Nützliche Tipps zum Entfernen aller Schimmelpilze von den Wänden in der Wohnung

Entgegen der landläufigen Meinung, Schimmel an der Decke, können Wände nicht nur in vernachlässigten Häusern, sondern auch in ziemlich guten Gebäuden, die häufig gewartet und gepflegt werden, leicht auftreten. Dies ist kein Zufall, denn die Hauptquellen der Infektion sind Pilzsporen und Schimmelpilze, die sich in einem kleinen Volumen zusammen mit Staub in der Luft bewegen können und sich auf verschiedenen Elementen der Wandkonstruktion absetzen, wodurch echte problematische Herde entstehen.

Neben ästhetischen Einschränkungen kann die Entwicklung des Pilzes auch zu bedeutenderen Folgen führen, die mit der Zerstörung von Strukturelementen und der Verschlechterung des Wohlbefindens der im Haus lebenden Personen verbunden sind. Darmkrankheiten, Asthma, Allergien - dies ist keine vollständige Liste der Bedrohungen, was gefährlich Schimmel sein kann.

In Anbetracht dessen sind viele Hausbesitzer sehr an der Frage interessiert, wie man Schimmel von den Wänden in der Wohnung entfernen und das Auftreten eines solchen Defekts in der Zukunft verhindern kann. Lassen Sie uns damit umgehen.

Arten von Schimmel

Verschiedene Formen, die sich in Ihrem Wohngebäude bilden können, gibt es mehrere:

  • Grüner Schimmel - wird am häufigsten gefunden. Sie können keine Angst davor haben, denn wenn Sie wissen, wie man die Form von der Tapete entfernt, wird sie schnell verschwinden.
  • Dunkelgrüne Schimmelpilze sind problematischer, aber sie werden auch einfach entfernt, wenn sie sofort erkannt werden und schnell wirken.
  • Weiß, scheinbar wie Flaumform - kann sich fast unmerklich ausbreiten. In kurzer Zeit ist sie vom ganzen Raum begeistert. Mit einem weißen Blick können Sie nicht zögern, da es sehr gefährlich für die menschliche Gesundheit ist und Sie es sehr vorsichtig entfernen müssen - nur in einem Atemschutzgerät und Handschuhen.
  • Schwarz - kann schwere Störungen des Immunsystems eines geschwächten menschlichen Körpers verursachen. Es ist die gefährlichste aller Arten von heimischen Schimmel, es wächst sehr schnell, es ist schwer zu entfernen. Die Verarbeitung wird spezielle chemische Mischungen haben. Am Ende der Arbeit ist Prävention wichtig, damit sich der schwarze Pilz nicht wieder an den Wänden festsetzt.

Die Ursachen von Schimmel an den Wänden

Bevor man mit einem so gefährlichen "Feind" anfängt, muss man natürlich herausfinden, warum die Schimmelpilze die Wahrscheinlichkeit, eine solche eklige Abweichung in der Zukunft zu zeigen, zunichte machen.

Die Hauptbedingung für das Auftreten von Schimmel an den Wänden in der Wohnung ist übermäßige Feuchtigkeit, die eine Folge der schlechten Belüftung ist.

In dieser Hinsicht ist die erste Maßnahme im Kampf gegen Parasiten die Bereitstellung eines normalen und konstanten Luftaustausches im Raum. Nutzen Sie dazu die Reinigung aller Lüftungskanäle, die Installation spezieller Versorgungsventile sowie die Installation moderner Heizsysteme und die Verstellung von Kunststofffenstern im Winter.

Der Ursprung des Pilzes kann auch durch die starke Abkühlung der umschließenden Strukturen entstehen, die ebenfalls im Vorfeld berücksichtigt werden müssen, bevor die Arbeit getan wird. Um dies zu tun, machen Sie in den allermeisten Fällen die Isolierung von Wänden, Fußböden und Fundamenten mit Wärmeisolatoren.

Zu den indirekten Ursachen der Schimmelpilzbildung gehören auch die Strömung des Daches, Fehler bei der Durchführung von Bauarbeiten, Verschlechterung der Integrität von Abwasser- und Wasserversorgungssystemen.

Was ist gefährlich in der Form in der Wohnung?

Viele Menschen versuchen, Schimmel an den Wänden so schnell wie möglich loszuwerden, aber einige Leute denken nur darüber nach, die Gefahr nicht wahrzunehmen, die es sowohl auf den menschlichen Körper als auch auf den Bau des Raumes und verschiedener Haushaltsgegenstände verursachen kann.

Lass uns herausfinden, wie gefährlich Schimmel im Raum ist:

  • Feuchtigkeit ist der Auslöser für viele Erkrankungen der Atemwege. In die Lunge eines Menschen gelangen Sporen von Mikroorganismen, die solche unangenehmen Krankheiten wie Rhinitis, Sinusitis, Laryngitis, Pneumonie und Bronchitis verursachen können. Bei ständigem Einatmen von Luft, die durch den Pilz verunreinigt ist, kann sich Bronchialasthma entwickeln.
  • Schimmelpilzorganismen können verschiedene Hautkrankheiten wie Dermatosen, Dermatitis, Mykosen, Ekzeme und Psoriasis verursachen.
  • Pilzsporen sind starke Allergene, die in die Atemwege des Menschen eindringen und viele schwere Krankheiten verursachen, von der Konjunktivitis bis zur allergischen Dermatose.
  • Pilz, der im Badezimmer lebt, ist gefährlich, weil er sich auf Körperpflegeprodukte legen kann und Candidiasis, Stomatitis verursacht.
  • Schimmel in der Wohnung kann durch verschiedene Lebensmittel in den menschlichen Körper gelangen. Accumulating im menschlichen Körper, Giftstoffe verursachen Nierenschäden, beginnt Zirrhose.
  • Wenn viele Gifte in den menschlichen Körper gelangen, kann sich eine Nahrungsmittelmykotoxikose manifestieren. Es ist gefährlich, weil es so unangenehme Krankheiten wie Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall und Appetitlosigkeit verursacht. Darüber hinaus beeinflussen giftigere Substanzen leicht das Herz-Kreislauf- und Nervensystem und verursachen Depressionen und Schlafstörungen.
  • Sehr giftige Produkte aus dem Leben der Schimmelpilze - Aflatoxine, die eine schwere Erkrankung der Aflatoxikose verursachen. Anhäufend, kann diese Substanz im Körper in einem Erwachsenen eine Mutation der Zellen verursachen und folglich eine Vielzahl von oncological Unpäßlichkeiten. Kinder diese Krankheit kann sogar zum Tod führen.
  • Schimmel ist nicht auf den menschlichen Körper beschränkt. Es verursacht enorme Materialschäden und zerstört leicht die Struktur von Wänden und Materialien (Stein, Tapete, Beton und Leder), insbesondere Produkte und Strukturen aus Holz. Actinomycete Pilz dringt sehr tief in die Materialien ein, so dass es fast unmöglich ist, es loszuwerden.

Dies ist noch nicht eine vollständige Liste aller Gefahren, die von schwarzen Schimmel ausgehen. Um die Gesundheit für sich und Ihre Lieben zu erhalten, warten Sie nicht auf die Reparatur, versuchen Sie diese Infektion schneller loszuwerden.

So fangen Sie an, Schimmel zu entfernen

Eine vollständige Beseitigung von Schimmel kann nur erreicht werden, wenn komplexe Arbeiten durchgeführt werden. Sie umfassen:

  • Häufige Lüften.
  • Behandlung von infizierten Oberflächen mit einem speziellen Antiseptikum.
  • Abdichtung der betroffenen Oberflächen.

Das Hauptproblem ist, dass die Form auf die Tapete wirkt. Daher müssen sie abgerissen werden. Es scheint so, als würde es auf der Tapete genug geben, um ein spezielles Mittel gegen Schwarzfäule an den Wänden durchzubringen, und sie werden sofort ihre vorherige Form annehmen, aber leider ist das nicht so.

Also, wirf alle Zweifel weg und reiße die Tapete ab. Wände müssen vollständig von Tapeten gereinigt werden - sowohl betroffene als auch nicht betroffene Bereiche.

Die Phasen der Behandlung von Wänden aus Schimmel

Also, wie bekomme ich den Pilz an die Wand in der Wohnung?

  • Auf gereinigten Flächen ein Mittel gegen Schimmelpilze an den Wänden anbringen. Als einen Pilz abzuleiten? Viele Mätressen benutzen dafür Domestos, aber es ist besser, Bauprodukte zu kaufen - Senezh Effo, Homeenposto (TIKKURILA) oder Fongifluid (ALPA). Wenn die Luftfeuchtigkeit im Raum 65% beträgt und die Temperatur 20 ° C beträgt, trocknet sie in 4-5 Stunden vollständig.
  • Die behandelten Wandflächen enthalten die Produkte der organischen Zersetzung. In dieser Hinsicht gehen Sie auf sie mit einem Pinsel (trocken).
  • Die Wände sind gut mit warmem Wasser gewaschen. Dann müssen sie getrocknet werden.
  • Für den Fall, dass die Form an der Wand im Gehäuse stark war, muss der Vorgang nach einigen Tagen wiederholt werden. Bei der Verarbeitung muss die Porosität der ausgewählten Oberfläche berücksichtigt werden.
  • Einen Tag nach der Behandlung mit einem Antiseptikum können Sie bereits einen speziellen Primer mit tiefer Penetration anwenden, zum Beispiel Tiefgrund LF (DUFA), Euro Primer (TIKKURILA) oder Universal "Arm Mix". Die Grundierung ist notwendig, um die Gesamtluftdurchlässigkeit der Wände zu erhalten, sie gut zu härten und die Haftung mit den folgenden Oberflächen zu verbessern. Primer bezieht sich auch auf die Mittel zur Beseitigung von Schimmel, wenn es Komponenten enthält, die Pilze und Schimmelpilze töten. Es sollte verwendet werden, nicht zu verdünnen, um maximale Wirkung zu erzielen.
  • Dann abspülen, nochmals durch die Grundierung gehen und die neue Tapete ankleben. Ihr Kleben, nachdem es möglich war, Schimmel von den Wänden zu entfernen, hat auch spezifische Nuancen. Kleber sollte ausschließlich wasserdicht, mit antimykotischen Eigenschaften gekauft werden. Kelid Spets-Vinyl erwies sich als gut.

Experten empfehlen, die Wände mit hochwertigen Farben für Nassräume zu streichen. Diese Farben haben absolute Wirksamkeit.

Alle lackierten Oberflächen sind trocken, da sie nicht kondensieren. Wenn es keine Feuchtigkeit gibt, dann wird es keine Schimmelpilze geben!

Was tun, wenn die Form wegen schlechter Abdichtung auftritt, obwohl die Wände selbst wegen des kleinen Regens sofort nass werden?

Im Idealfall muss die Wohnung von außen bearbeitet werden, aber wenn sie sich in der neunten Etage befindet, ist das ziemlich problematisch. In diesem Fall müssen die Wände, die auf die Straße hinausgehen, mehrmals von innen mit einem Medikament namens Polyfluid ALPA behandelt werden.

Folk Methoden zur Bekämpfung von Schimmel

Wenn Pilze und Schimmelpilze nur einen kleinen Teil der Wände oder Haushaltsgegenstände betreffen, dann ist die beste Lösung, sie los zu werden - es ist die Verwendung bewährter Volksheilmittel. Natürlich kann ihre Wirksamkeit nicht mit professionellen hochtoxischen Drogen verglichen werden, aber zumindest in diesem Fall werden sie ihre Aufgabe bewältigen. Also, wie behandelt man den Schimmel an der Wand in der Wohnung?

  • Bleichen. Kampf mit verschiedenen Arten von Schimmel im Haus wird perfekt durch Bleichmittel behandelt. Die schädliche Substanz für den Pilz ist Natriumhypochlorit, das immer in der Bleiche enthalten ist. Dieses Werkzeug ist nur für die Reinigung von harten und glatten Oberflächen geeignet (Fliesen im Badezimmer, Möbel, Glas). Bleichmittel verdünnt, in der Regel in einem Verhältnis von 1:10, und dann auf die betroffene Oberfläche mit einem Sprayer, Pinsel oder Lappen aufgetragen. Zur Nachbehandlung muss auf eine vollständige Trocknung gewartet werden.
  • Essig. Hat einen ausgeprägten und spezifischen Geruch. Es emittiert keine gefährlichen Dämpfe für die menschliche Gesundheit. Um den Pilz und die Schimmelpilze zu entfernen, ist es notwendig, sie in ihrer reinen Form mittels eines Sprays auf die Läsion aufzutragen, und nach einer Stunde sollte die Oberfläche mit Wasser gespült und dann belüftet werden. Für eine gute Prophylaxe sollte die behandelte Wand eine Weile mit Essig bestreut werden.
  • Wasserstoffperoxid. Sie können alle Schimmelpilze an den Wänden mit Wasserstoffperoxid entfernen. Ein solches antibakterielles Mittel ist derzeit in jeder Apotheke erhältlich. Dieses Medikament ist geruchlos und enthält keine Giftstoffe. Entfernt leicht den Pilz auf sehr vielen Materialien, aber es ist notwendig, mit verschiedenen lackierten Oberflächen vorsichtig zu sein, da es sie bleichen kann. Der Verarbeitungsprozeß ist wie folgt: 3% der Peroxidzusammensetzung werden entnommen und die Wand wird mit einer Sprühvorrichtung behandelt. 10 Minuten zum Imprägnieren, dann Reinigung und Waschen der behandelten Fläche notwendig.
  • Haushaltsseife und Urin. Dieses Produkt eignet sich hervorragend zur Beseitigung von Schimmelpilzen auf einer Vielzahl von Holzoberflächen. Zu diesem Zweck wird eine spezielle Seifenmischung auf Reibe und Urin gemahlen. Weiter sollte die fertige Lösung 24 Stunden lang abgesetzt werden. Nach der Behandlung sollte das Material austrocknen und dann die Reste dieser Lösung abwaschen.
  • Teebaumöl. Dieses Mittel wird verwendet, um kleine betroffene Bereiche zu entfernen. Die Lösung wird im Verhältnis zu Wasser zubereitet - 1:10. Die Behandlung mit diesem Mittel ist sehr einfach. Die Lösung wird mit einem Vernebler auf die betroffene Stelle aufgetragen und anschließend getrocknet.
  • Kupfer-Vitriol. Das berühmteste Volksheilmittel gegen Schwarzschimmel. Die Lösung wird in einem Verhältnis von 100 g Vitriol pro 10 Liter Wasser hergestellt. Die Behandlung kann mit einer Sprühpistole oder einer herkömmlichen Bürste durchgeführt werden. Kupfersulfat ist unerwünscht anzuwenden, wenn Sie vorhaben, Tapeten auf die zu behandelnde Fläche zu kleben, denn danach hinterlässt es ein sichtbares bläuliches Blau.
  • Bura. Es gilt als der wahre Führer bei der Beseitigung der Schimmelpilze von allen oben genannten Methoden. Bura ist ein natürliches Material. Es ist nicht gefährlich für die menschliche Gesundheit. Die Konsistenz seiner Verdünnung mit Wasser ist eins zu zehn. Auf alle betroffenen Bereiche mit einem speziellen harten Pinsel auftragen. Zur endgültigen Fertigstellung der behandelten Fläche ist es notwendig, erst nach vollständiger Trocknung der Oberfläche fortzufahren.

Prävention

Nun wollen wir herausfinden, wie wir das Haus vor dem wiederholten Auftreten von Schimmel schützen können.

  • Der häufigste Grund für die Verbreitung von Schimmel ist die schlechte Raumbelüftung. Überprüfen Sie deshalb den Luftzug in Ihren Lüftungskanälen mit einem angezündeten Streichholz. Wenn das Feuer des Streichholzes nicht zum Kanal hin abweicht, gibt es keinen Schub. Um dieses Problem zu beseitigen, ist es notwendig, den örtlichen kommunalen Dienst zu kontaktieren.
  • Ein weiterer Grund für die sehr schlechte Belüftung sind die Kunststofffenster von großer Dichtheit. Durch den Einbau spezieller Belüftungsventile an allen Fenstern sorgen Sie für eine konstante Frischluftzufuhr. Stellen Sie Möbel nicht sehr nahe an die Wände, die mit Tapeten bedeckt sind, da es in den geschlossenen Räumen ist und Schimmel erscheint.
  • Um Schimmelbildung unter der Tapete zu vermeiden, Räume regelmäßig lüften. Windows, Windows im Haus ist es wünschenswert, für einige Zeitintervalle regelmäßig zu öffnen. Die Pfosten der Fensteröffnungen sind am besten mit speziellen hydrophoben Farben bemalt.
  • Die erhöhte Feuchtigkeit der Baumaterialien, ungenügende Isolierung zwischen den Platten und andere Reparaturmängel können ebenfalls Pilz verursachen. Ein einfacher Regen, der nicht durch spezielle Rinnen entwässert, sondern an der Außenseite der Gebäudewand, kann zu seiner starken Einweichung führen. In diesen Fällen sollten Sie die Organisation bitten, solche Probleme zu beseitigen.

Wände

Trotz der Tatsache, dass eine der Übergangsphasen in der Entwicklung der Medizin mit der Entdeckung von Schimmel verbunden ist, wurde sie nie zu einem "beliebten Favoriten". Höchstwahrscheinlich ist dies aufgrund der Allgegenwart des allgegenwärtigen Pilz und seine Fähigkeit, die Bau-und Ausbaumaterialien, nicht nur verderben, sondern auch eine pathogene Wirkung auf den menschlichen Körper haben, und vor allem für Personen mit eingeschränkter Immunität, die schwerwiegende Folgen verursachen können. Wie Sie wissen, kann übermäßige Feuchtigkeit im Raum Schimmel und Pilze verursachen, die nicht nur das Aussehen der Wände beeinträchtigen, sondern auch die Gesundheit schädigen. Oft leiden die Menschen aus unerklärlichen Allergien, Asthma und viele andere Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt und die Atmungsorgane. Erfahrene Fachleute im Falle Sie haben solche Krankheiten, es in erster Linie empfohlen wird, achten Sie auf den Zustand der Wände in Ihrer Wohnung oder ein Haus und bei der Erfassung von Schimmel sofort Maßnahmen einzuleiten, um sie zu bekämpfen. Effektiver Kampf gegen Schimmel ist nicht möglich ohne das theoretische Wissen darüber und die Bedingungen für seine günstige Entwicklung. Aus biologischer Sicht ist Schimmel ein mikroskopischer Pilz, der an sich keine Gefahr für den Menschen darstellt. Der größte Schaden für eine Person, die er zum Zeitpunkt der Fortpflanzung trägt, wenn seine Sporen beginnen, ein Gift zu sezernieren, das allergische Reaktionen verursacht. Viele Novizenmeister zum ersten Mal mit der Form in einer Wohnung konfrontiert, fragen: „Wie der Pilz von den Wänden schnell zu entfernen und am effektivsten?“ Und diese Frage ist extrem wichtig, denn nach Meinung von Experten, die einzig wahre Weg, um den Raum vor den negativen Auswirkungen von Schimmel zu halten, ist seine Entfernung. In diesem Artikel werden wir Ihnen das beweisen.

Inhalt

Schimmel: Kennen Sie den Feind persönlich?

Beobachten Sie zum ersten Mal die Verfärbung von Oberflächen, z. B. Begrünung oder Blaufärbung? Schwarze Flocken unter der Decke oder schälende Wände gefunden? Konfrontiert mit dem Auftreten von Krusten oder loser Pulverbeschichtung auf Produkten? Treffen Sie Ihren Feind - Schimmel.

Pilz oder Schimmel - dies ist der Name in Haushalt Schimmelpilze, das unterscheidende Merkmal von denen entwickelte Mycel verwendet (Myzel) eindringende tief in das Kulturmedium, genannt das Substrat. Zusätzlich haben Schimmelpilze schwach sichtbare Fruchtkörper, die sich auf der Oberfläche des Substrats befinden. Wir sehen sie normalerweise und nennen sie Schimmel. Sie sind nicht in der Lage, die Nährstoffe zu reproduzieren und verbrauchen nur bereit, die Umwelt Kohlendioxid hervorheben, ätherische Öle und toxische Produkte ihrer Existenzgrundlage. Als nächstes betrachten Sie die wichtigsten Sorten von Schimmelpilzen.

Sorten von Schimmelpilzen: eine kurze Beschreibung

Alle vorhandenen Pilze, die ein Anfänger oder erfahrener Meister in der Baubranche begegnen könnte, können in drei Unterarten unterteilt werden:

Schimmelpilze oder traditionelle Schimmelpilze - die häufigste Unterart von Schimmelpilzen, die im Alltag anzutreffen sind. Sie wachsen auf Beton, Steinen, Tapeten und sogar Malerwerkstoffen. In der Anfangsphase ihrer Entwicklung sind es grüne, blaue, braune oder schwarze Punkte, die sich später ausbreiten und Flecken von beträchtlicher Größe bilden. Wenn die Formen den Baumaterialien langfristig ausgesetzt werden, können sie fast bis zur vollen Tiefe brechen.

Pilz des Blaus, welches im Verlauf seines Wachstums und seiner lebenswichtigen Tätigkeit die Faser des Holzes beeinflußt. Es kann von anderen Sorten durch die unansehnlichen grau-blauen Punkte unterschieden werden, die auf der Oberfläche des Holzes gebildet werden. Sineva durchdringt durch einen Farb- und Lackfilm die ursprünglichen Passagen oder Wasserrohre im Holz, durch die Wasser in das Holz eindringt und dadurch seine Feuchtigkeit erhöht. Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist bekanntlich eine günstige Voraussetzung für die Entwicklung von Schimmelpilzen. Am häufigsten in einem solchen geschlossenen Kreis einer Pilzläsion ist eine Kiefer;

Pilzverfall nur das Holz beeinflussen. Ausgezeichnet weiß, braun und bakterieller Verfall. Bakterienfäule korrodiert das Innere des Holzes, was zur internen Zersetzung von Zellulose beiträgt. In diesem Fall verliert das Material seine Festigkeitseigenschaften, verdunkelt sich oder wird grau. Wenn das Holz durch Weißfäule geschädigt wird, ändert es praktisch seine Farbe nicht, da der Zerfall nicht nur das Holz zerstört, sondern auch das Lignin, das in seiner Zusammensetzung enthalten ist. Eine andere Art von verrottendem Pilz ist Braunfäule, sie kann sowohl trocken als auch nass sein. Wenn dieser angegriffen wird, erscheinen nach und nach die Streifen und Flecken von gelben, braunen und schwarzen Farben auf dem Holz, an deren Stelle später Risse auftreten. Wenn das Holz durch die Trockenfäule geschädigt wird, werden die betroffenen Stellen braun, verdichten sich und teilen sich entlang und über die Fasern;

Der gefährlichste Feind für eine Person und sein Zuhause ist weißer Hauspilz. Damit Sie das Ausmaß der Gefahr einschätzen können, stellen wir fest, dass ein weißer Pilz einen Monat lang vollständig den Boden von 40 mm dicken Eichenbrettern treffen kann. Daher wurden in der Antike, um die Verbreitung des Pilzes zu verhindern, Häuser, die durch Holz beschädigt wurden, verbrannt;

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Pilzmikroorganismen gibt es eine andere Art von Mikroorganismen, Hand in Hand mit dem traditionellen Pilz. Es geht um hoch, Beschädigen Sie Beton, Ziegelstein, verputzt oder mit Marmorfassaden konfrontiert. Sie sind eine auf diesen Oberflächen bei trockenem Wetter gebildete alkalische oder salzsaure Beschichtung, in der sich unlösliche Sulfate, Carbonate oder Silikate finden.

Die Hauptursachen für Pilze und Schimmel an den Wänden

Die Ursache für das Auftreten von Schimmel ist eine übermäßige Feuchtigkeit, die nicht nur in Räumen, sondern auch in Trennwänden entsteht, die durch Fehler bei der Dämmung von horizontalen und vertikalen Fundamenten verursacht wird. Außerdem kann Feuchtigkeit Fehlfunktionen in Lüftungssystemen verursachen. Das Paradoxe ist, dass Hersteller Plastikfenster als ein System mit hoher Dichte positionieren, aber sie können nur die Probleme verstärken, die mit einer ineffizienten Belüftung und dem Mikroklima des Raumes verbunden sind. Die zweite Ursache des Pilzes ist das Einfrieren der Wände.

Schimmel und Pilze auf der Oberfläche verteilt werden, nicht nur Holz, sondern auch die Ziegelwände, während im zweiten Fall die Größe des Problems nicht so umfassend ist wie das, um es loszuwerden, gerade genug, um den Pilz von der Oberfläche der Wand zu entfernen. Im Fall von Holzschäden ist das einzig wahre Heilmittel für Schimmel an den Wänden die Entfernung des betroffenen Holzbereichs und seine Verbrennung. Aufgrund der Tatsache, dass die Pilzes Reproduktionsraten sehr hoch sind, und für das Jahr könnte es das Holz bei 70% schlägt, ist es gefährlich, nicht nur für die Oberflächen und Strukturelemente des Gebäudes, sondern auch für Möbel.

Wichtig! Um einen wirksamen Kampf gegen Pilz zu führen und die Frage richtig zu beantworten: „Wie die Schimmel an den Wänden loszuwerden“, ist es notwendig, die Ursache ihrer Erscheinung zu wissen, was die Menge der wirksamen Maßnahmen wählt, wird es zu bekämpfen und in ihrer Zuverlässigkeit und Langlebigkeit überzeugt zu sein.

Die Hauptfaktoren, die zur Entwicklung von Pilzen beitragen:

Einfrieren von Außenwänden - Wenn Sie an den Rändern und in den Ecken der Wände eine dunkle Platte entdeckt haben, können Sie sicher sein, dass der Grund für sein Aussehen das Einfrieren der Wände ist. Um die Schimmelbildung an den Wänden zu beseitigen, ist es notwendig, sie zu trocknen und die Haftung des Putzes zu überprüfen;

Feuchtigkeit vom Boden, in deren Gegenwart können Sie sicherstellen, indem Sie Streifen an der Kreuzung des Bodens des ersten Stocks oder des Kellers und der Wände erkennen. In diesem Fall ist es notwendig, die Wirksamkeit der horizontalen Isolierung der Grundmauern zu überprüfen. Im Falle einer Beschädigung ist es notwendig, es nach dem Trocknen der Wände zu reparieren. Wenn der Boden auch nass ist, ist es wahrscheinlich, dass die Reparatur der Isolierung nicht möglich ist, ohne das Fundament zu entfernen;

Fehlerhafte Wasserversorgung, was auf das Auftreten von Feuchtigkeit entlang der Wasserrohre hindeuten kann. Ein weiteres Anzeichen für einen Ausfall der Wasserversorgung können feuchte Flecken an der Wand in Höhe der Kante der Badewanne in der Nähe des Badezimmers sein. In der Regel hilft die Entfeuchtung, das Problem zu lösen, aber im Falle eines verspäteten Nachweises dieser Signale kann es zu einer übermäßigen Verbreitung des Pilzes und der Unmöglichkeit seiner schnellen Zerstörung kommen;

Fließende Rinne und Rinnen, in der Regel kann nur von außen gefunden werden, im Falle des Auftretens von Streifen auf dem Putz. Bei regnerischem Wetter, wenn die Feuchtigkeit die zulässigen Höchstwerte überschreitet, können Streifen in der Mitte auftreten. Oftmals legen unerfahrene Meister diesem Problem keine besondere Bedeutung bei und betrachten es als selbstverständlich, bis es bestimmte Maßstäbe erreicht. Leckstellen, die unbeaufsichtigt bleiben, können jedoch erst im Winter ein echtes Problem darstellen, wenn im Putz Wasser gefriert.

Fehlfunktion von Lüftungssystemen für Badezimmer oder Küche - Ein weiterer Grund für das Auftreten von Schimmel an den Wänden, da diese Räume durch eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit gekennzeichnet sind, die zur schnellen Entwicklung des Pilzes beiträgt. Was die Orte betrifft, die für das Auftreten des Pilzes am anfälligsten sind, sind sie schlecht belüftete Orte, nämlich die Ecken der Wände. Das gilt vor allem für Neubauten, in denen die Wände noch recht dicht sind. In diesem Fall sollte besonders darauf geachtet werden, Räume zu lüften oder eine Klimaanlage zu installieren.

Bevor ich die Frage beantworte:Wie Schimmel an den Wänden entfernen?"Wir fassen das oben Gesagte zusammen und beleuchten die Hauptursachen der Pilzbildung:

  • Verwendung von Baustoffen, die sich durch eine hohe Restfeuchtigkeit auszeichnen;
  • Unwirksame Abdichtung von Fugen zwischen den Platten;
  • Minderwertige Abdichtung von Fundamenten;
  • Übermäßig hohe Hermetizität von Räumen, in denen Kunststofffenster und nicht ausreichend effektive natürliche Belüftung von Räumen installiert sind;
  • Gestörte Wärmebilanz der Wohnung, die sich in Form von ungleichmäßiger Erwärmung von Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit äußert;
  • Das Auftreten von Defekten im Dach und das Benetzen von Wänden bei schrägem Regen;
  • Überangebot von Zimmerpflanzen, häufiges Waschen, kombiniert mit unzureichender Belüftung.

Vorbeugende Maßnahmen und Beseitigung der Ursachen für das Auftreten von Pilzen

Bevor wir beginnen, die Wände von der Form zu behandeln, müssen wir die Gründe seines Auftretens verstehen, die wir oben betrachteten. Aufgrund der Tatsache, dass der Pilz in feuchten Räumen mit unzureichender Belüftung auftritt, sind vorbeugende Maßnahmen auf den Ausgleich von Temperatur und Feuchtigkeit ausgerichtet, wofür nach gründlichem Trocknen auf ein dichtes Schließen der Türen verzichtet werden muss. Wenn der Raum nicht ausreichend belüftet ist, ist ein Ventilator im Lüftungskanal installiert.

Behandlung der Wände von Pilz und Schimmel: Schritt für Schritt Anleitung

In den meisten Fällen wirkt der Pilz auf die Gipsschicht, die anschließend verarbeitet wird. Bevor Sie jedoch mit der Bearbeitung der Wände aus Pilz- und Schimmelpilzen beginnen, müssen Sie die Haftung der Putzschicht an der Wandoberfläche überprüfen. Klopfen Sie dazu mit dem Hammer auf die gesamte Wandfläche. Bei Auftreten eines Taubentons können Sie sicher sein, dass der Putz verfault und von der Wand getrennt ist. Daraus schließen wir, dass es entfernt und später ersetzt werden muss. Wenn die Haftung des Putzes an der Wandoberfläche zuverlässig ist, muss die Wandoberfläche mit einem speziellen Antiseptikum für Wände gegen Schimmel behandelt werden. In diesem Fall müssen die Anweisungen des Herstellers der antiseptischen Zubereitung befolgt werden.

Bevor Sie beginnen, muss die Oberfläche der zu behandelnden Wand gründlich mit Wasser befeuchtet werden, damit sich der Pilz nicht im Raum ausbreiten kann. Mit einer Metallbürste oder einem Spatel den betroffenen Bereich von Schimmelpilzen und anderen Pilzarten befreien und die lose Putzschicht vollständig entfernen. Um die Wirksamkeit dieser Maßnahme zu erhöhen, behandeln Sie die Betonwände mit einer speziellen Reinigungslösung, die die Poren der Zementschlämme öffnet.

Wichtig! Im Prozess um den Pilz zu entfernen, ist notwendig, spezielle Schutzausrüstung zu verwenden - Masken, Atemschutzmasken und Handschuhe, sowie eine effektive Belüftung des Raumes zu gewährleisten, da die Inhalation von Partikeln von Schimmel und Pilzsporen mit gefährlichen Folgen für die Gesundheit behaftet ist. Darüber hinaus verhindern Sie durch die Bereitstellung der notwendigen Bedingungen die Ausbreitung des Pilzes in nicht betroffenen Gebieten. Wenn Sie planen, das Zimmer sofort nach der Bearbeitung zu betreiben, sollten Sie wissen, dass es nach 48 Stunden nach Abschluss der Arbeiten durchgeführt werden sollte.

Nach dem Entfernen der betroffenen Bereiche ist es notwendig, infizierte Fragmente von Gips zu verbrennen.

Als nächstes ist es notwendig, die gereinigte Oberfläche mit einer speziellen antiseptischen Lösung zu behandeln. Nach vorheriger Verdünnung der Lösung mit Wasser, die Lösung auf die betroffene Stelle der Wand mit einem Rand von 1 Meter auf jeder Seite anwenden, um die entstehenden Kolonien zu verhindern. Verwenden Sie zum Auftragen einer antiseptischen Formulierung eine Rolle, eine Bürste oder eine Sprühpistole.

Wichtig! Hersteller bieten die Aufmerksamkeit auf Fungizide (Antimykotika), die als Sprays in speziellen Sprühdosen verkauft werden. Aufgrund der Tatsache, dass in diesem Fall das Volumen des Sprays klein ist (ungefähr 0,5 Liter), ist diese Lösung für Räume mit einer kleinen Fläche geeignet. Diese Zusammensetzung wird in zwei oder drei Schichten aufgetragen, wobei jede nachfolgende Schicht aufgetragen wird, nachdem die vorhergehende getrocknet wurde.

Dann wird die Grundierung der Wände mit einem Tiefpenetrationsgrund mit antiseptischen oder fungiziden Eigenschaften durchgeführt. Nachdem die Oberfläche vollständig getrocknet ist, muss der Primer erneut aufgetragen werden. Am Ende werden Kitt, Putz und die Fertigstellung der Wände hergestellt.

Wenn Sie mit sehr fortgeschrittenen Fällen konfrontiert sind, und der Pilz hat in einem solchen Ausmaß entwickelt, dass er in die tieferen Schichten von Oberflächenmaterialien (insbesondere porös) einzudringen gelang in ihnen das Myzel zu bilden, muss sie vollständig entfernt werden, von dem kann geschlossen werden, dass die Oberflächenbehandlung nicht korrekte Ergebnisse bringt, aber nur für eine Weile werden sie die äußeren Spuren der Niederlage verbergen. In diesem Fall, wenn Sie die Möglichkeit haben, das betroffene Bruchstück der Veredelungsmaterialien vollständig zu ersetzen, vernachlässigen Sie es nicht und folgen Sie dem Rat der Spezialisten.

Als Wände aus einer Form zu bearbeiten? Wählen Sie ein wirksames Antiseptikum

Der Markt bietet eine große Anzahl von Medikamenten, die effektiv Schimmel und Pilze an den Wänden bekämpfen, und um die richtige Wahl zu treffen, ist es notwendig, die begleitende Anweisung zu dem Medikament sorgfältig zu studieren und den Verkäufer zu konsultieren. Dies liegt an der Tatsache, dass Medikamente, die effektiv eine Pilzart eliminieren, bei der Bekämpfung einer anderen Spezies dieses Mikroorganismus nicht wirksam sein können. Es gibt jedoch auch universelle Präparate, die sowohl im Innenbereich als auch für die Fassadenverarbeitung von Gebäuden eingesetzt werden können. Auf dem Markt können Sie die Zusammensetzungen sehen, die in der fertigen Form verkauft werden, und trockene Mischungen, die verdünnt werden müssen. Als Lösungsmittel können Terpentinersatz, Wasser oder Terpentin verwendet werden. Betrachten Sie die gebräuchlichsten antiseptischen und fungiziden Formulierungen:

  • Atlas Mykos - ein Mittel gegen Schimmel, aber auch gegen Flechten, Moos oder Algen. Es wird in Form von Konzentrat verkauft und kann in jedem Raum mit hoher Feuchtigkeit sowie zur Verarbeitung von Gebäudefassaden verwendet werden. Vor der Verwendung wird es im Verhältnis 1: 2 mit Wasser verdünnt, und im Fall der Behandlung von mineralischen Oberflächen ist dieses Verhältnis 1: 5;
  • Spektrum Fungizid - ein Mittel, das einen Pilz auf Holzoberflächen effektiv zerstört, verputzt und mit Lack- und Farbmaterialien bestrichen wird. Kann sowohl draußen als auch drinnen bei hoher Luftfeuchtigkeit verwendet werden;
  • Xylolat - ein wirksames Werkzeug, das die Struktur von Schimmelpilzen zerstört und molekular in die intermolekulare Struktur jedes Baumaterials, z. B. Holz, Ziegel, Beton und andere, absinkt;
  • Teflex - ein starkes Medikament, das Schimmel und Pilze entfernt, sich durch Umweltsicherheit und Haltbarkeit auszeichnet und somit für Mensch und Tier sicher ist;
  • FILASMUFFY - ein Produkt, das als Spray verkauft wird und effektiv Schimmel von der Oberfläche von Tapeten, Gips, Beton oder Ziegeln entfernt;
  • Schneeballimprägnierung - ist ein wirksames Antimykotikum, das nicht nur Schimmel und Pilze, sondern auch Algen, Flechten und Moose von der Oberfläche von Mauerwerk, Putz und Farbe entfernt. Es wird sowohl draußen als auch drinnen verwendet.

Folk Heilmittel wirksam bei der Bekämpfung von Schimmel

Um Schimmelpilze lange zu bekämpfen, wurden Volksheilmittel verwendet, deren Wirksamkeit manchmal die neumodischen Präparate übertreffen kann. Betrachten Sie die bekanntesten und wirksamsten Volksmedizin:

1.Ksoimi fungizide Eigenschaften sind seit langem berühmt für Kreosot, verwendet, um Oberflächen zu behandeln, die durch Pilz und Schimmel betroffen sind;

2. Zur wirksamen Bekämpfung von Schimmelpilzen werden außerdem folgende Lösungen verwendet, die in 10 Liter Wasser die folgenden Bestandteile enthalten:

  • 2 Liter Essigessenz und 500 g Kupfersulfat gegen Schimmel;
  • 1,5 kg Natriumfluorid, 500 g Kupfersulfat und die gleiche Menge Eisenvitriol;
  • 900 g Borax, 400 g Borsäure und 1, 4 l 6% Essig.

Vor dem Gebrauch sollten die Lösungen dieser Verbindungen auf 60-70 Grad erhitzt werden, dann mit einer Rolle oder einem Pinsel auf die betroffene Stelle auftragen und bis zur endgültigen Trocknung belassen. Die Behandlung sollte in einem Monat wiederholt werden.

3. Für die Behandlung von Ziegelwänden gibt es auch folk Methoden, die den Einsatz von bedeuten:

  • Industrielles 70% Wasserstoffperoxid;
  • Soda, verdünnt zu einem breiartigen Zustand;
  • Mischungen essbaren Essigs mit Wasser;
  • Mischung aus medizinischem Alkohol und Glycerin im Verhältnis 1: 1;
  • Alkalis oder Bleichmittel.

Behandlung von Wänden gegen Schimmel vor dem Tapezieren

Leider sind die Schimmelpilze an den Wänden in unseren Häusern und Wohnungen nicht selten. Die Schimmelpilze bilden sich am meisten in den Räumen, wo für ihr Wachstum alle notwendigen Bedingungen - die Feuchtigkeit und die Wärme vorhanden sind. Sehr oft entwickeln sie sich an Wänden, die mit Tapeten verkleidet sind, und verunstalten den ganzen Innenraum mit ihrem Aussehen.

Ihr Aussehen ist immer ein großes Problem, weil es sehr schwierig ist, diese unerwünschten Nachbarn loszuwerden, also ist die Frage, wie man die Wände von Pilz und Schimmel behandelt, bevor das Kleben der Tapete überhaupt nicht Spaß macht.

Verwöhnte Ästhetik und nicht nur

Tief in Baumaterialien eindringend, beginnen sie ihre zerstörerische Tätigkeit. Dunkle Flecken auf der Tapete, grau-grüne Flecken an den Wänden, unangenehme schleimige oder pelzige Oberfläche der betroffenen Stellen sind unwahrscheinlich, Ästhetik zu Ihrem Interieur hinzuzufügen.

Aber die Nachbarschaft mit solchen Vertretern verheißt auch nichts Gutes für die Gesundheit der Bewohner der Wohnung - Allergien, Asthma und andere Krankheiten können durch diese kleinsten lebenden Organismen verursacht werden.

Eine Besonderheit von ihnen ist die Reproduktion von Sporen. Diese Sporen, die sich mit Staub um das Haus verbreiten, füllen alle Ecken. Sie gelangen auf die Haut, Schleimhäute oder in die Atemwege und werden zu einer Quelle von Allergenen und Toxinen.

Als Ergebnis, nach dem Auftreten von Schimmel und Pilzen im Haus, können alle seine Bewohner früher oder später Patienten eines Allergologen, Dermatologen oder HNO werden.

Ursachen von Pilzen

Schimmelpilze, die oft unsere Häuser bedrohen, sind enge Verwandte gewöhnlicher Waldpilze, die viele von uns so gerne sammeln.

Das Mycel selbst ist in der Tiefe der Nährschicht, und was wir von außen sehen, sind nur seine Fruchtkörper, die während der Reifung erscheinen - um die Sporen zu verbreiten.

Wenn der Boden für das Waldmycel eine Nährstoffbasis ist, dann werden Baumaterialien für "Hauspilze" in dieser Rolle verwendet.

Und der Pilz ist äußerst unprätentiös und kann mit gleichem Erfolg auf Holz, Ziegel, Beton, Gipskarton usw. wachsen.

Die einzige Bedingung, die für das Wachstum von Myzel notwendig ist, ist erhöhte Feuchtigkeit und Plus-Temperatur.

Und je höher die Luftfeuchtigkeit mit der Temperatur im Raum ist, desto besser sind die Bedingungen für das schnelle Wachstum von mikroskopischen Pilzen.

Bevor Sie beginnen, sie zu bekämpfen, sollten Sie die Ursache für übermäßige Feuchtigkeit herausfinden und beseitigen. Ohne dies werden alle Versuche, unerwünschte Nachbarn loszuwerden, zum Scheitern verurteilt sein.

Die Schaffung günstiger Bedingungen für die Entwicklung von Schimmelpilzen auf Tapeten kann mehrere Gründe haben:

Unwirksamer Betrieb von Lüftungsanlagen

Um zu überprüfen, ob sie überhaupt funktionieren, bringen Sie einfach ein brennendes Streichholz oder eine Kerze zum Belüftungsgitter.

Durch die Fluktuation der Flamme kann sofort festgestellt werden, ob im System ein Luftstrom vorhanden ist, und auch seine Intensität. Wenn es keine Luftbewegung gibt, ist das System wahrscheinlich irgendwo gehämmert oder blockiert.

Kunststofffenster von schlechter Qualität

Der Grund für die Ansammlung im Kondensatraum sind oft minderwertige Kunststofffenster. Im Streben nach Einsparungen kaufen Hausbesitzer Fenster der Economy-Klasse, die aus einem billigen Profil hergestellt sind, in dem spezielle Ventile für den Gasaustausch im Raum nicht vorgesehen sind.

Dadurch wird der Raum einfach versiegelt: Die anfallende Feuchtigkeit kann nirgendwohin fließen und setzt sich in Form eines kleinen Kondensats auf den Innenflächen ab.

Die Situation wird durch ein nicht ausreichend leistungsstarkes Belüftungssystem und Wände aus feuchtigkeitsbeständigen Materialien noch verstärkt.

Eindringen von Feuchtigkeit vom Dach oder Keller

Feuchtigkeit kann von außen in den Raum gelangen. Zum Beispiel bei einem undichten Dach oder unzureichender Abdichtung der Böden zwischen Wohnzimmer und Keller.

Unter der Tapete ansammelnd, wird die Feuchtigkeit eine günstige Umgebung für die Entwicklung des Pilzes.

Um dieses Problem zu beseitigen, müssen Sie zuerst das Dach reparieren oder die Abdichtung des Bodens verbessern. Es gibt Möglichkeiten, Schimmel von der Tapete zu entfernen.

Nichtbeachtung der Bautechnik

Um die Wände zu dämmen, kann es eine Vielzahl von Verstößen gegen die Bauvorschriften geben. Dies kann für Innenwandveredelungsmaterialien mit wasserabweisenden Eigenschaften verwendet werden, sowie:

  1. Anbringen von Wänden mit wasserabweisenden Materialien wie Dachpappe oder Polyethylenfolie.
  2. Verwendung als Dampfstrahler - Schaum, Schaumstoff, Penopolix usw.
  3. Einfügen von Wänden mit Tapeten auf Vliesbasis.

Nachdem alle unmittelbaren Ursachen für das Auftreten von Schimmelpilzen beseitigt sind, können Sie beginnen, den Pilz zu bekämpfen.

Wandbehandlung Produkte

Um Pilzläsionen struktureller Oberflächen zu bekämpfen, wurde eine Anzahl spezieller Präparate entwickelt. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Hausrezepten, mit denen die Mauer von Schimmelpilzen befreit werden kann.

  1. Kalkmörtel. Wir nehmen Chlorkalk und mischen ihn mit Wasser im Verhältnis 1 zu 5. Die resultierende Lösung wird antimykotische Behandlung der Wände durchgeführt.
  2. Desinfektionsmittel Bleichmittel "Whiteness" kann auch verwendet werden, um den Pilz und seine Sporen zu zerstören.
  3. Fungizid, in Wasser verdünnt, hilft Schimmel an den Wänden zu entfernen.
  4. Wasserstoffperoxid kann kleine Sporen zerstören und so die Ausbreitung des Pilzes verhindern.
  5. Eine Lösung von Kupfersulfat mit Wasser im Verhältnis 1: 100 ist ein universelles Werkzeug, das sowohl Schimmelpilze als auch Eikäfer vernichtet.

Beim Bau von Supermärkten finden Sie eine breite Palette von antiseptischen und bakteriziden Wirkstoffen gegen Pilzbefall von Bauwerken.

Die Tabelle listet die häufigsten Drogen der einheimischen und importierten Produktion auf.

Behandlung von Wänden mit Antiseptika

Die oben aufgeführten Medikamente können sowohl zur Bekämpfung des bereits bestehenden Schwerpunkts der Schimmelpilzvermehrung als auch als vorbeugende Maßnahme eingesetzt werden. Die gesamte antimykotische Behandlung der Wände wird in mehreren Stufen durchgeführt.

Oberflächenvorbereitung

Vor der Anwendung von Antiseptika an der Wand sollte es richtig vorbereitet werden. Zuallererst müssen Sie alle Dekoration - alte Tapete, Putz, Kitt bis zur kahlen Wand von den betroffenen Stellen entfernen.

Altes Veredlungsmaterial, das mit einem Pilz infiziert ist, sollte in einer Mülltonne entsorgt werden. Tatsache ist, dass die Sporen des Pilzes sehr hartnäckig sind und bei unsachgemäßer Entsorgung von Bauschutt wieder als Grund für seine Entwicklung dienen können.

Alle Beschichtungen müssen vor der Verarbeitung entfernt werden

Um das alte Finish zu entfernen, kannst du jedes Werkzeug verwenden, das du benutzen kannst: einen Spatel, einen Hammer, einen Meißel, ein altes Beil usw. Um die alten Tapeten leichter zu entfernen, sollten sie gründlich mit warmem Wasser befeuchtet und für eine halbe Stunde stehen gelassen werden.

Mit Mycel-Gips befleckt wird auch vollständig abgebaut und genutzt. Nachdem die Wand vollständig vom Innenraum befreit ist, sollten Sie sie sorgfältig untersuchen. Wenn es sich feucht anfühlt, wird es notwendig sein, es gründlich mit einer Heißluftpistole oder einem Bau Haartrockner zu trocknen.

Behandlung von Wänden mit Antiseptika

Danach behandeln wir es mit antiseptischen Lösungen. Sie können mit einem üblichen Pinsel, Schwamm oder Roller aufgetragen werden. Für eine höhere Effizienz sollte dieser Prozess zweimal durchgeführt werden - die zweite Schicht wird aufgetragen, nachdem die erste vollständig getrocknet ist.

Nachdem die Trägerbasis gründlich mit einer antimykotischen Lösung behandelt wurde, ist es möglich, mit der Wiederherstellung des dekorativen Finishes fortzufahren. Die Wand ist grundiert und verputzt, wobei besonders auf die Fugen des alten Putzes mit dem Neuen geachtet wird.

Sie müssen von Staub und losen Partikeln vorgereinigt werden. Außerdem muss die Kante des alten Putzmörtels gut mit einer Grundierung imprägniert werden, um eine bessere Haftung am frischen Mörtel zu gewährleisten. Anweisungen zum Entfernen von Pilzen finden Sie in diesem Video:

Nach frisch aufgetragenem Gips reicht es aus, die Oberfläche zweimal mit Antiseptika zu behandeln, um einen "Rückfall" zu vermeiden. Dann können Sie mit dem Einfügen eines neuen Hintergrundbilds beginnen.

Tapeten einfügen

Wenn Sie die alte Abdeckung nur an einem von Pilzen betroffenen Ort entfernt haben, müssen Sie zur Wiederherstellung der dekorativen Deckschicht ähnliche Tapeten kaufen und das Muster kombinieren. Es ist jedoch zu beachten, dass solche Restaurierungsarbeiten keinen Erfolg garantieren.

Frisch verzierte Tapeten werden sich vor dem Hintergrund ihrer alten, satteren und leuchtenderen Farben noch abheben. Dies ist nicht so wichtig, wenn der reparierte Bereich normalerweise hinter massiven Möbeln - einem Schrank oder einer "Wand" - verborgen ist. Aber auch in diesem Fall ist die Dissonanz zwischen alter und neuer Tapete nur dann unbedeutend, wenn Sie sich für eine Umgestaltung im Raum entscheiden. Daher empfiehlt es sich, bei der Reparatur der betroffenen Wandflächen die alte Tapete komplett zu entfernen und durch neue zu ersetzen.

Vor dem Kleben neuer Tapeten muss die gesamte gerodete Wand, die den Fall ausnutzt, ebenfalls mit antimykotischen Mitteln behandelt werden. Sozusagen "zu vermeiden" - zu vorbeugenden Zwecken, da Schimmel- und Pilzsporen viele Jahre überleben können.

Zum Kleben der Tapete können Sie den Leim mit dem Zusatz der Fungizide auswählen

Erst nach einem mehrstufigen und sehr zeitraubenden Verfahren ist es möglich, den Pilz mit einer großen, aber nicht zu 100% igen Sicherheit loszuwerden, daher sollte man sich immer daran erinnern, dass ein Pilz viel leichter zu verhindern als zu zerstören ist.

Beachten Sie bei Bau- und Ausbauarbeiten die Anforderungen der Bauverordnung. Achten Sie besonders auf solche schwerwiegenden Phänomene wie das aktuelle Dach, feuchte Wände, nicht funktionierende Lüftung und beseitigen Sie sie rechtzeitig.

Geheimnisse des Meisters

Veränderung von Innentüren und nicht nur.

Hauptmenü

Navigation nach Artikeln

Pilz an den Wänden, was zu tun ist?


An alle Leser und Besucher der Website "Geheimnisse des Meisters" mein Respekt!
Schon in meiner Jugend lebte ich in einer Wohnung im fünften Stock und in unserer Küche in der Ecke der Außenwand des Hauses erschien Schimmel, nachdem wir in der Wintersaison begannen, Babywindeln zu trocknen.
Dies bedeutet, dass der erste Grund für das Auftreten des Pilzes an den Wänden die erhöhte Feuchtigkeit des Raumes ist, die für eine lange Zeit nicht verschwindet.
Der zweite Grund ist eine schlechte Lüftung des Raumes, d.h. Mangel an richtiger Belüftung.
Aber das wussten wir wegen unserer Jugend nicht.
Auf Anraten unserer Eltern haben wir eine Lösung von Kupfersulfat mit Kalk hergestellt und die beschädigten Teile der Wände behandelt.
Es gab seine Ergebnisse, aber nicht für lange. Nach welcher Zeit erschien der Pilz wieder.
Ich denke, dass viele Eigentümer von Wohnungen und Häusern mit dem Problem dieses sehr unangenehmen Phänomens konfrontiert sind, das manchmal nicht leicht zu bewältigen ist.
Um dieses Problem zu verstehen, habe ich beschlossen, diesen Artikel zu schreiben.

Die Ursachen für Pilze und Schimmel an den Wänden

  1. Hohe Luftfeuchtigkeit im Raum (über 60%).
  2. Dünne Wände, die bei kaltem Wetter einfach einfrieren.
  3. Mangel an Heizung oder Heizung, aber nicht genug.
    Hinweis:
    Wie man die Anzahl der Heizkörper pro Raum berechnet, habe ich im Artikel "Berechnung von Baumaterialien für Reparaturen" gesagt.
  4. Nicht qualitativ hochwertige (nicht korrekt) Mauerwerk von Außenwänden oder schlechtes Andocken von Stahlbetonplatten untereinander, sowie nicht isolierte Fensterböschungen, die das Eindringen von kalter Luft von der Straße beeinflusst.
    Hinweis:
    Wie man die Steigungen isoliert, die ich in diesem Artikel erzählte.
  5. Kunststofffenster, die sich durch eine hohe Dichte auszeichnen, können die Probleme, die mit einem schlechten Luftaustausch und der Entstehung eines ungünstigen Mikroklimas im Raum verbunden sind, nur noch verstärken.
  6. Nicht genug Belüftung oder vollständige Abwesenheit von solchen.
  7. In privaten Haushalten - es ist auch schlechte Abdichtung der Stiftung.

Wie man den Pilz an den Wänden los wird, wie man ihn entfernt und entfernt

Dafür produzieren wir folgende Arbeiten:
✓Wir entfernen die Tapete, falls vorhanden.
✓ Bestimmen Sie die Tiefe der Läsion.

beachten Sie, dass der Pilz für ein Jahr leicht durch den Putz in eine Ziegel- oder Betonwand eindringen kann.

✓So können und sollten Sie die Putzschicht von der Wand entfernen.
✓ Wir nehmen es weg.
✓ Reinigen Sie die Plakette vorsichtig.
Um dies zu tun, können Sie eine Metallbürste verwenden. Wenn es keine solche Bürste gibt, kann es ein großes Schleifpapier oder ein Schaber sein.
Wichtig!
✓ Zuerst müssen Sie die Oberfläche der Wände mit Wasser benetzen.
Wasser verhindert die Ausbreitung von Pilzsporen durch die Luft im Raum während der Reinigung.
✓Alles wird mit der Kelle gereinigt.
✓ Trocknen Sie die Wände mit einem Heizlüfter oder einem industriellen Haartrockner.
✓Wir verarbeiten die gereinigte Oberfläche mit Chemie.


style = "Anzeige: Inline-Block; Breite: 336px; Höhe: 280px"
Daten-Ad-Client = "ca-pub-3518738935631683"
Daten-Ad-Slot = "6877683473">

Liste der Präparate gegen Pilze und Schimmelpilze

Was meiner Meinung nach bei der Aufgabe gut funktioniert.

1. Alpa Phongifluid Fungizid ist eine Lösung für die Zerstörung von Moos, Pilzen, Flechten, Schimmel (0,5-25l).
Es ist gut, dass es fast alle Oberflächen behandeln kann:
Betonsteine, Zementputz, Gipskarton, Holz und seine Derivate, Stein, Ziegel, Fliesen, Keramikfliesen.
Diese Droge hat keinen Geruch und kein Chlor! Übrigens, wie man mit dem Baum umgeht, sagte ich in dem Artikel "Schutz von Holz".

2. Dali - Antiseptikum gegen Schimmel und Pilze (0,6-5 l).

Die Eigenschaften sind die gleichen, aber es ist billiger.

3. OLYMPUS Stop-mold - Zusammensetzung für die Zerstörung von Schimmelpilzen (5l)
Die Eigenschaften sind die gleichen, aber es ist gut für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit.
Zum Beispiel ein Badezimmer oder ein Keller, ein Keller oder ein Gewächshaus.
Es kann auch für die Behandlung von Fassaden, Sockeln und Dächern von Gebäuden verwendet werden.
4. Biotol - Spray - ein Mittel gegen Schimmel, Moose, Flechten und Algen (0,5l).
Es wird in Küchen, Wäschereien, eingezäunten Balkonen und sogar Denkmälern, Zäunen und Grabsteinen verwendet.

Natürlich kann die Liste unbegrenzt fortgesetzt werden, aber das sind die Werkzeuge, die ich in meiner Arbeit verwenden musste.
Präferenzen Ich gebe Lösungen, die nicht gegossen werden müssen, um nicht wieder mit der Chemie in Kontakt zu kommen, was nicht giftig wäre!
Zum Beispiel eine Flüssigkeit, die bereits in einem Vernebler verpackt ist. Besprühen Sie sich selbst, und das war's.

Lass uns weitermachen.
Der Schlüssel zur effektiven Entfernung von Pilzen und Schimmelpilzen ist die Beseitigung der Ursache ihres Ursprungs, von dem ich oben beschrieben habe. Erst nach ihrer Ausscheidung sollte bis zur Endstufe die Entfernung von schädlichen Mikroorganismen und Spuren ihrer Manifestation erfolgen.

Behandlung der Wand mit einem speziellen Mittel gegen Pilzbefall

Zu diesem Zweck können Sie einen gewöhnlichen Pinsel, Roller oder Spray verwenden.
Ich habe es mit einer Sprühdose behandelt.
Aber nicht in allen Fällen ist es geeignet, weil das Sprühvolumen ist ausreichend klein (0,5 l). Daher ist es nur für kleine Bereiche gut.
Rat.
Es ist besser, zwei oder drei Schichten aufzutragen, und die nächste Schicht sollte aufgetragen werden, nachdem die vorherige getrocknet wurde.

beachten Sie, Bei der Arbeit mit den Vorbereitungen ist es in keinem Fall möglich, die Sicherheitsvorkehrungen zu vernachlässigen, d. Arbeiten ohne besonderen Schutz!
!Um einen versehentlichen Kontakt mit schädlichen Substanzen zu vermeiden, sollten die Arbeiten in einer Maske und in Schutzhandschuhen durchgeführt werden und an die gute Belüftung des Raumes denken. Da die Fertigstellung der Arbeiten und der Beginn der Nutzung der Räumlichkeiten zumindest 24 Stunden!
Wenn Möbel oder Zimmerpflanzen in der Nähe sind, müssen sie abgedeckt oder herausgenommen werden!
Nach all dem können Sie mit dem Auftragen von Putz auf die Wände beginnen.
Rat.
Es ist besser, eine Mischung mit einer solchen Beschreibung zu verputzen.
"Die Gipsputzmischung ist für den hochwertigen Putz von Wänden und Decken von Räumen mit normaler Feuchtigkeit bestimmt.
Im Gegensatz zu Zementputzen erfordert das Gemisch keine zusätzliche Füllung. Enthält in seiner Zusammensetzung antiseptisch, was die Bildung von Schimmel und Pilzen verhindert, hat die Rissbeständigkeit erhöht. "
Zum Beispiel ALEST.
Tapetenkleister sollte auch ein Antiseptikum in seiner Zusammensetzung haben.
Kurz gesagt, wir bekämpfen Schimmel an allen Fronten.

Ein weiteres Beispiel für die Entfernung des Pilzes

Sehr oft kommt die Badewanne oder das Waschbecken im Badezimmer mit vielen herkömmlichen Silikonen (Dichtungsmittel) in Berührung.

Mit der Zeit erscheint eine schwarze Plage (Pilz) an dieser Stelle.
Um es loszuwerden, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Entfernen, d.h. das vom Pilz befallene Silikon abschaben.
  2. Mit Fungizid behandeln.
  3. Tragen Sie eine neue Dichtungsmasse auf, die aber bereits ein Antiseptikum enthält.

Zum Beispiel, ein Silikon antimykotisches Dichtungsmittel Domosil Micro (0,280 ml).

beachten Sie, Wenn die Fugen zwischen den Fliesen mit einem Pilz bedeckt sind, müssen sie mit einem speziellen Schaber gereinigt und mit einem Mörtel, der auch Antiseptika enthält, erneut gerieben werden.

Das ist alles, was Maßnahmen zur Beseitigung von Pilz- und Schimmelpilzen an den Wänden betrifft. Es bleibt nur, sich auf den integrierten Ansatz zu konzentrieren, da die Entfernung des Pilzes nur wirksam sein kann, wenn die Ursachen seines Auftretens beseitigt sind. Die kosmetische Entfernung von der Oberfläche wird Sie für eine lange Zeit vor dem Pilz bewahren. Was zu ernsteren Konsequenzen führen kann, wenn der Pilz in die Tiefen der Wände eindringt und von dort aus fast unmöglich zu entfernen ist, wird er schließlich die gesamte Wand zerstören.
Um einen Rückfall zu vermeiden, müssen wir die Wände zusätzlich isolieren Thermotapete. Aber darüber werde ich im nächsten Artikel sprechen. Also abonnieren Sie die Nachrichten.

Wenn Sie Fragen zum Thema haben, kontaktieren Sie uns bitte über das Feedback-Formular (blauer Knopf auf der linken Seite) oder über die Kontaktseite.
Ich wünsche dir einen vollständigen Sieg über die Parasiten!