Inverter-Klimaanlage.

Häufig erfahren Kunden, die zum Kauf von Klimaanlagen kommen, dass es neben dem üblichen auch das sogenannte "Inverter-Klimaanlagen"und sie sind an der Frage interessiert: welche Art von Klimaanlagen? Zuerst müssen Sie die Frage beantworten, was genau ein Wechselrichter ist? Wechselrichter Ein Gerät, das einen konstanten elektrischen Strom in einen Wechselstrom umwandelt und umgekehrt, steuert die Spannung, Frequenz und Stromstärke. Alle modernen Modelle von Klimaanlagen sind mit einem Inverter ausgestattet, der eine ununterbrochene und flexible Abstimmung der Kompressorleistung in der Klimaanlage ermöglicht.

Um die Leistung der Klimaanlage zu berechnen, können Sie die Rechenleistung der Klimaanlage verwenden.

Daher Inverter-Klimaanlage ermöglicht Ihnen eine flexible und stufenlose Einstellung der Kühlung, abhängig von der Temperatur der Luft im Raum. Ie. Wenn der Raum heiß ist, wird die Kompressorgeschwindigkeit erhöht, und wenn die Temperatur niedrig ist, wird die Geschwindigkeit reduziert. Dies ist der Hauptunterschied zu einer herkömmlichen Klimaanlage, die nicht mit einem Wechselrichter ausgestattet ist, bei dem die Lufttemperatur durch Ein- oder Ausschalten des Kompressors bei steigender oder fallender Temperatur der Umgebungsluft geregelt wird.

Inverter-Klimasensoren sammeln Informationen über die Umgebung, die von dem eingebauten Mikroprozessor analysiert wird. Auf der Grundlage der erhaltenen Daten wird der optimale Betriebsmodus des Kompressors bei einer benutzerdefinierten Lufttemperatur sichergestellt, die von der Klimaanlage aufrechterhalten wird. Im Jahr 1981 erfand die erste Inverter-Klimaanlage, mit der Möglichkeit einer reibungslosen Änderung der Kapazität des Kompressors. Der Progenitor Split-Systeme mit Inverter-Technologie ist ein großes transnationales Unternehmen Toshiba, das eine große Auswahl von Modellen von Inverterklimageräten und anderer Elektronik für seine Verbraucher produziert, die sowohl bei Einzelpersonen als auch zwischen Organisationen und Unternehmen sehr gefragt sind. Ein Beispiel von Toshiba wurde von einer Reihe anderer Firmen in der Mikroklima-Ausrüstungsindustrie gefolgt, die anfingen, Klimaanlagen mit einem eingebauten Inverterkompressor zu produzieren.

Das Prinzip der Klimaanlage mit Inverter und ohne Wechselrichter.

Um zu verstehen Funktionsprinzip der Inverter-Klimaanlage, Es ist notwendig zu verstehen, wie ein herkömmliches Gerät im Vergleich zu einer Inverter-Klimaanlage funktioniert. Der Betrieb einer herkömmlichen Klimaanlage baut auf kurzen Impulsen auf, so dass der Kompressor zwei Betriebsmodi aufweist - "Ein" und "Aus". Während des Betriebs stellt der Benutzer die Stufe ein, auf die der Raum geheizt oder gekühlt werden soll, und die Klimaanlage arbeitet mit voller Kapazität, bis die Raumtemperatur den spezifizierten Wert erreicht, und schaltet dann aus. Dann wiederholt sich der Algorithmus in der umgekehrten Reihenfolge und um den Betrieb der Klimaanlage wieder aufzunehmen, ist es notwendig, dass die Temperatur um drei Grad ansteigt oder abfällt.

Inverter-Klimaanlage, anders als üblich, ist die Leistung nicht festgelegt. Die Aufrechterhaltung der optimalen Temperatur ist auf die konstante Regelung der Verdichterleistung zurückzuführen. Ab dem Zeitpunkt des Einschaltens und bevor die Temperatur auf das Optimum fällt, läuft der Kompressor mit voller Leistung, und dann nimmt die Intensität des Betriebs ab Inverter-Klimaanlage arbeitet an einer kleinen Kraft. Dies stellt einen ununterbrochenen Betrieb der Klimaanlage sicher, wobei die optimalen Bedingungen durch eine sanfte Einstellung der Leistung aufrechterhalten werden.

Inverter-Klimaanlagen mit einem Zwei-Rotor-Kompressor.

Beim Betrieb einer Wechselrichter-Klimaanlage wird Strom gespart, da der Betrieb mit geringer Leistung erfolgt. Es erhöht auch die Lebensdauer des Kompressors aufgrund des verringerten Verschleißes während des Hochfahrens, da die Notwendigkeit zum Ein- und Ausschalten nicht länger notwendig ist. Ein weiterer wichtiger Vorteil: Verwendung der Inverter-Klimaanlage erlaubt es, Temperaturschwankungen auf ein Grad zu reduzieren.

Vor- und Nachteile der Invertertechnologie.

Beim Kauf einer Wechselrichter-Klimaanlage erhält der Verbraucher eine Reihe von Vorteilen. Nämlich:

  • Im Betrieb gibt es praktisch keine starken Schwankungen im Temperaturregime (+ - 0,5 ° C), ein derart stabiles Mikroklima reduziert das Risiko von Erkältungen auf ein Minimum;
  • Aufgrund der Tatsache, dass der Kompressor mit niedriger Leistung arbeitet, gibt es keine Überlastung im elektrischen Netzwerk und Energie wird eingespart (bis zu 25 - 30 Prozent);
  • Schnelles Erreichen des angegebenen Temperaturregimes;
  • Aufgrund des fehlenden Ein- / Ausschaltens des Lüfters wird ein niedriger Geräuschpegel erreicht;
  • Die Lebensdauer der Klimaanlage ist aufgrund der gleichmäßigen Belastung der Klimaanlage bei geringer Leistung erhöht;
  • Bei einer niedrigeren Lufttemperatur (bis minus 15 Grad) ist die Arbeit im Heizmodus, so dass der Raum im Winter Wärme speichert;
  • Ein hoher Gesamtwirkungsgrad der Klimaanlage wird durch eine flexible Wechselrichterleistungssteuerung der Klimaanlage bereitgestellt.

Inverter-Klimaanlagen haben mit ihren Vor- und Nachteilen: ihre beiden. Der erste Nachteil: Sie haben einen viel höheren Preis im Vergleich zu herkömmlichen Modellen. Manchmal können die Preise um ein Drittel oder sogar den doppelten Preis einer herkömmlichen Klimaanlage höher sein. Aber es ist erwähnenswert, dass ihr Preis im Vergleich zu herkömmlichen Klimaanlagen der Qualität entspricht. Weil sie, wie oben erwähnt, eine längere Lebensdauer haben und weniger Strom verbrauchen.

Der zweite Nachteil: Die Elektronik dieser Klimageräte reagiert sehr empfindlich auf Spannungsabfälle und kann bei scharfen Sprüngen einfach durchbrennen.

Die Wahl fällt zugunsten einer Inverter-Klimaanlage.

Trotz des hohen Preises, Inverter-Klimaanlagen wie wir bereits herausgefunden haben, haben sie eine Reihe von Vorteilen gegenüber ihren üblichen Brüdern. In welchen Fällen sollten Inverter-Klimaanlagen gekauft werden und in welchen Fällen? Wenn Sie als Käufer auf einem höheren Maß an Komfort und reduzierten Geräuschpegel Priorität auf die strikte Einhaltung der Temperaturregime gibt, dann sollten Sie natürlich eine Klimaanlage mit Inverter wählen, da es kontinuierlich arbeitet, so dass eine konstante angenehme Temperatur im Raum hält. Dieser Conditioner kann nicht besser für die Installation in einem Kinderzimmer, Schlafzimmer oder in einem anderen Raum geeignet sein, da ein angenehmer Schlaf eine angenehme Temperatur und eine gleichmäßige Verteilung der Frischluft im Raum erfordert. Und wegen des geringen Lärms Inverter-Klimaanlage Keine Langeweile mit Hintergrundgeräusche - zhuzhanie während des Betriebs.

Wenn Sie längere Zeit in geschlossenen Räumen wohnen, müssen Sie eine Klimaanlage mit einem Wechselrichter installieren. Trotz ihrer hohen Kosten werden sich die Kosten einer solchen Klimaanlage mit Interesse auszahlen, da sie, wie oben angemerkt wurde, eine verlängerte Lebensdauer hat und es ermöglicht, die Energieverbrauchskosten aufgrund von Arbeiten im Niedrigleistungsmodus zu reduzieren. Bei niedrigen Temperaturen Inverter-Klimaanlage verwendet, um die Räumlichkeiten zu heizen. Bei einer normalen Klimaanlage kann eine externe Lüftereinheit während des Herunterfahrens Frost ausgesetzt sein.

Die übliche Klimaanlage sollte in solchen Räumen installiert werden, in denen keine strengen Anforderungen an die klimatischen Bedingungen gestellt werden: zum Beispiel Büro- oder Geschäftsräume. Es sollte auch angemerkt werden, dass es besser ist, den Kauf einer Inverter-Klimaanlage zu verweigern, wenn Spannungsschwankungen an der Stelle des Betriebs auftreten, da die Elektronik der Inverter-Klimaanlage aufgrund von unvorhergesehenen Stromstößen unbrauchbar werden kann.

Wie funktioniert ein Wechselrichter-Split-System und wie unterscheidet es sich von einem herkömmlichen Klimagerät?

Haushalts-Split-Systeme der letzten Generation, ausgestattet mit Wechselrichtern, sind in technischer Hinsicht besser als die Vorgänger, was durchaus selbstverständlich ist. Das Wesen des Problems: Laut den Berichten vieler gewöhnlicher Benutzer, die auf dem Territorium der GUS-Länder wohnen, ist der Hauptunterschied zwischen neuen Modellen ein hoher Preis, die anderen Vorteile sind unsichtbar. Daher wird vorgeschlagen, 3 Fragen gründlich zu analysieren: Was ist eine Inverter-Klimaanlage, ihr Funktionsprinzip und echte Vorteile.

Der Algorithmus der normalen Klimaanlage

Um den Unterschied zwischen einer Klimaanlage und einem Wechselrichter zu verstehen, ist es ratsam, sich mit dem Betriebszyklus in einem gewöhnlichen "Split" vertraut zu machen. Wie ist die klimatische Installation in vereinfachter Form:

  • 2 Wärmetauscher - Verdampfer und Kondensator - werden durch Kupferrohre zu einem geschlossenen Kreislauf verbunden, durch den Freon zirkuliert;
  • Auf der Leitung mit gasförmigem Freon ist ein Kompressor installiert, der den Druck im Kondensator erhöht;
  • An der Rücklaufleitung befindet sich ein Expansionsventil (Thermostatventil oder Kapillarvorrichtung);
  • Beide Wärmeaustauscher sind durch verschiedene Blöcke (intern und extern) getrennt und durchgeblasen;
  • Die Steuerung der Einheiten liegt auf der elektronischen Einheit, die Signale von den Temperatur- und Drucksensoren empfängt.

Hilfe. Alle Kühlschränke arbeiten nach einem einzigen Prinzip: Durch Verdunstung des Arbeitsmittels (Freon) wird der Raumluft Wärmeenergie entzogen. Außerdem wird es während der Gaskondensation im externen Wärmeaustauscher aus dem Gebäude entfernt und in die Umgebung entlassen. Im Detail ist der Dampfkompressionszyklus in der Veröffentlichung über die Herstellung einer Klimaanlage durch die eigenen Hände beschrieben.

Betriebsschema der Klimaanlage

Standard "Split" arbeitet im Ein / Aus-Modus (ein / aus) gemäß dem folgenden Algorithmus:

  1. Der Benutzer schaltet das Gerät zum Kühlen ein und stellt die gewünschte Temperatur im Raum ein.
  2. Der Kompressor startet mit voller Kapazität und erhöht den Druck im Kondensator. Nach etwa einer halben Minute schaltet sich die Turbine des Innengeräts ein und jagt kalte Luft vom Verdampfer in den Raum.
  3. Wenn die Raumtemperatur den eingestellten Wert erreicht, stoppt die Elektronik den Kompressor durch das Sensorsignal.
  4. Da die Drosselklappe konstant Freon in den Verdampfer leitet, wird der Kühlvorgang fortgesetzt, bis der Druck im System ausgeglichen ist. Die Lufttemperatur fällt 1-2 Grad unter die eingestellte Temperatur.
  5. Wenn der Raum wieder erwärmt wird, schaltet der Regler die Kompressoreinheit erneut auf das Sensorsignal ein. Er verbringt wieder 20-40 Sekunden damit, den Druck zu erhöhen, währenddessen hat die Temperatur Zeit, um einen weiteren Grad zu wachsen. Dann wird die Zufuhr von gekühlter Luft wieder aufgenommen.

Der entscheidende Punkt. Der Kompressor einer herkömmlichen wandmontierten Klimaanlage arbeitet im Standby-Modus immer mit voller Leistung oder Leerlauf. In den Momenten des Anhaltens des Starts gibt es einen Effekt der Trägheit - zuerst wird die Luftumgebung unterkühlt, dann wird es überhitzt. Temperaturänderungen werden deutlich von der Person in der Nähe der Inneneinheit des Split-Systems wahrgenommen.

Beispiele für das Einfrieren des Wärmetauschers - Kondensator

In ähnlicher Weise werden andere Arten von alten Klimaanlagen konstruiert - mobil, Boden und Kanal. Geräte wie "Winter - Sommer" können auf Heizung arbeiten, bis der Frost auf der Straße -5 ° C erreicht. Bei niedrigeren Temperaturen beginnt das Öl im Kompressor zu verdichten und die Kondensatorlamellen sind mit Eis bedeckt.

Was ist der Unterschied zwischen den Wechselrichtermodellen?

Eine neue Generation von Klimaanlagen hat einige Unterschiede:

  • installiert eine zusätzliche elektronische Steuereinheit - Wechselrichter;
  • Der Kompressor-Motor funktioniert anders;
  • die Kraft wird sanft geregelt, nicht stufenweise;
  • die Funktion der Abtauung des Wärmetauschers im Außengerät ist vorgesehen.

Hinweis: Die neuesten Modifikationen des "Split" sind mit DC-Motoren ausgestattet, deren Geschwindigkeit einfacher einzustellen ist.

Mal sehen, was der Name "Inverter" bedeutet. Dies ist ein Wechselstrom-Frequenzumrichter, mit dem die Drehzahl des elektrischen Kompressormotors und die Kühl- / Heizleistung des Geräts stufenlos geändert werden können. Die Karte befindet sich im externen Block des Split-Systems und ist Teil des Hauptkreises.

Durch den Frequenzumrichter in der Klimaanlage wird die Wechselrichterleistungsregelung realisiert:

  1. Wenn der Kompressor zum ersten Mal eingeschaltet wird, arbeitet er im Maximalmodus, um die eingestellte Temperatur im Raum zu erreichen.
  2. Wenn der Sensor die Annäherung an die eingestellte Temperaturschwelle festlegt, reduziert der Umrichter die Motordrehzahl auf Befehl des Reglers allmählich.
  3. Wenn die erforderliche Lufttemperatur erreicht ist, stoppt der Kompressor nicht - er geht in den Minimalleistungsmodus.
  4. Weiter arbeitet die Kompressoreinheit auf der Aufrechterhaltung des Mikroklimas des Raumes, die Kapazität erhöhend oder verringern je nach den Veränderungen der Bedingungen der Umwelt.

Da der Kompressor das Schmiermittel ohne Unterbrechung in der Kälte arbeitet nicht versteifen nicht - das Gerät in der Lage ist, die Raumlufttemperatur bei minus über Bord (-15 Grad) zu erwärmen. Das Problem des Kondensatorgefrierens wird aufgrund der Einführung eines Systems des periodischen Auftauens gelöst.

Interessanter Moment. Äußerlich unterscheiden sich Wechselrichter-Klimaanlagen in keiner Weise von ihren Vorgängern. Einige Hersteller machen die Aufschriften INV oder INVERTER auf das Gehäuse des externen Moduls. In den meisten Fällen sind jedoch Informationen zum Typ des Split-Systems im technischen Pass des Produkts angegeben.

Auf der Suche nach echten Plusen und Minusen

Lassen Sie uns die Vorteile von Kühlern mit Inverter auflisten, die von Verkäufern und Herstellern von Klimatechnik erklärt werden:

  • Wirtschaft ist 30-60% verglichen mit der üblichen "Spaltung";
  • Zuverlässigkeit, lange Lebensdauer;
  • reduzierter Geräuschpegel während des Betriebs;
  • genauere Wartung der Lufttemperatur;
  • Die Fähigkeit, ein Haus bei einer negativen Außentemperatur minus 15 ° C zu heizen.

ANMERKUNG. Es sollte verstanden werden, dass Hersteller und Händler von Kühlgeräten oft die Vorzüge von Produkten übertreiben. Ein Beispiel für Werbung: die Ressource der üblichen Kühler ist 8-10 Jahre, und der Wechselrichter - für 15 Jahre. Das Ziel ist klar: Der Verbraucher muss glauben und eine teurere Klimaanlage für eine Wohnung oder ein Privathaus kaufen.

Wir bieten an, die positiven Momente getrennt zu demontieren und am Ende die wahren Nachteile der Wechselrichter darzustellen. Zuerst empfehlen wir das Video anzuschauen:

Wirtschaft ist ein relativer Begriff

Klimaanlagen mit variabler Drehzahl der Verdichterwelle sparen aufgrund des Fehlens von Anlaufströmen und einer gleichmäßigen Produktivitätsabnahme Strom. Kein Wunder, dass diese Technik in Japan erfunden wurde und in Europa, wo die Stromkosten ziemlich hoch sind, breite Anwendung findet.

Die Betriebsbedingungen von Klimahaushaltsgeräten im Gebiet der postsowjetischen Staaten unterscheiden sich von westeuropäischen Ländern. Die Einsparungen durch den Einsatz von Inverter-Klimaanlagen sind aus folgenden Gründen gering:

  1. Die heiße Jahreszeit dauert relativ kurz, und der Preis von 1 kW Strom ist viel niedriger als die europäischen Tarife. Wenn die im Laufe des Jahres eingesparten Kilowattstunden neu berechnet werden, wird Sie der Betrag nicht beeindrucken.
  2. Der Wechselrichter verbraucht auch überschüssige Energie. Einige Teile im Arbeitsprozess sind sehr heiß und wandeln Elektrizität in Wärme um. Sonst, warum werden Kühlkörper aus Aluminium auf der Platine installiert?
  3. Die Höhe der Energieeinsparung hängt stark von der Art des zu kühlenden Raums ab. Die Wirksamkeit des Gerätes ist im Schlafzimmer, einem kleinen Wohnzimmer oder einem Kinderzimmer deutlich sichtbar. Eine andere Sache ist das Büro, wo Angestellte ständig Fenster und Eingangstüren öffnen, mit Bürogeräten arbeiten und so weiter.

Hinweis: Viele Internetressourcen sprechen über die Wirtschaftlichkeit von Inverterkühlern am Beispiel eines fahrenden Autos und geben das passende Bild ab. Solche Schemata ergeben ein verzerrtes Bild der Energiekosten eines Frequenzumrichters, der in Verbindung mit einem Kompressor arbeitet.

Zwischenleistung Eine sanfte Zunahme und Abnahme der Leistung führt wirklich zum Ergebnis - Elektrizität wird weniger verbraucht (Delta im Vergleich zu "kein Wechselrichter" wird 15-30% betragen). Der Effekt wird jedoch durch niedrige Tarife, eine kurze Wärmesaison und den Verbrauch der Wechselrichtereinheit selbst ausgeglichen. Vor dem Hintergrund des Preises für Geräte und Ersatzteile wird Energieeinsparung illusorisch.

Das Schema der Algorithmen der Arbeit verschiedener Aufbereiter

Zuverlässigkeit und Ressourcenaggregate

Um die wertvolle Zeit des Lesers nicht zu verlieren, wollen wir eine Analyse dieser Verdienste in Form von kurzen Thesen vorstellen:

  1. Die am meisten gefährdete Einheit des Kühlschranks ist ein Kompressor. An zweiter Stelle steht die Elektronik.
  2. Auf der einen Seite erhöht das Fehlen von Starts / Stopps die Betriebsmittel des Kompressors des Wechselrichters. Auf der anderen Seite wird die Lebensdauer durch den Dauerbetrieb verkürzt.
  3. Praxis zeigt: Neue Markenwechselrichter (nicht billige Chinesen) dienen wirklich lange Zeit. Der einzige andere Grund ist die Einführung moderner Technologien, zum Beispiel Spiral- und Zweirotorverdichter mit Gleichstrom-Elektromotoren.
  4. Bei Spannungsstößen in unserem Netzwerk kann jede Elektronik unabhängig vom Typ der Klimaanlage ausfallen. Die Reparatur des Wechselrichters kostet viel mehr.
  5. Wenn der Kühler nicht jahrelang bedient wird, mit einem Mangel an Kühlmitteln oder Wärmetauscher Fouling betrieben wird, kommt das Ergebnis aus dem gleichen - Ausfall des Gebläses. Das Vorhandensein eines Frequenzumrichters spielt keine Rolle.
Funktionsweise des Rotationskompressors, in verschiedenen Arten von Split-Systemen installiert

Daher die Schlussfolgerung: Der Standard "Split" für Zuverlässigkeit und Langlebigkeit verliert nicht an den Wechselrichter, und im Falle eines Elektronikersatzes profitiert er vom Preis der Teile. Es geht um hochwertige Ausrüstung von bewährten Marken - Daikin, Mitsubishi, York und dergleichen. Chinesische Produkte zu vergleichen ist bedeutungslos.

Machen die Wechselrichter keinen Lärm?

In jeder Klimaanlage gibt es drei Einheiten, die Lärm machen:

  • Kompressor;
  • Axiallüfter des externen Moduls;
  • der Turbinenlüfter der Inneneinheit.

Die ersten beiden Einheiten befinden sich außerhalb des Hauses (ohne Fenster und mobile Versionen von Klimaanlagen). Darüber hinaus sind moderne Wechselrichter-Split-Systeme mit geräuscharmen Kompressoren ausgestattet, die hinter der Wand kaum hörbar sind. Das axiale Laufrad startet periodisch und belästigt die Insassen nicht mit Fremdgeräuschen.

Die Turbine des internen Moduls der "Split" ist deutlich laut. Der Schallpegel hängt nur von seinem Design ab, der Wechselrichter spielt keine Rolle. Aber Autos der neuesten Generation haben immer noch den Vorteil, dass sie eine fortschrittliche Entwicklung erhalten, zum Beispiel ein Laufrad mit einem speziellen Profil der Schaufeln. So entsteht der Mythos über die Geräuschlosigkeit von Wechselrichtermodellen.

Genaue Einhaltung der Temperatur

Ein Kühler, der mit einem Frequenzumrichter ausgestattet ist, der die eingestellte Temperatur genauer widersteht, ist unbestreitbar. Das Problem ist anders: Verkäufer assoziieren diese Eigenschaft mit der Erhaltung der Gesundheit der Mieter, obwohl es in Wirklichkeit eine Frage des bequemen Aufenthalts im Raum ist. Durch die genaue Aufrechterhaltung der Lufttemperatur werden die Empfindungen von Verstopfung und Kälte in den Momenten der Abschaltung des Standard-Split-Modells aufgehoben.

Hilfe. In den allermeisten Fällen erkälten sich Menschen durch einen scharfen Klimawandel. Beispiel: Wenn Sie im Sommer aktiv die Straße entlanggehen, betreten Sie einen Raum mit einer Temperatur von +21 ° C. Der angeregte Organismus fröstelt stark, was oft eine Erkältung verursacht.

Die Beheizung mit Hilfe eines Wechselrichters wird nochmals beschrieben:

  1. In der vorherigen Generation von Anlagen fror Straßenblöcke ein, Öl im Kurbelgehäuse des Kompressors.
  2. Inverter, dieses Problem fehlt - die Einheiten arbeiten bis zu minus 15 Grad weiter.
  3. Wenn der Zyklus umgekehrt wird, nimmt der Wärmeaustauschwirkungsgrad zusammen mit der Temperatur der Außenluft stark ab. Inverter-Einheiten können arbeiten, aber bei starkem Frost heizen sie den Raum ziemlich schlecht.
  4. Wie es in der Praxis aussieht: Die interne Turbine wird viel seltener eingeschaltet, die Pausen zwischen den Starts nehmen zu. Der Luftstrom ist kaum warm.

Fazit: In der kalten Jahreszeit sind alle Klimaanlagen in der Lage, heiße Luft zu liefern, wenn sie auf der Straße 0... + 5 ° С sind. Bei Frost wird die Heizintensität merklich reduziert, obwohl der Wechselrichter physisch funktionieren kann. Der Vorrichtung fehlt einfach die Oberfläche des Wärmeaustauschs aufgrund der kleinen Abmessungen des Kondensators.

Auf dem Foto - externe Module von Mitsubishi Zubadan Wechselrichter Wärmepumpe. Die Maße unterscheiden sich stark von den Modulen des Haushalts-Split-Systems

Hilfe. In Wärmepumpen wie „Luft-Luft“ oder „Luft - Wasser“, sind Abkömmlinge von Split-Systemen, die Frage der Wirksamkeit der Lösung durch die äußeren Abmessungen des Wärmetauscher erhöht.

Kurz über die Mängel

Wenn man die wirklichen Vorteile von Inverter-Klimasystemen analysiert, kann man von solchen Nachteilen sprechen:

  • hoher anfänglicher Preis der Ausrüstung, im Durchschnitt 30% mehr als "Nicht-Wechselrichter" -Geräte;
  • teure Reparatur der elektronischen Befüllung;
  • zweifelhafte Zuverlässigkeit von Frequenzumrichtern - Boards werden oft durch Stromstöße unbrauchbar.

Vorteile von Wechselrichtern gegenüber klassischen Modellen in unseren Bedingungen sind minimal. Ein signifikanter Rückgang des Stromverbrauchs ist bei ganzjährigem Gebrauch (Heizung + Kühlung) in Wohnräumen zu beobachten.

Welcher Kühler ist am besten zu wählen

Bezüglich der Wahl des Split-Systems geben wir mehrere Empfehlungen:

  1. Der Wechselrichter eignet sich für Wohnräume, in denen nicht mehr als drei Personen gleichzeitig sind - ein Kinderzimmer, ein Schlafzimmer, ein Wohnzimmer.
  2. Für eine Küche, eine große Halle oder ein Büro ist es besser, eine traditionelle Klimaanlage zu nehmen.
  3. Wenn das Budget begrenzt ist, lohnt es sich, ein klassisches Modell eines zuverlässigen Herstellers zu kaufen. Ein billiger Wechselrichter aus dem Reich der Mitte wird viele Probleme verursachen, vom Lärm bis zur Reparatur.
  4. Erwarten Sie nicht, dass die Wechselrichterversion des "Split" die volle Raumheizung im Winter ersetzt.

Bedenken Sie bei der Auswahl einer Klimaanlage die einfache Regel: Je höher die Kosten des Produkts, desto teurer sind Reparatur- und Ersatzteile. Statt der Schlussfolgerung bieten wir ein thematisches Video an:

Klimaanlage, konventionell oder Wechselrichter / Artikel und Bewertungen

Die Klimaanlage ist ein modernes Gerät, mit dem Sie die gewünschte Temperatur im Raum halten können. Unter russischen Bedingungen ist die Klimaanlage eine gute Alternative, einschließlich der traditionellen Heizkörper, obwohl die Klimaanlage selbst nicht als Hauptwärmequelle konzipiert ist. Was auch immer es war, die Klimaanlage ermöglicht es, sowohl in kalten als auch in warmen Jahreszeiten angenehme Bedingungen im Raum zu erhalten. Bei der Auswahl einer Klimaanlage steht jeder Mensch vor Schwierigkeiten, denn in den Geschäften gibt es derzeit eine Vielzahl von Modellen.

Sofort gibt es Fragen: Welche Klimaanlage ist besser? Welche Art von Klimaanlage ist am besten für Ihr Büro oder zu Hause? Welche Leistung benötigt ein bestimmter Raum? Und schließlich lohnt es sich, eine konventionelle Klimaanlage zu wählen oder ein teureres Modell mit Inverter-Technologie zu bevorzugen? Wenn der Käufer in den Typen und Kapazitäten moderner Klimageräte selbst noch herausfinden kann, verlangt die Antwort auf die letzte Frage, dass er bestimmte Kenntnisse hat. Wir werden erklären, was Invertertechnologie ist und warum sie in Klimaanlagen verwendet wird.

Bevor jedoch zwischen einer gewöhnlichen Klimaanlage und einer Vorrichtung mit Invertertechnologie gewählt wird, ist es für eine Person erforderlich, den Typ der zu kaufenden Klimaanlage zu bestimmen. Wie Sie wissen, können alle modernen Klimaanlagen in drei Haupttypen unterteilt werden: Monoblocks, mobile Klimaanlagen und Split-Systeme. Fenstermonoblöcke werden direkt in die Fensteröffnung montiert und mobile Monoblöcke werden auf den Boden gestellt. Dies sind die einfachsten Arten von Klimaanlagen, die sich durch niedrigen Preis, einfache Installation und einfache Wartung auszeichnen. Sie haben jedoch eine begrenzte Leistung, erhöhten Lärmpegel und das Fehlen einer Reihe von Funktionen.

Natürlich ist der teurere und fortschrittlichere Typ von modernen Klimaanlagen Split-Systeme. Solche Konditionierer bestehen aus externen und internen Einheiten. Dank der Installation einer externen Einheit mit einem Kompressor an der Fassade oder der Außenwand des Gebäudes arbeitet die Klimaanlage leise. Split-Systeme machen es möglich, das Vorhandensein der Klimaanlage im Raum vollständig zu verbergen, sie haben hohe Leistung und erhöhte Funktionalität (Ionisierung von Luft, Plasma-Reinigung, Befeuchtung, etc.) Es ist in den Split-Systemen die sogenannte Inverter-Technologie realisiert, die später diskutiert wird.

Wechselrichter

Was ist ein Wechselrichter? Der Ausdruck "Inverter-Klimageräte" verblüfft oft die Käufer, die in das Geschäft kommen, um ein geeignetes Modell einer Klimaanlage zu wählen. Tatsächlich sind es nur Klimaanlagen, die mit einem speziellen Gerät ausgestattet sind - einem Wechselrichter, der in der Lage ist, einen Wechselstrom in einen permanenten Wechselstrom umzuwandeln, und zurück zu einem Wechselstrom. In modernen Klimaanlagen regelt der Wechselrichter die Spannung, die Frequenz des Betriebs und den Strom, wodurch eine kontinuierliche Einstellung der Leistung des Klimaanlagenkompressors ermöglicht wird.

Tatsächlich ändert der Inverter die Frequenz der elektrischen Rotation des Kompressors, was die Möglichkeit für eine reibungslose Steuerung der Kühlkapazität des Raums, abhängig von der spezifischen Situation, eröffnet. Nicht der Inverter-Conditioner regelt die Temperatur der Raumluft im Jump-Modus, da sich die Betriebszeiten mit den Stillstandszeiten abwechseln.

Inverter-Klimageräte sind mit einem speziellen Mikroprozessor ausgestattet, der die optimale Funktionsweise des Kompressors basierend auf einer konstanten Analyse der von den Klimasensoren kommenden Informationen gewährleistet. Zum ersten Mal erschien 1981 eine Inverter-Klimaanlage, die ihre Leistung stufenlos einstellen kann. Das erste Split-System mit Inverter-Technologie wurde von Toshiba vorgeschlagen, das den Verbrauchern bereits heute verschiedene Modelle von Inverter-Klimaanlagen anbietet. Aber nachdem Toshiba und andere Hersteller von Klimageräten begannen, Klimaanlagen mit einem Inverter zu produzieren.

Das Prinzip der Klimaanlage mit und ohne Wechselrichter

Um die Vorteile und das Wesen der Invertertechnologie zu verstehen, ist es notwendig zu verstehen, wie die konventionelle Klimaanlage und das mit einem Inverter ausgestattete Gerät funktionieren. Die herkömmliche Nicht-Inverter-Klimaanlage hat nur zwei Betriebsmodi des Kompressors - "Ein" und "Aus". Dementsprechend basiert der Betrieb einer solchen Klimaanlage auf kurzen Impulsen. Wenn das Klimagerät eingeschaltet wird, beginnt es mit voller Leistung zu arbeiten, bevor die Raumtemperatur auf den vom Benutzer eingestellten Wert abkühlt und dann vollständig ausgeschaltet wird. Nach dem Erhöhen der Temperatur um drei oder mehr Grad wird die Klimaanlage wieder mit voller Leistung und so weiter eingeschaltet.

Der Wechselrichter arbeitet völlig anders. Es hat keine feste Leistung wie eine herkömmliche Klimaanlage, es hält die optimale Temperatur aufrecht, indem es die Leistung des Kompressors kontinuierlich einstellt. Wenn es eingeschaltet wird, beginnt es mit voller Leistung zu arbeiten. Aber nachdem die Lufttemperatur im Raum auf den eingestellten Wert gefallen ist, reduziert der Kompressor die Geschwindigkeit und die Inverter-Klimaanlage arbeitet bereits mit der minimalen Leistung. Somit arbeitet die Inverter-Klimaanlage kontinuierlich und passt ihre Leistung sanft an, um optimale Bedingungen aufrechtzuerhalten.

Die Fähigkeit, mit minimaler Leistung zu arbeiten, ermöglicht der Wechselrichter-Klimaanlage Strom zu sparen. Aufgrund des Fehlens eines permanenten Ein- / Ausschaltens als herkömmliche Klimaanlage in Wechselrichtermodellen erhöht sich außerdem die Lebensdauer des Kompressors. Schließlich tritt der Hauptverschleiß des Kompressors in der Regel gerade im Moment des Starts auf. Es ist auch wichtig zu beachten, dass bei Verwendung einer Inverter-Klimaanlage die Temperaturschwankungen im Raum nicht mehr als ein Grad betragen.

Vor- und Nachteile der Invertertechnologie

Basierend auf dem Funktionsprinzip der Inverter-Klimaanlage, ist es möglich, ihre unbestrittenen Vorteile für den Verbraucher zu unterscheiden:

- genauere Einhaltung des Temperaturregimes im Raum (± 0,5С) und Stabilität des Mikroklimas ohne plötzliche Temperaturschwankungen, wodurch das Risiko einer Erkältung verringert wird;

- Energieeinsparung (bis zu 25 - 30%) aufgrund der Möglichkeit, dass der Verdichter bei niedriger Leistung betrieben wird und keine kurzzeitigen Überlasten im elektrischen Netz auftreten;

- die schnellstmögliche Ausgabe zum erforderlichen Temperaturregime;

- Geringer Geräuschpegel aufgrund des fehlenden periodischen Ein- und Ausschaltens des Ventilators der Inneneinheit;

- längere Lebensdauer des Kompressors durch gleichmäßige Belastung;

- die Möglichkeit, dass die Inverter-Klimaanlage im Heizmodus bei niedrigen Temperaturen (bis zu minus 15 Grad) arbeitet;

- Flexibles Wechselrichter-Power-Management sorgt für einen hohen Gesamtwirkungsgrad der Klimaanlage.

Was die Nachteile moderner Klimaanlagen mit Wechselrichtern betrifft, gibt es nur zwei. Und vor allem, natürlich, ein höherer Preis im Vergleich zu herkömmlichen Modellen von Klimaanlagen. Insbesondere können die Kosten für Wechselrichtermodelle um 30 bis 100 Prozent höher sein als der Preis herkömmlicher Klimaanlagen, was für das Budget sehr wichtig ist. Das stößt oft auch Käufer ab. In Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis profitieren Wechselrichter-Klimaanlagen jedoch von ihren preiswerteren Kollegen. Schließlich halten sie länger und sparen auch Energie. Der zweite Nachteil von Klimaanlagen mit einem Inverter ist ihre Empfindlichkeit gegenüber Spannungsunterschieden im Netzwerk aufgrund einer leistungsfähigeren und fortgeschritteneren elektronischen Füllung. Moderne Inverter-Klimageräte sind nicht zu sehr an Spannungsabfälle anpassbar und können bei plötzlichen Sprüngen einfach brennen.

Die Entscheidung zugunsten einer Inverter-Klimaanlage

Obwohl Invertermodelle von Klimaanlagen viel teurer sind, haben sie, wie wir bereits gesehen haben, viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Klimaanlagen. In welchen Fällen wird die Inverter-Klimaanlage bevorzugt? Natürlich sollte das Klimagerät mit dem Wechselrichter ausgewählt werden, wenn die Klimaanlage den höchsten Anforderungen in Bezug auf Komfort und Geräuschpegel unterliegt. Nur eine Inverter-Klimaanlage, die in einem konstanten Modus arbeitet, kann ein angenehmes Mikroklima im Raum aufrechterhalten. Eine solche Klimaanlage wird am besten in einem Schlafzimmer, einem Kinderzimmer oder in einem anderen Raum installiert, wo der Komfort und die gleichmäßige Verteilung der gekühlten Luft im Raum von großer Bedeutung ist. Ein zusätzliches Argument für die Inverter-Klimaanlage ist ihr geringes Rauschen. So hindert Sie das nicht daran, mit Ihrem nervigen Summen zu schlafen.

Der Conditioner mit dem Inverter wird vorteilhaft installiert, wenn Sie lange in geschlossenen Räumen wohnen möchten. Zumindest für die ersten Investitionen sieht eine solche Klimaanlage am teuersten aus, aber dank einer langen Lebensdauer und eines geringen Stromverbrauchs wird sich ihr Kauf voll auszahlen. Eine Klimaanlage mit Inverter ist ebenfalls vorzuziehen, wenn Sie Klimageräte verwenden, um den Raum im Winter zu heizen. Schließlich wird die Klimaanlage ohne den Inverter periodisch abgeschaltet, wodurch die Gefahr besteht, dass der Ventilator der Außeneinheit Frost bekommt.

Für Büro-, Geschäfts- oder Industrieräume, wo keine erhöhten Anforderungen an den Komfort gestellt werden, ist es auch möglich, einen günstigeren Klimaanlagen-Wechselrichter zu wählen. Darüber hinaus ist es besser, einen Inverter-Conditioner nicht zu kaufen, wenn die Spannungsstabilität in den elektrischen Netzwerken Ihres Hauses viel zu wünschen übrig lässt.

Die besten Inverter-Klimaanlagen

In diesem Bericht werden wir die besten Modelle von Inverter-Klimaanlagen betrachten. Wir werden ihre Eigenschaften kennenlernen, herausfinden, wie viel sie kosten, ihre positiven und negativen Seiten berücksichtigen. Wir wählen die optimalen Modelle für das Preis / Leistungsverhältnis aus.

Klimaanlagen, in denen die Drehzahl des Kompressormotors eingestellt werden kann, nennt man Wechselrichter. In ihnen wird Wechselstrom in einen Strom der gewünschten Frequenz umgewandelt.

Gleichzeitig wird die Effizienz der Herstellung von kalter Luft oder Wärme erhöht. Diese Art der Ausrüstung ist für einen zuverlässigen Betrieb des externen Moduls mit signifikanten Temperaturunterschieden in der externen Umgebung ausgewählt.

Die Drehzahl des Motors in der Inverter-Klimaanlage wird in Abhängigkeit von den aktuellen Temperaturindizes innerhalb des Raums geregelt. Der Drehzahlregler wird vom eingebauten Regler beeinflusst.

Das Gerät bestimmt automatisch, ob der erzwungene Modus aktiviert werden soll, um schnell die angegebenen Werte zu erreichen oder den Energiesparmodus zu aktivieren. Die Temperatur wird mit minimaler Abweichung beibehalten.

Inverter-Klimageräte gelten als kostengünstige Geräte mit geringem Stromverbrauch und niedrigem Geräuschpegel. Eine geringere Anzahl an Motorstarts im Vergleich zu anderen Kompressortypen verlängert die Lebensdauer der Geräte. Stromeinsparungen sind auf die Verfügbarkeit von Konvertern zurückzuführen. Wenn die konventionelle Klimaanlage zyklisch arbeitet, ist der Wechselrichter immer sanft.

Modelle mit Invertermotoren haben eine um 25-30% längere Lebensdauer als herkömmliche Klimageräte. Die Verringerung des Verschleißes ist auf Arbeiten mit reduzierter Leistung und dem Fehlen von konstanten Zyklen an / aus zurückzuführen.

  • Der Betrieb der Gebläse beider Einheiten bei niedriger Geschwindigkeit ergibt ein sehr niedriges Geräuschniveau;
  • Die angegebene Temperatur wird genau eingehalten;
  • Die gewünschten Klimaparameter werden schnell erreicht;
  • Strom wird bis zu 60% im Vergleich zu Klimaanlagen des traditionellen Geräts gespart;
  • Das Netz und die Erwärmung der Drähte werden nicht belastet.
  • Die elektronische Komponente ist empfindlicher gegenüber Spannungsstößen;
  • Die Kosten für die Ausrüstung sind höher als bei Modellen ohne Wechselrichtermotor;
  • Ist der Dauerbetrieb eingeschaltet, wird der Stromverbrauch deutlich erhöht;
  • Die Elektronik kann sich weigern, den Kompressor einzuschalten, wenn es sich im Freien über 42 ° befindet.
  • Lange Wartezeit für Ersatzteile für Reparaturen von offiziellen Lieferanten. Wenn der Motortyp kein Wechselrichter ist, sind Teile anderer Hersteller von Klimageräten geeignet.

Funktionsprinzip der Inverter-Klimaanlage

Inländische Geschäfte, die auf den Verkauf von Haushaltsgeräten spezialisiert sind, bieten Kunden zunehmend Inverter-Klimaanlagen an - eines der besten Beispiele für Klimageräte für Haushalt und Büro. Und nur Experten wissen, dass diese Lösungen besser sind als ihre üblichen Pendants. Was ist eine Inverter-Klimaanlage und gibt es grundlegende Unterschiede im Betrieb von zwei gängigen Arten von Klimasystemen?

Analog zu anderen Lösungen dieses Segments besteht die Basis der Ausrüstung aus 2 Funktionseinheiten - intern und extern. In letzterem gibt es einen Freon-Reiniger, einen Kompressor, einen Ventilator und einen Kondensator. Die Installation umfasst eine Steuerplatine, einen speziellen Verdampfer, Anschlüsse, Jalousien, Filtrationslösungen sowie eine spezielle Kondensatablaufwanne.

Unterschiede Wechselrichter Split-Systeme von herkömmlichen

Die Klimaanlage des Invertertyps unterscheidet sich von dem traditionellen Split-System durch das Vorhandensein einer integrierten Steuerkarte, durch die die Arbeit der Vorrichtung korrigiert wird. Es befindet sich in der externen Einheit und reduziert die Anzahl der Einschlüsse der Einheit.

Wie bei der konventionellen Klimaanlage funktioniert es nach einem relativ einfachen Prinzip:

  • Die Temperatur im Raum steigt um einige Grad an (von 3 auf 5 ° C);
  • Das Klimagerät wird aktiviert und die Kühlung des umgebenden Raums wird ausgeführt;
  • Wenn die Temperatur normalisiert ist, schaltet das Gerät ab;
  • der Zyklus wird wiederholt.

Die Inverter-Klimaanlage arbeitet nach einer anderen Technologie:

  1. Das Split-System wird zum ersten Mal aktiviert und kühlt die Luft im Raum auf den benutzerdefinierten Wert.
  2. Der Wechselrichter im Klimagerät lässt das Gerät nicht abschalten, sondern schaltet es in einen sparsamen Betriebsmodus um (in Höhe von 20-70% der Nennkapazität).
  1. Die Einheit arbeitet weiterhin mit "reduzierter Geschwindigkeit", was ausreicht, um die optimale Temperatur aufrechtzuerhalten.

Budget-Split-Systeme, die mit einem Inverter ausgestattet sind, sind ausgeschaltet, aber sie sind eine Größenordnung niedriger als herkömmliche Lösungen zur Kühlung von Luftmassen. Nur die besten und teuersten Inverter-Klimageräte arbeiten ständig. Sie können die Leistung in einem weiten Bereich automatisch ändern - von 5 bis 90%.

Wir empfehlen, ein interessantes Video in einer verständlichen Sprache über die Unterschiede zwischen einer Inverter-Klimaanlage und einer gewöhnlichen zu sehen.

beachten Sie! Was ist eine Wechselrichtersteuerung? - Ein kleines Gerät, mit dem Sie die Leistung des Klimagerätes stufenlos einstellen können.

Über die Vor- und Nachteile der Technologie

Die wichtigsten Vorteile der Inverter-Klimaanlage die Möglichkeit der Feineinstellung der Raumtemperatur sind, wird eine vorbestimmte Unterstützungsmodus mit hohen Genauigkeit, ist der Schwingungspegel von weniger als 3 Grad, wodurch ein angenehmes Klima im Wohnraum bietet. Moderne Geräte sind sehr leise und machen während der Arbeit keine unangenehmen Geräusche. Es ist nicht verwunderlich, dass, wenn es darum geht, was am besten Inverter-Klimaanlage oder Ebene ist, die Wahl auf den ersten von ihnen fällt.

Die Verwendung von Standardklimakomplexen ist mit einer starken Kaltluftproduktion verbunden, die wiederum zu Unbehagen führt. Für eine Person ist dies eine Erkältung. Nach dem Trennen des Geräts wird es nur wieder aktiviert, wenn der Raum heiß genug wird. Die Wechselrichter-Klimaanlage arbeitet jedoch ständig, die Unterstützung des Temperaturregimes durch Kaltluft erfolgt "proportional".

  • Rund-um-die-Uhr-Nutzung ist erlaubt;
  • maximale genaue Unterstützung für benutzerdefinierte Temperatur;
  • arbeiten viel leiser als ihre traditionellen Kollegen;
  • lange Lebensdauer;
  • Minimum an verbrauchter Elektrizität.

Inverter-Klimaanlage hat eine Reihe von Mängeln:

  • im Vergleich zum herkömmlichen Klimagerät ist der Preis um ca. 40% höher;
  • Die Steuerkarte der Einheit hängt von der elektrischen Spannung im Netzwerk ab (die Tropfen sind nicht akzeptabel);
  • Die Reparatur der Inverter-Klimaanlage ist teuer.

Die Hauptnachteile der Klimasysteme sind größtenteils, dass sie teuer sind, aber selten versagen. Das Funktionsprinzip der Wechselrichter-Klimaanlage ist so ausgelegt, dass das Gerät nicht nur zur Kühlung der Räume mit heißem Sommer, sondern auch zur Beheizung verwendet werden kann, wenn der Temperaturbalken außerhalb des Fensters -10 -15 ° C anzeigt.

beachten Sie! Für einphasige Versorgungsnetze werden Split-System-Modelle mit einer Kühlleistung von maximal 18 kW gewählt. Wenn dieser Wert überschritten wird, ist es besser, das Gerät durch Anschließen an eine dreiphasige Leitung zu versorgen.

Empfehlungen zur Auswahl

Lohnt es sich, ein Inverter-Klimagerät zu installieren und braucht es das? Wenn die Hauptaufgabe des Klimagerätes darin besteht, eine angenehme Temperatur nach dem Prinzip "Nur nicht kalt / heiß" zu gewährleisten, dann können Sie mit einer herkömmlichen Lösung umgehen. Für diejenigen, die auf ihre eigene Gesundheit achten und auf Qualität Wärme / Kälte fokussiert sind, ist es besser, Wechselrichter-Systeme zu wählen.

Tipp! Die betrachteten Lösungen werden nicht nur für Büro- und Büroräume, sondern auch für Kinderzimmer ideal sein.

In allen Fällen, wenn ein vierundzwanzigstündiger Betrieb des Kühlaggregats erforderlich ist, ist es ratsam, einem geräuscharmen Gerät den Vorzug zu geben, das die Aufmerksamkeit nicht ablenkt. Für kommerzielle Organisationen ist dies eine ideale Lösung, besonders wenn man die hohen Tarife für Strom berücksichtigt - die Installation eines Wechselrichters wird aufgrund der Möglichkeit der Anpassung der Leistung des Geräts für verschiedene Jahreszeiten sparen.

beachten Sie! Bei der Beurteilung des Problems der Wahl einer Inverter-Klimaanlage oder einer herkömmlichen von der finanziellen Seite sollte man den längeren Betrieb der ersten Art von Geräten berücksichtigen, die viel seltener ausfallen. Was bedeutet das für den Käufer? - Die Betriebskosten für die Zukunft in den kommenden Jahren sinken.

Bevor Sie eine Klimaanlage kaufen, empfehlen wir Ihnen, ein nützliches Video anzuschauen, nach dem die Auswahl viel einfacher wird.

Top 5 beste Klimalösungen mit Inverter

Um sicherzustellen, dass die Wahl für Sie keine unwiderstehliche Aufgabe ist, stellen wir Ihnen die Bewertung der TOP-5 der besten Instrumente vor, die sicherlich im Büro und zu Hause zu finden sind.

Allgemeines Klima GU-EAF09HR

Allgemeine Klima-EAF09HR - Dieses Modell kombiniert große Funktionalität und erschwinglichen Preis (von 15 bis 41 Tausend Rubel.). Die Mittelklasse. Kommt mit Kompressoren von Mitsubishi und Daikin. Das Modell ist in der nördlichen Version implementiert, wodurch das System aktiviert werden kann, selbst wenn das Fenster -15 ° C ist. Kann in Räumlichkeiten von bis zu 25 m2 verwendet werden.

Merkmale und Vorteile von GU-EAF09HR:

  • einfache Installation;
  • Dual-Mode-Betrieb (Heizen, Kühlen);
  • lärmarmes Gehäuse;
  • Die Jalousien öffnen / schließen sich automatisch;
  • Sperrfunktion auf der Fernbedienung.

Die Heizleistung beträgt nicht mehr als 4,1 kW, während für die Kühlung - von 0,4 bis 3,3 kW. Ein Catechin-Filter, ein Luftionisator sind ebenfalls im Lieferumfang enthalten.

Toshiba RAS-05BKV-E

Das Modell RAS-05BKV-E ist die Hauptneuheit von 2017. Toshiba hat seit jeher die besten Lösungen für Cluster-Klimatisierung produziert. In der Variante der Größe 0,5 ist dies eines der besten Produkte für kleine Räume bis 15 m2. Eine solche Klimatisierung wird in städtischen Wohnungen angebracht sein, die mit niedrigen Temperaturen gut zurechtkommen.

  • "komfortabler Schlaf" -Modus;
  • hohe Produktivität;
  • Für eine gute Belüftung gibt es 12 Elementaljalousien;
  • Selbstreinigungsfunktion;
  • minimales Rauschen (bis zu 22 dB);
  • programmierbares Bedienfeld mit einem Timer für 7 Tage.

Trotz der Tatsache, dass die Kassetteneinheiten weiterhin die führenden Positionen innehaben, überwacht das Unternehmen die Marktsituation und bietet seinen Kunden neue und erschwingliche Gerätemodelle an. Der Preis beträgt 33 Tausend Rubel.

Toshiba RAS-10N3KVR-E2

Toshiba N3KVR - eine großartige Inverter-Klimaanlage in der klassischen Version. Es zeichnet sich durch eine glatte Frontplatte mit integriertem Plasmafilter aus, dank dem bis zu 99% der unangenehmen Gerüche in einem Wohnhaus neutralisiert werden können. Bis heute konzentriert dieses Gerät alle Arbeiten, die Viren, Bakterien und Allergene beseitigen.

Das Vorhandensein eines Plasmafilters bedeutet in der Praxis nur eines: Die Luft wird im Vergleich zu passiven Reinigungssystemen 5-10 mal effizienter und schneller gereinigt.

Merkmale der Klimaeinheit:

  • Im Falle eines Stromausfalls startet das Gerät automatisch neu.
  • Selbstreinigungsfunktion der Inneneinheit;
  • Filtersystem IAQ;
  • eine Art der erhöhten Produktivität oder Wirtschaftlichkeit eines Stroms (im Ermessen des Benutzers).

Das Modell N3KVR von Toshiba gilt als eines der fortschrittlichsten technischen Geräte. Dies bedeutet, dass ein Split-System auch von Allergikern verwendet werden kann, die unter allen möglichen Reizstoffen leiden.

Mitsubishi Electric MSZ-MUZ HJ25VA-ER1

Ein weiterer Vertreter der Classic-Serie, aber schon in der Version von Mitsubishi Electric. Gute Klimaanlage mit Invertersteuerung, Heiz- und Kühleinrichtungen. Geeignet für Räume bis zu 25 "Quadrate". Winter Kit im Gerät ist nicht vorgesehen, da dies eine Option ohne erweiterte Funktionen ist.

  • ein Timer für 12 Stunden;
  • eine Art der wirtschaftlichen Abkühlung;
  • Einhaltung der Energieeffizienzklasse "A";
  • ein antiallergisches Enzymfilter;
  • automatischer Systemneustart bei Störungen, Stromausfall.

Daikin FTXB20C-RXB20C

Eines der günstigsten Wechselrichter-Modelle auf dem Markt, kostet bis zu 40 Tausend Rubel. Es besteht die Möglichkeit, mit Heizung zu arbeiten, dh das Gerät kann auch außerhalb des Fensters bei einer Temperatur von -15 ° C gestartet werden. Die Leistung des Geräts reicht aus, um das Mikroklima in Räumen bis 20 m2 zu unterstützen, vorausgesetzt, das System wird von Spezialisten geliefert und konfiguriert.

Eigenschaften Daikin FTXB20C-RXB20C:

  • sanfte Leistungseinstellung mit einem Timer;
  • Hochleistungsmodus;
  • Funktion zur Unterstützung eines angenehmen Mikroklimas;
  • im Wartezustand geht das Gerät in einen sparsamen Energieverbrauch über;
  • lakonische Erscheinung (Röhren und Elemente sind im Körper verborgen, nichts ist sichtbar und ragt nicht hervor);
  • Selbstdiagnose;
  • Einstellen der Position der Jalousien;
  • 24-Stunden-Timer

Tipp! Inverter-Klimaanlagen mit der Installation sind günstiger, als wenn Sie das Klimagerät separat bestellen und separat montieren.

Wie Sie sehen können, gibt es wirklich etwas zur Auswahl. Die breite Palette von Klimakomplexen für verschiedene Zwecke und mit verschiedenen Möglichkeiten steht zum Verkauf. Die Entscheidung liegt bei dir!

Was ist das Wechselrichter-Split-System?

Der moderne Markt bietet potentiellen Käufern eine große Auswahl an Klimaanlagen, die mit verschiedenen funktionellen Sets ausgestattet sind. Mit jeder warmen Jahreszeit steigt die Popularität solcher Geräte immer mehr. Im Moment werden Klimaanlagen, die mit einem Inverterantrieb ausgestattet sind, immer beliebter. Was ist das? Was ist ein Wechselrichter-Split-System? Was sind die grundlegenden Unterschiede zwischen diesen Geräten und den üblichen Standardmodellen? Beantworten Sie diese und viele andere Fragen, können Sie die ganze Vielfalt der klimatisierten Geräte leicht bestimmen.

Gegenwärtig gibt es in den jeweiligen Märkten zwei Arten von Geräten: herkömmliche Klimaanlagen ("Start / Stop" -Funktion mit konstanter Leistung) und Klimaanlagen, die mit einem Wechselrichterantrieb ausgestattet sind, der die Leistungsstufe unabhängig einstellen kann. Natürlich kosten Wechselrichter-Split-Systeme eine Größenordnung mehr, aber dies wird leicht durch hervorragende technische Eigenschaften kompensiert.

Unterschiede Inverter Klimageräte von Standardmodellen

Die herkömmlichen Klimageräte kühlen die Raumtemperatur bis zum Erreichen der vorgegebenen Parameter ab. Dann schalten sie spontan ab und beginnen nach einigen Minuten mit der Arbeit. Ihre Arbeit basiert somit auf der Zyklizität wiederholter Ein- und Aus-Prozesse.

Split-System des Invertertyps funktioniert etwas anders. Das Gerät arbeitet in einem dynamischen Modus, bis der eingestellte Temperaturmodus in dem Raum eingerichtet ist, wonach das Klimagerät in einen niedrigeren Energiemodus schaltet. Das heißt: Das Gerät arbeitet weiter, aber mit der geringsten Menge an Energie, die verbraucht wird.

Bei einigen Modellen ermöglicht ein solches System die Programmierung des Geräts für eine bestimmte Einschaltzeit, sodass Sie zum gewünschten Zeitpunkt eine angenehme Temperatur einstellen können.

Vorteile von Inverter-Klimaanlagen

Der wichtigste Vorteil eines Wechselrichter-Split-Systems ist natürlich seine Benutzerfreundlichkeit. Tatsächlich kann die Klimaanlage einmal eingeschaltet werden und angenehme Temperaturbedingungen genießen. Solche Geräte arbeiten im Gegensatz zu Standardmodellen, deren Arbeit dem Klang eines alten Kühlschranks ähnelt, fast lautlos. Darüber hinaus basiert das Prinzip des Betriebs von Inverterklimageräten auf einem sparsamen Energieverbrauch, das heißt, bei Erreichen des eingestellten Temperaturregimes geht das Gerät in eine andere Betriebsart: es hält die spezifizierte Temperatur aufrecht, verbraucht aber gleichzeitig viel weniger Strom.

Zusätzlich zu all dem oben Erwähnten ist es eine weitere Eigenschaft solcher Modelle bemerkenswert, die für die Klimatisierung von Voraussetzungen beabsichtigt sind. Sie arbeiten in einem geräuschlosen Modus und eignen sich hervorragend für Schlaf- und Kinderzimmer sowie andere Räume, in denen übermäßiger Lärm nicht akzeptabel ist. Darüber hinaus kann ein Wall-Split-System Wechselrichter-Typ in Kindergärten, Krankenhäusern und anderen Einrichtungen dieses Typs installiert werden. Jeder weiß, dass herkömmliche Klimaanlagen oft einen Zug provozieren, was entsprechende Konsequenzen nach sich zieht.

Der Temperaturbereich der Inverterklimageräte unterscheidet sich nur um 2 -3 Grad von demjenigen, nur in herkömmlichen Geräten. Und das bedeutet, dass es unmöglich ist, sich in solchen Räumlichkeiten zu erkälten.

Nachteile von Inverter-Klimaanlagen

Im Vergleich zu den inhärenten Vorteilen sind die Nachteile von Inverter-Klimaanlagen nicht so groß:

  • Der erste und vielleicht wichtigste ist der Preis solcher Geräte. In der Regel ist es eine Größenordnung größer als der Preis von Standardmodellen. Wenn Sie die Durchschnittswerte nehmen, beträgt der Unterschied ungefähr 200 $.
  • Der zweite Nachteil von Wechselrichter-Split-Systemen ist ihre "Zartheit und Empfindlichkeit". Die technischen Eigenschaften solcher Geräte beruhen auf der empfindlichen Füllung des internen Mechanismus, der besonders empfindlich gegenüber Spannungsschwankungen ist. Im urbanen Umfeld und über die Stadtgrenzen hinweg treten auch Unterbrechungen der Stromversorgung auf - ein Phänomen, das nicht selten ist und die Klimatisierung beeinträchtigen kann.

So wählen Sie die richtige Klimaanlage mit Inverterantrieb

Trotz der aufgezählten Nachteile von Wechselrichter-Split-Systemen wächst ihre Popularität auf den russischen Märkten jeden Tag. Und der Punkt hier ist vielleicht nicht, dass das Prinzip ihrer Arbeit es ermöglicht, den Energieverbrauch um fast 30% zu senken. Diese Geräte erzeugen für einen viel kürzeren Zeitraum ein optimales Temperaturregime im Raum und halten es aufrecht, bis das Gerät ausgeschaltet wird.

Nachdem Sie verstanden haben, was das Wechselrichter-Split-System bedeutet, können Sie direkt mit der Auswahl eines solchen Geräts fortfahren. Der moderne Markt dieser Produkte bietet eine Vielzahl von verschiedenen Modellen, unter denen Sie sowohl ausländische als auch inländische Hersteller treffen können.

Es sollte beachtet werden, dass alle Wechselrichter in zwei Arten unterteilt werden können:

  1. Die Technologie der amerikanischen Hersteller Digital Scroll;
  2. Japanische Entwicklung DC Inverter.

Tiefer in die Details, welche dieser beiden Arten am besten ist, ist es nicht wert. Aber für ein vollständigeres Verständnis ist es bemerkenswert, dass die japanische Technologie etwas besser ist als der amerikanische Digital Scroll und viel effizienter als das Standardgerät mit der "Start / Stop" -Funktion.

Bei der Wahl der Inverter-Klimageräte ist noch ein weiterer wichtiger Punkt zu berücksichtigen: Klimaanlagen und Wechselrichter-Split-Systeme sind komplexe technische Geräte, die nicht selbst repariert werden können. Dies sollte qualifiziertem Fachpersonal anvertraut werden. Obwohl mit einer ordnungsgemäßen und ordnungsgemäßen Funktion als solche, wird die Notwendigkeit dafür nicht erscheinen.

Zusammenfassend sollte es noch einmal klar die Vor- und Nachteile eines Split-Inverter-Systems identifizieren.

  • Erhebliche Energieeinsparung dank einer speziellen Fertigungstechnologie. Die Klimaanlage arbeitet bei niedrigen Drehzahlen, nachdem der eingestellte Temperaturmodus im Raum eingestellt wurde.
  • Zusätzliche Eigenschaften, die komfortable Betriebsbedingungen für das Gerät schaffen, sind ein minimaler Geräuschpegel sowie ein optimales Temperaturregime, das keine Zugluft im Raum erzeugt. Diese hochwertigen Split-Systeme mit Inverterantrieb ermöglichen die Installation solcher Klimaanlagen in Schlafzimmern, Kinderzimmern, Krankenhäusern und anderen Räumlichkeiten des entsprechenden Typs.
  • Stabile Temperaturhaltung im Bereich der vorgegebenen Parameter.
  • Ein bedeutender Vorteil von Inverter-Klimaanlagen besteht auch in der Tatsache, dass solche Systeme erlauben, den Raum bei einer Umgebungslufttemperatur von -12 ° C bis -15 ° C zu erwärmen.

Die letzte Eigenschaft ist ein wenig detaillierter. Standardmodelle von Klimaanlagen sind oft auch mit einer Heizfunktion ausgestattet. Aber was unterscheidet sich von herkömmlichen Klimaanlagen Split-System?

Tatsache ist, dass Invertergeräte eine viel höhere Wärmeeffizienz haben. So variiert zum Beispiel der Indikator des Wechselrichters im Bereich von 3,6 und 4,2, aber für Standard-Konditionierer wie Start / Stopp ist der gleiche Indikator 3,1-3,5. Außerdem funktionieren herkömmliche Klimaanlagen nur auf der Straße von 5 bis 7 Grad unter Null. Wall-Split-Systeme mit Inverter-Antrieb können bei niedrigeren Thermometer-Säulenwerten (von -12 Co bis -15 Co) arbeiten.

Natürlich hat diese Art von Klimaanlage viel mehr Vorteile gegenüber den bereits bekannten Geräten. Ja, die Kosten können natürlich alarmieren, aber vergleicht man sie mit den komfortablen Bedingungen, die ein Split-Klimaanlagensystem schaffen.

Darüber hinaus ist dies immer noch der relevante Markt, hauptsächlich gefüllt mit Produkten von ausländischen Herstellern. Gegenwärtig entwickeln inländische Hersteller ähnliche Geräte, die natürlich im Vergleich zu ausländischen Analoga viel weniger kosten. Und das bedeutet, dass die Wechselrichter-Multi-Split-Systeme in kurzer Zeit noch zugänglicher werden und in jedem Ohm und jedem Raum ein angenehmes Temperaturregime schaffen.