Drehzahl der Lüfterflügel

28. August Dringend!
11. September in Moskau, der Prozess gegen Dmitry Gushchin für die Meldung eines Lecks auf der USE-2018. Wir suchen nach Mitteln für einen Anwalt. BERICHT ÜBER GELD.

1. September Kataloge von Aufgaben in allen Fächern sind auf die Projekte von Demoversionen von USE-2019 abgestimmt.

31. August Kostenlose nützliche Materialien für USE-2019.

- Lehrer Dumbadse V.A.
von der Schule 162 Kirov Bezirk von St. Petersburg.

Unsere Gruppe ist auf VKontakte
Mobile Apps:

Kühler für Prozessoren: Theorie

Fans

Ein moderner Kühler für einen Prozessor ist ohne Lüfter nicht denkbar. Die Firma VIA als Werbekampagne behauptet, dass ihre C3-Prozessoren geräuschlos arbeiten und mit passiven Kühlern (ohne Lüfter) kühlen. Als die C3-Prozessoren jedoch auf die Frequenz von 1000 MHz kamen, benötigten sie eine stärkere Kühlung und der Lüfter wurde installiert. Die Hauptindikatoren, die den Ventilator kennzeichnen, sind die Geschwindigkeit des Luftstroms, die Luftmenge, die pro Minute angetrieben wird, der Stromverbrauch, die Geschwindigkeit der Flügel und der Geräuschpegel. Die Luftstromgeschwindigkeit wird in linearen Fuß pro Minute (LFM, Linear Feet pro Minute) gemessen. Oft wird die Durchflussmenge durch die Luftdruckanzeige am Ventilatorausgang ersetzt. Dieser Wert wird in Millimetern Flüssigkeit (mm H) gemessen2O). Diese beiden Indikatoren, Durchfluss und Druck, oft zeigen nicht die Lüfterleistung, während eine konventionellere Rate, das Luftvolumen destilliert wird, in vollem Umfang Wirksamkeit zu bewerten. Diese Zahl wird in Kubikfuß pro Minute (CFM - Kubikfuß pro Minute) gemessen. Ein Kubikfuß entspricht ungefähr 28,3 Litern oder 0,028 Kubikmetern. Wenn Sie möchten, können Sie diesen Wert in ein metrisches System umrechnen. Da die Kühleffizienz des aktiven Kühler weitgehend genau auf das Volumen der Luft hängt durch den Kühler vorbei, kann die CFM eine der Grundwerte in Betracht gezogen werden, die es wert sind, verlassen, als wenn für einen Computer, den Ventilator separat Auswahl, so, wenn ein Kühler im allgemeinen wählt. Moderne Kühler verwenden Ventilatoren, die von einigen wenigen bis einigen zehn Kubikfuß pro Minute reichen.

Der Stromverbrauch wird durch den in den Heizkörpern installierten Motor bestimmt und entspricht dem Stromverbrauch multipliziert mit der Betriebsspannung des Ventilators. Die meisten Lüfter für Computer-Kühler arbeiten jetzt mit einer Spannung von 12 Volt. In der Vergangenheit, Kühler für Grafikkarten verwendet Lüfter von 7 Volt und 5 Volt, aber jetzt, mit der Geschwindigkeit der Entwicklung von Video-Chips, ist dies kein gewöhnliches Phänomen. Normalerweise ist die Betriebsspannung des Lüfters von der Startspannung verschieden. Das heißt, der Lüftermotor „bekommen werden“ und die Spannung von 7 V oder 9 V, sondern arbeiten - für die Spannung 6 V bis 15 V. Eine solche Spannungsänderung für die Ventilatoren wichtig ist Klingen Verstellgeschwindigkeit aufweisen.

Die Frequenz der Rotation der Blätter ist ebenfalls ein sehr wichtiger Parameter. Es wird durch das Design des Lüfters, die Leistung und die Leistung des Motors bestimmt. Dieser Wert wird in Umdrehungen pro Minute (RPM oder RMP - Umdrehungen pro Minute) gemessen. Momentan messen sehr viele Beobachter die RPM-Lüftergeschwindigkeit. Dies ist nicht wahr, weil die Geschwindigkeit normalerweise in Radiant pro Sekunde oder Meter pro Sekunde gemessen wird und die Umdrehungen pro Sekunde genau die Rotationsgeschwindigkeit kennzeichnen. Je schneller die Lüfterflügel rotieren, desto mehr Leistung wird sie haben. Leider variiert der Pegel des Rauschens proportional mit der Lüftergeschwindigkeit. Was Lärm ist, denke ich, muss niemand erklären. Der Geräuschpegel wird in Dezibel gemessen und wird normalerweise als dB oder dB bezeichnet. Ich werde nur sagen, dass jetzt Kühler als "geräuschlos" betrachtet werden, etwa 23 dB zuzuteilen. Ein Kühler, der mit einer Lautstärke von 30 dB arbeitet, kann bereits den meisten Patienten aus sich herausziehen. Fans moderner Kühler haben eine Drehzahl von 2 000 bis 8 000 U / min. Bereits bei 7000 RPM Lüftern ist zu laut und kann zu Reizungen an den Benutzer und andere dazu bringen, so dass nun die Hersteller von Kühlern mit allen Mitteln versuchen, die Leistung des Kühlers zu erhöhen, das Geräuschniveau zu reduzieren. Die Luftmenge hängt nicht nur von der Drehzahl der Messer, sondern auch von den Abmessungen des Ventilators ab. Wenn diese Größen größer sind, wird die Produktivität höher sein. Daher vor kurzem mit schnellen Kühlern 60 Millimeter Lüfter ersetzt, um eine Blattgeschwindigkeit 6000 - 7000 Umdrehungen pro Minute (CFM 30-38, der Rauschpegel von - 46,5 dB) ankommt 80 Millimeter und 90 Millimeter Lüfterschaufeln die von eineinhalb bis dreitausend Umdrehungen pro Minute machen. Die Leistung solcher Lüfter liegt zwischen 22 und 50 CFM und der Geräuschpegel liegt zwischen 17 und 35 dB.

Die Propellerachse im Lüfter kann mit Kugellagern oder Gleitlagern montiert werden. Die ersten sind wie ein Kissen aus Gleitmaterialien und Öl. Solche Lager sind weniger haltbar, sie verschleißen schnell genug, woraufhin der Lüfter zu "winseln" beginnt. Es kann geschmiert werden, aber es ist besser, es zu ersetzen. Gleitlager werden wegen ihrer geringen Zuverlässigkeit auch nicht in Lüftern mit einer hohen Rotationsgeschwindigkeit der Blätter verwendet. Ihr einziger Vorteil sind niedrige Kosten. Wälzlager sind Lager in der Form, in der wir sie zu sehen gewohnt sind, mit zwei radialen Ringen, zwischen denen kleine Kugeln sind. Diese Lager sind zuverlässiger und meistens werden sie in modernen Kühlern verwendet. Bei einigen Ventilatoren werden ein Wälzlager und ein Gleitlager gleichzeitig verwendet. Die Hauptcharakteristik, die für die Lüfteraussetzung verfügbar ist, ist die Zeit zwischen Ausfällen, MTBF (Middle Time Before Failure). Da die Lager der unzuverlässigste Teil des Ventilators sind, bestimmen sie, wie viel im Computer arbeiten soll. Bei Gleitlagern beträgt dieser Wert 30 000 Stunden, bei Wälzlagern 50 000 Stunden. Lüfter, die beide Arten von Lagern verwenden, haben eine durchschnittliche Zeit zwischen Ausfällen von 40.000 Stunden. Nun tauchten Kühler mit Keramiklagern auf, die von 300.000 bis 500.000 Stunden arbeiten. Und obwohl es scheint, dass dies eine ziemlich lange Zeit ist, ist es immer noch nicht vom Hersteller garantiert und der Lüfter kann nur einen Tag nach dem Kauf ausfallen.

Ventilatoren sind von zwei Arten: radial und axial. Axial ist aufgrund seiner geringen Größe und seines guten Verhältnisses von Leistung zu Geräusch weit verbreitet. Ein herkömmlicher Lüfter mit einem Propeller ist ein Axiallüfter, bei dem der Luftstrom entlang der Rotationsachse gerichtet ist.

Radialventilatoren wurden "Blobs" genannt (von engl. Blow - to blow). In der Blüte ist der Luftstrom in einem Winkel von 90 Grad zur Achse des Motors gerichtet. Anstelle eines Propellers mit Flügeln in Radialventilatoren werden Trommeln oder, wie sie allgemein genannt werden, Flügelräder verwendet. Diese Art von Ventilatoren erfordert die Installation von Motoren mit höherer Leistung, die Mischer haben große Abmessungen und einen hohen Preis. Aber trotz dieser scheinbaren Nachteile haben Radialventilatoren eine Reihe von Vorteilen. Vor allem hat die Luftströmung in ihnen weniger Turbulenzen, größere Geschwindigkeit, und außerdem - Radialventilatoren sind von einer "toten Zone" beraubt.

Lass uns über die "tote Zone" sprechen. Bei gewöhnlichen Axialventilatoren befindet sich der Motor in der Mitte. Manchmal nimmt der Motormotor einen wesentlichen Teil des "aktiven" Bereichs des Lüfters ein, der Bereich, der durch den Umfang des Propellers gebildet wird. Unter dem Motor ist die Luftgeschwindigkeit unvergleichlich niedriger als unter den Blättern. Bereits in einiger Entfernung ist die Luftgeschwindigkeit unter dem Ventilator über die gesamte Fläche ausgeglichen, aber dieser Abstand kann bereits außerhalb der Kühlerbasis liegen. Leider befindet sich die "tote Zone" in der Regel oberhalb der Mitte des Strahlers, an der Stelle, wo sich der Kern des Prozessors befindet. Diese "tote Zone" wirkt sich natürlich negativ auf die Kühlung aus.

Hersteller von Kühlern haben wiederholt versucht, das Problem der "toten Zone" zu lösen. GlacialTech und Global Win in einigen ihrer Kühler hatten einen Lüfter nicht in der Mitte des Kühlers, sondern mit einer leichten Verschiebung, so dass die Lüfterflügel über der Unterseite des Kühlers angeordnet waren, wo sich der Kern des Prozessors befindet. Andere Hersteller haben das Design des Lüfters verändert, als ob er den Motor von der Mitte des Lüfters entlang des Umfangs verteilen würde. Bei diesen Arten von Lüftern sind vier Wicklungen in den Ecken des Körpers angeordnet, und um die Blätter herum ist ein Ring mit einem Permanentmagneten angeordnet. Somit wird nur die Achse in der Mitte des Propellers installiert, und der Bereich der "toten Zone" wird mehrmals reduziert. All dies gilt für Axialventilatoren. In radialer, gleicher Strömung ist die Leistung nahezu gleich, bei gleichem Druck und gleicher Geschwindigkeit. Der bekannteste Kühler mit Radialventilatoren ist die AERO-Serie von CoolerMaster.

Moderne Lüfter sind meist mit dreipoligen Molex-Steckverbindern an Motherboards angeschlossen. In diesen Anschlüssen werden zwei Kontakte für die Stromversorgung verwendet, und eine weitere wird verwendet, um Daten vom eingebauten Lüfterdrehzahlmesser zum Motherboard zu übertragen. Aber Motherboards haben Leistungsbeschränkungen, die sie auf den Lüfter anwenden können, und wenn Sie einen leistungsfähigen Kühler an das Motherboard anschließen, kann es leicht durchbrennen. Wenn dieses Problem entstanden ist, können die Hersteller von teuren leistungsfähigen Kühler (mit einem Stromverbrauch von mehr als 4 Watt) begann seine Kühler zu verkaufen mit Fans chetyrohkontaktnye Stromanschluss PCPlug mit (wie eine Festplatte oder CD-ROM). Damit ist der Lüfter direkt an das Netzteil angeschlossen und stellt keine Gefahr für das Motherboard dar. Aber sehr viele Hauptplatinen und die Computer im Allgemeinen sind vor der Überhitzung der Prozessoren, einschließlich vom Lüfterstop geschützt. Die Verbindung am PCPlug gab nicht die Möglichkeit, das Motherboard über die Rotationsgeschwindigkeit der Blades zu informieren, und die Leistung der leistungsstarken Kühler vom Motherboard ist gefährlich für das Board selbst. Heute stellen viele Hersteller ein kombiniertes Netzteil her - zwei Molex-Steckverbinder und einen PCPlug-Steckverbinder. Die Stromversorgung erfolgt über einen der Anschlüsse - vom Motherboard oder Netzteil. Im zweiten Fall wird ein Molex-Stecker mit nur einer Verkabelung an die Hauptplatine angeschlossen, über die die Propellergeschwindigkeitsdaten übertragen werden. Dadurch kann der Kühler ohne das Risiko einer Beschädigung der Platine arbeiten und der Hardware-Überwachungsalarm bleibt aktiv.

Frequenz, Erkennung und Drehung des Lüfters

Ventilatoren sind ein wesentlicher Bestandteil von Lüftungs-, Klima- und Heizsystemen. Sie werden sowohl in Industriegebäuden als auch in Mehrfamilienhäusern eingesetzt, um eine bessere Luftzirkulation oder Luftzirkulation zu gewährleisten.

Beispiel eines Ventilators, der in Industriegebäuden verwendet wird

Dieses Gerät ist ein Gerät, bestehend aus einem Propeller und einem Elektromotor, der sie antreibt. Nach Art der Installation sind sie in Innen- und Dachmontage unterteilt. Wie kann man bestimmen, auf welche Weise sich die Klingen drehen? Wie ändere ich die Seite der Rotation? Wie bestimmt man die Häufigkeit der produzierten Umdrehungen? Dies ist genau das, was als nächstes besprochen wird.

Bestimmung der Rotationsseite

Bestimmen Sie die Bewegungsrichtung des Laufrades ist sehr einfach. Oft ist die Drehrichtung in Form eines Pfeils markiert. Der Pfeil zeigt die Seite an, in die sich das Laufrad dreht. Wenn aus irgendeinem Grund die Bezeichnung der Bewegungsrichtung fehlt, wird die Definition der rechten Seite ohne sie nicht schwierig sein.

Beispiel des Richtungszeigers der Bewegung der "Schnecke"

Um die Richtung der Klingen zu bestimmen, ist es notwendig, die Struktur von der Seite des Loches aus zu betrachten, durch die die Luft angesaugt wird. Wenn sich das Flügelrad im Uhrzeigersinn dreht und der Schneckenkörper im Uhrzeigersinn gedreht wird, ist die Bewegung richtig. Wenn die Geschwindigkeit der Klingen gegen den Uhrzeigersinn geht - die linke Seite.

Wie ermittelt man die Lüfterdrehzahl?

Die Häufigkeit der Umdrehungen zeigt seine Leistung der Installation an. Um die Bewegungsfrequenz des Laufrades zu berechnen, wird ein Tachometer genanntes Gerät verwendet. Zur genaueren Definition wird empfohlen, Tachometer der Genauigkeitsklasse 0,5 oder 1 zu verwenden.

Tachometer unterscheiden sich im Installationsort und sind unterteilt in:

Auch Tachometer unterscheiden sich im Wirkungsprinzip. Sie sind mechanisch, magnetisch, magnetisch induktiv und elektronisch.

Moderner elektronischer Tachometer in der Aktion

Betrachten Sie das Beispiel auf dem Bild. Mit Hilfe eines auf das Rad gerichteten Laserstrahls wird eine Geschwindigkeitsmessung (rpm) durchgeführt. Alle Daten werden auf einem kleinen Display angezeigt.

Wie ändere ich die Drehrichtung des Propellers?

Manchmal gibt es Situationen, in denen Sie die Drehrichtung der Messer ändern müssen. Für solche Zwecke werden reversible Ventilatoren verwendet. Ihr Hauptunterschied ist, dass der reversible Lüfter für mögliche Richtungsänderungen ausgelegt ist, und der übliche nicht.

Reversible Modelle sind in Bergbauunternehmen weit verbreitet. Sie dienen sowohl zur Luftzufuhr als auch zum Zeichnen.

Reversible Axialmodelle in Minen

Die Veränderung der Seite der Bewegung der axialen Modelle verwirklicht sich auf zwei Hauptwege:

  • Ohne die Drehrichtung zu ändern.
  • Mit einer Änderung der Drehrichtung.

Bei Verwendung der zweiten Methode, ohne die Position der Blätter zu ändern, arbeitet das System nicht mit voller Stärke. Das Rad arbeitet rückwärts nach vorne, wodurch die Effizienz sinkt. Um beim Rückwärtsfahren 100% Leistung zu erzielen, müssen Sie die Position der Blätter ändern.

Um die Drehrichtung des Propellers zu ändern, ist es notwendig, den Motor zu demontieren und die Phasen zu ändern:

  • Bei einem einphasigen Motor am Ausgang haben wir 4 Drähte. 2 Drähte zum Anfang der Wicklung und 2 vom Ende. Für den umgekehrten Fall ist es notwendig, die Phase und die Null vom Beginn der Wicklung bis zum Ende zu übertragen.
  • Bei einem Drehstrommotor am Ausgang haben wir 6 Drähte. 3 bis zum Beginn der Wicklung und 3 bis zum Ende. Zum Umkehren in einem dreiphasigen Netzwerk müssen wir zwei beliebige Drähte am Eingang austauschen.
  • Um den Drehstrommotor mit einer einphasigen Netzwerkverbindung durch den Startkondensator umzukehren, ist es notwendig, das Kabel, das zum Kondensatoreingang führt, durch das Kabel zu ersetzen, das nicht mit ihm verbunden ist.

Um die Richtung des Propellers der Dunstabzugshaube (Dunstabzugshaube) zu ändern, gibt es zwei Betriebsweisen:

  1. Wenn ein Asynchronmotor in der Haubenkonstruktion installiert ist, erfolgt die Änderung durch Umdrehen der Drähte (die Methode wird oben beschrieben).
  2. Im Falle eines phasenverschiebenden Kondensators erfolgt die Änderung mittels seiner Permutation. Für eine korrekte Ausführung dieser Methode wird empfohlen, dass Sie sich an die Dienste eines erfahrenen Elektrikers wenden.

Fassen wir zusammen. Die Richtung des Radwegs wird entweder durch den am Körper oder Laufrad gezeichneten Pfeil oder durch die Ansicht von der Seite bestimmt.

Um die Geschwindigkeit der Schaufeln zu messen, wird ein Tachometer verwendet. Sie sind sowohl mechanisch als auch modern und lesen Informationen mit einem Laserstrahl.

Um die Drehrichtung der Messer zu ändern, müssen nur die notwendigen Kontakte am Elektromotor gewechselt werden. Wenn nach der Änderung der Richtung der Richtung keine Möglichkeit besteht, die Position der Schaufeln zu ändern, werden die Effizienz und ihre Produktivität um ungefähr 30% der Norm (abhängig vom Typ) fallen.

Alle diese Verfahren können ohne viel Aufwand und mit eigenen Händen durchgeführt werden.

Drehzahl der Lüfterflügel

Ändern Sie die Lüftergeschwindigkeit.

Die Versorgungsspannung aller Lüfter beträgt 12 Volt. Der einfachste Weg, Lüftergeräusche zu reduzieren, ist die Geschwindigkeit der Propeller zu reduzieren. Dazu genügt es, den Ballastwiderstand in Reihe mit dem Lüfter einzuschalten. Um den notwendigen Widerstand und die Leistung des Widerstandes zu wählen, genügt es, den folgenden Stromkreis zu montieren.

Durch Auswahl des entsprechenden Werts des variablen Widerstands können Sie die erforderliche Leistung berechnen.

Die Stärke des Widerstands wird sein:

W - Erforderliche Leistung des Widerstands in Watt,

A - Strom fließt durch einen Widerstand in Ampere,

U - Spannung am Widerstand in Volt.

Obwohl, Sie können es tun und einfacher. Messen Sie einfach den Widerstand des variablen Widerstandes R1 und ersetzen Sie ihn durch eine Konstante des gleichen Widerstandes.

Die Leistung des Konstantwiderstands kann entsprechend dem Strom gewählt werden, der auf dem Etikett des Lüfters angegeben ist:

0,05 - 0,1A - 0,5 Watt,

0,2 - 0,3 A - 2 Watt

Gleichzeitig ist es nicht empfehlenswert, die Spannung am Lüfter unter 6 Volt zu reduzieren, da ein kostengünstiger Lüfter mit niedrigeren Spannungen möglicherweise nicht startet.

Darüber hinaus ist es bei einer deutlichen Reduzierung der Spannung notwendig, das Lüfterschmiermittel zu prüfen, insbesondere wenn Verdachtsmomente vorliegen. Zum Beispiel, wenn der Lüfter seltsame Geräusche abgibt oder bei reduzierter Versorgungsspannung unruhig anspringt.

Um die ursprünglichen Anschlüsse auf dem Motherboard und dem Lüfter beizubehalten, können Sie Adapter mit diesem Design herstellen. Adapter sind auch bequem, weil sie Ihnen erlauben, die Ballastwiderstände zu ändern, ohne die Ventilatoren zu entfernen, die nützlich sein können, wenn Sie das Kühlsystem justieren.

Connectors kann jeder geeignete verwendet werden, die Hauptsache ist nicht mit der Polarität zu verwechseln. Geeignete Anschlüsse sind von alten sowjetischen Fernsehern und Kassettenrekordern.

Einige Beispiele für die Installation von Ballastwiderständen.

1). Installation des Ballastwiderstands im Netzteil ohne Verwendung eines Steckers (in vielen Budget-Blöcken fehlt dieser Stecker).

2). Installation des Ballastwiderstandes auf der Grafikkarte mit der Umwandlung des ursprünglichen Steckers.

3). Installation eines Ballastwiderstandes unter Verwendung eines Adapters mit vollständiger Erhaltung der ursprünglichen Anschlüsse.

Große Enzyklopädie von Öl und Gas

Rotation - Ventilator

Die Rotation des Gebläses mit konstanter Geschwindigkeit wird vom Elektromotor mittels zusätzlicher Keilriemenübertragung vorgenommen. [2]

Die Lüfterdrehzahl muss während der Tests konstant sein und sowohl vor Beginn der Einstellung als auch nach Ende gemessen werden. [3]

Der Ventilator-Rotationsdetektor oder die Fliehkraftkupplung dient zur Anzeige der normalen Luftzufuhr. Diese Systeme sind manchmal gegenüber Manostaten vorzuziehen, die normalerweise auf schwache Druckschwankungen in Kanälen nicht ansprechen. [4]

Die Gebläsedrehzahlen werden im maximalen Zufuhrmodus eingestellt und werden dann unter Verwendung von Rheostaten auf diesen Niveaus gehalten. [5]

Die Lüfterdrehzahl n ist eingestellt. Dies ist der Fall bei Verwendung eines elektrischen oder hydrostatischen Antriebs. Die Aufgabe der Berechnung besteht darin, den Durchmesser des Laufrades und den Einbauwinkel der Lüfterflügel zu bestimmen. [6]

Die Drehzahl der Lüfter wird mit Tachometern, Zählern oder Tachos gemessen. [7]

Die Drehzahl der Lüfter wird mit Tachometern, Zählern oder Tachos gemessen. [8]

Die Drehrichtung des Ventilators sollte so sein, dass sich die stumpfe Kante oder Konkavität der Klinge vorwärts bewegt. Wenn dieser Zustand nicht eingehalten wird, verschlechtert sich die Lüfterleistung. [9]

Die Drehzahl des Lüfters oder Motors wird mittels eines Drehzahlmessers oder eines Tachometers bestimmt. Um mit dem Zähler arbeiten zu können, benötigen Sie eine Stoppuhr, die Messungen, die in. Nachdem die Anfangszeit gezählt und gezählt wurde, nachdem die Messzeit verstrichen ist, berechnet eine spezielle Formel die Rotationsgeschwindigkeit. Mit Hilfe eines Drehzahlmessers wird die Drehzahl sofort bestimmt, indem der Drehzahlmesser an der Drehachse des Elektromotors oder Lüfters angebracht wird. [10]

Die Drehzahl der Lüfter wird mit Tachometern, Zählern oder Tachos gemessen. Der Querschnitt der Kästen wird durch Messung bestimmt, und die durchschnittliche Luftgeschwindigkeit wird durch Anemometer oder Druckrohre bestimmt. [11]

Die Drehzahl der Lüfter wird mit Tachometern, Zählern oder Tachos gemessen. Der Querschnitt der Kästen wird durch Messung bestimmt, und die durchschnittliche Luftgeschwindigkeit wird durch Anemometer oder Druckrohre bestimmt. [12]

Axialventilatoren

Ein Axiallüfter ist ein Lüfter, in dem sich Luft (oder Gas) entlang der Achse des vom Motor angetriebenen Laufrads bewegt (Bild 45). Wie bei Radialventilatoren zeigen die Eigenschaften von Axialventilatoren die Abhängigkeit von Druck und Leistung von der Welle und die Effizienz von der Versorgung.

Vollständige Merkmale werden in der Regel experimentell bei konstanter Drehzahl des Laufrades erhalten. Die Neuberechnung von Arbeitsparametern bei anderen Drehzahlen erfolgt durch Abhängigkeiten. Die Form der Charakteristik wird durch die Design- und aerodynamischen Eigenschaften des Ventilators bestimmt. Im Gegensatz zu Radial hat die Druckcharakteristik von Axialverdichtern oft eine Sattelform.

Auf der Grundlage der vollständigen Eigenschaften (Abb. 46) werden mit den Umrechnungsformeln die universellen Eigenschaften der Axialventilatoren erreicht - einzeln, kombiniert und dimensionslos.

Die dimensionslosen Parameter (Koeffizienten), die den Ventilator charakterisieren, beziehen sich auf seinen Außendurchmesser oder auf die Umfangsgeschwindigkeit am Außendurchmesser. Diese Parameter variieren entlang des Radius. Zum Beispiel variiert der Druckkoeffizient y b umgekehrt zum Radius.

Aerodynamische Systeme. Unter dem aerodynamischen Schema des Axiallüfters ist eine Reihe von Eigenschaften und Parametern zu verstehen, die den fließenden Teil der Maschine eindeutig kennzeichnen: die Anzahl der Schritte, die der Anzahl der Impeller entspricht; Art der Schaltung, abhängig von der Anwesenheit der Apparatur, und ihrer Lage relativ zum Laufrad; der relative Durchmesser der Hülse; Anzahl der Schaufeln des Rades und der Vorrichtung, deren Befestigungswinkel.

Abb. 45. Schema des Axialventilators:

1 - der Körper; 2 - das Laufrad; 3 - Verkleidung

In den Fällen, in denen sich in Übereinstimmung mit der Auslegung des Ventilators eine ungleichmäßige Strömung vor ihm bildet, wird die Eingangsführung diese Ungleichmäßigkeit und ihre nachteilige Auswirkung auf den Ventilatorbetrieb verringern.

Abb. 46. ​​Voll aerodynamisch

Charakteristik des Axiallüfters

Mehrstufige Ventilatoren weisen auch gegenläufig rotierende Ventilatoren auf, bei denen sich die Flügelräder in entgegengesetzten Richtungen drehen und die Vorrichtung zwischen ihnen nicht vorhanden ist. Nachdem er Energie im ersten Rad erhalten hat, dringt der wirbelnde Strom in das zweite Rad ein, das es in die entgegengesetzte Richtung dreht und weiterhin Energie auf es überträgt. Diese Lüfter können Ein- und Ausgabegeräte haben.

Die Axialventilatoren sind absichtlich in Allzweckventilatoren und Spezialventilatoren unterteilt. Ventilatoren für allgemeine Zwecke sind so konzipiert, dass sie saubere oder wenig verstaubte Luft bewegen, die keine explosiven Stoffe, klebrigen, faserigen und zementierenden Staub und ätzende Substanzen bei Temperaturen bis zu 40 ° C enthält. Die Temperaturgrenze wird aus der Überlegung gezogen, dass bei höheren Temperaturen die Wärmeübertragungsbedingungen der Wicklungen des Elektromotors, die üblicherweise in der Strömung des transportierten Gases vorliegen, erheblich verschlechtert werden.

Spezielle Ventilatoren umfassen Ventilatoren, die nicht in herkömmlichen allgemeinen Lüftungssystemen für zivile und industrielle Gebäude verwendet werden. Dies sind Ventilatoren, die verwendet werden, um explosive und aggressive Verunreinigungen, Minenventilatoren und Tunnelventilatoren, Deckenventilatoren, Kühlturmventilatoren, in Prozessanlagen eingebaute Ventilatoren usw. zu bewegen.

Um Verunreinigungen explosiver Ventilatoren eingesetzt, die aus unterschiedlichen Metallen zu bewegen: fließt einen Teil aus Stahl hergestellt ist (Impeller) und Messing (im Fall gibt es einen Verkleidungs ​​Laufrad Anordnungsbereich). Somit platzierbar Medium muß nicht über 40 ° C bei einer Temperatur sein, um zu bewirken, beschleunigte Korrosion der Materialien in der Bläserluft enthaltenden Staubs und andere feste Verunreinigungen, die in einer Menge von mehr als 10 mg / m 3 und explosionsfähigen Staub, klebrig und faserige Materialien.

Minen-Axialventilatoren werden in unterirdischen Belüftungssystemen eingesetzt. Ventilatoren für die lokale Belüftung sind für die unterirdische Installation in Minen und Minen bestimmt und dienen zur Belüftung von Sackgassen sowie von Minenschächten und Perimeterkarren, wenn sie gebohrt werden. Die lokalen Ventilatoren sind für Explosionssicherheit, Kompaktheit, minimales Gewicht, Stabilität des Betriebs in einem weiten Bereich von Luftströmung, einfache Wartung und Transportfähigkeit erforderlich. Die Hauptbelüftungsventilatoren sind so ausgelegt, dass sie den Minen der Bergbauindustrie frische Luft zuführen. Sie werden auf die Oberfläche gelegt und bewegen die gesamte Luftmenge, die durch das Ventilationsnetz der Mine strömt. Meine Fans arbeiten hauptsächlich mit Absaugung.

Die Ventilatoren der Tunnellüftung dienen zur Entfernung von Wärme, Feuchtigkeit, Staub und Gasen, die während des Betriebs entstehen, sowie zur Aufrechterhaltung der erforderlichen meteorologischen Bedingungen und der chemischen Zusammensetzung der Luft in den Verkehrstunneln. Der Betrieb von Lüftungsanlagen von Tunnelbelüftungsanlagen wird durch die Bewegung von Fahrzeugen (Untergrund- und Eisenbahnzüge, Straßentransport) begleitet.

Deckenventilatoren (Haartrockner) werden normalerweise verwendet, um die Luft in den Räumen zu turbulieren, aber manchmal werden sie verwendet, um einen lokalen Geruchseffekt zu erzeugen (in Fällen, in denen es unmöglich ist, die erforderliche Luftbeweglichkeit aufgrund seiner Vermischung bereitzustellen).

In Drehrichtung des Laufrades können die Lüfter rechts und links sein. Von der Lufteinlassseite gesehen, haben die rechten Ventilatoren eine Drehung im Uhrzeigersinn.

Die Anzahl der Gebläse bestimmt ihre Größe, d. H. Den Durchmesser des Laufrades, ausgedrückt in Dezimetern.

Nomenklatur der Axialventilatoren, durch unsere Industrie für den Einsatz in industriellen und zivilen Gebäuden hergestellt und besteht vielmehr in der Art von lüfter 06-300 begrenzt (№ 4; 5; 6,3; 8; 10 und 12.5) und B-2, 3 -130 (Nr. 8, 10 und 12.5). Aus verschiedenen Metallen werden nur B-06-300 Ventilatoren hergestellt (Nr. 5, 6.3, 8, 10 und 12.5). Die Modifikation erzeugte Dach Axiallüfterrades TS3-04 (№ 4, 5 und 6.3) In diesem Fall ist das Laufrad in einer horizontalen Ebene gedreht wird; Antrieb ist ein vertikal angeordneter Motor.

Die Nomenklatur der Grubenventilatoren und Fans der Tunnelventilation ist ziemlich umfangreich und wird in speziellen Referenzhandbüchern gegeben. Eine Besonderheit dieser Lüfter (im Vergleich zu Allzwecklüftern) ist eine hohe Versorgung. Zum Beispiel kann der Ventilatortyp VOMD-24 (axial zweistufigen umkehrbaren Durchmesser Impeller 2400 mm) für die reversible unterirdische Belüftung verwendete Fütterung: die Vorwärtsbewegung - 70 000 bis 250 000 m 3 / h, wenn die Umkehrung - 60.000 bis 200.000 m 3 / h.

In Verbindung mit der axialen Strömungsrichtung ist die direkte Verbindung des Kompressors mit der Rohrleitung die einfachste konstruktive Lösung. Am Eingang zum Rumpf ist üblicherweise die skizzierte glatte Kurve des Kollektors angebracht. Wenn jedoch eine ausreichend lange Leitung (mit dem gleichen Durchmesser wie der Rumpf) vor dem Lader vorhanden ist, wird der Kollektor natürlich unnötig. Es ist anzumerken, dass bei sehr langen Rohrleitungen (> 5 d) das Vorhandensein einer Grenzschicht an den Rohrwänden zu einer erheblichen Streckung des Geschwindigkeitsprofils und zu einer Störung des Laderbetriebs führen kann. In dieser Hinsicht ist es wünschenswert, dass die zylindrischen Abschnitte an der Versorgung des Kompressors größere Durchmesser als der Kompressor haben.

Bei ansaugenden Lüftereinheiten können die Verbindungselemente zum Netzwerk sein:

- Eingabebox oder Einlassbogen für den Anschluss des Ventilators an den Kanal von der Mündung des Lüftungsschachts;

- der Ausgangsteil, der aus dem Diffusor besteht, der sich an den Ventilator anschließt, und der Drehabschnitt dahinter. Manchmal ist ein Diffusor mit einem Schalldämpfer ausgestattet.

Pumpen mit einem Blattdurchmesser von mehr als 1 m haben einen Einlass in Form eines Knies, kleine Pumpen sind gekammert.

Bei der Konstruktion einer effizienten Betriebscharakteristik eines Aufladegeräts sollte das Vorhandensein verschiedener Bögen und Kästen berücksichtigt werden, mit denen der Auflader an das Netzwerk angeschlossen wird.

Abhängig von der Ventilatorschaltung, dem Einbauwinkel der Flügel ihrer Laufräder und dem relativen Durchmesser der Nabe können ihre Eigenschaften unterschiedliche Formen haben (Abbildung 47). Bei kleinen Einstellwinkeln der Blätter (10-15 °) sind die Druckcharakteristika gewöhnlich monoton (Kurve 1).

Lüfter mit vorwärts oder rückwärts gekrümmten Blättern

In den radialen (Zentrifugal-) Ventilatoren werden zwei Arten von Laufrädern verwendet: vorwärts gekrümmte Blätter und rückwärts gekrümmte Blätter.

Räder mit gebogenen Rückenblättern Der Unterschied zwischen statischem und Gesamtdruck ist gering und sie haben eine ziemlich hohe Effizienz. Der niedrige Geräuschpegel bleibt bei 80% Effizienz, jedoch ist die von solchen Blättern gelieferte Luftmenge stark vom Druck abhängig. Nicht für kontaminierte Luft empfohlen. Gespannte Rückenflügel: Lüfter mit dieser Schaufelform sind gut für verschmutzte Luft geeignet und erreichen möglicherweise 70% Wirkungsgrad.

Lüfter mit vorwärts gekrümmten Blättern sehr hohe Verdrillungsgeschwindigkeiten am Auslauf haben. Der aerodynamische Wirkungsgrad solcher Ventilatoren ist etwas geringer, sie ermöglichen jedoch, die erforderlichen Parameter im Betriebspunkt mit kleineren Abmessungen oder niedrigerer Geschwindigkeit zu erhalten, was in einigen Fällen entscheidend ist. Aufgrund der hohen Strömungsgeschwindigkeit am Ventilatorausgang ist der Staudruck jedoch größer als bei rückwärts gekrümmten Schaufeln. Vorwärts gekrümmte Schaufeln: Der Ventilator behält 60% Effizienz, aber mit erhöhtem Luftdruck, der seine Leistung leicht beeinträchtigt. Diese Konstruktion erlaubt es, in kleinere Gesamtabmessungen zu passen, was sich vorteilhaft auf die Masse des Ventilators und die Möglichkeit seiner Anordnung auswirkt.

Es muss auch berücksichtigt werden, dass der Energieverbrauch mit der Zunahme der Produktivität zunimmt, aber aufgrund der Konstruktionsmerkmale liegt der maximale Wirkungsgrad in dem Bereich des Maximums des Gesamtdrucks oder etwa einem Drittel der maximalen Leistung des Lüfters. Das Geräusch des Ventilators mit vorwärts gekrümmten Schaufeln ist etwas geringer als der des Ventilators mit rückwärts gekrümmten Schaufeln.

Das Lüfterrad ist die wichtigste, maximal belastete Lüftereinheit. Es ist das Laufrad, das Energie vom Ventilatorantrieb (Motor) zur transportierten Luft überträgt. Sein Wert bestimmt nicht nur die Abmessungen, sondern auch die Hauptparameter der Maschine, ihre Produktivität und ihren Druck. Der Durchmesser des Laufrades ist immer in der Ventilatorbezeichnung angegeben.

Hersteller von Ventilatoren für Zuluft- und Abluftanlagen machen in der Regel Ventilatoren sowohl vorwärts als auch rückwärts gebogene Schaufeln des Laufrades. Die bekannteste und gemeinsam: die europäische Produktion Fans Östberg, Systemair Fans, Ruck, ukrainische Fans VENTS / VENTS, Russische Fans Shuft, Teplomash Fans und andere Fans Lüftungsanlagen zur Auswahl.

Wählen Sie einen Ventilator mit vorwärts oder rückwärts gebogenen Laufradschaufeln und kaufen Sie zum besten Preis in St. Petersburg: (812) 702-76-82.

Aerodynamische Eigenschaften des Ventilators: wie man sie "liest" und sie in der Praxis anwendet?

In den Katalogen für Fans führen oft die aerodynamischen Eigenschaften des Lüfters in Form einer Grafik. Betrachten Sie als Beispiel ein solches Diagramm für einen Zentrifugalventilator.

In unserem Fall ist dies ein Mitteldruckventilator VC 14-46 Nr. 4.

Aerodinamic Eigenschaften des Mitteldruckgebläses VC14-46 №4

Auf der horizontalen Achse: Q - Die Kapazität (die vom Ventilator pro Zeiteinheit gepumpte Luftmenge) wird in Kubikmetern pro Stunde gemessen.
Vertikale Achse: Pv - Gesamtdruck. Der Gesamtdruck des Ventilators ist gleich der Differenz zwischen den gesamten Strömungsdrücken hinter dem Ventilator und davor. Die Skala der Graphen ist logarithmisch.

Auf dem Diagramm:
Pv - Gesamtdruck, Pa;
Q - Produktivität, tausend m3 / Stunde;
Ny - Installierte Leistung, kW;
n - Drehzahl des Laufrades, U / min;
η - Effizienz der Einheit.

Echte Full-Pressure-Fan-Kurven Pv (Q) wenn sein Laufrad (Laufrad) mit einer Drehzahl von n = 950 U / min und n = 1450 U / min gedreht wird, sind dies zwei fettgedruckte Linien. Hier ist eine Reihe von fallenden Kurven, die Kurven schneiden Pv (Q) (dünne Linien). Diese Kurven werden manchmal Leistungskurven (oder Kurven gleicher Leistung) genannt. Auf jeder solchen Kurve ist die Leistung des Elektromotors angegeben.

Tatsächlich sind dies die Kurven des Gesamtdrucks Pv '(Q), die dieser Lüfter hätte, wenn er mit einer variablen Geschwindigkeit, aber mit einer konstanten Leistung betrieben würde.
Links vom Schnittpunkt mit der realen Kurve Pv (Q) - mit einer erhöhten Geschwindigkeit gegenüber dem Nominal, und rechts vom Schnittpunkt - mit einer niedrigeren Frequenz.

Aus all dem oben Gesagten sollte verstanden werden die linke Seite, bis zum Schnittpunkt einer imaginären Kurve (eine dünne Linie) mit der realen (fetten Linie) des Lüftermotors ist mit einer Stromversorgung betrieben wird, und auf der rechten Seite nach der Überfahrt - der Elektromotor überlastet ist, und bei längerem Betrieb kann fehlschlagen.

Beispiel für die Lüfterleistung bei Ausstattung mit einem Elektromotor

Betrachten wir ein Beispiel. Wenn der Lüfter VTs nehmen 14-46 №4, sein Komplement 4kW Motor 1500 U / min und umfasst einen Lüfter mit offenem Eingang - in diesem Fall verlagerte ich der Lüfterbetriebspunkt zu der am weitesten rechts liegenden Position Pv (Q) der gesamten Druckkurve für n = 1450 U / min (mit Q> 10 Tausend Kubikmeter und Рv = 1400 Pa) (Punkt A in der Grafik). Aber um diese Luftmenge zu pumpen und mit diesem Druck, beträgt die Installationsleistung des Elektromotors nicht weniger als 7,5 kW, und besser, und 11 kW (siehe Grafiken). Daher wird in diesem Modus ein Elektromotor mit 4 kW 1500 U / min mit einer großen Überlast arbeiten und wahrscheinlich sehr bald überhitzen und versagen (wenn er keinen ausreichenden Schutz hat).

Und was soll ich tun?

Es ist notwendig, den Lüftereingang zu schließen (dh aufzufächern). Theoretisch sollte der erste Start des Ventilators bei einem geschlossenen Tor am Ventilatoreinlass (d. H. Bei Leerlaufdrehzahl) erfolgen.

Der "Leerlauf" -Hub für den Lüfter ist der Betrieb des Lüfters bei geschlossenem Eingang (der Arbeitspunkt auf der tatsächlichen Kurve des Gesamtdrucks des Lüfters ist nach links verschoben).

Nach dem Start der Einheit öffnet sich das Tor gleichzeitig mit der Messung der Stromaufnahme des Motors (der Arbeitspunkt entlang der Kurve verschiebt sich nach rechts). Allmählich wird durch das Öffnen des Tores der Stromverbrauchswert des Motors auf den Nennwert * eingestellt und das Tor wird fixiert (Punkt B in der Grafik). Das weitere Öffnen des Tores bewegt den Arbeitspunkt des Ventilators nach rechts (zum Punkt A), und in diesem Fall wird ein Elektromotor von 4 kW 1500 U / min in den Überlastungsmodus eingeführt.

* - Der Nennstrom des Motors ist auf dem Typenschild des Motors angegeben.

Bei der Auswahl eines Lüfters können sich die Regelmäßigkeiten in Verbindung mit der Geschwindigkeit seines Laufrads (Laufrads) als nützlich erweisen:

  • Produktivität Lüfter ist proportional zur Drehzahl: Verdoppelung der Drehzahl des Lüfterrads in zwei Hälften - erhöht die Produktivität um die Hälfte.
  • Druck ist proportional zum Quadrat der Drehzahl: Verdoppelung der Geschwindigkeit - erhöht den Druck um das 4-fache.
  • Stromverbrauch ist proportional zur Drehzahl im dritten Grad: Verdoppelung der Drehzahl - erhöht den Stromverbrauch um das 8-fache.

Große Enzyklopädie von Öl und Gas

Rotation - Ventilator

Die Rotation des Gebläses mit konstanter Geschwindigkeit wird vom Elektromotor mittels zusätzlicher Keilriemenübertragung vorgenommen. [2]

Die Lüfterdrehzahl muss während der Tests konstant sein und sowohl vor Beginn der Einstellung als auch nach Ende gemessen werden. [3]

Der Ventilator-Rotationsdetektor oder die Fliehkraftkupplung dient zur Anzeige der normalen Luftzufuhr. Diese Systeme sind manchmal gegenüber Manostaten vorzuziehen, die normalerweise auf schwache Druckschwankungen in Kanälen nicht ansprechen. [4]

Die Gebläsedrehzahlen werden im maximalen Zufuhrmodus eingestellt und werden dann unter Verwendung von Rheostaten auf diesen Niveaus gehalten. [5]

Die Lüfterdrehzahl n ist eingestellt. Dies ist der Fall bei Verwendung eines elektrischen oder hydrostatischen Antriebs. Die Aufgabe der Berechnung besteht darin, den Durchmesser des Laufrades und den Einbauwinkel der Lüfterflügel zu bestimmen. [6]

Die Drehzahl der Lüfter wird mit Tachometern, Zählern oder Tachos gemessen. [7]

Die Drehzahl der Lüfter wird mit Tachometern, Zählern oder Tachos gemessen. [8]

Die Drehrichtung des Ventilators sollte so sein, dass sich die stumpfe Kante oder Konkavität der Klinge vorwärts bewegt. Wenn dieser Zustand nicht eingehalten wird, verschlechtert sich die Lüfterleistung. [9]

Die Drehzahl des Lüfters oder Motors wird mittels eines Drehzahlmessers oder eines Tachometers bestimmt. Um mit dem Zähler arbeiten zu können, benötigen Sie eine Stoppuhr, die Messungen, die in. Nachdem die Anfangszeit gezählt und gezählt wurde, nachdem die Messzeit verstrichen ist, berechnet eine spezielle Formel die Rotationsgeschwindigkeit. Mit Hilfe eines Drehzahlmessers wird die Drehzahl sofort bestimmt, indem der Drehzahlmesser an der Drehachse des Elektromotors oder Lüfters angebracht wird. [10]

Die Drehzahl der Lüfter wird mit Tachometern, Zählern oder Tachos gemessen. Der Querschnitt der Kästen wird durch Messung bestimmt, und die durchschnittliche Luftgeschwindigkeit wird durch Anemometer oder Druckrohre bestimmt. [11]

Die Drehzahl der Lüfter wird mit Tachometern, Zählern oder Tachos gemessen. Der Querschnitt der Kästen wird durch Messung bestimmt, und die durchschnittliche Luftgeschwindigkeit wird durch Anemometer oder Druckrohre bestimmt. [12]

Axialventilatoren

Ein Axiallüfter ist ein Lüfter, in dem sich Luft (oder Gas) entlang der Achse des vom Motor angetriebenen Laufrads bewegt (Bild 45). Wie bei Radialventilatoren zeigen die Eigenschaften von Axialventilatoren die Abhängigkeit von Druck und Leistung von der Welle und die Effizienz von der Versorgung.

Vollständige Merkmale werden in der Regel experimentell bei konstanter Drehzahl des Laufrades erhalten. Die Neuberechnung von Arbeitsparametern bei anderen Drehzahlen erfolgt durch Abhängigkeiten. Die Form der Charakteristik wird durch die Design- und aerodynamischen Eigenschaften des Ventilators bestimmt. Im Gegensatz zu Radial hat die Druckcharakteristik von Axialverdichtern oft eine Sattelform.

Auf der Grundlage der vollständigen Eigenschaften (Abb. 46) werden mit den Umrechnungsformeln die universellen Eigenschaften der Axialventilatoren erreicht - einzeln, kombiniert und dimensionslos.

Die dimensionslosen Parameter (Koeffizienten), die den Ventilator charakterisieren, beziehen sich auf seinen Außendurchmesser oder auf die Umfangsgeschwindigkeit am Außendurchmesser. Diese Parameter variieren entlang des Radius. Zum Beispiel variiert der Druckkoeffizient y b umgekehrt zum Radius.

Aerodynamische Systeme. Unter dem aerodynamischen Schema des Axiallüfters ist eine Reihe von Eigenschaften und Parametern zu verstehen, die den fließenden Teil der Maschine eindeutig kennzeichnen: die Anzahl der Schritte, die der Anzahl der Impeller entspricht; Art der Schaltung, abhängig von der Anwesenheit der Apparatur, und ihrer Lage relativ zum Laufrad; der relative Durchmesser der Hülse; Anzahl der Schaufeln des Rades und der Vorrichtung, deren Befestigungswinkel.

Abb. 45. Schema des Axialventilators:

1 - der Körper; 2 - das Laufrad; 3 - Verkleidung

In den Fällen, in denen sich in Übereinstimmung mit der Auslegung des Ventilators eine ungleichmäßige Strömung vor ihm bildet, wird die Eingangsführung diese Ungleichmäßigkeit und ihre nachteilige Auswirkung auf den Ventilatorbetrieb verringern.

Abb. 46. ​​Voll aerodynamisch

Charakteristik des Axiallüfters

Mehrstufige Ventilatoren weisen auch gegenläufig rotierende Ventilatoren auf, bei denen sich die Flügelräder in entgegengesetzten Richtungen drehen und die Vorrichtung zwischen ihnen nicht vorhanden ist. Nachdem er Energie im ersten Rad erhalten hat, dringt der wirbelnde Strom in das zweite Rad ein, das es in die entgegengesetzte Richtung dreht und weiterhin Energie auf es überträgt. Diese Lüfter können Ein- und Ausgabegeräte haben.

Die Axialventilatoren sind absichtlich in Allzweckventilatoren und Spezialventilatoren unterteilt. Ventilatoren für allgemeine Zwecke sind so konzipiert, dass sie saubere oder wenig verstaubte Luft bewegen, die keine explosiven Stoffe, klebrigen, faserigen und zementierenden Staub und ätzende Substanzen bei Temperaturen bis zu 40 ° C enthält. Die Temperaturgrenze wird aus der Überlegung gezogen, dass bei höheren Temperaturen die Wärmeübertragungsbedingungen der Wicklungen des Elektromotors, die üblicherweise in der Strömung des transportierten Gases vorliegen, erheblich verschlechtert werden.

Spezielle Ventilatoren umfassen Ventilatoren, die nicht in herkömmlichen allgemeinen Lüftungssystemen für zivile und industrielle Gebäude verwendet werden. Dies sind Ventilatoren, die verwendet werden, um explosive und aggressive Verunreinigungen, Minenventilatoren und Tunnelventilatoren, Deckenventilatoren, Kühlturmventilatoren, in Prozessanlagen eingebaute Ventilatoren usw. zu bewegen.

Um Verunreinigungen explosiver Ventilatoren eingesetzt, die aus unterschiedlichen Metallen zu bewegen: fließt einen Teil aus Stahl hergestellt ist (Impeller) und Messing (im Fall gibt es einen Verkleidungs ​​Laufrad Anordnungsbereich). Somit platzierbar Medium muß nicht über 40 ° C bei einer Temperatur sein, um zu bewirken, beschleunigte Korrosion der Materialien in der Bläserluft enthaltenden Staubs und andere feste Verunreinigungen, die in einer Menge von mehr als 10 mg / m 3 und explosionsfähigen Staub, klebrig und faserige Materialien.

Minen-Axialventilatoren werden in unterirdischen Belüftungssystemen eingesetzt. Ventilatoren für die lokale Belüftung sind für die unterirdische Installation in Minen und Minen bestimmt und dienen zur Belüftung von Sackgassen sowie von Minenschächten und Perimeterkarren, wenn sie gebohrt werden. Die lokalen Ventilatoren sind für Explosionssicherheit, Kompaktheit, minimales Gewicht, Stabilität des Betriebs in einem weiten Bereich von Luftströmung, einfache Wartung und Transportfähigkeit erforderlich. Die Hauptbelüftungsventilatoren sind so ausgelegt, dass sie den Minen der Bergbauindustrie frische Luft zuführen. Sie werden auf die Oberfläche gelegt und bewegen die gesamte Luftmenge, die durch das Ventilationsnetz der Mine strömt. Meine Fans arbeiten hauptsächlich mit Absaugung.

Die Ventilatoren der Tunnellüftung dienen zur Entfernung von Wärme, Feuchtigkeit, Staub und Gasen, die während des Betriebs entstehen, sowie zur Aufrechterhaltung der erforderlichen meteorologischen Bedingungen und der chemischen Zusammensetzung der Luft in den Verkehrstunneln. Der Betrieb von Lüftungsanlagen von Tunnelbelüftungsanlagen wird durch die Bewegung von Fahrzeugen (Untergrund- und Eisenbahnzüge, Straßentransport) begleitet.

Deckenventilatoren (Haartrockner) werden normalerweise verwendet, um die Luft in den Räumen zu turbulieren, aber manchmal werden sie verwendet, um einen lokalen Geruchseffekt zu erzeugen (in Fällen, in denen es unmöglich ist, die erforderliche Luftbeweglichkeit aufgrund seiner Vermischung bereitzustellen).

In Drehrichtung des Laufrades können die Lüfter rechts und links sein. Von der Lufteinlassseite gesehen, haben die rechten Ventilatoren eine Drehung im Uhrzeigersinn.

Die Anzahl der Gebläse bestimmt ihre Größe, d. H. Den Durchmesser des Laufrades, ausgedrückt in Dezimetern.

Nomenklatur der Axialventilatoren, durch unsere Industrie für den Einsatz in industriellen und zivilen Gebäuden hergestellt und besteht vielmehr in der Art von lüfter 06-300 begrenzt (№ 4; 5; 6,3; 8; 10 und 12.5) und B-2, 3 -130 (Nr. 8, 10 und 12.5). Aus verschiedenen Metallen werden nur B-06-300 Ventilatoren hergestellt (Nr. 5, 6.3, 8, 10 und 12.5). Die Modifikation erzeugte Dach Axiallüfterrades TS3-04 (№ 4, 5 und 6.3) In diesem Fall ist das Laufrad in einer horizontalen Ebene gedreht wird; Antrieb ist ein vertikal angeordneter Motor.

Die Nomenklatur der Grubenventilatoren und Fans der Tunnelventilation ist ziemlich umfangreich und wird in speziellen Referenzhandbüchern gegeben. Eine Besonderheit dieser Lüfter (im Vergleich zu Allzwecklüftern) ist eine hohe Versorgung. Zum Beispiel kann der Ventilatortyp VOMD-24 (axial zweistufigen umkehrbaren Durchmesser Impeller 2400 mm) für die reversible unterirdische Belüftung verwendete Fütterung: die Vorwärtsbewegung - 70 000 bis 250 000 m 3 / h, wenn die Umkehrung - 60.000 bis 200.000 m 3 / h.

In Verbindung mit der axialen Strömungsrichtung ist die direkte Verbindung des Kompressors mit der Rohrleitung die einfachste konstruktive Lösung. Am Eingang zum Rumpf ist üblicherweise die skizzierte glatte Kurve des Kollektors angebracht. Wenn jedoch eine ausreichend lange Leitung (mit dem gleichen Durchmesser wie der Rumpf) vor dem Lader vorhanden ist, wird der Kollektor natürlich unnötig. Es ist anzumerken, dass bei sehr langen Rohrleitungen (> 5 d) das Vorhandensein einer Grenzschicht an den Rohrwänden zu einer erheblichen Streckung des Geschwindigkeitsprofils und zu einer Störung des Laderbetriebs führen kann. In dieser Hinsicht ist es wünschenswert, dass die zylindrischen Abschnitte an der Versorgung des Kompressors größere Durchmesser als der Kompressor haben.

Bei ansaugenden Lüftereinheiten können die Verbindungselemente zum Netzwerk sein:

- Eingabebox oder Einlassbogen für den Anschluss des Ventilators an den Kanal von der Mündung des Lüftungsschachts;

- der Ausgangsteil, der aus dem Diffusor besteht, der sich an den Ventilator anschließt, und der Drehabschnitt dahinter. Manchmal ist ein Diffusor mit einem Schalldämpfer ausgestattet.

Pumpen mit einem Blattdurchmesser von mehr als 1 m haben einen Einlass in Form eines Knies, kleine Pumpen sind gekammert.

Bei der Konstruktion einer effizienten Betriebscharakteristik eines Aufladegeräts sollte das Vorhandensein verschiedener Bögen und Kästen berücksichtigt werden, mit denen der Auflader an das Netzwerk angeschlossen wird.

Abhängig von der Ventilatorschaltung, dem Einbauwinkel der Flügel ihrer Laufräder und dem relativen Durchmesser der Nabe können ihre Eigenschaften unterschiedliche Formen haben (Abbildung 47). Bei kleinen Einstellwinkeln der Blätter (10-15 °) sind die Druckcharakteristika gewöhnlich monoton (Kurve 1).