Wenn die Wände schwarz und nass werden

Zunächst einmal eine schwarze Wand mit Tapete bewusst gribok.Kak zu finden ist bekannt, um die Wände isolieren sollte außerhalb des Hauses sein (über den Taupunkt gehört?). Aber man nur die Situation vorstellen, der Gastgeber problematisch Wohnung rechts Industriekletterer wird, kaufen Materialien für die Isolierung, auf Hänge Seile und ist in der Isolierung der Nähte seiner Wohnung beschäftigt.Absurd Situation! Und so werden wir mit Abdichtung von innerhalb der Wohnung beschäftigen.

Mit Panel zu Hause ist das Geschäft mehr oder weniger einfach: Im Sommer, wenn alle trocken sind, entfernen Sie die Tapete und Wand behandelt tief Anti-Pilz-Flüssigkeit eindringt, dann das Gelenke Platten Baudichtstoffen oder Montageschaum behandeln und anschließend grundiert werden, und dann eine Endbearbeitung machen.

Eine weitere Möglichkeit - Dämmarbeiten zu machen steny.No es nur dann, wenn Abdichtung Böden und Wände in poryadke.Stenu erhöhen müssen, da sie alle Wand Kiste aus Holzbalken oder Metallprofile iznutri.Prezhde sind an die Kiste oder Sperrholzplatten oder Trockenbau. Der Raum zwischen der Wand und die zugewandten Oberfläche des Hinterfüllungs Blähton isoliert oder spezielle Wärmeschutzmatten installieren.

Warum werden die Ecken des Hauses schwarz, was und was muss getan werden?

Warum werden die Ecken des Hauses schwarz, was und was muss getan werden?

BLACK ANGLES OF THE RAW Eine Form, die für die Gesundheit sehr schädlich ist. ALTE ZEITEN VON R-ROM DER KUPFER KUPOROS.A.SYSCHAS VERARBEITET Ich kann diesen Ort mit flüssigem Glas (ein paar Worte)

Die Ecken werden schwarz mit Feuchtigkeit (ein Pilz bildet sich). Feuchtigkeit entsteht durch:

1) Schwache Luftzirkulation an dieser Stelle. In der Regel an Orten voller Objekte (Schränke, Bordsteine, Sofa.). In diesem Fall, befreien Sie die Ecken von Objekten, waschen Sie den Pilz mit Kupfersulfat (die effektivste Methode, verifiziert!) Und kleben Sie, mit neuen Tapeten. Um die Neubildung von Schwarz zu vermeiden (falls keine Möglichkeit besteht, die Ecke offen zu lassen), können Sie versuchen, die Wände mit Thermo-Tap zu verkleben (nachdem Sie Schwarz entfernt und die Wände getrocknet haben). Ich denke, der Effekt wird sein (ich habe es noch nicht ausprobiert);

2) das Einfrieren der Wände von außen (gebildet Taupunkt (Kondensation)). In diesem Fall müssen Sie die Wände / Vertiefung außerhalb des Gebäudes zu isolieren. Ich rate es nicht, in diesem Fall, Schaum oder Klebstoff Isolierung Termotap (Thermo-Tap - Dämmtapeten von Polystyrol) zu isolieren, von innen, da die Wahrscheinlichkeit der Bildung der Taupunkt an den Wänden, für die Isolierung (Schimmel nur versteckt und kann sich in ein paar Jahren manifestieren beide gesehen haben. Pilz 14cm, trägt durch die Wand gegessen!). Wenn es keine Möglichkeit gibt, es ist besser, die Thermo-Tap zu verwenden, geklebt er ohne Lücken für UHP, wodurch die Wahrscheinlichkeit der Bildung von Schimmel zu reduzieren, aber diese Art es Einfrieren vryatli zu speichern (Dicke von nur 6 mm! Sogar 1cm wenig!). Verleimung sollte nur trockene Wand;

3) Feuchtigkeit kommt aus dem Keller. Wenn der Keller Rohöl (besonders häufig Wohnungen dämpfen, unter denen eine Entlastungsventil Fernwärme Wenn Wasser mit Heizung abgelassen -.. Keller syreet und feuchte Wände werden flach oben) Necessary Kellerdecke (dort, wo die gebildeten Form in einer Wohnung), und in einigen Fällen und ein Teil der Wand (mindestens 1 m Entfernung von der Spitze, wenn syreyut Wand), geklebt extrudiertem Polystyrol (extrudiert notwendigerweise - es nimmt keine Feuchtigkeit auf);

4) Die Feuchtigkeit kommt aus dem Keller (häufig in Privathäusern). In diesem Fall ist es erforderlich, das Fundament von außen zu graben und es mit Schaumstoff (vorzugsweise extrudiertem Polystyrolschaum) zu isolieren, vorzugsweise mit einer Wasserabdichtungsschicht zu überziehen und das Verbandnetz zu verstärken.

Schwarze Ecken durch Feuchtigkeit !! dann bis zur Ecke gibt es irgendwo Zugang zu Feuchtigkeit. Die Lösung ist nur eine Isolierung oder Umkleidung. es gibt Fälle, in denen sie Häuser aufbauten und auf ein paar feuerfeste Ziegel (die Salz enthalten) stießen! Solch eine Wand wird immer sterben und schwarze Schimmel erscheinen. Gefährlich für die Gesundheit, wenn die Wände oder Ecken nicht schwarz sind, sondern eine andere Farbe haben.. bekannte Fälle mit tödlichem Ausgang! Mit Pilz Schimmel im Allgemeinen sind Witze schlecht. Schimmel liebt - nur Käse! und dann liebt er, so vorsichtig, unter der klaren Kontrolle von Spezialisten

Im Haus geschwärzte Ecken wegen Feuchtigkeit. Es ist notwendig, die Ecken zu reinigen, können Sie Sandpapier. Behandeln Sie mit einem Mittel namens "Anti-Schimmel", vorzugsweise ein paar Mal. Tue, um zu trocknen, und kleister dann spezielle Tapeten, die in den Läden von Baumaterialien verkauft werden: Isolierung für Wände. Diese Tapeten dienen auch als Lärm absorbierendes Mittel.

Schwarze Ecken aufgrund von Kondensation im Inneren, wenn die Straße 20 Grad im Inneren 18 Grad noch weniger wird schwarz. Und wenn die Menge auf der Straße 20 Grad ist, und in 20,21,27 oder mehr Grad wird nicht schwarz werden. Es ist wie bei einem Auto, wenn das Innere des Ofens nicht funktioniert, dann ist das ganze Dampfglas im Wasser, weil es bei falscher Temperatur kalt ist. Beim Einschalten trocknet der Ofen schnell. Auch hier glauben Sie der Wohnung nicht, legen Sie Ihre Hände an die Wand, wo sie schwarz wurde und Sie sehen, an solchen Stellen brauchen Sie Wärmeisolierung oder halten Sie die Wohnung wärmer als auf der Straße. Deshalb wird das Heizsystem für die Wohnungen benötigt, damit es nicht kalt ist.

Blackened den Winkel, wie man damit umgeht

Der Raum ist 2,7 * 5 geschwärzten Ecke (man denke ich Pilz bedeckt war) in allen Arten von Werkzeugen und metodov.Vo.Komnata Ecke dome.Pereproboval verstärkte ersten U-förmigen Abschnitt der kalten Wand einer anderen Riser Heizung installierte U-förmige Heizspule registrieren 4,5 m.Zachistil Wand Lack verpasst (also den Balkon zu erhöhen hatte), begann Leim oberen Ecke oboi.Sam und im Bereich der Tapete 2-2,5 m sohli etwa 5 Tage, in dem Maße, die geschwärzten oboi.Prishlos abreißen, noch einmal sauber.Ich raschelte mit kleber KS, dann verputzt, gereinigt, sammelkleber.S otryu Riss ging, berührte mit dem Finger über die Luft, so dass wir reinigen otoshlo.Opyat an jenen Stellen, wo geknackt und otoshlo.Teper Mantel mit drei betonkontaktom, shpaklyuyu.I oben wieder. rezultat.Menshe wieder negativ, aber Risse und wieder otsloenie.Ya verstehen, dass die einfachste Lösung, um die Gipskarton-in-Schicht zu schließen ist, aber alle mehr erhitzt die Register, aber es stiehlt sich aus der Breite und so ist sie jetzt 2,7 und spät m.Da gestreckte Decken, Laminate Lügen.Vielleicht hatte jemand ähnliche Situationen, aus denen Sie als Gewinner hervorgegangen sind, teilen Sie ein Geheimtipp-Geheimnis

[QUOTE = montajnik] Vielleicht hatte jemand ähnliche Situationen, aus denen du als Gewinner hervorgegangen bist, teile deinen Rat - öffne das Geheimnis
Ich hatte auch eine Situation in der vorherigen Wohnung, die ich einfach nicht gemacht habe, und mit Kupfersulfat und trocknendem Öl geschmiert hat auch nicht geholfen, und erst nachdem man die Nähte außerhalb des Hauses versiegelt hat und die Wand mit Gipskarton verputzt hat,

Warum wachsen Ecken im Haus?

Das Problem der Feuchtigkeit von Ecken und Wänden erregt oft sowohl Mieter von Hochhäusern als auch Eigentümer von Privathäusern. Aufgrund der Tatsache, dass die Zimmerecke feucht ist, beginnen sich die Wände zu verdunkeln, die Tapete wird abgeschält, Schimmel erscheint, im Raum wird die Luft schwer. Plus, in der kalten Jahreszeit sinkt die Temperatur in den Räumen, Fenster zum Lüften des Raumes werden seltener geöffnet, es gibt viel Niederschlag, und die Wände selbst werden nicht durch die Sonnenstrahlen abgelassen.

Raw Ecken und Wände - das ist ein ziemlich ernstes Problem, das sofort beseitigt werden sollte. Feuchtigkeit im Raum kann verschiedene Krankheiten verursachen, sowie ein Ort für die Sammlung von Pilzen und Milben werden.

Daher erregt die Frage, warum die Ecken im Haus reifen, viele.

Ursachen für Feuchtigkeit

Die Quellen der Feuchtigkeit in den Ecken der Räume sind offensichtlich und verborgen. Manche sind leicht zu finden, andere müssen gesucht werden. Jedoch sind alle Gründe, warum die Ecken im Haus ständig sterben, in zwei Unterkategorien unterteilt - innere (schlechte Belüftung, unzureichende Wärme) und äußere (erhöhte Wärmeleitfähigkeit der Wand, Eindringen von Wasser von außen, etc.).

Rohe und geschwärzte Ecke

Oft in den Ecken des Raumes ist Feuchtigkeit in solchen Fällen:

  • es gibt eine "Undichtheit" der Wand (Wasser kann durch Risse in der Wand vom Dachboden, Abflussrohre oder Gesims-Überlappung gelangen);
  • die Wand gefriert (die Ecken "weinen" von der Tatsache, dass eine "kalte" Brücke wegen der erhöhten Wärmeleitfähigkeit der Wände gebildet wurde);
  • Heizung im Zimmer ist unzureichend;
  • es gibt keine Belüftung oder es ist unwirksam;
  • An den Wänden bildete sich ein Pilz;
  • schlecht wasserdichtes Fundament des Hauses;
  • Das Haus hat viel Wäsche und trocknet;
  • in der Küche und im Bad gibt es keine Extrakte;
  • bildete ein Loch in den Nähten, nicht mit Lösung gefüllt;
  • die Außenwände sind zu dünn;
  • gebildete Hohlräume in den Platten;
  • es gibt Kühlung durch Metallstäbe oder Stahlbetonkonstruktionen;
  • im Keller gibt es zu viel Wasser und Feuchtigkeit;
  • schlecht in die Wand eingelassene Balkonplatten;
  • Aufgrund unzureichender Dampfsperre besteht an den Lüftungsleitungen Kondenswasser.

Beseitigen Sie die Feuchtigkeit in den Ecken

Aufmerksame Besitzer werden rechtzeitig die feuchten Winkel bemerken und werden den Grund des Erscheinens des Auswurfs feststellen.

Nachdem Sie den Täter des Problems gefunden haben, können Sie es beheben:

  • Beim Einfrieren der Wand sollten Maßnahmen ergriffen werden, um sie zu isolieren. Am effektivsten ist die Isolierung der Wände von außen. Es reduziert nicht nur die Feuchtigkeit, sondern reduziert auch den Wärmeverlust. Tun Sie dies entweder mit Mineralwolle oder Schaum. Allerdings sind die Eigentümer von Wohnungen in Hochhäusern solche Isolierung - es ist ziemlich mühsam. Wenn es Probleme mit der Außenisolierung gibt, können Sie die Wand im Raum isolieren.

Bei der Dämmung von innen sind thermische Berechnungen erforderlich, um eine Kondensation und Befeuchtung des Dämmstoffes zu vermeiden, wodurch seine Dämmeigenschaften verloren gehen.

  • Um die richtigen Berechnungen durchführen zu können, werden die Luftfeuchtigkeit im Raum, das Klima, der Grad der Wärmeleitfähigkeit der Wand usw. berücksichtigt, so dass in solchen Fällen nur eine fachkundige Beratung erforderlich ist.
  • Bei einem ineffizienten Heizsystem sollten zusätzliche Wärmequellen verwendet werden. Es kann ein elektrischer Kamin, eine stationäre Batterie, ein Heizkörper oder andere alternative Heizungen sein, die empfohlen werden, an Orten installiert zu werden, wo die meiste Feuchtigkeit ist.
  • Wenn nach der Installation von Kunststofffenstern aufgrund der zu hohen Dichtigkeit des Raumes Kondensation auftritt, sollte der Raum öfter gelüftet werden.
  • Bei zu geringen Wandstärken empfiehlt es sich, wenn möglich, das Gebäude von außen mit einer zusätzlichen Steinkugel zu beschichten oder unter den Putz eine Heizung anzubringen. Von innen ist es möglich, die Wände mit einem Plattenwärmer (Schaumkunststoff, Mineralwolle) zu isolieren, der mit einem Abstand von 5 cm auf den Rahmen aufgesetzt wird, um den Lehmziegel damit zu bedecken. Dieses Baumaterial absorbiert Feuchtigkeit von der feuchten Wand und stoppt die Ausbreitung von Schimmel.
  • Verbessern Sie die Belüftung, indem Sie zusätzliche Hauben installieren, und sogar an der Unterseite der Tür am Eingang zu einem separaten Raum können Sie einen Schlitz für Luftregulierung machen. Verbessern Sie die Belüftung sollte auch in Badezimmer und Küche, die oft Quellen der Feuchtigkeit sind.
  • Bei Vorhandensein eines Kellers unter dem Gehäuse kann Feuchtigkeit durch die Mikrorisse in den Boden eindringen, wodurch die Wände feucht werden. Um ein solches Problem zu beseitigen, wird der Boden mit einem Antimykotikum behandelt, mit einer feuchtigkeitsbeständigen Unterlage darauf verteilt und alle Risse werden mit einem Dichtungsmittel abgedichtet.
  • Wenn der Grund die feuchten Ecken erschienen in der Wand eines Pilzes und Schimmel auf Gips ist, alle betroffenen Bereiche sind mit Anti-Pilz-Lösungen behandelt, Gips, wenn nötig, wieder Qualitätsmix und erst dann die neue Tapete kleben.
  • Wenn die Balkonbretter schlecht installiert sind, dringt Feuchtigkeit in die Nähte ein, so dass die Fugen zwischen der Platte und der Wand versiegelt werden sollten, so dass keine Lecks entstehen, die zum Auftreten von rohen Flecken führen.
  • Beim Nähen von Nähten in Außenwänden sollte darauf geachtet werden, dass geschlossene und offene Fugen für Luftschutz sorgen, während diese zusätzlich gut vor Feuchtigkeit geschützt sind.

In den oberen Etagen des Gebäudes reift die Ecke

In Privathäusern oder in den obersten Stockwerken werden die Wände oft hinter dem Dachboden gedämpft.

Dies geschieht in solchen Fällen:

  • die Ecken sind auf dem Dachboden des Dachbodens aufgrund von Verstößen gegraut, Feuchtigkeit und schwarze Flecken erscheinen am meisten an Stellen, an denen sich der Dachbodenüberhang an die Außenwände anschließt;
  • schlecht belüfteten Dachboden (einige Lüftungslöcher, gibt es keine Querlüftung), mit einem gut auf dem Dachboden Belüftungs einheitlichen Temperatur gebildet wird, in der gesamten Dachfläche im Herbst und Winter gehalten.
Feuchtigkeit in den Ecken im obersten Stockwerk

Verhindert das Auftreten von Feuchtigkeit

Um die Feuchtigkeit auf ein Minimum zu reduzieren und ihr Auftreten in der Zukunft zu verhindern, werden bestimmte Regeln eingehalten.

  • Leinen sollte außerhalb der Wohnräume oder mit dem Abzug für die Lüftung getrocknet werden.
  • Beim Kochen sollten Geschirr, Pfannen und Pfannen mit Deckeln verschlossen werden, um Dampf zu vermeiden.
  • Im Badezimmer, wo die höchste Konzentration an Feuchtigkeit herrscht, sowie in der Küche, sollten Sie die Hauben und Lüftungsöffnungen regelmäßig vor übermäßiger Verstopfung reinigen, und selbst diese Räume müssen täglich belüftet werden.
  • In einem privaten Haus können Sie einen Dachboden isolieren und die Wände mit einem wasserdichten Material, vorzugsweise mit Poren, bedecken.
  • Alle brennbaren Substanzen, die viel Feuchtigkeit bilden, insbesondere Paraffin, werden selten in Räumen verwendet.
  • Alle Zimmer im Haus sind jeden Tag zum Lüften.
  • Fehler im Heizsystem müssen rechtzeitig behoben werden.
  • Verwenden Sie einen Luftentfeuchter, um die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren. Dieses Haushaltsgerät bewältigt leicht das Problem der Feuchtigkeit und seine Kompaktheit ermöglicht, dass der Entfeuchter von dem Raum in den Raum überführt werden kann.

Feuchtigkeit reduzieren

Wenn die Wände in Innenräumen oft mit erhöhter Feuchtigkeit (Bad, Badewanne) nass werden, liegt dies höchstwahrscheinlich im Belüftungssystem. Daher ist es in erster Linie erforderlich, die Lüftungsöffnungen auf das Vorhandensein von überflüssigen Gegenständen zu überprüfen, die die Luftzirkulation stören können.

Wie stark die Belüftungskanäle verstopft sind, lässt sich leicht überprüfen: Wir bringen eine brennende Kerze in den Schornstein und sehen, wie die Flamme reagiert: Wenn sie den Rost erreicht, sind die Kanäle nicht blockiert und es gibt Traktion. Wenn keine Flamme auf die Lüftung reagiert, müssen zusätzliche Vorrichtungen installiert werden, um die Luftzirkulation zu regulieren.

Wenn die Löcher nicht verstopft sind und der Schub noch schwach ist, können Sie unten an der Tür zusätzliche Schlitze für den Lufteinlass anbringen. Hilft dies nicht, wird ein Zwangszug im Lüftungskanal montiert. Solche Ventilatoren sind nur in Abwesenheit von Personen im Raum enthalten, da sie die Gesundheit stark beeinträchtigen können.

Experten raten im Badezimmer, Ventilatoren mit einem eingebauten Feuchtigkeitsregler zu installieren. Wenn die Feuchtigkeit steigt, startet der Ventilator automatisch und beseitigt die übermäßig feuchte Luft.

Einige Nuancen von Dichtungsfugen

Wenn es einen Bruch der Dichtungen gibt und Risse in den Wänden auftreten, beginnen die Ecken im Raum zu sterben. In dieser Situation gibt es nur einen Ausweg: Die Abdichtung der Fugen zwischen den Platten muss repariert werden und die Mikrorisse in den Wänden sollten geschlossen werden.

Nach einem Gütesiegel sollten die Wände keine Feuchtigkeit aufnehmen. Sie können nur dann sterben und lecken, wenn die Nahtabdichtungstechnologie gebrochen ist.

Die Hauptfehler sind das Auftragen von Dichtmittel ohne vorherige Reparatur oder die Verwendung einer hermetischen Substanz geringer Qualität.

Es sollte auch berücksichtigt werden: Wenn die Fugen in einer Wohnung und nicht im ganzen Haus wasserdicht sind, wird das Problem der Feuchtigkeit nicht verschwinden. Die Feuchtigkeit dringt in die schlecht versiegelten Nähte in der Wohnung auf dem Boden über oder auf dem technischen Boden ein, so dass sie, wenn auch langsamer, in den richtigen Raum gelangt.

Abdichtung des Fundaments

Es kommt vor, dass die Feuchtigkeit im Haus durch die Tatsache verursacht wird, dass das Fundament schlecht isoliert ist. Wenn die Wasserdichtigkeit nicht ausreicht, kann das Grundwasser bei einer Höhe von mehr als 1,5 m in die Wände eindringen. Sie werden dann nass, unter der Fußleiste und in den Ecken wird Schimmel sein, der Putz wird einstürzen und die Tapete wird verwöhnt. Wenn jedoch eine horizontale Abdichtung des Fundaments korrekt vorgenommen wird, kann das Eindringen von Grundwasser verhindert werden.

Warum ist die Stiftung nass?

Kondensation nach dem Einbau neuer Fenster

Es kommt vor, dass in den Ecken der Wohnung Feuchtigkeitsflecken auftreten, nachdem die üblichen Fenster durch Plastikfenster ersetzt wurden. Die eingebauten Fenster sind sehr dicht, sie verschließen die Öffnungen dicht, was zu einer schlechteren Raumbelüftung führt. Vermeiden Sie die Wände in solchen Fällen zu dämpfen, wenn Sie wissen, was zu tun ist.

Um Luft im Raum auszutauschen ist oft genug lüften. Wenn dies jedoch nicht ausreicht, können Sie die Belüftung verbessern, indem Sie einen zusätzlichen Ventilator am Lufteinlass anbringen. Dann sinkt die Luftfeuchtigkeit im Raum und es kommt zu keiner Kondensation von Feuchtigkeit an den kalten Wänden, insbesondere in den Ecken, wo der Luftaustausch reduziert ist.

Das Problem der rohen Ecken beginnt oft in der kalten Jahreszeit zu sorgen. Viele merken die feuchten Wände zunächst gar nicht, aber wenn die Feuchtigkeit zu Schimmel wird, sollten Sie das Problem ernst nehmen. Von der ständigen Feuchtigkeit im Raum multiplizieren Pilze, Milben und Tausendfüßler, und die Bewohner können verschiedene Krankheiten manifestieren, Kurzatmigkeit, Husten sowie allergische Reaktionen auftreten.

Video: Wie man Feuchtigkeit in einem Haus oder einer Wohnung loswird

Der Kampf mit dem Übermaß an Feuchtigkeit in den Wohnräumen muss sofort beginnen. Dieser Prozess ist ziemlich mühsam, manchmal erfordert es Geld. Mit einer genauen Definition der Grundursache zunehmender Feuchtigkeit und der richtigen Wahl wirksamer Mittel zur Bekämpfung der Feuchtigkeit können jedoch feuchte Ecken für immer vergessen werden. Und wenn nötig, wird eine neue Renovierung in der Wohnung die Wände auffrischen und alle glücklich machen.

Warum werden die Ecken des Hauses schwarz, was und was muss getan werden?

Die Ecken werden schwarz mit Feuchtigkeit (ein Pilz bildet sich). Feuchtigkeit entsteht durch:

1) Schwache Luftzirkulation an dieser Stelle. In der Regel an Orten voller Objekte (Schränke, Bordsteine, Sofa.). In diesem Fall, befreien Sie die Ecken von Objekten, waschen Sie den Pilz mit Kupfersulfat (die effektivste Methode, verifiziert!) Und kleben Sie, mit neuen Tapeten. Um die Neubildung von Schwarz zu vermeiden (falls keine Möglichkeit besteht, die Ecke offen zu lassen), können Sie versuchen, die Wände mit Thermo-Tap zu verkleben (nachdem Sie Schwarz entfernt und die Wände getrocknet haben). Ich denke, der Effekt wird sein (ich habe es selbst noch nicht ausprobiert);

2) das Einfrieren der Wände von außen (gebildet Taupunkt (Kondensation)). In diesem Fall müssen Sie die Wände / Vertiefung außerhalb des Gebäudes zu isolieren. Ich rate es nicht, in diesem Fall, Schaum oder Klebstoff Isolierung Termotap (Thermo-Tap - Dämmtapeten von Polystyrol) zu isolieren, von innen, da die Wahrscheinlichkeit der Bildung der Taupunkt an den Wänden, für die Isolierung (Schimmel nur versteckt und kann sich in ein paar Jahren manifestieren beide gesehen haben. Pilz 14cm, trägt durch die Wand gegessen!). Wenn es keine Möglichkeit gibt, es ist besser, die Thermo-Tap zu verwenden, ist es ohne Lücken aufgrund geklebt, die die Wahrscheinlichkeit der Bildung von Schimmel ab, aber diese Art von Einfrieren vryatli zu speichern (Dicke von nur 6 mm! Sogar 1cm wenig!). Verleimung sollte nur trockene Wand;

3) Feuchtigkeit kommt aus dem Keller. Wenn der Keller Rohöl (besonders häufig Wohnungen dämpfen, unter denen eine Entlastungsventil Fernwärme Wenn Wasser mit Heizung abgelassen -.. Keller syreet und feuchte Wände werden flach oben) Necessary Kellerdecke (dort, wo die gebildeten Form in einer Wohnung), und in einigen Fällen und ein Teil der Wand (mindestens 1 m Entfernung von der Spitze, wenn syreyut Wand), geklebt extrudiertem Polystyrol (extrudiert notwendigerweise - es nimmt keine Feuchtigkeit auf);

4) Die Feuchtigkeit kommt aus dem Keller (häufig in Privathäusern). In diesem Fall ist es erforderlich, das Fundament von außen zu graben und es mit Schaumstoff (vorzugsweise extrudiertem Polystyrolschaum) zu isolieren, vorzugsweise mit einer Wasserabdichtungsschicht zu überziehen und das Verbandnetz zu verstärken.

Wie Schimmel von Wänden in einem Privathaus entfernen?

Julia: Ich mag die Reparaturen machen, die ich in einem Privathaus zu leben, aber es gibt ein Problem, lädt die Gäste zu Hause schämen Winkel ständig geschwärzt, wie man loswerden es erhalten? Das Gebiet ist sumpfig. Und das ist praktisch und sicher auf dem Boden oder Linoleumboden zu legen, was besser ist Tapete zu wählen, um die Qualität, oder besser gesagt nicht die Tapete wählen und den Raum malt, dann die Farbe raten? Hilfe, bitte, die Schönheit im Haus will wirklich.

Das Auftreten von Schimmel und die Schwärzung von Ecken in einem Privathaus ist ein komplexes Problem und muss dementsprechend umfassend gelöst werden. Es erscheint aus einer Reihe von Gründen, nämlich:

  1. Erhöhte Feuchtigkeit und Nachfüllen von Schwärzungspunkten;
  2. Falsche Luftzirkulation im Raum;
  3. Unzureichende Erwärmung des Raumes (Auftreten von Kältebrücken).

Also, wir lösen konsequent. Zuerst finden wir, wo wir Wände oder Böden benetzen. Und wir nehmen diese Feuchtigkeit von der Stelle weg, wo Schwärzung auftritt. Mit anderen Worten, wenn eine Ecke außerhalb des Hauses nass ist, dann ist dies oft auf eine falsche Entwässerung vom Dach zurückzuführen.

Es reicht nicht aus, einfach Wasser vom Dach auf die Bühne zu bringen, es ist notwendig, es für einige Meter aus dem Blindbereich oder durch das System der linearen Kanäle zum Sammelbrunnen zu bringen. Wenn, wie Sie sagen, das Gebiet sumpfig ist, ist es höchstwahrscheinlich, dass die Fütterung auch von unten ausgeht, leider gibt es keine Möglichkeit, auf die Entwässerung zu verzichten.

Das Wasser sollte durch Entwässerungsgräben bis zu einer Markierung, die weniger als 50 cm vom Boden entfernt ist, abgelassen werden. Ich werde nicht auf die Merkmale der Entwässerungsvorrichtung eingehen, da dies eine ganze wissenschaftliche Arbeit ist, aber die Information ist in der Öffentlichkeit.

Übrigens ist eine Entwässerung des gesamten Geländes nicht notwendig, manchmal genug, um nur Problemzonen zu schaffen (2 Wände oder ein paar Dutzend Meter entlang der Hauptwände des Gebäudes).

Die zweite Frage ist, wie wir die Luftzirkulation im Raum organisieren. Am besten, wenn es Lüftungskanäle gibt, die während der Bauphase verlegt werden, wenn nicht, dann organisieren wir sie aus modernen Kunststoffkanälen.

Die wichtigsten Voraussetzungen für die Organisation der Lüftung sind San. Knoten und Küche. Moderne Materialien erlauben es Ihnen, externe Lüftungskanäle entlang der Fassade des Gebäudes zu organisieren.

Die Hauptsache beim Bau der Lüftung ist, den Prozess nicht zu komplizieren. Machen Sie nicht mehr als 2-3 Umdrehungen im Luftweg (idealerweise 1 Umdrehung). Lasse den Belüftungskanal über dem Skate des Gebäudes um 30-50 cm frei, das reicht in den meisten Fällen für eine gute Traktion.

In den Räumlichkeiten selbst im Voraus, um die Möglichkeit der Überlappung der Lüftung und die Möglichkeit der Regulierung der Traktion, wie in besonders kalten Tagen des Jahres kann es zu erheblichen Wärmeverlusten kommen.

Danach ist es eine gute Entscheidung, herauszufinden, ob Sie Kältebrücken in der Wand haben. Natürlich wäre die beste Option, Organisationen mit einer Wärmebildkamera zu einer vollständigen Umfrage einzuladen, aber eine solche Lösung ist teuer.

An den Stellen, an denen Schwarz erscheint, können Sie einfach eine Fassadendämmung vornehmen. Es ist der äußere, dann wird der "Taupunkt" über den Umfang der tragenden Strukturen hinaus ausgeführt. Schimmel wird nicht so angenehm sein.

Eine gute Lösung ist es, ein System von Fußbodenheizung (flüssig oder elektrisch) um den Umfang des Hauses und insbesondere an den Stellen, wo Schimmel auftritt, zu installieren. Durch diese Aktion trocknen Sie einfach die Ecken und halten Sie eine konstante Feuchtigkeit (genauer gesagt, Trockenheit) des Ortes, so dass Schwarz nicht zurückkehren kann.

Aus diesen Arbeiten folgt die Verwendung als Bodenbelag von Linoleum oder Fliesen, da Parkett zu viel Widerstand gegen Wärmeübertragung hat und die Wirkung vom warmen Boden minimiert wird, wodurch einige seiner nützlichen Eigenschaften verloren gehen.

Bevor Sie die Wände streichen, sollten Sie die Wände mit speziellen Zusammensetzungen aus Schimmel und Pilzen desinfizieren oder eine Lösung aus Soda und Waschpulver mit Wasser herstellen. Danach werden die Wände grundiert und mit Acrylfarben mit fungiziden Zusätzen gestrichen.

Spezifische Hersteller können nicht empfehlen, aber verwenden besser als russische Produktion, da es nicht überraschend klingt. Warum malen, nicht die Tapete?

Farbe mit speziellen Zusätzen erlaubt Ihnen, auf die Wände aufzupassen und nach der Beendigung der Arbeit, unter der Tapete kann die Bildung des Pilzes fortfahren. Mit der Schwärzung ist es schwer zu kämpfen und es lohnt sich, es auf eine komplexe Art und Weise zu tun und nicht an einer Sache zu stoppen.

Schimmel an den Wänden: Was tun?

Einige von uns kennen dieses Muster: An den Wänden des Badezimmers, der Küche und manchmal sogar des Wohnzimmers erscheinen dunkelgrüne oder schwarze Flecken. Es ist eine Form oder eine Form, die du kämpfen musst.

Schimmelpilz (mykologische Läsion von Bauwerken) entsteht aus Kontroversen. Sie sind ständig in der Luft und für das bloße Auge unsichtbar, aber sobald günstige Bedingungen (erhöhte Feuchtigkeit, Hitze) auftreten, "wachen" die Sporen für eine intensive Fortpflanzung auf.

Sie keimen schnell und tragen zum Entstehen ganzer Kolonien bei, die den nächsten Nachwuchs hervorbringen - und der Prozess der Verbreitung von Schimmel ist endlos.

Die wichtigsten Anzeichen, dass Schimmel im Haus erschien:

  • dunkelgrüne, graue oder schwarze Punkte und Flecken an Wänden, Decke, seltener an Möbeln;
  • unangenehmer muffiger Geruch im Raum;
  • Tapeten und Farbe Peeling, Putz bröckelt.

Notwendig für seine Existenz findet der Schimmelpilz in einer Vielzahl von Materialien. Es können sowohl gewöhnliche Lebensmittel als auch "ungenießbare" Materialien sein: Papier, Holz und natürliche Stoffe.

Die Hauptursache für Schimmel ist die hohe Luftfeuchtigkeit im Raum, die gefördert wird durch:

  • Unzureichende Belüftung.
  • Überschüssige Feuchtigkeit sollte durch den Lüftungsschacht oder das Fenster "fließen", aber wenn der Luftauslass (Auspuff) nicht richtig funktioniert, schafft der Raum ideale Bedingungen für die Reproduktion von Schimmelpilzen.
  • Manchmal sind die Besitzer selbst schuld, zum Beispiel, wenn sie eine Tür im Badezimmer installieren, so dass zwischen ihr und der Schwelle fast kein Platz ist und die Luftzirkulation praktisch aufhört.
  • Wenn sich die Wohnung im ersten Stock befindet, kann Feuchtigkeit aus dem Keller steigen.
  • Außerdem sammelt sich Kondenswasser aufgrund der großen Dampfmenge, die während des Kochens oder Badens auftritt.
  • Verstoß gegen Bautechnologien.

Bioporasionen können durch einen Bruch der versiegelten Fugen der Fassadenwände entstehen, denn dann dringt Feuchtigkeit ungehindert in den Raum ein. Die meisten davon sind von Plattenhäusern betroffen. Mit der Zeit blättert der Dichtstoff, der die Fugen der Platten füllte, ab. Dies kann unter dem Einfluss von Wetterbedingungen, insbesondere direkter Sonneneinstrahlung, auftreten. In den gebildeten Hohlräumen sammelt sich Feuchtigkeit - die Wohnung wirkt pilzartig.

Unabhängig davon werden Sie mit der Verletzung der Dichtheit der Strukturen kaum fertig werden können, Sie müssen sich also an die Wohnungsbehörde wenden - sie sind verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, um das Problem zu beheben. Fast das Gleiche gilt für Dächer. Leckagen auf dem Dachboden und auf dem Dach können Schimmel in den Wohnungen in den oberen Stockwerken verursachen.

Schimmel an den Wänden: Was tun?

1. Identifizieren und beseitigen Sie die Ursachen von Schimmel an den Wänden

Schimmel ist nur ein Effekt. Daher ist der erste Schritt zu seiner Beseitigung die Beseitigung der Ursache der Entwicklung, dh der Feuchtigkeit. Dies ist die grundlegende Phase des Kampfes. Wenn die erhöhte Feuchtigkeit nicht beseitigt wird, sind die verbleibenden Maßnahmen unwirksam.

2. Reinigen Sie den betroffenen Bereich von Schimmel im Haus

Wenn die Form gerade in Form von kleinen Punkten oder Punkten erscheint, können sie mit Wasserstoffperoxid oder Tafelessig behandelt werden. In vernachlässigten Fällen müssen jedoch Anstrengungen unternommen werden. Zuerst den Pilz abkratzen und dann den betroffenen Bereich sorgfältig reinigen. Wenn es an einer Wand oder Decke ist, dann bis zum Beton oder Ziegel. Wenn die Schimmel auf der Tapete, müssen sie entfernt werden und auch die Wand reinigen. Besiege die Trockenmauer und verwerfe sie. Achten Sie darauf: Wenn Sie den Fokus der Niederlage reinigen, treten Sie etwas über seine Grenzen hinaus - da gibt es sicherlich auch Kontroversen.

3. Beseitigen Schimmel auf besondere Weise

Das betroffene Gebiet muss mit speziellen Präparaten - Antiseptika - behandelt werden. Sie haben antimikrobielle und antimykotische Wirkung. Heute sind Analoga sowohl der inländischen als auch der ausländischen Produktion auf dem Markt weit verbreitet.

Das Prinzip hier ist die Art der Nutzung - es ist anders, deshalb, beim Kauf, muss man sich mit der Instruktion vertraut machen. Und denken Sie daran: Diese Mittel können nur verwendet werden, wenn die Ursache der Schimmelpilzbildung beseitigt ist. Um die Schimmelpilz in der Wohnung zu zerstören, verwenden Sie Antiseptika, nur für die Behandlung von Innenflächen und nicht für Fassaden konzipiert.

Achtung bitte! Wenn Sie ein Antiseptikum wählen, interessieren Sie sich für dessen Zweck. Einige Medikamente zerstören den Pilz nicht, verhindern aber dessen Auftreten.

4. Trocknen Sie die betroffene Stelle mit Schimmel

Dies muss unbedingt getan werden! Wie gut Sie den "kranken" Ort austrocknen, hängt davon ab, ob der Schimmel zurückkehren oder Ihr Haus für immer verlassen wird. Trocknen Sie die Wand mit einer aktiven Belüftung oder Heizung. Für die Dauer der Trocknung sollten die Pilzbereiche der Wand nicht mit Möbeln überladen werden.

5. Machen Sie die Nachbearbeitung

Es scheint, dass alle Maßnahmen für die Zerstörung der Form genommen sind, und es ist möglich, zu den Vollendenarbeiten fortzufahren. Allerdings gibt es hier gewisse Nuancen. Vermeiden Sie luftdichte Materialien wie Vinyltapeten. Materialien verwenden nur atmungsaktive und Grundierungen und Farben - mit antibakteriellen Eigenschaften.

Schwarze Wände in der Wohnung was zu tun ist

Interessiert an der Meinung von Menschen, die wirklich in der Lage waren, die Schimmel in der Eckwohnung erfolgreich zu überwinden, was war der Hauptgrund, und was sie dafür getan haben, und wie viel Geld.

Die Fassade zu wärmen ist sicherlich richtiger, aber wie geht man in einem mehrstöckigen Mehrfamilienhaus für ein separates Zimmer / Appartement vor?

Interessiert an der Meinung von Menschen, die wirklich in der Lage waren, die Schimmel in der Eckwohnung erfolgreich zu überwinden, was war der Hauptgrund, und was sie dafür getan haben, und wie viel Geld.
Kaufen Sie Polystyrolplatten für die Decke und Bitumenkleber.
kleben Sie diese eklige Ecke von innen nach außen.