Chiller mit Remote-Kondensator

Die Firma "The Fifth Season" bietet Kaltwassersätze mit Remote-Kondensator zu vernünftigen Preisen.

Chiller der internen Installation mit entferntem Kondensator. Kühlleistung von 45 bis 360 kW. R410a. Der Kühler verwendet hermetische Scroll-Verdichter und Platten- oder Rohrbündelwärmetauscher. Sie können mit einem integrierten Hydraulikmodul mit einer oder zwei Pumpen sowie mit einem Speicher und einem Ausdehnungsgefäß oder ohne diese ausgestattet sein. Verfügbare Versionen: mit voller oder teilweiser Wärmerückgewinnung, c Wärmepumpe, geräuscharme oder super leise Version. Mögliche Optionen: Wärmetauscher-Schutzgitter, Kompressor-Absperrventile, Manometersatz, Stundenkarte, Absperrventil an der Pumpe, Verdampferheizung, Fernbedienfeld, verschiedene Arten von Schwingungsdämpfern, spezielle Holzverpackungen usw.

Chiller der internen Installation mit entferntem Kondensator. Kühlleistung von 170 bis 1350 kW. R134a. Der Kühler verwendet Schraubenkompressoren und Rohrbündelwärmetauscher. Sie können mit einem integrierten Hydraulikmodul mit einer oder zwei Pumpen sowie mit einem Speicher und einem Ausdehnungsgefäß oder ohne diese ausgestattet sein. Verfügbare Versionen: mit voller oder teilweiser Wärmerückgewinnung, c Wärmepumpe, geräuscharme oder super leise Version. Die Optionen sind: Schutzgitter Tauscher, Kompressor-Absperrventilen, eine Reihe von Lehren, Taktkarte, das Absperrventil an der Pumpe, die Verdampferheizung Fernbedienfeldes, verschiedene Arten von Schwingungsdämpfern, Spezialverpackungen usw. Holz.

Kühlleistung von 16 bis 64 kW. R410a. Die Zusammensetzung verwendet abgedichtete Scroll-Kompressoren und Axialventilatoren. Verfügbare Versionen: mit vollständiger oder teilweiser Rekuperation, Wärmepumpe, geräuscharm oder super leise Ausführung. Mögliche Optionen: Satz Ventile in der Flüssigkeitsleitung, bestehend aus dem Filter-Trockner, ein Schauglas, ein Solenoid und Absperrventile, Absperrventile in der Gasleitung, ein Flüssigkeitssammler, ein Expansionsventil, ein Regulator der Drehung des Kondensatorlüfterdrehzahl, Lüfterhaube Kondensator-Wärmetauscher, eine Reihe von Manometern, Uhrkarte, Absperrventil an der Pumpe, Verdampferheizung, Fernbedienfeld, Schwingungsdämpfer verschiedener Typen, spezielle Holzverpackungen usw.

Kühlleistung von 50 bis 360 kW. R410a. Die Zusammensetzung verwendet abgedichtete Scroll-Kompressoren und Axialventilatoren. Verfügbare Versionen: mit vollständiger oder teilweiser Rekuperation, Wärmepumpe, geräuscharm oder super leise Ausführung. Mögliche Optionen: Satz Ventile in der Flüssigkeitsleitung, bestehend aus dem Filter-Trockner, ein Schauglas, ein Solenoid und Absperrventile, Absperrventile in der Gasleitung, ein Flüssigkeitssammler, ein Expansionsventil, ein Regulator der Drehung des Kondensatorlüfterdrehzahl, Lüfterhaube Kondensator-Wärmetauscher, eine Reihe von Manometern, Uhrkarte, Absperrventil an der Pumpe, Verdampferheizung, Fernbedienfeld, Schwingungsdämpfer verschiedener Typen, spezielle Holzverpackungen usw.

Alle Fragen zu diesem Gerät können über das unten stehende Formular oder telefonisch unter 8 (495) 230-1-555 gestellt werden. Sie können sich mit dem Sortiment dieser Art von Kältemaschinen von der Firma "The Fifth Season" vertraut machen, es ist möglich im Internetshop des Unternehmens. Informationen über die Lieferung finden Sie im Abschnitt "Lieferung"

Artikel

Der Unterschied zwischen dem Kaltwassersatz und dem Fernverflüssiger vom Kaltwassersatz mit dem eingebauten Kondensator (Monoblock) ist das Fehlen des endgültigen Wärmeaustauscher-Kondensators in seinem Gehäuse. Aus diesem Grund wird es auch als "Nichtkondensator" -Kühler bezeichnet. Der Kondensator selbst ist in der Struktur vorhanden, aber er ist in Form einer Anordnung ausgeführt, die getrennt von der Kältemaschine angebracht ist.

Im Prinzip arbeiten beskondensatornyh Chiller von derjenigen unterscheidet sich nicht von dem einstückigen Designs, aber schematisch sieht anders aus (Abb..): Die Zwischenwärmeträgerflüssigkeit (meist Wasser) bewegt sich durch die Loopback-Schaltung durch den Wärmetauscher vorbei (Verdampfer) der Kühleinheit. Es erfolgt eine Wärmeübertragung vom Kühlmittel auf das Kältemittel (Freon). Die Freon-Verdampfung wird durch ein System von Ventilen, Temperatur- und Drucksensoren und deren Zirkulation durch einen Kompressor erreicht. Dieser Teil der Schaltung ist allen Arten von Kältemaschinen gemeinsam.

Bei den Nicht-Kondensatorkühlern ist der interne (Freon-) Kreislauf nur teilweise in dem Gehäuse der Kühleinheit angeordnet und weist Anschlüsse zum Verbinden seines äußeren Teils auf, in dem der Kondensator angeordnet ist.

Das Prinzip der Lage des Endwärmetauschers getrennt von der Hauptkühleinrichtung trägt dazu bei, die Kühlkapazität des gesamten Systems signifikant zu erhöhen, ohne den Energieverbrauch signifikant zu erhöhen. Dieser Effekt wird durch die Installation von Kondensatoren an Orten der freien Wechselwirkung mit externer atmosphärischer Luft erreicht - auf den Dächern von Gebäuden oder auf offenen Flächen in deren Nähe. Auf diese Weise werden luftgekühlte Kondensatoren montiert. Flüssigkeitsgekühlte Kondensatoren können (und vorzugsweise) in Innenräumen installiert werden, wobei der Wärmetauscher eines zusätzlichen Wasserkreislaufs entnommen wird.

Vor- und Nachteile des Kaltwassersatzes mit externem Kondensator

Im Vergleich zu einem Chiller mit eingebautem Kondensator hat der "non-condenser" Chiller viele positive Eigenschaften, nämlich:

  • - günstigeres Verhältnis von Leistung und Energieverbrauch;
  • - keine zusätzliche Wärmeabfuhr aus dem Raum, in dem sich der Chiller befindet;
  • - die Möglichkeit der Erstkonfiguration des Kaltwassersatzes mit Kondensatoren unterschiedlicher Konstruktion, Abmessungen und Leistung oder die Änderung eines bereits installierten Systems in ähnlicher Weise. Im letzteren Fall besteht kein Bedarf, die Kältemaschine zu ersetzen;
  • - Geringer Geräuschpegel durch Platzierung von Kühlventilatoren im Freien. Mit dieser Funktion können Sie auch die sparsamste Version des Kondensators mit Axialventilatoren verwenden.
  • - effektive Kühlung durch "Freecooling" (freie Kühlung ohne erzwungenes Blasen) während der kalten Jahreszeit;
  • - ganzjährige Verwendung mit flüssigkeitsgekühlten Kondensatoren (mit Ethylenglykol als Kühlmittel im Zusatzkreis). Im Falle der Kühlung mit fließendem Wasser ist es möglich, konstant heißes Wasser zu erhalten (wenn es einen Verbraucher gibt).

Kühler mit entferntem Kondensator

Die auf Chiller-Fan-Coil-Systemen basierende Klimaanlage gibt es schon lange und hat sich bestens bewährt. Je nach den Anforderungen, die an die Klimaanlage selbst gestellt werden, kann sie erfolgreich für Räume mit unterschiedlichen Zwecken und mit unterschiedlichen Konfigurationen der Kältemaschine verwendet werden.

Kaltwassersätze mit externem Kondensator - dies ist eine der Optionen für die gegenseitige Positionierung des Klimaanlagenelements mit dem Einsatz von Kältemaschinen. In den meisten Fällen ist die Kältemaschine eine einzelne Struktur, in der alle Hauptelemente des Kühlkreislaufs angeordnet sind: Kompressor, Kondensator, Drosselvorrichtung, Verdampfer. Oft in einem Gehäuse mit ihm befindet sich und Hydromodul. Dies ist der am häufigsten verwendete Kühler - mit einem luftgekühlten Kondensator. Eine solche Konstruktion sollte im Freien sein, um den Kondensator mit Außenluft effektiv auszublasen.

Wenn solche Kühler bei positiven Außentemperaturen arbeiten, treten bei ihrem Betrieb keine Schwierigkeiten auf. Aber sobald die Temperatur unter Null zu fallen beginnt, dann besteht die Gefahr von gefrierendem Wasser in dem Wasserkreislauf-System, so dass das Wasser abgelassen werden muss, vor Erhaltung Kühler zu leiten oder teilt seine Aufgabe ist nicht auf dem Wasser, und Gefrierlösungen (wie beispielsweise Ethylenglykol). Wie im ersten und im zweiten Fall sind die Kosten für Ausrüstung und Arbeitsaufwand deutlich erhöht. Jedoch kann den Kühlen Kondensator Anwendung den Vorteil, daß als Zwischenkältemittel (flüssig) erhalten und läßt Wasser erfolgreich bei niedrigeren Außentemperaturen zu arbeiten.

Für solche Arbeiten müssen der Kühler und das Hydromodul in einem warmen Raum installiert werden, in dem unabhängig vom Zustand der atmosphärischen Luft immer eine positive Temperatur herrscht. Damit der Luftkondensator funktioniert, benötigt er immer noch Außenluft. In diesem Fall muss der Luftkondensator im Freien installiert werden. Nachteilig ist, dass diese Anordnung die Länge der Freon-Rohrleitungen des Kältekreislaufs und den Höhenunterschied zwischen dem Kaltwassererzeuger und dem entfernten Kondensator erhöht. Vor der Wahl einer Kältemaschine mit einem externen Kondensator müssen daher diese beiden Faktoren berücksichtigt und der Ort ihrer gegenseitigen Anordnung bestimmt werden.

Kaltwassersätze mit Fernkondensator Serie DN-20-190CUSIWF

Monoblock Kältemaschinen mit geringer Kapazität und externem Kondensator Profi. Kühlleistung von 20 bis 193 kW. Interne Installation Scrollverdichter. Betriebsart: nur Kühlen. Verbindung zum RS-485 Netzwerk. Eingebautes Kommunikationsprotokoll. Freon R410a

Kühler

Die Produktion von künstlicher Kälte basiert auf einfachen physikalischen Prozessen: Verdunstung, Kondensation, Verdichtung und Expansion von Arbeitsstoffen. Arbeitsstoffe, die in Kühlaggregaten verwendet werden, heißen Kältemittel.

Kühlschränke unterscheiden sich:

  • durch Entwurf (Absorption, mit eingebautem oder entfernter Kondensator - Kondensator und nicht-Kondensator);
  • Art der Kondensatorkühlung (Luft oder Wasser);
  • Verbindungsschemata;
  • das Vorhandensein einer Wärmepumpe.

Vorteile

  • Bequemlichkeit der Bedienung - das ganze Jahr über werden die automatischen Einstellungen in jedem Raum gemäß den Hygiene- und Hygienestandards aufrechterhalten;
  • Flexibilität des Systems - der Abstand zwischen dem Kühler und den Gebläsekonvektoren ist nur durch die Leistung der Pumpe begrenzt und kann Hunderte von Metern erreichen;
  • Wirtschaftlicher Vorteil - die Betriebskosten werden gesenkt;
  • Der ökologische Vorteil ist ein harmloses Kühlmittel;
  • Der Vorteil des Gebäudes ist die Flexibilität der Planung, die minimalen Kosten für den Nutzraum für die Installation der Kältemaschine, weil es auf dem Dach, dem technischen Boden von Gebäuden, im Hof ​​installiert werden kann;
  • Akustischer Vorteil - geringe Geräuschentwicklung der Geräte;
  • Sicherheit - Die Gefahr von Überschwemmungen wird durch den Einsatz von Absperrventilen begrenzt.
Chiller VMT-Xiron kann es nur als eine Quelle der Kühlung dienen, sondern auch in der Art und Weise der Umkehr der Kälte-oder Wasserkreislauf, um als Wärmepumpe zu arbeiten, die in der kalten Jahreszeit gefragt ist.

Arten von Kältemaschinen

Absorptionskühler

Die Arbeitssubstanz ist eine Lösung aus zwei, manchmal drei Komponenten. Die gebräuchlichsten binären Lösungen aus Absorber (Absorber) und Kühlmittel erfüllen die beiden Hauptanforderungen an sie: hohe Löslichkeit des Kühlmittels im Absorbens und einen wesentlich höheren Siedepunkt des Absorbens gegenüber dem Kältemittel. Weit verbreitete Ammoniak-Wasser-Lösungen (Wasser-Ammoniak-Kältemaschine) und Lithiumbromid-Wasser (Lithiumbromid-Maschine), in denen jeweils Wasser und Lithiumbromid sind absorbierend und Ammoniak und Wasser - Kühlmittel. Tastgrad in Absorptionskältemaschinen (. Wird auf die nachstehende Diagramm) ist wie folgt: in dem Generator, der Wärme Abfall zugeführt wird) siedende Arbeitsfluid, wobei im Wesentlichen reines Kältemittel siedet, da sein Siedepunkt ist viel niedriger als die des Absorptionsmittels.

Der Kältemitteldampf tritt in den Kondensator ein, wo er abkühlt und kondensiert und seine Wärme an die Umgebung abgibt. Ferner wird die resultierende Flüssigkeit gedrosselt, wodurch sie bei der Expansion abkühlt und zu dem Verdampfer geschickt wird, wo sie beim Verdampfen dem Verbraucher kalt wird und dem Absorber folgt. Hier wird durch die Drossel ein Absorptionsmittel zugeführt, aus dem das Kältemittel gleich zu Beginn abkocht und die Dämpfe aufnimmt, wie wir oben auf das Erfordernis ihrer guten Löslichkeit hingewiesen haben. Schließlich wird das mit dem Kühlmittel gesättigte Absorptionsmittel von der Pumpe zum Generator gepumpt, wo es wieder auskocht.

Die Hauptvorteile von Absorptionskältemaschinen:

  1. Ideale Lösung für die Erzeugung von Kraft-Wärme-Kopplung in einem Unternehmen. Der Kraft-Wärme-Kopplungskomplex ist ein Komplex, der es ermöglicht, die Kosten für Strom, Warmwasser, Heizung und Kühlung für das Unternehmen bis zum heutigen Tage maximal zu reduzieren, indem ein eigenes Blockheizkraftwerk in Verbindung mit einer Absorptionskältemaschine verwendet wird;
  2. Lange Lebensdauer - innerhalb von 20 Jahren vor der ersten Generalüberholung;
  3. Niedrige Kosten der produzierten Kälte, die Kälte wird fast kostenlos produziert, weil asforption chillers einfach überschüssige Wärme nutzen;
  4. Geringere Geräusch- und Vibrationswerte durch den Wegfall von Kompressoren mit Elektromotoren als Ergebnis - leiser Betrieb und hohe Zuverlässigkeit;
  5. Der Einsatz von Kühl- / Heizgeräten mit direkter Flammenauslösung ermöglicht den Verzicht auf Kessel, die in konventionellen Anlagen eingesetzt werden müssen. Dies reduziert die anfänglichen Kosten des Systems und macht die Absorptionskältemaschinen im Vergleich zu herkömmlichen Systemen, die Kessel und Kühler verwenden, wettbewerbsfähig;
  6. Gewährleisten maximale Energieeinsparungen in Zeiten von Spitzenlasten. Mit anderen Worten, Absorptionskältemaschinen, ohne Strom für die Produktion von Kälte / Wärme zu verbrauchen, überlasten die Stromnetze des Unternehmens auch in Spitzenzeiten nicht;
  7. Es ist möglich, einen Doppeleffekt in Dampfbezirksanlagen mit einer effektiven Kühleinheit zu kombinieren;
  8. Es ist möglich, die Last unter den Bedingungen maximaler Leistung im Kühlmodus zu verteilen. Das Gerät bewältigt die kritische Last im Kühlmodus mit einem minimalen Energieverbrauch, da Kühler mit einem Flammengasgenerator mit direkter Wirkung oder ein Generator mit Dampfheizung verwendet werden;
  9. Ermöglicht den Einsatz von Notstromaggregaten mit geringerer Leistung, da der Energieverbrauch von Absorptionskältemaschinen im Vergleich zu elektrischen Kühlaggregaten minimal ist;
  10. Sicherheit für die Ozonschicht, enthält keine ozonschädigenden Kältemittel. Die Kühlung erfolgt ohne Verwendung von chlorhaltigen Stoffen;
  11. Minimierung der Umweltauswirkungen, da der Verbrauch von Strom und Gas einen Treibhauseffekt und damit die Erderwärmung verursacht.

Absorptionskältemaschine ist eine Maschine, die gekühltes Wasser produziert und Restwärme aus Quellen wie Dampf, heißem Wasser oder heißem Gas nutzt. Kaltwasser wird nach dem Prinzip der Kühlung erzeugt: Eine Flüssigkeit (Kältemittel), die bei niedriger Temperatur verdampft, absorbiert während der Verdampfung Wärme aus ihrer Umgebung. Reines Wasser wird üblicherweise als Kühlmittel verwendet, während eine Lithiumbromid (LiBr) -Lösung als Absorptionsmittel verwendet wird.

Wie Absorptionskälteanlagen funktionieren

Bei Absorptionskältemaschinen ersetzen Absorber, Generator, Pumpe und Wärmetauscher den Kompressor der Kühlsysteme des Dampfkompressors (mechanische Kühlung). Die übrigen drei (3) Komponenten, die auch in mechanischen Kälteanlagen, also Expansionsventil, Verdampfer und Kondensator, zu finden sind, werden auch in Absorptionskälteanlagen eingesetzt.

Die Stufe der Verdampfung der Absorptionsmittel

Eine schematische Erläuterung des Absorptionskühlprozesses finden Sie in Abbildung 2. Wie die mechanische Kühlung "beginnt" der Zyklus, wenn das flüssige Hochdruckkältemittel von dem Kondensator durch das Expansionsventil (1 in 2) zu dem Niederdruckverdampfer (2 in 2) strömt und den Sumpf in dem Verdampfer sammelt.

Bei diesem niedrigen Druck beginnt eine kleine Menge Freon zu verdampfen. Dieser Verdampfungsprozess kühlt das verbleibende flüssige Kühlmittel. In ähnlicher Weise führt der Wärmeübergang vom relativ warmen Brauchwasser zu dem gekühlten Kühlmittel zur Zeit der Tatsache, daß die letzteren verdampft (2, 2), und der resultierende Dampf in den Absorber des niedrigeren Drucks zugeführt wird (3, Abbildung 2). Wenn Prozesswasser Wärme an das Kühlmittel verliert, kann es auf deutlich niedrigere Temperaturen abgekühlt werden. In diesem Stadium wird das abgekühlte Wasser tatsächlich durch Verdampfen von Freon erhalten.

Absorptionskühlungsabsorptionsstufe

Die Absorption von Kältemitteldämpfen in Lithiumbromid ist ein exothermer Prozess. In dem Absorber wird das Kühlmittel durch die absorbierende Lösung von Lithiumbromid (LiBr) "absorbiert". Dieser Prozess erzeugt nicht nur einen Niederdruckbereich, den den kontinuierlichen Strom von Kühlmitteldampf aus dem Verdampfer zum Absorber zieht, sondern auch bewirkt, dass der Dampf (3, 2) kondensieren, da es die Verdampfungswärme freigibt, in dem Verdampfer vorgesehen ist. Diese Wärme wird zusammen mit der Verdünnungswärme, die auftritt, wenn das Kondensat des Kältemittels mit dem Absorptionsmittel gemischt wird, auf das Kühlwasser übertragen und in dem Kühlturm freigesetzt. Kühlwasser ist in dieser Kühlstufe ein nützliches Hilfsmittel.

Regeneration von Lithiumbromidlösung

Wenn das Lithiumbromid-Absorptionsmittel das Kühlmittel absorbiert, wird es immer verdünnter, wodurch seine Fähigkeit, mehr Kühlmittel zu absorbieren, verringert wird. Um den Zyklus fortzusetzen, muss das Absorptionsmittel erneut konzentriert werden. Dies wird durch die konstante Pump der verdünnten Lösung aus dem Absorber zu dem Niedertemperatur-Generator (5 in 2), in denen Latentwärmezufuhr (Warmwasser, Dampf oder Erdgas) siedet (4, 2), um das Kältemittel von dem Absorptionsmittel erreicht. Häufig wird dieser Generator zur Abfuhr von Abwärme aus der Anlage verwendet. Sobald das Kühlmittel entfernt ist, kehrt die rekonstituierte Lithiumbromidlösung zu dem Absorber zurück, bereit, den Absorptionsprozess wieder aufzunehmen, und freies Freon wird zu dem Kondensator (6, in Fig. 2) geschickt. In diesem Stadium der Regeneration ist Abwärme aus Dampf oder heißem Wasser nützlich.

Kondensation

Das Kältemittel, das im Generator (5, in 2) geschweißt wurde, kehrt zum Kondensator (6) zurück, wo es in seinen flüssigen Zustand zurückkehrt, wenn das Kühlwasser die Verdampfungswärme erhöht. Dann kehrt er zum Expansionsventil zurück, wo der vollständige Zyklus abgeschlossen ist. In der Kondensationsstufe wird das Kühlwasser wieder nützlich.

Verschiedene Technologien für Absorptionskältemaschinen

Absorptionskältemaschinen können als Einweg-, Doppel- oder Neukältemaschine verwendet werden, was einen Dreifacheffekt darstellt. Maschinen mit einem Effekt haben einen Generator (siehe Abbildung oben, Abbildung 2) und einen COP-Wert von weniger als 1,0. Doppelwirkungsmaschinen haben zwei Generatoren und zwei Kondensatoren und sind effizienter (typische Werte von COP> 1,0). Maschinen mit einem Dreifacheffekt fügen einen dritten Generator und einen Kondensator hinzu und sind am effektivsten: ein typischer Wert von COP> 1,5.

Vor- und Nachteile von Absorptionskälteanlagen

Der Hauptvorteil von Absorptionskältemaschinen sind niedrigere Energiekosten. Die Kosten können weiter gesenkt werden, wenn Erdgas zu einem niedrigen Preis verfügbar ist oder wenn wir eine Quelle für minderwertige Wärme nutzen können, die sonst in der Anlage verloren geht.

Die beiden Hauptnachteile von Absorptionssystemen sind ihre Größe und ihr Gewicht sowie ihr Bedarf an größeren Kühltürmen. Die Absorber sind größer und schwerer als die elektrischen Kühler gleicher Leistung.

Dampfkompressionskühler

7 atm) und Temperatur T1 (

5 ° C) und wird dort bis zum Druck P2 komprimiert (

30 atm), Erhitzen auf eine Temperatur T2 (

Dann sollte Freon dem Kondensator zugeführt werden, wo es (normalerweise von der Umgebung) auf die Temperatur T3 abgekühlt wird (

45C), während der Druck im Ideal unverändert bleibt, fällt tatsächlich auf den Zehntel eines Atoms. Während der Abkühlung kondensiert Freon und die resultierende Flüssigkeit tritt in die Drossel ein (ein Element mit einem großen hydrodynamischen Widerstand), wo sie sich schnell ausdehnt. Der Ausgang ist ein Dampf-Flüssigkeits-Gemisch mit den Parametern P4 (

0C) Eintritt in den Verdampfer. Hier gibt Freon dem Wärmeübertrager, der den Verdampfer umströmt, Kälte ab und erhitzt und verdampft bei konstantem Druck (tatsächlich fällt er auf den zehnten Teil der Atmosphäre). Das resultierende gekühlte Kühlmittel (Tx

7C) und ist das Endprodukt. Und es verläßt den Verdampfer hat die Parameter P1 und T1, mit denen es in den Kompressor eintritt. Der Zyklus schließt sich. Die treibende Kraft ist der Kompressor.

Kältemittel und Kühlmittel

Klassifizierung von Dampfkompressionskühlern

Nach Art der Installation:

Installation im Freien (eingebauter Kondensator)

Interne Installation (Remote-Kondensator)

Je nach Art des Kondensators:

Luftkühlung

Wasserkühlung

Herkömmlicherweise, in der die Kondensatorkühlkühlern angewendet Turmwasser in dem Kondensator erwärmt wird, wird es durch die Düsen in einem sich bewegenden Strom von Außenluft gesprüht wird, und in direktem Kontakt mit der Luft gekühlt Kugeltemperatur der Außenluft zu befeuchten, und dann in den Kondensator eintritt. Dies ist eine ziemlich sperrige Vorrichtung, die ein besondere Wartung, Installation der Pumpe und andere Hilfseinrichtungen. In jüngerer Zeit, den sogenannten „trockenen“ Turm oder Kondensatorkühler verwendet, die mit Axialventilatoren Wärmeaustauscher „Wasser-Luft“ sind, wobei die Wärme des Wassers in dem Kondensator erwärmt auf die Luft übertragen wird, durch den Wärmetauscher zirkuliert, die Axialventilatoren zur Verfügung stellt.

Im ersten Fall ist der Wasserkreislauf offen, im zweiten Fall - geschlossen, in dem es notwendig ist, die notwendige Ausrüstung zu installieren: Umwälzpumpe, Expansionsgefäß, Sicherheitsventil, Absperrventil. Um ein Gefrieren von Wasser zu verhindern, wenn der Kühler im Kühlmodus bei negativen Außentemperaturen arbeitet, ist der geschlossene Kreislauf mit einer wässrigen Lösung der nicht gefrierenden Flüssigkeit gefüllt. Bei Wasserkühlung des Kondensators geht auch die Kondensationswärme nutzlos verloren und trägt zur thermischen Belastung der Umwelt bei. Wenn es eine Wärmequelle gibt, beispielsweise ein Warmwasserversorgungssystem oder eine Prozessleitung, kann es nützlich sein, die Kondensationswärme während der kalten Produktionszeit zu verwenden.

Nach Art des Hydraulikmoduls:

Mit integriertem Hydraulikmodul

Mit entferntem Hydromodul

Nach kompressor typ:

  • Kolbenkompressoren

Nach Art des Kondensatorlüfters:

  • Axialventilatoren

Kühleroptionen

Körperpumpe - Dies ist die Betriebsart des Chillers 'zum Heizen'. Der Dampfkompressionszyklus funktioniert etwas in einer anderen Reihenfolge, der Verdampfer und der Kondensator ändern sich mit ihren Rollen und das Kühlmittel kühlt nicht ab, sondern erwärmt sich. Übrigens stellen wir fest, dass der Kühler, obwohl ein Kühlschrank, dreimal kälter gibt, als er verbraucht, aber es ist noch effektiver als ein Heizgerät - es wird viermal mehr Hitze geben, als es Elektrizität verbrauchen wird. Der Wärmepumpenmodus ist am häufigsten in öffentlichen und Verwaltungsgebäuden, manchmal für Lagerhallen usw.

Sanfter Start des Kompressors - eine Option, die es Ihnen ermöglicht, hohe Startströme zu beseitigen, die die Arbeit um 2-3 mal überschreiten.

Typologie von Kältemaschinen

Die Palette der in den letzten Jahren produzierten Kaltwassersätze wurde durch den Einsatz neuer, effizienterer Kompressortypen erheblich verbessert: Spiral-, Einschrauben- und Zweischraubenkompressoren, die Kolbenkompressoren im Bereich kleiner, mittlerer und großer Kapazitäten nach und nach ersetzen. Eine Reihe von Kältemaschinen mit einem integrierten Hydraulikmodul, einschließlich eines Sammelbehälters, wurden erweitert.

Platten- und Oberflächenwärmetauscher werden oft als Verdampfer verwendet, wodurch es möglich wurde, die Gesamtabmessungen der Einheiten und ihr Gewicht zu reduzieren. Kürzlich haben Hersteller begonnen, Kältemaschinen auf umweltfreundlichen Freons R407 ° C, R134a zu emittieren. Abhängig von der Art der Kühlung des Kondensators werden die Kühler in luftgekühlte Kühler des Kondensators und Kühler mit Wasserkühlung des Kondensators unterteilt. Der größte Nutzen ist für Kaltwassersätze mit luftgekühltem Kondensator, wenn die Wärme vom Kondensator durch Luft abgeleitet wird, oft extern.

Dieses Verfahren der Wärmeabfuhr erfordert die Installation des Gerätes an der Außenseite eines Gebäudes oder der Einsatz von besonderen Maßnahmen, die Bereitstellung eines Verfahrens zum Kühlen. Flüssigkeitskühler luftgekühlter Kondensator in Monoblock, wenn alle Elemente der Einheit in einer Einheit sind, und Einheiten mit entfernten Kondensator, wenn die Haupteinheit in einem Raum, und ein Kondensator durch einen Außenluft außerhalb des Gebäudes gekühlt installiert werden, beispielsweise auf dem Dach oder auf dem Hof. Die Haupteinheit ist mit dem luftgekühlten Kondensator außerhalb des Gebäudes, Kupfer freonoprovodov installiert verbunden.

Monoblockkühler

Chiller mit Axialventilatoren

Es ist möglich, den Kühler mit einer zusätzlichen Methode zur Steuerung der Kühlleistung zu betreiben. Bei den Kältemaschinen 1, 3 wird die Kondensationswärme auf die Außenluft übertragen und geht unwiederbringlich verloren. Bei den Kältemaschinen 2 und 4 sind zusätzliche Rohrbündelwärmetauscher installiert, die den Kondensator in der Version R (mit 100% der Kondensationswärme für Heizungswasser) oder teilweise (mit 15% der Kondensationswärme zur Warmwasserbereitung) vollständig nachbilden.

In einer weiteren Ausführungsform wird ein Röhrenkondensator 4 ist auf der Druckleitung der Verdichterluft vor dem Hauptkondensator eingebaut. Die Konfiguration des Kühlers kann sein: ST-Standard; LN - niedrige Geräuschpegel, die durch eine Vorrichtung für den Ton gelöst Gehäuse des Kompressors dämpfenden und die Drehzahl des Axialventilators des Kondensators abnimmt, verglichen mit der Standardkonfiguration; DE - mit einer signifikanten Reduktion des Geräuschpegels, der von einem Gerät der schalldämpfende Gehäuse für einen Verdichter erreicht wird, die Fläche des wirksamen Querschnitts des Kondensatorluftkanales und eine Abnahme der Axiallüfters Drehzahl sowie Installation des Kompressors zu der Feder Schwingungsdämpfern Erhöhung mit flexiblen Einsätzen für Injektions- und Saugrohre Kälte Kontur.

Die Anforderungen an den Schallleistungspegel, der von einem arbeitenden Kaltwassersatz mit Axialventilatoren erzeugt wird, wenn er außerhalb des Gebäudes installiert wird, dürfen nicht sehr hoch sein, es sei denn, es gibt besondere Anforderungen an den Geräuschpegel in dem Gebäude, in dem sich dieses Gebäude befindet. Wenn solche Einschränkungen bestehen, ist es notwendig, den Schalldruckpegel im Geräuschraum zu berechnen, der von der Kältemaschine emittiert wird, und, falls erforderlich, die Kühlanlagen einer speziellen Konfiguration anzuwenden.

Kühler mit Radialventilatoren

Bei der Auswahl dieses Chillertyps und seiner Position muss die Kühlluft ungehindert dem Chiller zugeführt werden und die im Kondensator angesaugte Luft muss entlüftet werden. Dies geschieht mit Hilfe von Saug- und Abluftkanälen und bildet so ein Lüftungsnetz, bestehend aus einem Radialventilator, einem Lufterhitzer (Kühlerkondensator), Luftkanälen, Ansaug- und Abluftbelüftungsklappen. Die Abmessungen der letzteren werden auf der Grundlage der empfohlenen Luftgeschwindigkeit im Querschnitt der Gitter und Kanäle ausgewählt.

Es ist notwendig, die Druckverluste im Lüftungsnetz basierend auf aerodynamischen Berechnungen zu bestimmen. Der Druckverlust im Lüftungsnetz sollte dem vom Zentrifugalventilator erzeugten Druck entsprechen, wobei der Wert des Luftstroms den Kondensator kühlt. Wenn der Druck des Radialventilators geringer ist als der Druckabfall in der Lüftungsanlage, ist es möglich, auf spezielle Bestellung einen stärkeren Elektromotor an den Radialventilator anzulegen. Die Kanäle müssen mit flexiblen Einsätzen an den Kühler angeschlossen werden, damit keine Vibrationen auf das Lüftungsnetz übertragen werden.

Chiller Kapazität

Schema des Kühlers mit eingebautem Hydraulikmodul

Energiesparende Technologien in Kältemaschinen

Gleichzeitig hat das tägliche Diagramm der thermischen Exzesse auch einen uneinheitlichen Charakter mit einem expliziten Maximum. Traditionell werden bei Wasserkühlmaschinen mit einer Leistung von 20-80 kW zwei identische Verdichter installiert und bilden zwei unabhängige Kältemittelkreisläufe. Dadurch kann das Gerät in zwei Betriebsarten mit 50% und 100% seiner Nennleistung betrieben werden. Eine neue Generation von Kältemaschinen mit einer Kälteleistung von 20 bis 80 kW ermöglicht Ihnen eine dreistufige Leistungsregelung. In diesem Fall wird die gesamte Kühlleistung zwischen den Kompressoren in einem Verhältnis von 63% zu 37% verteilt.

Bei den Kältemaschinen der neuen Generation sind beide Verdichter parallel geschaltet und arbeiten auf einem einzigen Kältemittelkreislauf, dh sie haben einen gemeinsamen Kondensator und einen Verdampfer. Durch dieses Schema wird der Energieumwandlungsfaktor (KPI) des Kältekreislaufs beim Arbeiten mit Teillast deutlich erhöht. Bei solchen Kältemaschinen mit einer Last von 100% und einer Außentemperatur von 25 ° C ist KPI = 4 und bei 37% KPI = 5. Wenn man bedenkt, dass der Kühler in 50% der Fälle mit 37% Last arbeitet, führt dies zu erheblichen Energieeinsparungen.

Mikroprozessor-Controller

Dadurch werden die Kurzzeitstarts des Kompressors automatisch minimiert, die Betriebszeit des Kompressors optimiert und die Wasserparameter am Ausgang des Kühlaggregats entsprechend den tatsächlichen Bedürfnissen korrigiert. Wie die Tests zeigten, gibt es im Durchschnitt während des Tages nur 22 Verdichterstarts, während die Kompressoren herkömmlicher Kaltwassersätze 72-mal eingeschaltet sind.

Der durchschnittliche jährliche KPI des Kühlers erreicht 6, und die Energieeinsparung, mit der Verwendung von modernen Kühlern statt der üblichen, beträgt 7,5 kWh pro 1m2 der Fläche der bedienten Anlage pro Saison oder 35%. Ein weiterer wichtiger Vorteil, den der Einsatz neuer Kältemaschinen bietet, ist, dass die Notwendigkeit, sperrige Lagertanks zu installieren, entfällt und die im Gehäuse eingebaute Umwälzpumpe den Verzicht auf eine zusätzliche Pumpstation ermöglicht.

Energieeffiziente Kompressoren

Die Wartung solcher Kompressoren ist arbeitsaufwendig und erfordert eine hohe Qualifikation des Personals. In den letzten Jahren sind neue SCROLL-Kompressoren auf den Markt gekommen, denen die charakteristischen Nachteile von Kolben- und Schraubenkompressoren fehlen. Scroll-Verdichter haben eine hohe Energieeffizienz, geringe Geräuschentwicklung und Vibrationen und benötigen keine Wartung. Diese Art von Kompressor ist einfach im Aufbau, sehr zuverlässig und gleichzeitig kostengünstig. In der Regel überschreiten Scroll-Kompressoren jedoch nicht 40 kW.

Der Einsatz einer Reihe von kleinen, aber sehr zuverlässigen Scroll-Verdichtern in modernen Chillern sowie mehrere Kühlkreisläufe ermöglichten es, einen sehr "manövrierfähigen" Chiller zu erhalten, der genau die erforderliche Kälteleistung liefern kann. Es ist offensichtlich, dass die Verwendung einer solchen Kältemaschine die Installation einer Pumpstation unnötig macht, und eine große Auswahl an Pumpen mit unterschiedlichen Kapazitäten, die in den Kühlkörper integriert sind, löst alle Probleme, die mit der Zirkulation von gekühltem Wasser zusammenhängen. Vor allem sollten sehr kleine Anlaufströme von Neugeräten zugeteilt werden. Immerhin erfolgt die Inbetriebnahme von kleinen Scroll-Verdichtern mit geringer Leistungsaufnahme im Wechsel mit steigender Belastung der Anlage.

Alle Kühlern neueste Generation moderner Mikroprozessorsteuerung ermöglicht die Solltemperatur des Wassers am Auslass der Einheit in Übereinstimmung mit den Parametern der Außenluft, ein Verfahrens oder Befehlen von einem zentralen Steuersystem (Dispatching) einzustellen. Aus wirtschaftlicher Sicht ist die Verwendung einer großen Anzahl von Scroll-Kompressoren und Installation eingebettet Zirkulator statt einer separaten Pumpstation ist vorteilhafte Ausführung ist als die Verwendung von teueren, leistungsfähigen und komplexen halbhermetischen Verdichtern.

Vor- und Nachteile von Kältemaschinen

Vorteile

Nachteile

  • Systeme Chiller-Fan-Coil, im engeren Sinne sind nicht Lüftungsanlagen - sie die Luft in dem klimatisierten Raum zu kühlen, aber keinen Einfluss auf die Luftzirkulation. Daher Lüftungssystem Chiller-Gebläsekonvektor kombiniert mit Luft (Dach) Klimaanlagen zu gewährleisten, Kältemaschine, die Außenluft gekühlt wird und fütterte sie in den Raum durch ein paralleles System der Zwangsbelüftung.
  • Da sie wirtschaftlicher als Dachsysteme sind, verlieren die Kühler-Gebläsekonvektoren-Systeme sicherlich an Wirtschaftlichkeit von VRV- und VRF-Systemen. Die Kosten für VRV-Systeme bleiben jedoch deutlich höher und ihre Grenzproduktivität (das Volumen gekühlter Räume) ist begrenzt (bis zu mehreren tausend Kubikmeter).
  • Einige Aspekte der Kühlung des Versorgungsdesigns
  • Die Kältemaschine ist ein Maß (alle drei Dimensionen übertreffen den Meter erheblich und die Länge kann 10m überschreiten) und schwere Ausrüstung (bis zu 15 Tonnen). In der Praxis bedeutet dies ein fast unbedingtes Erfordernis für die Verwendung von Entladerahmen zur großflächigen Verteilung der Kühlermasse mit der Wahl der zulässigen Stützpunkte. Standardrahmen sind nicht immer für den jeweiligen Fall geeignet, daher ist in den meisten Fällen ein spezielles Design erforderlich.
  • Chiller-Ksiron TDC besteht aus dem Verdichter 1-4, 1-12 Ventilatoren 1-2 der Pumpe, die eine ganze Reihe von negativen Schwingungen verursacht jedoch die Installation des Kühlers notwendigerweise an jeweiligen Isolierkissen Tragfähigkeits erzeugt und alle Rohrverbindungen - über entsprechende Durchmesser Dehnfugen.
  • In der Regel sind die Anschlussdurchmesser der Rohrleitungen im Kaltwassererzeuger kleiner als das Hauptrohr (in der Regel eine, manchmal zwei Größen), so dass ein Übergang erforderlich ist. Es wird empfohlen, die Schwingungsüberwachung direkt am Kühler und unmittelbar danach - den Übergang - zu installieren. Aufgrund der erheblichen hydraulischen Verluste ist es nicht empfehlenswert, den Übergang vom Gerät zu entfernen.
  • Um eine Verstopfung des Verdampfers von der Kühlseite zu vermeiden, ist ein Filter am Zulauf zur Kältemaschine erforderlich.
  • Bei einem eingebauten Hydronikmodul ist ein Rückschlagventil am Auslass des Kühlers erforderlich, um Wasserbewegungen gegen das Projekt zu vermeiden.
  • Um die Vorwärts- und Rückwärtsströmung zu regeln, wird eine Brücke zwischen ihnen mit einem Differenzdruckregler empfohlen.
  • Schließlich sollte in der Dokumentation immer darauf geachtet werden, welche Kühlmitteldaten gegeben sind. Durch den Einsatz eines Frostschutzkühlmittels reduziert sich der Wirkungsgrad des Kühlsystems durchschnittlich um 15-20%.

Hydraulikkreislauf der Kältemaschine, Hydronikmodul

Funktionsweise des Chillers mit Luftkondensator und Winterstartsystem (Monoblock-Version, ohne Hydronikmodul)

Spezifikation

  1. Kompressor Danfoss
  2. Hochdruckschalter KR
  3. Absperrventil Rotolock
  4. Differentialventil NRD
  5. Kondensationsdruckregler KVR
  6. Luftgekühlter Kondensator
  7. Leitungsempfänger
  8. Absperrventil Rotolock
  9. DML-Filtertrockner
  10. Glas Inspektion SG
  11. EVR-Magnetventil
  12. Magnetventilspule Danfoss
  13. Thermostatventil TE
  14. Verdampferplatte gelötet Typ B (Danfoss)
  15. DAS / DCR Filtertrockner
  16. Niederdruckschalter KR
  17. Absperrventil Rotolock
  18. AKS Temperatursensor
  19. Flüssigkeitsdurchflussschalter FQS
  20. Schild elektrisch
Das Programm wurde von Danfoss entwickelt und bereitgestellt

Schema der Kältemaschine mit Außenluftkondensator und Winterstartsystem (ohne Hydronikmodul)

Spezifikation

  1. Kompressor Danfoss
  2. Hochdruckschalter KR
  3. Absperrventil Rotolock
  4. OAB Ölabscheider
  5. Die Ventilumkehr NRV
  6. Differentialventil NRD
  7. Kondensationsdruckregler KVR
  8. GBC Kugelhahn
  9. Luftgekühlter Kondensator
  10. KugelhahnGBC
  11. Die Ventilumkehr NRV
  12. Leitungsempfänger
  13. Absperrventil Rotolock
  14. DML-Filtertrockner
  15. Glas Inspektion SG
  16. EVR-Magnetventil
  17. Magnetventilspule Danfoss
  18. Thermostatventil TE
  19. Verdampferplatte gelötet Typ B (Danfoss)
  20. DAS / DCR Filtertrockner
  21. Niederdruckschalter KR
  22. Absperrventil Rotolock
  23. AKS Temperatursensor
  24. Flüssigkeitsdurchflussschalter FQS
  25. Schild elektrisch
Das Programm wurde von Danfoss entwickelt und bereitgestellt

Betriebsschema des Kühlers mit dem Kondensator der Wasserkühlung und mit der Regelung des Kondensationsdruckes

Spezifikation

  1. Kompressor Danfoss
  2. Hochdruckschalter KP
  3. Absperrventil Rotolock
  4. Wasserkühlung Kondensatorplatte gelötet Typ B (Danfoss)
  5. Ventil für Wasserregulierung WVFX
  6. DML-Filtertrockner
  7. Glas Inspektion SG
  8. EVR-Magnetventil
  9. Magnetventilspule Danfoss
  10. Thermostatventil TE
  11. Verdampferplatte gelötet Typ B (Danfoss)
  12. DAS / DCR Filtertrockner
  13. Niederdruckschalter KP
  14. Absperrventil Rotolock
  15. AKS Temperatursensor
  16. Flüssigkeitsdurchflussschalter FQS
  17. Schild elektrisch
Das Programm wurde von Danfoss entwickelt und bereitgestellt

Schema des Hydronikmoduls für einen Kühler mit einer Pumpe

Spezifikation:

  1. Wärmeisolierter offener Tank
  2. Pumpe
  3. Kugelhahn
  4. Demontierbare Verbindung
  5. Manometer
  6. Zugang zum Verbraucher
  7. Wassereinlass
  8. Bypass-Ventil
  9. Grobfilter
  10. Durchflusssteuerrelais
  11. Visuelle Überwachung des Flüssigkeitsstandes

Was ist ein Fan Coil? Wie funktioniert es und wie wählt man ein Gerät?

Funktionsprinzip der Gebläsekonvektoren

Nach dem Funktionsprinzip ist der Gebläsekonvektor dem Innengerät des Split-Systems sehr ähnlich. Der Hauptunterschied liegt im Kühlmittel: Anstelle des Kühlmittels verwendet der Gebläsekonvektor herkömmliches Wasser oder eine nicht gefrierende Lösung. Die Flüssigkeit kühlt oder erwärmt die einströmende Luft, die auf die richtige Temperatur gebracht und in den Raum zurückgeführt wird. Das anfallende Kondensat wird mittels einer Pumpe auf die Straße oder in die Kanalisation abgeleitet.

Wie bei Heizkörpern sind oft mehrere Gebläsekonvektoren im selben Raum installiert - die erforderliche Menge hängt von der Kapazität der Geräte und der Raumfläche ab. Darüber hinaus können sie an die Zuluftventilation angeschlossen werden, was den Einsatz von Geräten in einem gemischten Modus ermöglicht (Mischen der Luft von innen mit frisch).

Die Temperaturregelung erfolgt über die Steuereinheit der Elektronik, Temperatursensoren und verschiedene Ventile. In komplexen Klimaanlagen werden auch zentrale Klimaanlagen eingesetzt, die für die Reinigung und Befeuchtung der Zuluft zuständig sind.

Kühler mit entferntem Kondensator

Die Gran-Fabrik der Firma Profkholodsystems produziert Kaltwassersätze mit einem externen Kondensator und führt auch Arbeiten zu deren Installation, Inbetriebnahme und Inbetriebnahme durch und bietet einen Garantieservice. Die Kältemaschine mit Fernkühlung des Kondensators ist eine High-Tech-Kühleinrichtung, die in der Lage ist, die schwierigsten Probleme bei der Schaffung und Aufrechterhaltung eines optimalen Mikroklimas in kommerziellen, häuslichen Industriegebäuden zu lösen.

Arten von Kältemaschinen

Die Palette der Kaltwassersätze mit Fernluftkondensator besteht aus Produkten mit verschiedenen Optionen und Größen, die auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Ein solcher kompletter Satz von Einheiten wird verwendet, wenn Geräte mit einer großen Wärmeabfuhr nicht in dem Raum selbst installiert werden können. In diesem Fall befindet sich ein Chiller im Inneren des Gebäudes und ein luftgekühlter Kondensator ist außen angebracht.

Für den Fall, dass Kältemaschinen mit einem luftgekühlten Kondensator unter extremen klimatischen Bedingungen verwendet werden, sind sie mit einem Winterstartsystem ausgestattet. Je nach Verdampfersystem sind die Kaltwassersätze rohr- oder schalenförmig, durch die Kühlmethode des Verflüssigers - mit Wasser- oder Luftkühlung. Da das Kühlmittel in ihnen verwendet werden kann:

  • Wasser;
  • eine wässrige Lösung von Alkohol;
  • Lösungen von Propylen und Ethylenglykol.

Vorteile des Kaufs vom Hersteller

Wenn Sie Kühlgeräte direkt beim Hersteller bestellen, kaufen Sie einen zuverlässigen Kühler zu einem wettbewerbsfähigen Preis. Kunden sind eingeladen, eine bequeme Zahlungsart, die gewünschte Liefermöglichkeit (Selbstlieferung oder die Nutzung eines Transportunternehmens) zu wählen. Die Wartung der zuvor gekauften Einheiten sowie der Verkauf von Original-Ersatzteilen wird durchgeführt.

Prinzip der Chiller-Operation

Das Prinzip der Kältemaschine konvergiert in vielerlei Hinsicht mit dem Mechanismus einer Standardklimaanlage. In zwei Einheiten wird ein Dampfkompressionskältekreislauf verwendet, der die Kühlung von flüssigen Substanzen gewährleistet. Alle Kältemaschinen sind in ihrer Struktur ähnlich, nur das Modell und die Art der Kühlung unterscheiden sich.

Kühlgerät

Die Einheiten, die die Kälte erzeugen, haben in ihrer Struktur die folgenden Elemente:

  • Kondensator;
  • Kompressorinstallation;
  • Spezieller Wärmetauscher Freon-Wasser;
  • Verdampfer.

Im Gegensatz zu einer Klimaanlage oder einem Kühlschrank kühlt die Kältemaschine nicht Luft, sondern Stoffe, die kalt sein sollen, beispielsweise Wasser oder Glykollösung. Und bereits gekühlte Flüssigkeiten werden durch Rohrleitungen an den Ort transportiert, an dem Kälte benötigt wird.

Das Prinzip der Kältemaschine für Dummies

Zum Beispiel in der Klimaanlage zirkuliert Freon. Das abgekühlte Gas strömt durch den Heizkörper der Inneneinheit. Der Heizkörper des Innengeräts wird durchgeblasen. Infolgedessen wird die Luft gekühlt, und Freon wird erhitzt und zum Kompressor befördert.
Im Chiller Wasser statt Freon. Kaltes Wasser strömt durch den Heizkörper der Inneneinheit. Der Heizkörper des Innengeräts wird mit warmer Luft aus dem Raum geblasen. Die Luft wird gekühlt und das Wasser wird erhitzt und zum Kühler zurückgeleitet.

Wärmetauscher für Kühler Freon-Wasser

Der Wärmetauscher für den Chiller ist so ausgelegt, dass sich darin zwei Kreisläufe befinden:

  • In der ersten Schaltung zirkuliert Freon;
  • In der zweiten - eine Flüssigkeit (zum Beispiel Wasser).

Beide Kreise des Wärmetauschers berühren sich gegenseitig durch Metallwände, aber Freon und Wasser vermischen sich natürlich nicht miteinander. Für größere Effizienz tritt die Bewegung zueinander auf.

Im Wärmetauscher Freon-Wasser geschieht Folgendes:

  • Flüssigkeits-Freon durch das TRV (Thermostatventil) tritt in seinen Wärmetauscherkreislauf ein. Dabei dehnt es sich aus, was dazu führt, dass Wärme von den Wänden ausgewählt, gekühlt und Freon erhitzt wird.
  • Das Wasser durchläuft seinen Wärmetauscherkreislauf und seine Temperatur sinkt aufgrund der gekühlten Wände, die Freon gekühlt.
  • Außerdem wird Freon zum Kompressor und kaltes Wasser zum Ziel gebracht (um etwas zu kühlen).
  • Der Zyklus wiederholt sich.

Kompressor für Kühler

Der Kompressor ist der Hauptbestandteil jeder Klimaanlage, in ihm werden die grundlegenden Prozesse der Einheit aktiviert, deshalb nimmt die Arbeit dieses Elementes einen bedeutenden Teil der Energie auf. Die Kompressoreinheit zielt darauf ab, die Dämpfe des Wirkstoffes des Gerätes (Freon) zu verdichten. Nachdem der Dampf in einen komprimierten Zustand übergegangen ist und der Druck im Inneren der Anlage angestiegen ist, beginnt der Kondensationsprozess.

Moderne Kompressoren sind auf umfassende Energieeinsparung ausgerichtet, sie sind mit innovativen Teilen ausgestattet, die helfen, Energieeffizienz zu sparen und die Kontrolle über das Gerät zu optimieren. Das Funktionsprinzip des Chiller-Fan-Coil-Systems ist der rationelle Einsatz von Energie sowie die Minimierung von Geräuschen im Betrieb des Gerätes.

Solche modernen Geräte unterscheiden sich:

  • hohe Effizienz;
  • minimaler Lärmpegel;
  • Multifunktionalität;
  • kompakte Größen und Formen;
  • Universalität;
  • minimale Schwingungsbewegungen;
  • Bequemlichkeit im Gebrauch.

Das Funktionsprinzip des Gebläsekonvektors basiert auf der Verwendung einer minimalen Menge an Energie und einer maximalen Ausgabe der thermischen Ergebnisse.

Kühler mit entferntem Kondensator

Es gibt Arten von Kühlvorrichtungen, die entfernt von dem Ort des Kondensators verwendet werden können. Das Funktionsprinzip des Kaltwassersatzes mit abgesetztem Kondensator basiert auf hoher Mobilität und Vielseitigkeit. Solche Vorrichtungen haben eine elementare Struktur und ein einfaches Betriebsschema.

Der externe Kondensator des Kühlers kann mit zwei Arten von Lüftern betrieben werden:

Aufgrund ihrer Vielseitigkeit, Bequemlichkeit und hohen Effizienz werden diese Geräte universell für Produktionsanforderungen eingesetzt.

Die einzige Einschränkung besteht darin, dass ein Kühler mit einem externen Kondensator nur zur Kühlung verwendet werden kann. Den Kühlkreislauf umkehren, um die Flüssigkeit zu erwärmen funktioniert nicht.

Absorptionskühler Fan Coil

Die Absorptionsvorrichtungen unterscheiden sich von den Standardkühlern in der Struktur und dem Betriebsschema. Das Funktionsprinzip der Absorptionskältemaschine beruht auf der Verwendung einer Lösung von Lithiumbromid (LiBr), die die Verdampfung innerhalb des Aggregats absorbiert und in den Zustand der verdünnten Substanz übergeht. Die resultierende Lösung wird zu einem Generator geschickt, wo sie unter dem Einfluss von Dampf oder Abgasen erhitzt und verdampft wird. Die Lösung von Lithiumbromid (LiBr) kehrt zu seinem früheren Zustand zurück und wird an seine Quellen - an den Absorber - gesendet. Währenddessen kommt der aus dem Wasser erzeugte Dampf zum Kondensator, um den zyklischen Prozess zu beenden und den Vorgang erneut zu wiederholen. Apparate am Absorptionskühlsystem werden in Produktionsbereichen für Großserien eingesetzt.

Chiller mit Remote-Kondensator

Chiller mit Remote-Kondensator

Eine der Arten von Kältemaschinen, die weit verbreitet in der industriellen Klimaanlage verwendet werden, ist eine Kältemaschine mit einem externen Kondensator. Die Einheit mit dem Luftkondensator ist fest mit der Außenwand, dem Dach oder in der Nähe des Gebäudes verbunden. Interne Module werden in den Räumlichkeiten installiert, in denen die Hauptaktivität des Unternehmens stattfindet. Beide Teile der Einheit sind durch Rohre verbunden, durch die das Kühlmittel zirkuliert. Dieser Kühler zeichnet sich durch einfache Bedienung und gute Haltbarkeit aus. Seine Hauptaufgabe ist es, die Temperatur der Flüssigkeit in Form von Wasser oder Frostschutzmittel mit der Übertragung von den Gebläsekonvektoren zu den Kühlern und zurück zu senken oder zu erhöhen.

Was ist?

Kaltwassersätze mit einem externen Kondensator sind ein modulares System, das durch ein gemeinsames Rückgrat verbunden ist. Das Gerät besteht aus folgenden Einzelteilen:

Verdichter, der die gasförmige Substanz des Kältemittels in den flüssigen Zustand verdichtet;

Ein Wärmetauscher, der Wärme oder Kälte von der Kältemittelsubstanz auf den Wärmeträger überträgt;

Kondensator mit externer Anordnung zur Energieübertragung von Freon an die Umgebung;

Unterstützt das Vibrationsniveau des Kühlers zu reduzieren.

Merkmale der Arbeit

Das Funktionsprinzip einer Kältemaschine mit einem externen Kondensator ist ähnlich einer Monoblockstruktur, aber ihr Betriebsschema ist geringfügig unterschiedlich. Das flüssige Kühlmittel bewegt sich konstant entlang eines geschlossenen Kreislaufs. Sobald es im Wärmetauscher ist, überträgt es Wärme auf das Freon. Die Erwärmung des Kältemittels wird von seiner Verdampfung begleitet und durch spezielle Ventile und Sensoren gesteuert. Die Intensität der Freon-Zirkulation wird durch Kompressoren erreicht. Durch die Trennung eines Kondensators von allen Kühlanlagen in offenen Bereichen wird eine hohe Energieeffizienz erreicht.

Vorteile

Im Vergleich zu Monoblockkühlern unterscheiden sich die Unkondensatormodelle in einer Reihe von Vorteilen:

Verbesserte Leistungs- / Energiekosten-Verhältnisse;

Keine zusätzliche Kühlung des Raumes, in dem der Chiller installiert ist;

Die Möglichkeit, ein individuelles System mit der Wahl eines Verflüssigers mit einer bestimmten Kapazität zu schaffen, indem ein bereits installiertes Gerät ersetzt wird;

Reduzierter Geräuschpegel aufgrund der externen Lage der Kühlventilatoren;

Verwendung eines Kühlmitteltyps während des ganzen Jahres.

Wenn Sie sich für eine Klimaanlage mit einer externen Kondensatoranordnung entscheiden, sparen Sie beim Kauf von Ventilatoren. Herkömmliche Axialmodelle, deren Einsatz zur Entstehung eines hohen Lärmpegels beiträgt, werden den Produktionsprozess in keiner Weise beeinflussen, da sie sich außerhalb des Gebäudes befinden.

Balder bietet eine große Auswahl an Kühlern mit einem Remote-Kondensator in einem großen Leistungsbereich. Wir garantieren volle Kompatibilität der Haupteinheiten mit irgendwelchen Fan-Coil-Einheiten und vorgefertigten kombinierten Lüftungsanlagen der in- und ausländischen Produktion.

Wir haben immer beliebte Modelle von Kühlern von führenden europäischen und asiatischen Herstellern. Auf Wunsch des Kunden können wir nicht nur die notwendige Ausrüstung auswählen, um ein optimales Mikroklima zu schaffen, sondern auch ein individuelles Design von Klimaanlagen für jede Art von Gebäude entwickeln. Mit langjähriger Erfahrung und umfassendem Wissen in diesem Bereich werden unsere Mitarbeiter ein komplettes Spektrum an Arbeiten zur Entwicklung, Umrüstung, Installation und Wartung von Klimageräten in Ihrem Unternehmen durchführen. Alle Aktivitäten werden gemäß den bestehenden nationalen Standards durchgeführt.

Kühler mit entferntem Kondensator

Kühler wurden lange Zeit dazu verwendet, Klimaanlagen auszurüsten. Ihr Einsatzbereich ist recht breit: von Büros und Privathäusern bis hin zu medizinischen Einrichtungen und großen Industrieläden. Diese Beliebtheit der Anlage wurde dank hoher Effizienz, Benutzerfreundlichkeit der Bedienung und einer Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten erreicht.

Abhängig vom Standort des Wärmetauschers können die Kühler Monoblock (der Kühler und der Kondensator sind im selben Gehäuse) oder mit einer externen Kondensatoreinheit sein. Häufig wird einer integralen Struktur der Vorzug gegeben, zu der auch eine Pumpstation gehört. Die gebräuchlichste Option ist ein System mit einem luftgekühlten Kondensator. Diese Konstruktion ist auf der Straße montiert, um einen vollständigen Luftstrom zum Wärmetauscher zu gewährleisten.

Wann wird der Remote-Kondensator verwendet?

Es gibt Situationen, in denen es notwendig ist, den Kühler und den Wärmetauscher zu trennen. Wenn die Installation in der warmen Jahreszeit verwendet wird, arbeitet sie erfolgreich in einer herkömmlichen Modifikation. Wenn jedoch die Lufttemperatur sinkt und negative Werte erreicht, steigt die Möglichkeit eines Geräteausfalls aufgrund von Gefrieren von Wasser. Um dies zu vermeiden, wird Wasser aus dem System entfernt und der Kühler wird konserviert.

Wenn es erforderlich ist, den kontinuierlichen Betrieb von Kühlgeräten sicherzustellen, wird Wasser durch eine teurere nicht gefrierende Flüssigkeit ersetzt. Die obigen Verfahren sind arbeitsintensiv und in finanzieller Hinsicht teuer, da sie nur von professionellen Arbeitern mit entsprechender Erfahrung durchgeführt werden müssen.

Die Aufgabe wird wesentlich vereinfacht, wenn wir einen Nicht-Monoblock-Kühler verwenden, der jedoch mit einem externen Kondensator ausgestattet ist. In diesem Fall können Sie auf das Ablassen oder Ersetzen von Wasser durch eine andere Flüssigkeit verzichten. Die Kältemaschine und die Pumpstation befinden sich in einem separaten Raum, der beheizt wird, und der Wärmetauscher wird auf die Straße gebracht, da er immer noch eine große Menge an Luft benötigt.

Das Funktionsprinzip der Anlage und ihre Konfiguration ändert sich nicht. Die Hauptelemente des Chillers sind:

  • Kompressoreinheit.
  • Verdampfer.
  • Wärmetauscher.
  • Drosselvorrichtung.

Der Nachteil ist nur die Notwendigkeit, eine Route zu schaffen, die die Kühleinheit und den Kondensator verbindet. Es ist auch notwendig, den Höhenunterschied zwischen den Blöcken zu berücksichtigen. Daher sollten Sie bei der Auswahl der Geräte auf diese beiden Parameter achten und im Voraus den geeigneten Aufstellungsort bestimmen.

Die Auswahl eines Kühlers im Verzeichnis "Smart Trading" ist nicht schwer, man kann sich immer auf die Hilfe von qualifizierten Managern verlassen, die nicht nur qualitativ hochwertige Ausrüstung zu einem günstigen Preis empfehlen, sondern auch Lieferung und professionelle Installation arrangieren.