Was ist die Gefahr von Schwarzschimmel im Haus für den menschlichen Körper und wie man ihn los wird

Wirst du das Brot schneiden und die schwarzen Samtflecken sehen, die durch die Multiplikatorform entstanden sind? Oder plötzlich an Allergien zu erkranken, obwohl sie das vorher nicht bemerkt haben?

Schuld ist alles schwarze Schimmelpilz, den Sie von Zeit zu Zeit in Ihrem eigenen Haus oder Apartment sehen müssen. Ich stimme zu, es ist nicht angenehm, das schwarze Dickicht von Schimmel auf Produkten zu betrachten, dessen Existenz aus irgendeinem Grund vergessen wurde, oder an den Wänden im Badezimmer oder schlimmer - auf der Tapete im Kinderzimmer.

Wir helfen Ihnen, mit solch einem unerwünschten Nachbarn fertig zu werden. Obwohl es nicht so einfach ist, es zu zerstören, ist es unmöglich, es zu ertragen. Um Wege zu finden, diese Geißel loszuwerden, werden wir in diesem Artikel darüber sprechen, wie gefährlich Schwarzschimmel im Haus ist, welche Arten davon sich in den Räumlichkeiten ansiedeln können und welche Möglichkeiten, ihn loszuwerden, zu Hause verwendet werden können.

Um im Kampf gegen diesen schrecklichen Feind zu helfen, haben wir auch visuelle Videospiele angeschafft, um den Pilz zu zerstören und Ratschläge zu seinem Erscheinen zu geben.

Arten von schwarzer Plakette

Wenn man nicht genau hinschaut, kann es sein, dass die schwarze Form nur ein Schimmel ist, der leicht entsorgt werden kann. Aber das ist nicht so.

Die schwarze Schimmelpilzbeschichtung ist eine äußere Manifestation einer Kolonie von mikroskopischen Pilzen. Darüber hinaus können diese Kolonien Pilze verschiedener Arten bilden. Am häufigsten in unseren Häusern gibt es die unten aufgeführten Sorten.

Pilz # 1 - Aspergillus schwarz

Aspergillus schwarz (Aspergillus Niger) Ist ein Saprophyte, der Zimmer mit hoher Luftfeuchtigkeit für sich selbst ausgewählt hat: Küchen, Bäder, Toiletten oder kombinierte Bäder, Schwimmbäder.

Kolonien dieses Pilzes werden oft in Luftbefeuchtern, in Waschmaschinen und sogar in Klimaanlagen gebildet.

Oft bedeckt diese schwarze Form feuchte Decken und Wände, Decken alter Bücher, Vasen für Zimmerpflanzen. Wenn im Badezimmer oder im Badezimmer die Nähte zwischen den Fliesen schwarz werden, dann ist ihre Oberfläche höchstwahrscheinlich auch von den Kolonien von Aspergillus niger bewohnt.

Auf dem Foto sieht dieser Pilz ziemlich gut aus, aber seine Anwesenheit ist überhaupt nicht harmlos.

Schon bei einer leichten Luftbewegung verbreiten sich die Sporen dieses Parasiten im ganzen Raum, dringen in die Atemwege von Menschen und Haustieren ein, setzen sich auf Nahrung, setzen sich in unseren Sachen fest.

Durch sie können absolut nicht schädigende Krankheiten entstehen:

  • Meningitis;
  • Myoarthritis;
  • Bronchialasthma oder sogar Lungenentzündung;
  • Rhinitis.

Die Anwesenheit von Sporen dieses Pilzes kann die Bildung von Papillomen und sogar Krebszellen verursachen.

Wenn eine Person sofort eine große Anzahl von Sporen inhaliert, kann sie eine Vergiftung des Körpers entwickeln. Bei geschwächter Immunität, die in unserer Zeit nicht ungewöhnlich ist, besteht Todesgefahr.

Es ist Aspergillus niger, das Aspergillom der Lungen verursachen kann. Fliegende Sporen des Pilzes können leicht durch den Nasopharynx in die Trachea eindringen und dann die Bronchien, Alveolen und Bronchiolen beeinflussen. Fest, sie beginnen sich schnell zu entwickeln.

Die von der Kolonie freigesetzten Toxine tragen zur Bildung von Nekroseherden bei. Als eine Folge hört das Parenchymgewebe der Lungen auf zu funktionieren, Würgen und Tod treten auf.

Pilz # 2 - Aspergillus rauchig

Die Besonderheit dieser Form ist, dass sie eine Temperaturerhöhung von 12 bis 53 Grad dauerhaft toleriert.

Sporen von Pilzen Aspergill Rauchend (Aspergillus begast) sind sehr klein: nur 2-3,5 Mikron, so dass sie leicht in die Lunge von Tieren und Menschen eindringen. Gesunde Menschen können mehrere hundert Sporen eines solchen Pilzes ohne Folgen inhalieren.

Aber bei einer Person mit einem schwachen Immunsystem erhöht sich das Risiko einer Aspergillose um ein Vielfaches.

Wenn in der Nähe von Krankenhäusern und Kliniken, wo Patienten mit reduzierter Immunität gehalten werden können, Reparaturarbeiten durchgeführt werden, steigt das Infektionsrisiko der Patienten dramatisch an.

In solchen Situationen wird es als notwendig erachtet, eine Luftüberwachung durchzuführen, um Fälle hoher Konzentration von krankheitsverursachenden Sporen zu erkennen.

Meistens wirken Aspergillus-Begasungsmittel auf mechanisch geschädigte Früchte und Gemüse.

Treffen die Pilze auf das Korn, das anschließend gebackene Backwaren, dann bilden sich auf dem Back schnell schwarze flauschige Flecken oder Schimmelpilzablagerungen.

Der rauchende Aspergill ist gefährlich, weil die Gifte, die seine lebenswichtige Tätigkeit begleiten, Allergene sind. Sie sind in der Lage, die roten Blutkörperchen zu zerstören, aus denen das Blut besteht. Darüber hinaus können die Toxine dieses Pilzes die Produktion von Immunität unterdrücken.

Pilz # 3 - Alternative Alternative

Eine andere Art von sporenbildenden Schimmelpilzen ist Alternative Alternative (Alternaria tenuis).

Das Auftreten von Kolonien dieses Pilzes hängt von dem Nährmedium ab, auf dem sie gebildet werden. Meistens sind dies dunkelgraue, fast schwarze Flecken. Aber sie können einen grünlich-oliven Schatten haben.

Dieser Pilz verweilt auf dem absterbenden Teil der Pflanze. Seine Kolonien können auf Herbstblättern, überreifen Früchten und sogar nur auf der Oberfläche des Bodens gefunden werden.

Diese Form kann sich auf Lebensmittelprodukten, einschließlich beispielsweise Schweinefleisch, sowie Textilien ausbreiten. Toxine des Pilzes befallen Pflanzen, vergiften Samen von Getreide.

Nicht nur die Sporen des Pilzes, sondern auch seine Bruchstücke können sowohl im Freien als auch im Haus sein und sich im Hausstaub konzentrieren. Das Risiko von Alternaria tenuis-Kolonien ist in Häusern mit feuchter Atmosphäre höher.

In Holzgebäuden verbreitet sich dieser Schimmel schneller als in Betonhäusern. Die Verbreitung seiner Sporen tritt an windigen, sonnigen Tagen mit geringer Luftfeuchtigkeit auf.

Zusätzlich zu einer direkten Infektion, die auftritt, wenn eine Person direkt mit Alternaria tenuis in Kontakt tritt, kann eine Vergiftung dieser Form auftreten.

Toxine können einen Anfall von Asthma bronchiale, das Auftreten von Dermatitis verursachen. Darüber hinaus ist diese Form gefährlich und die Manifestation von allergischen Reaktionen bei Menschen, die empfindlich auf die Alternative der Alternative sind.

Was fördert die Ausbreitung des Pilzes?

So haben wir herausgefunden, was genau die Form für den menschlichen Körper gefährlich ist. Natürlich ist es notwendig, alle möglichen Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass es im Haus ist.

Es ist notwendig zu wissen, auf welche Weise diese Infektion in die Wohnung eindringt, so dass sie nicht durch vorbeugende Maßnahmen erscheinen darf.

Hitze und Feuchtigkeit - das sind die beiden wichtigsten Voraussetzungen für die Entwicklung von Schimmelpilzen. Optimale Parameter für ihre Existenz sind 70% Luftfeuchtigkeit und Temperatur von +18 bis +25 Grad.

Wenn der Raum noch nicht belüftet ist, sind alle Möglichkeiten zur Bildung von Schimmelpilzkolonien offensichtlich.

Es ist klar, dass keine wesentlichen Materialkosten erforderlich sind, um diese Faktoren zu eliminieren. Lüften Sie den Raum ist nicht so schwierig.

Zusätzlich zu den oben erwähnten gibt es jedoch andere Gründe für das Auftreten und die Entwicklung von Schimmelpilzen. Die Leute verdächtigen sie normalerweise nicht. Das Auftreten von Schimmel kann ein Nebeneffekt der Entwicklung der Bauindustrie und der Entstehung innovativer Bautechnologien sein.

Grund # 1 - Türen und Fenster aus Kunststoff

Diejenigen, die in ihrem Haus mindestens ein Kunststofffenster installiert haben, haben bereits die Vorteile erkannt, die es bietet. Solche Fenster haben bemerkenswerte schalldämpfende Eigenschaften.

Sie tragen zur Erhaltung der Wärme bei. Sie sind leicht zu pflegen. Darüber hinaus sind Kunststoffprodukte haltbar und reparierbar. Aber wenn sie missbraucht werden, können sie Schimmel verursachen.

Kunststofffenster und -türen schließen nahezu hermetisch. Das heißt, die Zirkulation von Luftmassen, die während der Existenz von Rahmen aus "atmendem" Holz auftrat, ist jetzt gebrochen.

Wenn die Anzahl der Gläser in dem Doppelglasfenster nicht korrekt gewählt ist, das Produkt selbst nicht den Qualitätsstandards entspricht und die Installation mit Verletzungen der bestehenden Normen durchgeführt wird, kann sich Kondenswasser auf der Oberfläche der Gläser bilden.

Es zeigt sich, dass Produkte aus Kunststoff ideale Voraussetzungen schaffen, um die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung zu erhöhen. Um diese Gefahr zu erkennen, haben die Fensterhersteller versucht, alle Möglichkeiten für eine schnelle Luftzufuhr der Räumlichkeiten zu schaffen.

Es ist die regelmäßige Lüftung der Räume, unabhängig von den Wetterbedingungen und der Jahreszeit, um die Bildung von Schimmelpilzkolonien im Haus zu vermeiden.

Grund Nr. 2 - ein beliebter Trockenbau

Und wie man diesen Baumaterial nicht liebt, wenn man mit seiner Hilfe so leicht und schnell jede horizontale oder vertikale Oberfläche nivellieren kann. Es ist Trockenbau ermöglicht in kürzester Zeit, Partitionen jeder Konfiguration zu bauen.

Dieses sehr preiswerte Material ist in der Reparatur und im Aufbau wirklich bequem, also genießt es wohlverdiente Popularität.

Aber dieses Material hat auch einen erheblichen Nachteil: Gipsplatten nehmen Feuchtigkeit auf und bleiben so lange innen.

Um bei der Verwendung von Gipskarton nicht in schwarzen Schimmel eingeschlossen zu werden, ist es notwendig, die Installationstechnik genau zu beachten. Denken Sie daran, dass die Mischung Zeit zum Trocknen haben sollte.

In einem Raum mit Gipskarton muss ein antimykotisches Mikroklima geschaffen werden.

In Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit sollte ein spezieller Trockenbau verwendet werden, der für ähnliche Betriebsbedingungen ausgelegt ist. Zusätzlich sollten antimykotische Mittel den während der Arbeit verwendeten Lösungen zugesetzt werden.

Grund # 3 - schlechte Belüftung

Das Fenster im Badezimmer ist eine echte Rarität. In der Regel geht es bei der Gestaltung unserer Wohnungen nicht nur um die Fenster in den Bädern, sondern auch um eine ausreichend effektive Belüftung.

In den Badezimmern kann es infolge des Trocknens von Kleidung oder von Wasserbehandlungen, für die dieser Raum bestimmt ist, viel feuchte Luft geben. Die natürlichen Abluftkanäle sind schwer zu bewältigen.

Eine der Methoden zur Lösung dieses Problems ist der Einsatz von Zwangsbelüftung. Dank dieser Maßnahme wird das Problem der überschüssigen Feuchtigkeit gelöst, und gleichzeitig entstehen keine Bedingungen für die Entwicklung der Schimmelpilzflora.

Grund # 4 - feuchte Keller und nasse Wände

Nicht selten führen Fehlberechnungen dazu, dass Regenwände oder Eckbereiche von Gebäuden nass werden und in der kalten Jahreszeit gefrieren.

Das gleiche Problem tritt auf, wenn Abflussrohre fehlen oder wenn sie verstopft sind. Wenn Sie nicht darauf achten, kann sich im Laufe der Zeit Schimmelpilz an den Wänden bilden.

Nach und nach wächst der Pilz durch das Mauerwerk oder die Platten und ist bereits im Raum. Das Eindringen wird noch schneller eintreten als angenommen, wenn das Mauerwerk Risse aufweist oder die Fugen der Platten nicht gut genug abgedichtet sind.

Die Quelle der Schimmelpilze kann in einem feuchten Keller gefunden werden. In ihm können sich Kolonien bilden und vermehren, und dann werden sie sich über Lüftungskanäle im ganzen Haus ausbreiten. Mangelhafte Abwasser- und Wasserversorgung schafft auch Bedingungen für die Entwicklung von Pilzen.

Wir können selbst Schwarzschimmel in unser Haus bringen, das wollen wir nicht. Es ist genug, im Laden Backwaren zu kaufen, die aus infiziertem Getreide gebacken sind.

Solches Brot wird schnell mit Plaque und dann mit Schimmel bedecken. Es ist auf keinen Fall unmöglich: Es ist gefährlich für die Gesundheit. Er ist auch nicht für Tierfutter geeignet.

Es sollte in einer Plastiktüte verpackt werden und dann zu einem Mülltonnentank im Freien geschickt werden.

Die Feinheiten der Bekämpfung von Schwarzschimmel

Wenn Sie eine schwarze Form in Ihrer Wohnung finden, dann müssen Sie mit dieser Nachbarschaft, nicht belastend. Je länger sich die Kolonie in Ihrer Unterkunft befindet, desto mehr Schaden kann sie verursachen, und desto schwerer wird es sein, zu überleben.

Es ist notwendig, sofort das zu reservieren Der Einsatz von Bakteriziden im Kampf gegen Schimmelpilze hilft nicht. Diese Medikamente sind entworfen, um Bakterien zu töten, nicht Pilze.

Sie werden mit Schimmelparasiten konfrontiert, für die spezielle antimykotische Medikamente benötigt werden.

Eine ausgezeichnete und sehr effektive Art, Schimmel loszuwerden, ist das Behandeln des Raumes mit UV-Lampen. Unter dem Einfluss von ultravioletten Strahlen sterben Sporen ab.

Bei der Verwendung dieser Lampe müssen bestimmte Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden: Entfernen Sie Haustiere aus dem behandelten Raum, einschließlich Vögel und Aquarienfische, und nehmen Sie alle frischen Blumen aus dem Raum.

Es gibt andere Methoden zur Bekämpfung von Schimmelpilzen:

  1. Wenn sich die Schimmelpilzkolonien auf bestimmten Objekten befinden, die herausgenommen werden können, müssen sie aus dem Gehäuse entfernt werden. Schicke auf die Müllkippe alte Tapeten, schimmelige Textilien oder kontaminierten Kitt.
  2. Bei allen Bau- und Ausrüstungsmischungen, die beim Bau eines Privathauses oder bei der Reparatur Ihrer Wohnung verwendet werden, sollten Sie spezielle Antimykotika und Antiseptika hinzufügen. In den ineinander verschlungenen Nähten in der Küche und im Bad wurzelt oft die Form. Daher sollte der Fugenmasse besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.
  3. Betroffene Bereiche können mit Pilzen und speziellen Industrieprodukten behandelt werden. Im Falle ihrer Abwesenheit benutzen sie die Mittel, die jede Wirtin hat.

Wenn die Schimmelflecken auf den nicht porösen Oberflächen erscheinen, die zum Beispiel die Fliese oder den Spiegel umfassen, so können Sie solche populären Substanzen verwenden: die Bleiche "Weiße", Ammoniak, Borax-Lösung oder Essig.

Kann auf die betroffene Oberfläche aufgetragen werden Wasserstoffperoxid, Spülen Sie den Bereich nach 15 Minuten mit Wasser ab. Gut bewährt und Backpulver.

Die Situation ist komplizierter, wenn Kolonien auf Putz erscheinen: Der gesamte betroffene Teil muss mechanisch entfernt werden. Es ist besser, dies mit einer Metallbürste zu tun.

Das Abstreifen erfolgt bei der gesamten Eindringtiefe der Form. Interlace-Stiche werden ebenfalls mit einem scharfen Werkzeug gereinigt.

Es empfiehlt sich, die gereinigte Oberfläche mit einem industriellen Fön zu trocknen und mit einem Antiseptikum zu behandeln. Darüber hinaus ist es notwendig, nicht nur den Bereich zu bearbeiten, aus dem die Form entfernt wird, sondern auch die angrenzenden Oberflächen.

Egal, welche der oben genannten Methoden Sie gewählt haben, es ist wichtig, dass die Form zerstört oder im schlimmsten Fall aus der Wohnung entfernt wurde. Ignorieren seine Erscheinung kann nicht sein. Dies ist eine zu gefährliche Nachbarschaft, die mit allen Mitteln entsorgt werden muss.

Notwendige Sicherheitsmaßnahmen

Angesichts der Tatsache, dass Sporen, die Partikel der Schimmelpilze selbst und die Toxine, die sie ausstoßen, sich mit Luftströmen ausbreiten können, um die Pilzkolonien zu bekämpfen, ist es notwendig, die Atemwege und die Haut vor unerwünschtem Kontakt zu schützen:

  • Missachten Sie persönliche Schutzausrüstung wie Atemschutz, wasserdichte Handschuhe und Schutzbrillen nicht.
  • Bei Sporen, die von einer Oberfläche entfernt und nicht auf einer anderen Oberfläche aufgefangen wurden, müssen die Oberfläche der Möbel und der Boden mit Wachstuch bedeckt werden, das nicht zu schmollen ist, oder Plastikfolie.
  • Alles, was zum Zeitpunkt der Ernte aus dem Gelände genommen werden kann, ist besser, sie zu entfernen. Im Bad können dies beispielsweise Waschlappen, Bürsten, Handtücher und Vorhänge sein.
  • Wenn die Situation ernst ist und die Schimmelpilze es geschafft haben, große Bereiche des Raumes zu erfassen, sollten alle Gegenstände, die Pilzsporen bekommen können, in Folie eingewickelt werden. Wählen Sie einen dickeren Film, damit der Schutz zuverlässig ist. Es ist nicht ratsam, auf eigene Gesundheit zu sparen: Dann wird mehr für Medikamente ausgegeben.
  • Verwenden Sie den Lüfter niemals während der Reinigung. Schimmelpilzsporen können sich leicht im Raum ausbreiten und werden dann nicht gespeichert: Sie können unerwartet und an den unpassendsten Stellen erscheinen.
  • Verwenden Sie keinen Haushaltsstaubsauger, um Pilzkolonien zu entfernen. Die innere Oberfläche dieses Haushaltsgeräts kann Sporen oder Toxine bekommen. Streitigkeiten im Staubsauger gehen nicht verloren, sondern warten einfach auf ihre Zeit und geeignete Bedingungen für die Wiederbelebung der Kolonien.
  • Aber der Luftentfeuchter, wenn es ein solches Gerät im Haus gibt, sollte eingeschaltet sein. Die getrocknete Luft wird den Mikroorganismen die Möglichkeit des Fortbestehens nehmen.
  • Nach der Reinigung der infizierten Räume sollten alle Lappen, Bürsten, Handschuhe und Folien zusammen mit dem Atemschutzgerät zusammengeworfen werden.

Die Bekämpfung von Schimmel ist ein unvermeidliches Ereignis, wenn Schimmel bereits begonnen hat. Aber es ist viel besser, sein Auftreten nicht zuzulassen, ohne Bedingungen für die Entwicklung von Kolonien von Pilzen zu schaffen.

Was ist gefährlicher Pilz und Schimmel an den Wänden?

Der Pilz an den Wänden erscheint in Wohnungen und Häusern nicht so oft. Wenn in den Räumen konstante Luftfeuchtigkeit herrscht, die Lüftung niedrig oder gar nicht vorhanden ist und die Fassadenwände immer feucht sind, kann so ein "ungebetener Gast" ständig erscheinen.

Pilz an den Wänden erscheint in jenen Räumen, in denen es hohe Feuchtigkeit gibt und es keine Ventilation gibt.

Pilz hat nicht nur einen unangenehmen Geruch, sondern beeinträchtigt auch das Aussehen von Baustoffen, den allgemeinen Gesundheitszustand. An den Wänden auftretende Schimmelpilze können viele Krankheiten verursachen.

Schwarzer Pilz und Weiß an den Wänden des Raumes

Schwarzer Schimmel kann überall auftreten und sich negativ auf Ihren Körper auswirken.

Black-Schimmel enthält viele verschiedene Stämme, aber sie sind alle gefährlich für die Gesundheit. Es kann Lebensmittel, Pflanzen, Kleidung beeinflussen. Eine der Sorten dieses Pilzes heißt Kerosinform. Die Häufigkeit des Auftretens ist einer der ersten Orte. Schlägt sogar Dieselkraftstoff. Es gibt einen Pilz, der nur Gemüse oder Obst betrifft, es ist gefährlich für das Verdauungssystem, die allgemeine Gesundheit.

Weiße Schimmel an den Wänden ist nicht weniger gefährlich. Es kommt auf Blumentöpfen, auf dem Boden in der Nähe von Blumen, auf den Pflanzen selbst vor. Erstaunt weiße flauschige Beschichtung und Rohre, Oberflächen in Bädern, Küchen. Dieser Pilz ist weich, wärmt sich in den Händen auf. Der Geruch von ihm geht unangenehm aus. Pilz ist gefährlich für die Haut, das Atmungssystem. Wenn es gefunden wird, ist es notwendig, alle Oberflächen im Haus sorgfältig zu überprüfen, achten Sie auf das Niveau der Feuchtigkeit und der Temperatur. Entfernen Sie die Form ist einfach: Es ist leicht mit Zitronensäure gewaschen, aber Sie sollten mit Handschuhen arbeiten. Zu solchen Schimmel sollte nicht von den Händen berührt werden, da die Niederlage tief und ziemlich gefährlich sein kann.

Sineva und Actinomyceten

Sineva erscheint hauptsächlich auf Holzoberflächen und hat einen bläulichen Farbton.

Sineva ist auf Wänden in Wohnzimmern geformt, es erstreckt sich hauptsächlich auf Holzoberflächen. Viele Leute denken, dass bläuliche oder grünliche Flecken einen rein kosmetischen Defekt haben. Aber das ist bei weitem nicht der Fall: Schimmel dringt selbst durch Farbschichten hindurch und zerstört Wände und andere Strukturen. Der Raum wird feucht, es gibt Kolonien von Pilzen eines anderen Typs. Kopfschmerzen beginnen, allergische Reaktionen, die lange nicht mehr auftreten. Der Gesundheitszustand aller Bewohner wird schlechter. Bestimmen Sie, dass dies der Pilz ist, können Sie durch den Geruch von Schimmel und Feuchtigkeit. Es ist in diesem Fall notwendig, alle Holzoberflächen für die Erkennung von charakteristischen blauen Flecken zu berücksichtigen, sie sind gut genug bemerkbar. Es kommt vor, dass die Form tief eingedrungen ist und es notwendig ist, einen Teil des Holzes vollständig zu entfernen.

Rot findet in Form von braun, weiß und bakteriell statt. Schimmelgefahr an Bakterienwänden, da Fäulnis die Atemwege, Haut, Schleimhäute angreift. Um es loszuwerden, bedarf es oft einer ziemlich ernsten Behandlung mit Antibiotika, und es ist schwierig, eine solche Krankheit zu erkennen. Oft als Asthma diagnostiziert, Lungenödem, aber in der Tat sind die Lungen von Schimmelpilzsporen betroffen.

Ungewöhnlicher Pilz an den Wänden in Form von Actinomyceten ist eine algen- und pilzähnliche Formation. Solche Pilze beeinträchtigen das Wandmaterial, sie dringen tief ein und es ist fast unmöglich, sie loszuwerden. Meistens treffen sie auf Holzwände, die ihre Struktur buchstäblich erweichen.

Der Schimmelpilz breitet sich schnell aus und es ist unmöglich, ihn auf jeden Fall mit Trockenfäulemitteln zu bekämpfen, da das Läsionszentrum nur zunehmen wird.

Actinomyceten sind Algen, die sich schnell ausbreiten und tief eindringen.

Die Form an den Wänden breitet sich schnell aus. Es betrifft schnell organische, Papier, jede Art von Holz. Es kann die Haut beeinträchtigen, wirkt sich negativ auf das allgemeine Wohlbefinden aus. Wenn eine lange Zeit von grundlosen allergischen Reaktionen betroffen ist, und der Raum ist feucht, eine unverständliche Plaque auf Holzoberflächen, ist es am besten, einen Arzt für eine Umfrage sofort zu sehen.

Pilz an den Wänden kann die Form von Erhebungen annehmen, das heißt eine weißliche oder andere Farbattacke auf der Basis von Silikaten, Carbonaten und dergleichen. Vyslo bildete sich, wenn Wasser in die Wände geleitet wurde, und bei trockenem Wetter traten diese Salze aus und bildeten Flecken. Am häufigsten betroffen sind Ziegel, Betonwände, Marmor, Putz. An sich sind Saugnäpfe für die Gesundheit nicht gefährlich, wenn ihre Fläche klein ist. Wenn keine Maßnahmen getroffen werden, bildet sich schnell Schimmel an den Wänden, und es ist bereits ziemlich gefährlich für den allgemeinen Zustand der Bewohner des Hauses. Außerdem beginnen Baustoffe sich zu verschlechtern.

Folgen des Auftretens von Pilzen

Was ist gefährlich für Schimmel? Die Sporen, die entstehen, wenn sie an den Wänden erscheinen, beeinflussen die Person auf diese Weise:

  • direkt durch die Haut;
  • beim Essen von Lebensmitteln, die mit Pilzen infiziert sind;
  • durch das Kreislauf- und Atmungssystem.

Der Pilz kann durch das Atmungssystem in den menschlichen Körper gelangen.

Wenn der Pilz in den Körper gelangt, kann er eine Reihe von Krankheiten mit ziemlich gefährlichen Folgen verursachen. Dies gilt für das Atmungssystem, der Pilz für die Lunge ist auch gefährlich, es verursacht Schwellungen, ein Symptom, das Asthma stark ähnelt.

Was ist für den Pilz schon gefährlich? Es ist nötig die folgenden Erkrankungen zu bemerken:

  • Mykosen, Dermatosen, Hautpilze, allergische Reaktionen;
  • Erkrankungen der Atemwege, der oberen Atemwege. Dies ist Sinusitis, Sinusitis, Husten, laufende Nase, Schnupfen, Lungenentzündung und so weiter;
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • rheumatischer Gelenkschmerz;
  • Magenverstimmung, starke Kopfschmerzen;
  • Erschöpfung.

Wenn Sie die Maßnahmen nicht starten, um den Pilz zu Hause loszuwerden und die erkrankte Krankheit zu behandeln, kann die Schimmelpilzbildung leicht innere schwere Blutungen, Emphyseme, Nierenschäden, Leber und andere innere Organe verursachen.

Warum erscheint der Pilz?

Schimmel ist nicht einfach so geformt, es gibt immer Gründe dafür. Normalerweise beginnt der Pilz die Wände zu treffen, wenn 3 Bedingungen erfüllt sind:

Formbildungsschema.

  1. In der Luft gibt es Schimmelsporen, die zusammen mit dem Luftstrom, Kleidung, Schuhen ins Haus gelangen können. Wenn die Bedingungen ungünstig sind, sterben die Sporen, aber mit Feuchtigkeit und Kälte beginnen sie sich aktiv zu entwickeln.
  2. Ausgezeichnet für die Reproduktion von Schimmel sind geeignete Holz-, Bio-, Beton-, Torf-Töpfe für Setzlinge, Zimmerblumen, Schlamm, nasse Handtücher und Lumpen.
  3. Im Raum sollte ein geeignetes Mikroklima beobachtet werden, das sich positiv auf die Gesundheit auswirkt, während sich die Schimmelpilze nicht entwickeln. Die Temperatur einer Person beträgt etwa 20 ° C. Aber die Luft muss trocken sein, sonst beginnt sich die Schimmelpilze aktiv zu entwickeln. Wenn sich die Heizung aufheizt, ist der Raum schlecht und eine erzwungene oder natürliche Belüftung ist nicht möglich, der Pilz erscheint vollständig an den Wänden.

Von den Hauptgründen können identifiziert werden:

  • schlechte Belüftung;
  • Mangel an normaler Belüftung für Bad, Küche, Toilette;
  • schlechter Zustand der Wasserversorgung und Kanalisation, undichte Rohre;
  • kapillarer Sog, der vom Fundament des Gebäudes ausgeht;
  • zu hohe Wärmeleitfähigkeit von Ecken an Wohnungen auf Gesichtsteilen eines Gebäudes;
  • Außenwände gefrieren, was auf eine schlechte Erwärmung hinweist;
  • Wenn die Dachrinnen und Dachrinnen auslaufen;
  • Wenn Feuchtigkeit aus dem Boden aufgenommen wird, gibt es keine Abdichtung oder es wird nicht richtig ausgeführt.

Pilz an den Wänden ist nicht nur eine Quelle für unangenehmen Geruch, sondern auch gefährlich für die Gesundheit. Es beeinträchtigt den Zustand der Haut, des Atmungssystems. Aus diesem Grund müssen Schimmelpilze sofort entsorgt werden, um deren Auftreten zu verhindern.

Schimmel in der Wohnung als gefährlich

Schimmel in der Wohnung, was ist gefährlich? Es zerstört Wände, Möbel, Holzkonstruktionen, Holzprodukte werden schneller als alle zerstört und oft bläulich gefärbt, vor allem Kiefer wird freigelegt, selbst die Gebäude selbst werden liquidiert. Dank der Sporen von Schimmelpilzen, die durch die Luft fliegen und ins feuchte Gebiet gelangen, beginnen sich zu entwickeln. Es ist besser sofort Maßnahmen zu ergreifen, um dieses globale Problem zu lösen.

Was ist gefährlich für einen Mann in einer Wohnung für einen Mann

Wie gefährlich Schimmel in der Wohnung für eine Person ist, kann man viel reden, weil sich jedes einzelne Symptom seiner Folgen manifestiert. Außerdem können Pilze in Lebensmitteln enthalten sein, was zu einer ernsthaften Beeinträchtigung der Gesundheit führt: Störung der Nieren und der Leber, Aktivierung von Onkogenen. Beim ersten Auftreten von Schimmel auf Produkten, riskieren Sie nicht, sie zu essen, selbst nach dem Abschneiden des verschimmelten Teils.

Ist Schimmel an den Wänden in der Wohnung gefährlich?

Gehen Sie am besten mit Fachleuten um, die Sie und sich selbst schützen können, wenn Sie chemische Mischungen nicht selbst handhaben. Wir hoffen, dass Sie nach dem Lesen des Artikels erkannt haben, wie gefährlich ein solches Problem ist und ob Schimmel, der an den Wänden in der Wohnung auftrat, Gesundheitsschäden verursachen kann.

Was gefährlich ist, ist die Schimmelbildung an den Wänden in der Wohnung

Wie unser sowjetischer Schauspieler Yuri Nikulin sagte: "Selbst nach einem kleinen Lächeln im Körper stirbt eine kleine Mikrobe."

Ob Schwarzschimmel im Haus gefährlich ist und was

Moderne Wohnungen - eine neue ökologische Nische für pathogene Pilze. Die aktive Entwicklung von Mikromyceten manifestiert sich in Form einer dünnen Schicht von verschiedenen - grauen, grünen, gelben - Blüten an der Decke (Wände) von Wohnräumen, die den Eigentümern materielle Schäden zufügen und eine potentielle Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen.

Ausführliche Informationen über die toxigenen Eigenschaften von Mycobiota-Arten, die gefährlichere Art der schwarzen Schimmelpilze im Haus und die vollständige Liste der Ursachen für das Auftreten von Schadstoffen - im folgenden Material.

Allgemeine Informationen zu Mikromyceten

Pathogene Pilze sind in der Umwelt weit verbreitet. An der Basis des vegetativen Körpers von mikroskopischen Organismen ähnelt das Mycel optisch einem System von dünnen Verzweigungshyphen (Filamenten).

Sporen von gefährlichen Agenten werden vom Wind getragen und sind für den Menschen unsichtbar. Kommen sie in Räume mit günstigen Bedingungen, keimen sie und bilden neue Pilzkolonien. Die Lokalisierung des letzteren kann durch die Anwesenheit von Punkten verschiedener Farben an den Wänden oder der Decke festgestellt werden, die später in die Flecken übergehen.

Die Grundlage der Höhen sind unlösliche Carbonate, Silikate, Sulfate. Wenn der Prozess gestartet wird, erscheint ein Raid auf der betroffenen Oberfläche, dessen Dichte variiert.

Expandierter Pilz an der Wand (Decke) zeigt zerstörerische Aktivität in Bezug auf Baumaterialien. Es zerstört:

  • Gips;
  • Trockenbau;
  • Holz;
  • Betonwände;
  • Ziegelstein;
  • lackierte Oberflächen.

Die spätere Entdeckung von Mikromyceten führt zu irreversiblen Veränderungen in der Konstruktion des Gebäudes, die nur durch die Demontage und die Errichtung neuer Trennwände (Überdachungen) beseitigt werden können.

Die Konzentration der Pilzflora in der Luft einer Wohnung über 1500 KBE / m3 (5% Schaden an der Gesamtfläche einer Wohnung oder eines Hauses) ist ein Faktor, der die Gesundheit einer Person negativ beeinflusst.

Arten von pathogenen Pilzen

Die Farbe der Schimmelpilze variiert in Abhängigkeit von den Entwicklungsstadien der Mycobiota, ihrer Vielfalt und Struktur des betroffenen Materials. Die wichtigsten Arten von Mikroorganismen, die für Menschen gefährlich sind, sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Oft in den Räumlichkeiten finden Sie eine graue Beschichtung, deren Aussehen von Saprophyt-Mikropilzen hervorgerufen wird. Diese Art von Schimmel gilt nicht weniger gefährlich für den menschlichen Körper als Stämme von Aspergillus niger, Fumigatus, Flavus.

Sehr selten in den Wohnungen gibt es eine Mycobiota, deren Kolonien in einem hellrosa Farbton gemalt sind. Es tritt aufgrund des Wachstums von Trichoceti-Sporen (hauptsächlich auf Nahrungsmittelresten) auf und bezieht sich auf wenig toxische Mikroorganismen.

Die Ursachen der Mycobiota Entwicklung in den Räumlichkeiten

Experimentelle Studien haben es ermöglicht, einen direkten Zusammenhang zwischen dem Grad der Kontamination mit Pilzen und der Zusammensetzung der in Wohngebäuden verwendeten Veredelungsmaterialien herzustellen. In Räumen, in denen Produkte mit Polymerzusätzen verwendet wurden, ist der Schimmelpilzkoeffizient in der Luft um eine Größenordnung höher als in Wohnungen, die ohne die Verwendung der genannten Waren repariert wurden.

Nach Ansicht von Experten sind die beschriebenen Bedingungen besonders förderlich für das Wachstum von Kolonien pathogener Stämme von Aspergillus flavus, Fumigatus.

Außerdem erscheint die Form in der Wohnung, wenn die Bauvorschriften und Normen nicht eingehalten werden. Unter den Verstößen, die die Entstehung von Pilzen provozieren:

  • falsche Anordnung der Klimaanlage (einschließlich Abwesenheit in den Badezimmern, Küchen);
  • Mangel an notwendiger Hitze, Imprägnierung;
  • schlechte Installation der Kanalisation, Wasserversorgung (undichte Rohre);
  • Unfair durchgeführte Arbeiten zur Installation von Doppelglasfenstern, Kunststofftüren, Gipskartonkonstruktionen;
  • Umgestaltungsräume ohne Berücksichtigung der vorhandenen Lüftung.

Oft sind die idealen Voraussetzungen für die Entwicklung des Rechtsstreits in den Zimmern (85% Luftfeuchtigkeit und Temperaturen von über 20 ° C) von den Eigentümern der Wohnungen erstellt, nicht rechtzeitig Durchführung von kleineren Reparaturen (Reparaturen von Leckagen, Risse, Siegelnähte) Dächer und Wände.

Zusätzlich zu den oben genannten Gründen kann Pilz an den Wänden in Wohngebäuden verursacht werden durch:

  • Verletzung der Luftzirkulation aufgrund von unsachgemäß platzierten (so nahe bei den Trennwänden liegenden) Möbeln;
  • Mangel an regelmäßiger Lüftung von Räumlichkeiten;
  • häufig trocknende Kleidung, nasse Kleidung in den Zimmern.

Die Verwendung der Klimaanlage ist kein Allheilmittel, um das Problem zu lösen: rechtzeitige, ungereinigte, lange benutzte Filter der Vorrichtung können eine zusätzliche Quelle von Schimmelpilzsporenzuflüssen werden.

Einfluss der betrachteten Mikroorganismen auf das Wohlbefinden

Der Luftverschmutzungsfaktor von Pilzsporen in einer Wohnung sollte 500 KBE / m³ nicht überschreiten. Ein Anstieg des Indikators signalisiert die Aktivierung von Krankheitserregern.

Die erhöhte Konzentration von Mycelelementen stellt eine erhebliche Gefahr für Menschen dar, die in einem schimmelbeschädigten Haus (Wohnung) leben: Durch Eindringen in den menschlichen Körper verursacht die Mycobiota die Entwicklung einer Reihe von Krankheiten. In der Risikogruppe sind Kinder, Menschen mit geschwächtem Immunsystem, Frauen und Männer über 60 Jahre alt.

Pilz in der Wohnung kann Entwicklung verursachen:

  • allgemeine Erschöpfung;
  • Kopfschmerzen;
  • Nasenbluten;
  • Konjunktivitis;
  • Fehler in der Arbeit des Verdauungstraktes (Übelkeit, Erbrechen);
  • Erkrankungen der Atemwege (Bronchialasthma, Lungenentzündung, Sinusitis, Rhinosinusitis);
  • Allergien;
  • Hautveränderungen (Dermatosen);
  • rheumatische Beschwerden.

Experten identifizieren 3 Wege, um Sporen in den Körper zu bringen: durch die Luft, durch die Haut, durch den Mund (unter Verwendung von kontaminierten Produkten).

Details von Krankheiten, die durch einzelne Stämme verursacht werden

Erhebliche Auswirkungen auf das Auftreten von Pathologien, zusätzlich zu dem Grad der Luftverschmutzung und dem Ausmaß der Exposition gegenüber Mikroorganismen pro Person. Langer Aufenthalt in einem infizierten Raum kann zu Emphysemen, eingeschränkter Nierenfunktion, Leber, bösartigen Neoplasmen und tödlichem Ausgang führen.

Besonders gefährlich für die Gesundheit von Aspergillus, der eine tödliche organische Verbindung, Aflotoxin, produziert. Eindringen in die inneren Organe von Tieren oder Menschen verursacht der Pilz auch Aspergillose - eine Krankheit, die das visuelle, bronchopulmonalen und die zentrale Nervensystem wirkt.

Stämme von Penicillium können die Entwicklung von Otomykose - pathologische Zustände von Tympanummembranen, Haut der Gehörgänge hervorrufen.

Die Form der gelisteten Art ist auch schädlich für die Nägel: In die Strukturen der letzteren eindringend, verursachen Krankheitserreger das Auftreten von Onycholyse - eine Krankheit, die von der Ablösung der Platten von den Geweben der Finger begleitet wird.

Sporen Alternaria spp., Auf die Haut fallen - ein Faktor, der Feigiophomykose verursacht (besonders bei Patienten mit HIV-Infektion). Mit der konstanten Inhalation der Myzelelemente dieser Form kann eine Person allergische Rhinitis entwickeln, eine potentiell tödliche schwere Form von Bronchialasthma.

Kinder, die langfristigen in infizierten Gebieten sind identifiziert werden: die Verschlimmerung der allergischen Reaktionen, die allgemeine Schwächung des Körpers, die Abweichung von den Normen von lg (Immunglobulin) E.

Um die mikrobiologische Zusammensetzung der Luft in der Wohnung zu beurteilen, werden spezielle Geräte helfen. Wenn schädliche Sporen vorhanden sind, reinigen Sie die betroffenen Objekte sofort und beseitigen Sie mögliche Gefahrenquellen.

Minimieren Sie das Risiko der Entstehung von Krankheiten und die Erhaltung ihrer Gesundheit wird rechtzeitige vorbeugende Maßnahmen ermöglichen: Belüftung und regelmäßige Reinigung der Räumlichkeiten, Einhaltung der optimalen Werte der relativen Luftfeuchtigkeit in der Wohnung.

Was ist gefährlicher Schimmel?

Schwarze Schimmel an Wänden und Decke ist eine Mikrofaser, deren Sporen sich überall ausbreiten: Möbel, Essen, schweben in der Luft und liegen auf dem Boden. Die Form existiert auch an jenen Stellen, wo die Reinigung des Grundstückes oft ausgegeben wird, und in solchen Winkeln, wo der Mopp mit dem Lappen selten erreicht. Aus diesem Grund ist die Nachbarschaft eines Pilzes mit einer Person eine ganz normale Situation, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie vorteilhaft ist. Worüber die negativen Folgen in einem Haushaltsformteil enthalten sind, wird MirSovetov erzählen.

Ursachen von Schimmel

Ein schimmeliger Pilz tritt auf, wenn der Feuchtigkeitsgehalt in der Raumluft überschritten wird. Für ein angenehmes Wohnen beträgt die Luftfeuchtigkeit im Wohnraum bis zu 80%. Aber oft ist die Zahl höher als die Norm, aber es gibt eine Reihe von Gründen:

  • Hauspflanzen wachsen reichlich in der Wohnung;
  • Verletzung des Mikroklimas der Wohnräume aufgrund fehlender Belüftung mit installierten PVC-Fenstern;
  • gewaschene Wäsche wird im Badezimmer getrocknet;
  • Kondensation aufgrund des Kontrastes zwischen der Umgebungstemperatur und dem Raum;
  • Der Wohnraum ist ungleichmäßig beheizt und schlecht belüftet.

Ein gemeinsames Merkmal all dieser Gründe ist die Kondensation von Feuchtigkeit an den kalten Orten der Wohnung. Oft ist dieses Phänomen von Wänden im Badezimmer, Decken, einem Platz unter der Fensterbank und Wänden hinter den Schränken abhängig. Dies sind die attraktivsten Ecken für die Fortpflanzung von Schimmelpilzen und eine angenehme Umgebung für ihre Behausung.

Es sollte daran erinnert werden, dass Schimmel ein Mikroorganismus ist, der für die menschliche Gesundheit gefährlich ist, der auch Möbel und verschiedene Strukturen beschädigen kann. Der Schaden des Pilzes liegt in seinen Auseinandersetzungen, die er in den umgebenden Raum ausbreitet und zusammen mit seiner Atmung in den menschlichen Körper eindringt. Dies kann das Auftreten einer Reihe von schweren Krankheiten hervorrufen.

Die Gefahr von Schwarzschimmel

Das Auftreten von Schimmelpilzsporen im menschlichen Körper kann zur Entwicklung solcher Beschwerden führen:

  • die Entstehung von schwer zu diagnostizierenden Hauterkrankungen - eine Vielzahl von Dermatosen und Mykosen;
  • Erkrankungen der Atemwege - chronische laufende Nase und Husten;
  • das Auftreten von Problemen mit dem Bewegungsapparat;
  • die Entstehung von Gelenk-rheumatischen Erkrankungen;
  • Erschöpfung, Migräne und Schwäche.

Versteckte Gefahr: Allergene

Negative Konsequenzen für die menschliche Gesundheit sind nicht die Schimmelpilze selbst, sondern die Sporen, die sich ständig darin bilden. Sie sind die stärksten Allergene. Durch die Luftströmung dringen Pilzsporen schnell genug in die Atemwege ein und verursachen das Auftreten vieler allergischer Erkrankungen. Dies können Probleme sein, von einfachen Konjunktivitis zu Atemwegsallergien. Und auch oft wird der schimmelige Pilz in der Wohnung die Ursache für das Auftreten von Asthma bronchiale.

Mould kann seine Sporen nicht nur auf der Oberfläche von Wänden und Decken, sondern auch auf der Haut verbreiten, was Ekzeme und Dermatitis verursacht. Pilz kann die Haare und Nägel angreifen, die Schleimhaut des Darmtraktes sowie die Innenwände der Alveolen reizen. Gleichzeitig ist der schrecklichste der Pilze schwarzer Aspergillus, der Erreger einer seltenen Erkrankung der Lungenaspergillose, die zu einem tödlichen Ausgang führt.

In der Rolle von Allergenen möglicherweise nicht nur umstritten, sondern auch die flüchtigen Bestandteilen mit einem unangenehmen Geruch. Sie dringen schnell in den Kreislauf der Person über die Atemwege, und der Körper reagiert auf die Vergiftung von Schwindel, Kopfschmerzen, Erbrechen und Übelkeit.

Menschen mit eingeschränkter Immunität, Jugendliche und Kinder sind anfälliger für negative Einflüsse. Die unangenehmste Sache ist, dass viele Krankheiten, die durch Sporen von Schimmelpilzen verursacht werden, jetzt kaum verstanden werden. Spezialisten finden es schwierig, die richtige Diagnose zu ermitteln und oft Symptome für eine ganz andere Krankheit zu bekommen. So bleiben die Auswirkungen der negativen Schimmelpilzbelastung oft ohne Behandlung.

Punkte der möglichen Niederlage

Cover mit Schimmel in der Wohnung kann alles tun, auch die Bewohner, wenn günstige Bedingungen dafür geschaffen werden. Die Hauptregel ist, dass der Pilz dort, wo er getrocknet ist, nicht wächst. Aber er kann immer eine Ecke finden, wo Kunststofffenster sind und der Raum schlecht belüftet ist. Pilzketten bilden sich in Räumen, die aufgewärmt sind und schlecht belüftet sind. Andere Quellen für die Verbreitung schimmeliger Formationen sind:

  • Feuchtigkeit ist ein Segen für Schimmel. Um keine Gruppen von Pilzwachstum zu sammeln, sollten die Ursachen für das Auslaufen von Rohren und Ventilen im Badezimmer und in der Toilette so weit wie möglich beseitigt werden.
  • Achten Sie auf die Anordnung der Möbel in der Wohnung: Wenn es sperrige sperrige Gegenstände gibt, die mit Wänden bündig sind, müssen sie bewegt werden. Diese Anordnung stört die normale Luftzirkulation im Raum und begünstigt dementsprechend die Fortpflanzung des Pilzes.
  • Das Auftreten von Schimmel an Holzfensterrahmen tritt zu einer Zeit ein, wenn das äußere Fensterprofil verfällt. Und die Ursache dieses Phänomens ist ein verformter oder gerissener Rahmenkitt. Daher muss darauf geachtet werden, dass die Isolierung nicht gestört wird und kein Regenwasser zwischen Profil und Glas gelangen kann. Um dies zu tun, ist es am besten, synthetischen Kitt zu verwenden, der die Elastizität für eine lange Zeit behält.
  • Eine Pilzbildung auf dem Fensterprofil von PVC kann zu einem Zeitpunkt auftreten, wenn die Isolierung des Fensters aufgrund der abgenutzten Dichtungsmasse gestört ist. In diesem Fall tritt Kondensation an den Fenstern auf und der Pilz beginnt sich aktiv in der Fensterbank zu vermehren. Daher müssen Sie den Zustand der Dichtung sorgfältig überwachen und gegebenenfalls ändern.
  • Günstige Umgebung für die Reproduktion von Schimmel - Blumentöpfe. Mikrosporen des Pilzes aus feuchten und nassen Kellern steigen schnell durch die Lüftungsschächte auf und setzen sich auf den Blumengewächshäusern ab.
  • Die Bildung von verschimmelten schwarzen Flecken an den Wänden in der Nähe des Balkons ist mit einer schlechten Abdichtung oder einer unsachgemäß installierten Drainage verbunden. Daher muss sichergestellt sein, dass der Überlauf im Freien nicht durch Laub blockiert ist und kein Wasser darin ist.
  • Meistens nimmt der Pilz das Badezimmer ein, denn in diesem Teil der Wohnung gibt es alles, was Sie brauchen: Wärme, Feuchtigkeit und Dunkelheit. Unscharfe Schimmelklumpen wachsen unter der Spüle, hinter der Setzstufe und an den Stellen, wo sich Kondenswasser bildet.
  • Wie verhindert man das Auftreten von Schimmel?

    Zweifellos, als die Kolonien von Pilzen loszuwerden, ist es immer besser, ihr Erscheinen in der Wohnung zu verhindern. Befolgen Sie dazu die einfachen Richtlinien:

    1. Lüften Sie regelmäßig den Raum, da dies die Fortpflanzungsbedingungen des Pilzes unerträglich macht. In diesem Fall ist es in der Winterzeit nicht notwendig, den Ventilator für eine lange Zeit offen zu lassen, um eine Unterkühlung der Wände und die Bildung von Kondenswasser an ihnen zu vermeiden.
    2. Nun, heize alle Räume in der Wohnung.
    3. Hängen Sie keine Wäsche in die Wohnung.
    4. Rechtzeitige Reparaturen von Kränen und Abflussrohren.
    5. Verringern Sie die Anzahl der Zimmerpflanzen in der Wohnung.
    6. Nun lüften Sie das Badezimmer und die Toilette.
    7. Wenn Sie ein Haus reparieren oder bauen, bevorzugen Sie "trockene" Materialien, um das Auftreten von konstruktiver Feuchtigkeit zu vermeiden.
    8. Der Boden des Balkons ist am besten mit einer dicken Polyurethanbeschichtung versehen, um ihn vor Feuchtigkeit zu schützen.

    Pilz an den Wänden - welches Werkzeug ist am effektivsten?

    Schimmel oder Pilz an den Wänden erscheint unerwartet und bedeckt schnell große Flächen. Es tritt aufgrund von hoher Luftfeuchtigkeit, schwacher Belüftung, Gefrieren von Böden, unsachgemäßer Nachbearbeitung auf. Um Schimmel zu beseitigen, ist es notwendig, die Ursache ihres Auftretens zu beseitigen, dann entfernen Sie die Pilz-Plaque mit einem wirksamen Mittel.

    Wie sieht der Pilz an den Wänden in der Wohnung aus?

    Mould ist ein lebender Mikroorganismus, der sich in Form eines verzweigenden Myzels entwickelt. Ihre mikroskopischen Sporen sind heimtückisch - sie schweben in der Luft, setzen sich auf der Oberfläche ab und beginnen sich aktiv in der Feuchtigkeit zu vermehren. Pilz an den Wänden in der Wohnung sieht hässlich aus - es manifestiert sich als Peeling, schwarze und grüne Scheidung, die sich zu riesigen unästhetischen Flecken oder grauen Punkten auf Oberflächen zusammenfügen kann, diese Sicht verschlechtert die äußere Wahrnehmung des Raumes.

    Arten von Pilzen an den Wänden

    Ein unattraktiver Pilz an den Wänden erscheint auf dem Stein und auf dem Ziegelstein und auf dem Baum. Im letzteren Fall ist es notwendig, die gesamte infizierte Oberfläche auszuschneiden, um sie loszuwerden. Schimmel wirkt sich auf Bau- und Veredelungsmaterialien auf die Basis aus, es kommt in verschiedenen Formen vor:

    1. Schimmelige Pilze. Wachsen Sie auf den Farben, Steinen und Betonstrukturen in Form von Punkten oder Punkten von schwarz, grün, braun oder blau.
    2. Pilze sind blau. Sie leben auf Holzoberflächen und zerstören sie. Holz unter ihrem Einfluss erhält eine graublaue Farbe, verliert das ästhetische Erscheinungsbild, es bilden sich kleine Kanäle, in denen sich Feuchtigkeit ansammelt.
    3. Pilze verrotten. Sie sind Holz ausgesetzt. Rot findet sich braun, weiß und bakteriell, es spaltet allmählich den Baum. Der Kampf gegen den Pilz an den Wänden wird mit Mitteln durchgeführt, die dazu bestimmt sind, bestimmte seiner Arten loszuwerden:
    • Feucht (manifestierte Streifen von gelblich nach schwarz);
    • trocken (der Baum erhält einen braunen Ton).

    Als der Pilz an den Wänden ist gesundheitsschädlich?

    Ein hässlicher Pilz oder Schimmel an den Wänden ist nicht nur ein unangenehm aussehender Fleck, er ist sehr giftig, er verströmt einen abstoßenden Geruch. Seine Argumente sind im Raum, sie dringen leicht in den menschlichen Körper ein, zerstören ihn allmählich und verursachen, wenn die Immunität geschwächt ist (besonders bei Kindern), gefährliche Formen verschiedener Krankheiten. Die Form wird zur Ursache des Erbrechens, der Übelkeit, des Ermüdungsgefühls, es verletzt die Menschen unmerklich und sicher. Pilz an den Wänden, was es für die Gesundheit gefährlich ist - mögliche Krankheiten:

    1. Erkrankungen der Atemwege - Asthma, Bronchitis, Lungenentzündung, Tracheitis.
    2. Allergie wird gebildet.
    3. Ständige Kopfschmerzen werden beobachtet.
    4. Es gibt Probleme mit der Haut - Dermatitis, Soor, Ekzem.
    5. Es gibt eine Konjunktivitis.

    Pilz an der Wand - wie bringt man Volksheilmittel hervor?

    Beseitigen Sie die Form schnell, da sie bald neue Sporen bildet und sich auf größere Flächen ausbreitet. Wenn die externe Spülung von Oberflächen mit Antiseptika nicht das gewünschte Ergebnis erzielt, kann eine vollständige Entfernung des Pilzes an den Wänden durch die Durchführung komplexer Arbeiten zur Bekämpfung erreicht werden. Dazu gehören:

    1. Beseitigung der Feuchtigkeit - regelmäßige Belüftung des Raumes.
    2. Entfernen von Schimmel und Schimmel von den Wänden beginnt mit der Beseitigung der alten Beschichtung - Sie müssen alle Tapeten entfernen, malen, Kitt, die gesamte Oberfläche mit einem harten Pinsel zu gehen. Während der Arbeit ist es wichtig, die Atmungsorgane mit einer Mullbinde vor Sporen zu schützen.
    3. Behandlung der betroffenen Oberflächen mit einem Antiseptikum gegen Pilze.
    4. Abdichtung, Nahtabdichtung.
    5. Wände shpatlyuyut, mit einer Grundierung von hoher Durchlässigkeit bedeckt, dann kleben Sie die neue Tapete, Farbe oder andere Finish trim.

    Gehe nicht unbedingt in einen Haushalt, um den Pilz an den Wänden zu entfernen. Einige wirksame antiseptische Medikamente, die antimikrobielle und fungizide Wirkung haben, können direkt bei Ihnen zu Hause sein. Die Praxis hat gezeigt, dass viele Medikamente, die für unterschiedliche wirtschaftliche Zwecke bestimmt sind, mit einer schimmeligen Beschichtung zurechtkommen. Sie sind ungiftig, was sich auf andere positiv auswirkt.

    Kupfervitriol vom Pilz an den Wänden

    Kupfersulfat ist ein wirksames Mittel gegen Schimmelbefall. Bevor Sie den Pilz an der Wand in der Wohnung entfernen, muss er richtig verdünnt werden. Die Zubereitung liegt in Form eines Pulvers oder eines Granulats von blauer Farbe vor. Für die Behandlung von Wänden ist es erforderlich, eine Arbeitslösung herzustellen, indem 20 bis 30 g Kupfersulfat in 1 Liter warmem Wasser gelöst werden. Vor der Verwendung sollte die Zusammensetzung gut gemischt werden, um die Wirksamkeit des Mittels zu erhöhen, indem 1 Esslöffel hinzugefügt wird. l. Essig.

    Weiße gegen den Pilz an den Wänden

    Auf die Frage, ob das Chlor den Pilz an den Wänden tötet, geben erfahrene Hausfrauen eine positive Antwort. Für diese Zwecke wurde lange Zeit eine flüssige Weisslösung unter den Menschen verwendet, die sich von der besten Seite beweisen konnte. Chlorhaltige Zusammensetzung wird mit einem Pinsel, Spray auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Es ist nicht notwendig, es im Voraus zu verdünnen, konzentrierter Weißgrad wird den besten Effekt ergeben.

    Sie kann die Oberfläche von Glas, Fliesen, Beton oder anderen Materialien an den Wänden oder auf dem Boden reinigen. Bei der Nutzung muss man berücksichtigen, dass der Agent - das Bleichen und viele Rechnungen bei der Bearbeitung verfärben und sich verschlechtern können. Nach dem Auftragen bleibt Bleichmittel zum Trocknen an der Wand. Die Arbeit sollte in Handschuhen und der Raum gut belüftet sein, weil Weißheit einen starken stechenden Geruch hat.

    Furacilin aus dem Pilz an den Wänden

    Wirksames und billiges Heilmittel für Pilz an den Wänden ist von den üblichen Apotheken Furatsilina erhalten. Um dies zu tun, müssen Sie eine konzentrierte Lösung vorbereiten - 20 Tabletten des Medikaments in einem Glas Wasser auflösen. Die betroffenen Bereiche müssen mit der resultierenden Zusammensetzung gewaschen werden, falls erforderlich, wird das Verfahren mehrere Male wiederholt, nachdem die Wände austrocknen gelassen wurden. Antiseptisches Furacilin hemmt das Wachstum von Pilzen, und die Bildung neuer Kolonien findet nicht statt.

    Essig gegen Schimmel und Pilze an den Wänden

    Entscheiden Sie, wie die Wände von Pilz und Schimmel zu behandeln sind, können Sie gewöhnlichen Tafelessig verwenden, der in jeder Küche ist. Es ist eine schwache Säure, verströmt einen stechenden Geruch, aber emittiert keine gefährlichen Substanzen, ist ungiftig. Essig wird mit einem in Lösung oder Spray getränkten Lappen auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Oberflächen können mehrmals im Abstand von 1 Stunde nass gemacht werden, dann mit sauberem Wasser abspülen und trocknen. Essig kann auch zur Vorbeugung verwendet werden, um eine Problemwand periodisch zu bewässern.

    Zerstört das Ultraviolette den Pilz an den Wänden?

    Bevor Sie den Pilz an den Wänden mittels einer UV-Lampe bekämpfen, ist es notwendig zu wissen, was wirklich Licht ist es, die DNA in den Zellen von Schimmel zerstört und zerstört es, was es unmöglich eine weitere Vervielfältigung und Entwicklung. Aber die Strahlen haben wenig eindringenden, Risse, Beulen und andere Orte im Putz, in dem sie Pilze leben, mit ihrer Hilfe nur schwer zu handhaben. Daher kann, nachdem das ultraviolette Licht schimmelig Taschen von der Außenseite der Wand zunächst verschwinden können, und nach einer gewissen Zeit wieder auftreten. Menschen dürfen während des Eingriffs nicht in der Wohnung bleiben.

    Wasserstoffperoxid gegen Pilze an Wänden

    Um den Pilz an den Wänden zu entfernen, hilft Wasserstoffperoxid, weil es eine antibakterielle Verbindung ist. Das Produkt hat keinen scharfen Geruch und ist nicht toxisch. Die Behandlung der Pilz- und Schimmelpilze erfolgt mit einer 3% igen Wasserstoffperoxidlösung, die in jeder Apotheke erhältlich ist. Die Zusammensetzung wird helfen, pathogene Sporen aus jedem Material zu zerstören, hat aber die Wirkung des Bleichens, so dass sie auf lackierten Oberflächen sorgfältig verwendet werden muss.

    Zubereitungen aus Schimmelpilzen an den Wänden

    Die chemische Industrie bietet ihre Mittel gegen alle Arten von Pilzen - Antiseptika. Sie dringen tief in verschiedene zu behandelnde Oberflächen ein und Pilze werden zerstört. Vorbereitungen gegen das Formen:

    1. Alpa Phongifluid Fungizid - Mörtel für die Zerstörung von Moos, Schimmel, Flechten. Es kann alle Oberflächen behandeln: Beton, Gips, Gipsplatten, Ziegel, Stein, Fliesen, Holz, Dachziegel. Das Produkt enthält kein Chlor und hat keinen scharfen Geruch, geeignet für den Innen- oder Außenbereich.
    2. Olympus Stopform - Die Zusammensetzung ist perfekt für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit (Wohnung, Keller, Bad, Keller, Gewächshaus). Verwendet für Ziegel, bemalte, verputzte Oberflächen, Holz, Keramik, Gipskartonplatten.
    3. Dali - eine starke universelle Zubereitung aus Schimmel, geeignet für alle Oberflächen.
    4. Abedis 06 - antiseptisch für Wände gegen Schimmel und Pilze, enthält Chlor. Es wird 24 Stunden lang mit Pinsel aufgetragen und dann mit Wasser abgewaschen.

    Malen Sie gegen Schimmel und Pilze an den Wänden

    Der Kampf gegen den Pilz an den Wänden in der Wohnung sollte einen komplexen Charakter haben. Fachleute empfehlen nach der Schimmelreinigung und Oberflächenbehandlung mit Antiseptika, sie mit einer guten Farbe zu überziehen, die für feuchte Räume bestimmt ist. Nach dem Trocknen bildet sich ein Schutzfilm, der kein Wasser durchlässt. Farben aus Schimmelpilzen sind zu 100% wirksam - die behandelten Oberflächen bleiben trocken, sie bilden keine Kondensation, daher gibt es keine hohe Feuchtigkeit und Pilze.

    Oft werden die Mittel auf Wasserbasis produziert, haben keinen scharfen Geruch und sind nicht giftig. Die Farbe wird auf die gereinigten Oberflächen aufgetragen, es wird empfohlen, die Oberfläche mit antimikrobiellem Füller und Primer zu bedecken, bevor die Wand fertig gestellt wird. Endbearbeitung ist geeignet für Wohn-und Industriegelände, hat eine hohe Reinigungskraft, ist für alle Arten von Oberflächen akzeptabel.