Wie und was im Winter im Fundament zu schließen

Um das Teilfeld eines Privathauses trocken zu halten, sollte Raum belüftet werden. Hausbesitzer erzeugen entweder ein Leck im Fundament oder installieren einen Schornstein, der auf dem Dach angezeigt wird. Viele Besitzer des Hauses vor dem Winterwunder - lohnt es sich, den Grundstein für den Winter zu legen? Um es zu beantworten, müssen Sie über den Zweck solcher Löcher in der Basis wissen.

Warum brauchst du einen Gürtel im Fundament?

In solchen Fällen kann die Abdichtung nicht vollständig vor Feuchtigkeit schützen, da das Grundwasser die Struktur beeinflussen kann. Die erhöhte Luftfeuchtigkeit im unterirdischen Raum führt zu unangenehmen Folgen:

  1. Sättigung der Betonstruktur mit Feuchtigkeit. Dies führt zu seiner allmählichen Zerstörung. Wenn nichts getan wird, wird nach einiger Zeit die Feuchtigkeit auf den Anker gelangen, was zu Korrosion führen wird.
  2. Eindringen von Wasserdampf in das Haus durch den Boden. Dies kann auch passieren, wenn die Imprägnierschicht nach allen Regeln erstellt wird.
  3. Zerstörung von Oberflächenmaterialien und tragender Struktur.
  4. Das Auftreten von Schimmel und Schimmel unter dem Haus.
  5. Die abgestandene Luft im Keller.

Wenn das Haus aus Holz gebaut ist, bewahrt die Briese das Material vor dem Verrotten, da in deren Abwesenheit die unteren Ränder anfangen können zu verfaulen. Die ständige Anwesenheit von Kondensat wirkt sich auch negativ auf den Beton aus. Es ist erwähnenswert, dass die Pfahlgründung mit einem tief liegenden Grill keinen Funken erzeugen muss.

Wenn es möglich ist, ein Fundament ohne Ausbrüche zu schaffen

Es ist nicht immer notwendig, Entlüftungslöcher im Fundament zu erzeugen. Sie werden nicht benötigt, wenn:

  1. Der Boden ist in einem geschlossenen unterirdischen Raum angeordnet. In einem Beispiel können Sie Gebäude mitbringen, deren unterirdischer Raum mit Sand bedeckt ist. Über dem Sand ist eine Betonplatte gelegt. Nach solchen Arbeiten müssen Sie sich nicht um Kondensation kümmern. Es ist erwähnenswert, dass solche Überlappungen zuverlässiger sind, da sie sich unter der Einwirkung der Last nicht verformen.
  2. Die Grundierung ist mit einer Dampfbremsfolie überzogen, die vor dem Eindringen von Feuchtigkeit in den Keller schützt.
  3. Der Unterboden ist mit einem Belüftungssystem mit einer Kapazität von mindestens 1 Liter / Sekunde pro 10 Meter ausgestattet. Es ist zu beachten, dass das Fundament und der Keller isoliert werden müssen. In diesem Fall müssen Sie kein Gas erstellen.
  4. Der unterirdische Raum hat eine ständige Verbindung mit dem beheizten Raum. Dies ist in dem Fall möglich, in dem der Keller für die Aufbewahrung verschiedener Haushaltsgegenstände verwendet wird.

In anderen Fällen sollte eine Entlüftung im Sockel erzeugt werden.

Lüftung ohne Abgase

Die Schaffung eines Lüftungssystems für den Untergrund bedeutet einen Komplex komplexer Arbeiten. Alles beginnt mit der Schaffung eines Entwässerungssystems, das hilft, Feuchtigkeit aus dem Fundament zu entfernen. Es ist erwähnenswert, dass die Hygroskopizität von Beton mit einer speziellen Grundierung reduziert werden kann.

Der nächste Schritt ist die Schaffung einer wasserdichten Barriere für den Sockel. Auch in diesem Stadium gibt es eine Erwärmung des Untergrunds. Die Abdichtung kann in zwei Arten erfolgen - schmelzbar und schmierend.

Als Heizung ist es notwendig, extrudierten Polystyrolschaum zu verwenden. Dieses Material ist ideal für die beschriebenen Bedingungen. Es leert kein Wasser und ist für Insekten nicht attraktiv. Ein solches Material wird auch kein Medium für die Entwicklung von Mikroorganismen und verfault nicht. Die Erwärmung des Blindbereichs erfolgt bei Verwendung des gleichen Materials.

Nach den beschriebenen Handlungen muss man den Grund mit dem imprägnierenden Material verlegen. Sie können verschiedene Materialien verwenden. Der Polyethylenfilm wird am häufigsten verwendet, aber Diffusionsmembranen können ebenfalls verwendet werden. Die Abdichtung sollte ca. 30 cm an die Wände reichen.

Danach wird das Belüftungssystem erstellt. Zuerst werden ein oder mehrere Rohre zum Dach herausgeführt, und dann werden mehrere Versorgungslöcher im Boden erzeugt. Von der Seite des Hauses sind die Öffnungen mit Stäben verschlossen.

Wege der Vorrichtung, die in das Fundament weht

Natürliche Belüftung ist am einfachsten zu schaffen, wenn die Basis aus Stückwerkstoffen besteht. Zum Beispiel - wenn das Fundament aus einem Betonblock oder Ziegeln erstellt wird. Bei der Schaffung einer solchen Basis zwischen den beiden Elementen ist es ausreichend, die zum Belüften des Teilfeldes notwendige Entfernung zu belassen. Von oben wird die Luft durch den darüber liegenden Block blockiert.

Es lohnt sich, die Berechnungen genau zu betrachten, damit die Belastung des Fundaments nicht zur Zerstörung an Orten mit Gasen beiträgt. Wenn das Fläschchen aus Holz besteht, werden die Löcher in die fertige Struktur geschnitten.

Die Erzeugung von Ausbrüchen in einem monolithischen Fundamentband geschieht wie folgt:

  1. Zuerst wird in der richtigen Höhe ein Zinn- oder Asbestzementrohr senkrecht zu den Wänden installiert. Diese Produkte sollten einen Querschnitt von ca. 15 cm haben Damit das Rohr beim Betonieren nicht zusammenfällt, muss es mit Sand gefüllt werden.
  2. Nach dem Einfüllen der Fugenmasse wird die Schalung entfernt und der Sand geblasen.
  3. Dann werden die Gitter installiert. Dies ist notwendig, um den Untergrund vor dem Eindringen von Vögeln und Nagetieren zu schützen.

Es wird nicht empfohlen, einen Ausbruch zu schaffen, indem man Holzrutschen installiert, da diese ausreichend ausgeschlagen sind, um aus dem fertigen Fundament herausgeschlagen zu werden. Außerdem erhöht die Mine den Schaden an der erstellten Struktur.

Wenn das Haus aus Holz ist, können Luftblasen zwischen den ersten Kränzen entstehen. Zwischen der Krone und dem Fundament entstehen oft Löcher. Dies geschieht wie folgt:

  • zuerst wird die Kontur des Lochs an die Wand angelegt;
  • Danach verursachen die Schnitte Schnitte;
  • dann werden die geschaffenen Löcher mit Brettern bedeckt;
  • In der letzten Phase werden Gitter und Dämpfer installiert.

Als warme Luft

Da das ganze Jahr über eine Belüftung erforderlich ist, lassen Sie die Belüftung am besten offen. In manchen Fällen kann man jedoch nicht darauf verzichten. Ein Beispiel ist die Zunahme von Wärmeverlust oder das Auftreten eines starken Windes in der Gegend. Über die Schließung der Flugzeuge sollte man in der Phase der Gründung des Flugzeuges nachdenken. Während des Baus müssen spezielle Fensterläden installiert werden, um zu verhindern, dass kalte Luft von außen eindringt.

Auch für die hermetische Abdichtung können Sie eine Vielzahl von improvisierten Werkzeugen verwenden. Besitzer von Häusern verwenden oft Materialien wie Kabel und Lumpen. Einige füllen die Löcher mit Montageschaum. Aber es lohnt sich, daran zu denken, dass das vollständige Entfernen dieses Materials ziemlich schwierig sein wird.

Warum musst du die Luft nicht schließen?

Der Raum unter dem Boden ist nicht beheizt, aber die Temperatur darin ist positiv. Da der Boden unter dem Haus nicht einfriert, befeuchtet er ständig die Luft. Die Feuchtigkeit kondensiert und die Strahlen beginnen zu verrotten. Bei offener Produktion passiert das nicht. Sie sind entworfen, um Feuchtigkeit sowohl im Sommer als auch im Winter zu entfernen. Es ist auch erwähnenswert, dass ein feuchter Untergrund mehr Wärme verliert als ein trockener unter freiem Himmel.

Um eine angenehme Umgebung in dem Raum zu schaffen, ist es daher notwendig, den Boden zu isolieren und die Trümmer in dem Fundament nicht zu schließen.

Wellen in der fertigen Stiftung

Für den Fall, dass das Fundament fertiggestellt ist und die Wände noch nicht fertig sind, wird über der fertigen Struktur eine Kellerwand mit Löchern errichtet. Wenn die Wände bereits gebaut sind, werden die Explosionen im Fundament ausgeschnitten. Um solche Arbeiten zu erstellen, sollten Sie Spezialisten einladen, da Sie selbst ohne spezielle Werkzeuge keine Löcher schaffen können.

Wenn Sie jedoch selbst Ihre eigenen Produkte erstellen, sollten Sie ein paar einfache Regeln befolgen:

  • für die Arbeit ist nötig es den Diamantbohrer zu verwenden;
  • Während des Bohrens müssen die Stellen, an denen keine Verstärkung vorhanden ist, genau bestimmt werden;
  • in das geschaffene Loch wird das verstärkende Skelett gelegt, da in seiner Abwesenheit in der Stelle des Anblasens das Fundament geschwächt sein wird.

Wenn Sie Erfahrung mit Beton haben, können Sie eine Mühle oder einen Perforator verwenden. Wenn die Schaffung von Luft unmöglich ist, und das Haus noch nicht gebaut wurde, ist es wert, die Einrichtung der Böden auf dem Boden zu betrachten. Nach solchen Arbeiten unter dem Boden wird es keinen Luftraum geben, so dass das Problem ohne zusätzliche Kosten gelöst werden kann.

Es ist erwähnenswert, dass viele Häuser in Europa ohne Sorgen gebaut werden, da sie keinen unterirdischen Raum haben. Solche Böden leiden nicht nur nicht unter der Erscheinung von übermäßiger Feuchtigkeit, sondern sind auch in der Lage, starken Belastungen standzuhalten.

Außerdem können Sie den unterirdischen Raum mit Schutt und Sand schließen und dann gut manipulieren. In diesem Fall sind keine Lüftungslöcher erforderlich. Der Nachteil des Untergrunds ist auch, dass Nagetiere und Reptilien oft darin leben. Auch unter dem Boden können sich Insekten und Würmer vermehren.

Schließung der Stiftung im Winter

Die Dauerhaftigkeit und der lange störungsfreie Betrieb von Gebäuden und Bauwerken hängen in hohem Maße von der richtig organisierten und effizient arbeitenden Lüftung des Gebäudes ab. Ein wichtiges Element ist die Entlüftung in den Bandfundamenten. Allerdings fragen sich Hausbesitzer oft, ob sie das Fundament im Winter schließen und wie sich dies auf die Effizienz der unterirdischen Lüftung auswirkt. Für eine kompetente Beantwortung einer Frage ist es notwendig zu verstehen, wofür ein Gerät für die Produktion benötigt wird und welche Konsequenzen bei deren Abwesenheit zu erwarten sind.

Ernennung von Säuberungen in den Fundamenten von Privathäusern

Lufte oder Lüftungsöffnungen sind kleine Löcher, die in verschiedenen strukturellen Elementen eines Gebäudes, beispielsweise einem Dach oder einem Fundament, hergestellt werden.

Besonders wichtig ist das korrekte Gerätedesign beim Bau von Holzbauten. Dies ist umso wichtiger, als heute im privaten Wohnungsbau Gebäude aus Holz oder verschiedenen Holzarten am häufigsten nachgefragt werden.

Geräusche in der Gründung sind ein unverzichtbares Element der Konstruktion in dem Fall, wenn es um ein Gebäude geht, dessen Konstruktion das Vorhandensein von unterirdischen Räumen vorsieht. In der Regel bezieht sich dies auf Häuser, deren Konstruktion eine Kellerfundament und seine Sorten - Gürtel-Stapel oder Band-Säule - verwendet. Die Bezeichnung von Abbrüchen in solchen Strukturen ergibt sich aus der Notwendigkeit, folgende Aufgaben zu lösen:

  • Einrichtung in den unterirdischen Raum der optimalen Luftfeuchtigkeit durch Lüftung, was notwendig ist, da Wasserdampf fast immer aus dem Boden freigesetzt wird. Das wichtigste Ziel des Gerätes ist es, die Gebäudestrukturen in einem trockenen Zustand zu halten, was eine maximale Lebensdauer garantiert;
  • Entfernung von Schadstoffen und Gasen, die sich im Inneren ansammeln, aus dem Untergrund. Zum Beispiel sind die meisten Experten der Meinung, dass aus dem Boden in kleinen Mengen, aber Radon ständig freigesetzt wird. Bei ineffizient arbeitender Lüftung erhöht sich die Konzentration dieser Substanz, was zu negativen Auswirkungen auf die Gesundheit der Bewohner des Hauses führt;
  • Aufrechterhaltung der Temperatur im Untergrund auf dem für den effektiven Betrieb notwendigen Niveau. Gemäß dem derzeitigen Regelwerk erfordert dies, dass die Temperatur im unbeheizten unterirdischen Raum höher ist als außerhalb, höchstens 2 Grad.

In den meisten Fällen wird die Absalzvorrichtung während des Baus ausgeführt. Die Form der Lüftungsöffnungen ist nicht von großer Bedeutung, so dass die am häufigsten verwendeten einfachen runden oder rechteckigen Strukturelemente sind. Die optimale Möglichkeit zur Bestimmung ihrer Größe und Menge ist die Berechnung in der Entwurfsphase des Bauvorhabens.

Die Gefahr hoher Luftfeuchtigkeit im unterirdischen Raum

Die Auswirkungen von hoher Luftfeuchtigkeit gehören mit Recht zu den zerstörerischsten für einen erheblichen Teil der Baumaterialien und -strukturen, einschließlich Holz und Beton, die am häufigsten im privaten Wohnungsbau vorkommen. Zu den möglichen negativen Folgen der Abwesenheit von Spülung im Fundament des Gebäudes gehören:

  1. Absorption von Betonstrukturen der Feuchtigkeitsbasis aus dem Raum unter dem Boden. Selbst eine hochwertige Abdichtung ist nicht immer in der Lage, die Sättigung von Beton mit Wasserdampf bei erhöhter Luftfeuchtigkeit vollständig zu beseitigen. Das Ergebnis dieses negativen Phänomens ist die allmähliche Zerstörung von Beton und Korrosion der darin befindlichen Bewehrung.
  2. Kondensatbildung und Dämpfung von Holzkonstruktionen von Boden und Boden des Erdgeschosses. Die logische Folge davon ist das Auftreten von Schimmelpilzen, Fäulnis und Fäulnis, was die Festigkeitseigenschaften von Holz und die Dauerhaftigkeit der gesamten Struktur erheblich verringert und auch zu Reparaturarbeiten führt. Es ist wichtig zu beachten, dass eine erhöhte Luftfeuchtigkeit nicht nur durch Holzkonstruktionen beeinträchtigt wird. Schimmel und Pilze können auch auf Ziegelsteinen oder Gas-Silikatblöcken sowie auf Beton und daraus hergestellten Strukturen auftreten.
  3. Das Vorhandensein von abgestandener Luft und unangenehmem Geruch im Wohnbereich, was zu einer Verringerung des Wohnkomforts führt. Vergessen Sie außerdem nicht die allmähliche Zunahme der Radonkonzentration, die sich auch sehr negativ auf die Bewohner des Gebäudes auswirkt.

Angesichts so unangenehme Folgen eines unzureichenden Niveaus oder fehlende Belüftung des unterirdischen Raumes, eine logische Frage ist, wie effektiv die Lüftungsöffnungen in der Basis eines Holzhauses im Winter, und wenn ihre repariert oder erforderlich dämmen.

Präzisionsschließungen

Bei der Entscheidung darüber, ob für den Winter Belüftung des Fundaments zu schließen, soll Bauherr wird verstehen gestoppt, wenn die kalte Zeit des Jahres die Auswirkungen von negativen Faktoren, die effektiv arbeitendes System Öffnungen beseitigen will. Es ist offensichtlich, dass der Boden in der kalten Jahreszeit weiterhin Feuchtigkeit und Radon freisetzt, wenn auch in etwas geringeren Mengen. Daher ist der Schutz von Holz- oder Betonkonstruktionen gegen Feuchtigkeit und die Erhöhung der Konzentration von Schadstoffen in der Luft des Untergrundes immer noch notwendig.

Darüber hinaus ist die Aufrechterhaltung der Temperatur auf dem Niveau, das durch den Code of Regulations vorgeschrieben ist, die wichtige Aufgabe an der Basis des Hauses, das heißt, maximal 2 Grad höher als draußen. Dies ist auch ohne eine ständige Belüftung, die mit Hilfe von Schlägen ausgeführt wird, unmöglich zu erreichen.

Das Hauptargument für die Eigentümer von Wohnhäusern, die nicht über das Wesen des Problems widerspiegelt und sofort entscheiden Sie die Luftlöcher in dem Grundstein für den Winter schließen, von dem Wunsch, im Innern des Haus der Wärme zu halten, weil sie den Boden der ersten Etage eines der Gebiete mit der größten Hitze glauben. Eine gewisse Logik in diesem Ansatz gibt es natürlich, aber das Niveau des Wärmeverlustes zu reduzieren, ist viel richtige und einfacher durch kompetente Leistung Isolierung überlappen. Als Ergebnis wird die Relevanz der Frage deutlich reduziert, und es wird nicht durch das Auftreten neuer Probleme, die durch den Mangel an unterirdischer Lüftung verursacht begleitet.

Trotzdem ist es wichtig zu verstehen, dass das Problem, eine angenehme Temperatur im Gebäude zu erreichen und die Höhe der Heizkosten zu senken, für viele private Hauseigentümer entscheidend und äußerst ernst ist. Eine Analyse der Praxis des privaten Wohnungsbaus und der anschließenden Nutzung von Holzhäusern zeigt, dass es in einigen Fällen immer noch ratsam ist, einen Teil der Ausbrüche teilweise zu schließen. In einer solchen Situation wird es ziemlich logisch zu fragen, wie genau und wie genau die Entlüftung in das Fundament für den Winter gesteckt wird.

Heute werden mehrere Lösungen für das Problem verwendet, wie man die Entlüftung im Fundament für den Winter schließt. Der kompetenteste Weg ist die Installation von Dämpfern in der Bauphase. Diese Option erfordert keine übermäßigen Kosten, da der heimische Baumarkt viele kostengünstige Optionen für Lüftungsgitter aus Kunststoff oder Metall mit Klappen bietet. Sie decken leicht die Möglichkeit ab, in den Untergrund des Schnees zu fallen, zum Beispiel mit starken Schneestürmen, nicht selten im Winter. In Abwesenheit von Niederschlägen wird der Dämpfer, der ganz natürlich ist, zumindest teilweise wieder geöffnet.

Die weniger wirksame, aber viel öfter verwendete Variante der Antwort auf die Frage, als die Messungen in der Basis für den Winter zu halten, erscheinen verschiedene Materialien. Dies sind Ziegel und Stücke von verschiedenen Heizungen und eine hölzerne Stange.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass der Wunsch, den Winter zu schließen und den Wärmeverlust zu reduzieren, zu ernsteren Problemen führen kann. Daher ist es äußerst wichtig, ein Gleichgewicht zwischen den Aktivitäten zu finden. Außerdem ist es wünschenswert, solche Verfahren zum Verschließen der Lüftungsöffnungen zu verwenden, so dass die Möglichkeit einer einfachen und schnellen anschließenden Öffnung beibehalten wird. In dieser Qualität ist es zweckmäßig, extrudierten Polystyrolschaum oder dichte Mineralwolle zu verwenden.

Varianten einer Stiftung ohne Hintergrund

Trotz der Tatsache, dass das Gerät der proprietären Produkte im Fundament häufig verwendet wird, erlauben einige Design-Lösungen, die in der Konstruktionsphase korrekt realisiert werden, auf sie zu verzichten. Insbesondere ist eine Entlüftung in folgenden Situationen nicht erforderlich:

  1. Der unterirdische Raum ist mit einer Betonplatte bedeckt, die auf ein Sandkissen gelegt ist;
  2. Die Dampfsperre des Bodens wird ausgeführt, die Feuchtigkeit und schädliche Substanzen in den unterirdischen Raum nicht lässt;
  3. Der Keller ist beheizt oder direkt mit den beheizten Räumen verbunden, und es wird effizient ohne blästende Lüftung betrieben.

In den aufgeführten Fällen ist es nicht notwendig, an der Basis zu strahlen.

Schlussfolgerungen

Die Vorrichtung von Produkten in der Gründung eines privaten Hauses ist eine zwingende Voraussetzung in Gegenwart eines Bandbodens und unbeheizten unterirdischen Raumes. Effektive Belüftung des Untergrunds ist notwendig, um die Haltbarkeit des Gebäudes sowohl in der warmen als auch in der kalten Jahreszeit zu gewährleisten. Im Winter ist es erlaubt, bestimmte Luftspülungen teilweise zu schließen, um die Wärmeverluste im Gebäude zu reduzieren. Dazu werden Lüftungsgitter mit Klappen verwendet, verschiedene improvisierte Materialien, beispielsweise Heizkörper in Form von Schaumkunststoff, Polystyrolschaum oder Mineralwolle. Das Belüftungssystem mit Luftausströmern muss jedoch im Winter funktionieren, da das Fehlen einer effektiven Lüftung zu äußerst unangenehmen Folgen führt, die schwerwiegender sind als die Erhöhung der Heizkosten des Gebäudes.

Brauchen wir im Luftzug?

Die Vorteile des geschlossenen unterirdischen Raumes werden von den Benutzern von FORUMHOUSE erzählt.

Bei Streitigkeiten darüber, ob es notwendig ist, Stiftungen in der Stiftung zu haben und ob sie für den Winter geschlossen werden sollen, sind viele Kopien kaputt, aber es gibt immer Gründe, dieses Gespräch fortzusetzen.

Die Luft in der Basis des Hauses ist notwendig für die Belüftung des unterirdischen Raumes, der hilft, überschüssige Feuchtigkeit vom Sockel zu entfernen.

Fundamentbelüftung in einem Privathaus

Kränze werden normalerweise gemacht, wenn eine Bandfundament errichtet wird. Es scheint, dass die Technologie bis ins kleinste Detail durchgearbeitet wird. Bei FORUMHOUSE gibt es oft Themen mit Fragen: ob es notwendig ist, ein Leck im Fundament zu machen, weil dort ein Schutt ist und die Holzbalken und Bodenplatten immer noch verrotten; der Wärmer wird nass, der Frost bildet sich im Winter an den Innenwänden des Gurtfundaments; und ob es notwendig ist, Explosionen zu machen, wenn der Boden aus Beton besteht.

Hier ist die Meinung des Forummitglieds mit einem Spitznamen Huhn-A (Moskau):

- Mit dem Aufkommen moderner Materialien und Bauweisen werden die Verkaufsstellen zu einem Anachronismus. Und wenn der geschlossene Untergrund zusätzlich gut gedämmt wird, erhöht sich die Energieeffizienz des Hauses deutlich.

Westliche Erfahrung ist interessant. Bis vor kurzem wurde es als ökonomisch sinnvoll angesehen, private Häuser mit Rauch und niedrigem Untergrund zu bauen, in denen alle technischen Kommunikationsmittel verlegt wurden.

In Amerika wurden etwa 30 Millionen ähnlicher Häuser gebaut.

In den letzten Jahren haben jedoch die Übersee-Bauherren den Wunsch aufgegeben, ein niedriges Fundament für ein Haus mit einem Knall zu bauen. Es stellte sich heraus, dass, wenn Sie einen Ausbruch machen, in einem frei belüfteten Untergrund in den meisten Fällen immer noch hohe Luftfeuchtigkeit behielt.

Muss ich ein Loch in das Fundament machen?

Dies liegt an einer Verletzung des Temperatur-Feuchtigkeits-Regimes. Im Sommer geht die warme Luft die Kühler unter der Erde, und weil die Temperaturdifferenz in der Luft kondensiert das Wasser enthalten ist, und ist erforderlich, in Form von Tau auf den Innenwänden der Kappe und überlappend fallen. Im Laufe der Zeit führt dies zum Zerfall der Strukturen.

Die Dämpfung des unterirdischen Raums erfolgt aus zwei Hauptgründen:

1. Konstante Verdampfung von Wasserdampf aus der Erde unter dem Haus. Dies wird durch ein hohes Grundwasserniveau oder eine Überflutung des Deckels mit Niederschlägen begünstigt.

2. Unzureichende Luftmenge. Gemäß SNiP 1.47 2.08.01-89 muss die Gesamtfläche der Lufträume in den Wänden von Kellern und Untergründen, die nicht über eine Abluftventilation verfügen, mindestens 1/400 der Bodenfläche des Untergeschosses oder Kellergeschosses betragen. Und die Explosionen selbst sollten gleichmäßig um den Umfang der Außenwände des Kellers oder des Kellergeschosses auf jeder Seite des Privathauses verteilt sein.

Die Mindestfläche einer Absalzung beträgt 0,05 m². Nach unseren Berechnungen, für die Belüftung des Sockels mit einer Gesamtfläche von 100 Quadratmetern, wird es 25 dauern ein großer der Durchmesser beträgt 110 mm.

Es gibt eine Meinung, dass die Ausbrüche jeder Größe für den Winter mit Deckel geschlossen werden sollten.

Igor3:

- Ich denke, dass die Gewohnheit, sie mit Deckeln für den Winter zu schließen, wegen der Möglichkeit entstanden ist, Produkte im Untergrund zu lagern. Bei voll geöffneten Produts frieren Kartoffeln und Konserven im Winter ein und verderben besonders, besonders wenn die Spülung niedrig vom Boden ist.

Unter Wohngebäuden wird ein belüfteter Keller (oder Untergeschoßboden im Untergeschoss) üblicherweise mit Spülungen zur Straße und durch den Boden und Lüftungskanäle in den Wänden gebaut. Im Sommer war die Belüftung durch die Ankunft warmer Luft durch Außenluft bedingt. Für den Winter sind sie geschlossen, und der Luftstrom in den Untergrund ist durch spezielle Löcher im Boden. Diese Löcher sind mit kleinen Stäben bedeckt.

Abdeckungen für Permeatoren im Fundament.

Gemäß SNIP II-3-79 sollte der Unterschied zwischen der Lufttemperatur im Unterfeld und der Oberflächentemperatur der unterirdischen Fußböden zwei Grad nicht überschreiten. Und damit der Boden im Winter kalt wird, friert er nicht aus, er muss gut isoliert werden.

Die Mindestdicke der Isolierung im Boden (Mineralwolle) beträgt 200 mm.

Weil Diese Anforderungen werden möglicherweise nicht erfüllt oder mit Verstößen erfüllt, dann ist ein möglicher logischer Schritt die Errichtung eines Betonfundaments ohne jegliche Verunreinigungen.

Gut isoliert und isoliert von der atmosphärischen Luft unter Tage bleibt trocken, warm, und es bildet sich keine Schimmelpilze.

Wie man einen geschlossenen Untergrund baut

In teplotehnicheskom Hinsicht unterscheidet sich geschlossenen Untergrund unterscheidet sich von den Böden auf dem Boden nur durch das Vorhandensein einer Luftschicht zwischen dem Boden und dem Boden.

Wenn der Untergrund geschlossen ist, wegen der Luftschicht, die nicht mit der Atmosphäre kommuniziert, werden die Böden schnell durch Raumwärme erwärmt. Daher ist die Isolierung des Bodens bei geschlossenem Untergrund und in der Art des ständigen Aufenthalts möglicherweise nicht erforderlich. Und der Prozess der Schaffung eines geschlossenen Untergrundes muss in mehrere aufeinanderfolgende Schritte unterteilt werden:

1. Wir bieten Drainage des Fundaments. Es fördert die effektive Entfernung von überschüssiger Feuchtigkeit von der Baustelle, die die Feuchtigkeit der Erde im Untergrund reduziert;

2. Wir erwärmen die Grundmauern von außen. Dies hält Wärme unter Tage;

3. Wir wärmen die Jalousie am Rand des Kellers. Dies reduziert den Wärmeverlust durch den unteren Teil des Fundaments. Darüber hinaus reduziert der isolierte Blindbereich die auf das Fundament einwirkenden Frostkräfte.

4. Paroizoliruem Boden im Sockel, d.h. Den Eintritt von Feuchtigkeit aus dem Boden in den Untergrund gewaltsam verhindern. Um dies zu tun, legen wir eine dicke, nicht weniger als 150 Mikrometer dicke Polyethylenfolie auf den Boden. Es ist mit überlappenden und obligatorischen Sizing gelegt. Aus Gründen der Zuverlässigkeit kann die Folie mit einem Estrich aus "magerem" Beton (2-3 cm dick) gegossen werden. Wir machen die Filmenden (20-30 cm) an den Wänden des Fundaments und drücken die Stange auf die Dübel;


5. Montieren Sie das Lüftungssystem des unterirdischen Raumes;

Huhn-A:

- die Luftlöcher im Keller sind am besten, den Auspuff Riser ersetzen nach innen von einem unterirdischen Hause im Dach oder Dachboden, und Zuführöffnung irgendwo in der Ecke der Wohnräume des Vestibüls erstreckt, etc..

Das Lüftungsrohr kann aus einem Rohr mit einem Durchmesser von 50-80 mm hergestellt werden. Weil das Steigrohr verbindet den Untergrund, das Gelände und den kalten Dachboden, dann entsteht durch den Temperaturunterschied im Steigrohr ein kleiner Luftzug, der die Luft aus dem Untergrund holt. Aufgrund der natürlichen Zirkulation ist der Keller gut belüftet.

Glebomater:

- Ich würde in den Ecken des Hauses Lüftungslöcher machen und das Auspuffrohr in die Mitte stellen. In meinem Fall wird die Kellerventilation durch Ofenheizung zur Verfügung gestellt. Der unterirdische Raum wird mit dem Wohnzimmer kombiniert, und die Luft für den Ofen wird unter dem Fußboden entnommen.

So kann der isolierte und geschlossene unterirdische Raum zu einer der Komponenten werden energieeffizientes Zuhause.

Bei FORUMHOUSE gibt es eine hitzige Diskussion über die Frage, ob ein Sockel mit Produhov benötigt wird und die Antworten der Eigentümer von Fußböden auf dem Boden gesammelt werden. Lesen Sie, wie Sie die Kommunikation unter einer Stiftungsgrundlage reparieren können. Und in unserem Video erzählt, wie man die verfallene Unterkrone in einem Holzhaus ersetzt.

Luft im Keller. Die Regeln der Einrichtung der Lüftung. Anforderungen an die Größe, Konfiguration und Anordnung der Löcher

Wie Sie wissen, erfordert jedes Gebäude, bei dem sich der Boden in einem Abstand vom Boden befindet, eine Belüftung des unterirdischen Raums. In diesem Review werden wir die grundlegenden Anforderungen für das Lüftungssystem betrachten. Viele sind an der Frage interessiert, wie man die Luft im Sockel für den Winter schließen kann und ob es überhaupt getan werden soll - diese Nuance wird auch erklärt.

Unterschätzen Sie nicht die Bedeutung des Ausbrechens und seiner Verwendung für Strukturen

Grundregeln für die Belüftung des Sockels

Zu Ihrem Haus war warm und nicht von Schimmel und Pilzen betroffen, alle seine Strukturen sollten belüftet werden und nicht mit Feuchtigkeit und stagnierender Feuchtigkeit ausgesetzt sein. Nur so kann sichergestellt werden, dass Sie keine aufwändige Rekonstruktion durchführen müssen (erfahren Sie auch, wie Sie den Keller des Kellers isolieren).

Anforderungen für die Größe und Konfiguration von Löchern

Auf dem Foto - viele schließen die Entlüftung durch Sanitärarmaturen

Bauvorschriften regeln nicht, was eine Fensterform sein soll, alles hängt also von der Vorstellungskraft der Besitzer ab.

Aber wenn Sie ein System mit Ihren eigenen Händen machen, dann ist der einfachste Weg Löcher zu machen wie folgt:

  • Durch Einfügen einer Vierplankenkonstruktion beim Gießen des Sockels. Dann werden Sie Fenster mit einer quadratischen Form haben.
  • Aber es gibt einen einfacheren Weg: Ein Kunststoff-Kanalrohr mit einem Durchmesser von 110 mm wird genommen, und ein Stück, das der Dicke des Fundaments entspricht, wird davon abgeschnitten. Das Ergebnis ist ein perfekt flaches kreisförmiges Loch.
  • Bei der Verlegung des Sockels werden Ziegelsteine ​​im Zuge der Verlegung angeordnet, und wenn die Konstruktion aus den Fundamentblöcken gebaut wird, werden Löcher in sie geschnitten oder gestanzt. Um dies zu tun, können Sie spezielle Kronen für Beton verwenden.

Jetzt über die Anzahl der Löcher - in der überwiegenden Mehrheit der Gebäude sind sie nicht genug, deshalb kann die Ventilation nicht richtig gehen. Zum Beispiel werden in einem durchschnittlichen Haus mit einer Fläche von etwa 100 m 2 üblicherweise 8 Löcher gemacht - 2 auf jeder Seite. A muss mindestens 25 Fenster mit einem Durchmesser von 110 mm sein.

Ein Loch an zwei Wänden ist zu klein für die Belüftung

SNIP 2.08.01-89 „Wohngebäude“ regelt die folgenden Bedingungen: in den Außenwänden der U-Bahn-Systemen ohne Belüftungssystem gezwungen, und die Außenwände von Kellern Lüftungsöffnungen müssen mit einer Fläche versehen sein sollte 1/400 der Gesamtfläche der U-Bahn sein.

Darüber hinaus sollten die Luftemissionen gleichmäßig verteilt sein und die Größe von jedem von ihnen sollte nicht kleiner als 0,05 m 2 sein. Das heißt, die Berechnungsanweisung ist sehr einfach: Die Fläche des ersten Stocks ist in 400 geteilt, der resultierende Wert ist die Gesamtgröße aller Sprengungen an den Außenwänden in Quadratmetern.

Anforderungen für die Position der Fenster in der Struktur

Wie oben erwähnt, regeln Bauvorschriften die minimale Gesamtfläche in den Außenwänden des Hauses.

In Bezug auf den Standort gibt es mehrere Hauptfaktoren:

  • Die Fenster sollten gleichmäßig über alle Wände verteilt sein, das heißt mit einer Fläche von 100 m 2 eines quadratischen Hauses auf jeder Seite werden 6 Löcher mit einem Durchmesser von 110 mm sein.

Das ist im Durchschnitt ein Ausbruch auf anderthalb Meter der Kappe. Dieser Ort ist der korrekteste und erfüllt alle Anforderungen.

  • Eine weitere wichtige Nuance - Fenster an gegenüberliegenden Wänden sollten sich gegenüberliegen. Dies ist notwendig für den besten Entwurf und Bewitterung von übermäßiger Feuchtigkeit. Die Nummer ist sicherlich wichtig, aber vergessen Sie nicht den richtigen Ort.
  • Der häufigste Fehler von Entwicklern - keine Löcher in den internen Strukturen des Tape-Fundaments. Auch wenn an den Außenwänden alles gut ist, wird die Luft nicht zirkulieren. Im Untergrund wird es viele tote Zonen geben, deren Feuchtigkeit in das Haus eindringen kann und in der Zukunft Schimmel und sogar Pilze bilden können.
  • Ein weiteres wichtiges Thema - Die Höhe des Ortes der Luft. Daher gibt es keine besonderen Anforderungen an diese Punkte, aber es sollte in der maximalen Entfernung vom Boden angeordnet werden - an der Spitze der Kappe. Dies garantiert eine hohe Belüftungsqualität, zudem ist im Winter die Wahrscheinlichkeit, dass Fenster mit Schnee betreten werden, geringer.

Wir fassen alle oben genannten Punkte zusammen: Nur eine ausreichende Anzahl von Löchern, die sich auf der gleichen Linie im oberen Teil der Kappe befinden, garantieren eine gute Belüftung.

Beratung! Vergessen Sie nicht, die Fenster im Winter vom Schnee zu säubern, weil im Frühjahr das aufgetaute Wasser in die Struktur eindringen wird, was sehr unerwünscht ist.

Es ist viel einfacher, einen Funken auf einmal zu machen, der Preis der Löcher ist sehr hoch

Wie man die Luft im Fundament für den Winter schließt

Die Grundlagen im Fundament - Berechnung, Größe, wie man macht, ob es notwendig ist, für den Winter zu schließen

Die Luft im Fundament wird benötigt, um sicherzustellen, dass der Spalt unter dem Erdgeschoss des ersten Stocks belüftet wird, zu diesem Zweck werden spezielle Löcher in den Bodenkeller des Fundaments gemacht.

Eine solche Belüftung ist notwendig, da sich unter dem Boden Feuchtigkeit ansammeln kann, die aus dem Boden kommt. Dies kann dazu führen, dass die Gebäudestrukturen ständig Feuchtigkeit ausgesetzt sind, insbesondere da sie sich ständig ansammeln. Dieses Problem ist sehr wichtig bei der Verwendung von Holzkonstruktionen während des Baus. Bei hoher Luftfeuchtigkeit kann es durch Fäulnis und Schimmelbildung sowie durch Pilzbildung auf Holzkonstruktionen angegriffen werden. Außerdem kann sich Radongas im unterirdischen Raum ansammeln.

Im Winter wird die Konzentration von Feuchtigkeit und Gas aufgrund der Wirkung niedriger Temperaturen selten erhöht, da die Wahrscheinlichkeit der Verdunstung abnimmt und die Gebäudekonstruktionen in einer konservierten Form bis zur nächsten Temperaturerhöhung verbleiben können. Um solch ein ernstes Problem loszuwerden, in den Boden und machen solche Löcher.

Braucht es immer eine Stiftung? Nein, nicht immer. Diese Löcher werden nur hergestellt, wenn es einen unterirdischen Raum gibt. Wenn du Böden des ersten Stocks auf dem Boden hast, brauchst du keine Luft zu machen.

Die Größe der Hochöfen und ihre Anzahl

Gemäß Paragraph 9.10 der Norm SNiP 31-01-2003 (SP 54.13330.2011) "Wohnblocks" sollte die Gesamtfläche solcher Abblasungen 1/400 der gesamten Grundfläche oder des technischen Kellergeschosses betragen. An Orten, an denen radioaktive Gase freigesetzt werden können, beträgt die Größe der Luftlöcher 1 / 100-1 / 150 der Bodenfläche (S.3.1 Handbuch MGSN 2.02-97). Zur gleichen Zeit sollte die Mindestfläche aller Reifenpannen mindestens 0,85 m² und eine - innerhalb von 0,05 m² sein. Es sollte daran erinnert werden, dass große Lüftungslöcher eine Verstärkung erfordern, wie zum Beispiel 300 × 300 mm. Die Form der Luftlöcher kann beliebig sein: ein Rechteck, ein Kreis, ein Quadrat, ein Dreieck usw. In der Regel werden die Blowdowns in Form eines Rechtecks ​​oder eines Quadrats ausgeführt, da sie ästhetisch ansprechender aussehen, und die Durchführung solcher Ausbrüche erfordert keine spezielle Technologie. Die Windungen befinden sich im gleichen Abstand voneinander, während die extremen Windstöße von den Ecken des Fundaments in einem Abstand von nicht mehr als 900 mm liegen sollten. Um eine bessere Belüftung zu gewährleisten, müssen die Lüftungsöffnungen einander gegenüberliegen und ihre Anzahl muss gleichmäßig sein.

Die Höhe ihres Standorts vom Boden hängt von der Höhe des Kellers ab, sie kann aber in einer Höhe von 300 mm und nicht tiefer liegen, um eine Überflutung des unterirdischen Raumes mit Schmelzwasser zu vermeiden. Das Gesetz des Ortes ist dies: je höher, desto besser.

Berechnung der Kosten

Nehmen wir zwei Szenarien als Beispiel und berechnen Sie deren Anzahl.

Es gibt ein Haus mit einem Fundament von 5x6 m an den Innenwänden, das in Nischni Nowgorod gebaut wurde. Basierend auf der Größe der Mindestgröße von einer Absalzung von 0,05 m², nehmen wir Löcher mit einem rechteckigen Querschnitt von 200х250 mm an. Jetzt müssen Sie die notwendige Anzahl solcher Löcher durchdenken und entsprechend platzieren.

Berechnung

Berechnen Sie die Fläche aller Lüftungslöcher:

F ist die Gesamtfläche des Kellerraums.

Wir lernen die erforderliche Anzahl von Ausgaben:

wo P ist die Fläche eines Loches.

Aufgrund der erhaltenen Berechnungen ist es notwendig, 4 Ausblasen zu organisieren, damit es keine belüfteten Bereiche des Untergrundes gibt. Warum nicht 2, sondern 4? Aber weil hier eine weitere Regel in Kraft tritt, die erfordert, solche Löcher in einem Abstand von nicht mehr als 900 mm von jeder Ecke des Kellers zu platzieren. Die Höhe des Standorts vom Boden beträgt 300mm.

Wenn die Wohnung innere Trennwände mit einem Fundament hat, müssen solche Löcher in allen Brücken sein, die mit dem Fundament verbunden sind. In der Regel wird eine Säulenfundament für die Partitionen montiert. wenn es ein Holzhaus ist. In diesem Fall wird eine vollständige Belüftung des unterirdischen Raumes organisiert.

Ein Haus wurde gebaut, in dem ein Keller verwendet wurde. Unterteilung des unterirdischen Raums in zwei gleiche Teile mit Abmessungen von 9x4 m, die rechteckige Ausbrüche mit Abmessungen von 200x250 mm, die der Mindestgröße entsprechen, ausführen sollen. Das Haus befindet sich in der Region Irkutsk. Sie müssen die erforderliche Anzahl von Ausbrüchen berechnen und sie an den richtigen Stellen platzieren.

Berechnung

Gesamtfläche der Lüftungsöffnungen:

Aufgrund der Tatsache, dass Radongasemissionen in der Region Irkutsk beobachtet werden, wird die Zahl in den Zähler gesetzt.

Die erforderliche Anzahl von Ausgaben:

Aus den Berechnungen ist ersichtlich, dass ihre Anzahl ziemlich groß ist und dies die Zuverlässigkeit des Fundaments beeinflussen kann. Um ihre Anzahl zu reduzieren, müssen Sie die Anfangsparameter der Absalzung von 200x250mm auf 250x300mm, also auf 0,075m2, erhöhen.

Ermitteln Sie anhand der neuen vorgegebenen Bedingung erneut die Anzahl der Lüftungslöcher:

Wir nehmen die Zahl 10 als Grundlage und teilen sie durch 2. Nach dem Teilen erhält man die Zahl 5 - das ist die Anzahl der Lüftungslöcher für jede Hälfte des unterirdischen Raums. Im Fundament, unter der inneren Wand, müssen Sie 3 Ventilationslöcher für volle Ventilation machen.

Berechnen Sie die richtige Menge und Größe der Lüftungslöcher im Untergrund und Sie können Online-Rechner im Internet verwenden.

Wie werden Dinge in der Praxis gemacht?

Viele Entwickler von Privathäusern machen keine Berechnungen und Schläge werden ausgeführt, wenn das Bandfundament gegossen wird. Als Schalung werden herkömmliche Abwasserrohre mit einem Durchmesser von 110 mm verwendet. Die Anzahl der Löcher für die Belüftung wird ungefähr wie folgt berechnet: ein Loch für 2-3 Laufmeter des Fundaments.

Ist das korrekt? Nicht wirklich, aber besser als gar nicht. Auch wenn die Lüftungsöffnungen beim Aufrichten des Fundaments nicht vorgesehen sind, bohren Sie nach einem Abblasen von nicht mehr als 100 mm.

Schließst du das Fundament im Winter?

Die Belüftung eines Geheimgerätes muss das ganze Jahr über erfolgen, insbesondere in Regionen, in denen Radongasemissionen auftreten. Daher ist es nicht empfehlenswert, die Luft für den Winter zu schließen. Diese Anforderung ist in SNiP 11-3-79 "Construction Heat Engineering" beschrieben. Nachdem Sie ein solches Dokument auf der rechten Seite geöffnet haben, können Sie die Tabelle 2 sehen, die anzeigt, dass die Temperatur im Keller und die Temperatur am Boden des Bodens fast gleich sein sollten. Der Unterschied beträgt nur 2 ° C, was nur durch ausreichende Belüftung erreicht werden kann.

Wenn das Problem darin besteht, die Wärme im Raum zu halten, ist es besser, den Boden von innen zu isolieren, aber die Lüftungslöcher können nicht geschlossen werden.

Wie man einen Funken in der fertigen Stiftung macht?

Die Berechnung der Größe und Anzahl der Ausbrüche erfolgt in der Phase der Gebäudeplanung, und die Lüftungslöcher werden während der Einrichtung des oberen Teils des Fundaments gebildet. Aber es kommt vor, dass sie vergessen und in Erinnerung bleiben, wenn die Hauptarbeit beim Gießen der Stiftung vorbei ist. Was in diesem Fall zu tun, wie man einen Funken in der fertigen Stiftung macht?

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

  1. Schneiden oder stanzen Sie Lüftungsschlitze der richtigen Größe mit einem Spezialwerkzeug: einer Schleifmaschine oder einem Stanzer oder beidem. Die Komplexität dieses Verfahrens hängt von dem Material ab, aus dem das Fundament besteht. Wenn dies ein Ziegelstein ist, dann wird es keine besonderen Probleme geben, und wenn es sich um Stahlbeton handelt, dann wird es notwendig sein zu basteln. In diesem Fall kann Vergesslichkeit zu zusätzlichen Materialkosten führen. Die Preise für das Bohren solcher Löcher schwanken innerhalb von 10-200 Rubel pro 1 cm Tiefe, abhängig von der Bohrschwierigkeit.
  2. Wenn möglich, dann ordnen Sie die Etagen des ersten Stocks auf dem Boden an. Dies bedeutet, dass zwischen dem Boden und dem Boden kein Platz ist, wodurch ein solches Problem ohne zusätzliche Kosten gelöst werden kann.

Praktisch ganz Europa praktiziert den Bau von individuellen Wohnungen ohne Abgase, die Böden direkt auf den Boden legen. Solche Böden leiden nicht unter den Nachteilen, die den Böden innewohnen, die belüftet werden müssen. Die Böden sind direkt auf dem Boden, in der Lage zu widerstehen viel größere Lasten gelegt, sie nicht verbiegen, und aufgrund des Fehlens von unterirdischen Raum unter dem Boden keine Feuchtigkeit gebildet, die die Gestaltung des Bodens und der Wände beeinträchtigt.

Wenn Sie die Produkte vergessen, dann sollten Sie vielleicht die Technologie des Bodenlegens überdenken und das Geld sparen, indem Sie das Gebäude absenken. Alternativ können Sie U-Bahn-Weltraummüll (Ziegel Kampf oder Abfallstoffe), gemischt mit Sand und verdichtet gut füllen und dann auf den Boden legen und keine Lüftungsschlitze zu machen.

Das Minus des Untergrundes besteht auch darin, dass einige Nagetiere oder Reptilien darin Zuflucht finden können. In solchen Räumen, wenn sie sehr warm sind, können sich viele Arten von Insekten, Käfern und Würmern, die unweigerlich in der Wohnung auftauchen, vermehren.

Dies kann passieren, wenn aus irgendeinem Grund die Integrität des Kellerraumes verletzt wird, was das Eindringen solcher "Tiere" unter den Boden zur Folge hat.

Selbst-Parfüm

Ich werde gleich sagen, dass es ziemlich schwierig ist, mit eigenen Händen einen Hintergrund im Fundament zu machen, da die Dicke des Bandes zwischen 40 und 60 cm variiert und das Bohren von Stahlbeton mit einer solchen Dicke ist lang und teuer.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Löcher in das Fundament zu machen:

  1. Überbau des Kellerteils des Ziegelsteines und mit bereits vorgesehenen Löchern. Diese Methode ist die korrekteste und relativ einfach, aber in allen Fällen anwendbar. Wenn zum Beispiel die Wände bereits errichtet sind, ist es nicht möglich, einen Sockel mit einer klaren Konstruktion zu bauen.
  2. Machen Sie Löcher zu einem Perforator - der beliebteste und erschwinglichste Weg unter privaten Entwicklern. Je nach Betonmarke und Grad der Verstärkung dauert es mehrere Stunden bis zu einem vollen Arbeitstag, um einen Schlag auszuführen. In diesem Fall müssen Sie einige Bohrer auf Beton ausbringen. Bohrlöcher entlang des Umfangs des Ventilators, der Perforator sollte nicht voll ausgelastet sein und den Bohrer regelmäßig mit Wasser benetzen, um eine Überhitzung zu vermeiden.
  3. Verwenden Sie Kronen auf einer Knospe und Schritt für Schritt, um Beton in Teilen zu bohren, und dann Beton mit einem Puncher mit einem Hecht schlagen. Zu kompliziert und nicht schnell.

Wie man die Basis in der Grundlage von Mäusen schließt

Wenn die ersten Herbstfröste kommen, fangen die Feldnagetiere an, nach Lebensräumen mit komfortableren Bedingungen zu suchen. Solche Mäuseunterstände - Wühlmäuse werden in Vorstadtgebäuden gefunden. Dort haben sie keine Angst vor durchdringendem Wind, der bei Minusgraden die Felder für die Existenz unbrauchbar macht.

Kleine Größe und angeborene Penetration erlauben Mäusen, durch die kleinsten Löcher in den Gebäuden zu dringen. Vor allem werden sie von unterirdischen Räumen angezogen, in denen die gespeicherte Wärme länger gespeichert wird.

Luft (Löcher zum Lüften unterirdischer Räume) - der einfachste Weg für Nagetiere, in die Wohnung einzudringen. Aus der U-Bahn finden sie Möglichkeiten, sich im ganzen Haus niederzulassen.

Wie und was soll die Basis im Fundament der Maus schließen?

Um unerwünschte Nachbarn von der Einstallung in ein Landhaus auszuschließen, ist es notwendig, die Basis im Fundament zuverlässig von Mäusen zu schließen. das heißt, die Möglichkeiten ihrer möglichen Durchdringung zu decken. Der einfachste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, die Gitter an den Begrenzungslinien des Untergrunds anzubringen. Die Zellen der Gitter sollten nicht größer als 5 mm sein. Solche Produkte können in Geschäften von Bau- und Haushaltswaren gesucht werden. Es ist einfach, sie selbst zu machen.

Wenn in den Geschäften keine fertigen Produkte vorhanden sind, ist ein Drahtgitter oder ein starres Netz obligatorisch. Bei der Schätzung der Gesamtfläche aller Lüftungslöcher erhalten wir das richtige Material. Rost schneiden wir die Schere auf dem Metall in Rechtecke der notwendigen Größe. Als nächstes müssen Sie die Details des Rahmens machen und das Produkt in seiner endgültigen Form dekorieren.

Um einen Rahmen zu erstellen, verwenden Sie Weiß oder Konservenbüchse, die auf der Farm zu finden ist. Zinn wird in etwa 60 mm breite Streifen geschnitten. Die Streifen sind entlang der Länge zur Hälfte gefaltet und bilden den Gitterrahmen. Ein Rechteck aus Draht wird mit den erhaltenen Teilen von Zinnstreifen gerahmt und durch Klopfen mit einem Hammer fixiert. Die gerahmten Rahmen werden mit Hilfe von Dübeln und Schrauben in die gebohrten Löcher eingebaut und schließen alle Ausbrüche.

Wie werden die bereits penetrierten Mäuse los?

Wenn der Zugang zum Haus für ungebetene Gäste versperrt ist, muss sichergestellt werden, dass sie noch nicht in die Wohnung eingedrungen sind. Dazu braucht das Haus eine Weile, um die ausgerüstete Mausefalle unterzubringen. Wenn traditionelle Mausefallen mit ihrer Grausamkeit unangenehm sind, können Sie die Neuheit verwenden.

Neue Mausefallen werden in Form von Slam-Shut-Federmäppchen aus Kunststoff hergestellt. Nagetiere tut es nicht weh, verschließt sich aber zuverlässig innen. Einige Zeit in der Falle wird die Maus am Leben sein. Sie können es zum nächsten Wald oder Feld freigeben.

Diese Methode kann zuverlässig vor unerwünschter Nachbarschaft geschützt werden. Es ist viel sicherer, giftige Substanzen zu verwenden. Bei der Verwendung von Gift kann man die negativen Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden von Menschen und Haustieren nicht ausschließen.

Ist es notwendig, die Luft im Fundament für den Winter zu schließen?

Traditionell haben unsere Landsleute das Band geschlossen. Denn wenn du die geblasene Luft offen lässt, wird der Boden kalt und die Hitze wird weggehen. Das ist jedoch falsch. Aufgrund der Temperaturunterschiede an Holzkonstruktionen tritt Feuchtigkeit auf, der Baum wird schwarz und verschwindet besonders im Winter. Daher ist der in Europa beim Bau von Holzhäusern angewandte Ansatz - die Wärmedämmung des Untergrunds - angemessener. Dann können Sie sicher lüften und sich nicht um Pilze und Schimmel kümmern.

v5i5p5 Was meinst du "viele Dinge" und "schließen einige"? Teilen Sie die Fläche des Hauses durch 400 (SNIP31-01-2003), erhalten Sie die minimale Fläche der Luftemissionen. Wenn Sie einen wärmenden Keller haben, ist eine größere Fläche keine Angst. Bei Gefahr in Radon ist der Bereich der Verschmutzungen 2,66-4 mal höher. "Viele Blasts" ist, wenn Sie ein Fundament nur perforiert haben. Aber auch in dieser Situation ist es schlechter gelüftet als ein Haus auf Stelzen. Und solche Strukturen auf Holzkonstruktionen sind nicht ungewöhnlich. Bei der "Schließung einiger" ist es notwendig zu verstehen, dass schlechte Belüftung zu Verfall, Bildung von Krankheiten auf Holz, Alterung von Beton usw. führt. Deshalb, oder schließen Sie alle Gadgets, ohne den Keller aufzuwärmen, wie die meisten Leute, oder nicht schließen, vorisolierend, was richtiger ist.

Und mehr über den Kühlergrill in der Luft, wie im Bild oben. Die minimale Fläche einer Lüftungsöffnung (SNIP31-01-2003) beträgt 0,05m2, dh ein rundes Loch mit einem Durchmesser von 0,25m.Dieser Querschnitt ist notwendig, um eine bestimmte Luftmenge zu passieren. Wenn es ein Gitter gibt, sollte es so viel Luft einlassen wie das beschriebene Loch. Das heißt, die Fläche der Gitterhohlräume beträgt 0,05 m.

Und schließlich erfüllen die Entlüftung für den "Keller unter dem Haus" und die Luftlöcher verschiedene Funktionen. Wie können Sie sie vergleichen?

Der Moderator wählte diese Antwort als die beste

Der springende Punkt der Luftlöcher ist zunächst Belüftung des unterirdischen Raumes, und es braucht nur, wenn es Feuchtigkeit, wie beispielsweise nach Abschluss des Grundwasser oder Tiefland angesammelt wird, wo ein hohe Luftfeuchtigkeit, und der zweite Teil des Ventilationsluftlöcherns ist das Haus, in dem der Ofen verwendet (gefeuert übliche Ofen mit Holz oder Kohle, dafür, und brauchen diese Schläge, weil der Ofen viel Luft verbraucht und das war ein guter Zug, den sie nur benötigt!)

Nun werden wir mit ihrer Schließung verstehen, sicherlich brauchen sie das feine Metallgitter in den Keller setzen nicht bekommen Nagetiere und Schädlinge, im Winter Sie erkennen, ob Sie sie vollständig schließen wollen oder gerade genug, um zu decken, kann es durch den (Brennen) Heizung Herd zu verstehen oder der Kessel!

Und sicher wird es nicht Vergnügen bringen, durch den Hauswind zu gehen, der durch den Winterwind in der Luft aufgeblasen wird.

Daher müssen Sie zunächst eine kompetente Anpassung der Luftzufuhr organisieren, und von der windigen Seite können sie komplett geschlossen oder eingemauert werden! Denn wenn sie im Geist gemacht wurde, auch nur eine der äußeren Löcher ist ausreichend Platz für die Belüftung von Unterbodenfächern und Luftströmung im Raum, weil zwischen den Abschnitten sind Passagen oder Lücken auch in der Stiftung!

Wenn generell, dann sollten die Luftemissionen sowohl im Winter als auch im Sommer offen sein.

Die Luft ist die Belüftung des unterirdischen Raumes.

Und wenn Sie kalte Böden haben, dann ist das kein Problem, aber das Problem ist nicht die Isolierung der Decke.

Manchmal ist es sinnvoll, die Luft zu schließen, wenn zum Beispiel im Keller einige Rohre (zum Beispiel eine Wasserleitung) stehen und diese im Winter gefrieren können.

Aber das ist auch ein Fehler, wir brauchen Pfeifen. oder legen Sie sie auf andere Weise an oder erwärmen Sie sie bis zum Heizkabel.

Die Erde (Boden) gibt Radongas frei, wenn das Gas geschlossen ist, wird seine Konzentration kritisch sein, und dies ist gefährlich für die Gesundheit.

Nun, das letzte, viele Benutzer schließen die Luft, weil die Höhe der Schneedecke in ihrer Region hoch ist.

Aber das ist auch nicht richtig, erstens muss man bei der Anordnung der Blasten die Höhe ihrer Meta-Position berücksichtigen

Und zweitens ist dies eine der Besonderheiten des Lebens in einem Privathaus, ist es nur notwendig, um sich nicht an der Innenseite des Gehäuses, sondern auch außerhalb, wenn einfacher, der verschneite Winter regelmäßig den Schnee von den Luftlöchern kippen.

Es ist nicht notwendig, die Verschlüsse zu schließen, weder im Winter noch im Sommer, wenn die Böden kalt sind, isolieren sie.

Sobald Sie ein altes Holzhaus haben, empfehle ich, es zu schließen!

Da, wenn Sie nicht die Luft schließen, dann von unten unter dem Boden, stellt sich heraus, dass die Decke des Untergrunds, Kondensation bildet und hängt die Tropfen rund um den Umfang. Dies liegt daran, dass es im Winter einen spürbaren Temperaturunterschied gibt und es sich herausstellt, dass der Untergrund warm und draußen kalt ist. Diese Kälte gerät also unter den Boden und bildet zusammen mit Wärme ein Kondensat, das dementsprechend am höchsten Punkt abgeschieden wird, d.h. von der Rückseite des Bodens. Dementsprechend ist der sexuelle Fußboden rot und verrottend.

Wenn Sie die Luft schließen, fällt die kalte Luft nicht so sehr in den Untergrund und das Kondensat wird weniger.

So wird Ihre unterirdische Decke im Winter aussehen, wenn Sie die geblasene Luft offen halten.

Die Belüftung sollte im Winter und Sommer durchgeführt werden. Wenn Sie befürchten, dass Sie die Straße heizen, ist es besser, die Decke über dem Boden zu isolieren. Wenn Sie viele Chancen haben, können Sie einige schließen. Aber Belüftung sollte immer noch gemacht werden. Die Form wird nicht warten. Und es ist egal, ob es im Fundament kalt oder warm ist.

Obwohl es immer noch sehr darauf ankommt, was deine Stiftung ist. Wir haben einen Keller unter dem Haus und ein Fenster, das wir nie schließen. Es gab nie irgendwelche Probleme.

Zum ausgewählten Link hinzufügen

Willst du die Luft für den Winter schließen? Die Notwendigkeit für ein Teilfeld?

Luft im Bandfundament des Hauses zur Belüftung

Wenn Sie noch nicht entschieden haben, mit den Luftlöchern zu leben und Fäulnis Etagen (nicht für den Winter zu schließen) soll selbstverständlich sein - das Fundament, auf beiden Seiten einfrieren wird, dh die erforderlichen Maßnahmen gegen die Normal- und Tangentialkräfte von Frosthub # 7 auf der außen und innen - Erwärmung (wie das Erwärmen der Veranda in der Anlage). Verfüllung von Nebenhöhlen, Kissen, Drainage, Drainage, Penetration unterhalb der normativen Gefriertiefe + 10%.
Notwendigkeit der Belüftung von Sockeln mit vorgefertigten Stahlbetondecken.
Platten mit vorgespannter Bewehrung haben eine sehr kleine Schutzschicht in der Schwebezone und sind nicht für den Betrieb unter nassen Bedingungen ausgelegt (Herstelleranforderung - nicht mehr als 75% Feuchtigkeit). Details in Blogs Alexander Terekhov - YouTube
Es erfordert eine intensive Belüftung des Untergrundes oder in Form von nicht geschlossenen Blowouts (+ obligatorische Maßnahmen gegen das Einfrieren der Stiftung ), oder interner Auszug aus dem Unterfeld. Auf jeden Fall auf jeden Fall Bodenfeuchtigkeitsschutz.

Die Hauptsache ist in jedem Sockel der Feuchtigkeitsschutz vom Boden!
Standard SP 31-105-2002
P / e Film für Hydro / Feuchtigkeitsisolierung, Sporen
05.08.13. Das Projekt des Schwellungsschutzes wurde in Auftrag gegeben. Prüfung. Classic - im Sockel für zwei Schläge 100mm pro Seite (im Winter geschlossen). Unter der Erde ist der Feuchtigkeitsgehalt 100%, im Haus 75%. (Ich habe 48% in meinem Haus). Außerhalb des Tages, 65-85%, heute - 48-82% (Tag-Nacht).