Kühler mit Luftkühlung

Abhängig von der Art der Wärmeabfuhr aus dem Kondensator werden die Kaltwassersätze in Kaltwassersätze mit Wasser- und Luftkühlung unterteilt. Gleichzeitig wurden Kältemaschinen mit Luftkühlung am weitesten verbreitet (siehe Abbildung 1).

Wärmefreisetzung in die Umwelt

Wie bekannt ist, wirken Luftkühler in dem Haltesystem als Wärmeträger von dem Kühlmittel, das in der Kontur des Gebäudes zirkuliert, in die Umgebung. In diesem Fall wird die Wärme von dem Kühlmittel durch den Verdampfer aufgenommen, und die Abgabe dieser Wärme wird in dem Kondensator ausgeführt.

Der einfachste Weg, Wärme draußen zu verlieren, besteht darin, sie an die Außenluft (Außenluft) abzugeben. In Luftkühlern spielt diese Rolle ein luftgekühlter Kondensator.

Luftgekühlter Kondensator

Der Luftkühlungskondensator ist ein Röhrenwärmetauscher, durch den die Arbeitssubstanz des Kühlkreislaufs des Kühlers fließt - ein Kühlmittel (häufig auch als "Freon" bezeichnet).

Draußen werden dieselben Rohre von Außenluft geblasen. Wenn heiße Rohre mit Kältemittel geblasen werden, erwärmt sich die Luft und das Kältemittel kühlt ab. Gleichzeitig ist es in Bezug auf die Effizienz des Kühlers notwendig, die beste Kühlung des Kühlmittels zu erreichen. Dies wird auf verschiedene Arten erreicht.

Zuerst werden die Rippen auf die Rohre gelegt. Beachten Sie, dass in der Regel Kupferrohre und Aluminiumlamellen verwendet werden. Die Dicke und Frequenz der Rippen wird präzise projiziert und ausgewählt, um eine maximale Wärmeableitung sicherzustellen.

Zweitens wird an der konstruktiven Gestaltung von Wärmetauschern gearbeitet.

Konstruktionsmerkmale luftgekühlter Kondensatoren

Aus der Sicht des Designs des Kondensators ist es notwendig, dass der maximal mögliche Luftstrom durch ihn hindurchgeht, während eine maximale Wärmeableitung sichergestellt wird. Dies kann auf verschiedene Arten erreicht werden.

Insbesondere wurden anfänglich die Kondensatoren in einer rechteckigen Form hergestellt und vertikal an den Seiten des Kühlers installiert. Anschließend wurde eine solche Konstruktion verbessert und W-förmige Kondensatoren verwendet.

Dies half, den Luftstrom zu optimieren und den Wirkungsgrad des Kühlers zu verbessern, indem der Energieverbrauch der Kondensatorlüfter reduziert und die Kühlkörper verbessert und die Kondensationstemperatur gesenkt wurde.

Bedenken Sie, dass eine Reduzierung der Kondensationstemperatur um nur 1 ° C die Energieeffizienz des Kühlers um 3% erhöht (oder, mit anderen Worten, seinen Energieverbrauch bei gleicher erzeugter Kühlleistung reduziert).

Lüfter für Luftkühlkondensatoren

Ein Ventilator wird verwendet, um die Außenluft durch den Kondensator zu pumpen. In der Regel wird es auf dem Kühler installiert: Luft wird von den Seiten des Kühlers angesaugt, durchläuft den Kühler, kühlt ihn und wird senkrecht nach oben auf die Straße ausgeworfen.

In diesem Fall wird den Ventilatoren viel Aufmerksamkeit geschenkt, da sie bei Kaltwassersätzen die zweitgrößten Stromverbraucher nach dem Kompressor sind.

In Hitachi Samurai-Wasserkühlmaschinen zum Beispiel werden die neuen zweiflügeligen Lüfter (siehe Abbildung 2) verwendet, um die Geräuschentwicklung im Vergleich zu einem vierblättrigen Propeller zu reduzieren. Dies erhöht die statische Förderhöhe des Luftstroms und reduziert gleichzeitig die vom Elektromotor aufgenommene Leistung erheblich

Ein weiterer Vorteil von Hitachi-Wasserkühlmaschinen ist die Verwendung eines Gleichstrommotors als Antrieb für einen Kondensatorventilator.

Der DC-Lüftermotor hat einen höheren Wirkungsgrad als die üblicherweise in Lüftern verwendeten AC-Motoren (siehe Abbildung 3). Zusätzlich wird die Turbulenz der Strömung durch Steuern der Gebläsedrehzahl reduziert. Das Schaltelement (ein leistungsfähiger unipolarer Kanal-MOSFET-Transistor) schaltet mit einer Frequenz von einigen zehn kHz. Somit wird die EIN / AUS-Laststeuerung pro Zyklus durchgeführt. Dies ändert die an den Lüftermotor angelegte Spannung, um die Drehzahl zu steuern.

Kühlerschema mit luftgekühltem Kondensator

Die Kühler mit Luftkühlung des Verflüssigers werden nach dem üblichen Schema der Kältemaschine gebaut, wobei berücksichtigt wird, dass der Kondensator luftgekühlt ist (siehe Rus 4).

Beachten Sie, dass Luftkondensatoren sehr teure Geräte sind, daher sind sie oft in mehrere Abschnitte unterteilt, wie in Abbildung 4 gezeigt.

Vor- und Nachteile von luftgekühlten Kältemaschinen

Der Hauptvorteil von luftgekühlten Wasserkühlmaschinen ist das Fehlen von speziellen Kühlmitteln - Sie können "freie" Außenluft verwenden. Dementsprechend ist es nicht notwendig, Rohrleitungen, Kanäle und Rohrleitungen für dieses Kühlmittel zu bauen.

Auf der anderen Seite bezieht sich diese Art von Ausrüstung auf schwere und übergroße Einheiten, die nicht immer bequem zu bedienen sind.

Kühler mit luftgekühltem Kondensator: Grundprinzipien

Inhalt

General Climate produziert industrielle Klima- und Lüftungsgeräte. Unter der gleichnamigen Marke werden Kühlgeräte, Klimageräte, Kaltwassersätze mit luftgekühltem Kondensator usw. produziert.

Kühler - Zweck der Ausrüstung

Im weitesten Sinne ist die Kältemaschine die Hauptkühlwasserkühlmaschine, die ein einzelnes Klimaanlagensystem (Installation) mit einem Gebläsekonvektor umfasst. Eine Vorrichtung dieser Art wird verwendet, um sowohl komfortable klimatische Bedingungen (Aufrechterhaltung optimaler Bedingungen) zu schaffen

    Lufttemperatur) in Wohn- oder öffentlichen Gebäuden und zur Ableitung überschüssiger Wärme aus verschiedenen industriellen Prozessen, wie:

  • Metallurgie;
  • Kochen;
  • Textilindustrie;
  • Herstellung von Glas- und Keramikprodukten usw.
  • Zusätzliche Optionen für diesen Gerätetyp:

    • Freecooling - die Fähigkeit, das System während der kalten Jahreszeit mit natürlich gekühltem Luftstrom zu versorgen;
    • Wärmepumpe - die Möglichkeit, das Gerät nicht nur als Kühler, sondern auch als Heizelement zu verwenden;
    • Sanfter Start - schützt das Netz vor Spannungseinbrüchen zum Zeitpunkt des Startens der Klimaeinheit.

    Design, Grundprinzipien des Gerätes und der Betrieb des Chillers

    Auf dieser Seite des offiziellen elektronischen Katalogs der Produkte von General Climate finden Sie Kaltwassersätze mit luftgekühltem Kondensator. Die Wasserkühlung des Kondensators in solchen Installationen ist weniger üblich. In der Engineering-Klimaanlage wirkt der Kühler mit luftgekühltem Kondensator als Wärmeträger aus dem Kühlmittel (Kühlmittel).

    Überschüssige Wärme (erhitzte Luft) wird vom Verdampfer aufgenommen und durch den Kondensator an die Umgebung abgegeben, um den Umriss des Lüftungssystems des Gebäudes zu bestimmen. Somit ist der Kondensator das Schlüsselfunktionselement des luftgekühlten Kühlers.

    Der Kondensator besteht in diesem Fall aus einer Gruppe von Rohren (rohrförmigen Elementen), durch die ein Kühlmittel fließt. Das Kältemittel des Kühlers sollte nicht mit dem Freon verwechselt werden - dieser Stoff wird nicht zur Luftkühlung verwendet.

    Kondensatorrohre werden mit Außenluft (Außenluft) geblasen. Somit kühlt sich die Substanz im Kondensator ab und die Luft erwärmt sich. Im Prinzip wird die Effizienz des Kühlers dadurch bestimmt, wie gekühlt die Substanz in dem Kondensator ist, um die Temperatur zu minimieren, werden Aluminium- oder Kupferrippen den rohrförmigen Elementen des Kondensators überlagert. Dieses Gerät benötigt kein spezielles, teures Kühlelement - die Kühlung erfolgt auf natürliche Weise durch den Luftstrom von der Straße.

    Ventile in einer Klimaeinheit dieses Typs:

    • Solenoid - elektrisches Absperrventil steuert den Kühlmittelfluss in den Rohrelementen des Verflüssigers (dieses schließt, wenn der Verdichter stoppt und öffnet, wenn es eingeschaltet wird);
    • Das Bypassventil steuert die Kapazität des Kompressorsystems.

    Kondensator-Design-Funktionen

    Damit das Kühlaggregat effektiv arbeitet, muss die maximal mögliche starke Luftströmung den Kühlerkondensator passieren, um eine maximale Wärmeableitung zu gewährleisten.

    In Industrieklimaanlagen der ersten Generation befanden sich an den Seiten der Kältemaschine rechteckige Kondensatoren. In moderneren Einheiten werden W-förmige Kondensatoren verwendet. Die Effizienz industrieller Klimaanlagen dieser Art wird auch durch den Energieverbrauch der Ventilatoren bestimmt. Eine Senkung der Kondensationstemperatur um ein Grad Celsius reduziert den Energieverbrauch der Lüfter um 3%.

    Funktionen eines Ventilators beim Bau einer industriellen Klimaanlage

    Der Ventilator (Entlüftungselement) leitet den Luftstrom und pumpt ihn durch den Kondensator der Klimaanlage. Der Lüfter ist an den Seiten an der Außenseite der Kühleinheit installiert. Die durch den Kondensator strömende erwärmte Luft wird somit vertikal nach oben abgegeben.

    Lüftungselemente und der Kompressor im Betrieb solcher Klimaanordnungen verbrauchen mehr Energie als andere Strukturelemente. Die Höhe des Energieverbrauchs des Motors hängt von der Art des Belüftungselements ab.

    Zweiflügelige Lüftungselemente haben Vorteile gegenüber den bisher verwendeten Vierflügel:

    • das Gerät ist weniger laut;
    • der Luftstrom wird effizienter gepumpt;
    • Die Einheit als Ganzes verbraucht weniger Energie.

    Experten empfehlen, Industrieklimageräten den Vorzug zu geben, in denen Gleichstrommotoren als Antriebe von Lüftungselementen eingesetzt werden.

    Was ist ein luftgekühlter Kühler?

    In modernen Systemen wirken Luftkühler als Wärmeträger. Wärme vom Kühlmittel übernimmt den Verdampfer und der Luftkondensator ist für die Abgabe dieser Wärme nach außen verantwortlich. Die einfachste Möglichkeit, Wärme nach außen zu übertragen, ist die Übertragung in die Außenluft. Dies ist es, was der Kondensator in Luftkühlern tut.

    Luftgekühlter Kondensator

    Rohre werden von außen mit Luft angeblasen. Während des Strahlprozesses werden die heißen Rohre mit Kältemittel gekühlt. Es ist auch notwendig, einen hohen Wirkungsgrad des Kühlers selbst für eine schnelle Kühlung des Kühlmittels zu erreichen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen.

    Zuerst werden spezielle Rippen zur Kühlung auf das Rohr gelegt. Verwenden Sie dazu meist Kupferrohre in Kombination mit Aluminiumlamellen. Die Dicke der Rippen und ihre Frequenz müssen auf der Grundlage von Betrachtungen der Systemeffizienz und der maximalen Wärmeableitung ausgelegt sein. Dies wird die größte Effizienz des gesamten Systems erreichen.

    Zweitens ist es wichtig, die Konstruktionsmerkmale von Wärmetauschern richtig zu gestalten.

    Konstruktionsmerkmale moderner luftgekühlter Kondensatoren

    Anfangs wurden alle Kondensatoren rechteckig und vertikal installiert. Sie waren an den Seiten des Kühlschranks angebracht. Mit der Entwicklung der Technologie und den sich ändernden Ansätzen wurde dieses Design verändert und verbessert. Zu diesem Zweck wurden neue Kondensatoren mit einer W-Form verwendet, was die Effizienz des Betriebs signifikant verbesserte.

    Diese Lösung half, den Luftstrom so weit wie möglich zu optimieren und eine effiziente und schnelle Kühlung sicherzustellen. Chillers begann produktiver zu arbeiten, während der Stromverbrauch für Kondensatorventilatoren reduziert wurde. Es war auch möglich, die Wärmesenke zu verbessern und die gesamte Kondensationstemperatur zu verringern.

    Es sollte klar sein, dass eine Verringerung der Kondensationstemperatur sogar bei 1 ° C die Effizienz (Kühlkapazität) des Kühlers verbessert. Diese Lösung führt zu einer Steigerung der Energieeffizienz um 3% bei gleichbleibender erzeugter Kühlleistung.

    Arten von Kältemaschinen mit Luftkondensator

    • Mit Axiallüftern Monoblock - bereit für die Installation im Freien und gekühlt von Außenluft.

  • Monoblock mit zentrifugalen Lüftern - montiert im Inneren des Gebäudes und bereit für die Kühlung mit Außenluft, die von der Straße durch ein Netzwerk von Luftkanälen kommt.

  • Kühler mit externem Luftkondensator - der Luftkühler ist in Innenräumen und der Luftkondensator selbst auf der Straße zu installieren.

    Lüfter für Luftkühlkondensatoren

    Außerdem wird den Ventilatoren viel Aufmerksamkeit geschenkt, denn in den Kältemaschinen sind sie nach dem Kompressor die zweitgrößten Energieverbraucher.

    Kühler mit luftgekühltem Kondensator

    Arten von Luftkühlern

    Vor- und Nachteile von luftgekühlten Kältemaschinen

    Kaltwassersätze mit Luftkühlung Serie DN-05-16CV / (S) AF

    Monoblock-Kühler mit kleiner Kapazität und luftgekühltem Kondensator. Installation im Freien. Mit Wärmepumpenfunktion. Zwei-Rotor-Inverter-Kompressor. Integriertes Hydronikmodul. Arbeiten bis -15 ° C (bei nicht gefrierender Flüssigkeit). Kühlleistung von 5 bis 14,5 kW. Freon R410a.

    Luftgekühlte Kaltwassersätze Serie DN-25-250BD (BF) (L) / SF (N)

    Modulare Kaltwassersätze kleiner Kapazität mit Luftkühlung Standard. Installation im Freien. Mit Wärmepumpenfunktion. Scrollverdichter mit konstanter und variabler Kapazität. Kits mit integriertem Hydraulikmodul und Kits für Tieftemperaturen bis -10 ° C Kühlleistung von 25 kW bis 250 kW. Freon R407C, R410a.

    Luftgekühlte Kaltwassersätze DN-20-190CUSIWF-Serie

    Monoblock Kältemaschinen mit geringer Kapazität und externem Kondensator Profi. Kühlleistung von 20 bis 193 kW. Interne Installation Scrollverdichter. Betriebsart: nur Kühlen. Verbindung zum RS-485 Netzwerk. Eingebautes Kommunikationsprotokoll. Freon R410a

    Kühler mit Luftkühlung DN-140-360BUSOGF-Serie

    Monoblock-Kühler mit hoher Kapazität mit luftgekühltem Kondensator. Kühlleistung von 144 bis 360 kW. Spiral Scroll Verdichter. Betriebsart: nur Kühlen. Inverterlüfter (Option). Mikrokanal-Kondensator-Wärmetauscher. Zwei Kältemittelkreisläufe. Hochdruckventilatoren (Option). RS-485-Port für die Verbindung zum pLAN-Netzwerk. Freon R410a

    Kaltwassersätze mit Luftkühlung DN-524-1204CUSIWF-Serie

    Monoblock-Großkältemaschinen mit externem Kondensator Profi. Kühlleistung von 130 bis 316 kW. Betriebsart: nur Kühlen. Interne Installation Spiral Scroll Verdichter. Möglichkeit der Verbindung über RS-485-Protokoll. Eingebautes Kommunikationsprotokoll. Freon R410A

    Luftgekühlte Kaltwassersätze Serie DN-035-130EBF / SF

    Modulare Kaltwassersätze kleiner Kapazität mit Luftkühlung Standard. Installation im Freien. Mit Wärmepumpenfunktion. Scrollverdichter. Arbeiten bis -10 ° C Kühlleistung von 35 kW bis 130 kW. Freon R410a.

    Kaltwassersätze mit Luftkühlung DN-140-360BUSTOGF-Serie

    Monoblock-Kühler mit hoher Kapazität mit luftgekühltem Kondensator. Kühlleistung von 144 bis 360 kW. Spiral Scroll Verdichter. Betriebsart: Kühlen + Heizen. Inverterlüfter (Option). Mikrokanal-Kondensator-Wärmetauscher. Zwei Kältemittelkreisläufe. Hochdruckventilatoren (Option). RS-485-Port für die Verbindung zum pLAN-Netzwerk. Freon R410a

    Chiller mit Luftkühlung DN-240-660BUSOHF-Serie

    Monoblock-Kühler mit hoher Kapazität mit luftgekühltem Kondensator. Kühlleistung von 238 bis 654 kW. Spiral Scroll Verdichter. Wärmerückgewinnung. Betriebsart: nur Kühlen. Inverterlüfter (Option). Mikrokanal-Kondensator-Wärmetauscher. Zwei Kältemittelkreisläufe. Hochdruckventilatoren (Option). RS-485-Port für die Verbindung zum pLAN-Netzwerk. Freon R410a

    Kaltwassersätze mit Luftkühlung DN-240-660BUSTOHF-Serie

    Monoblock-Kühler mit hoher Kapazität mit luftgekühltem Kondensator. Kühlleistung von 216 bis 580 kW. Spiral Scroll Verdichter. Wärmerückgewinnung. Betriebsart: Kühlen + Heizen. Inverterlüfter (Option). Mikrokanal-Kondensator-Wärmetauscher. Zwei Kältemittelkreisläufe. Hochdruckventilatoren (Option). RS-485-Port für die Verbindung zum pLAN-Netzwerk. Freon R410a

    Kühler der Luftkühlung: ihre Vorteile und Sorten

    Die Kältemaschine ist eine Kühleinheit, die zum Regeln und Ändern der Temperatur von Kühlflüssigkeiten verwendet wird. Am weitesten verbreitet sind diese Geräte in Klimaanlagen von Wohngebäuden, Produktionsstätten, Bürozentren und Geschäften. Und auch solche Kühlanlagen werden in der Industrie zum Kühlen von Flüssigkeiten, Medikamenten und anderen Substanzen verwendet.

    In diesem Material werden wir die Eigenschaften des luftgekühlten Kühlers des Kondensators verstehen, der während des Betriebs Luftströme verwendet. Diese Installation ist kompakt und einfach zu bedienen, deshalb ist sie am meisten in Lüftungs- und Klimaanlagen von Gebäuden gefragt.

    Klassifizierung von Kältemaschinen

    Alle Kältemaschinen sind in zwei große Einheiten unterteilt, abhängig von der Art der Kühlung des Kältemittels:

    Der erste Typ verwendet Wasser oder Frostschutzmittel, das den Wärmeaustausch im Kühlmittel gewährleistet. Solche Anlagen werden in der Regel in großen Unternehmen als Alternative zu Kühltürmen eingesetzt. Sie sind außerhalb des Gebäudes installiert, da Wasserinstallationen große Abmessungen und Gewicht haben.

    Luftkühlungs-Kühler werden zur Kühlung von Innenraumluft in Unternehmen und in Bürozentren verwendet. Sie haben ein kompaktes Design und erfordern keine Installation auf der Straße oder in einem separaten Raum. Kaltwassersätze mit luftgekühltem Kondensator können sowohl im Innen- als auch im Außenbereich installiert werden. Diese Installation kann in einem der technischen Räume des Gebäudes untergebracht werden, die Elektrizität bereitstellen und eine Luftleitung organisieren.

    Systemkühler-Gebläsekonvektor

    Um ein angenehmes Mikroklima in Gebäuden zu erhalten, wird ein Chiller-Fan-Coil-System eingesetzt. Bei der Organisation werden spezielle transiente Wärmeaustauschgeräte an das Design - Fan Coils - angeschlossen. Sie werden in jeden Gebäudebereich transportiert und versorgen die Fans. So kühlt das Kältemittel (in dieser Rolle meist Wasser oder Ethylenglykollösung) die Luft in allen Räumen und ist zusätzlich zur allgemeinen Klimaanlage. Nach dem Funktionsprinzip kann das Chiller-Fan-Coil-System mit dem Betrieb eines Heizungsnetzes verglichen werden.

    Konstruktionsmerkmale von Luftkühlern

    Bei der Auslegung von Kältemaschinen mit luftgekühltem Kondensator besteht die Hauptaufgabe darin, ein effizientes Blasen des Kondensators durch Luftströme zu gewährleisten. Aufgrund dieses Prozesses funktioniert das gesamte System der Kühlanlagen, da sich die Kältemittelrohre durch die Kondensatorrohre bewegen - Freon, das seine Temperatur auf den Wärmeträger überträgt.

    Anfangs wurden alle Kondensatoren in einer rechteckigen Form hergestellt und vertikal auf jeder Seite des Kühlers installiert. Später erwies sich diese Technologie jedoch als ineffektiv - wenn Platz eingespart wird, erfasst das Design nur wenige Luftströme.

    Heute sind die Kondensatoren in den meisten Modellen W-förmig und sind im oberen Teil der Struktur montiert. Diese Kühlmethode ist effizienter, da die Luftströme von Natur aus alle Rohre des Geräts durchblasen. Ventilatoren in modernen Anlagen mit luftgekühltem Kondensator verbrauchen weniger Energie als bei älteren Modellen.

    Sorten von luftgekühlten Kühler

    Kaltwassersätze mit luftgekühltem Kondensator sind entsprechend den Konstruktionsmerkmalen und technischen Eigenschaften der Anlagen in Kategorien eingeteilt. Die Wahl eines bestimmten Modells hängt von den Fähigkeiten der Räumlichkeiten oder des Standorts ab.

    Die Klassifizierung von Luftkühlern basiert auf der Anzahl der Einheiten und der Art des Heißluftauslasses. Also, in Kühlanlagen für diese Zwecke kann verwendet werden:

    • Axiallüfter - verwendet in Monoblock-Konstruktionen, die große Abmessungen des Kondensators haben und auf der Straße installiert sind;
    • Der Radialventilator, der in den Kasten eingebaut ist - ist in den Monoblocks vorhanden, die für die Räume bestimmt sind, arbeitet aus dem Netz der Luftkanäle.

    Daher hängt die Wahl des Geräts hauptsächlich von den Möglichkeiten für seine Platzierung und die Art der Ventilatoren ab. Im nächsten Abschnitt werden wir die Unterschiede und Vorteile dieser Designelemente näher betrachten.

    Fans im Design

    Die Belüftung bei der Konstruktion des Luftkühlers nimmt einen wichtigen Platz ein - sie sorgen für den Zufluss von Frischluft zum Kondensator. In Anlagen können Axial- und Radialventilatoren verwendet werden.

    Axialventilatoren verwenden während des Betriebs Außenluft, und ihre Bewegung wird durch die Rotation der Flügel gewährleistet. Axialventilatoren werden sehr effektiv verwendet, um das Kältemittel zu kühlen. Der Hauptnachteil solcher Geräte ist der hohe Geräuschpegel bei der Arbeit, deshalb werden sie meistens auf der Straße installiert. Einige Hersteller verwenden zur Geräuschreduzierung unterschiedliche Aufsätze und ändern die Form der Klingen, was jedoch oft die Abmessungen des Geräts beeinflusst.

    Wenn der Kühler in Innenräumen installiert ist, sind Radialventilatoren im Kanal installiert. Durch den Kanal werden sowohl der Zufluss als auch der Luftauslass durchgeführt. Die Vorteile solcher Geräte sind ein leiserer Betrieb, die Möglichkeit, Ventilatoren auch in der kalten Jahreszeit zu verwenden. Minus-Zentrifugalmodelle - der Bedarf an Luftkanälen und zusätzlichen Kosten.

    Funktionsprinzip des Kühlsystems

    Der Betrieb des Luftkühlers basiert auf den gleichen Prinzipien wie bei allen anderen Kühlaggregaten. Es besteht aus vier Hauptelementen: Kompressor, Kondensator, Verdampfer und Durchflussregler.

    Im Inneren des Monoblocks zirkuliert das Kältemittel (Freon wird meistens für diesen Zweck verwendet). Seine Bewegung wird durch einen Kompressor gewährleistet, der Druck in den Rohren erzeugt. Das vom Kompressor eingespritzte Kältemittel hat einen hohen Druck - bis zu 30 Atmosphären - und eine Temperatur (in der Größenordnung von 70 ° C).

    Freon wird in einem Kondensator gekühlt, der aus Rohren besteht, durch die das Kältemittel strömt. In Luftkühlern wird gekühlt, indem die Rohre durch einen Luftstrom geblasen werden. Beim Abkühlen geht Freon vom Gaszustand in den flüssigen Zustand über.

    Außerdem bewegt sich Freon durch den Durchflussregler, wo Druck und Temperatur sinken. Dann tritt es in den Verdampfer ein, wo sich Rohre mit einer Wärmetauschsubstanz (Wasser oder Ethylenglykol-Lösung) befinden. Im Verdampfer überträgt Wasser seine Temperatur auf Freon, es erwärmt sich und der Wärmetauscher kühlt ab. Freon kommt zurück in den Kompressor und das gekühlte Wasser strömt durch den Gebläsekonvektor, um die Luft in den Räumen zu kühlen.

    Da alle Kaltwassersätze ein einziges Funktionsprinzip haben, ist die Wahl eines Modells mit luftgekühltem Kondensator aufgrund der Möglichkeiten seiner Platzierung und Stromversorgung. Im Allgemeinen sind Anlagen dieses Typs in Kombination mit Gebläsekonvektoren eher für Wohngebäude, Büros und öffentliche Plätze geeignet. Sie sind kompakt im Vergleich zu Wassermodellen und einfach zu bedienen.

    Kühler mit luftgekühltem Kondensator

    Ein Kühler mit luftgekühltem Kondensator ist für die Klimatisierung von Industrieanlagen erforderlich, die eine große Luftmenge benötigen. Diese Ausrüstung unterscheidet sich in der Macht und in der Art der Installation. Es werden Luftkühlermodelle verwendet, die eine interne oder externe Installation haben. Die Wahl des erforderlichen Gerätetyps ist durch die betrieblichen Anforderungen vorgegeben.

    Im luftgekühlten Chiller der Außeneinheit wird der Kondensator über einen Axiallüfter gekühlt. Um das Geräusch solcher Geräte zu reduzieren, verwenden einige Modelle Geräuschisolierung des Kompressors, reduzieren die Geschwindigkeit, Dynamik der Rotation des Lüfterrads, ändern die Konfiguration der Lüfterflügel. Solche Änderungen können zwar die Gesamtabmessungen der Ausrüstung erhöhen, erhöhen jedoch deren Kosten. Jeder luftgekühlte Kaltwassersatz für die Außeninstallation ist mit einem Axialventilator ausgestattet, der im Betrieb wirtschaftlicher ist. Zu den Vorteilen solcher Geräte gehört die Möglichkeit, ungeschützte Bereiche für die Installation zu verwenden (z. B. Dächer und Wände von Gebäuden, separate Standorte), was viel Platz spart. Darüber hinaus haben Luftkühler relativ geringe Kosten.

    Bei Verwendung von Luftkühlern in Innenräumen sind sie mit Radialventilatoren ausgestattet, die die Aufnahme von Kühlluft direkt aus dem Raum selbst ermöglichen und nach dem Durchgang durch den Wärmetauscher durch das Lüftungskanalsystem entfernt werden können. Der luftgekühlte Chiller mit der Kühleinheit der Inneneinheit und dem externen Kondensator kann zwei Kühlmittel-Bewegungssysteme haben - ein- und zweikreisig. Die Verwendung von Zweikreis-Systemen (das sogenannte Freecooling-System) wird als optimaler angesehen, da es die natürliche Kühlung in der warmen Jahreszeit ermöglicht und die "nicht gefrierenden" Flüssigkeiten (Freon usw.) nur für den externen Stromkreis verwendet werden. Dadurch werden erhebliche Einsparungen an elektrischer Energie erzielt.

    Bei uns können Sie einen Kühler mit Luftkühlung zu einem günstigen Preis kaufen.

    Kühler mit Luftkühlung

    Umfang der Kaltwassersätze mit Luftkühlung

    Das Haupteinsatzgebiet von luftgekühlten Kältemaschinen - ein Zentralsystem oder Raum Klima- und Lüftungstechnik. Durch Variation der Wassertemperatur durch Kühlen oder Erhitzen, Wasserkühler über eine Rohrleitung zugeführt Hydroniksystem angeschlossen an die verschiedenen Verbraucher - Ventilatorspulen (Konvektoren), Versorgungsluft-Wärmetauscher und andere Lüftungssysteme. Als Kühlmedien entweder gereinigtes Wasser (Betriebswassertemperatur von +7... + 16 ° C) verwendet werden können, oder wässrige Lösungen von Glykolen (für ein Kühlmittel muss unter + 7 ° C oder Bedieneinheit für die Außenmontage bei Außentemperaturen unter + eine Arbeitstemperatur 4 ° C).

    Klassifizierung von luftgekühlten Kältemaschinen

    Durch den Einbau des Kondensators - eingebaut oder entfernt (für die sogenannten Nicht-Kondensator-Kühler). Kältemaschinen mit eingebautem Kondensator werden auch Monoblöcke genannt.

    Die Betriebsart des Luftkühlers ist nur Kühlen oder Kühlen / Heizen (Kaltwassersätze mit Wärmepumpenmodus).

    Durch die Anwesenheit in der Konstruktion des Kühlaggregats Pumpstation - Hydromodul. Das Hydronikmodul ist für die Versorgung der Verbraucher mit Kaltwasser (Gebläsekonvektoren oder Versorgungseinheiten) zuständig.

    Je nach Typ des Kühlmittelkompressors ist das Volumenprinzip der Kolben-, Rotations-, Spiral-, Schrauben- oder Zentrifugalprinzipien. Gleichzeitig können alle diese Kompressoren hermetisch oder halbhermetisch ausgeführt sein, ebenso wie verschiedene Steueralgorithmen (Start-Stop, Inverter usw.).

    Hast du Fragen? Unsere Spezialisten sind bereit, sie zu beantworten!

    Technologische Fähigkeiten und signifikante funktionelle Komponente Kühler mit Luftkühlung Sie können in Räumen für verschiedene Zwecke installiert werden. Wohnanlagen, Verwaltungsgebäude, Einkaufszentren, Sport- und Freizeiteinrichtungen sind mit ähnlichen Einrichtungen ausgestattet. Es ist auch ein unverzichtbarer Bestandteil von Systemen Konditionierung Industrieunternehmen verschiedener Produktionssektoren.

    Verbesserung der Effizienz Kältemaschinen - die Hauptaufgabe der modernen Hersteller. Solche prominenten Vertreter von HLK-Anlagen Markt als Clint, General vent, Blue-Box, THERMO, die seit Jahren erfolgreich zusammengearbeitet hat Firma „Panoramavent“ für die Verbraucher beweisen, dass ihre Produkte nicht nur die Wünsche der Kunden zu erfüllen, sondern hat auch ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Effizienz.

    Marke Clint - Die Entwicklung des italienischen Herstellers - ist für Objekte unterschiedlicher Komplexität ausgelegt, einschließlich spezifischer und nicht standardmäßiger. Der Käufer wird leicht eine geeignete Einheit für Kapazität und andere Eigenschaften aus einer Vielzahl von Modellen auswählen industrielle Kühler.

    Das heimische Unternehmen verdient besondere Aufmerksamkeit Allgemeine Entlüftung, Eine beeindruckende Erfahrung in der Entwicklung von individuellen und Standard-Prototypen von Lüftungssystemen und die aktive Nutzung moderner Technologien. Strenge Qualitätskontrolle in jeder Phase der Produktion erlaubt uns, dem Kunden gleichbleibend hohe Qualitätsprodukte zu garantieren.

    Unternehmensgruppe Blaue Box produziert Industrie- und Haushaltsgeräte, die auf der ganzen Welt bekannt sind. Der Hersteller ist qualifiziert, um die Probleme der Klimaanlage und zu lösen industrielle Kühlung Große Objekte und bietet jeweils optimale Lösungen.

    Italienisches Unternehmen Thermokold produziert High-Tech-Industrieanlagen für "niedrige" Kälte und bietet traditionelle und spezialisierte Lösungen. Innovative Verfahren wirken sich positiv auf die Senkung des Energieverbrauchs aus, verbessern die Gestaltung der Anlagen und erhöhen die Umweltfreundlichkeit.

    Eine verantwortungsvolle Entscheidung treffen Kühler kaufen, Wenden Sie sich an die Spezialisten von Panoramavent. Die Wahl der besten Option für eine Kältemaschine ist ein komplexer Prozess, bei dem es nicht nur wichtig ist, sich auf Aspekte wie Leistung, Designunterschiede, Funktionsprinzip und Verfügbarkeit zusätzlicher Optionen zu konzentrieren, sondern auch zu verstehen, welche Parameter die Endkosten der Ausrüstung beeinflussen und wie Kosten reduziert werden können Schäden an der Qualität der Klimaanlage.

    Kühler mit luftgekühltem Kondensator

    Die auf dem Markt am weitesten verbreiteten sind Kaltwassersätze, bei denen die Luftkühlung des Kondensators durchgeführt wird. Dieser Typ wird ausschließlich außerhalb der Gebäude installiert, da für ihre volle Funktion kalte Luft notwendig ist.

    Im Katalog unseres Online-Shops können Sie eine Kühlmaschine mit Luftkühlung zu individuellen Preisen kaufen. Wir sind ein zertifizierter Distributor von Weltherstellern von Klimageräten.

    Kontakte:

    Moskau, Michalkowskaja Str., 63 B, S. 4

    Technische Merkmale

    Der Hauptvorteil, wegen dem es sich lohnt, Kaltwassersätze mit Luftkühlung zu kaufen, ist das Fehlen der Notwendigkeit, ein spezielles Kühlmittel zu verwenden, um den Kondensator zu kühlen. Für die Kühlung des Kondensators ist lediglich Luft erforderlich. Dementsprechend wirkt sich dies wesentlich auf die Preisbildung von Anlagen aus, da keine Rohrleitungen und Kanäle für das gebrauchte Kühlmittel verlegt werden müssen.

    Eine Reihe von Vorteilen von Installationen dieses Typs umfassen:

    • Kompaktheit;
    • Monoblock;
    • Praktikabilität im Design;
    • Einfachheit der Installation;
    • niedrige Kosten;
    • hohe Produktivität und Effizienz.

    Kaufen Sie eine Kältemaschine, die sich durch Langlebigkeit und hervorragende Leistung auszeichnet, können Sie in unserem Online-Shop erwerben. Der von uns angebotene Preis entspricht in vollem Umfang seiner hohen Qualität, ist jedoch zumutbar. Um eine Bestellung mit Lieferung in Moskau oder in anderen Regionen der Russischen Föderation zu tätigen, rufen Sie bitte +7 (495) 617-1873 an oder füllen Sie das Antragsformular auf der Website aus. Unsere Spezialisten beraten Sie zu den aufgetretenen Problemen und helfen Ihnen bei der Entscheidung.

    Kühler mit luftgekühltem Kondensator

    Kühler mit einer Kondensatoreinheit zur Luftkühlung sind Monoblock- und ziemlich kompakte Einheiten. Sie erfordern keine Montage vor Ort und sind einfach zu installieren und zu betreiben. Ein solches System setzt das Vorhandensein eines Rohrrippenkondensators voraus, der unter Verwendung von Außenluft gekühlt wird.

    Funktionsprinzip von Luftkühlern

    Der Wirkungsmechanismus der luftgekühlten Kühler des Kondensators ist wie folgt:

    • Das Kühlmittel zirkuliert um den Umfang des Objekts. Der Wärmekühler sendet nach außen.
    • Wärme von dem Kühlmittelmaterial tritt in den Verdampfer ein.
    • Dann wird die Wärme im Wärmetauscher abgeführt. Um eine maximale Wärmeabfuhr zu gewährleisten, sind Kondensatoreinheiten in Form des Buchstabens W am besten geeignet.
    • Luft aus der Umgebung tritt in den Kondensator mit einem Ventilator ein, der in den meisten Fällen im oberen Teil des Kühlers installiert ist. Da dies ein ziemlich starker Teil des Systems ist, das viel Elektrizität benötigt, wird besondere Aufmerksamkeit darauf gelegt.
    • Das Ansaugen von Luft erfolgt von den Seiten des Kühlers. Beim Durchgang durch das Gerät senkt der Luftstrom die Temperatur der Kondensatoreinheit und tritt durch den Ventilator nach außen aus.

    Die Installation und Inbetriebnahme der Ausrüstung erfolgt nach dem Standardschema mit der Möglichkeit der Luftkühlung des Verflüssigers.

    Arten von Kühlern mit Luftkühlung

    Der Kühler wird anhand einer Reihe von Kriterien ausgewählt:

    • Das Design der Installation: ein Monoblock oder bestehend aus Modulen.
    • Merkmale der Installation: im Raum, mit einem Kondensator, außen gelegen. Oder mit einer eingebauten Kondensatoreinheit.
    • Kompressor: Spiral- oder Schraubentyp.
    • Hydromodul: Stand-alone oder eingebaut.
    • Gebläse der Verflüssigungssätze: axial oder zentrifugal

    Anlagen mit Luftkühlung haben ihre Vor- und Nachteile. Aufgrund der Tatsache, dass es nicht notwendig ist, die Pipeline und die Kanäle zu verwenden, um die Umreifung durchzuführen, werden die Installation und der Entwurfsprozess stark vereinfacht. Da jedoch die Dichte der Luft ausreichend klein ist, hat der Kondensatorblock beeindruckende Abmessungen, was sich auf die Bedienbarkeit auswirkt.

    Sie können im Katalog "Smart Trading" einen geeigneten Luftkühler finden und kaufen. Wenden Sie sich an unsere Manager, Sie erhalten professionelle Beratung und einen individuellen Ansatz.

    Kühler mit Luftkühlung

    Kaltwassersätze mit Luftkühlung sind spezielle Geräte, die das Wasser in einer zentralen Klimaanlage oder in einem Gebläsekonvektor kühlen. Meistens werden sie für kleine Objekte verwendet. Chiller mit Luftkühlung bestehen aus dem kältesten Kreislauf, Ventilatoren, Automationssystem und Hydraulikmodul. Ein Hydraulikkreislauf mit angeschlossenem Wärmetauscher wird benötigt, um Wasser zirkulieren zu lassen.

    Kaltwassersätze mit Luftkühlung dienen dazu, den Raum in einer für den Menschen optimalen Lufttemperatur zu halten.

    Vorteile:

    Was sind gute Kühler mit dieser Art der Kühlung? Sie können viele Vorteile finden.

    • Unauffällig - die Installation verwendet keine Außengeräte, Kondensatoren oder Kühltürme.
    • Geräuscharme Systeme mit unterschiedlichen Kapazitäten sind mit einer automatischen Mikroklima-Steuerung ausgestattet. Luft zum Kühlen kommt von außen durch die Luftkanäle.
    • Es gibt die Möglichkeit, auf den Dächern von Gebäuden oder anderen offenen Bereichen zu montieren, aber man sollte die Kraft der Ventilatoren nicht vergessen, die ausreichen, um den Widerstand von Luft in den Rohren zu überwinden, durch die es eintritt.
    • Unabhängig von der Außentemperatur können Sie das ganze Jahr über kühlen.
    1. Attraktive Preise und flexibles Rabattsystem
    1. Alle notwendigen Begleitdokumente
    1. Garantieservice der gekauften Ausrüstung
    1. Riesige Auswahl an Produkten
    1. Hohe Qualität und kurze Lieferfristen

    Nachteile

    Es gibt nur zwei Nachteile: Es ist notwendig, eine ausreichend große Fläche für die Installation des Systems und erhebliche Kosten für die Installation des Lüftungsnetzes zu haben.

    Arten von Systemen:

    Kaltwassersätze mit Luftkühlung sind zwei Arten von Designs:

    • Monoblock mit einem in den Körper eingebauten Kondensator. In diesem Fall ist die Einheit eine unabhängige Vorrichtung, an die die Pipeline der Pumpstation angeschlossen ist. Es ist mit allen Elementen einer vollwertigen Kältemaschine ausgestattet - Kompressor, Verdampfer, Kondensator, Schutzarmatur und Verriegelung.
    • Es gibt auch getrennte Versionen, in denen der Kondensator herausgenommen wird. Der Kühler selbst wird in Innenräumen installiert und der Kondensator wird auf das Dach geführt. Einige Vorteile dieser Art von System - verlängern die Lebensdauer des Kühlers, da es den schädlichen Auswirkungen der klimatischen Bedingungen nicht ausgesetzt ist. Der zweite Vorteil - die leichte Zugänglichkeit erleichtert den Prozess der Wartung des Kühlers während des Betriebs erheblich.

    Chiller mit Luftkühlung können mit Lüftern unterschiedlicher Art ausgestattet werden - axial oder zentrifugal.

    • In Versionen mit Axialventilatoren ist der Luftdruck niedrig, so dass sie nur für die Installation in einem offenen Raum geeignet sind - dem Dach eines Gebäudes, an einer Wand oder einem Balkon.
    • Modelle mit Radialventilatoren sind viel leistungsstärker und werden daher am häufigsten im Inneren des Gebäudes installiert und bieten Luftkanäle für den vollen Luftzutritt. Für diese Zwecke ist Dachboden, Keller oder Bürofläche groß.

    In der kalten Jahreszeit kann das System verwendet werden, um den Raum in Gegenwart einer reversiblen Wärmepumpe zu beheizen.