Belüftung in einem Landhaus

Ein großes Landhaus ist ein Traum für viele Familien. Aber damit das Gebäude bequem leben kann, ist es notwendig, bereits in der Planungsphase alle notwendigen Kommunikationsmittel zu schaffen. Einer von ihnen ist die Lüftung.

Das angepasste Luftaustauschsystem im Haus sorgt für:

  • Sauerstoffversorgung der Räumlichkeiten;
  • Schutz der Räume vor Feuchtigkeit, Schimmelbildung, Pilzbefall;
  • komfortabler Haushalt und optimale sanitäre Bedingungen für das menschliche Leben.

Welche Räume müssen gelüftet werden?

Für ein normales Leben braucht eine Person reinen Sauerstoff. Daher sollte sein Zufluss in Wohnzimmern, wie einem Schlafzimmer, einem Wohnzimmer, einem Kinderzimmer bereitgestellt werden. Im ständigen Kreislaufbedarf und Bürofläche im Haus (Bad, Küche). Es gibt oft eine hohe Luftfeuchtigkeit, eine Ansammlung von Gerüchen, die entfernt werden müssen. Die Belüftung dieser Räume wird die Bildung von Staub, Schmutz, die Bildung von übermäßiger Verstopfung, Kondensation, die Ausbreitung von schädlichen Mikroorganismen, Schimmelpilzbildung reduzieren.

Lüftungssystem, Organisationsmethoden

Es gibt zwei Haupttypen von Luftaustausch in Wohngebäuden:

  • natürlich (natürlich);
  • mechanisch (gezwungen).

Die Besonderheit der Anordnung und das Prinzip der natürlichen Belüftung eines Privathauses

Der natürliche Luftaustausch in Wohngebäuden beruht auf dem Druckunterschied innerhalb und außerhalb des Hauses sowie auf dem Einfluss des Windes auf das Gebäude. Wie funktioniert es?

Die Temperatur in den Räumen des Hauses ist höher als im Freien, daher hat der Sauerstoff dort eine leichtere Struktur. Aus diesem Grund steigt er auf die Minen und geht nach draußen. In dem Raum befindet sich ein Vakuum, das hilft, den frischen Fluss von der Straße durch Öffnungen in den umschließenden Strukturen des Hauses zu straffen. Die ankommenden Massen haben eine schwere Struktur, so dass sie sich am Boden des Geländes befinden. Unter ihrem Einfluss wird leichte warme Luft aus den Räumen verdrängt.

Der Wind beschleunigt die Zirkulation der Luftmassen. Mit der Zunahme der Temperaturdifferenz innerhalb und außerhalb der Hütte, die Geschwindigkeit des Windes, erhöht sich die Versorgung des Hauses mit Frische. Zuvor dienten die Stellen seines Eingangs als Lecks von Fenstern, Türen, porösen Wänden. Aber moderne Dämmsysteme sowie Kunststofffenster sind so konzipiert, dass sie den Wärmeverlust zu Hause reduzieren, so dass sich in ihnen keine Luftzufuhrschlitze befinden. In diesem Fall wird der Zufluß durch spezielle Ventile bewirkt, die in den Fenstern oder Wänden des Gebäudes angebracht sind.

Der verbrauchte Sauerstoff gelangt in die Öffnungen der vertikalen Lüftungskanäle des Hauses in der Küche, Badezimmer, und sie sind herausgeführt. Frischer Nachschub erfolgt durch Belüftung (Öffnen von Fenstern, Türen, Riegeln).

Die Vor- und Nachteile des Systems

Der natürliche Luftaustausch im Haus hat folgende Vorteile:

  • Wirtschaft. Die Bewegung der Luftströme erfolgt ohne den Einsatz zusätzlicher Ausrüstung;
  • keine Unfälle. Die Lüftungskonstruktion ist äußerst einfach, hängt nicht von der Stromversorgung ab, erfordert keine regelmäßige Wartung;
  • leiser Betrieb;
  • Die Möglichkeit der Kombination mit Filtrations- und Konditionierungssystemen.

Der Hauptnachteil der natürlichen Lüftung ist ein schwacher Luftaustausch, der zur Bildung von Kondenswasser, zur Ansammlung von unangenehmen Gerüchen, zum Auftreten von Schimmelpilzen führt. Dies bedroht nicht nur die allmähliche Zerstörung des Hauses, sondern auch die Gesundheit der dort lebenden Menschen.

Das natürliche Lüftungssystem erlaubt keine Regulierung der Luftmenge, die entfernt und an die Räumlichkeiten geliefert wird. Der verarbeitete Stream hat entweder keine Zeit, außerhalb angezeigt zu werden, oder er wird zu schnell entfernt, was zu einem Wärmeverlust im Haus führt. Im Sommer, wenn die Temperatur innerhalb und außerhalb des Hauses fast gleich ist, verschwindet die Zugkraft und die Luftbewegung im System hört auf. Deshalb wird die natürliche Zirkulation im modernen Aufbau von Häusern praktisch nicht verwendet. Es wird in Kombination mit einem mechanischen System verwendet.

Zwangslüftung - Funktionen, Sorten

Dies ist ein künstlich organisiertes System, bei dem die Bewegung von Sauerstoff durch die Anziehung von Einspritzvorrichtungen (Ventilatoren, Pumpen, Kompressoren) erfolgt. Es wird in privaten Ferienhäusern betrieben, in denen eine natürliche Belüftung nicht vorgesehen ist oder nicht funktioniert. Vorteile der mechanischen Organisation:

  • arbeitet unabhängig von Wetterbedingungen (Druck, Temperatur, Wind) autonom;
  • ermöglicht es Ihnen, die zugeführte Luft in einen angenehmen Zustand zu bringen (heizen / kühlen, befeuchten / ablassen, reinigen).

Nachteile des erzwungenen Plans für Villen:

  • erhebliche Kosten für die Einrichtung des Systems, Kauf von Ausrüstung, Zahlung von Strom;
  • Notwendigkeit für regelmäßige Wartung.

Der mechanische Luftaustausch in einem Privathaus kann auf verschiedene Arten arrangiert werden. Es gibt Belüftung:

  • Zufluss - sorgt für Zwangslieferung nach draußen;
  • Abluft - entfernt den verarbeiteten Strom mechanisch aus den Räumen;
  • Zu- und Abluft - Zufluss und Versorgung im Haus sind künstlich organisiert.

Lüftung in einem Privathaus

Dieses System soll die Abluft im Haus frisch ersetzen. Es besteht aus:

  • ein Lufteinlass;
  • Heiz- und Kühlgeräte;
  • Reinigungsfilter;
  • Geräte, die die Räumlichkeiten mit Luft versorgen;
  • Schalldämpfende Geräte.

Durch das Luftventil gelangt saubere Luft in das System, wird einer gewissen Bearbeitung unterzogen, gefiltert und mit Hilfe eines Ventilators durch das Haus verteilt. Er steigt in die Räume ein und ersetzt den Abgasstrom. Die Zuluft kann weiter gekühlt oder beheizt werden.

Zuluft-Lüftungsanlagen sind:

  • Kanal - Luftzirkulation wird durch Rohre durchgeführt;
  • Nicht-Kanal - die Strömung wird in den Raum durch Löcher in den Wänden, Fenstern zugeführt.

Durch die Methode der Vorrichtung unterscheiden:

  • Set Lüftungsanlagen bestehend aus separaten Einheiten durch einen einzigen Kanal verbunden;
  • Monoblock - alle Geräte sind in einem kompakten Paket montiert.

Versorgungsanlagen haben folgende Vorteile:

  • Möglichkeit, Temperatur und Volumen des zugeführten Sauerstoffs zu regulieren;
  • kompakte Abmessungen;
  • Funktionalität (zusätzliche Geräte zum Reinigen, Heizen, Kühlen der Zuluft);
  • Einfachheit der Installation, Wartung.

Umgebungen mit Nachteilen dieser Art von Lüftung können identifiziert werden:

  • Lärm. Im Betrieb erzeugen die Einheiten des Systems Geräusche, so dass es notwendig ist, einen Schalldämpfer vorzusehen, um die Ausrüstung fern von den Wohnräumen in dem Haus zu installieren;
  • die Notwendigkeit für einen Platz für die Installation aller seiner Elemente (bei der Installation eines Dial-up-System wird es erforderlich sein);
  • Notwendigkeit für regelmäßige Wartung.

Entlüftung in einem Privathaus

Bei der Anordnung dieses Systems gelangt saubere Luft durch Fenster, Türen, Spezialventile in die Räume und die Abluft wird über Abluftventilatoren abgesaugt. Diese Geräte sind an den problematischsten Stellen des Hauses installiert (in der Küche, Badezimmer), sie sind Wand- und Kanaltyp.

Vorteile dieser Installation:

  • Kontrolle des Abluftvolumens;
  • Unabhängigkeit von Umweltbedingungen;
  • Einfachheit der Installation.

Unter den Mängeln des Systems:

  • fehlende Kontrolle über die dem Haus zur Verfügung gestellte Luftmenge;
  • Kosten für den Kauf von Ausrüstung, Strom;
  • Notwendigkeit für regelmäßige Wartung.

Belüftung mit Hilfe von Lüftungsgeräten

Wie man Belüftung in einem privaten Haus macht mit Metall-Kunststoff-Fenstern, fertig mit modernen Dämmstoffen? Dazu benötigen Sie ein Qualitätssystem, mit dem Sie in einem automatischen Modus frisch füttern und Luft entnehmen können. Lösung dieses Problems von Zu- und Abluftsystemen.

Sie sorgen für die Organisation von zwei parallelen Streams:

  • zur Ableitung von Abluft;
  • frisch füttern.

Mit diesen Einstellungen können Sie die Menge der Ausgabe- und Zufuhrströme regulieren, so dass Sie die optimale Luftfeuchtigkeit in den Räumlichkeiten des Hauses aufrechterhalten können. Die Hauptelemente des Versorgungs- und Abgassystems:

  • Luftkanäle - sind für die Lieferung und Ausgabe von Luftmassen bestimmt. Sie bilden zwei parallele Rohre, bestehend aus Rohren und Formteilen (T-Stücke, Drehelemente). Luftkanäle unterscheiden sich in Form (rund, rechteckig), Querschnittsfläche, Steifigkeit (aus Aluminiumfolie, verzinktem Blech, Kunststoff);
  • Ventilator - liefert den Druck in der Lüftungsanlage, der für die Zu- und Abfuhr von Luft notwendig ist. Es kann auf dem Dach des Gebäudes, direkt im Kanal oder auf einem speziellen Träger installiert werden;
  • Lufteinlassgitter - durch sie gelangt Luft von der Straße in den Versorgungskanal. Außerdem schützen diese Elemente das System vor Fremdkörpern, Nagetieren, Vögeln und Niederschlägen.
  • Luftventil - verhindert, dass die Luft in das System gelangt, wenn es ausgeschaltet ist. Es kann im automatischen Modus mit dem elektrischen Antrieb arbeiten und auch mit elektrischer Heizung ausgestattet werden, die das Einfrieren der Blättchen schützt;
  • Filter - schützen Sie belüftete Räume und das System selbst vor Insekten, Staub und anderen kleinen Partikeln. Sie erfordern eine regelmäßige Reinigung (empfohlen 1 Mal / Monat);
  • der Lufterhitzer - heizt die in der kalten Jahreszeit zugeführte Luft auf. Dieses Gerät ist Wasser (geeignet für große Hütten) und elektrisch (in kleinen Häusern);
  • Schalldämpfer - verhindern die Ausbreitung von Schall von den Arbeitsinstrumenten durch das Rohrsystem. Sie sind röhrenförmig, lamellar, Kammer, Wabe. Beim Eintritt in sie passiert die Luft spezielle Barrieren (perforierte Kanäle, Röhren oder Platten), wodurch ihre Intensität abnimmt. Die Installation des Schalldämpfers ist nicht immer obligatorisch. Um die Intensität der Geräusche im System zu reduzieren, genügt es manchmal, die Geschwindigkeit der Installation zu reduzieren, um die Schalldämmung der Ventilatoren zu gewährleisten.
  • Zäune und Luftverteiler. Die erste dient für den Fluss der Strömung in das System, die zweite - für seine gleichmäßige Verteilung im Raum. Diese Elemente sind in Form von Gittern und Diffusoren von runder, rechteckiger Form dargestellt. Sie sind an den Wänden oder der Decke des Raumes angebracht;
  • Steuersystem. Es kann mechanisch (durch einen Schalter dargestellt) oder automatisch (der Vorgang wird von der Fernbedienung gesteuert) sein. Seine Hauptelemente sind Thermo- und Hydrostaten, Manometer;
  • Sicherheitssystem - wird durch eine Reihe von zusätzlichen Geräten, die die Lüftungselemente vor Überhitzung, Überspannungen schützen dargestellt.

Ein verbessertes Modell der Zu- und Abluftventilation ist ein Rekuperationssystem. Es sorgt für eine effiziente Zirkulation im Haus ohne Wärmeverlust. Dieses Ventilatorsystem ist mit einem Rekuperator ausgestattet, der es ermöglicht, die Kosten für die Erwärmung der von der Straße kommenden Luft zu reduzieren. Die Zuluft wird durch die Wärme der aus dem Haus abgeleiteten recycelten Ströme erhitzt. Dies ist der effektivste und energieeffizienteste Weg, den Luftaustausch in Wohngebäuden zu organisieren, obwohl dies am teuersten ist.

Gasventilation in einem privaten Haus

Die Anwesenheit von Gasgeräten im Haus stellt hohe Anforderungen an die Anordnung der Zirkulation in den Räumlichkeiten. Schubstörung kann zu Vergiftungen durch Verbrennungsprodukte führen.

Für den normalen Betrieb von Gasinstallationen ist Sauerstoff notwendig. Wenn es nicht genug ist, wird die Luft im Raum entladen. Dadurch entsteht ein umgekehrter Schub und statt des Schornsteins fallen die Verbrennungsprodukte in den umgebenden Raum. Sie können Unwohlsein, starke Kopfschmerzen, Verlust des Bewusstseins durch eine Person und sogar eine vollständige Unterbrechung der Atmung verursachen.

Anforderungen für die Entlüftung eines Gaskesselhauses

Der Luftaustausch in einem Raum mit einer Erdgasheizvorrichtung sollte gemäß den folgenden technischen Anforderungen organisiert werden:

  • an einem Schornstein gibt es nicht mehr als zwei Gaseinheiten;
  • Verbrennungsprodukte müssen aus verschiedenen Ebenen (ab einer Entfernung von mehr als 50 cm) in den Schornstein gelangen. Bei einer einstufigen Zuführung im Kanal wird ein Schnitt gleicher Höhe montiert;
  • Um das Austreten von Ruß und Kohlenmonoxid in das Haus zu verhindern, sollte die Kesselentlüftung abgedichtet werden. Die Fugen und Nähte sind mit einem hochtemperaturbeständigen Material behandelt;
  • Alle Elemente des Tauschsystems müssen thermisch isoliert sein, um einen Brand zu vermeiden.

Die Belüftung des Kesselhauses wird aus der Berechnung konstruiert: Luftaustritt = Luftaustausch х 3.

Luftzufuhr = Ausfluss + Sauerstoffmenge, die für den Verbrennungsprozess benötigt wird.

Möglichkeiten zur Belüftung des Gaskesselhauses

Der Luftaustausch in dem Raum, in dem sich die Gasausrüstung befindet, kann organisiert werden mit Hilfe von:

  • natürliche und mechanische Belüftung, basierend auf Traktion. Natürliche Zirkulation ist das Ergebnis von Druckabfall im Haus und auf der Straße. Bei mechanischer Belüftung bildet der Ventilator einen Tiefgang;
  • Zuluft-, Abluft- oder kombinierte Lüftungsanlage, nach Zweck organisiert. In den Raum gedrängte Luft wird gezwungen, drückt auf den verbrauchten Strom und stößt ihn heraus. Sauerstoff kann auch auf natürliche Weise in den Kesselraum geleitet werden, aber er wird durch eine mechanische entfernt. Organisieren Sie die Luftzufuhr des Raumes im automatischen Modus, um ein kombiniertes (Zu- und Abluftsystem) zu ermöglichen, das bei jedem Wetter effektiv funktioniert, da das Zu- und Abfahren in ihm mechanisch erfolgt;
  • Kanal oder Kanal (abhängig von der Gestaltung der Hütte). Im ersten Fall ist der Kesselraum durch Öffnungen mit einem anderen Raum verbunden, von wo aus die verbrauchte Strömung in den Luftkanal abgeleitet wird. Im zweiten Fall wird ein kompliziertes System von Rohren verlegt, das den Austausch in allen Räumen des Hauses sicherstellt.

Tipp: Um die natürliche Belüftung des Gaskesselhauses zu verbessern, ist es besser, einen Abluftventilator zu installieren, der die Bewegung der Luftmassen ohne Traktion gewährleistet.

Geschlossene Heizgeräte, die mit Erdgas betrieben werden, sind mit einem kaskadierten (doppelten) Lüftungskanal ausgestattet. An seinem Innenrohr wird die Verbrennungsprodukte abgegeben, und außen wird Frischluft in den Brenner geleitet.

Wenn ein Gaskessel mit einer offenen Brennkammer im Haus installiert ist, sollte es sein:

  • installieren Sie ein Rohr für die Entfernung von Kohlenmonoxid auf der Straße;
  • ein gemeinsames Luftaustauschsystem im Raum anordnen;
  • die Versorgung des Kessels mit Sauerstoff zu regeln.

Zur Notiz: Durch die Risse und Lücken in den Fenstern und Türen kann Sauerstoff von der Straße in den Raum gelangen. Wenn der Raum dicht schließt, muss die Frischluftzufuhr zwangsweise organisiert werden.

Richtige Belüftung in einem Privathaus

Die Organisation des Sauerstoffaustausches wird ein günstiges Mikroklima im Haus, die Gesundheit seiner Bewohner und die Sicherheit der Struktur selbst gewährleisten. Wie man es richtig ausstattet?

Normen und Regeln für die Lüftung zu Hause

Um optimale Lebensbedingungen für eine Person in einer Hütte zu schaffen, ist es notwendig, dass 60 m 3 Sauerstoff (mindestens 20 m 3) in jede von ihnen für 1 Stunde eintreten. Die angenehme Feuchtigkeit der Luft bildet 50%, und die Geschwindigkeit ihres Austausches - 0,5 m / s.

Dies kann durch einen ordnungsgemäßen Systemaufbau erreicht werden. In diesem Fall ist es notwendig, die Luftaustauschrate für Räume mit unterschiedlichen Zwecken zu berücksichtigen. Für das Badezimmer ist diese Anzeige 50 m 3, ein gemeinsames Badezimmer - 25 m 3, Küche - 90 m 3. Nicht nur Büro-, sondern auch Wohnzimmer, Wirtschaftsräume sollten belüftet werden. Um eine berechnete Haube zu bilden, müssen Sie den Luftaustausch von jedem Fach des Hauses zusammenfassen. Es ist wünschenswert, dass die tatsächliche Belüftung die Mindeststandards überschreitet.

Entwurf eines Luftaustauschsystems im Haus

Die Entwicklung eines Hauslüftungsprojekts beinhaltet:

  • eine Auswahl an Ausrüstung;
  • Ausarbeitung eines Plans für die Gestaltung der Kommunikation unter Berücksichtigung architektonischer, baulicher, sanitärer und wirtschaftlicher Kriterien.

Der Zweck dieser Arbeit ist die Entwicklung eines Systems, das die Luftzufuhr und -abfuhr innerhalb des geschätzten, für das Haus berechneten Volumens bewältigen kann. Das Projekt sollte nicht nur eine ununterbrochene Belüftung der Räume sicherstellen, sondern auch den freien Zugang zu allen strukturellen Elementen (Knoten, Kammern). Dies ist für eine schnelle Fehlerbehebung und regelmäßige Wartung erforderlich.

Damit die Zirkulation gut funktioniert, ist es wichtig, die gesamte Ausrüstung sorgfältig auszuwählen. Es sollte so lange wie möglich dienen. Die verwendeten Geräte sollten die Architektur des Hauses nicht stören, daher ist es besser, sie versteckt zu installieren.

Bei der Planung einer Stalllüftung ist es wichtig, dass das System den hygienischen und epidemiologischen Standards entspricht. Es sollte nicht nur die Zu- / Abfuhr von Luftmassen bewältigen, sondern auch möglichst leise arbeiten. Vergessen Sie nicht die Wirtschaftlichkeit des Systems. Der Wunsch, die Installationskosten zu reduzieren, sollte jedoch nicht die Qualität der Installation widerspiegeln. Die Hauptaufgabe des Designs ist die Entwicklung der besten Variante der Lüftung zu Hause unter Berücksichtigung aller oben genannten Kriterien.

Die Erstellung eines Projekts durch einen Auftragnehmer beginnt mit der Bildung eines technischen Auftrags. Darin sind alle Kriterien festgelegt, nach denen das Lüftungssystem verlegt werden muss, die Wünsche des Kunden.

Berechnung der Lüftung in einem Privathaus

Der Betrieb des Systems hängt davon ab, ob das Volumen der zugeführten und abgelassenen Luft den Bedingungen des Hauses entspricht. Dies kann mit speziellen Formeln berechnet werden. Die Grundlage des Plans ist das Haus, das den Zweck und die Fläche jedes Zimmers angibt.

Berechnen Sie zuerst die Frequenz des Luftaustauschs - ein Indikator, der bestimmt, wie oft sich die Luft in 1 Stunde im Raum vollständig ändert. Für die meisten Wohnräume kann es einzeln, für Küchen, Badezimmer, Heizräume - 2-3-fach sein. Auch ist es notwendig, die Leute zu berücksichtigen, die im Haus leben.

Die Vielzahl des Luftaustauschs wird durch die Formel berechnet: L (Kapazität des Luftbehandlungsgerätes, m3 / h) = n (die Rate der Vielfalt für ein bestimmtes Zimmer) * V (Raumvolumen).

Die Berechnung des Luftaustauschs unter Berücksichtigung der Anzahl der im Haus lebenden Personen erfolgt nach der Formel: L = N (Anzahl der Einwohner)* L (Luft für eine Person ist die Norm). Bei körperlicher Anstrengung benötigt eine Person eine Lufterneuerung - 30 m 3 / h, in einem ruhigen Zustand - 20 m 3 / h.

Berücksichtigen Sie: Nachdem Sie den Luftaustausch durch Multiplizität und die Anzahl der Mieter berechnet haben, orientieren sie sich an dem größeren dieser Werte.

Wahl der Ausrüstung

Die Kriterien, nach denen die Hauptsystemeinstellungen ausgewählt werden:

  • Macht, Produktivität;
  • Arbeitsdruck;
  • Geräuschpegel.

Die Geschwindigkeit der Bewegung entlang der Autobahnen hängt direkt von ihrem Querschnitt sowie von der Leistung des Ventilators ab. Es ist aber auch zu beachten, dass die Luftkanäle einen gewissen Widerstand haben, der die Kapazität der Luftbehandlungseinheit reduziert.

Zu beachten: Die Leistung des Lüftungssystems der Hütte sollte im Bereich von 1000-3000 m 3 / h liegen.

In der Phase der Entwicklung der Machbarkeitsstudie bestimmen Sie die Art, Menge und Leistung der Elemente des Systems, bereiten Sie ihren vorläufigen Wert vor, nehmen Sie Anpassungen für die Optimierung vor. Danach wird ein Arbeitsprojekt erstellt, das auf hochgenauen Berechnungen des Luftaustauschs und der Wärmefreisetzung eines bestimmten Hauses basiert. Geräte und Luftverteiler in ihm sind nach bestimmten Parametern ausgewählt.

Das Schema der Ventilation eines häufigen Hauses

Das Netzwerk zur Luftverteilung besteht aus Rohren, Formteilen (Drehelemente, Splitter, Adapter), Verteilern (Diffusoren, Gitter). Auf seiner Basis können Sie bestimmen:

  • Betriebsdruck des Ventilators - abhängig von den technischen Parametern des Gerätes, der Art und dem Durchmesser der Luftkanäle, der Anzahl der Dreh- und Verbindungselemente und den verwendeten Luftverteilern. Je länger die Haupt- und die unterschiedlichen Anschlüsse, Drehungen und Adapter sind, desto mehr Druck muss der Lüfter erzeugen.
  • Geschwindigkeit der Bewegung der Luftmassen - hängt vom Durchmesser des Hauptnetzes ab. Für Wohngebäude beträgt es 2,5-4 m / s;
  • der Lärmpegel hängt vom Querschnitt des Netzes und der Geschwindigkeit der Luftbewegung durch sie ab. Die ruhige Arbeit des Lüftungssystems wird Rohre mit großem Durchmesser liefern. Wenn Sie sie nicht installieren können, verwenden Sie die Kabel 160-250 mm, die mit Verteilern 20x20 oder 20x30 cm ausgestattet sind.

Gemäß dem zwischenstaatlichen Standard (GOST 21.602-2003) müssen alle Elemente des Lüftungssystems auf dem Diagramm angezeigt werden. Sie sind durch bestimmte Symbole gekennzeichnet und signiert.

Diagramm des Ventilationssystems

Dieses Dokument enthält auch Verweise auf andere normative Gesetze, die die grafische Bezeichnung der Luftrichtung des Lüftungssystems, seiner Bestandteile (Ventilatoren, Rohre) regeln.

Um in einer Hütte zu leben, war bequem und sicher für eine Person, es ist notwendig, seine Ventilation zu organisieren. Dies sichert nicht nur ein günstiges Mikroklima, sondern verlängert auch die Lebensdauer des Gebäudes. Es gibt verschiedene Arten von Luftaustausch in den Räumlichkeiten. Die Wahl eines bestimmten Systems hängt von der Fläche, den Designmerkmalen des Hauses, der Anzahl der darin lebenden Menschen und dem Budget ab. Um sicherzustellen, dass es effektiv funktioniert, sollte seine Planung und Installation besser auf Fachleute mit Erfahrung in diesem Bereich übertragen werden.

Private Hauslüftungssystem in Fragen und Antworten von Mitgliedern des Forums

Wie Sie wissen, hängt das angenehme Mikroklima im Haus weitgehend von der Effektivität des Lüftungssystems ab, und wir untersuchen das Problem auf der Erfahrung anderer.

Wir glauben, dass FORUMHOUSE-Benutzer der Aussage zustimmen werden, dass ein kompetenter Ansatz für das private Hauslüftungssystem folgender ist: Zunächst ist es notwendig, den Luftaustausch zu berechnen und dann auf der Grundlage dieser Daten den erforderlichen Querschnitt der Luftkanäle auszuwählen. Und erst danach ist es möglich, ein Schema für die Lüftung des Hauses zu erstellen und den Standort der Installation von Lüftungsgeräten zu bestimmen.

Typen und Funktionen

Laut dem Benutzer unser Portal (Nick im Forum petrovk, Moskau) Die Lüftung im Haus kann in drei Arten unterteilt werden:

  • Natürlich;
  • Zuluft, oder wie es auch genannt wird, mechanisch;
  • Zu- und Abluftgerät mit Wärmerückgewinnung.

Petrowk:

- Bei der Konstruktion eines Belüftungssystems sollte der folgende Grundsatz beachtet werden - Die Luft im Haus muss in 1 Stunde vollständig aktualisiert werden. Für mein Rahmenhaus von 200 m2 habe ich an einem Durchlauf-Abzugs-System mit Wärmerückgewinnung angehalten. Die Installation wird basierend auf der Anzahl der Luftwürfel im Haus ausgewählt, ich habe 600, ich nahm die Installation für 700 Würfel.

Es sollte daran erinnert werden, dass eine angenehme Umgebung im Haus nicht nur durch die Zufuhr von frischer Luft, sondern auch durch die Geschwindigkeit der Luftströmung geschaffen wird. Zu- und Abluftventilation durch das Vorhandensein eines Ventilators erzeugt einen größeren Luftstrom als natürliche Belüftung.

Wenn die mechanische Lüftung funktioniert, beträgt die Luftgeschwindigkeit im Lüftungssystem im Durchschnitt 3-5 m3 / h und bei einer natürlichen Rate von etwa 1 m3 / h. Versuchen wir herauszufinden, ob natürliche Belüftung eine angenehmere Umgebung im Haus schafft. Diese Frage ist nicht so einfach wie es scheint. Um das mechanische und natürliche Belüftungssystem mit der gleichen Luftmenge zu befüllen, ist ein anderer Querschnitt des Belüftungskanals erforderlich. Die Installation der natürlichen Lüftung führt also zu einer Vergrößerung des Kanalquerschnitts, was aus technischer oder ästhetischer Sicht nicht immer möglich ist.

Bei jeder Art von Lüftung - ob natürlich oder mechanisch - ist es notwendig, eine ungehinderte Luftbewegung im ganzen Haus zu gewährleisten.

Eine Option besteht darin, Türen mit einem Gitter in den Räumen zu installieren oder eine kleine Lücke zwischen der Tür und dem Boden zu lassen. Für die richtige Organisation der Luftströmung ist es notwendig - dass die Luftaufnahme im saubersten Raum, Wohnzimmer oder Schlafzimmer gemacht wird, und die Ausgabe wird in der Küche oder im Badezimmer ausgeführt.

In der Küche, über dem Ofen, sollte die Haube ein separater Kanal sein. Wird die Haube gedrückt, können Küche und Bad mit einem Lüftungskanal kombiniert werden. Der Durchmesser vom Eingang bis zum Auslass sollte nicht abnehmen. Aufgrund der spezifischen Eigenschaften der Dunstabzugshaube ist der Luftkanal von dieser notwendigerweise rund, galvanisiert und vertikal, ohne Knie. Verwenden Sie kein gewelltes Aluminium-, Aluminium- oder Kunststoffrohr.

Berater unseres Forums Elena Gorbunova(Nick im Forum Matilda):

- Natürliche Lüftung arbeitet mit Differenzdruck am Ein- und Austritt. Der Eingang ist ein Auslassventil, es ist in der Decke des Raumes oder in einer Wand unter der Decke platziert. Der Ausgang ist die Spitze des Rohres. Der Unterschied beginnt bei 10 Metern. Ein weiterer Druckunterschied hängt von der Temperaturdifferenz ab. Im Winter ist es besser, aber im Sommer ist es schlimmer.

Ein natürlicher Zufluss erfolgt über die Heizgeräte, die sich meist unter den Fenstern befinden. Oder zwei Meter über dem Boden.

Oft gibt es eine Frage,

und ob es möglich ist, die Lüftungskanäle von Küche, Bad und Heizraum in einem System zu kombinieren, dann den Kanalventilator und eine Rohrleitung durch das Dach zu führen.

Benutzer unseres Forums Vladimir (Nick im Forum Sorgloser Engel) glaubt, dass

- In keinem Fall kann nicht mit der Haube Drain kombiniert wird, dann das ganze Haus wie eine Toilette riechen, unabhängig davon, ob vor oder nach dem Lüfterkanal installiert ist.

Von großer Bedeutung ist auch das Material, aus dem Luftkanäle für Privathäuser hergestellt werden. Eine der optimalsten Optionen ist die Verwendung von spiralförmig gewickelten galvanisierten Luftkanälen. Für die Selbstinstallation verwenden die Entwickler die Lüftungskanäle aus dem Abwasserrohr mit einem Durchmesser von 110 mm.

Matilda:

- Kanalrohre können nicht verwendet werden. Im Allgemeinen kann Kunststoff nicht für Rohrleitungen verwendet werden, es sei denn, es handelt sich um ein spezielles antistatisches Rohr. In diesem Fall haftet der Staub an den Wänden. Außerdem haben die Abwasserrohre einen kleinen Durchmesser. Ein Schub hängt direkt vom Durchmesser des Kanals und der Höhendifferenz ab. Der Unterschied in den Hütten ist klein genug - das ist kein mehrstöckiges Gebäude. Mit einem kleinen Durchmesser wird daher insbesondere im Sommer fast kein Schub mehr vorhanden sein. Und wenn Sie einen Ventilator einsetzen, werden die Abwasserrohre bei Bewegung der Luft ein sehr unangenehmes Geräusch verursachen.

Kanäle zur Belüftung eines Privathauses - Anforderungen und Funktionen

Damit das Belüftungssystem mit maximaler Effizienz arbeitet, ist es notwendig, dass die innere Oberfläche des Kanals einen minimalen Widerstand gegen Luftbewegung hat. Mal sehen, wie man den richtigen auswählt in derKanäle für die Belüftung Ihres Hauses.

Matilda:

- Die Hauptaufgabe
Kanäle - dadurch kann sich die Luft frei von der Luftansaugstelle bis zum Austrittspunkt mischen. Und seien Sie sicher im Hinblick auf Ökologie und Brandschutz. Jeder Druckverlust beeinträchtigt oder negiert den Luftaustausch bei natürlicher Belüftung erheblich. Druckverluste entstehen durch die unebene Oberfläche des Kanals, in horizontalen Abschnitten, in Biegungen, T-Stücken usw. Bei einer rechteckigen Form des Kanals sind die Verluste höher als bei der runden, und der Staub in ihnen sammelt sich gut an.

Flexibel - Wellrohrleitungen haben den größten Luftwiderstand. Und es ist am besten, es anzuwenden, wenn Sie eine Drehung machen oder eine Küchenhaube an den Lüftungskanal anbringen müssen.

Sehr oft wollen Entwickler aus verschiedenen Gründen keinen Abschluss durch das Dach ziehen, sondern ziehen den Lüftungskanal lieber durch die Wand. Das ist nicht richtig.

Matilda:

- Niemals unter allen Umständen die Belüftung durch die Wand entlüften. Die Fassade ist verwöhnt.

In ein paar Jahren wird es einen sichtbaren Fleck um den Ausgang auf der Wand geben.
Und die natürliche Lüftung wird daher auch bedeutungslos, da es absolut keinen Unterschied in Höhe und entsprechend Druck geben wird.

Wenn bei einem Zwangslüftungssystem alle Luftkanäle durch Bögen und Adapter mit einem vertikalen Kanal verbunden sind, wird empfohlen, den Ventilator E190P auf dem Dach zu installieren.

Zur Steuerung dieses Lüfters ist ein praktischer Thyristor-Drehzahlregler installiert. Und die Kanäle selbst werden auf einen Durchmesser von 125 mm gebracht.

Bei FORUMHOUSE finden Sie einen Artikel über Lüftungssysteme, viele nützliche Informationen über das Lüftungssystem, eine spannende Diskussion Materialwahl für Luftkanäle. Und nachdem du unser Video gelesen hast Sie sehen deutlich, wie ein umfassender Ansatz für die Gerätelüftung es ermöglicht, nicht nur das Haus mit frischer Luft zu versorgen, sondern auch Geld zu sparen.

Passivhaus und Belüftung darin

Ein Passivhaus ist ein Gebäude, das sich selbst erwärmt und dessen externe Heizkosten zu Null neigen. Traditionelle Energiekosten für heutige Passivhäuser betragen nur 1/10 der Kosten für das Beheizen von Standardgebäuden. Wenn der Energieverbrauch, oder genauer gesagt, der Energieverlust eines gewöhnlichen Hauses 100 kWh / m² beträgt, beträgt ein energieeffizientes Haus 30 kWh / m², dann beträgt die gleiche Norm für ein Passivhaus nur 10 kWh / m². Für einige Länder in Europa ist diese Zahl noch geringer - nur 5 kW * h / m 2.

Eine zehnfache Reduzierung der Energieverluste pro Quadratmeter des Gebäudes spart im Wesentlichen sowohl unsere finanziellen als auch unsere Energieressourcen. Ideal ist ein Passivhaus, dessen Heizkosten Null sind. Ein solches Haus zum Heizen reicht nur für die Wärme der dort lebenden Menschen und die Wärme von Lampen und Haushaltsgeräten. Das System der Zu- und Abluftventilation mit Rekuperation ist ein wichtiger und integraler Bestandteil dieses Hauses.

Je geringer der Wärmeverlust eines Gebäudes ist, desto weniger benötigt es diese Wärme und desto weniger Ihre Kosten. In einem Passivhaus konzentriert sich auf Isolierung von Böden, Wände, Dächer, ohne Kältebrücken, hochwertige Fenster und Lüftung mit Wärmerückgewinnung, sowie seine Form, die richtigen Positionierung des Kardinals, Einstrahlungs Räumlichkeiten und der Nutzung alternativer Energiequellen - Wärmepumpen und Sonnenkollektoren.

Die Idee eines Passivhauses

Die aktiven Motoren der Idee eines Passivhauses sind Finnen, Schweden und Deutsche. Sie waren es, die in den 1970er Jahren beschlossen, "alles zu bekommen, ohne etwas auszugeben". In diesen Ländern werden regelmäßig Steuern gezahlt, ein ausgezeichnetes System des sozialen Schutzes und der sozialen Sicherheit der Bevölkerung bzw. des Staates berücksichtigen buchstäblich jedes Molekül Luft, Wasser und Wärme. All dies kostet viel Geld und wenn sie nicht bezahlt werden können, warum sollten Sie es dann ablehnen?

Gesagt, getan. Die ersten Versuche zur Senkung der Energiekosten für die Beheizung der Gebäude zeigten so optimistische Ergebnisse, dass die Idee auf staatlicher Ebene gegeben wurde. Die Rettung jeder einzelnen Familie führt schließlich zu Einsparungen des Staates als Ganzes, und das ist ein ganz anderes Geld. Bei den heutigen Preisen kosten die Kosten für den Bau eines energieeffizienten Hauses im Durchschnitt 10% mehr als üblich, aber auf kurze Sicht (der erste Winter) zahlen sich die anfänglichen Kosten manchmal aus!

Und es geht nicht nur darum, große Mengen Geld und Geld zu sparen. Es geht um Komfort, Gesundheit, um die Gesundheit jedes Menschen. Schließlich versteht ein Mensch, der in einem solchen Haus lebt, dass er wirklich warm und gesund ist, er ist am Leben und gesund, und er versteht, dass er für solche Empfindungen nicht viel zahlt - eines ist es wert zu wissen!

Warum gibt es in unserem Land so etwas auf der staatlichen Ebene, warum bauen wir dumme kalte Wolkenkratzer mit einem einfachen Loch in der Wand anstatt zumindest elementarer Zu- und Abluft? Die Gründe für alle sind bekannt und werden nicht über die Traurigen sein. Unsere Zukunft liegt in unseren Händen, und wenn Sie sich um uns kümmern, kümmern wir uns nicht um uns.

Die Zukunft des Passivhauses

Passivhäuser sind unsere glückliche Zukunft, in der Komfort mit Physik und Emotionen koexistiert - mit Logik.

Starten Sie zu Hause im Hinblick auf die Erfahrungen anderer Baurechts, nicht die Offensive Fehler wiederholen. Wählen Sie für den Bau von natürlichen Materialien wie Stein, Ziegel und Holz, gewährleisten eine ausreichende Wärmedämmung von Wänden, Böden und Dächer, erweitern Süden vor dem Haus und Fenster selbst energieeffiziente doppelt verglaste Fenster, stellen Sie die Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung Lüftungssystem ausstatten, ideal Machen Sie "warme" Böden und verwenden Sie natürliche Materialien im Finish.

Alles Mögliche tun, um die Wärme so gut wie möglich im Haus und die Luft zu halten, während sie sauber und frisch war. Lass dein Haus passiv sein und du - aktiv. Glauben Sie uns - dieses großartige Paket funktioniert und wie!

Achtung bitte! Wir bieten die beste fertige Lösung für Ihr Zuhause - Installation eines Systems, in dem Heizung, Lüftung und Luftkühlung kombiniert werden. Infolgedessen ist es in einem modernen Haus, ausreichend abgedichtet und isoliert, möglich, das ganze Jahr über erfolgreich zu leben, ohne Warmwasser und Gas.

Gleichzeitig verbraucht das gesamte System nur 1,5 kWh - ein fantastisches Ergebnis! Zum Beispiel für ein gut isoliertes Haus aus Stein von 180 Quadratmetern sind der Energieverbrauch für die Heizung nicht 10 500 kWh / Jahr übersteigt, wird das Geld nur 2500-4000 Rubel / Monat für die Heizung im Winter sein.

Ihre Aktionen:

Wenn Sie ein Rahmenhaus haben, dann lesen Sie hier

Wenn Sie ein Holzhaus haben, klicken Sie hier

Wenn Sie unsere Fotogalerie sehen möchten, klicken Sie hier.

Ungefähre Preise für Lüftungsgeräte können Sie hier sehen

Auch empfehlen zu lesen:

• Was ist Belüftung und warum kann man nicht Fenster >> öffnen

• Belüftung und Gesundheit >>

• warum die Klimaanlage gefährlich ist >>

• Wie Sie die Heizkosten Ihres Hauses reduzieren können >>

• Wie man jugendliche Haut bewahrt >>

• Belüftung und Shakespeare: sein oder nicht sein >>

• Welche Belüftung ist besser - natürliche oder Umluft- und Absaugung mit Rekuperation >>

• 10 Tipps für VENTYS Besitzer >>

• Feedback zur richtigen Belüftung >>

• VentyFlex flexibles Kanalsystem >>

• Lüftung VENTYS: fertige Lösungen >>

Check out:

Belüftung in einem Landhaus

Alle Produkte haben die Qualitätskontrolle erfolgreich bestanden

Belüftung in einer Wohnung

Pfad von der Registrierung bis zur Ausführung der Bestellung löschen

Lüftung im Dienstleistungssektor

Planungszeit basierend auf der Installationszeit

Wie man die Belüftung in einem privaten Haus richtig macht

Der heimliche Traum vieler unserer Landsleute ist ein wunderschönes Landhaus. Fachleute wissen, dass es in der Entwurfsphase notwendig ist, für jedes Detail, insbesondere für die Kommunikationslösungen des zukünftigen Gebäudes, zu sorgen. Und nur wenige wissen, wie man die Belüftung in einem Privathaus so gestaltet, dass es zu jeder Jahreszeit angenehm ist, zu leben.

Richtig organisiertes System von Zu- und Abfluss von Luftmassen in Wohnräumen kann Folgendes bieten:

  • zusätzlicher Schutz von Räumen vor Pilz- und Schimmelpilzsporen, Feuchtigkeit;
  • Sauerstoffzirkulation in jedem Raum;
  • komfortable Bedingungen für Arbeit und Freizeit zu Hause.

Welche Räume benötigen Belüftung?

Ohne Zugang zu sauberer Luft kann der menschliche Körper nicht normal funktionieren. In einem Wohnhaus ist die Versorgung mit Sauerstoff vor allem im Kinderzimmer, Schlafzimmer und Wohnzimmer notwendig. Ignorieren Sie nicht die Küche und das Badezimmer. In diesen kleinen Räumen wird es oft durch eine hohe Konzentration von Feuchtigkeit sowie durch charakteristische Gerüche (von denen die meisten nicht sehr angenehm sind), die eine Ablenkung in die äußere Umgebung erfordern, fixiert.

beachten Sie! Richtig implementierte Belüftungsvorrichtung in einem privaten Haus beseitigt die Wahrscheinlichkeit der Bildung von Schmutz, Ansammlung von Staub, Kondensation, Verstopfung und lässt auch nicht zu, dass sich Schimmel und schädliche Mikroorganismen durch das Gehäuse ausbreiten.

Implementierung des Luftaustauschsystems

Traditionell identifizieren Experten zwei Arten der Implementierung des Luftaustauschsystems in Wohngebäuden:

  • natürlich;
  • mechanisch (gezwungen);
  • gemischt (der erste Typ wird durch einen Zwangszugapparat ergänzt).

Aus technischer Sicht wird das Belüftungssystem für ein Haus in folgende Kategorien eingeteilt:

  • funktioneller Zweck;
  • die Methode der Bewegung von Luftmassen (Kanal, nicht-Kanal);
  • das Gerät, das die Luft antreibt.

Aber wie sollte man bei der Wahl nicht einen Fehler machen? Welche Belüftung des Hauses bietet komfortable Bedingungen für die Bewohner? Beachten Sie, dass jede Option sowohl offensichtliche "Pluspunkte" als auch offensichtliche "Minuspunkte" aufweist. Zum besseren Verständnis des Themas der Frage lohnt es sich, näher auf sie einzugehen.

Natürlicher Luftaustausch in einem Privathaus

Die natürliche Belüftung des Wohnhauses ist auf den Druckunterschied innerhalb und außerhalb des Raumes zurückzuführen. Der gesamte Prozess basiert auf physikalischen Gesetzen und erfordert keine menschliche Intervention. Die Essenz davon ist wie folgt:

  1. Da die Temperatur der Luft in dem geschlossenen Raum höher ist als außerhalb, wird die Luft leicht. Aus diesem Grund bewegt es sich durch die Öffnung auf die Straße.
  2. Im Raum wird eine teilweise verdünnte Masse gebildet, die durch kleine Öffnungen in der Struktur des Objekts zum Einströmen von frischem Sauerstoff beiträgt.
  3. Die ankommenden Massen sind schwerer in der Struktur. Sie befinden sich im unteren Teil des Gebäudes, so dass die Belüftung des Bodens in einem privaten Haus so wichtig ist und ein wesentlicher Bestandteil des Luftaustauschsystems ist.

beachten Sie! Mit der Temperaturerhöhung ist der Austausch durch die Wand schneller, insbesondere wenn er durch Wind ergänzt wird.

Moderne Wohngebäude sind praktisch frei von Rissen und kleinen Löchern, so dass das natürliche Lüftungsschema in einem Privathaus in der Regel nicht funktioniert. Der Zufluss ist nur durch kleine Ventile in Wänden und Fenstern möglich.

Vorteile des Systems:

  • Abwesenheit von Notsituationen. Konstruktive Einfachheit eliminiert die geringsten Ausfälle oder Fehlfunktionen.
  • Wirtschaftlich. Lüftung in einem Landhaus ist automatisch, zusätzliche Ausrüstung (und damit finanzielle Kosten) ist nicht erforderlich.
  • Flexibilität. Das Gerät wird nahtlos durch Klimaanlagen und Filtrationslösungen ergänzt.
  • Geräuschlosigkeit.

Das natürliche Belüftungssystem eines Privathauses kann keinen Zwangsluftstrom liefern, wodurch das Risiko von Pilzen, Schimmel und unangenehmen Gerüchen zeitweise erhöht wird. Solche "Nachbarn" zerstören nicht nur die Konstruktion, sondern schädigen auch die Gesundheit der Menschen. Es ist nicht überraschend, dass sie im 21. Jahrhundert praktisch nicht genutzt werden. Lüftung Cottage Zwangsweg ist viel effektiver.

Zwangslüftungssystem

Ein mechanisches System, mit dem Luftmassen durch eine künstliche Methode in Bewegung gesetzt werden - dank Einspritzvorrichtungen (Kompressoren, Pumpen, Ventilatoren). Diese Belüftung in der Hütte ist viel vorzuziehen. Die erzwungene Organisation des Luftaustausches hat folgende Vorteile:

  1. Sauerstoff kann vorher angefeuchtet werden, erhitzt werden und so eine angenehme Umgebung schaffen.
  2. Die Belüftung des Landhauses ist autonom und hängt nicht von der Umwelt ab.

Was die Mängel angeht, sind sie offensichtlich:

  • für die Organisation eines solchen Systems erfordert zusätzliche Ausrüstung, Umsetzung in der Planungsphase, Stromkosten;
  • regelmäßige Wartung während des Betriebs

Die mechanische Lüftung in einem Privathaus kann auf verschiedene Arten realisiert werden. Spezialisten unterscheiden folgende Typen:

  • Abgas - "alte" Luft wird mit geeigneten mechanischen Lösungen aus dem Raum genommen;
  • Luftzufuhr - ein privates Haus ist zwangsweise mit Luft von der Straße gesättigt;
  • Zu- und Abluft - die Zu- und Abfuhr von Luftmassen erfolgt mechanisch.

Wenn es ein ziemlich großes Ziegelsteinhaus oder -häuschen ist, ist es ratsam, eine Variante eines gemischten Typs zu betrachten. Sein Hauptvorteil ist eine ausgezeichnete Kombination von erzwungenen und natürlichen Systemen.

Kompetente Organisation der Lüftung in Vorstadthäusern

Also, wie wird die Belüftung im Haus richtig gemacht und ist es möglich, alle Aktivitäten mit eigenen Händen auszuführen? Eine kompetente Organisation des Luftaustauschprozesses wird das Mikroklima im Wohnraum verbessern und auch alle Strukturen in Integrität erhalten. Unabhängig vom Raum wird das Lüftungsgerät im Privathaus mit eigenen Händen in mehreren Stufen realisiert:

  • die Menge an sauberer Luft bestimmen, die erforderlich ist, um die Einhaltung der anerkannten Hygienestandards sicherzustellen;
  • um den Durchmesser und die Größe des Querschnitts für das Kanalsystem zu berechnen - dieser Wert bestimmt die Atmosphäre im Wohnraum;
  • Wählen Sie das beste Lüftungsschema in einem privaten Haus (sorgfältig abwägen alle Vor- und Nachteile von jedem von ihnen);
  • einen Plan für Luftverkehrskanäle erstellen (ein kompetenter Ansatz gewährleistet effektive Arbeit);
  • um festzustellen, wo die Lüftung in einem Privathaus installiert wird;
  • der nächste Schritt besteht darin, die Zonen unter Zu- und Abführung von Luftmassen zu montieren;
  • um das System für mehrere Wohnungen zu bauen.

Ermitteln Sie mit dem optimalen System

Die Fachleute richten ihre Aufmerksamkeit auf die Tatsache, dass das Design der Lüftung in einem Privathaus bereits in der Vorbereitungsphase der Dokumentation für zukünftige Wohnungen akzeptiert wird. Das qualitative Kriterium jedes modernen Projekts ist die Verfügbarkeit aller für ein komfortables Leben von Menschen notwendigen Kommunikationen. Und in diesem Zusammenhang ist das Vorhandensein von Frischluft ein wichtiger Bestandteil der Harmonisierung des umgebenden Raums.

beachten Sie! Wichtig ist nicht nur die Belüftung im Haus selbst, sondern auch die Bewegungsgeschwindigkeit des Sauerstoffs selbst.

Viele Besitzer von Hütten führen keine Vorberechnungen durch und statten Gehäuse mit leistungsstarken mechanischen Systemen aus. In diesem Fall können die Ventilatoren den Innenraum zwangsweise kühlen. Fachleute betonen, dass die Kapuze in einem privaten Haus natürlich sein sollte, wenn es keinen zusätzlichen Luftaustausch gibt. Aufgrund seiner natürlichen Beschaffenheit garantiert es ein natürliches Feuchtigkeitsregime für alle, die sich innerhalb des Lebensraumes aufhalten.

Die richtige Belüftung in einem Privathaus mit eigenen Händen wird auf der Grundlage einer vorgegebenen Norm der Luftvolumengeschwindigkeit erzeugt. Wenn es eine mechanische Lösung ist, kann der entsprechende Wert von 3 bis 5 m 3 / h variieren. Das natürliche System bietet eine Laufleistung von bis zu 1 m 3 / Stunde. Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass, wenn die Wohnung einen Keller hat, dann ohne ein erzwungenes System nicht tun kann.

beachten Sie! Um 300 m 3 / Stunde Frischluft zu passieren, wird ein Kanal mit Abmessungen von 250 x 400 mm benötigt, der dem Standard d 350 mm entspricht. Wenn Sie jedoch ein mechanisches System ausrüsten, können Sie auf dem Kanal 160x200 mm oder d 200 mm stoppen.

Das folgende Video gibt Auskunft darüber, wie das Lüftungssystem im Landhaus angeordnet ist:

Lüftung in einem Privathaus: berechnete Daten

Die Belüftung des Privathauses basiert auf sorgfältigen Berechnungen. Die bestimmenden Faktoren für diesen Ansatz sind:

  • die Fläche des Objekts;
  • Anzahl der ständigen Bewohner;
  • die Luftmenge in jedem Raum.

Tipp! Fachleuten wird dringend empfohlen, alle Haushaltsgeräte und technischen Geräte zu berücksichtigen, die in Wohnzimmern funktionieren, da sie aktiv saubere Luft absorbieren.

Die Installation von Lüftung in der Hütte ist nur möglich, wenn alle oben genannten Faktoren berücksichtigt werden. Für eine kompetente Berechnung sollten Sie spezielle tabellarische Daten und Diagramme verwenden. Die einfachste Möglichkeit, die Dunstabzugshaube in einem Privathaus mit eigenen Händen auszustatten, besteht darin, Berechnungen durchzuführen, indem der Bereich eines bestimmten Objekts berücksichtigt wird.

Diese Methode wird am häufigsten für Wohnobjekte verwendet. In Übereinstimmung mit den Normen für solche Räumlichkeiten für jeden "Platz" sollte mindestens 3 m 3 / Stunde sauberer Luft sein und dies ist ohne Rücksicht auf Menschen. Um diesen Wert zu berechnen, ist es notwendig, die Luftnorm auf der Fläche des Objekts zu erzeugen.

Beispiel:! Wie man eine Haube in einem privaten Haus mit einer Fläche von 90 "Quadraten" macht? Der Wert der Luftwechselrate wird durch folgende Formel ermittelt: 90x3 = 270 m3 / h. Das wird genug für einen Lebensraum sein.

Belüftungskanal und seine Abteilung

Sie berechnen das optimale Niveau des Sauerstoffaustausches, sie wählen das beste Lüftungsschema in einem Privathaus zum Verkauf durch die eigenen Hände, berechnen die Lüftungskanäle. Unabhängig davon, wo Sie ein solches System in einem Unterfeld oder in einer Deckenzone installieren möchten, gibt es nur zwei Arten von Kanälen mit einer starren Struktur - rund und rechteckig.

Bei rechteckigen Lösungen entspricht dieser Wert 3: 1. Installieren einer mechanischen Haube in einem Privathaus, um eine durchschnittliche Luftwechselrate von 5 m / s zu erreichen, wenn wir über Äste sprechen - nicht mehr als 3 m / s. Im natürlichen System übersteigt dieser Wert 1 m / s nicht.

Zu den Vor- und Nachteilen von Kunststoffrohren für die Lüftung finden Sie im Artikel: Kunststoffrohre für die Lüftung

Um eine effektive Lüftung in einem Privathaus mit eigenen Händen zu organisieren, müssen Sie den optimalen Kanalquerschnitt ermitteln. Verwenden Sie dazu ein spezielles Diagramm, das den Verbrauch von Luftmassen und deren Geschwindigkeit berücksichtigt. Vor der Durchführung der Lüftung im Haus, die Montagearbeiten durchführen, beachten Sie, dass der Standardwert des Luftaustausches 360 m 3 / h für die Systeme des erzwungenen Typs ist. Daher ist der optimale Wert für Luftkanäle d200 mm oder 160 x 200 mm.

Kunststoffkanäle sind im folgenden Video rechteckig

Viele unserer Landsleute denken darüber nach, wie man zu Hause lüften kann, und vergessen, dass sie Metall-Kunststoff-Fenster in ihrem Gehäuse haben, deren Konstruktion absolut luftdicht ist. In einem solchen Fall sollte darauf geachtet werden, dass im Rahmen der Metall-Kunststoff-Lösungen Versorgungsventile vorhanden sind, durch die das Einströmen von Luftmassen in den Innenraum erfolgt.

beachten Sie! Wenn es kein Loch in den Fenstern gibt, kann es in der Wand gemacht werden. Dies ist eine Standarddüse, die eine runde Form hat, die in das Loch gesteckt wird. Auf beiden Seiten ist es mit Schutzgitter aus Metall mit einem kleinen Querschnitt bedeckt.

Die Belüftung des Kellers eines Privathauses erfolgt in ähnlicher Weise. Es genügt, einfachen Empfehlungen zu folgen und ein günstiges Mikroklima innerhalb des Wohnbereichs zu schaffen, wird nicht schwierig sein. In einem solchen Raum wird sich jede Person so wohl wie möglich fühlen.