilators).

Es gibt vier grundlegende Lösungen für die Belüftung:

  1. mit natürlichem Zu- und Abfluss;
  2. mit erzwungenem Zufluss und natürlicher Extraktion;
  3. mit natürlichem Zufluss und erzwungener Extraktion;
  4. mit erzwungenem Zustrom und Extraktion.

Die erste Option ist billiger. In diesem Fall wird die kontinuierliche Zufuhr von Frischluft durch Fenster- oder Wandeinströmvorrichtungen (Ventile) bereitgestellt. Im Fenster gebaut, lüften sie den Raum bei geschlossener Tür. Fensterventile sind für Normal- und Mansardenfenster erhältlich. Und Mansarde kann von labyrinthischen Kanälen prahlen, ohne die Bildung von Zugluft. Aber ihre Produktivität ist gering - bis zu 30-50 m³ / h. Auch gibt es Modelle mit einer Ventilklappe, kombiniert mit einem Griff, um den Flügel zu öffnen.

Aber für ein Wandventil müssen Sie ein Loch in die Außenwand machen. Dieses Gerät besteht aus einem Luftkanal mit einem Durchmesser von 80-160 mm, einem außen liegenden Lufteinlassgitter und einem Kopf mit einem von innen montierten Luftmengenregler. Das Prinzip des Ventils variiert. Zum Beispiel wird bei hygro-geregelten Modellen der feuchtigkeitsempfindliche Sensor im Raum mit dem äußeren Dämpfer verbunden. Es ändert die Querschnittsfläche in Abhängigkeit von der Luftfeuchtigkeit im Raum und steuert so den Luftstrom.

Was die Haube betrifft, wird sie mit Hilfe von Lüftungskanälen organisiert, die während der Bauphase im Inneren des Gebäudes verlegt werden. Eingangslöcher werden unter der Decke gemacht, wo erhitzte Luft angesammelt wird, und der Ausgang ist auf dem Dach.

Es wird empfohlen, die Entlüftungslöcher so nahe wie möglich am First zu machen. Dies ist notwendig, um die Traktion zu verbessern.

Das System mit natürlichem Zu- und Abfluss ist ein großer Nachteil: Es ist nur in der kalten Jahreszeit wirksam. Der Punkt ist, dass es für die Luftzirkulation einen großen Unterschied zwischen der Temperatur auf der Straße und in einem Gebäude gibt, das in warmen Monaten nicht sein kann. Dieser Mangel wird eines Systems mit einem natürlichen Zufluss und einer erzwungenen Extraktion beraubt. Es beinhaltet die Verwendung der gleichen Einlassventile (Wand und Fenster). Die Abluft wird jedoch durch mechanische Lüfter in den Abluftkanälen bereitgestellt. Lassen Sie uns sie genauer betrachten.

Es gibt fertige Produkte - imprägnierte Entlüftungsrohre auf dem Dach mit einem in den Kopf eingesetzten Ventilator. Es gibt auch Rumpfventilatoren mit einer Kapazität von 80 bis 7000 m 3 / h, montiert auf "Mini-Dachböden". Dies bedeutet, dass sie zwischen der horizontalen Decke des Dachbodens und dem Dachfirst verbleiben. Darüber hinaus sind die Einlassöffnungen durch Gitter mit verstellbaren Klappen geschlossen, die es erlauben, das Volumen der entfernten Warmluft zu kontrollieren und dadurch Wärme zu sparen. Solche Abluftventilatoren arbeiten mit einem niedrigen Geräuschpegel und sind im Wohngebiet nicht hörbar. Darüber hinaus haben sie einen minimalen Energieverbrauch, was bedeutet, dass ihre Arbeit nicht in einen schönen Penny "fliegen" wird.

Eine weitere Option ist die sogenannte Hybridventilation. In diesem Fall wird ein mechanischer Niederdruckventilator auf die natürlichen Zugkanäle gesetzt. In der kalten Jahreszeit funktioniert es nicht, und seine Klingen sind so angeordnet, dass sie den natürlichen Luftzug nicht stören. Im Sommer ist es jedoch eingeschaltet, so dass der Druck im Kanal dem natürlichen Luftzug entspricht.

Völlig erzwungene Lüftung ist eine kostspielige Lösung und, nach Meinung vieler Experten, ist in den Bedingungen eines Landhauses kaum zu rechtfertigen.

Am Ende des Themas, bemerken wir, dass völlig Zwangsbelüftung Sinn macht, nur dann, wenn ein Landhaus in der Nähe einer viel befahrenen Autobahn und es gibt Menschen mit Allergien. In anderen Fällen können Sie eine Kompromisslösung suchen für wirklich saubere Luft zu atmen, nicht die Tatsache, dass er den Raum gewaltsam, nachdem er durch einen mechanischen Ventilator eingegeben (mit Fett), Filter (mit Staub verstopft) und verschiedene Rohrleitungen einwandfreie Sauberkeit.

Abonniere unseren Kanal in Yandex Zen, um nichts zu verpassen!

Belüftung des Dachbodens über dem Dachboden - Bekämpfung von Kondensat

Notwendige Werkzeuge und Materialien

Egal wie sehr Sie es versuchen, Sie können kaum verhindern, dass Feuchtigkeit zu 100% in den Unterdachraum gelangt. Der Hauptgrund für sein Auftreten ist Kondensat, das die Dachkonstruktionen und das Mikroklima im Raum negativ beeinflusst. Daher sollte die Organisation des Luftaustauschs und der Belüftung des Dachbodens über dem Dachboden sich um jeden Hausbesitzer kümmern.

Kondensat-Zerstörer - Gefahr für den Dachboden

Der Mangel an richtigem Luftaustausch zeigt sich in der erhöhten Feuchtigkeit der Räume in den oberen Stockwerken, die sich näher am Dach befinden. Dies ist jedoch nur ein kleiner Bruchteil aller Gefahren, die durch schlechte Belüftung entstehen. Stellen Sie sich einen klassischen russischen Winter vor: Schnee, Frost und Brennholz knistern im Kamin... Sie haben Ihr Bestes getan, um den Dachboden des Wohnhauses auszustatten und haben nicht auf die Isolierung verzichtet, aber das wurde durch die Belüftung leicht behandelt.

Und hier verlässt ein Teil der Hitze, sogar durch die Heizung für den Dachboden, den Raum und heizt direkt das Dachdeckungsmaterial. Der Schnee auf dem Dach beginnt leicht zu schmelzen, aber in dem Bereich, wo das Dach den Überhang bildet, ist die Temperatur noch Winter, und das geschmolzene Wasser gefriert wieder. Nach einiger Zeit bildet sich eine Barriere, die verhindert, dass das Wasser wieder vom Dach kommt - stattdessen sucht das Wasser nach anderen Fluchtwegen, zum Beispiel nach Fugen im Dachmaterial, durch die es leicht ins Dach eindringen kann. Und da haben wir eine Heizung, die, nachdem sie nass geworden ist, alle ihre Qualitäten verliert.

Ganz zu schweigen von den Holzsparren, deren Nachbarschaft mit der nassen Dämmung nicht erfolgreich genannt werden kann. Deshalb ist ein richtig organisierter Luftaustausch, d.h. Die Belüftung ist die Garantie für die lange Lebensdauer des gesamten Dachsystems. Das Belüftungssystem mischt die Temperatur der Umgebung mit der Temperatur des Daches, so dass sich kein Eis und keine Eiszapfen auf dem Dach bilden, und dies ist bereits die Sicherheit von Ihnen und Ihrer Familie.

Um darüber nachzudenken, wie man auf dem Dachboden lüftet, ist es in der Phase des Baus des Dachbodens selbst notwendig, wenn der Zugang zum Dach von der Dachseite aus offen ist. Vergesslichkeit oder Unwissenheit kann eine ordentliche Summe kosten. Nicht selten widmen selbst professionelle Bauherren-Dachdecker diesem Problem gebührende Aufmerksamkeit. Leiden, bzw. der Kunde-Besitzer des Hauses. Es gibt zwei Möglichkeiten der Belüftung des Unterdachraums. Die erste basiert auf der Verwendung von natürlichen Zugluft, die zweite bezieht sich auf die Installation von Zwangslüftung, wenn die Luftversorgung einen Ventilator bereitstellt.

Grundelemente der Dachventilation

Die Breite des belüfteten Unterdachraums hängt von der verwendeten Dacheindeckung ab. Unter dem Überdachungsraum wird der Luftspalt zwischen dem unteren Teil des Dachdeckungsmaterials und der wasserabweisenden Folie oder Membran genannt, hinter dem sich die Isolationsschicht befindet. Zum Beispiel, wenn das Dach Ihres Hauses mit Metall oder einem anderen Material auf Metallbasis bedeckt ist, sollte der belüftete Spalt mindestens 2,5 Zentimeter betragen.

Bei Verwendung von weichen (bituminösen) Fliesen oder anderen Rollenmaterialien sollte die Dicke des Luftspaltes mindestens 5 cm betragen. Die angegebenen Normen sollten eingehalten werden, wenn die Belüftung des Dachbodens erfolgt. Die Hauptelemente des Unterdachbelüftungssystems sind Belüfter und Strahler. Erstere spielen die Rolle von Abluftöffnungen, während letztere für Frischluft sorgen und somit die Bildung von Kondenswasser und herabfallender Feuchtigkeit verhindern.

Belüfter sind üblich, in einer geneigten Ebene einer Dachschräge montiert, und Grat, die an der höchsten Stelle des Daches, das heißt auf einem Grat installiert sind. Die Anzahl der Belüfter hängt von der Art des Dachdeckungsmaterials und den Empfehlungen des Herstellers ab, aber es gibt eine allgemeine Regel. Es sagt, dass für alle 500 qm. Der belüftete Bereich sollte 1 qm sein. Belüftungslöcher. Dieses Verhältnis ermöglicht es Ihnen, den Raum qualitativ zu belüften und spürbare Wärmeverluste zu vermeiden.

Ridge Belüfter werden als die effektivste angesehen, da sie eine große Fläche von Auslässen haben. Die Belüftung des Dachbodens mit Hilfe von Firstbelüftern ist einfach zu realisieren und bereitet auch Anfängern keine Schwierigkeiten. Die Hauptsache ist, die Anweisungen zu befolgen, hochwertige Befestigungselemente zu verwenden und eine gute Abdichtung an Stellen zu gewährleisten, an denen das Dachmaterial angrenzt.

Wie bereits erwähnt, sind Strahler ein wichtiger Teil der Dachaustauschsysteme. Sofitises sind perforierte Verkleidungsplatten, die für das Ummanteln von Gesimsüberhängen des Dachs entlang des gesamten Umfangs des Gebäudes bestimmt sind. Sie verleihen dem Dach neben der zugewiesenen Funktionslast ein vollständiges Aussehen. Die Latten sind nicht nur perforiert, sondern auch nicht perforiert. Die erforderliche Anzahl von Lochstrahlern wird unter Berücksichtigung der Dachfläche des Daches festgelegt. Die Verwendung dieser Elemente ist nur möglich, wenn während der Installation des "Kuchens" eine spezielle Lücke zwischen den Materialien bereitgestellt wurde.

Um eine maximale Wirkung zu erzielen, ist es besser, eine Art von Luftsprudler zu verwenden: Entweder First oder Schräg, um einen besseren Luftaustausch zu gewährleisten. Korrekter Einbau von Laibungen und Belüftern reduziert die Bildung von Kondenswasser und tropfender Feuchtigkeit. Wenn eine Zwangslüftung verwendet wird, sind Luftventilatoren in dem Unterdachraum installiert. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Anschluss des Ventilators oder der Ventilatoren an das Stromnetz gewidmet werden. Gleichzeitig ist es notwendig, Brandschutz und mehr oder weniger freien Zugang für deren Wartung, Austausch oder Reparatur bereitzustellen.

Belüftung des Dachbodens über dem Dachboden - die Nuancen des richtigen Luftaustausches

Über das Verhältnis von Lüftungslöchern zu dem belüfteten Bereich, den Sie bereits kennen (1 Quadratmeter pro 500 qm), jedoch für jedes Dachmaterial seine Feinheiten der Anordnung der Lüftung. Für Bleche und flexible Schindeln ist es daher am besten, im Bereich des Firsts einen belüfteten Bereich zu schaffen. Es sieht so aus, als ob ein Teil des Daches über den Dachsparren angehoben wurde. Implementieren Sie dieses Design ist sehr einfach - bei der Installation von Dachmaterialien auf den Sparren sind gefüllte Gegengestelle, die den rechten Teil des Daches heben.

Bei korrekter Ausführung des Designs wird die Luft aus dem Raum unter die Rollschuhe geleitet, etwas nach unten durch das Dach geführt und durch die Lüftungsöffnungen ausgelassen. Für ein Schieferdach ist diese Vorgehensweise nicht notwendig - in diesem Fall sollte die Luft von unten nach oben zirkulieren. Eingangsöffnungen werden in der Datei erstellt, und die Ausgangslöcher werden im First erstellt.

Es wird empfohlen, die Fläche der Auspufflöcher um 10-15% größer zu machen als die Ansaugung (Gesims), dann wird ein natürlicher Luftzug erzeugt.

Wenn Sie sich für eine Zwangsbelüftung entscheiden, benötigen Sie Dachventilatoren. Das Verhältnis ist immer noch gleich - für jeweils 500 qm. 1 qm ist erforderlich. Auspufföffnungen. Um das Lesen zu erleichtern, kann dieses Verhältnis als 0,2 m² dargestellt werden. Auszüge pro 100 qm. Wenn Sie in einem gemäßigten Klima leben, um die Bildung von Kondenswasser in den Lüftungsrohren während der kalten Jahreszeit zu verhindern, müssen Sie auf ihre Isolierung achten oder vorgefertigte Optionen mit einer Heizung kaufen. Vergessen Sie nicht, auf den niedrigen Geräuschpegel zu achten, da solche Produkte während des Betriebs ein erhebliches Summen erzeugen können.

Wie man Belüftung im Dachgeschoss macht

Wir werden gefragt:
Zu Wie man im Dachgeschoss einer Privatdame Lüftung macht. Es gibt ein Badezimmer und drei Zimmer. Welche Elemente sollten sein?

Die allgemeinen Prinzipien der Lüftung ändern sich nicht, der Dachboden ist, der Dachboden, der Keller oder die industrielle Werkstatt - die verschmutzte Luft muss entfernt werden, und die saubere Versorgung. Dafür gibt es zwei Arten von Lüftung:
- Auspuff und;
- Zuluft.
In diesem Fall kann es organisiert oder nicht organisiert sein, d.h. wir werfen Luft (Abluft) aus oder pumpen sie in das Gebäude (Zuluft) und wenn es ins Haus kommt oder uns verlässt, ist es unorganisierte Lüftung. Wenn wir Luftansaugung bereitstellen, oder seine Entfernung durch spezielle Kanäle - organisiert.

In Ihrem Fall ist es am besten, eine Haube im Badezimmer zu machen, dh Stellen Sie die Lüftungsbox auf die Straße und versehen Sie sie mit einer Einstellvorrichtung. Dies kann ein Blind- oder ein Kegelventil sein. In der Regel ist die Architektur des Bauraums selbst so beschaffen, dass kein zusätzlicher Lüfter benötigt wird (jedoch nicht überflüssig). Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass die Türen des Badezimmers ausreichend belüftet sind, damit Luft eindringen kann.

Leider kann man den Plan Ihres Gebäudes nicht sehen, etwas Konkretes kann nicht gesagt werden. Stellen Sie sich jedoch vor, wie sich die Luftströme bewegen sollten, um Sauerstoff zu liefern und Kohlendioxid aus allen Räumen zu entfernen. Für ähnliche, relativ kleine Räume braucht man normalerweise keine Schnickschnack zu machen, nur genug öffnende Fenster oder Fenster. Nun, entlüften. Kanäle von jenen Räumen, in denen es keine Fensteröffnungen gibt.


Stellen Sie eine Frage oder einen Kommentar

Bau von Häusern aus Holz.

Belüftung des Dachbodens - Anordnung des natürlichen und erzwungenen Luftaustauschs

Die Gefahren einer fehlenden oder schlechten Belüftung des Dachbodens

Die richtige Organisation des Luftaustauschs in dem Unterdachraum sollte in den Anfangsphasen des Dachbodens beginnen. Es ist ganz einfach, den Dachboden mit eigenen Händen zu entlüften. Belüftung in einem Haus mit einem Dachboden ist notwendig, um Kondensation unter der Dachoberfläche zu verhindern.

Feuchtigkeit kann nicht nur von der Straßenseite her eindringen, auch die Verdunstung im bewohnten Haus ist nicht weniger gefährlich. Warme Luft, die nach oben neigt, erzeugt die Gefahr der Kondensation auf der inneren Oberfläche des Daches. Infolgedessen leiden alle Elemente des Dachdecker-Kuchens, des Sparrensystems und des Materials, aus dem das Dach hergestellt wird. Gedämpftes Wärmedämmmaterial hört auf effektiv zu arbeiten. Auf Holzkonstruktionen können Schimmel und Fäule auftreten, die zu ihrer Zerstörung führen. Eisenelemente sind von Korrosion bedroht. Eine nachlässige Haltung gegenüber der Anordnung der Belüftung des Dachbodens kann daher zu unvorhergesehenen Aufwendungen für die Reparatur des Hauses führen. Die richtige Belüftung des Daches schützt die Dachfläche vor Vereisung und Eisbildung, da sie für eine gleichmäßige Temperatur im gesamten Dachbereich sorgt. Im Sommer schützt die Belüftung den Dachboden vor Überhitzung.

Die Regeln für die Schaffung einer natürlichen Dachbodenventilation

Wenn das Haus einen kalten Dachboden hat, ist der Luftaustausch unter dem Dach frei und schützt die Oberfläche vor der Ansammlung von Feuchtigkeit. Wenn jedoch ein Dachboden unter dem Dach installiert wird, muss sichergestellt werden, dass der gesamte Prozess der Belüftung während der Dachaufwärmung und Dachmontage korrekt durchgeführt wird. Eine zwingende Voraussetzung ist die Schaffung von Lüftungslücken zwischen Dämmstoffschichten und unter der Dachoberfläche. Dadurch entsteht eine natürliche Luftzufuhr, die eine konstante Luftbewegung gewährleistet. Dazu ist es notwendig, dass zwischen der inneren Oberfläche des Daches und dem die Heizung schützenden Dichtungsmaterial ein Spalt verbleibt, dessen Wert von dem verwendeten Dachmaterial abhängt.

Für ein Dach aus Profilmaterialien - Metallfliesen, Fliesen - muss es mindestens 25 mm, für weiche Rollen und flache Materialien - nicht weniger als 50 mm betragen. Zwischen einer Abdichtung und einer Heizung muss auch ein Abstand (2-3 cm) sein. Eine wichtige Bedingung für eine gute Belüftung des Dachbodens über dem Dachboden ist, dass die Trennung zwischen diesen Lüftungsöffnungen luftdicht sein sollte. Der Luftaustausch in jedem von ihnen muss getrennt passieren. Die Belüftung des Firstteils ist so organisiert, dass der Luftstrom von einer Seite des Daches die Luft auf der anderen Seite nicht berührt.

Anordnung der Ausblasöffnungen auf dem Dach

Um eine natürliche Belüftung bei der Installation des Daches zu schaffen, ist es notwendig, spezielle Elemente zu installieren, die für das Ansaugen und Abführen von Luft in dem Unterdachraum verantwortlich sind. Für den Frischluftzufluss sorgen die Untersichten - spezielle Verkleidungsbleche, mit denen die Traufe um den Hausrand gezogen wird. Luft tritt durch Perforation auf der Oberfläche der Strahler ein. Als Abzugshauben werden Belüfter verwendet, die in der geneigten Dachebene montiert sind. Sie können punktförmig sein, um einen Luftaustausch in Teilen des Dachs zu erzeugen, oder kontinuierlich, um eine allgemeine Belüftung zu ermöglichen. Für die Montage auf dem Dachfirst werden spezielle Firstbelüfter eingesetzt. Die Verwendung von Firstbelüftern sorgt für eine effektive Belüftung, da die Fläche ihrer Auslässe größer ist als bei herkömmlichen. Ihre Anzahl hängt von der Dachfläche ab. Normalerweise liefert der Hersteller die notwendigen Informationen, aber Sie können die benötigte Menge selbst berechnen. In 100 m? Belüfteter Bereich erfordert 1-2 Belüfter. Die Position der Lüftungslöcher und die Art der Installation hängen vom Material ab, aus dem das Dach besteht.

Zwangsbelüftung des Dachbodens

Neben dem natürlichen Luftaustausch unter dem Dach gibt es eine Methode der Zwangslüftung. Es wird hauptsächlich verwendet, wenn die Lüftungskanäle zu kurz sind. Um den Luftstrom in den Kanal zu erhöhen, ist ein Ventilator installiert. Um Kondensation in den Kanälen zu verhindern, müssen diese isoliert werden.

Zwangslüftung wird installiert, wenn es nicht möglich ist, einen natürlichen Luftaustausch zu organisieren. Bewegte Luftströme werden durch Ventilatoren in den Kanälen bereitgestellt. Durch die Zwangsbelüftung können Sie das Lüftungsrohr nicht über das Dach hinaus nehmen und an einer beliebigen Stelle im Dach installieren.

Wie man Belüftung auf dem Dachboden macht

Um saubere Luft im Dachraum zu gewährleisten, muss diese mit einem Lüftungssystem ausgestattet sein und es muss möglich sein, zu lüften. Der natürliche Luftaustausch im Haus ist auf die Luftzirkulation zwischen den Räumen zurückzuführen. Dafür muss eine kleine Lücke unter der Dachbodentür stehen. Oberlichter sollten mit Belüftungssystemen versehen werden.

Um dennoch ein angenehmes Mikroklima zu erhalten, ist es notwendig, die Belüftung des Raumes kontrollieren zu können. Dazu müssen die Zu- und Abluftkanäle ausgerüstet werden. Sie müssen isoliert werden oder zunächst vorgefertigte Module mit Wärmedämmung verwenden. Erwärmung ist notwendig, damit die Luft in ihnen nicht abkühlt und der Schub konstant ist. Die Intensität des Luftaustausches hängt vom Durchmesser der Kanäle ab. Mit einem Querschnitt von 10x10 cm sorgen sie für einen optimalen Luftaustausch: die Hälfte des Raumvolumens pro Stunde. Das Lüftungsrohr wird bis zu einer Höhe von ca. 100 cm bis zum Dach entfernt Zum Schutz gegen atmosphärische Niederschläge muss oben ein Visier vorhanden sein.

Video - Belüftungsraum unter dem Dach

  • Haus und Bad unter einem Dach - praktisch, praktisch und rentabel::

Die Anordnung des Bades, kombiniert mit dem Haus, ist nicht so eine fantastische Idee, wie es scheinen mag.

Die Entscheidung, ein Holzhaus zu bauen, ist oft auf den Wunsch zurückzuführen, umweltfreundlich zu wohnen.

Die Tendenz des letzten Jahrzehnts ist der Wunsch, von einer Stadtwohnung zu Ihrem eigenen Haus zu ziehen.

  • Verfahren zum Erwärmen des Hauses mit Polyurethanschaum durch Sprühen::

Gewisse Anforderungen werden an wärmeisolierende Materialien gestellt. Es ist notwendig, dass Heizungen.

Wenn es notwendig ist, das Landhaus zu isolieren, werden die Eigentümer zunehmend bevorzugt.

Umweltfreundlich, gute Wärme sparende Eigenschaften, Schönheit des Baumes locken zukünftige.

© 2018 Bau von Häusern aus Holzwerkstoffen
Joomla! ist Freie Software veröffentlicht unter der GNU General Public License.
Mobile Version von Mobile Joomla!

Mansard - Leben unter dem Dach

Das Lüftungssystem ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Dachsystems des Dachbodens. Seine Bedeutung ist nicht zu unterschätzen. Ein korrekt organisierter Luftaustausch vermeidet die erheblichen finanziellen Kosten, die mit der Reparatur verbunden sind, trägt zur Schaffung einer gesunden Atmosphäre auf dem Dachboden bei und bietet einen hohen Komfort in einem Raum unter dem Dach.

Welche Rolle spielt die Belüftung auf dem Dachboden?

  • Richtig angeordnete Lüftungs bietet Lüftungsbedingungen zu schaffen, erforderlich, und beseitigt die übermäßige Ansammlung von Feuchtigkeit in den Dachraum.
  • Durch die Belüftung können Sie die Isolierung trocken halten und somit die Reduzierung der Wärmedämmeigenschaften verhindern.
  • Ein korrekter Luftaustausch verhindert die Vermehrung von Bakterien, das Entstehen von Schimmel und Pilzbefall auf den Holzelementen der Dachkonstruktion.
  • Eine ausreichende Belüftung schützt das Dach vor Überhitzung bei längerer Sonneneinstrahlung.
  • Gute Treib verhindert die Bildung von Kondensat, welches auf Metallkorrosion führt. Ebenfalls ausgeschlossen napityvanie natürliche Fliese Feuchtigkeit, die sie von ihm das Aussehen von Frost platzen kann.
  • Die Einrichtung des Lüftungssystems verhindert die Eisbildung an den Dachüberständen und Gesimsen.
  • Qualitative Belüftung trägt zu einer deutlichen Kostenreduzierung bei Heizung und Klimatisierung bei.
  • Die richtige Kontrolle über die Bewegung der Luftströme ermöglicht es Ihnen, die Betriebszeit der Dachkonstruktion erheblich zu verlängern.

Ein hervorragendes Video, das über die Abdichtung und Belüftung von Dach und Dachboden berichtet:

Belüftung zwischen den Schichten des Daches

Schichten von Dachkonstruktionen sollten in einer bestimmten Reihenfolge angeordnet sein.

1. Wenn Sie sich von der Seite des Raumes bewegen, dann gibt es nach der Plattierungsschicht eine Dampfsperre. Es ist an die Dachsparren genagelt, von unten wird von Regalen eingeklemmt.

2. Nach dem Dampfsperrmaterial wird eine Dämmschicht zwischen den Sparren verlegt.

3. Dann gehen Sie das Gitter und die Kiste.

4. Nach ihnen eine Schicht der Abdichtung. Zwischen der Wärmedämmung und der Abdichtung wird ein Luftspalt gebildet, in dem die Luft frei zirkulieren kann. Auf den Sparren werden, wenn nötig, Brücken gestopft, damit die Lücke ausreichend ist.

5. Dann wird die Dachdeckungsschicht fixiert. Zwischen dieser und der Abdichtung sollte auch eine belüftete Lücke entstehen.

Das allgemeine Prinzip der Dachlüftung in einer Figur

Dachlüftungszubehör

Die belüftete Luft wird mittels Belüftern aus dem Dachraum entfernt. Sie bieten die Schaffung von Traktion auf der Grundlage von Druckindikatoren. Wasserdampf tritt unter dem Dachraum aus, bevor es Zeit hat, das Dachsystem zu beschädigen. Die Bildung von Kondensat und dessen nachfolgendes Ablaufen in die Heizung wird verhindert.

Gebrauchte Belüfter verschiedener Typen. Ein Teil von ihnen - Punkt, das heißt, für die Belüftung von einzelnen Stellen des Daches ausgelegt. Sie sind Rohre von oben bedeckt von "Regenschirm", Die vor dem Eindringen von Niederschlag schützt.

Ein weiterer Teil der Geräte - kontinuierliche Belüfter, die über die gesamte Länge des Daches installiert sind und der allgemeinen Belüftung dienen. Dazu gehören beispielsweise langer Firstbelüfter. Es ist an der Stelle des Grates montiert. Das Gerät hat Trennwände, Strukturrippen, Stecker. Zusätzlich enthält der Belüfter eingebaute Filter, den Unterdachraum schützen von Insekten und verschiedenen Trümmern. Bei Verwendung eines Firstlüfters ist es erforderlich, den Zutritt von Luftmassen aus der Traufe sicherzustellen.

Verschiedene Ventilatoren für die Belüftung von Räumen

Auch auf dem Dach Fans sind installiert. Es gibt verschiedene Arten. Es gibt Geräte mit einem Schwingungsdämpfer und einem integrierten Schalldämpfer. Einige Arten von Dachventilatoren wandeln natürliche Belüftung in Zwangsbelüftung um.

Ein anderes Gerät - ein Dachdeflektor. Dies ist ein Niederdruckventilator. Es fördert die Entfernung von Feuchtigkeit unter der Abdichtung und unter dem Dach Raum, verhindert die Bildung von Brüchen und Abblättern der Dachhaut, den Begriff erhöhen seine Operation.

Richtig montiert Lüftungssystem der richtige Atmungsaktivität organisiert helfen wird, ist, dass das Hauptproblem, das den Betrieb des Daches über.