Häufig gestellte Fragen

1. Wie funktioniert der Schornstein richtig?
Schornstein braucht qualifizierte Pflege. Mindestens zweimal während der Heizperiode sollte es gereinigt werden. Um den stabilen Betrieb der Heizeinheit zu gewährleisten, ist es besser, den Schornstein für Profis zu laden.
2. Was ist der Unterschied zwischen einem Schornstein im Inneren des Hauses mit einem Durchgang durch das Dach vom äußeren Schornstein auf der Straße?
Der Kamin im Inneren des Hauses ist vor atmosphärischem Niederschlag und Feuchtigkeit geschützt, unterliegt keinen Temperaturschwankungen, erzeugt zusätzliche Wärme, nimmt aber einen Teil des Raumvolumens ein. Der Außenschornstein beeinflusst das Aussehen des Gebäudes und ist den klimatischen Bedingungen ausgesetzt.
Die Auswahl hängt vom Layout des Hauses und den Vorlieben ab.
3. Warum brauche ich eine Wärmeisolierung eines Doppelkamin-Sandwiches?
Eine Wärmedämmung ist notwendig, um die erhöhte Temperatur des Innenrohrs über seine gesamte Länge und die Übertragung des Taupunkts auf die Oberseite des Schornsteins aufrechtzuerhalten. Dies erhöht den Tiefgang und reduziert die Bildung von Kondenswasser. Zweikreisiger Schornstein erhöht die Brandsicherheit im Raum.
4. Wie man hölzerne Wände von einer Heizung isoliert?
Zum Schutz der Holzwände in der Nähe des Einkreiskamin werden thermische Schirme aus Edelstahl verwendet. Die Abschirmung wird auf Keramikbuchsen in einem Abstand von 30-50 mm von der Wand montiert, die mit wärmeisolierendem Material gefüllt werden kann.
5. Ist es möglich, einschalige emaillierte Kamine für Heiz- und Badeöfen zu verwenden?
Die Pulverbeschichtung kann Temperaturen bis zu 160 ° C standhalten, daher können einschalige emaillierte Rohre nicht in Schornsteinsystemen für Öfen und Kamine verwendet werden. Einkreisig emaillierte Schornsteine ​​sind für Haushalts-Gasheizungen (Gassäulen, Kleinkessel) konzipiert.
6. Kann ich Rohre aus verzinktem Metall für einen Single-Loop-Schornstein verwenden?
Einkreisige Rohre aus verzinktem Stahl geben bei Erwärmung schädliche Zinkdämpfe frei und weisen zudem eine geringe Korrosionsbeständigkeit auf, so dass sie nicht in Schornsteinsystemen verwendet werden.

OOO "GK" NizhNov-Engineering "

Gesetzliche Adresse: 603024, Region Nischni Nowgorod, Nischni Nowgorod, Belinskij Str., Nr. 83, Pom. P9

Adresse der Repräsentanz: 606100, Region Nischni Nowgorod, Pavlovo, Ul. Lenin, 21, t. (83171) 2-20-62, f. (83171) 2-39-70

Eine Glocke auf dem Kaminrohr: was benötigt wird und wie es geht

An vielen Schornsteinen von oben sind einige Mützen angebracht. Sie haben unterschiedliche Formen - rechteckig, quadratisch, flach, konisch, gebogen usw. Diese Geräte haben viele Namen:

  • Kappen auf dem Schornstein
  • Regenschirm auf dem Schornstein
  • Pilz auf dem Schornstein
  • Dymnik


Ungefähr das gleiche Design nennt man Flyvark, aber ursprünglich war der Rauchfang am Schornstein die Basis für eine Wetterfahne - ein Gerät, das sich je nach Windrichtung drehte. Heute nennen manche diesen Begriff jede Haube, die auf den Schornstein gelegt wird.

Flyvarka auf dem Schornstein

Es gibt noch ein besonderes Gerät - Deflektoren oder aerodynamische Hauben am Schornstein. Sie sind speziell zur Verstärkung des Schubes unter Berücksichtigung der Gesetze der Aerodynamik konzipiert. Jede Motorhaube im Schornstein ist ein Hindernis für die Luftströmung, die sich trennt, sie "umgeht" und Wirbelströme erzeugt. Gleichzeitig bildet sich in der Nähe des Rohres eine Zone mit niedrigerem Druck, die den Schub erhöht. Das Design der Händler ist speziell gestaltet, daher ist ihre Wirksamkeit (in Bezug auf verbesserte Traktion) viel höher.

Was für die Haube am Kaminrohr benötigt wird

Die Tradition, Mützen an Schornsteinen anzubringen, kam uns aus der Vergangenheit. Im 19. Jahrhundert wurden sie nur geschmiedet, weil es einfach keine anderen Möglichkeiten gab, ein Produkt aus Eisen herzustellen. Da die Arbeit des Schmieds nicht billig war, konnte sich nicht jeder ein solches Ornament auf dem Dach leisten. Aber auf den reichen Häusern und Schlössern waren die Kappen auf dem Schornstein mit ganzen Zusammensetzungen von Metall verziert. Am häufigsten Figuren von Menschen, Tieren und Vögeln. Manchmal bestellten die Geschäftsinhaber ein Bild des Objekts als Wetterhahn, das den Beruf des Besitzers symbolisierte. Diese Art von visueller Werbung.

Flyvarka auf dem Schornstein

Tatsächlich sind die Funktionen des Regenschirms, der auf dem Schornstein installiert wird, mehrere:

  • Schützt das Rohr vor Wasser und Schnee. Bei reichlich Niederschlag in der Leitung kann genug Feuchtigkeit vorhanden sein, um die Traktion zu "verriegeln". Aufgesetzt, aber nicht störend auf den Austritt der Rauchkappe, verringert sich deren Anzahl erheblich. Da die Form der Kappe sollte nicht nur dann, wenn in Ihrer Umgebung, aus ästhetischen Gründen ausgewählt basieren viel Schnee, die beste Option - eine kleine Kappe in Form von Rolldach mit einem ausreichend großen Winkel. Mit solchen Regenschirmen fällt Schnee gut.
  • Die Haube auf dem gemauerten Kaminrohr schützt den Ziegel vor Zerstörung. Die meisten aktuellen Produkte sind speziell Nuten Abgas der zwangsläufig bildet dich auf der kalten Metalloberfläche, in Kontakt mit heißen Rauch (oder Luft, wenn ventkanala Ausbeute) zu kondensieren.
  • Verhindert Insekten Kamin, Tiere, Vögel, Blätter und andere Gegenstände, die den Wind bringen.
  • Verbessert die Traktion. Speziell zur Verbesserung der Traktion wurden Deflektoren mit unterschiedlichen Modifikationen entwickelt, aber jeder Pilz auf dem Rohr kommt dieser Aufgabe ebenfalls gut nach: Er erhöht sich um etwa 20%.

Was für einen Regenschirm über dem Kaminrohr benötigt wird, ist jetzt klar. Es bleibt zu verstehen, was zu tun ist und welche Form zu wählen ist.

Welche Materialien werden verwendet, um die Kappen ihrer Befestigungselemente herzustellen?

Hauben auf dem Schornstein aus Materialien, die korrosionsbeständig sind, hohe Temperaturen tragen und eine lange Lebensdauer haben. Die Anforderung für das Temperaturregime ist nur gültig, wenn das Gerät den Schornstein schließt. Für Lüftungskanäle ist ein Polyester-, Purala-Produkt usw. gut geeignet. In allen anderen Fällen verwenden Sie:

  • Verzinkter Stahl
  • Edelstahl
  • Kupfer
  • Zink-Titan-Legierung

Flyugarki (Raucher) von Kupfer dienen für eine lange Zeit, von 50 bis 100 Jahren. Dies ist eines der langlebigsten Materialien, aber wenn Sie es installieren, müssen Sie Hardware aus Kupfer verwenden. Andernfalls beginnen aktive korrosive Prozesse, die die Lebensdauer des Geräts erheblich verkürzen. Die Installation von Zink-Titan-Haube auf dem Kamin bietet aus den gleichen Gründen die Verwendung von nur verzinkter Hardware. Zink-Titan - eine neue Legierung, die für die Herstellung von Dachmaterialien erst vor kurzem verwendet wurde, aber heute viele Kampagnen begannen aus ihn zu machen, und Kappen auf dem Schornstein. Sie haben eine Garantie von einem halben Jahrhundert und der Preis ist viel niedriger als der von Kupfer. Installieren Sie die Rohrkappen der anderen Materialien herkömmlichen Metallprodukten sein kann, obwohl es besser ist, diejenigen zu ergreifen, die zu Oxidation und Abbau nicht zugänglich sind: Die meisten flyugarok kann Jahrzehnte dienen, und klettern auf das Dach, weil sie den Wind aus zu zerstören Berg blies - nicht die angenehmer Zeitvertreib. Wenn wir über den gemauerten Schornstein zu sprechen, ist es möglich, konventionelle oder lange Nägel zu verwenden oder geschnitten (aber praktisch unmöglich abgebaut), können Sie Dübel verwenden. In jedem speziellen Fall wird das Befestigungssystem basierend auf der Form und dem Material des Rohrs, den verfügbaren Befestigungslöchern und dergleichen ausgewählt.

Geschmiedete Hauben an Schornsteinen

Der beliebteste Typ dieses Produkts ist eine Rauchbox aus rostfreiem Stahl mit oder ohne Polymerbeschichtung. Die Lebensdauer beträgt in diesem Fall 20 Jahre, aber auch der Preis ist viel niedriger. Besonders beliebt ist die Option mit einer Polymerbeschichtung - die Farbe kann im Farbton des Daches gewählt werden, und wenn das Design im Stil des Daches ist, sieht diese Option gut aus.

Was in den Kopf des Schornsteins Regenschirm oder Deflektor?

Gemäß den Konstruktionsnormen darf der Deflektor nicht am Auslass von Gasboilern platziert werden. Dies liegt daran, dass im Winter aufgrund der niedrigen Temperaturen der Abflussmenge an horizontalen Abschnitten des Rohrs Eiszapfen gebildet werden, die die Traktion beeinträchtigen. Deflektor ist ein solches Bild nur verschärft. Daher werden nur einfache Schirme an den Ausgängen von Gaskesseln angebracht, um das Eindringen von Schmutz und Niederschlägen zu verhindern.

Aerodynamische Hauben am Schornstein. Eine der Optionen

Ablenkungsfachleute empfehlen, auf einem Metallrohr von Kesseln zu installieren, die an festem Brennstoff arbeiten. In allen anderen Varianten werden Schornsteinkappen empfohlen. Die Form der Haube richtet sich nach der Form des Schornsteins: Runde Schirme werden meist rund, quadratisch und rechteckig - in Form eines kleinen Steildaches - aufgestellt. Es sollte berücksichtigt werden, dass der Rauch auf den Schornstein-Sandwiches einen speziellen Rand haben sollte, der die Wärmedämmung bedeckt. Für gemauerte Schornsteine ​​ist es empfehlenswert, eine Haube mit einer Basis zu bauen, die alle Steine, die über das Dach hinausragen, schließt.

Die Experten haben keine sehr gute Einstellung zu Wetterhähnen: Konstante Vibrationen und beträchtliches Gewicht zerstören selbst die Rohre, die in sehr kurzer Zeit gebaut werden. Wenn Sie also eine Wetterfahne haben wollen, denken Sie gut darüber nach: Sie wirkt sich nicht nur nachteilig auf den Schornstein aus, sondern verschleißt auch durch die ständige Reibung schnell.

Wie man mit eigenen Händen einen Pilz auf einem Rohr macht

Die Haube am Schornstein selbst herzustellen ist keine leichte Aufgabe. Wenn Sie in diesem Bereich nicht viel Erfahrung haben, können Sie die Zeichnung zuerst auf ein Stück Pappe legen, sie ausschneiden und über Verbindungs- und Befestigungsmöglichkeiten nachdenken. Nachdem das Bild mehr oder weniger klar ist, können Sie Metallteile ausschneiden und mit der Montage beginnen. Es ist sehr wichtig, den Schornstein genau zu messen und die gemessenen Werte während der Herstellung genau einzuhalten.

Hier ist eine der Zeichnungen der Räucherei in Form eines kleinen Giebeldaches. Der Winkel wird durch die auf dem ersten Blatt angegebene Formel bestimmt.

Die Haube auf den Schornstein zeichnen

Die Haube auf den Schornstein zeichnen

Das Verfahren ist wie folgt:

  • Billet aus Metall auf den Tisch legen, an der in der Zeichnung angegebenen Stelle, bohren Sie einen Lochdurchmesser von 3,5 mm.
  • Biegen Sie das Detail entlang aller gestrichelten Linien um 90 Grad. Dafür ist es besser, einen Blechbieger zu verwenden. Dann sind die Linien klar, ohne Dellen. Wenn es kein solches Gerät gibt, müssen Sie die verfügbaren Werkzeuge verwenden: Befestigen Sie das Stück der Ecke auf der Bank mit einem Regal nach oben. Um alle (oder fast alle) Linien gleichzeitig zu biegen, können Sie die Leiste verwenden.
  • Biegen Sie das Detail entlang der Linien "d". Der Winkel wird experimentell bestimmt: eine einteilige Kappe muss erhalten werden. Das Design sollte flach und ohne Verzerrung sein (auf den Tisch legen, um es zu überprüfen). Wenn alles "zusammenkommt", markieren Sie die Unterkante der Steifigkeit mit einem Markierungspunkt durch das Bohrloch, haken Sie das zukünftige Loch ein und bohren Sie dann.
  • Schließen Sie die Haube und befestigen Sie sie mit einem 3,2 mm Niet.
  • In den Linien "a" und "b" biegen Sie alle, so dass Sie die Beine installieren können.
  • Auf dem äußeren Umfang des Rohrs, machen Sie die Basis der Haube von den Ecken. Winkel so, dass eine Kante an einer Verlegung anliegt und die zweite seitlich. Bereiten Sie die "Beine" für die Haube vor. Verbinde alles durch Schweißen.
  • Die fertige Unterlage sollte gereinigt, mit einer Korrosionsschutzbeschichtung versehen und dann für Außenarbeiten mehrschichtig lackiert werden.
  • Schließen Sie die Haube an die Basis an.

Wenn die Produktion einer quadratischen Räucherkammer kompliziert erscheint, wird diese Option einfacher. Seine Implementierung wird sehr einfach sein, wenn Sie ein Stück gebogenes Blech der passenden Größe haben. Wenn es ein normales Blatt gibt, können Sie es auf einem speziellen Gerät biegen (normalerweise gibt es Klempner).

Dymnik für die Herstellung eigener Hände

Das Verfahren ist wie folgt: Bereiten Sie die Basis der Haube von dem Winkel entsprechend den Maßen Ihres Schornsteins vor. Die Ecke, so dass das Design gut gehalten wird: eine Kante liegt auf der Kante des Schornsteins, die andere bedeckt es von außen. Mache die Beine, die die Haube stützen und verbinde sie mit der Basis. Macht sie so stark, dass sie Windlasten standhalten und der Schneemasse standhalten können. Alle Teile sind mit einer Rostschutzzusammensetzung und -farbe behandelt. Montieren Sie die Struktur in einem. Die Art der Sammlung hängt vom Material ab.

Hier ist ein Beispiel, wie man einen Deflektor auf einem Metallrohr macht. Der Autor dieses Videos ist auf dem Keller Entlüftungsrohr installiert, obwohl eine ähnliche Konstruktion auf einem Metallrohr von einem Festbrennstoffkessel verwendet werden kann.

Den Deflektor mit eigenen Händen am Schornstein montieren

Die Hauptwirkungskraft, die dem Betrieb des Schornsteins und der Abgasventilation zugrunde liegt, ist der Entwurf. Dies ist ein physikalisches Phänomen, basierend auf dem Druckunterschied an der Ober- und Unterseite des Rohrs. Mit der richtigen Berechnung der Länge und des Durchmessers wird es immer einen guten Zug im System geben, der die Verbrennungsprodukte des festen Brennstoffs herausnimmt und auch die Ankunft der frischen Luft gewährleistet.

In der Praxis funktioniert der Schornstein / die Lüftung jedoch nicht immer effizient genug. Um die Produktivität zu erhöhen und die Traktion zu stärken, werden zusätzliche Werkzeuge wie Deflektoren verwendet.

Was ist der Deflektor?

Dies ist eine Metalldüse aus verzinktem oder rostfreiem Stahl, die oben auf den Schornstein oder die Lüftungseinheit auf dem Dach gelegt wird.

Die Arbeit des Ablenkers basiert auf dem physikalischen Gesetz von Bernoulli, nach dem die Luftströmungsgeschwindigkeit mit der Verengung des Lumens des Abgasrohrs zunimmt. Wenn die Strömungsrate ansteigt, werden die Abgase verdünnt, wodurch ein Niederdruckbereich geschaffen wird, durch den Schub entsteht. Berechnungen zufolge erhöht die Installation des Deflektors auf dem Schornstein den Wirkungsgrad des Heizsystems um 20-25%.

Der Deflektor besteht aus mehreren Elementen - einem Metallabzweigrohr, das am Schornstein, Diffusor, Außenring und Schutzelement (Schirm) montiert wird.

Wichtig! Das Design des Deflektors ist sehr einfach und Sie können es bei Bedarf selbst herstellen. Dies erfordert eine Platte aus galvanisiertem oder rostfreiem Stahl und Befestigungselemente, um die Komponenten miteinander zu verbinden. Sie können aber auch vorgefertigte Strukturen entsprechend dem Durchmesser und der Lage des Schornsteins kaufen.

Wofür ist ein Deflektor?

Der Hauptzweck des Deflektors ist es, den Zug im Schornstein oder Absauggerät zu verstärken und zu stabilisieren.

Aufgrund der Verdünnung der Luft im Inneren des Gerätes gibt es immer einen ausreichend starken Zug, der Rauch, Asche, Kohlendioxid, Kohlenmonoxid und andere Nebenprodukte der Kraftstoffverbrennung ausstößt.

Neben der Traktion verhindert der Deflektor die Rückführung von Abgasen durch den Schornstein in den Raum. Manchmal ist der Wind auf dem Dach so stark, dass der natürliche Luftzug des Schornsteins den Windwiderstand nicht überwinden kann, wodurch der Auspuff im Rohr zurückgehalten wird oder in den Raum gelangt.

Dies widerspricht den Sicherheitsstandards für den Betrieb von Wohngebäuden und -strukturen. Der Deflektor, der aufgrund der Kraft des Windes arbeitet, lenkt ihn in die richtige Richtung und verhindert den Effekt der Unterdrückung des Schubs.

Eine weitere wichtige Funktion des Deflektors besteht darin, das Abzweigrohr des Schornsteins oder der Haube vor atmosphärischem Niederschlag, Staub, Blättern und anderen Verunreinigungen zu schützen. Das Gerät funktioniert wie eine Haube oder ein Visier und schließt das Schornsteinloch.

Einige Besitzer verwenden Deflektoren und mit einem dekorativen Zweck, dekorieren sie oder Herstellung in verschiedenen Formen (Tiere, Vögel).

Das Prinzip des Deflektors

Der Betrieb des Deflektors basiert auf der Verwendung von Windkraft. Es umströmt die Struktur von allen Seiten und dringt in den Deflektor ein und erzeugt einen geordneten Luftstrom. Das Gerät nimmt sozusagen Rauch und Abgase aus dem Schornstein und führt sie heraus. Wenn der Luftstrom durch den Deflektor strömt, entstehen keine Turbulenzen, so dass Rauch und Kohlenmonoxid nicht zurück in das System gelangen.

Arten von Deflektoren und deren Zweck

Es gibt mehrere Arten von Deflektoren, die auf dem gleichen Prinzip der Umwandlung von Windkraft in eine gerichtete Luftströmung basieren, die die Traktion verbessert.

In der Praxis werden fünf Haupttypen von Deflektoren verwendet:

  • TsAGI - Entwicklung des Zentralen Aerohydrodynamischen Instituts. Eine der gebräuchlichsten Arten von Vorrichtungen, bestehend aus einem Metallrohr, in dem sich ein Abschirmzylinder und ein schützender kegelförmiger Schutzkegel befinden. Das Design verhindert das sog. Effekt der Sperrung des Schubs aufgrund einer starken Windlast, und schützt auch den Kamin vor Verstopfung und Eindringen von Luftfeuchtigkeit.
  • Volpert - unterscheidet sich praktisch nicht vom TsAGI-Deflektor, hat aber einen leichten baulichen Unterschied: Das Visier zum Schutz vor Verstopfung befindet sich oberhalb des Diffusors und nicht im Inneren.
  • Deflektor Grigorovich - die beliebteste Art von Gerät, das ein Kegelstumpf ist, an der Unterseite erweitert. An der Oberseite des Deflektors befindet sich eine Schutzkappe, die auf den Befestigungsbolzen montiert ist.
  • Der H-förmige Deflektor ist eine komplexere Konstruktion, die aus einem horizontal angeordneten Metallrohr besteht, in das mehrere Düsen vertikal geschnitten sind. Die horizontalen und vertikalen Teile der Rohre bilden eine "H" -Form. Ein solcher Deflektor wird als sehr wirksam im Hinblick auf die Verstärkung des Tiefgangs und den Schutz des Schornsteins vor Feuchtigkeit und Schmutz betrachtet.
  • Die Scheibenvorrichtung - ist eine abgeschnittene zylindrische Kappe, die in der Form der Platte nah ist. An den Befestigungsbolzen ist das obere Visier angebracht, das das Rohr vor Regen schützt und eine gerichtete Luftströmung erzeugt.

Die Arten von Deflektoren, die oben beschrieben sind, betreffen statische Strukturen. Zusätzlich zu diesen gibt es zwei Arten von mobilen aerodynamischen Vorrichtungen für Kamine.

  • Der rotierende Deflektor ist eine runde Struktur mit in einer Richtung angeordneten Blättern. Sphärische Mini-Turbine schützt den Schornstein gut und schafft einen starken Zug, aber mit Windlosigkeit ist seine Effizienz fast Null.
  • Vane - Design-Prinzip ist klar aus dem Titel. Der Deflektor besteht aus den in Reihe geschalteten Metallvisieren, die an einem speziellen Schwungrad befestigt sind und für Rotation sorgen. Vordächer schützen den Schornstein oder den Dunstabzug vor Regen und Verschmutzung, erfordern aber auch eine ständige Bewegung der Luftmassen.

Unabhängig von der Konstruktion arbeiten alle Arten von Deflektoren daran, den Luftzug im Schornstein zu erhöhen und ihn vor Niederschlag und Fremdpartikeln aus der Umgebung zu schützen. Der Unterschied zwischen ihnen wird durch das Gerät bestimmt, das verschiedenen Betriebsmerkmalen entspricht.

Dies können Wetter- und Klimabedingungen auf dem Boden, das Vorhandensein von natürlichen oder künstlichen Windschranken (Bäume, Häuser) sowie die Form des Daches und die Einrichtung des Schornsteins sein.

Wie installiere ich den Deflektor?

Optimal montieren Sie den Deflektor am Rohr, bevor es am Schornstein oder Kanal auf dem Dach installiert wird. Dies wird den mühsamen Prozess erleichtern und die Arbeit sicherer machen.

Um den Deflektor zu installieren, benötigen Sie Werkzeuge und Materialien:

  • elektrische Bohrmaschine;
  • selbstschneidende Schrauben;
  • Gewindebolzen;
  • Nüsse;
  • Autoschlüssel;
  • Metall Joch.

Installationsbeispiel mit einem fertigen TsAGI-Deflektor aus verzinktem Stahl.

  1. Auf der Außenseite des Schornsteinrohrs sind die Etiketten für Befestigungselemente etwa 8 cm vom Rand entfernt angebracht.
  2. Ebenso sind Markierungen auf dem breiten Teil des Diffusors angebracht.
  3. Bohren Sie Löcher an die Stelle der Markierungen, die dann auf Symmetrie überprüft werden müssen.
  4. In die fertigen Löcher sind Gewindebolzen eingesetzt, die mit Muttern auf der Seite des Diffusors und des Schornsteinrohres befestigt sind.
  5. Das Rohr wird zusammen mit dem installierten Deflektor am Schornstein montiert und mit einer Metallklammer befestigt.

Wichtig! Bei Installation auf einem zylindrischen Rauchkanal oder einer Dachlüftungseinheit ist die Installation des TsAGI- oder Grigorovich-Deflektors schnell genug. Wenn es sich jedoch um einen rechteckigen gemauerten Schornstein handelt, müssen wir einen zusätzlichen Adapter kaufen.

Installationsfehler und mögliche Probleme

Eines der Hauptprobleme bei der Arbeit des Deflektors ist eine geringe Effizienz, fehlende Traktion oder Rauch und Gase, die in den Raum eindringen. Dies bedeutet, dass der Deflektor nicht korrekt ausgewählt wurde oder Installationsfehler aufgetreten sind.

Bei der Wahl des Abweisertyps müssen das Klima und die Wetterbedingungen des Geländes berücksichtigt werden. Zum Beispiel ist ein Dreh- oder Flügeltyp nicht geeignet für Gebiete mit kalten und schneereichen Wintern, weil mit Eis bedeckt und mit Schnee verstopft.

Für solche Gebiete ist es besser, beim Ablenker TsAGI oder Grigorowitsch anzuhalten. Wenn der Bereich durch böigen Wind gekennzeichnet ist, passt für den Einbau auf den Schornstein H-förmigen Deflektor.

Andere Installationsfehler, die die Effizienz des Geräts beeinträchtigen:

  • Installation in der sogenannten. aerodynamische Schatten von Bäumen oder hohen Gebäuden, die die Stärke und Geschwindigkeit des Windes reduzieren;
  • Installation unter der Höhe des Dachfirsts, die ein Hindernis für die Luftströmung verursacht.

Ein anderes häufiges Problem tritt bei der Arbeit von Deflektoren auf, die unabhängig von Stahlblech hergestellt sind. Trotz der Tatsache, dass es nicht schwierig ist, eine Düse auf dem Schornstein mit eigenen Händen zu machen, Fehler bei der Berechnung des Durchmessers und der Höhe des Diffusors können die Effizienz der Vorrichtung verringern.

Fachleute empfehlen, universelle Formeln zu verwenden, um die Parameter des Deflektors zu berechnen. So sollte die Höhe des äußeren Zylinders gleich dem Durchmesser des Schornsteinrohrs sein, multipliziert mit 1,6. Die Breite des Diffusors ist der Durchmesser des Rohres, multipliziert mit 1,3. Die Breite der Schutzkappe sollte dem Durchmesser des Schornsteins entsprechen, multipliziert mit 1,7-1,9.

Deflektor auf dem Schornstein: warum und wann Sie brauchen, Typen, Wahl, hausgemachte Optionen

Wenn man sich die Rauch- und Lüftungsrohre von Wohnhäusern anschaut, dann ist die Vielfalt der Rauche auf ihnen (Deflektoren, Flyvaroks) erstaunlich. Die Hauptaufgabe des Deflektors besteht jedoch nicht darin, den Schornstein zu schmücken, sondern in Abhängigkeit von der Witterung die Traktion zu erhöhen und zu stabilisieren und dadurch die Effizienz der Heizvorrichtung zu verbessern und die Heizkosten zu senken. Der Deflektor am Entlüftungsrohr kann eine nicht-volatile (und freie) Zu- und Abluftventilation bereitstellen, siehe unten. Gleichzeitig fehlen aber auch die Gegner, die Deflektoren an den Pfeifen der Wohnhäuser zu installieren, und die Argumente zu ihrem Vorteil führen sie zu einem Gewicht. Der Zweck dieses Artikels ist es, dem Leser zu verdeutlichen, in welchen Fällen es Sinn macht, den Deflektor auf den Schornstein oder die Lüftung zu stellen, dann wie man den richtigen auswählt oder selbst herstellt.

Abweiser an Kaminen von Wohnhäusern

Die wichtigste Frage

Bevor Sie einen Deflektor auf dem Rohr auswählen oder einen Deflektor machen, müssen Sie sich entscheiden - brauchen Sie ihn überhaupt? Der Deflektor kann gefrieren, mit Ruß oder Kohlenstoff eingeweicht werden (Verkokung), die Blätter mit Blättern, windgepeitschtem Schmutz oder Staub verstopfen. Wenn sich in einem dieser Fälle der Deflektor an einem Schornstein befindet, riskieren die Bewohner des Hauses, krank zu werden. Die Effizienz des Ofens oder Kesselabweisers erhöht nicht viel, erfordert aber regelmäßige Inspektion und Reinigung. Mindestens alle 3 Monate für Festbrennstofföfen und mindestens alle 6 Monate für Öfen und Kessel mit Gas, Flüssigbrennstoff oder Pyrolyse. Weitere Informationen zu den Gefahren, die ein ungeeigneter Deflektor auf dem Rohr verursachen kann, finden Sie im Video:

Video: Wie gefährlich sind Deflektoren, Regenschirme und Wetterhähne am Schornstein?

Deshalb, wenn Sie einen alten Holzofen oder Kohleofen, aber nicht sehr gute Traktion und der Wind bläst in das Rohr, anstelle des Deflektors ist besser, ein einfaches Rauchloch zu setzen, zum Beispiel. ein Regenschirm oder ein Zelt. Und in anderen Fällen Es ist notwendig, genau zu verstehen, welcher Deflektor für diesen speziellen Ofen / Kessel mit diesem bestimmten Schornstein benötigt wird. Es ist auch wichtig, den Rauchabweiser nicht mit der Belüftung zu verwechseln - kleine Händler und die Autoren einiger populärer Publikationen sehen den Unterschied nicht oder nicht.

Entwicklung des Deflektors

Deflectio bedeutet im Lateinischen "reflect" im Sinne von "discard". Nicht in einer bestimmten Weise, wie ein Reflektor, sondern nur zur Seite. Eine Haube auf dem Kaminrohr aus Fellen, großen Muscheln usw. schon primitive Leute setzen, um den Wind nicht in die Pfeife zu blasen.

Auf der Rolle des Deflektors in der Schaffung von Traktion, Stabilisierung trotz der Launen des Wetters und die Fähigkeit, die Effizienz des Deflektors von wärmeerzeugenden Vorrichtungen zum ersten Mal vor ernsthaft in TsAGI fast 100 Jahren betrachtet zu erhöhen, auf Anweisung einer neu sowjetischen Regierung ausgebrütet. Zuvor versuchten Heizungsingenieure, die Schornsteine ​​zu diesem Zweck zu verbessern. Gesehen in alten Fotografien riesige dickbäuchige, wie eine umgekehrten Birne, Trompete amerikanische Lokomotiven oder lang, dünn, mit einer Rosette an der Spitze der englischen?

TsAGI Deflektoren beschäftigt eminent Flugzeugkonstrukteur DP Grigorowitsch in kreativer Zusammenarbeit mit einem perfekten mathematischen Apparat AF Wolpert zu besitzen. Letzteres ist auch und noch mehr für Arbeiten auf dem Gebiet der Funktechnik bekannt (das Volpert-Smith-Diagramm usw.). Zusammen mit separat Grygorovych Vol'pert verschiedenen Arten von Schikanen für verschiedene Zwecke entwickelt, jedoch in der Fachliteratur verschiedene Deflektoren Grigorowitsch, Wolpert und Wolpert-Grigorowitsch beschreibt.

Entwicklungsstufen eines Rauchabweisers von einem einfachen Regenschirm zu einem TsAGI Deflektor

Grigorovich begann mit der Tatsache, dass aerodynamisch korrekt die übliche Schirmräucherei, pos. 1 in Abb. Dies hat die Leistungsfähigkeit des Geräts bereits erheblich verbessert; Cone Grigorovich - erinnern Sie sich, es ist sehr nützlich. Wolpert schlug vor, den Deflektorschirm mit einem aerodynamischen Rock-Diffusor (Pfosten 2) auszustatten, aber der Deflektor blieb aerodynamisch unvollkommen, siehe unten. Es wurde von einem stromlinienförmigen Rotationskörper anstelle einer Haube und einer zylindrischen Schalenhülle ergänzt. Schließlich, nach wiederholten Säuberungen im Windkanal, wurde der Regierungskommission ein TsAGI Deflektor (Position 3) präsentiert, der die ausgestellte TZ vollständig erfüllte und sie sehr überlappte.

Der Tsagi Deflektor ist aufgrund seiner technischen Perfektion immer noch der weltweit am weitesten verbreitete. Es gibt ihre Modifikationen für verschiedene Zwecke, siehe unten. Aber andere Entwicklungen von Grigorovich und Volpert waren nicht umsonst - auf ihrer Grundlage werden die meisten Modelle moderner Rauchabweiser entwickelt. Für welche von ihnen ist besser geeignet, wir werden später darüber sprechen.

Arten und Schemata

Alle Arten von Markennamen von Windleitblechen passen in eine begrenzte Anzahl von Design-Typen und aerodynamischen Schemata. Die Interaktion mit dem natürlichen Zug der Schornsteindeflektoren ist zunächst unterteilt in:

  • Aktiv - mit eingebauter Rauchabsaugung. Um die gewünschten Eigenschaften des Deflektors sicherzustellen, sollte die Rauchgasabsaugvorrichtung kontinuierlich arbeiten, während sie in dem Ofen verbrannt wird.
  • Aktiv-Passiv - eine Rauchabsaugung ist im Notfall energiesparend: vollständige Ruhe, Sturm, zu starker Brand usw. Die minimal zulässigen technischen Eigenschaften des Schornsteins sind auch bei ausgeschaltetem Rauchabzug gewährleistet.
  • Passiv-Aktiv - der Deflektor erzeugt auf nichtflüchtige Weise eine kleine Eigentraktion.
  • Passiv - es gibt keinen Entwurf des Deflektors.

Aktive Deflektoren, sowohl flüchtig als auch nicht optimal für Heizungen mit geringem Energieverbrauch, werden nicht weiter betrachtet. Von aktiv-passiv wird einer betrachtet, der für einen 12V-Lüfter mit geringer Leistung ausgelegt ist und sich für die Eigenproduktion eignet.

Aerodynamische Schemata von Schornsteindeflektoren

Nach dem aerodynamischen Schema kann der Deflektor des Schornsteins verfolgt werden. Weg (oben in der Abbildung):

  1. Aerodynamisch unvollkommen (unvollständig) - in dem vom Deflektor eingenommenen Raum befindet sich eine "Tasche" - ein Bereich der Wicklung, in dem sich Luft, Rauchgase oder deren Mischungen ansammeln können;
  2. Aerodynamisch voll geöffnet - es gibt keine Windtasche, aber freier Zugang zum Arbeitsraum des Deflektors ist offen für den Wind;
  3. Aerodynamisch perfekt geschlossen - es gibt keine Windtasche, der Wind hat keinen freien Zugang zum Arbeitsraum;
  4. Deflektor-Wetterfahne (siehe unten);
  5. Vortex Deflektor.

Der aerodynamisch perfekte geschlossene Deflektor ist konstruktiv und technologisch am kompliziertesten, hat aber einen großen Vorteil: Durch die Erwärmung der Schale erzeugen die aerodynamisch perfekten geschlossenen Deflektoren fast alle ihren eigenen nichtflüchtigen Schub. Dies ist der einzige passive Deflektor, der in der Lage ist, den natürlichen Zug des Kamins in völliger Ruhe zu erhöhen.

Hinweis: aerodynamisch perfekter geschlossener Deflektor und es gibt den oben erwähnten TsAGI Deflektor. Dieses aerodynamische Schema wurde in Tsagi erfunden.

Vortex Deflektoren sind durch ein "zerrissenes" Design mit scharfen Vorsprüngen leicht zu erkennen. In ihrer Aerodynamik, wie auch in der Wirbel-Aerodynamik, gibt es immer noch viel Unsicherheit (die Navier-Stokes-Gleichung wurde erst vor 2 Jahren in allgemeiner Form gelöst). Die Vorhersage des Verhaltens des Wirbelabweisers unter jeglichen äußeren Bedingungen mit irgendeinem Schornstein ist unmöglich. Daher werden die Wirbelablenker nicht berücksichtigt. Zu glauben oder nicht zu ihren Produzenten ist dein eigenes Geschäft.

Aerodynamik

Schemata des Rauchgasstroms in Deflektoren in öffentlichen Quellen sind ausreichend. Aber aus der Sicht des Hausbesitzers und des Meisters ist die Art der Wechselwirkung des Abweisers mit dem natürlichen Zug des Schornsteins und dem Wind im nächsten wichtiger. Aspekte:

  • Wird der Deflektor die ursprüngliche Traktion verschlechtern?
  • Kann der Deflektor den Anfangsschub im Wind erhöhen?
  • Wie und wie erhöht der Deflektor die Windlasten auf das Rohr?
  • Ist der Deflektor dieses Kreises anfällig für Vereisen / Verstopfen und bequem für die Reinigung?

Der Wind ist dann besser nicht durch meteorologische Skala, sondern durch eine grobe Abstufung von Kraft und Dynamik des Geschwindigkeitsfeldes zu sehen:

  1. ruhig;
  2. schwach / moderat (mäßig) - bis zu 6 Punkte in der meteorologischen Wetterkarte;
  3. stark - 6-8 Punkte;
  4. sehr stark - über 8 Punkte;
  5. böig - der Wind aller Kraft ist wirklich böig oder scharf (stark abfallend oder absteigend) oder vzvirrenny.

Die Idee der aerodynamischen Eigenschaften passiver Rauchabweiser ist in Abb. höher.

Einfache Kapuze

Die übliche Räucherkammer auf dem Schornstein als Regenschirm, wenn sie in Form von Grigorovichs Kegel gemacht wird, ist nicht so schlecht:

Schornstein mit einem zeltförmigen Regenschirm.

  • Mit einem massiven, wärmeaufwendigen Schornstein hält er bei einem gleichmäßigen Wind mit einer Stärke bis zu einem schweren Sturm (10 Punkte) die Zugkraft in zulässigen Grenzen für einen Holz- / Kohleofen.
  • Bei jedem Wind bis zum Hurrikan entstehen keine zerstörerischen Lasten auf das Rohr; eher wird er fallen und wegfliegen.
  • Strukturell einfach.
  • Leicht verkokt und verstopft, leicht zu reinigen als jährliche Inspektion und Wartung des Schornsteins.
  • Aufgrund der unvollkommenen Aerodynamik reagiert es nicht sehr empfindlich auf die Konfiguration des Schirms. Wenn das Haus in einer Dürre ist, kann der Schirm zu einer Haube gemacht werden (siehe die Abbildung rechts), was die Arbeit vereinfacht und große Möglichkeiten für sein Design bietet.
  • Mit einem 2-3-Kanal-Schornstein (siehe unten) bietet es technische Parameter (bis auf zunehmenden Schub in der Windlosigkeit) nicht schlechter als aerodynamisch perfekt geschlossener Deflektor.

Die Nachteile eines unvollkommenen Deflektor-Rauchers sind auch ziemlich ernst:

  1. Bei Windlosigkeit reduziert sich der Anfangszug umso stärker, je intensiver der Ofen erhitzt wird. Was besonders gefährlich ist, ist der harte, stille Winter: Der Ofen kann sich verschlucken und mit Rauch aufwirbeln.
  2. Bei starkem Wind kann es zu Überschiebungen kommen, die die Effizienz von kompakten Kanalöfen (z. B. niederländische mit 2,5-3,5 Ziegeln) und Kaminen drastisch reduzieren.
  3. Bei einem sehr starken / böigen Wind ist das Einblasen in die Rohrleitung und das Auftreten eines umgekehrten Schubs nicht ausgeschlossen.

Im Allgemeinen ist der unvollkommene Deflektorschirm die optimale Räucherkammer für das gemauerte Rohr eines richtig konstruierten und gepflegten Festbrennstoffofens, Betrieben an Orten, an denen Hurrikane und Stürme extrem selten sind. Die Möglichkeiten, einen Schirmschirm herzustellen, sind nicht aufblasbar (siehe unten), komplizieren ihn jedoch so weit, dass es oft notwendig ist, einen aerodynamisch vollen oder perfekten Deflektor zu wählen.

Im Freien

Der aerodynamisch geöffnete Deflektor verringert nicht die anfängliche Zugkraft und hält sie bei jedem Wind innerhalb der zulässigen Grenzen für Öfen und Kessel an festem, flüssigem Brennstoff und Gas. Es ist sehr schwer einzufrieren, verkokt und verschmutzt, aber leicht zu reinigen. Seine Nachteile sind wie folgt:

  • Ein stromlinienförmiger Rotationskörper anstelle einer Haube ist ein technologisch komplexer Knoten.
  • Der resultierende Vektor der Windlasten ist derart, dass der aerodynamisch offene Deflektor dazu neigt, das Rohr zusammenzuklappen, während der Schirm selbst abfliegt.
  • Bei stärkerem Wind als 8 Punkten nimmt die seitliche Belastung des Rohres stark zu und steigt dann entsprechend dem Kraftgesetz an.
  • Löst die dynamische Last von den Böen des Winds, löscht so wenig, dass das gemauerte Rohr den Deflektor geöffnet nicht einstellen kann.
  • Es eignet sich nicht für Pyrolyse-Wärmeerzeugungsanlagen: Bei starkem Wind werden Pyrolysegase sofort abgesaugt und der Ofen / Kessel wird gelöscht.
  • Wenig fit für Design: Flecken und Figuren verderben die Aerodynamik. Der einzige Ort, an dem Dekorationen angebracht werden können, ist der obere Pol des Rotationskörpers und der untere Rand des Diffusors (siehe unten).

Hinweis: Zu einer Zeit führten wir und die Vereinigten Staaten Experimente zur Verwendung von offenen Deflektoren an Lokomotiven durch, um die Effizienz bei niedriger Geschwindigkeit zu erhöhen. Das Ergebnis ist beklagenswert - auf dem mittleren Lauf zeigte sich eine Flammenzunge aus dem Rohr, und keiner konnte auf die Entwurfsgeschwindigkeit beschleunigen.

Im Allgemeinen ist der aerodynamisch offene Deflektor für alle Arten von Heizvorrichtungen geeignet, mit Ausnahme der Pyrolyse. Vorausgesetzt, dass der Deflektor mindestens alle 2 Monate und vor jedem Ofen kontrolliert und gereinigt wird, wird der Schub überprüft. Es ist sehr geeignet für Schornsteine ​​mit unzureichender Traktion und besonders für Badöfen: Es gibt keine Fälle von Abrieb in den Bädern aufgrund des offenen Deflektors. Es ist nicht einfach, das Badehaus richtig zu ertränken, und die Kontrolle des Deflektors wird es nicht wesentlich komplizieren.

Hinweis: Es gibt Arten von offenen Deflektoren, die praktisch keine seitlichen Lasten auf das Rohr ausüben und für brüchige Keramik - und Glaskamine geeignet sind, siehe Abb. auf der rechten Seite. In dem offenen Rotationskörper sammeln sich jedoch Staub, Schmutz und Ruß an, was die Aerodynamik des Geräts beschädigt und es schwierig ist, es zu reinigen. Daher empfehlen Hersteller solche Produkte nur für Gaskessel an Orten mit nicht sehr staubiger Luft.

Perfekt

Vorteile aerodynamisch perfekter geschlossener Deflektoren sind oben angegeben. Außerdem:

  • Aerodynamisch perfekter geschlossener Deflektor sorgt für Traktionsstabilität unter allen äußeren Bedingungen, ausreichend für alle heimischen Öfen und Kessel.
  • Es verstopft nicht und gefriert nicht im Inneren, und Frost und Staub auf der Außenseite haben wenig Einfluss auf seine Funktionsweise.
  • Mit kleinen Modifikationen ist es geeignet für den Einsatz sowohl als Rauch- als auch als nichtflüchtige Belüftung, siehe unten.
  • Ausgezeichnete Quench dynamische Belastung von Böen und daher geeignet für die Installation auf Rohren aus jedem Material.
  • In einer ovalen, dreieckigen oder quadratischen Schale kann Strahl 2-3-4 Schornstein zusammenlaufen.

Die Nachteile eines geschlossenen Deflektors sind nicht so signifikant:

  1. Die Seitenkraft auf das Rohr im Wind bis zum Starken gibt mehr als das Offene, aber dann nimmt es linear mit dem Anstieg des Windes zu, d.h. Das Rohr unter dem offenen Deflektor kann immer durch Klimmzüge verstärkt oder verstärkt werden.
  2. Es ist sehr komplex in Struktur und Technologie.
  3. Es ist nicht für das Design geeignet: Flecken und Figuren verderben die gesamte Aerodynamik, und die Färbung verstärkt nur das zweckmäßige Aussehen des Deflektors.

Technologische Tricks

Falsches Schirmdesign für Schornstein

Die erste Regel ist - mach keinen Nebel wie ein Giebeldach oder Zylinderbogen (siehe Abbildung rechts). Diese sind nur für mobile Geräte geeignet, wenn die Schirmachse beliebig auf den Wind ausgerichtet werden kann. Oder als Schmuck auf der Falshdhod. Es gibt so eine Mode in Häusern mit Biokaminen. Und in anderen Fällen wird der Schub nach dem Willen der Elemente gehen.

Um den Abweiser am Schornstein mit eigenen Händen zu machen, müssen Sie einige Tricks der Verzinnungsarbeiten beherrschen. Vor allem - die Verbindung der Blätter in der Falte (Falte), oder die Faltung siehe Abb. unten. Meistens sind die Details der Deflektoren durch eine einzige liegende Falte verbunden, aber für Schirme von unvollkommenen Deflektoren für dekorative Zwecke wird manchmal eine doppelte stehende Naht verwendet.

Verbindung von Blechen aus dünnem Metall in einer Falte (Falten)

Als nächstes müssen Sie von den Außenmaßen lernen, um die Muster der Deflektorteile zu markieren. Für diejenigen, die es vorziehen, klar zu lernen, bieten wir eine Auswahl von Video-Lektionen über die Herstellung von Details von Rauchabweisern:

Deflektor für den Schornstein: Was benötigt wird, die Vielfalt und das Prinzip des Betriebs von Rauch und Windflügeln

Für den effektiven Betrieb des Schornsteins ist ein spezielles Gerät vorgesehen, das an seinem Kopf montiert ist.

Der Deflektor für den Schornstein soll den in der Struktur erzeugten Schub verbessern. Es bietet auch einen zuverlässigen Schutz des Rohres vor dem Eindringen von atmosphärischen Niederschlägen und verschiedenen Verunreinigungen.

Es gibt verschiedene Arten von Deflektoren auf dem Markt, einige von ihnen können unabhängig voneinander hergestellt werden.

Was ist der Zweck des Deflektors? Funktionelle Merkmale

Deflektor (übersetzt aus dem Englischen als "Reflektor") ist eine Rohrstruktur, die auf dem Kopf montiert ist, um den oberen Teil des Schornsteins zu schützen.

Der Hauptzweck des Deflektors ist es, den Entwurf der Heizanlage (Ofen oder Kessel) für den sicheren Abzug von Verbrennungsprodukten zu verstärken und auszugleichen. In Abwesenheit eines Deflektors ist es möglich, Luftmassen zu durchdringen, die den guten Entwurf des thermischen Generators weiter stören oder ihm entgegenwirken.

Das Vorhandensein einer solchen Vorrichtung trägt zu einer Steigerung der Effizienz von Heizgeräten auf 20% bei.

Zusätzlich zu dem Hauptzweck - Entrauchung, wird das Gerät verwendet, um eine Reihe von wichtigen Funktionen zu erfüllen:

  • Drosselklappenausrichtung. Ein guter Schub sorgt für die Zufuhr von Sauerstoff, was zur Einsparung von Brennmaterial führt - es brennt schneller und vollständig im Wärmeerzeuger.
  • Funkelnd. Die Funkenbildung erfolgt durch eine Erhöhung der Verbrennungstemperatur des Brennstoffes und des Zuges in der Rauchgasabführstruktur, die eine Zündung verursachen kann. Das Gerät bietet einen sicheren Ausbrand von Funken.
  • Schutz vor den negativen Auswirkungen von Niederschlägen in der Atmosphäre. Ein solches Gerät bietet einen zuverlässigen Schutz des Rauchkanals vor Regen, Schnee, Hagel und starkem Wind. Dies ermöglicht einen effizienten und unterbrechungsfreien Betrieb der Heizungsanlage auch bei schlechtem Wetter.

Das Prinzip des Deflektors

Schornsteindeflektoren sind in dem Abgaskanal oder an einem Rohr angebracht, um Rauch zu entfernen, um die innere Traktion zu verbessern.

Das Prinzip des Gerätes ist wie folgt:

  • Wind mit Luftmassen umgibt die Wände des äußeren Zylinders der Struktur und schafft den notwendigen Widerstand.
  • Ein Teil der Luftströmung wird zu Wirbeln verdreht und treibt den Deflektor an. Dann wird die Luft mit den Verbrennungsprodukten verbunden, die aus dem Schornstein entfernt werden.
  • Die Luft-Rauch-Masse führt zu einer Erhöhung des Innenzuges in der Entrauchungsstruktur.
  • Unabhängig von der Richtung der Luftströmung führt dieser Prozess zu einer Verbesserung des Zuges in der Heizungsanlage.

Der obere Zylinder hat spezielle Freiräume zum Ansaugen von Rauch. Manchmal können die Luftwirbel, die unter der Haube entstehen, das Austreten von Verbrennungsprodukten behindern. Dies ist ein wesentlicher Nachteil der Designs. Das Problem wird gelöst, indem eine umgekehrte kegelförmige Düse unter dem Schirm angebracht wird, die entworfen ist, um Massen von der Kaminstruktur zu reflektieren, zu zerlegen und zu entfernen.

Sorten von Schornsteindeflektoren

Moderne Deflektoren für Kamine werden durch eine Vielzahl von verschiedenen Designs dargestellt, die beliebtesten von ihnen sind:

  • Tsagi.
  • Deflektor Grigorowitsch.
  • Volper.
  • H-förmig.
  • Wetterfahne.
  • Belleville.
  • Drehen.
  • Sparker.

Eine universelle Version der vom Zentralen Aerohydrodynamischen Institut entwickelten Deflektoren. Die strukturellen Elemente der Vorrichtung sind ein am Kamin befestigter Abzweigrohr, ein Diffusor, ein Ring und ein Regenschirm.

Der Hauptvorteil von TsAGI ist die günstige Lage des Regenschirms, wenn warme Luftmassen durch den Lüftungskanal abgelassen werden, was zu einem Schubanstieg führt. TsAGI wird verwendet, um das Lüftungssystem und den Schornstein zu schützen.

Diese Konstruktion seziert den einströmenden Luftstrom effektiv für eine schnelle Entfernung von Rauch aus dem Rohr. In diesem Fall befindet sich der Schirm im Inneren des Zylinders und bietet somit maximalen Schutz vor den negativen Auswirkungen von Niederschlag.

Ein wesentlicher Nachteil des Designs ist die Komplexität der Produktion, so dass es ziemlich schwierig ist, einen TsAGI Deflektor im Haus zu montieren.

Deflektor Grigorowitsch

Die günstigste Version des Geräts, die Sie aus improvisierten Materialien herstellen können. Die Konstruktion besteht aus einem oberen Zylinder, einem unteren Zylinder mit Abzweigrohren, einem Konus und Befestigungswinkeln.

Der Abweiser Volpert-Grigorovich wird erfolgreich zum Schutz von Motorhaube und Schornstein eingesetzt. Der Hauptvorteil des Geräts ist die Einfachheit des Designs, und der Nachteil ist die hohe Position des Schirms in Bezug auf den Diffusor, was dazu führt, dass Rauch an den Seiten geblasen wird.

Im Allgemeinen erhöht eine solche Vorrichtung die Traktion nicht effektiv, verhindert jedoch das Eindringen von atmosphärischem Niederschlag in das Rohr.

Runder Volper

Solch ein Gerät ist fast identisch mit dem TsAGI Deflektor, aber mit dem einzigen Unterschied - es gibt ein Visier zum Schutz vor Niederschlag und Verschmutzung über dem Diffusor.

H-förmige Struktur

Der H-förmige Deflektor sorgt für den Einsatz von Rohrsegmenten und hält somit extremen Windlasten stand. Die Hauptelemente der Konstruktion sind mit dem Buchstaben H montiert, wobei das Eindringen von atmosphärischen Niederschlägen und Verunreinigungen in das Rohr aufgrund des horizontalen Abzweigrohrs ausgeschlossen ist.

Die seitlichen vertikalen Elemente tragen zu einer Erhöhung der inneren Traktion bei, was zur gleichzeitigen Rauchableitung in verschiedene Richtungen führt.

Wetterfahne

Eine andere Version des Deflektors auf dem Schornstein, der miteinander verbundene Visiere dargestellt ist, dreht sich im Kreis. Um eine konstante Bewegung unter dem Einfluss von Luftmassen zu gewährleisten, ist im oberen Teil der Struktur ein spezielles Schwungrad installiert. Viele Designs sind mit einem kleinen Pfeilstift ausgestattet, der die Windrichtung bestimmt.

Durch die Ableitung von Luftströmen führen die Visiere zu einer Erhöhung des Zuges im Schornstein. Darüber hinaus schützen sie den Kessel oder Ofen vor möglicher Verschmutzung von außen.

Ein wesentlicher Nachteil des Designs ist die Zerbrechlichkeit des Lagers, das die Bewegung der Visiere sicherstellt.

Belleville Deflektor

Eine einfache und erschwingliche Version des Schutzes des Schornsteinsystems, der eine hohe Traktion bietet. Die Grundelemente der Konstruktion bilden ein spezielles Visier, um den Schornstein vor Verschmutzung und Niederschlägen zu schützen.

Am unteren Rand ist das Visier mit einer Haube versehen, die zum Rohr zeigt. Die in den Deflektor eintretenden Luftmassen erzeugen einen engen und spärlichen Kanal, der es ermöglicht, den inneren Schub um das Zweifache zu erhöhen.

Drehbarer Deflektor

Eine solche Vorrichtung kann sich auf Kosten von Luftmassen in einer Richtung drehen, so dass sie bei windstillem Wetter absolut bewegungslos ist. Bei starkem Eis wird die Turbostruktur unbrauchbar und erfordert daher eine Erwärmung oder periodische Reinigung.

Der Turbo-Deflektor schützt das Schornsteinsystem zuverlässig vor Verstopfung und den negativen Auswirkungen von Niederschlägen. Wenn ein Gaskessel als Wärmegenerator verwendet wird, ist die Verwendung einer solchen Räucherkammer sinnvoll.

Funkensonde

Es gibt Modelle von Geräten zum sicheren Löschen von Funken. In der Regel handelt es sich um Konstruktionen, die mit einem Zylinder und einem Schirm mit feinmaschigem Netz ausgestattet sind.

Der Funkenfänger am Schornstein arbeitet nach folgendem Prinzip: Das Gitter verzögert die im Rauch enthaltenen Restverbrennungsprodukte. Dies führt zu einer vollständigen Dämpfung von Funken, die in den Deflektor eintreten, insbesondere wenn sich das Abgassystem in der Nähe von brennbaren Objekten oder grünen Plantagen befindet.

Der einzige Nachteil des Designs - die Wahrscheinlichkeit der Verringerung der Traktion, wenn das Gerät nicht ordnungsgemäß montiert ist.

Berechnungen der Abmessungen des Deflektors

Bevor Sie mit der Herstellung des Deflektors am Schornstein beginnen, müssen Sie eine Arbeitszeichnung erstellen, die alle Abmessungen des Geräts anzeigt. Und dazu ist es notwendig, die korrekte Berechnung der Höhe des Deflektors, des Durchmessers des ankommenden Abzweigrohrs und der Kappe durchzuführen.

Spezielle Tabellen geben Auskunft über die Abmessungen der Geräte für Standardschornsteine.

Wie der Entlüftungsdeflektor angeordnet ist, die Typen des Gerätes + die Installationsregeln

Ein richtig gestaltetes Belüftungssystem der Räume garantiert ein gesundes Mikroklima. Eine der Hauptbedingungen der natürlichen Luftzirkulation ist das Vorhandensein von Traktion. Um den Druck zu normalisieren, wird oft eine Belüftungsöffnung verwendet - das Gerät verstärkt die Saugwirkung aus der Entlüftungsleitung aufgrund des Winddrucks.

Das Konzept des Gerätes, das Funktionsprinzip und die Überprüfung verschiedener Modifikationen helfen Ihnen, den optimalen Deflektor zu wählen.

Die Hauptaufgaben der "vent cap"

Die Effizienz des Lüftungssystems mit natürlicher Luftmotivation wird weitgehend durch atmosphärische Bedingungen bestimmt. Luftströme zirkulieren aufgrund der Hubkraft aufgrund der Temperaturdifferenz innerhalb und außerhalb des Raumes.

Die Arbeit der Lüftung wird auch durch den Wind korrigiert - sie kann den natürlichen Luftaustausch sowohl beschleunigen als auch behindern.

Teilweise, um den Einfluss von Wetterfaktoren zu reduzieren und sie zugunsten des Lüftungssystems zu lenken, ermöglicht die Installation des Deflektors. Das Modul in Form einer Haube ist an der Oberseite des Abluftkanals installiert.

Der Deflektor löst zwei Hauptaufgaben:

  1. Schützt die Mine vor Verstopfung von Trümmern und Schlagen von Vögeln.
  2. Minimiert die negativen Auswirkungen von Niederschlägen in der Luft auf Lüftungsanlagen.
  3. Aktiviert und verbessert die Traktion, erzeugt und leitet Windströmungen um - die Effizienz des Lüftungssystems steigt um 15-20%.

Die Schirmstruktur wird verwendet, um den Schub und den Schornstein zu erhöhen. Der Deflektor am Kamin wirkt zusätzlich als Funkenfänger.

Das Geräte-Layout und das Funktionsprinzip des Deflektors

Um eine genaue Vorstellung davon zu bekommen, was ein Deflektor ist und wie er funktioniert, werden wir ein typisches Schema seines Geräts analysieren. Die Hauptteile der Belüftungsdüse:

  1. Diffusor - Basis in Form eines Kegelstumpfes. Der untere Teil des zylindrischen Kolbens befindet sich auf der Oberseite des Entlüftungsrohrs, das durch das Dach herausgezogen wird. Im Diffusor verlangsamt sich der Luftstrom und der Druck steigt an.
  2. Regenschirm - die obere Schutzkappe, die an den Diffusorstreben befestigt ist. Das Element verhindert, dass Müll in den Lüftungskanal eindringt.
  3. Wohnen - ein Ring oder eine Muschel. Das sichtbare Detail des Deflektors, verbunden mit dem Diffusor durch zwei oder drei Klammern. Die Ebene des Körpers seziert den Luftstrom und erzeugt einen Bereich mit reduziertem Druck innerhalb des Zylinders.

In einigen Modifikationen wird ein Gitter installiert, um kleine Trümmer zu halten. Der Filtereinsatz schwächt den Schub etwas.

Die Wirkung der Belüftungsdüse basiert auf dem Bernoulli-Effekt - der Beziehung zwischen dem Druck und der Geschwindigkeit der Luftströmung im Kanal. Bei der Beschleunigung, hervorgerufen durch die Kanalverengung, sinkt der Druck im System und bildet ein Vakuum in der Rohrleitung.

  1. Der Deflektor fängt den Wind auf.
  2. Luftmassen dringen in den Diffusor ein, verzweigen sich und bewirken einen Druckabfall an der Oberseite des Entlüftungskanals.
  3. Die ausströmende Luft strömt aus der Abluft aus dem Raum.

Mit der richtigen Wahl und Installation des Deflektors am Ende des Abluftkanals erhöht sich die Druckdifferenz, und entsprechend erhöht sich die Luftaustauschrate.

Klassifizierung von Windschutzscheiben

Trotz des gleichen Zwecks unterscheiden sich die Hauben voneinander. Um das optimale Modell des Geräts zu bestimmen, ist es notwendig zu bewerten:

  • Material für die Herstellung;
  • Arbeitsprinzip;
  • strukturelle Merkmale.

Material der Herstellung. Die Produktion verwendet Aluminium, Edelstahl, verzinkt, Kupfer, Kunststoff und Keramik.

Die optimale Lösung aus der Sicht der Bilanz "Kosten / Qualität" sind Stahl- und Aluminiumprodukte. Kupferschikanen werden wegen der hohen Preise selten verwendet.

Symbiose von Stärke und Zierde - kombinierte Kappen aus Metall, mit Kunststoff überzogen.

Arbeitsprinzip. Unterscheiden Sie die folgenden Gruppen von Beatmungsgeräten:

  • statische Düsen;
  • rotierende Deflektoren;
  • statische Installationen mit einem Ejektorventilator;
  • Modelle mit drehbarem Körper.

Die erste Gruppe umfasst Modelle des traditionellen Typs. Statische Deflektoren zeichnen sich durch Einfachheit der Konstruktion und die Möglichkeit der Selbstmontage aus. Die Ventile sind auf den Abluftkammern von Belüftungskanälen für Wohnungen und Produktion montiert.

Die zweite Gruppe (rotierende Deflektoren) ist mit einem System von rotierenden Messern ausgestattet. Ein komplexer Mechanismus besteht aus einem aktiven Kopf und einer statischen Basis.

Statischer Abluftumlenker mit Ejektorlüfter - moderne Technik. Am Ende des Lüftungskanals ist eine feste Haube montiert, direkt darunter ist ein Niederdruck-Axiallüfter in der Welle montiert.

Unter normalen äußeren Bedingungen funktioniert das System wie ein herkömmlicher statischer Deflektor. Wenn der Wind und der thermische Druck abnehmen, wird der Sensor ausgelöst - ein Axiallüfter wird aktiviert und der Schub wird normalisiert.

Eine interessante Entwicklung, die Beachtung verdient, ist der Ausstoß-Deflektor mit einem drehbaren Gehäuse. Die drehbare Haube ist oberhalb der Welle montiert.

Das Modell besteht aus einem horizontalen und einem vertikalen Rohr, die durch einen Scharniermechanismus miteinander verbunden sind. Oben auf dem Deflektor befindet sich eine Trennwand - eine Wetterfahne.

Design-Funktionen. Modelle mit dem gleichen Prinzip der Motivation für natürliche Belüftung haben einige Unterschiede im Gerät.

Die Deflektoren sind offen oder geschlossen, quadratisch oder rund, mit einer Haube oder mehreren konischen Schirmen. Die Eigenschaften der beliebtesten und effektivsten Modifikationen werden im Folgenden beschrieben.

Durchsuchen Sie beliebte Modelle

In der Praxis haben sich folgende Arten bewährt: Grigorovich, Vol'per, TsAGI, ein doppelter und H-förmiger Deflektor, eine rotierende Wetterfahne wie Sachok oder Hood.

Ansicht # 1 - Grigorovichs klassische Kappe

Die gebräuchlichste Option in Lüftungs- und Entrauchungssystemen. Aufgrund der Einfachheit und Verfügbarkeit des Deflektors hält Grigorovich die führende Position unter den Analoga.

Die Vorrichtung wird durch ein Paar Schirme dargestellt, die in einer einzigen "Platte" verbunden sind.

Die Haube wird auf Rohrleitungen mit kreisförmigem Querschnitt installiert oder durch eine Übergangsplatte auf rechteckigen und quadratischen Wellen montiert.

Konstruktionsbedingt erfolgt ein doppelter Luftaustritt - in Richtung des erweiterten Teils des Diffusors und in Richtung der hinteren Abdeckung.

Die Strömungsgeschwindigkeit unter dem unteren Konus steigt aufgrund der Verengung des Kanalabschnitts an, wodurch die Druckdifferenz ansteigt.

Ansicht # 2 - Universaldüse TsAGI

Die vom Aerohydrodynamic Institute entwickelte Belüftungshaube erhöht die Traktion durch Winddruck und Druckdifferenz in verschiedenen Höhen.

Die Düse wird durch ein zylindrisches Sieb ergänzt, in dem ein Prototyp des traditionellen Deflektors platziert ist.

  • zulässige Bandage, Zahnstange, Flansch und Nippel Verbindung mit dem Kanal, abhängig von der Form des Halses der Welle;
  • die Möglichkeit, Luft zu transportieren, eine chemisch nicht aggressive Umgebung (Stahlmodelle widerstehen Temperaturen bis zu +800 ° C);
  • Im Winter kann sich an den Innenwänden des Zylinders Eis bilden, das den Querschnitt blockieren kann.

Der Deflektor ist anfällig gegen Windströmungen - bei ruhigem Wetter entsteht Zugwiderstand.

Ansicht # 3 - stato-dynamische Kappe Astato

Stato-mechanischer Deflektor - die Entwicklung der französischen Firma Astato. Das Gerät verbessert den Abluftdurchsatz des natürlichen Lüftungssystems durch Wind und Lüfter.

Die Düse wird an Häusern mit beliebig vielen Stockwerken, rekonstruierten und neuen Gebäuden montiert.

Nach dem Einschalten des Elektromotors bleibt die Aerodynamik des Lüftungskanals erhalten, der Grad des Vakuums ist der Gesamtwert von Gebläsedruck und -druck.

  1. Installationsmethoden. Nippelanschluss für runde Lüftungskanäle, durch Adapter - für eine Gruppe von Luftkanälen oder Rechteckschächten.
  2. Steuermodi. Manuelle Einstellung ist möglich und automatisch mittels eines Drucksensors, eines Zeitrelais.
  3. Material der Herstellung - Aluminium.
  4. Die Aufstellung. Der Deflektor Astato wird durch sechs Positionen repräsentiert, der Nenndurchmesser beträgt 16-50 cm.

Modifikationen der DYN-Astato-Serie sind mit einem zweistufigen Lüfter ausgestattet, die Kosten für die Produkte betragen 1300 bis 4000 USD. abhängig von den Abmessungen des Deflektors.

Ansicht Nr. 4 - Deflektor der DS-Serie

Statische Düse DS offener Typ ähnelt dem Deflektor Astato. Im Gegensatz zur französischen Kappe haben die DS-Modelle keine beweglichen Teile. Die Haube besteht aus drei konischen Scheiben (1, 2, 3 in der Abbildung unten).

Die größte Geschwindigkeit der Windturbulenz wird in dem abgeschnittenen Kanalkanal - über dem Abzugsrohr - beobachtet. Der Druckunterschied innerhalb des Deflektors und entfernt von ihm verursacht eine zusätzliche Entladung, die den Schub erhöht.

Merkmale des DS-Modells:

  • Der Deflektor ist kompatibel mit erzwungenen Mitteln zum Auslösen des Luftaustauschs (Ventilatoren);
  • die Windgeschwindigkeit von 5-10 m / s erhöht den Schub um 10-40 Pa - die Daten sind relevant bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50 °, Lufttemperatur +25 ° C und einer Abweichung des Windstroms von 30 ° zur Horizontalebene.

Die Schallwände sind in 13 Größen erhältlich. Bezeichnung der Entlüftungskappen: DS - ***, wo *** - Innendurchmesser in mm. Die Mindestgröße ist Modell DS-100, das Maximum - DS-900.

Ansicht Nr. 5 - Rotationsturbine oder Turbo-Deflektor

Der dynamische Deflektor besteht aus einer festen Basis und einem rotierenden Turbinenkopf.

Elemente der kugelförmigen Haube bestehen aus leichtem, dünnem Metall, wodurch die Trommel mit Messern bei schwachem Wind eingeschaltet werden kann - ab 0,5 m / s.

  • die Arbeitseffizienz ist 2-4 mal höher als die statischen Modelle;
  • Schutz der Räume vor Überhitzung im Sommer und Reduzierung der Kosten für die Klimaanlage in der Hitze;
  • Ästhetisches Aussehen - der Kopf des Deflektors ist in Form einer eleganten Kugelkappe ausgeführt;
  • Verhindern des Auftretens von Kondensation im Dach durch Absenken der Temperatur bei heißem Wetter;
  • Arbeitsökonomie - der aktive Deflektor funktioniert ohne Strom.

Der Turbo-Deflektor entzieht der Mine überschüssige Wärme, Feuchtigkeit, Staub, Dämpfe und schädliche Gase aus dem Gebäude und dem Unterdach und erhöht so die Lebensdauer der Bauteile des Hauses.

Das Fehlen eines aktiven Deflektors ist Null Produktivität bei windstilles Wetter.

Dynamische Düsen sind in einer großen Auswahl verfügbar. Gefragt sind Gebrauchtwarenunternehmen: Aerotech (Russland), Turbobent (Ukraine), Rotowent (Polen) und Turbomaks (Weißrussland).

Ansicht # 6 - Drehflügel-Typ "Haube"

Eine Haube oder ein "Netz" ist eine halbkreisförmige rotierende Luftströmungsfalle, die an der Stange befestigt ist.

Seine gewölbten Visiere sind an der Lageranordnung befestigt. An der Oberseite des Rumpfes befindet sich eine Wetterfahne, die es der Struktur erlaubt, der Windrichtung zu folgen.

Das Prinzip der Lüftungshaube:

  1. Unter dem Druck des Windes dreht sich die Wetterfahne und setzt sich entlang der Luftströmungslinie ab.
  2. Die Luftstrahlen gehen durch den Raum zwischen den gekrümmten Visieren hindurch.
  3. Die Ströme ändern den Vektor und eilen nach oben.
  4. In dieser Zone steigt nach den Postulaten der Aerodynamik die Geschwindigkeit der Luftbewegung und der Druck sinkt - eine tiefe Vertiefung entsteht.
  5. Der Druck vom Lüftungsschacht erhöht sich und sorgt für zusätzliche Abluft.

Der Wetterfahne-Deflektor ist schwieriger für die unabhängige Herstellung, als statische Modelle. Die Düse kann bei einer Windlast von bis zu 0,8 kPa (nicht mehr als 800 kgf / m 2) betrieben werden.

Typ # 7 - H-Typ-Modul

Der H-förmige Deflektor wird hauptsächlich in Produktionsanlagen installiert. Sein Zweck ist, den Entwurf in der Entlüftung und im Schornstein zu verstärken.

Die Konstruktion erfordert kein Visier, da die Oberseite des Kanals durch ein horizontales Element geschützt ist.

Der Hauptvorteil der H-förmigen Haube ist, dass sie mit starken Windböen arbeitet. Für die Arbeit ist der Deflektor in der Lage, die Kraft der Windströme zu nutzen, die von unten nach oben gerichtet sind.

Nuancen der Montage von winddichten Hauben

Bei der Installation sollte der Deflektor nach den Normen von SNiP geführt werden. Der Fokus liegt auf der Höhe des Entlüftungsrohres und der Haube:

  • ab 500 mm über der Brüstung / Dachfirst, wenn der Schacht von der Dachoberkante um 1,5 m oder weniger entfernt wird;
  • Ebene mit einem Kamm oder höher, wenn der Abstand von der ventcapal zur Brüstung 1,5-3 m ist;
  • nicht unter der im Winkel von 10 ° von der Rippe nach unten gezogenen Abbiegungslinie, sofern der Rohrabstand mehr als 3 m beträgt.

Auf einem Flachdach ist der Deflektor in einer Höhe von 50 cm und darüber installiert.

Zusätzliche Nuancen der Installation:

  • Die Installation im Bereich des aerodynamischen Schattens von benachbarten Gebäuden ist unzulässig;
  • Der Deflektor befindet sich in der Zone des freien Luftstroms, es ist optimal, wenn die Haube der höchste Teil des Daches ist.

Der Einbau der Rundstrahldüse auf den quadratischen Luftkanal erfolgt durch das Adapterrohr.

Nützliches Video zum Thema

Vergleich der Eigenschaften einer Rotationsturbine und des TsAGI-Modells:

Das Funktionsprinzip des Rotations-Wetterfahnen-Deflektors:

Die Technologie der Installation eines Turbo-Deflektors auf einem Flachdach:

Solch eine einfache Vorrichtung, wie ein Deflektor, kann das weitverbreitete Problem der natürlichen Belüftung lösen - die Unzulänglichkeit der Zugkraft des Entwurfs. Zusätzlich zur Erhöhung der Effizienz der Luftzirkulation übernimmt die Haube eine schützende Rolle und verhindert ein Verstopfen des Lüftungskanals mit Müll.