Chiller-Fan-Coil-Systeme zur Kühlung von Räumen

Der Kühler (Chiller-Gebläsekonvektor), wie bei der herkömmlichen Klimaanlage, verwendet, auch von den externen und internen Kühleinheiten, nicht nur Freon zirkuliert zwischen ihnen, und dem Wasser (oder Frostschutzmittel).

Die Rolle der Außeneinheit wird von dem Kühler oder Kühler übernommen, der das Wasser oder die nicht gefrierende Flüssigkeit kühlt. Die Kältemaschine ist eine konventionelle Freon-Klimaanlage, durch die der Verdampfer nicht gekühlte Luft und Wasser leitet. Dieses Wasser wird durch ein System von wärmeisolierten Rohrleitungen zu den Gebläsekonvektoren mittels einer Pumpstation gepumpt. Fancoils werden in klimatisierten Räumen installiert und erfüllen die gleiche Funktion wie Inneneinheiten von Split-Systemen.

  • Die Arbeitssubstanz ist Wasser oder eine spezielle nicht gefrierende Flüssigkeit, beispielsweise Glykol.
  • Das Chiller-Fan-Coil-System unterscheidet sich grundlegend von allen Klimaanlagen, die Freon verwenden:
    • die Rolle der externen Einheiten darin wird vom Chiller, oder mit anderen Worten - der Chiller mit dem Kondensator und den Ventilatoren erfüllt;
    • Die Rolle von Innengeräten in diesem System wird von Gebläsekonvektoren übernommen, die sich in Art und Ausführung unterscheiden können;
    • Die Zirkulation des Kältemittels zwischen dem Kühler und den Gebläsekonvektoren wird von der Pumpstation durchgeführt.
  • Die Anzahl der Innengeräte im Kühler-Gebläsekonvektoren-System ist unbegrenzt und hängt nur von der Kapazität des Kühlers ab.
  • Interne Einheiten, sie sind auch Fan-Coils, können unterschiedlicher Art sein und unterschiedliche Leistung haben.
  • Kältemaschinen werden in einer Vielzahl von Kapazitäten produziert - von 5 bis 9000 kW.
  • Um den Kühler an die Gebläsekonvektoren anzuschließen, werden nicht teure Kupfer-Freon-Kommunikationen verwendet, sondern gewöhnliche Wasserrohre.
  • Die Länge des Netzes zwischen dem Kühler und dem Gebläsekonvektor wird nur durch die Kapazität der Pumpstation bestimmt und kann einige hundert Meter erreichen.

Oben ist die Charakteristik des klassischen Chiller-Fan-Coil-Systems, das die Klimatisierung der Räumlichkeiten durchführt.

In unseren Klimasystemen verwendet unser Unternehmen praktisch keine Gebläsekonvektoren, um Räume zu kühlen. Ja, unsere Systeme verwenden Kühler, sondern nur als Quelle von kaltem Wasser für die kühleren Klima und Lüftungsmodule, die eine Alternative zu Gebläsekonvektoren sind.

Die folgenden Klimamodule übernehmen die Funktionen Lüftung, Kühlung und Heizung und halten sie für eine gute Alternative zu Gebläsekonvektoren.

Anhand von Fotos kann es scheinen, dass diese Klimamodule und Fan Coils ein und dasselbe sind. Die Eigentümlichkeit all dieser internen Klimabausteine ​​(Pacific, Parasol, Paragon, Primo, es gibt andere Modifikationen) ist jedoch die Sie haben keine Motoren, Filter, Kompressoren, Ventilatoren, Drähte und Kondensat.

Wir verwenden Kältemaschinen in Lüftungsanlagen mit Kühlung

Wir bieten und implementieren zwei oder drei Schemata des Lüftungssystems mit einem Kühlsystem, für das Kaltwasser von den Kühlern vorbereitet wird:

  1. Die Luft wird in dem Kühler abgekühlt, und dann abgekühlt, um eine vorbestimmte Temperatur zu dem Raum in Diffusoren Diffusoren und zugeführt wird.
  2. In Endgeräten, die sich in Räumen befinden - Klimamodule und Kühlbalken - wird Luft gekühlt.
  3. Eine Kombination dieser Lösungen ist möglich, d. H. Kühlen mit Luftvolumina und die Verwendung von Endkühlvorrichtungen (Klimamodule und -balken), die kaltes Wasser als Kühlmittel verwenden.

Option 1: Luft wird in einem Kühler gekühlt oder durch Luftvolumen gekühlt

Wenn wir diese Version des Kühlsystems im Zusammenhang mit dem Thema "Kühler-Gebläsekonvektor" betrachten, dann gibt es keine internen Kühleinheiten oder Gebläsekonvektoren, aber es gibt eine Kältemaschine.

Der Kühler kühlt das Wasser, das in die Kühleinheit des in den Luftkanal eingebauten Luftbehandlungsgeräts eintritt.

Die Zuluft wird im Kühler der Zu- und Abluftanlage gekühlt, in dem das Wasser aus dem neben der Kühleinheit des Luftbehandlungsgerätes installierten Kaltwassersatz als Kühlmittel verwendet wird. Und dann wird die auf die gewünschte Temperatur gekühlte Luft zu den Endgeräten der Lüftungsanlage - in die Diffusoren und Luftverteiler - geleitet.

Es automatisches Belüftungssystem steuert die Luftkühlleistung und die Wärmeabfuhr in den Räumen eine Volumenzunahme von Einsatzluft hergestellt, dh. E. den Raum zu kühlen in der es über gekühlte Luft zugeführt wird, und die warme Luft entfernt wird. Um das Klima in jedem Raum an der Zuluft zu regeln, ist ein Luftstromventil vorhanden. Wenn die Raumtemperatur hoch ist, öffnet das Luftventil am Zulauf zu diesem Raum und es wird mehr gekühlte Luft in den Raum geliefert. Die Temperatur in diesem Raum ist reduziert.

Diese Lüftungssysteme entfernen überschüssige Luftmengen und werden als Systeme mit variabler Luftströmung bezeichnet.

Option Nummer 2: In den Klimamodulen und Kühlbalken wird Luft gekühlt - dies ist eine Alternative zu Gebläsekonvektoren

In diesem Fall verwenden wir interne Kühleinheiten, aber anstelle von Gebläsekonvektoren verwenden wir Ausstoßspulen und Kühlbalken.

Hier beschreiben wir kurz das Funktionsprinzip dieser Systeme, die als Wasserkühlsysteme bezeichnet werden.

Von der Luftbehandlungseinheit wird Luft zu den Klimamodulen und Kühlbalken geliefert, die auch kaltes Wasser von dem Kühler (Kühler) erhalten.

In Klimageräten und Kühlbalken strömt Luft mit hoher Geschwindigkeit durch die Düsen der Ausstoßvorrichtung und einen Wärmetauscher mit kaltem Wasser. Infolge des Luftausstoßes in den Düsen dieser Vorrichtungen wird Frischluft durch einen Wärmetauscher mit kaltem Wasser und der Luft, die sich in dem Raum befindet, mitgeführt. Infolge der erzwungenen Konvektion wird die durch den Wärmetauscher strömende einströmende Luft gemischt und abgekühlt.

Wir verwenden Swegon-Geräte

Für die Realisierung von Wassersystemen für die Belüftung und Klimatisierung von Räumen verwenden wir die Ausrüstung von Swegon.

90% der von uns entwickelten Kühllüftungssysteme basieren auf Swegon GOLD Zuluft- und Abluftgeräten mit Wärmerückgewinnung.

Es gibt vollständig vorbereitete Kits und Lösungen für alle Objektkategorien

Das schwedische Unternehmen bietet vorgefertigte Klimageräte an, mit denen Luft, Wärme und Kälte in dem Volumen und in dem Maße erzeugt werden können, wie es für ein angenehmes Leben und Arbeiten erforderlich ist. Auf unserer Website wird eine detaillierte Beschreibung einer dieser Lösungen vorgestellt - die neueste Zu- und Abluftventilation gemäß den Anforderungen von Swegon.

In den folgenden Abschnitten unserer Website können Sie die Lüftungs- und Klimalösungen für die folgenden Kategorien von Anlagen mit Klimageräten von Swegon erkunden:

Kühler mit luftgekühltem Kondensator: Grundprinzipien

Inhalt

General Climate produziert industrielle Klima- und Lüftungsgeräte. Unter der gleichnamigen Marke werden Kühlgeräte, Klimageräte, Kaltwassersätze mit luftgekühltem Kondensator usw. produziert.

Kühler - Zweck der Ausrüstung

Im weitesten Sinne ist die Kältemaschine die Hauptkühlwasserkühlmaschine, die ein einzelnes Klimaanlagensystem (Installation) mit einem Gebläsekonvektor umfasst. Eine Vorrichtung dieser Art wird verwendet, um sowohl komfortable klimatische Bedingungen (Aufrechterhaltung optimaler Bedingungen) zu schaffen

    Lufttemperatur) in Wohn- oder öffentlichen Gebäuden und zur Ableitung überschüssiger Wärme aus verschiedenen industriellen Prozessen, wie:

  • Metallurgie;
  • Kochen;
  • Textilindustrie;
  • Herstellung von Glas- und Keramikprodukten usw.
  • Zusätzliche Optionen für diesen Gerätetyp:

    • Freecooling - die Fähigkeit, das System während der kalten Jahreszeit mit natürlich gekühltem Luftstrom zu versorgen;
    • Wärmepumpe - die Möglichkeit, das Gerät nicht nur als Kühler, sondern auch als Heizelement zu verwenden;
    • Sanfter Start - schützt das Netz vor Spannungseinbrüchen zum Zeitpunkt des Startens der Klimaeinheit.

    Design, Grundprinzipien des Gerätes und der Betrieb des Chillers

    Auf dieser Seite des offiziellen elektronischen Katalogs der Produkte von General Climate finden Sie Kaltwassersätze mit luftgekühltem Kondensator. Die Wasserkühlung des Kondensators in solchen Installationen ist weniger üblich. In der Engineering-Klimaanlage wirkt der Kühler mit luftgekühltem Kondensator als Wärmeträger aus dem Kühlmittel (Kühlmittel).

    Überschüssige Wärme (erhitzte Luft) wird vom Verdampfer aufgenommen und durch den Kondensator an die Umgebung abgegeben, um den Umriss des Lüftungssystems des Gebäudes zu bestimmen. Somit ist der Kondensator das Schlüsselfunktionselement des luftgekühlten Kühlers.

    Der Kondensator besteht in diesem Fall aus einer Gruppe von Rohren (rohrförmigen Elementen), durch die ein Kühlmittel fließt. Das Kältemittel des Kühlers sollte nicht mit dem Freon verwechselt werden - dieser Stoff wird nicht zur Luftkühlung verwendet.

    Kondensatorrohre werden mit Außenluft (Außenluft) geblasen. Somit kühlt sich die Substanz im Kondensator ab und die Luft erwärmt sich. Im Prinzip wird die Effizienz des Kühlers dadurch bestimmt, wie gekühlt die Substanz in dem Kondensator ist, um die Temperatur zu minimieren, werden Aluminium- oder Kupferrippen den rohrförmigen Elementen des Kondensators überlagert. Dieses Gerät benötigt kein spezielles, teures Kühlelement - die Kühlung erfolgt auf natürliche Weise durch den Luftstrom von der Straße.

    Ventile in einer Klimaeinheit dieses Typs:

    • Solenoid - elektrisches Absperrventil steuert den Kühlmittelfluss in den Rohrelementen des Verflüssigers (dieses schließt, wenn der Verdichter stoppt und öffnet, wenn es eingeschaltet wird);
    • Das Bypassventil steuert die Kapazität des Kompressorsystems.

    Kondensator-Design-Funktionen

    Damit das Kühlaggregat effektiv arbeitet, muss die maximal mögliche starke Luftströmung den Kühlerkondensator passieren, um eine maximale Wärmeableitung zu gewährleisten.

    In Industrieklimaanlagen der ersten Generation befanden sich an den Seiten der Kältemaschine rechteckige Kondensatoren. In moderneren Einheiten werden W-förmige Kondensatoren verwendet. Die Effizienz industrieller Klimaanlagen dieser Art wird auch durch den Energieverbrauch der Ventilatoren bestimmt. Eine Senkung der Kondensationstemperatur um ein Grad Celsius reduziert den Energieverbrauch der Lüfter um 3%.

    Funktionen eines Ventilators beim Bau einer industriellen Klimaanlage

    Der Ventilator (Entlüftungselement) leitet den Luftstrom und pumpt ihn durch den Kondensator der Klimaanlage. Der Lüfter ist an den Seiten an der Außenseite der Kühleinheit installiert. Die durch den Kondensator strömende erwärmte Luft wird somit vertikal nach oben abgegeben.

    Lüftungselemente und der Kompressor im Betrieb solcher Klimaanordnungen verbrauchen mehr Energie als andere Strukturelemente. Die Höhe des Energieverbrauchs des Motors hängt von der Art des Belüftungselements ab.

    Zweiflügelige Lüftungselemente haben Vorteile gegenüber den bisher verwendeten Vierflügel:

    • das Gerät ist weniger laut;
    • der Luftstrom wird effizienter gepumpt;
    • Die Einheit als Ganzes verbraucht weniger Energie.

    Experten empfehlen, Industrieklimageräten den Vorzug zu geben, in denen Gleichstrommotoren als Antriebe von Lüftungselementen eingesetzt werden.

    Kühler mit Luftkühlung

    Abhängig von der Art der Wärmeabfuhr aus dem Kondensator werden die Kaltwassersätze in Kaltwassersätze mit Wasser- und Luftkühlung unterteilt. Gleichzeitig wurden Kältemaschinen mit Luftkühlung am weitesten verbreitet (siehe Abbildung 1).

    Wärmefreisetzung in die Umwelt

    Wie bekannt ist, wirken Luftkühler in dem Haltesystem als Wärmeträger von dem Kühlmittel, das in der Kontur des Gebäudes zirkuliert, in die Umgebung. In diesem Fall wird die Wärme von dem Kühlmittel durch den Verdampfer aufgenommen, und die Abgabe dieser Wärme wird in dem Kondensator ausgeführt.

    Der einfachste Weg, Wärme draußen zu verlieren, besteht darin, sie an die Außenluft (Außenluft) abzugeben. In Luftkühlern spielt diese Rolle ein luftgekühlter Kondensator.

    Luftgekühlter Kondensator

    Der Luftkühlungskondensator ist ein Röhrenwärmetauscher, durch den die Arbeitssubstanz des Kühlkreislaufs des Kühlers fließt - ein Kühlmittel (häufig auch als "Freon" bezeichnet).

    Draußen werden dieselben Rohre von Außenluft geblasen. Wenn heiße Rohre mit Kältemittel geblasen werden, erwärmt sich die Luft und das Kältemittel kühlt ab. Gleichzeitig ist es in Bezug auf die Effizienz des Kühlers notwendig, die beste Kühlung des Kühlmittels zu erreichen. Dies wird auf verschiedene Arten erreicht.

    Zuerst werden die Rippen auf die Rohre gelegt. Beachten Sie, dass in der Regel Kupferrohre und Aluminiumlamellen verwendet werden. Die Dicke und Frequenz der Rippen wird präzise projiziert und ausgewählt, um eine maximale Wärmeableitung sicherzustellen.

    Zweitens wird an der konstruktiven Gestaltung von Wärmetauschern gearbeitet.

    Konstruktionsmerkmale luftgekühlter Kondensatoren

    Aus der Sicht des Designs des Kondensators ist es notwendig, dass der maximal mögliche Luftstrom durch ihn hindurchgeht, während eine maximale Wärmeableitung sichergestellt wird. Dies kann auf verschiedene Arten erreicht werden.

    Insbesondere wurden anfänglich die Kondensatoren in einer rechteckigen Form hergestellt und vertikal an den Seiten des Kühlers installiert. Anschließend wurde eine solche Konstruktion verbessert und W-förmige Kondensatoren verwendet.

    Dies half, den Luftstrom zu optimieren und den Wirkungsgrad des Kühlers zu verbessern, indem der Energieverbrauch der Kondensatorlüfter reduziert und die Kühlkörper verbessert und die Kondensationstemperatur gesenkt wurde.

    Bedenken Sie, dass eine Reduzierung der Kondensationstemperatur um nur 1 ° C die Energieeffizienz des Kühlers um 3% erhöht (oder, mit anderen Worten, seinen Energieverbrauch bei gleicher erzeugter Kühlleistung reduziert).

    Lüfter für Luftkühlkondensatoren

    Ein Ventilator wird verwendet, um die Außenluft durch den Kondensator zu pumpen. In der Regel wird es auf dem Kühler installiert: Luft wird von den Seiten des Kühlers angesaugt, durchläuft den Kühler, kühlt ihn und wird senkrecht nach oben auf die Straße ausgeworfen.

    In diesem Fall wird den Ventilatoren viel Aufmerksamkeit geschenkt, da sie bei Kaltwassersätzen die zweitgrößten Stromverbraucher nach dem Kompressor sind.

    In Hitachi Samurai-Wasserkühlmaschinen zum Beispiel werden die neuen zweiflügeligen Lüfter (siehe Abbildung 2) verwendet, um die Geräuschentwicklung im Vergleich zu einem vierblättrigen Propeller zu reduzieren. Dies erhöht die statische Förderhöhe des Luftstroms und reduziert gleichzeitig die vom Elektromotor aufgenommene Leistung erheblich

    Ein weiterer Vorteil von Hitachi-Wasserkühlmaschinen ist die Verwendung eines Gleichstrommotors als Antrieb für einen Kondensatorventilator.

    Der DC-Lüftermotor hat einen höheren Wirkungsgrad als die üblicherweise in Lüftern verwendeten AC-Motoren (siehe Abbildung 3). Zusätzlich wird die Turbulenz der Strömung durch Steuern der Gebläsedrehzahl reduziert. Das Schaltelement (ein leistungsfähiger unipolarer Kanal-MOSFET-Transistor) schaltet mit einer Frequenz von einigen zehn kHz. Somit wird die EIN / AUS-Laststeuerung pro Zyklus durchgeführt. Dies ändert die an den Lüftermotor angelegte Spannung, um die Drehzahl zu steuern.

    Kühlerschema mit luftgekühltem Kondensator

    Die Kühler mit Luftkühlung des Verflüssigers werden nach dem üblichen Schema der Kältemaschine gebaut, wobei berücksichtigt wird, dass der Kondensator luftgekühlt ist (siehe Rus 4).

    Beachten Sie, dass Luftkondensatoren sehr teure Geräte sind, daher sind sie oft in mehrere Abschnitte unterteilt, wie in Abbildung 4 gezeigt.

    Vor- und Nachteile von luftgekühlten Kältemaschinen

    Der Hauptvorteil von luftgekühlten Wasserkühlmaschinen ist das Fehlen von speziellen Kühlmitteln - Sie können "freie" Außenluft verwenden. Dementsprechend ist es nicht notwendig, Rohrleitungen, Kanäle und Rohrleitungen für dieses Kühlmittel zu bauen.

    Auf der anderen Seite bezieht sich diese Art von Ausrüstung auf schwere und übergroße Einheiten, die nicht immer bequem zu bedienen sind.

    Was ist ein luftgekühlter Kühler?

    In modernen Systemen wirken Luftkühler als Wärmeträger. Wärme vom Kühlmittel übernimmt den Verdampfer und der Luftkondensator ist für die Abgabe dieser Wärme nach außen verantwortlich. Die einfachste Möglichkeit, Wärme nach außen zu übertragen, ist die Übertragung in die Außenluft. Dies ist es, was der Kondensator in Luftkühlern tut.

    Luftgekühlter Kondensator

    Rohre werden von außen mit Luft angeblasen. Während des Strahlprozesses werden die heißen Rohre mit Kältemittel gekühlt. Es ist auch notwendig, einen hohen Wirkungsgrad des Kühlers selbst für eine schnelle Kühlung des Kühlmittels zu erreichen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen.

    Zuerst werden spezielle Rippen zur Kühlung auf das Rohr gelegt. Verwenden Sie dazu meist Kupferrohre in Kombination mit Aluminiumlamellen. Die Dicke der Rippen und ihre Frequenz müssen auf der Grundlage von Betrachtungen der Systemeffizienz und der maximalen Wärmeableitung ausgelegt sein. Dies wird die größte Effizienz des gesamten Systems erreichen.

    Zweitens ist es wichtig, die Konstruktionsmerkmale von Wärmetauschern richtig zu gestalten.

    Konstruktionsmerkmale moderner luftgekühlter Kondensatoren

    Anfangs wurden alle Kondensatoren rechteckig und vertikal installiert. Sie waren an den Seiten des Kühlschranks angebracht. Mit der Entwicklung der Technologie und den sich ändernden Ansätzen wurde dieses Design verändert und verbessert. Zu diesem Zweck wurden neue Kondensatoren mit einer W-Form verwendet, was die Effizienz des Betriebs signifikant verbesserte.

    Diese Lösung half, den Luftstrom so weit wie möglich zu optimieren und eine effiziente und schnelle Kühlung sicherzustellen. Chillers begann produktiver zu arbeiten, während der Stromverbrauch für Kondensatorventilatoren reduziert wurde. Es war auch möglich, die Wärmesenke zu verbessern und die gesamte Kondensationstemperatur zu verringern.

    Es sollte klar sein, dass eine Verringerung der Kondensationstemperatur sogar bei 1 ° C die Effizienz (Kühlkapazität) des Kühlers verbessert. Diese Lösung führt zu einer Steigerung der Energieeffizienz um 3% bei gleichbleibender erzeugter Kühlleistung.

    Arten von Kältemaschinen mit Luftkondensator

    • Mit Axiallüftern Monoblock - bereit für die Installation im Freien und gekühlt von Außenluft.

  • Monoblock mit zentrifugalen Lüftern - montiert im Inneren des Gebäudes und bereit für die Kühlung mit Außenluft, die von der Straße durch ein Netzwerk von Luftkanälen kommt.

  • Kühler mit externem Luftkondensator - der Luftkühler ist in Innenräumen und der Luftkondensator selbst auf der Straße zu installieren.

    Lüfter für Luftkühlkondensatoren

    Außerdem wird den Ventilatoren viel Aufmerksamkeit geschenkt, denn in den Kältemaschinen sind sie nach dem Kompressor die zweitgrößten Energieverbraucher.

    Kühler mit Luftkühlung

    Umfang der Kaltwassersätze mit Luftkühlung

    Das Haupteinsatzgebiet von luftgekühlten Kältemaschinen - ein Zentralsystem oder Raum Klima- und Lüftungstechnik. Durch Variation der Wassertemperatur durch Kühlen oder Erhitzen, Wasserkühler über eine Rohrleitung zugeführt Hydroniksystem angeschlossen an die verschiedenen Verbraucher - Ventilatorspulen (Konvektoren), Versorgungsluft-Wärmetauscher und andere Lüftungssysteme. Als Kühlmedien entweder gereinigtes Wasser (Betriebswassertemperatur von +7... + 16 ° C) verwendet werden können, oder wässrige Lösungen von Glykolen (für ein Kühlmittel muss unter + 7 ° C oder Bedieneinheit für die Außenmontage bei Außentemperaturen unter + eine Arbeitstemperatur 4 ° C).

    Klassifizierung von luftgekühlten Kältemaschinen

    Durch den Einbau des Kondensators - eingebaut oder entfernt (für die sogenannten Nicht-Kondensator-Kühler). Kältemaschinen mit eingebautem Kondensator werden auch Monoblöcke genannt.

    Die Betriebsart des Luftkühlers ist nur Kühlen oder Kühlen / Heizen (Kaltwassersätze mit Wärmepumpenmodus).

    Durch die Anwesenheit in der Konstruktion des Kühlaggregats Pumpstation - Hydromodul. Das Hydronikmodul ist für die Versorgung der Verbraucher mit Kaltwasser (Gebläsekonvektoren oder Versorgungseinheiten) zuständig.

    Je nach Typ des Kühlmittelkompressors ist das Volumenprinzip der Kolben-, Rotations-, Spiral-, Schrauben- oder Zentrifugalprinzipien. Gleichzeitig können alle diese Kompressoren hermetisch oder halbhermetisch ausgeführt sein, ebenso wie verschiedene Steueralgorithmen (Start-Stop, Inverter usw.).

    Hast du Fragen? Unsere Spezialisten sind bereit, sie zu beantworten!

    Technologische Fähigkeiten und signifikante funktionelle Komponente Kühler mit Luftkühlung Sie können in Räumen für verschiedene Zwecke installiert werden. Wohnanlagen, Verwaltungsgebäude, Einkaufszentren, Sport- und Freizeiteinrichtungen sind mit ähnlichen Einrichtungen ausgestattet. Es ist auch ein unverzichtbarer Bestandteil von Systemen Konditionierung Industrieunternehmen verschiedener Produktionssektoren.

    Verbesserung der Effizienz Kältemaschinen - die Hauptaufgabe der modernen Hersteller. Solche prominenten Vertreter von HLK-Anlagen Markt als Clint, General vent, Blue-Box, THERMO, die seit Jahren erfolgreich zusammengearbeitet hat Firma „Panoramavent“ für die Verbraucher beweisen, dass ihre Produkte nicht nur die Wünsche der Kunden zu erfüllen, sondern hat auch ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Effizienz.

    Marke Clint - Die Entwicklung des italienischen Herstellers - ist für Objekte unterschiedlicher Komplexität ausgelegt, einschließlich spezifischer und nicht standardmäßiger. Der Käufer wird leicht eine geeignete Einheit für Kapazität und andere Eigenschaften aus einer Vielzahl von Modellen auswählen industrielle Kühler.

    Das heimische Unternehmen verdient besondere Aufmerksamkeit Allgemeine Entlüftung, Eine beeindruckende Erfahrung in der Entwicklung von individuellen und Standard-Prototypen von Lüftungssystemen und die aktive Nutzung moderner Technologien. Strenge Qualitätskontrolle in jeder Phase der Produktion erlaubt uns, dem Kunden gleichbleibend hohe Qualitätsprodukte zu garantieren.

    Unternehmensgruppe Blaue Box produziert Industrie- und Haushaltsgeräte, die auf der ganzen Welt bekannt sind. Der Hersteller ist qualifiziert, um die Probleme der Klimaanlage und zu lösen industrielle Kühlung Große Objekte und bietet jeweils optimale Lösungen.

    Italienisches Unternehmen Thermokold produziert High-Tech-Industrieanlagen für "niedrige" Kälte und bietet traditionelle und spezialisierte Lösungen. Innovative Verfahren wirken sich positiv auf die Senkung des Energieverbrauchs aus, verbessern die Gestaltung der Anlagen und erhöhen die Umweltfreundlichkeit.

    Eine verantwortungsvolle Entscheidung treffen Kühler kaufen, Wenden Sie sich an die Spezialisten von Panoramavent. Die Wahl der besten Option für eine Kältemaschine ist ein komplexer Prozess, bei dem es nicht nur wichtig ist, sich auf Aspekte wie Leistung, Designunterschiede, Funktionsprinzip und Verfügbarkeit zusätzlicher Optionen zu konzentrieren, sondern auch zu verstehen, welche Parameter die Endkosten der Ausrüstung beeinflussen und wie Kosten reduziert werden können Schäden an der Qualität der Klimaanlage.

    Wie funktioniert der Kühler für Wasserkühlung und eine Überprüfung seiner Hersteller

    Jeder weiß, dass sich der Kühler selbst darstellt. Aber nicht jeder weiß, was ein Chiller für das Kühlwasser ist. Die Kühlmaschine ist in ihrer Essenz die gleiche Klimaanlage, aber viel größer, industriell in der Größe. In diesem Artikel werden wir über die Prinzipien der Funktionsweise der Chiller, ihre Anordnung und welche Arten von Chillern sie existieren.

    Was ist ein Kühler und wie funktioniert es?

    Das Gerät und das Funktionsprinzip des Kühlers für Kühlwasser

    Die Kältemaschine ist eine spezielle Kühleinheit, die zum Kühlen verschiedener Arten von Flüssigkeiten verwendet wird. Der Kühler wird in vielen Bereichen der Produktion verwendet, einschließlich:

    • Maschinenbau;
    • Alkoholindustrie;
    • Medizin;
    • Lebensmittelindustrie.

    Wichtig: Chiller sind in der zentralen Klimaanlage weit verbreitet.

    Im Gerät eines Kühlers finden Sie drei Hauptkomponenten, nämlich:

    Eine weitere Modifikation des Gerätes sind Kaltwassersätze mit externem Kondensator. Eine Besonderheit dieses Geräteformats ist eine erhöhte Effizienz im Sommer und die Möglichkeit, große Tanks mit Flüssigkeit zu verbinden.

    Wichtig: Luftkondensatoren sollten im Schatten ausgestattet sein.

    Ein weiterer wichtiger Teil des Kühlers ist der Verdampfer, der ein absolut hermetischer Behälter ist, durch den die gekühlte Flüssigkeit transportiert wird. In diesem Tank befindet sich eine Kupferspirale, die als Freonschleife dient. Durch die Wände der Helix wird Wärme zwischen dem Kühlmittel und dem Kühlmittel ausgetauscht.

    Das Prinzip des Chillers ist wie folgt: Der Kompressor verdichtet die Verdampfung des Kältemittels, wodurch sich der Druck erhöht und folglich der Kondensationsvorgang beginnt. Dann bewegt sich die erwärmte Flüssigkeit zum Kondensator, der sich wiederum nach außen erwärmt.

    Danach nimmt das Kältemittel einen vollständig flüssigen Zustand an, es bewegt sich zu der Drosselklappe - eine spezielle Vorrichtung, die sich vor dem Verdampfer befindet und notwendig ist, um den Druck zu verringern. Somit wird das erwärmte Kältemittel, das durch den Verdampfer strömt, modifiziert, wobei es zu Dampf wird und die Energie von dem Kühlmittel wegnimmt, wodurch es gekühlt wird.

    Hersteller von industriellen Kältemaschinen

    Was sind russische Hersteller?

    Unter allen Segmenten des Klimamarktes in Russland nimmt der Markt für Kühlgeräte am langsamsten zu. In Prozent ausgedrückt, kann die Wachstumsrate als 12-18 Prozent dargestellt werden. Wenn Sie jedoch auf finanzielle Indikatoren achten, dann wird die Wachstumsrate etwas höher sein - etwa 20-25 Prozent.

    Die beliebtesten inländischen Marken von Kältemaschinen sind "Xyron-Holod" und "Vakteh-Holod". Schauen wir uns die beiden genauer an.

    Die Geräte der TDC-Serie sind in Form eines lackierten, metallenen Raumgestells ausgeführt, auf dem Einheiten wie:

    • Kühlkompressoren;
    • Wärmetauscher;
    • Kühlregulier- und Absperrventile;
    • elektrische Steuerungs- und Energieautomation;
    • Empfänger (Tank für Sammlung und Lagerung von Freon).

    Das Innenvolumen der gesamten Installation ist mit dekorativen zusammenklappbaren Paneelen bedeckt. Um das Gerät in Betrieb zu nehmen, sind nur minimale Maßnahmen erforderlich, um das Gerät mit dem Netzwerk und dem Kaltwasserverbraucher zu verbinden.

    Gleichzeitig sind die Vakteh-Holod-Kaltwassersätze ein wesentlicher Bestandteil aller bestehenden Industriekühlsysteme der VTX-Serie, die von dieser Organisation hergestellt und geliefert werden. Das Unternehmen bietet die größte Auswahl an universellen Kühlschränken, von Geräten mit einer Kapazität von 1 bis 860 kW.

    Wie die Praxis zeigt, sind Kaltwassersätze der ausländischen Produktion bei unseren Landsleuten gefragter. Im Folgenden werden wir die gängigsten Modelle von Geräten betrachten.

    Die Firma "YORK Refrigeration" entwickelt und produziert eine breite Palette von Standard- und Kompaktgeräten, die mit Ammoniak arbeiten. Diese Reihe von Geräten, die eine Vielzahl von Kolben- und Schraubenkompressoren verwenden, wird in vielen industriellen Anwendungen zur indirekten Kühlung mit Sekundärkältemittel verwendet.

    Es ist anzumerken, dass Ammoniak in sehr kleinen Mengen verwendet wird, da das Betanken eine kleine Menge an Kältemittel erfordert, was eine vollständige Betriebssicherheit gewährleistet.

    Die Konstruktion des gefluteten Typs, der in den YORK-Kältemaschinen verwendet wird, gewährleistet eine hohe Effizienz auch unter Teillastbedingungen.

    Die Standardlinie der Kühler enthält mehr als zwanzig Modelle mit einer Kapazität von 90 bis 2700 kW, um das Wasser auf eine Temperatur innerhalb von 6-12 Grad zu kühlen. Auf besonderen Wunsch produziert das Unternehmen Kaltwassersätze mit einer Leistung von ca. 8.000 kW.

    Kompakte Geräte werden auf einem Grundrahmen montiert, der alle Komponenten enthält, die zum Starten und Verwenden des Geräts erforderlich sind.

    Träger

    Carrier Corporation ist ein Innovator und führend in der Produktion von Klimageräten. Das Unternehmen liefert Absorptionsgeräte mit einer Kapazität von 351 bis 4853 kW und Dampfkompression mit einer Kapazität von 5 bis 2500 kW.

    Je nach Kühlmitteltyp werden die Kaltwassersätze in Wasser, Ethylenglykol und Propylenglykol unterteilt.

    Das verwendete Kältemittel (HFC-407 ° C) ist absolut sicher und hat keine schädlichen Auswirkungen auf die Ozonschicht.

    Ein speziell entwickelter Verdampfer in Form eines Plattenwärmetauschers ermöglicht es, die thermodynamischen Eigenschaften der Anlage zu maximieren. Geräte haben ein Schutzsystem des Wärmetauschers vor dem Einfrieren während der Zeit, wenn das Gerät nicht funktioniert.

    Chiller der Marke "Carrier" sind für den ganzjährigen Gebrauch bestimmt, und bei Außentemperaturen bis zu -10 Grad können sie ohne den Einsatz zusätzlicher Geräte erfolgreich arbeiten. Der Steueralgorithmus organisiert die Mikroprozessorsteuerung der Lüfter.

    Die Konstruktion der elektrischen Verbindungen ist stark vereinfacht, und alle Standardgeräte enthalten einen Haupttrennschalter, der Strom liefert.

    Große abnehmbare Platten und Drehtüren der Steuereinheiten ermöglichen einen schnellen Zugriff auf alle erforderlichen Elemente des Geräts. Darüber hinaus bietet das Design ein Lochsystem, mit dem Sie die erforderlichen Einstellungen vornehmen können, ohne den Betrieb des Geräts zu unterbrechen.

    EUROCHILLER

    EUROCHILLER-Flüssigkeitskühler sind technologisch ausgereifte Dampfkompressionskälteanlagen. Ein Merkmal dieser Anlagen ist das Prinzip einer Wärmepumpe - die beim Betrieb einer Kältemaschine freigesetzte Wärmeenergie wird häufig zur Beheizung von Industrieanlagen genutzt. Abhängig von der Modifikation kann Wärme in die Luft- oder Wasserumgebung übertragen werden.

    Sie können die EUROCHILLER-Kältemaschinen folgendermaßen klassifizieren:

    • Kühlkapazität;
    • Design (einteilig oder mit Remote-Kondensator);
    • Funktionsprinzip (Freon, Absorption, Ammoniak);
    • Art der Kühlung (Luft oder Wasser);
    • Verfügbarkeit zusätzlicher Optionen (zusätzliche Reservoire und Hydromodule, Winterkit, etc.).

    Die Hauptvorteile von EUROCHILLER-Wasserkühlmaschinen sind:

    • automatischer Betriebsmodus;
    • die Flexibilität des Systems (der Abstand zwischen dem kalten Verbraucher und dem Kühler kann mehrere hundert Meter erreichen);
    • wirtschaftlicher Vorteil (mit einer kompetenten Auswahl des Modells erheblich reduziert die Betriebskosten);
    • ökologischer Vorteil (die meisten Modelle arbeiten mit umweltfreundlichem Kältemittel);
    • akustischer Vorteil (leiser Betrieb);
    • Gebrauchssicherheit durch sorgfältiges Studium der Struktur.

    "ANGARA"

    Die Produktion von "Angara" Chillern wird von der türkischen Firma "ERBAY" durchgeführt.

    Die beliebteste Linie von "Angara" Kaltwassersätzen ist die GRS-Serie. Die Geräte dieser Serie sind Wasserkühlgeräte, die mit Freon betrieben werden. Die minimale Kapazität der Ausrüstung ist 4,5 kW, und die maximale - auf der Höhe von 400 kW. Je nach Konfiguration kann der Chiller mit einem spiral- oder halbhermetischen Kolbenkompressor ausgestattet werden. Der Kondensator kann entweder wassergekühlt oder luftgekühlt sein. Im ersten Fall sind die Kondensatoren Kupferröhren vom Typ Rohrbündel und im zweiten Fall Kupferrohre mit Aluminiumrippen.

    «DAIKIN»

    Bis heute gilt das Unternehmen "Daikin" zu Recht als eine der führenden Organisationen auf dem Markt für Kühlsysteme.

    Im Portfolio des Herstellers finden Sie fast jede Art von Kältemaschine, einschließlich:

    • Gebläsekonvektoren;
    • ergonomisch mit Remote-Kondensator.
    • zuverlässig mit Luftkühlung;
    • kompakt mit Wasserkühlung.

    "Daikin" -Kältemaschinen mit hoher Leistung sind mit speziellen Schraubenkompressoren mit einzigartiger Lastregelung ausgestattet.

    Die zahlreichste Gruppe von Kühlschränken auf R134a ist die bewährte EWAD-MBYNN-Serie. Die Leistung der Geräte in dieser Serie reicht von 120 bis 600 kW, und alle Geräte sind zuverlässig und geräuscharm.

    Kältemaschinen können ausgestattet werden mit:

    • Hydromodule;
    • Service-Ventile;
    • Schutzbeschichtungen von Kondensatorlamellen;
    • verbesserte Geräuschdämmung;
    • Systeme der vollständigen oder teilweisen Wärmerückgewinnung.

    RHOSS

    Chiller der europäischen Marke "RHOSS" unterscheiden sich von ihren Wettbewerbern durch hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer. Alle vom Unternehmen hergestellten Geräte werden regelmäßig geprüft und unterliegen einer technischen Kontrolle.

    Neben der obligatorischen Zertifizierung werden alle von RHOSS hergestellten Geräte einer zusätzlichen Inspektion unterzogen, die EUROVEN genannt wird und die Qualität und Effizienz von Klimageräten belegt.

    TRANE

    Die von TRANE produzierten Kühler können in zwei Gruppen unterteilt werden:

    • mit Luftkühlung:
      • Leistung von 19 bis 1500 kW;
      • vollständige Kompatibilität mit Tracer Summit-Systemen zur Verwaltung von technischen Geräten;
      • Die RTAC- und AquaStream2-Modelle unterstützen das Lon-kompatible Steuerungssystem.
      • die Verfügbarkeit von verschiedenen Größen der Modelle RTAD und AquaStream2.
    • mit Wasserkühlung:
      • Leistung von 51 bis 3800 kW;
      • vollständige Kompatibilität mit Tracer Summit-Systemen zur Verwaltung von technischen Geräten;
      • Die RTHD-Modelle unterstützen offene Protokolle und das Lon CH-Protokoll. 530.

    Seit mehr als 20 Jahren werden Chiller mit einer Leistung von 50 kW auf der Basis von Kompressoren "TRANE" gebaut, während das Produktionsprogramm Schrauben-, Spiral- und Zentrifugalkompressoren umfasst. Die Produktion von Kolbenkompressoren durch TRANE wurde gestoppt, um die Masse, Größe und Geräuschpegel der Kühlsysteme zu reduzieren.

    «KLINKEN»

    Vor einiger Zeit hat die industrielle italienische Holding G.I. Industrial HOLDING S.p.A begann mit der Markteinführung der neuen Clint-Geräte der MULTY POWER-Serie auf R410A, die als die umweltfreundlichste angesehen wurde. Diese Linie der Ausrüstung unterscheidet sich von seinen Vorgängern mit erhöhter Macht und Energieeffizienz. Zum Beispiel werden frühere Generationen des Modells in Freon R407C produziert und haben eine Kapazität von 190 bis 530 kW. Gleichzeitig zeichnet sich die neue Geräteserie durch eine Kühlleistung von 200 bis 1050 kW aus, wodurch die Geräte auch in den größten Bereichen, wie Hypermärkten und Sportstätten, eingesetzt werden können.

    Es ist zu beachten, dass bei einer Kälteleistung unter 80 Prozent der Energieeffizienz-Parameter höher als 3,1 ist, was bedeutet, dass das Gerät in die Energiesparklasse A geht, was für den Anlagenkunden niedrigere Betriebskosten bedeutet. Der Einsatz von elektronischen Expansionsventilen in Geräten mit zwölf Kompressoren (Leistung von 170 bis 1051 kW) und die Logik, sie durch die tatsächliche thermische Belastung zu steuern, verbessert die technischen Parameter der Anlage erheblich.

    Warnung: Aufgrund des optimalen Kostenverhältnisses von Kältemaschinen und ihrer Kälteleistung wurde die MULTY POWER Serie auf der R407C zum Verkaufsführer.

    Dank der spezialisierten Serie CHAC 726-36012, die in 17 Standardgrößen unterteilt ist, kann der Kunde die gewünschte Einheit für die angegebenen Parameter so genau wie möglich auswählen. Diese Geräte verkörpern alle positiven Designleistungen der zuvor veröffentlichten Serie, darunter:

    • hocheffiziente Plattenwärmetauscher;
    • zwei Kältemittelkreisläufe mit 3-6 Scrollverdichtern im Tandem;
    • eingebaute hydronische Module;
    • niedrige Anlaufströme;
    • eine große Anzahl von Kontrollstufen.

    Die Verwendung von Scroll-Kompressoren gewährleistet eine hohe Zuverlässigkeit des Geräts, und die Risiken, den Betrieb des Geräts zu stoppen, werden minimiert, da es mit einer begrenzten Anzahl von Kompressoren arbeiten kann.

    Kühler «DANTEX»

    Die europäische Firma "Dantex" produziert Kältemaschinen, die mit einer Kühlfunktion ausgestattet sind, sowie Modelle mit einer Wärmepumpe.

    Das Hauptziel dieses Unternehmens ist die Herstellung von Hochleistungsgeräten:

    • mit geringem Stromverbrauch;
    • luftgekühlter Kondensator;
    • wassergekühlter Kondensator;
    • ohne Kondensatoren.

    Alle Wasserkühler, die in der europäischen Fabrik hergestellt werden, sind mit dem mikroprozessorgesteuerten automatischen Kontrollsystem "Carel" ausgestattet, das den Prozess der Abkühlung oder Erwärmung des Wassers im hydraulischen Kreislauf des Gerätes steuert. Dieses System gewährleistet die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit der wichtigsten Komponenten des Kältekreislaufs - Wärmetauscher, Verdichter und Ventilatoren.

    «ALLGEMEINES KLIMA»

    Chiller von General Climate sind für die Installation in Innenräumen konzipiert. Der Rahmen und die Basis der Einheit bestehen aus dicken Blechen aus galvanisiertem Stahl, die durch Schrauben aus rostfreiem Stahl aneinander befestigt sind. Um das Gerät vor Korrosion zu schützen, ist der gesamte Körper aus galvanisiertem Stahl mit weißem Email überzogen. Die Geräte sind mit halbhermetischen Schraubenkompressoren "Refcomp" sowie einem Verdampfer und einem Plattenkondensator ausgestattet.

    Nicht so lange her, startete das Unternehmen eine neue Reihe von Chiller «Eurowell» Serie, die von 5 bis 1.600 kW mehr als ein Dutzend Arten von Dampfkompressionsvorrichtungen im Bereich umfasst, einschließlich Kühler, Wasser- und Luftkühlung, kein Kondensators überhaupt, und das Gerät modular aufgebaut und Chiller mit externem Verdampfer.

    MCQUAY
    Kältemaschinen der Firma "McQuay" decken eine große Bandbreite an Leistungen ab - von mehreren Einheiten bis zu mehreren tausend Kilowatt. Zur gleichen Zeit unterscheiden sie sich in:

    • Art der verwendeten Kompressoren (Spirale, Kolben, Zentrifugalkraft, Schnecke);
    • Art der Kondensatorkühlung (Wasser, Luft);
    • Ausführung (mit Wärmepumpe, Fernverflüssiger, Rekuperator-Wärmetauscher).

    Bis heute ist «McQuay» die einzige Firma Kühlern mit fünf akustischen Versionen von Leistungen liefert, von Standard bis LowNoise, dass Sie sie auf Objekte installieren kann, die eine Reihe von Anforderungen an das Geräuschniveau der Technik verwendet haben.

    Für besondere klimatische Bedingungen hat das Unternehmen Modifikationen mit erhöhter Korrosionsbeständigkeit sowie Beständigkeit gegen niedrige und hohe Temperaturen entwickelt.

    «CW 5000»

    Der Hersteller von Kaltwassersätzen "CW 5000" ist die chinesische Firma SA.

    Produzierte Einheiten werden zur Kühlung von CO2-Laserröhren, Faserlaserquellen, wassergekühlten Spindeln, medizinischen Geräten und anderen verwendet. Zu diesem Zweck verwendet das Gerät Wasser, dessen Temperatur der Kühler im benutzerdefinierten Rahmen mit Freon hält. In diesem Fall gibt es einfachere Modelle, die das Wasser in einem autonomen Modus mit Hilfe von Ventilatoren kühlen.

    BLUEBOX

    Im Laufe der Jahre war BlueBox ein verantwortungsvoller Hersteller und zuverlässiger Partner. In unserem Land werden die von diesem Unternehmen hergestellten Kaltwassersätze in ziemlich großem Umfang geliefert.

    Die beliebtestenen Basenmodifikationen Monoblockkühlern hergestellt «BlueBox», sind Geräte mit einem luftgekühlten Kondensator, der im Freien für den Einbau bestimmt ist - auf der Straße, ein Flachdach Balkon. In diesem Segment werden die Aggregate durch die folgenden Reihen dargestellt:

    • "Freeze" (von 5 bis 15 kW);
    • "Alfa (von 4,6 bis 49,8 kW);
    • "Zeta" (von 40 bis 160 kW);
    • "Kappa" (von 150 bis 260 kW);
    • «Kappa V2001» (von 155 bis 540 kW).

    Gleichzeitig werden Monoblock-Geräte mit Radialventilatoren meistens in Innenräumen montiert und über Luftkanäle mit der Umgebung verbunden. Die beliebtesten Serien in diesem Segment sind:

    • "Beta / HE" (von 40 bis 160 kW);
    • "Beta / SE" (von 144 bis 260 kW).

    Im Segment der Geräte mit wassergekühltem Kondensator ist es notwendig, die Reihe zu bemerken:

    • "Sigma" (von 45 bis 145 kW);
    • "Omega" (von 135 bis 760 kW);
    • "Omega V" (von 130 bis 730 kW).

    Sortiment monobloc Kühlern, ergänzt mit entfernten Geräten Kondensatoren - z.B. MU / LC (4,5-37,6 kW) und der Kondensationseinheit «Alfa» Serie (5,6-64,5 kW), die für arbeitet mit Versorgungseinheiten, die mit Wärmeaustauschern direkte Kühlung Luftstrom ausgestattet sind.

    Eine Besonderheit von Kältemaschinen mit mehreren Verdichtern ist die Unabhängigkeit aller Kältekreisläufe. Mit anderen Worten, der Ausfall eines der Elemente hat keinen Einfluss auf den Betrieb der anderen.

    Je nach Modifikation des Gerätes wird Freon R22, R134A oder R407C verwendet.

    Arten von Kältemaschinen

    Luftgekühlter Kondensator

    Je nach Art der verwendeten Kondensatoren unterscheiden Fachleute zwischen Luft- und Wassermodellen.

    Luftgeräte können je nach Leistung sowohl im Innen- als auch im Außenbereich montiert werden (mit Axial- und Radialventilatoren).

    Kaltwassersätze mit Radialventilatoren sind in Innenräumen installiert, und die Luftansaugung und deren Ausstoß erfolgt durch Kanäle. Der Hauptvorteil solcher Kältemaschinen ist die Möglichkeit, die kalte Luft ganzjährig zu empfangen, unabhängig von der Außentemperatur.

    Mit Wasserkühlung

    Gleichzeitig werden Kaltwassersätze nur in Innenräumen installiert. Um den Kondensator solcher Vorrichtungen zu kühlen, kann sowohl das Zwischen- als auch das Zufuhr- (aus natürlichen Reservoirs) Kühlmittel verwendet werden.

    Das Kühlmittel kühlt das zirkulierende Kühlsystem, aber in den Wasserkühlmaschinen gibt es auch eine andere Art der Kühlung - durch Wärmeübertragung an die Außenluft. Diese Methode wird Free Cooling (Freecooling) genannt, da es Ihnen ermöglicht, das ganze Jahr über kalt zu werden.

    Mit Freikühlung

    Wie bereits erwähnt, nennen Freikühlungsexperten das System der zusätzlichen freien Kühlung. Das System beginnt bei einer Umgebungstemperatur von +15 Grad zu arbeiten und regelt seine Arbeit im Automatikbetrieb.

    Kaltwassersätze mit Freikühlung sollten an Orten installiert werden, an denen ganzjährig gekühltes Wasser benötigt wird, und es besteht auch die Möglichkeit, zu einer bestimmten Jahreszeit Außenluft mit niedriger Temperatur zu verwenden.

    Absorption

    Je nach Kühlzyklus werden die Kaltwassersätze für Absorption und Dampfkompression klassifiziert.

    Bei Vorrichtungen vom Absorptionstyp wird destilliertes Wasser als Kühlmittel verwendet. Die Hauptenergiequelle solcher Kühler ist Heißdampf oder Heißwasser.

    Das Design von Absorptionskältemaschinen beinhaltet das Vorhandensein der folgenden Elemente:

    • Absorber mit Lithiumbromid und Kältemittel (Arbeitslösungen);
    • der Verdampfer;
    • Generator;
    • Kondensator.

    Dampfkompression

    Zur gleichen Zeit der überwiegende Mehrheit des Kühlkompressors, basierend auf dem Kühlkreislauf, der durch kontinuierliches Zirkulieren durchgeführt wird, und das Kondensieren von siedenden Kältemittel in dem geschlossenen System. Elemente dieses Systems sind traditionell:

    • Kompressor;
    • Durchflussregler;
    • Kondensator;
    • Verdampfer.

    Während der Kompressor den Druck des Kältemittels erhöht, kühlt der Kondensator den Kondensator, wodurch der heiße Dampf zu einer Flüssigkeit wird.

    Es ist äußerst wichtig, die richtige Größe des Kondensators richtig zu wählen, damit das Gas vollständig darin kondensieren kann. In diesem Fall wird der Ausgang eine Flüssigkeit mit einer niedrigeren Temperatur als im Kondensator erzeugen.

    Anschließend bewegt sich das Gemisch aus Flüssigkeit und Dampf zu dem Verdampfer, wo die Flüssigkeit kocht und dem Verdampfer seine eigene Wärme zuführt, die wiederum zu Dampf wird, wodurch der Betriebszyklus der Vorrichtung geschlossen wird.

    Installation von Kältemaschinen auf dem Dach: Anleitung + Video

    Der Algorithmus zur Installation von Wasserkühlmaschinen ist in der Regel die folgende Abfolge von Aktionen:

    • Installation der Vorrichtung auf dem Rahmen für eine gleichmäßige Verteilung des Ausrüstungsgewichts;
    • Isolierung von Vibrationen, die während des Betriebs der Vorrichtung auftreten;
    • Installation des Hydraulikkreises;
    • Befüllen des Systems mit Kältemittel;
    • Anschluss der Kältemaschine an das Stromnetz, Verlegung der elektrischen Leitungen;
    • Start der Ausrüstung, Anpassung der Betriebsmodi des Systems.

    Für die Installation auf dem Dach eignen sich Geräte mit luftgekühlten Kondensatoren und Axialventilatoren.

    Es ist zu beachten, dass es sehr wichtig ist, bei der Installation von Geräten auf dem Dach des Gebäudes das Gewicht des Geräts in Bezug auf die strukturellen Parameter des Gebäudes zu berücksichtigen. Mit anderen Worten, zuallererst ist es notwendig, die Stärke der Struktur zu bewerten, in der der Kühler installiert werden sollte.

    Video für die Installation des Kühlers auf dem Dach:

    Elemente des Kühlers

    Hydromodul

    Das Hydraulikmodul wird als Pumpstation bezeichnet, die für die Wasserzirkulation im gesamten Multi-Meter-Kühlsystem erforderlich ist.

    Um sicherzustellen, dass das Wasser vom Kühler bis zum Endverbraucher reicht, wird eine leistungsstarke Umwälzpumpe benötigt, die tausende Liter Wasser durch die Rohre treibt. Zusätzlich enthält das Hydraulikmodul einen Sammeltank, der als Reservoir für Eiswasser dient. Mit seiner Anwesenheit arbeitet das Gerät viel stabiler und weniger zeitaufwendig. Da das Wasser bei Temperaturänderungen sein Volumen ändert, verfügt das System über einen Ausgleichsbehälter, der direkt in den Wasserkreislauf eingebaut ist. Es muss sichergestellt werden, dass das System nicht reißt, wenn die Temperatur des zirkulierenden Wassers ansteigt - wenn sich die Wassermenge erhöht, füllt sich der Ausdehnungsbehälter.

    Glykol

    Die Übertragung von Luftwärme aus dem gekühlten Raum auf das Kältemittel erfolgt auf Kosten von Kühlmitteln (Kühlmitteln), die sein können:

    • Wasser;
    • wässrige Lösung;
    • Flüssigkeit mit einem niedrigen Gefrierpunkt.

    Die gebräuchlichsten Kühlmittel sind Lösungen von mehrwertigen Alkoholen, einschließlich Ethylenglykol, Propylenglykol und Glycerin.

    Glykol ist eine farblose, süßliche und hochviskose Flüssigkeit mit einem Gefrierpunkt unter -50 Grad. Die wichtigsten Arten von Glykol sind zwei: Propylenglykol (ungiftig, auch in der Lebensmittelindustrie verwendet) und Ethylenglykol (giftig, verwendet, wo seine Leckage Menschen, Tiere oder Lebensmittelprodukte nicht schädlich ist, viel billiger als Propylenglykol).

    Wärmetauscher

    Der Wärmetauscher (Verdampfer) ist ein Wärmetauscher, in dem das Kältemittel siedet und dabei den Wärmeträger kühlt.

    Meistens wird als ein Verdampfer ein plattengelöteter Wärmetauscher verwendet, der sich im Hinblick auf die Wärmeübertragung und die Kompaktheit im Vergleich mit anderen Vorrichtungen in der Effizienz unterscheidet. Andere Designs können ebenfalls verwendet werden: Koaxial oder Rohrbündel.

    Kompressor

    Der Kompressor ist die Haupteinheit des Chillers, der Freon auf den erforderlichen hohen Druck komprimiert und dann in die Pipeline einspeist.

    Die wichtigsten Arten von Kompressoren sind drei:

    Es sollte angemerkt werden, dass die Kosten von Kompressoren eine große Rolle bei der Preisgestaltung von Kältemaschinen spielen.

    Wartung und Reparatur

    Reparatur- und Präventionsarbeiten werden von folgenden Organisationen durchgeführt:

    • Öko-Klima-Service LLC:
      • Website: http://ecoclimat-service.ru;
      • Adresse: Moskau, Pokrovka Straße, Haus 1/13/6, Gebäude 2, Büro 35;
      • Telefon: +7 (499) 409-49-81.
    • LLC "AP Service Center":
      • Website: http://ap-serv.ru;
      • Adresse: Moskau, Vyatskaya Straße, Haus 27, Gebäude 7;
      • Telefon: + 7 (495) 710-88-16.
    • Ekolayf Unternehmensgruppe:
      • Website: https://vnt24.ru;
      • Adresse: Moskau, Podnemnaya Straße, Haus 14, Gebäude 37;
      • Telefon: + 7 (495) 108-07-93.

    Kosten

    Die Kosten von Kühlern für Kühlwasser hängen von vielen Faktoren ab, insbesondere von Zweck, Leistung und Verfügbarkeit zusätzlicher Ausrüstung. Die Praxis zeigt, dass man in Russland für bis zu mehrere tausend und für mehrere hunderttausend Rubel Kaltwassersätze kaufen kann. Aus diesem Grund sollten die endgültigen Kosten für das erforderliche Gerät mit dem jeweiligen Lieferanten / Verkäufer des Produkts angegeben werden.

    Wo kann man einen Kühler für Kühlwasser kaufen?

    In Moskau

    Sie können eine Kühlmaschine für Kühlwasser in Moskau in den folgenden Organisationen kaufen:

    • LLC "Rutektor":
      • Website: https://rutector.ru;
      • Adresse: Moskau, 1. Weschnyakowski Reisen, 1c11;
      • Telefon: 8 (800) 100-00-69.
    • OOO Promventholod:
      • Website: https://www.promventholod.ru;
      • Adresse: Moskau, Autobahn-Enthusiasten, 56, Gebäude 32;
      • Telefon: + 7 (495) 369-94-74.
    • OOO BERMINA GRUPPE:
      • Website: http://klimat-prodazha.ru;
      • Adresse: Moskau, Aviamotornaja Straße, Haus 50, Gebäude 2, Zimmer XIV, Zimmer 56;
      • Telefon: +7 (495) 374-85-45.

    In Sankt Petersburg

    In St. Petersburg, der Verkauf von Kältemaschinen in solchen Unternehmen beteiligt wie:

    • LLC "Jahrhundert der Hochtechnologien":
      • Website: http://chillvent.ru;
      • Adresse: St. Petersburg, Kantemirovskaya Straße, Haus 12;
      • Telefon: 8 (800) 500-16-79.
    • OOO Peter Holod:
      • Website: http://piterholod.ru;
      • Adresse: Stadt St. Petersburg, Woroschilow Str., Haus 2;
      • Telefon: 8 (800) 250-38-32.
    • VentProject LLC:
      • Website: https://ventproject.com;
      • Adresse: St. Petersburg, Matrosa Zheleznyak Straße, 57, Brief A, Zimmer 7-H;
      • Telefon: +7 (812) 335-49-52.

    Abschließend möchte ich anmerken, dass die gekühlte Flüssigkeit in vielen häuslichen und technischen Prozessen weit verbreitet ist, aber dank der Kaltwassersätze ist es nicht notwendig, die Flüssigkeit auf die technologisch notwendige Temperatur zu bringen. Kompetente ausgewählte und installierte Geräte lösen nicht nur dieses Problem, sondern helfen dem Kunden auch, die Wahrscheinlichkeit von Produktionsausfällen signifikant zu reduzieren und die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern, und sparen darüber hinaus erhebliche Kosten.