Funktionsprinzip eines Lufttrockners vom Adsorptionstyp

Der Adsorptionslufttrockner "reinigt" den Zu- oder Abluftstrom praktisch auf molekularer Ebene von Feuchtigkeit. Denn Filter wie ein Entfeuchter "absorbieren" und kleine Tropfen und Aerosole und sogar große Moleküle.

Mit Hilfe einer solchen Vorrichtung ist es daher möglich, die Feuchtigkeit der Zuluft mit praktisch 100% Effizienz zu steuern.

Das Prinzip des Adsorptionsluftentfeuchters

Der Druckluft-Adsorptionstrockner besteht aus folgenden Einheiten:

  • Rotor - eine riesige Trommel, die mit Adsorptionsmittel gefüllt ist - eine Substanz, die Feuchtigkeit, Ether und Gase absorbieren kann.
  • Der Versorgungskanal, der Luft abführt und die Strömung durch den Rotor induziert.
  • Ein Kanal behandelter Luft, der den gefilterten Strom hinter dem Rotor sammelt.
  • Regenerationszweig, aus dem Kanal des aufbereiteten Mediums zurückgezogen und zurück zum Rotor geschickt.
  • Heizung - ein thermischer Kreislauf, der die Temperatur des Regenerationsflusses erhöht.
  • Ein Luftkanal, der den Regenerationsfluss vom Rotor entfernt.

Das Trocknungsmittel, das aus den oben erwähnten Einheiten zusammengesetzt ist, funktioniert wie folgt:

  • Der Versorgungskanal versorgt den rotierenden Rotor mit Luft.
  • Das im Rotor enthaltene Adsorptionsmittel leitet die Zuluft ab. In diesem Fall wird die Substanz nass.
  • Der Kanal des verarbeiteten Stroms fängt die getrocknete Luft auf und überträgt sie weiter - am Zielort.
  • Der Regenerationszweig "wickelt" einen Teil des verarbeiteten Stroms und leitet ihn zum Heizkreis, der die Temperatur des Mediums auf 140 Grad Celsius erhöht.
  • Der erhitzte Regenerationsstrom läuft durch die Rotortrommel und trocknet das Adsorptionsmittel.
  • Der feuchtigkeitsregenerierte Regenerationsstrom verlässt die Atmosphäre durch einen speziellen Luftkanal.

Solch ein Schema verspricht fast 100 Prozent Effizienz der Trocknung, so Adsorptionstrockner sind nicht nur in der Herstellung von High-Tech-Geräten, sondern auch in der Medizin, Lebensmittel-, Pharma-und anderen "kritischen Bereichen" verwendet.

Gleichzeitig ist es mit Hilfe eines Entwässerers möglich, nicht nur den Wasserdampfanteil im Zulauf des Lüftungssystems eines Lager- oder Industriegebäudes zu reduzieren, sondern auch das Arbeitsmedium für pneumatische Antriebe, Spritzpistolen und andere Aggregate und Mechanismen mit Druckluft zu verarbeiten.

Arten von Adsorptionstrocknern

Abhängig von der Struktur des Aufbaus kann der Lufttrockner vom Adsorptionstyp in einem der folgenden Formate hergestellt werden:

  • In Form eines "Kaltregeneration" Dehydrators, bei dem das Adsorptionsmittel im Rotor mit trockener Druckluft aufbereitet wird. In diesem Fall wird die Heizung nicht benötigt - sie wird durch einen Tank ersetzt, der einen Strom trockener Druckluft hinter dem Rotor der Trocknungseinheit ansammelt. Und wegen des Fehlens einer solchen energieintensiven Einheit wird der Preis für ein "kaltes" Trockenmittel viel niedriger sein als für andere Pflanzen dieses Typs. Beim Trocknen verlieren wir jedoch bis zu 15-20 Prozent des Volumens des Mediums, das durch den Schalldämpfer des Regenerationskanals in die Atmosphäre abgelassen wird, und können nicht mehr als 100 Kubikmeter Zufluss pro Minute verarbeiten. Gleichzeitig kann mit Hilfe der "kalten" oder kurzzyklischen Trocknung ein Strom mit einer Temperatur von -40 Grad Celsius verarbeitet werden.
  • In Form eines Entfeuchters "heiße Regeneration" unter der Annahme, dass der Rotor vorher mit erwärmter atmosphärischer Luft geblasen wird. Die Verluste des "regenerativen" Flusses sind in diesem Fall auf 2,5 Prozent reduziert, und es gibt keine Leistungseinschränkungen. Denn in diesem Fall ist die Kapazität der Anlage nur durch die Leistung der Druckgeräte des Versorgungs- und Regenerationskanals begrenzt. Solche Installationen sind jedoch nicht billig. Daher werden sie nur erworben, wenn es notwendig ist, sehr große "Teile" von Luft zu trocknen. Darüber hinaus kann der "heiße" Dörrer mit Temperaturen über -70 Grad Celsius umgehen.

In diesem Fall kann ein "heißer" Dehydrator mit hohem Wirkungsgrad sowohl normal als auch Vakuum sein. Letzteres beinhaltet die Installation von Druckgeräten am Regenerationskanal hinter dem Trocknerrotor. Und dieses Gerät erzeugt keinen übermäßigen Druck, sondern eine Verdünnung - eine Zone mit schwachem (etwas unter einer Atmosphäre) Vakuum.

Arten von Adsorptionsmittel

Neben der Bauart hat auch eine Art Adsorptionsmittel, das Feuchtigkeit anzieht, einen wesentlichen Einfluss auf den Trocknungsprozess von Luft, die im inneren Hohlraum des Rotors vergraben ist. Und häufiger werden in modernen "Trocknern" die folgenden Arten von Adsorbentien verwendet:

  • Molekularsieb ist das aktivierte Aluminiumoxid. Dieses Adsorptionsmittel wird in kalten Regenerationsanlagen eingesetzt, die Luft in mittleren Breiten bei Vorlauftemperaturen von mindestens -40 Grad Celsius verarbeiten.
  • Silicagel - ein festes Sorbens, erhalten aus einer hochkonzentrierten Lösung von Kieselsäuren, angesäuert mit Alkalimetallen. Ein solches Adsorptionsmittel wird in Heißtrocknungsanlagen verwendet. Die beste Art von Adsorptionsmittel dieser Art ist ein spezielles feuchtigkeitsbeständiges Silicagel, das durch die Einwirkung von Feuchtigkeit nicht zerstört wird.
  • Zeolith - "Schwamm" aus Alumosilikat, auf der Basis von Kalzium und Natrium geschaffen. In diesem Fall gibt oder nimmt der Zeolith Wasserdampf aus der Luft in Abhängigkeit von der aktuellen Temperatur und Feuchtigkeit, wobei er gleichzeitig Ionen aktiviert und austauscht. Solch ein Adsorptionsmittel kann jedoch nur bei einer Zuströmtemperatur von über -25 Grad Celsius verwendet werden.

Natürlich können Hersteller von Adsorptionsanlagen dem Käufer und speziellen "Marken" -Zusammensetzungen anbieten, aber die meisten von ihnen werden auf der Basis der oben beschriebenen Dreifachsubstanzen erzeugt.

Adsorptionsluftentfeuchter: Merkmale und Anwendung

Der Adsorptionsluftentfeuchter ist eine Art von Gerät, das überschüssige Feuchtigkeit in der Luft aufgrund der Eigenschaften bestimmter Substanzen entfernt, um eine große Menge Wasser zu absorbieren. Die nach diesem Prinzip arbeitende Lenzanlage besteht aus einem Rotor, der auf einem Glasfaserträger mit einem Adsorptionsmittel gefüllt ist. Silicagel wird als das Adsorptionsmittel verwendet, aber für einige Arten von Pflanzen werden aktiviertes Aluminiumoxid und Zeolith, Grad NaA, verwendet.

Design von Adsorptionstrocknungsanlagen

Ein sich langsam bewegender Rotor erhält einen Luftstrom. Wasserdampf, der darin enthalten ist, wird von Silikagel absorbiert und anschließend wieder in den Raum geleitet. Um Feuchtigkeit aus dem am meisten absorbierenden Material zu entfernen, wird ein kleiner Teil davon aus dem Hauptluftstrom entfernt, was Regenerieren genannt wird. Beim Durchgang durch das Heizelement steigt seine Temperatur auf 140 ° C, was notwendig ist, um die absorbierenden Eigenschaften von Silicagel wiederherzustellen. Die erhitzte Luftströmung strömt durch ein kleines Segment des Rotors, wo sie Adsorptionsmittel aus der Feuchtigkeit freisetzt und dann in die Atmosphäre freigesetzt wird. Somit ist die Kontinuität des gesamten Prozesses gewährleistet.

Das Design der industriellen Adsorptionstrockner sieht etwas anders aus. Es besteht aus zwei Säulen, die mit Adsorbens gefüllt sind. Zu der gleichen Zeit, in der eine Säule die unter Druck stehende Luft ableitet, durchläuft die zweite den Regenerationsprozess des absorbierenden Materials.

Arten von Adsorptionsanlagen

Oben beschrieben wir das Prinzip der Trocknungsanlage, wo der Prozess der Regenerierung des Adsorptionsteils des getrockneten Luftstroms stattfindet. Übrigens wird die Feuchtigkeit aus dem Adsorptionsmittel vom Adsorptionstyp entfernt, und die Typen dieser Vorrichtungen sind unterteilt:

  1. Trockenmittelpflanzen mit kalter Regeneration.
  2. Entfeuchter mit heißer Regeneration des Absorptionsmittels.

Bei der Heißregenerierung des Adsorptionsmittels wird ein kleiner Teil der getrockneten Luft und ihr Erhitzen auf 140 ° C entfernt. Beim Blasen des Adsorptionsmittels gibt es der Atmosphäre Feuchtigkeit und wird für einen neuen Zyklus bereit.

Die kalte Rückgewinnung des absorbierenden Materials wird durchgeführt, indem das Adsorptionsmittel durch einen Teil des getrockneten Luftstroms geklopft und geblasen wird und dann in die Atmosphäre abgegeben wird. Diese Methode wird in Fällen von Energieeinsparungen verwendet, während Verluste 10% - 15% des gesamten Luftstroms betragen.

In allen Fällen muss die Luft vor dem Ablassen und Regenerieren einem Verfahren zur Reinigung von mechanischen Verunreinigungen unterzogen werden. Die Verwendung von Filtern verhindert eine Verunreinigung des Adsorptionsmittels, was seine Lebensdauer erheblich verlängert.

Einsatzbereiche solcher Entfeuchter

Adsorptionsluftentfeuchter werden erfolgreich in verschiedenen Industrien, im Maschinenbau und zur Beseitigung von überschüssiger Feuchtigkeit in Haushaltsräumen eingesetzt. Außerdem sind diese Geräte am effektivsten:

  • In der Medizin und Lebensmittelindustrie
  • Für den Dauerbetrieb in Lagerhallen und Kühlräumen
  • In Kellern, Museen, Archiven usw.
  • Bei der Lagerung von Düngemitteln unter kontrollierten Feuchtigkeitsbedingungen
  • Im Seeverkehr von Schüttgut
  • Bei den Unternehmen, die Mikroelektronik für den Raum und den militärisch-industriellen Komplex herstellen
  • Für Rohrleitungen, die Druckluft in Bereiche mit niedrigen Temperaturindizes transportieren

Vor- und Nachteile von Adsorptionstrocknern

Die Hauptvorteile von Adsorptionsvorrichtungen sind ihre niedrige Energieeffizienz, die Möglichkeit eines effektiven Betriebs bei Bedingungen von eher niedrigen Temperaturen, ohne die Gefahr des Einfrierens von Feuchtigkeit in der Vorrichtung. Außerdem kann dieses Gerät Luft ablassen, ohne es zu erwärmen.

Nachteil von Vorrichtungen dieses Typs kann die Notwendigkeit eines periodischen Austauschs von Adsorptionsmaterial aufgrund einer Verringerung seiner Effizienz und Verschmutzung sein. Außerdem können die Nachteile auf die ziemlich hohen Kosten von Geräten und auf beträchtliche Kosten für deren Wartung zurückgeführt werden. Wenn Sie dieses Gerät nicht kaufen können, können Sie jederzeit einen Adsorptions-Luftentfeuchter selbst herstellen.

Als Druckluft trocknen?

Um Druckluft zu erzeugen, strömt der Luftstrom in den Kompressor, wo er komprimiert wird. Aber jede Luft enthält Feuchtigkeit in der einen oder anderen Konzentration. Nach der Verdichtung durch den Verdichter strömt es durch das Rohrleitungssystem zur weiteren Verteilung. Es ist in den Rohren und Kondensation von Feuchtigkeit auftritt. Wenn das Luftsystem nicht mit einem Trocknungsmittel ausgestattet ist, dann tritt für eine Arbeitsschicht, bei einer Luftfeuchtigkeit von 75% und einer Temperatur von 20 ° C, eine Kondensation von Feuchtigkeit auf, etwa 160 Liter. Kondensat führt zu traurigen Folgen: Korrosion und vorzeitiger Ausfall von Autobahnen und Anlagen.

Druckluft wird für viele Produktionsprozesse verwendet. Einer von ihnen ist das Malen von Produkten, für die das Vorhandensein von Kondensat in der Pipeline einfach inakzeptabel ist, und führt zu einer Ehe von Produkten.

Um Feuchtigkeit aus dem Luftkanalsystem zu entfernen, werden Hochleistungsadsorptionstrockner von Druckluft verwendet, die von verschiedenen Arten sind:

  1. Luftentfeuchter ohne Heizung
  2. Entfeuchtungsgeräte für Luft mit ihrer Heizung
  3. Installationen mit externer Luftheizung und Zwangsbelüftung

Es gibt Trockenmittel, die die Wärme von Druckluft nutzen. Als Heizelement wird in solchen Trockenmitteln Wärme vom Kompressor verwendet, die entfernt werden muss.

Aber wie bei Haushaltsgeräten zum Entfernen von Feuchtigkeit hat jede Art von Drucklufttrockner ihre Vor- und Nachteile. Für die Bekanntschaft geben wir die kurze Information über jede Art solcher Ausrüstung.

  • Keine Verwendung von Wärmetechnik, hat die Vorteile: Erreichung von extrem niedrigen "Taupunkt", Explosion und Brandschutz. Nachteile: hohe Kosten und ziemlich kostspielige Wartung, einschließlich periodischen Austausch des Absorbens. Die Verwendung solcher Einheiten erhöht die Kosten der erzeugten Druckluft um ein Viertel.
  • Heizung, Druckluft-Geräte haben Vorteile: geringere Verluste bei der Regeneration von Adsorptionsmittel, hohe Effizienz der Feuchtigkeitsaufnahme. Nachteile der Ausstattung: zusätzliche Energieeinträge zum Heizelement.
  • Anlagen mit externer Beheizung und Zwangsbelüftung haben die Vorteile: keine Verluste beim Trocknen, Erreichen niedriger "Taupunkt" -Werte. Nachteile von Geräten: Installation erfordert eine relativ große Fläche, sowie eine hohe Anschaffungskosten der Ausrüstung.
  • Anlagen, die mit Druckluft betrieben werden, haben ebenfalls viele Vor- und Nachteile. Vorteile der Geräte können in Betracht gezogen werden: geringer Stromverbrauch und die minimal erforderliche Fläche für die Installation von Geräten. Nachteile: Trockenmittel können ausschließlich mit ölfreien Kompressoren sowie mit Luftkompressionsgeräten, die eine konstant hohe Temperatur erzeugen, verwendet werden.

Die Verwendung von Adsorptionstrocknern für den häuslichen und industriellen Bedarf ermöglicht es, Feuchtigkeit unter allen Temperaturbedingungen effizient aus dem Luftstrom zu entfernen.

Charakterisierung von Adsorptionstrockenmittel

Luft in einem Wohnzimmer, Büro oder Haus, in einem Industriegebäude oder Schwimmbad wird auf zwei Arten gereinigt: auf natürliche Weise (Belüftung im Gebäude oder Lüftung) und mit Hilfe spezieller Lufttechnik. Erhöhte Feuchtigkeit schädigt Menschen, andere Ausrüstung und Struktur, die eine Quelle von hoher Feuchtigkeit ist. Die Folgen für Menschen und Wände zu vermeiden, ist einfach, wenn Produktion oder Leben richtig arrangiert sind.

Adsorptionstrockner - die beste Option für Industriebetriebe, die notwendige Umluftmenge bereitstellen

Sorptionslufttrockner werden nach Leistung, Geschwindigkeit (Kondensation) und Abmessungen ausgewählt. Stationäre Einheiten sind unerwünscht zu bewegen, deshalb muss vor der Installation des Feuchtigkeitsabscheiders ein spezieller Raum mit gut funktionierender Belüftung vorbereitet werden.

Was ist ein Absorptionsmittel und wie funktioniert es?

Zweck des Luftentfeuchters für Industriegebäude

Der Adsorptionstrockner ist mit einem Rotor ausgestattet, der mit speziellen Substanzen gefüllt ist. Im Inneren der Einheit fließen gleichzeitig multidirektionale Strömungen. Auf der einen Seite bekommt das Gerät Luft aus dem Raum und auf der anderen Seite wird es bereits mit einem Indikator für die benötigte Luftfeuchtigkeit gereinigt. Was bewirkt eine solche Veränderung der Luftströme?

Die erhöhte Luftfeuchtigkeit in der Luft ist eine Bedrohung, die vielen gar nicht bewusst ist. In einer feuchten Umgebung bleiben pathogene Bakterien und Mikroorganismen tagelang lebensfähig. Besonders wichtig ist die Installation von leistungsstarken Geräten (Adsorptionstrockenmittel) in medizinischen Einrichtungen und in Unternehmen, die Lebensmittel herstellen.

Wenn sich Industriegebäude in Gebieten befinden, in denen im Winter niedrige Temperaturen herrschen, müssen sie zusätzlich mit einer speziellen Vorrichtung getrocknet werden.

Eine Vielzahl von Adsorbentien

Das Adsorptionsmittel wird ebenso wie das Reagenz in einfachen Konditionierern für die Vorrichtung mit einem bestimmten Zweck ausgewählt (in Gegenwart der notwendigen Eigenschaften des Absorptionsmittels). Adsorptionstrockner mit kalter Regeneration verwenden eine der Arten von Absorptionsmittel:

  • Molekularsiebe;
  • der Oxidationsprozess ist Aluminium;
  • feuchtigkeitsbeständige Substanzen;
  • Kieselgel.

Die Wahl des Absorptionsmittels basiert auf vielen Faktoren, wie der Art der erforderlichen Regeneration, dem Druckniveau in der Vorrichtung und dem Temperaturregime. Für das Trocknungsmittel gibt es einen bestimmten Taupunkt, bei dem aktiviertes Aluminiumoxid verwendet werden darf. Zeolithe werden bei Temperaturen unter vierzig Grad Celsius verwendet.

Absorption ist ein einfacher Prozess, wenn eine spezielle Substanz ein sogenanntes Sorbat absorbiert, während eine feste Substanz die notwendigen Partikel oder Flüssigkeiten viel schneller adsorbiert. Einfache chemische Technologie sorgt für eine Verringerung der Feuchtigkeit in den Räumlichkeiten des Unternehmens oder Industriegebäudes.

Funktionsprinzip des Geräts

Das Funktionsprinzip der Trockenmittel ist ziemlich einfach:

  1. Die Luft wird vom Gerät aus einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit angesaugt und gelangt sofort in den Rotor und wird erst dann gründlich abgelassen.
  2. Von der einströmenden Luft wird die gesamte Feuchtigkeit entfernt, indem im Hauptteil des Rotors gekühlt wird. Die Feuchtigkeit verbleibt im Adsorptionsmittel.
  3. Regenerierte Luft gelangt zurück in den Raum (ein Mikroklima entsteht).

Ein komplexes System führt den Prozess in wenigen Minuten durch, so dass die Entwässerung für eine Person unmerklich erfolgt. Die Temperatur der Trockenkomponente ist immer etwas höher als die Luft im Raum. Im Rotor gibt es zwei parallele Prozesse, deren Zweck es ist, Feuchtigkeit zu entfernen (sich im Rotor abzusetzen).

Adsorptionstrockner sollten in einem Raum installiert werden, in dem die direkte Sonneneinstrahlung nicht erreicht wird

Ungewöhnliche laute Geräusche beim Betrieb von Luftentfeuchtern weisen auf eine Kontamination des Lüftungssystems des Geräts hin. Probleme, die während des Betriebs der Einheit auftreten, müssen in kürzester Zeit behoben werden.

Arten von Luftentfeuchtern

Die Trennung von Luftentfeuchtungseinrichtungen in Industrieanlagen erfolgt nach der Regenerationsmethode. Es gibt Aggregate der folgenden Arten:

Absorptionsabsorber mit kalter Regeneration

Durch die Adsorptionsvorrichtung wird die einströmende Luft nach der Vortrocknung komprimiert (weiter bewegt sie sich zum Adsorber, wo Feuchtigkeit den Tank hinunterfließt). Diese Art von Einheit ist viel billiger und einfacher zu bedienen. Der Hauptnachteil dieses Luftentfeuchtertyps ist ein erheblicher Druckluftverlust (von 10 auf 20%). Für große Räume ist ein Gerät mit kalter Regeneration die optimale und nicht teure Option.

Gerät mit externer Heißregeneration

Das Gerät verwendet normale Luft (atmosphärisch). Ein Teil des Gerätes sind Heizgeräte und Adsorber. Erhitzte Luft kommt von den Luftkanälen zum Regenerator, für die Kühlung benötigt sie abgelassene Luft in komprimierter Form. Der Verlust des Gerätes ist minimal und nicht mehr als 3%.

Vakuumeinheit

In dem Gerät, in dem ein Unterdruck erzeugt wird, wird ein spezielles Vakuum verwendet. Dieser Gerätetyp ist am zuverlässigsten, da der Luftverlust für den Kompressor überhaupt nicht auftritt. Unterscheiden Sie Adsorber nicht nur durch Regeneration, sondern auch durch den Taupunkt (von plus drei bis minus siebzig Grad Celsius).

Die Wahl eines Geräts mit einer großen Kapazität hängt von den Aufgaben ab, die vor dem Lufttrockner stehen. In großen Räumen, in denen industrielle Prozesse stattfinden, sollte die Luftfeuchtigkeit in keinem Fall erhöht werden. Das Geld, das für den Entfeuchter ausgegeben wird, zahlt sich aus mit der Gesundheit der Mitarbeiter des Unternehmens und der Qualität der hergestellten Produkte.

Die Art, das Gerät und das Prinzip der Arbeit der Lufttrockner: das detaillierte Schema der Arbeit und die Analyse der Charakteristiken der Ausrüstung

Neue Haushaltsgeräte auf dem Elektronikmarkt lassen Zweifel an der Notwendigkeit und Machbarkeit ihres Kaufs aufkommen. Zum Beispiel, in den letzten Jahren Mode, verursacht Lufttrockner eine Menge Fragen unter den normalen Verbrauchern, von denen die wichtigsten - was ist ihre Funktion?

Das Design und der Betrieb von Lufttrocknern für zu Hause

Aus dem Namen des Geräts geht hervor, dass das Prinzip des Haushaltsluftentfeuchters darin besteht, überschüssiges Wasser aus der Atmosphäre in den Räumen zu sammeln. Es funktioniert in einem einfachen Schema:

  1. Ein leistungsstarker kleiner Saugventilator feuert die Luft im Geräteinneren ab.
  2. Die Luftmasse hinterlässt überschüssiges Wasser im Wassersammler.
  3. Dann kehrt die gereinigte und getrocknete Luft in den Raum zurück.

Der Luftentfeuchter sollte nur gekauft werden, wenn die Feuchtigkeit im Raum 70% übersteigt. Bestimmen Sie die Notwendigkeit für den Kauf mit einem Hygrometer - ein Feuchtigkeitsmesser. Der zweite Indikator ist externe Zeichen:

  • Schimmelbildung an Wänden und Tapeten - hauptsächlich in Badezimmern, Küchen, Kellern, Saunen, Garagen oder Vorhallen;
  • Die allmähliche Verschlechterung der Ausstattung der Prämisse;
  • Die abgestandene feuchte Luft ähnelt einem Nebel.

All dies droht nicht nur häufiger Reparaturen in der Wohnung, sondern auch ein erhöhtes Risiko für Erkrankungen der Atemwege und des Kreislaufsystems, die Entwicklung von allergischen Reaktionen.

Wichtige Eigenschaften für Haushaltsentfeuchter:

  • Licht im manuellen Transport;
  • Erfordern keine komplexe Installation;
  • Einfach zu bedienen;
  • Sind in einer erschwinglichen Preisklasse.

Ein preiswerter Haushaltsentfeuchter kann von 11.000 Rubel bis 48.000 Rubel gekauft werden.

Typischerweise ähnelt die Vorrichtung einem kleinen Lufterfrischer, aber das Aussehen und die Abmessungen können je nach dem Prinzip der Arbeitsweise nach Designtyp variieren.

Absorption

Die Methode basiert darauf, feuchte Luft aus dem Raum zu entnehmen und durch eine neue, entwässerte und verarbeitete, durch das Gerät zu ersetzen. Somit findet eine kontinuierliche Belüftung des Raums statt.

Assimilation hat ihre Nachteile:

  • Energiekosten für die Verarbeitung und kontinuierliche Versorgung mit Luft von außen;
  • Unfähigkeit, in Gebieten mit dauerhaft hoher Luftfeuchtigkeit (Tropen, Nähe zum Meer usw.) zu verwenden;
  • Sinkende Effizienz je nach Wetter und Jahreszeit - die Betriebstemperatur des Gerätes sollte nicht unter 10 Grad Celsius liegen.

Assimilation Entfeuchter sind hauptsächlich in die Wände eingebaut und verlieren die Funktion der Mobilität.

Kondensation

Ein ähnliches Prinzip wird beim Betrieb von Klimaanlagen verwendet, aber mit der zusätzlichen Kühlfunktion der Luftmasse:

  • Innerhalb des Gerätes befindet sich ein Kühlelement am Einlass, wenn es mit der Luft in Kontakt kommt, erreicht es den Taupunkt - das Moment der Kondensation von Feuchtigkeit;
  • Nach Abkühlung und Entnahme der Flüssigkeit wird die Luft durch den eingebauten Kompressor erwärmt und in den Raum zurückgeführt.

Wenn das Kondensationsgerät in Betrieb ist, wird die Luft übertrocknet, was auch nicht für Wohnräume empfohlen wird. Der Kondenstrockner ist jedoch ein guter Helfer bei der Fertigstellung des Raumes.

Adsorption

Lufttrockner vom Adsorptionstyp arbeiten nach dem Prinzip der Absorption von Kondensat durch ein Adsorptionsmittel. Ein typisches Beispiel sind Einwegbeutel mit Silikatkugeln in Schuhkartons.

Mit der Zeit wird die Absorptionskapazität des Adsorptionsmittels durch seine Sättigung mit Feuchtigkeit verringert. Es gibt 2 Möglichkeiten, um es am Laufen zu halten:

  • Gleichmäßiges Erwärmen des Adsorptionsmittels, das der Einfachheit halber im Rotor innerhalb der Einheit angeordnet ist;
  • Rechtzeitiger Ersatz des Adsorbens durch frische.

Die gebräuchlichste Art von Adsorptionsmittel ist Silicagel.

Das Design und Funktionsprinzip von industriellen Luftentfeuchtern

Die Konstruktion eines industriellen Lufttrockners nach den Prinzipien unterscheidet sich nicht von den gleichen Haushaltsgeräten vom Adsorptions-, Kondensations- oder Assimilationstyp.

Von einer einfacheren Technik für den Heimgebrauch unterscheiden sie sich durch höhere Genauigkeit und Herstellbarkeit, die Möglichkeit der Anpassung. Sie unterscheiden sich auch in den Anwendungsbereichen:

  • Assimilation - Industriegelände, Lagerhallen, Schwimmbäder.
  • Adsorption - Lebensmittel, chemische Industrie, pharmazeutische Sphäre, Aufrechterhaltung der standardisierten Feuchtigkeit in großen Lagerhäusern, Bibliothekshallen und Lagerräumen;
  • Kondensation - Schwimmbäder, Saunen, Wasserparks, Massageräume, Trocknung von Räumen in der Bau- und Keramikindustrie, Dachboden- und Kellerräume.

Luftentfeuchter für den industriellen Einsatz haben mehr Leistung, da sie mit einem größeren Quadraturraum arbeiten müssen. Zusätzlich können sie eingestellt werden, um ein bestimmtes Trockenheitsregime beizubehalten, und sie werden automatisch eingeschaltet, wenn die Indikatoren von der Norm abweichen.

Wichtige Indikatoren für Haushalts-Trockenmittel:

  • Einfachheit und Vielseitigkeit des Designs;
  • Benutzerfreundlichkeit;
  • Schutz der Elektroelemente vor dem Eindringen von Feuchtigkeit;
  • Installationsmethode

Die durchschnittlichen Kosten hängen vom Gerätehersteller ab und schwanken im Bereich von 200 bis 500 Tausend Rubel. Der Preis von professionellen leistungsstarken Entwässerungssystemen kann 600-1000 Tausend Rubel erreichen.

Eigenschaften der Ausrüstung, die bei der Auswahl beachtet werden sollten

Wie bereits bekannt, sollte der Typ des Entfeuchters in Abhängigkeit von dem Zweck und der Größe des Raumes ausgewählt werden. Die Wahl des Geräts wird auch von seinen Eigenschaften beeinflusst.

Montage und Materialien

Die Art der Befestigung des Trocknungsmittels hängt von seinem Zweck ab:

  • Einfache Haushaltsgeräte - leicht zu transportieren und überall in der Wohnung (Tische, Schränke, Regale, Boden) installiert. Dazu gehören auch Bodengeräte, die leicht mit der Hand oder mit den daran befestigten Rädern zu transportieren sind;
  • Aufhängen - mit Hilfe von Haken oder einfachen Befestigungselementen werden sie an einer geeigneten Stelle an einer Wand montiert;
  • Eingebettet - das sind Assimilationssysteme, die einen direkten Zugang zur Straße erfordern. Solche Geräte werden entsprechend dem Typ der Klimaanlagen installiert.


Das Körpermaterial hängt auch direkt von der Größe und Funktionalität ab. So sind billige Haushaltsentfeuchter kleiner Größe (tragbar und an der Wand befestigt) oft aus Kunststoff. Suspended und eingebettete Systeme des Industrieformats machen haltbarere Materialien: Legierungen, Metalle.

Produktivität

Der Wert hat ein Symbol - er wird in der Wasserentfernung in Liter pro Stunde oder Litern pro Tag gemessen. Korrekt berechneter Wert erlaubt, das optimale Gerät für den Raum zu wählen.

Berechnen Sie die notwendige Leistung ist nicht schwer - nur die Fläche des Raumes mit 0,7 multiplizieren. Zum Beispiel benötigen Sie für eine Fläche von 20 Quadratmetern eine Einheit mit einer Kapazität von 14 Litern pro Tag. Um den genaueren Wert zu bestimmen, ist es am besten, den Hersteller vor dem Kauf zu konsultieren.

Stromverbrauch

Das Prinzip des Betriebs bei geringer Leistung wird für Raumentfeuchter verwendet. Es basiert auf automatischem Einschalten mit steigender Luftfeuchtigkeit im Raum und Herunterfahren bei Erreichen der Norm.

Die leistungsstärksten Geräte sind für den störungsfreien Betrieb in einem großen Raum konzipiert.

Geräuschpegel

Entfeuchter für ein Haus oder eine Wohnung sollten so leise wie möglich gewählt werden, damit sie die Ruhe nicht stören. Der Durchschnittswert für Haushaltsgeräte liegt bei 40-50 dB. Laut Benutzer-Feedback ist es jedoch wünschenswert, die 46-dB-Marke nicht zu überschreiten.

Tankkapazität

Hängt von der Größe des Raums ab, in dem das Gerät installiert ist. Für Wohnzimmer gibt es genug 2-10 Liter Wassersammler, aber diese Menge wird für die Produktion zu klein sein.

Ein weiterer Indikator ist die Luftfeuchtigkeit. Für Saunen und Pools von kleiner Größe werden daher Entfeuchter mit großen Tanks benötigt.

Stromverbrauch

Im Durchschnitt variiert die von den Entfeuchtern aufgewendete Energiemenge im Bereich von 100-3400 W. Normalerweise hängt es direkt mit der Leistung des Gadgets zusammen: Je besser es funktioniert, desto mehr Strom verbraucht es.

Für zu Hause empfiehlt es sich, Geräte mit verbesserter Effizienz zu wählen - hohe Leistung bei niedrigen Energiekosten. Sie kosten mehr, aber im Laufe der Zeit werden diese Kosten durch Stromeinsparungen gedeckt.

Größe

Im Alltag müssen keine leistungsstarken Luftentfeuchter installiert werden. Die beliebtesten tragbaren Einheiten sind nicht mehr als Schreibtischlampen von Desktop- und Floor-Typ. Mehr voluminöse Geräte werden durch Schränke, Bauformen oder Lüftungsmaterialien abgedeckt.

Separat gibt es volumetrische Trocknungssysteme des industriellen Typs, die Kontrollvorrichtung, die manchmal den halben Raum einnimmt. Gleichzeitig wird ihr Lüftungsteil üblicherweise durch den gesamten Raum unter der Decke oder innerhalb der Wände gezogen.

Neben den Haupteigenschaften kann der Hersteller dem Lufttrockner entscheidende Vorteile bieten:

  • Abnehmbarer Filter - dieses Gerät ist viel einfacher zu reinigen und hält die Luft sauber im Raum;
  • Zusätzliche Filter (Kohle, Ultraviolett) - solche Geräte sind nicht nur auf die mechanische Reinigung der Umwelt, sondern auch im Kampf gegen verschiedene Bakterien gerichtet;
  • Befüllanzeige - ermöglicht Ihnen die Kontrolle der Flüssigkeitsmenge im Tank.

Die Größe, das Modell, das Aussehen und das Funktionsprinzip des Luftentfeuchters - alle diese Größen hängen ganz davon ab, wo das Gerät betrieben wird. Richtig ausgewählte Einheit wird es ermöglichen, das Problem der Luftsättigung mit Flüssigkeit für immer loszuwerden.

Kurz über Druckluftentfeuchter

Druckluftmedium ist ein gebräuchlicher Energieträger mit Eigenschaften: geringe Kosten, es zündet nicht, es ist leicht herzustellen und zu transportieren. Es wird in vielen Bereichen der industriellen Produktion verwendet, auch als Energiequelle für pneumatische Ausrüstung. Sollte Parameter, von denen wichtig ist, ist ein geringer Prozentsatz von Feuchtigkeit oder seine vollständige Abwesenheit, um Schäden an den Mechanismen der Kompression, pneumatische und andere Arten von Geräten zu vermeiden. Daher ist der Drucklufttrockner für den Kompressor gefragt und wird häufig verwendet.

Ernennung

Es wird verwendet, um Feuchtigkeit aus dem Druckluftstrom zu entfernen, der zum Kompressor gerichtet ist. Bereiche der Verwendung:

  • Maschinenbau;
  • Medizin;
  • Pharmazeutika;
  • Nahrungsmittelproduktion;
  • metallurgische Industrie;
  • Malerei, Sandstrahlen;
  • Formgebung Produktionsphase;
  • Energieressource für pneumatische Maschinen.

Geräte zur Luftentfeuchtung:

  • Trocknungsgeräte verschiedener Arten;
  • Endkühler;
  • Separatoren;
  • Empfänger;
  • Filter, Luftentfeuchter;
  • Vorbereitung Blöcke für die Reinigung.

Schaltplan dieses Gerätes:

  • zentralisiert (eine Einheit ist an mehrere Kompressoren angeschlossen). Eine wirtschaftliche Option, ein Nachteil: Im Falle einer Störung haben alle Kompressoren keinen getrockneten Luftstrom);
  • dezentral (jeder Kompressor hat seine eigene Art von Trocknungsmittel, das den individuellen Anforderungen entspricht). Eine teurere Option.

Arten von Trocknungsgeräten

  • geringe Produktivität, bis zu 122 m³ / min;
  • durchschnittliche Produktivität, 190 m³ / min;
  • hohe Leistung bis 760 m³ / min (Trockenlufttrockner Dryair DK 140, KHD 31, Kaiser CE 130).

2. Absorption (Adsorption):

  • kalte Regeneration (Druckluftentfeuchter OMI HL 0003, HL S012 usw.);
  • Heiße Regeneration (UOB 30).
  • Molekularsieb (Aluminiumoxid im aktiven Zustand, Anwendung bei -40 ° C und darüber);
  • Silikagel (eine Lösung von Kieselsäuren hoher Konzentration, angesäuert mit Metallen einer alkalischen Gruppe, wird in Heißtrocknungsgeräten verwendet);
  • Zeolith (Aluminosilikat auf der Basis von Natrium und Kalium, verwendet bei -25 ° C und darüber).

3. Membran (Atlas Copco).

Gekühlter Drucklufttrockner

Ein Druckluftentfeuchter vom gekühlten Typ (zum Beispiel KHD 31) ist der am häufigsten verwendete industrielle Typ von Entfeuchtungsausrüstung. Der gekühlte Drucklufttrockner arbeitet nach dem Prinzip der Temperaturreduzierung des aufbereiteten Luftstroms durch einen verdampfenden Freon-Wärmetauscher. Die Kühlung trägt zur Kondensation bei, so dass dem Luftstrom Feuchtigkeit entzogen wird. Das Kondensat wird durch ein Entwässerungssystem entfernt.

Vor dem Klimakälteaggregat reduziert es zunächst die Temperatur im Kühler (Wärmetauscher mit Umluftkonvektion). Dann entfernt der Separator (der in der Kühleinheit enthalten ist) unter Verwendung eines Zentrifugalträgheitsstroms Feuchtigkeit. Erst dann gelangt der Luftstrom in die Druckluftentfeuchter der Kühlart.

Der Drucklufttrockner vom gekühlten Typ arbeitet bei einer positiven Lufttemperatur. Der Niederschlagspunkt des Taues ist durchschnittlich + 3⁰ С.

  • Minimaler Verlust des Druckluftstroms während der Entfeuchtung.
  • Erfordert keine regelmäßige Wartung.
  • Nur für Geräte geeignet, bei denen die Luftumgebung nicht stark entfeuchtet werden muss;
  • Kann nicht mit niedriger Temperatur arbeiten.
  • Es ist in beheizten Industriegebäuden installiert.

Absorptionstrockner

In der Anlage installierte Geräte mit hohen Anforderungen an das Trocknen von Luftmassen. Strukturell gibt es zwei Tanks mit einem Adsorptionsmittel der Reihe nach: eine Säule entleert den Strom, der zweite regeneriert sich zu dieser Zeit und entfernt die angesammelte Feuchtigkeit. Die Betriebszeit wird durch einen Timer oder einen Feuchtigkeitsspeichersensor geregelt.

Der Adsorptionstrockenlufttrockner der kalten Regeneration arbeitet wie folgt. Auf dem Zuluftkanal wird ein Hochdruckstrom mit einem Absorptionsmittel zum Rotor geschickt, durch den die gesamte Feuchtigkeit strömt. Der trockene Luftstrom wird weiter zu den pneumatischen Geräten geleitet.

In dem Nachbehandlungskanal befindet sich eine regenerative Abzweigleitung, durch die ein Teil (15-20%) der abgelassenen Luftmassen eintritt, um das Adsorptionsmittel (Regeneration) des zweiten Behälters zu behandeln. Diese Art des Trocknens wird als Kurzzyklus bezeichnet. Es benötigt keine großen Stromeinspeisungen, es verarbeitet Niedertemperaturströme (bis zu -40 ° C).

Der Betrieb des Heißregenerationsentfeuchters folgt einem ähnlichen Prinzip. Unterschied: Ein Teil des getrockneten Stroms (2,5%) wird zuerst dem Heizkreislauf und dann dem Absorptionsmittel zugeführt. Auf 140 ° vorgewärmt Mit Luftstrom bläst das Trockenmittel des zweiten Behälters und regeneriert es dadurch. Die hohen Kosten rechtfertigen sich durch das große Verarbeitungsvolumen des vorbeifließenden Stromes, geringe Verluste der entwässerten Massen, Arbeitsleistung bei Temperaturen bis zu -70 ° C.

  • der höchste Entfeuchtungsgrad;
  • funktioniert bei niedrigen Temperaturen (bis zu -70 ° C);
  • Austausch des Adsorbens alle 5 Jahre.
  • Verlust von Trocknungsluftmassen, insbesondere bei kalter Regeneration;
  • Ausrüstung mit einem Filtrationssystem vor dem Adsorbens, um restliches Öl, feste Partikel zu sammeln.

Membrantrockner

Der Membranentfeuchter ist eine Körperhöhle mit in den Membranen platzierten Fasermembranen. Das Arbeitsprinzip des Drucklufttrockners ist einfach: Beim Passieren der Membran hinterlässt der Luftstrom Feuchtigkeitspartikel auf den Fasern. Der Druckunterschied am Einlass und Auslass trägt zur endgültigen Entwässerung bei. Der Taupunkt dieser Ausrüstung liegt zwischen -40 ° C und -70 ° C.

  • muss nicht mit Elektrizität verbunden sein;
  • kleine Größe;
  • Fehlen von Bewegungsmechanismen, wodurch die Nutzungsdauer erhöht wird;
  • schnelle Installation;
  • Möglichkeit der Installation in explosiven, brennbaren Umgebungen;
  • Verwenden Sie im offenen Raum.
  • geringer Durchsatz;
  • Nicht verwenden, wenn die Luft stark verschmutzt ist.

Wartung von Druckluftentfeuchtern

Reparatur von Druckluftentfeuchtern ist selten, da es eine zuverlässige Ausrüstung ist. Angesichts der Komplexität einiger Geräte ist es nicht empfehlenswert, die Druckluftentfeuchter für den Kompressor mit eigenen Händen zu reparieren.

Reparaturarbeiten:

  • Inspektion des Systems, Beseitigung der Leckage von Freon;
  • Betankung, vollständige Betankung (Freon R-410, R-134, R-22), Evakuierung des Kreislaufs;
  • Reinigung, Beseitigung von Verstopfungen der Kapillare des Wärmetauschers;
  • Ersatz von Filtern, Kompressor, Thermostatventil, Kapillare, Kondensator, Verdampfer;
  • Füllen des Adsorptionstanks.

Die häufigsten Fehler:

  • Ausfall des Gebläsedruckschalters;
  • Ausfall des Kompressors;
  • Leck von Freon;
  • Bei anderen Ausfällen von Entfeuchtungsgeräten durch die eigenen Hände empfehlen Sie nicht, die Anweisungen an das Gerät zu entfernen.

Entfeuchter - das Gerät und das Prinzip der Operation

Entfeuchtung ist eine notwendige Voraussetzung für verschiedene Räume. Es wird sowohl in Schwimmbädern und Wasserparks als auch in Häusern und Wohnungen verwendet. Luftentfeuchter werden auch häufig in Wäschereien, Büros, Lagerhäusern verwendet - überall dort, wo es notwendig ist, ein bestimmtes Mikroklima aufrechtzuerhalten.

Wie funktioniert der Entfeuchter?

Funktionsprinzip von Entfeuchtern

Die Entfeuchtung ist auf den physikalischen Prozess der Kondensation zurückzuführen. Überschüssige Feuchtigkeit, die in der Luft enthalten ist, setzt sich auf einer kalten Oberfläche ab. Die Oberflächentemperatur sollte unter dem Taupunkt liegen.

Luft mit einem Ventilator wird durch zwei Wärmetauscher geführt, die in Reihe angeordnet und in Reihe geschaltet sind. Sie sind mit Freon oder anderem Kältemittel gefüllt. Freon wird, wenn es unter Druck durch ein langes und dünnes Kapillarrohr geht, abgekühlt. Danach tritt es in die Wärmetauscher ein und kühlt sie.

Raumluft, die durch den ersten Wärmetauscher strömt, gibt überschüssige Feuchtigkeit ab. Es gibt eine große Menge an Kondensation. Das so abgelassene Wasser fließt in das Tablett. Ferner kann es in einem Tank gesammelt oder durch ein Abwassersystem gegossen werden.

Freon, im Wärmeaustauscher Nummer eins gelegen und kühl, verdunstet. Beim Verdampfen gelangt es in den Kompressor und wird dann zum zweiten Wärmetauscher geschickt. Dann findet der Prozess der Kondensation von Freon mit Hilfe von kalter Luft statt. Im Prozess der Assimilation erwärmt sich die Luft.

Letztendlich bleibt die Lufttemperatur unverändert und die Luftfeuchtigkeit nimmt ab. Dieses Funktionsprinzip der Dehydratoren ist für alle Spezies ungefähr gleich. Ausnahmen sind absorbierende und rotierende Luftentfeuchter.

Das Gerät der Luftentfeuchter

Die Kompression von Luft im Kompressor führt zur Bildung von Kondenswasser, daher ist es notwendig, einen zusätzlichen Separator zu verwenden, um die Feuchtigkeit zu trennen. Dies ist jedoch auch nicht ausreichend, da die sich in der Ausrüstung ausdehnende Druckluft unabhängig von den Umgebungsbedingungen gekühlt wird, was mit einer zusätzlichen Freisetzung von Kondensat einhergeht.

Daher stellt sich die Frage nach der Verwendung spezieller Trocknungsmittel, die den notwendigen Taupunkt liefern. Wenn der Entfeuchter beispielsweise einen Taupunkt von +3 ° C hat, führt die zusätzliche Abkühlung der Druckluft auf eine Temperatur von mindestens + 3 ° C nicht zur Kondensation.

Kühltrocknung

Dies ist der am weitesten verbreitete in der Industrie und der wirtschaftlichste Typ von Dehydrator. Die Kosten eines solchen Entfeuchters im Bereich der Kapazitäten von 3 bis 20 m³ / min betragen ungefähr 15-20% der Kosten der Kompressorausrüstung. Die komprimierte Luft wird durch das Kühlmittel gekühlt, und die kondensierte Flüssigkeit wird abgegeben.

Kaltentfeuchter

Die Luft wird normalerweise durch den entgegengesetzten Kältemittelstrom in zwei Stufen gekühlt: Vorluft - Luft - Luft; Haupt - Luft - Kältemittel. Der Taupunkt + 3 ° C ist erreicht.

  1. Drucklufteinlass
  2. Rücklaufleitung des Kältemittels
  3. Wärmetauscher
  4. Kältemittel
  5. Druckluftausgang
  6. Kondensatabscheider
  7. Wasserablauf
  8. Vorentfeuchter

Zusätzliche Komprimierung

Eine andere Methode des Trocknens ist die zusätzliche Kompression von Luft. In diesem Fall wird die Luft auf einen viel höheren Druck komprimiert, als für den Betrieb notwendig ist. In diesem Fall bildet sich ein Kondensat, das über ein spezielles Ventil abgeführt wird.

Dann dehnt sich die Luft auf Betriebsdruck aus. Mit Hilfe dieser Technik ist es möglich, den Taupunkt von -60 ° C zu erreichen. Dieser Prozess ist jedoch sehr teuer.

Wenn die Umgebungstemperatur oder der Anwendungsbereich niedrige Taupunktwerte von 0 ° bis -70 ° C erfordern, sollten Sorptions- oder Membrantrockner verwendet werden. In diesem Fall erreichen die Trocknungskosten im allgemeinen Prozess der Luftaufbereitung 50%.

Absorptionstrockner

Funktionsprinzip des Absorptionstrockners

Im Absorptionstrockner wird der Wasserdampf chemisch vom Mittel absorbiert, das sich beim Trocknen auflöst. Das Mittel ist ein Salz auf NaCl-Basis. Die vereinfachte Struktur eines solchen Trocknungsmittels ist in der folgenden Abbildung dargestellt.

  1. Abgepumpte Druckluft
  2. Kapazität
  3. Salz
  4. Kondensatablauf
  5. Luft vom Kompressor (nass)
  6. Kondensatsammler

Während des Prozesses verbraucht das Mittel: 1 kg Salz absorbiert ca. 13 kg Wasserkondensat. Dies bedeutet, dass das Salz regelmäßig nachgefüllt werden muss. Der niedrigste Taupunkt, der auf diese Weise erreicht werden kann, beträgt -15 ° C.

Andere Trockenmittel werden ebenfalls verwendet, einschließlich: Glycerin, Schwefelsäure, entwässerte Kreide, Magnesium-Superoxidsalz. Die Betriebskosten sind recht hoch, weshalb diese Methode in der Praxis sehr selten eingesetzt wird.

Adsorptionstrockner

In dem Adsorptionstrockner werden die Gas- oder Dampfmoleküle von den molekularen Kräften des Adsorptionsmittels angezogen. Das Trockenmittel ist ein spezielles Gel (z. B. Kieselgel), das Feuchtigkeit adsorbiert.

Nach jedem Arbeitszyklus müssen die Eigenschaften des Agenten wiederhergestellt werden, zwei Behälter werden dafür verwendet, einer zum Trocknen und einer zum Regenerieren. Die Erholung kann kalt oder heiß sein. Luftentfeuchter mit Kälterückgewinnung sind billiger, aber teurer im Betrieb.

Das Prinzip des Adsorptionstrockners

Dies ist ein Entfeuchter mit heißer Erholung. Es funktioniert im Exchange-Modus. Je nach verwendetem Gel kann der Taupunkt von -70 ° C erreicht werden.

Es gibt Adsorptionstrockner, die molekulare Gitter aus kristallisierten Aluminosilicaten oder Zeolithen mit sphärischer oder granulärer Form als Trockenmittel verwenden.

Wie alle Adsorber haben sie innere Kapillaren mit großer Oberfläche. Solche molekularen Gitter mit gebundenen Wassermolekülen müssen ebenfalls wiederhergestellt werden.

  1. Trockene Luft
  2. Trockenbehälter
  3. Heizung
  4. Fan
  5. Heiße Luft
  6. Feuchte Luft
  7. Heizung
  8. Händler

Membrantrockner

Der Membranentfeuchter besteht aus einem Bündel von Hohlfasern, die für Wasserdampf offen sind. Die entwässerte Luft umströmt diese Fasern. Dehydration tritt aufgrund der Druckdifferenz zwischen der feuchten Luft innerhalb der Fasern und der in entgegengesetzter Richtung strömenden trockenen Luft auf.

Funktionsprinzip des Membrantrockners

  1. Hohlfaser
  2. Spüle Luft
  3. Feuchte Lufteinlass
  4. Membran

Um das Zurückblasen zu kontrollieren, wird keine elektrische Energie verbraucht, was es ermöglicht, solche Entfeuchter in explosiven Umgebungen zu verwenden.

Einer der Hauptunterschiede zu anderen Entfeuchtern ist der folgende: Der Membrantrockner in einem bestimmten Verhältnis reduziert die Luftfeuchtigkeit, während der Kühlschrank und Adsorptionstrockner den Taupunkt senken. Der Nachteil von Membrantrocknern ist ihr geringer Durchsatz und folglich hohe Kosten.

Methoden der Lufttrocknung

NPO "TSVERT" bietet optimale Lösungen für Druckluftaufbereitungssysteme, um Luft mit einer Qualität zu erhalten, die die Anforderungen von ISO 8573.1 und GOST 17433-80 für alle Parameter erfüllt: Partikel, Feuchtigkeit und Öl. Die Vorbereitung erfolgt in zwei Hauptrichtungen: Filtration und Trocknung. Die Filtration der Druckluft erfolgt mit Zyklonen, Separatoren und Filtern. Die Entwässerung erfolgt auf zwei Arten: Kühlung oder Absorption. Die Entwässerung durch Kühlen basiert auf der Abhängigkeit des Feuchtigkeitsgehaltes (Dampfgehaltes) der Luft von ihrer Temperatur. Um die Freisetzung von Feuchtigkeit während des Betriebs von pneumatischen Verbrauchern zu vermeiden, kann die komprimierte Luft im Voraus auf eine niedrigere Temperatur gekühlt werden, und die gesamte entwickelte Feuchtigkeit wird abgeschieden. In der modernen Praxis sind zwei Versionen der Implementierung dieser Methode üblich: Verwendung der kalten Umgebung und Verwendung von Kühlung.

Für die Trocknung von Druckluft, bei der die Kühlung der Umgebung zur Kühlung genutzt wird, findet eine ausreichend breite Anwendung statt. Sie können in Anlagen mit kaltem Wasser (zirkulierend, artesisch usw.) und die Installation mit kalter Umgebungsluft unterteilt werden. Dehydration unter Verwendung von gekühltem Wasser wird in Rohr-Mantel- und plattenartigen Wasser-Luft-Wärmetauschern durchgeführt. Durch den Wärmeaustausch zwischen Luft und Wasser sinkt die Temperatur der Druckluft; Kondensation tritt auf. Das verdampfte Kondensat wird in den Separatoren-Feuchteabscheidern abgetrennt und durch die Kondensatableiter entfernt. Die größte Verwendung solcher Systeme war in Form von Endluftkühlern von Kompressorstationen. Ein typisches Beispiel dieser Ausrüstung ist der Endluftkühler FOC-79.2 gepaart mit einem Entfeuchter. Einige Hersteller bieten Wasser-Luft-Kühler in Kombination mit Separatoren und Kondensatableitern an. Der Hauptnachteil von Geräten dieser Art ist die Abhängigkeit von der konstanten Wasserversorgung und deren Qualität.

Die Entfeuchtung von Luft mit der Anwendung von kalter Luft wird in offenen Luft-Luft-Wärmetauschern durchgeführt. Druckluft wird dem Rohrbündel des Lufterhitzers zugeführt und kalt geblasen. Einheiten mit natürlichem Einblasen der SOVA-Art haben im Eisenbahntransport Anwendung gefunden, um einen störungsfreien Betrieb der Pneumatik von Eisenbahnpfeilen zu ermöglichen. Diese Geräte sind einfach, erfordern kein geschultes Personal und sind recht günstig. Allerdings sind die Nachteile, ihre Verwendung zu beschränken, sollte die Wirkungslosigkeit der Anlagen im Herbst und der Frühling und Sommer zurückgeführt werden, das Fehlen automatischer Kondensatablass, die Möglichkeit, das Kondensat des Einfrierens in der Deponie Vorrichtung angesammelt in der Winterzeit und die Abhängigkeit der Effizienz der Windlast. Die Nachteile von SOV-Anlagen sind in Anlagen mit künstlicher Luft, die mit atmosphärischer Luft geblasen wird, ausgeschlossen. Die am weitesten entwickelten Kühler dieser Art sind Luftkühler und Entfeuchter wie OSV. Diese Geräte sind in offenen Bereichen installiert, verfügen über einen Frostschutz und eine automatische Kondensatableitung. Die entwickelte parametrische Serie von Trocknungsanlagen ist in der Industrie weit verbreitet. Ein Merkmal ihrer Arbeit ist die Erwärmung der getrockneten Luft beim Rückhub, die eine zusätzliche Kühlung ermöglicht und im Winter für einen frostfreien Betrieb der Anlage sorgt.

Desiccants Druckluftkältemittel (Kälte) einen Komplex aus zwei Wärmetauschern darstellen - Wärmeaustauscher „air-to-air“ Wärmetauscher und „Luft-Kühlmittel“ in einigen Anlagen (in der Regel mit zyklischer Strömung) Zwischenkühlmittel verwendet wird. Druckluft gelangt in den Luft-Luft-Wärmetauscher, wo sie durch eine Rückströmung getrockneter Druckluft vorgekühlt wird. Danach passiert es den Luft-Kühlmittel-Tauscher, gekühlt auf +3. +5 ° C Nach dem Abkühlen wird es in die integrierten Trockner geführt wird, aus dem abgetrennten Kondensat gereinigt wird in den externen Kreislauf des Wärmetauschers zugeführt „air-to-air“. Beim Durchgang durch den externen Kreislauf wird trockene, aber kalte Druckluft erwärmt und an die Verbraucher weitergeleitet. Entfeuchter dieser Art ermöglichen die Aufrechterhaltung eines Taupunktes unter einem Druck von etwa +3. +10 ° С Ihr wesentlicher Nachteil ist die Komplexität der Steuerung des Kältemittelkreislaufs.

Drucklufttrockner mit Hilfe von absorbierenden Substanzen können in zwei Methoden unterteilt werden: Absorption und Adsorption.

Das Absorptionsverfahren zum Trocknen von Druckluft besteht darin, es durch Substanzen (Absorptionsmittel) zu führen, die chemisch mit Wasserdampf in Wechselwirkung treten. Die bekanntesten Absorptionssysteme basieren auf der Verwendung von Bewässerungswärmetauschern, bei denen Wasserdampf aus der Druckluft durch ein flüssiges Absorptionsmittel (Diethylenglykol oder Triethylenglykol) absorbiert wird. Aufgrund der Tatsache, dass einige Absorptionsmittel nicht wiederverwertbar und nicht für die Wiederverwendung und für die Restaurierung anderer geeignet sind, ist eine spezielle Technologie erforderlich, die industrielle Anwendung von Absorptionsmitteln für das Trocknen ist begrenzt. Darüber hinaus sollten wir nicht die Korrosivität der gegenwärtig verwendeten Lösungen, die Komplexität der Regulierung des Betriebs dieser Einheiten während des Betriebs, die Mitnahme des Absorptionsmittels durch Druckluft und hohe Energiekosten vergessen. Daraus folgt, dass die Verwendung von Absorptionsanlagen in Unternehmen ratsam ist, die die Möglichkeit haben, ähnliche Geräte (normalerweise chemische Anlagen) zu verwenden, die den normalen Betrieb des obigen Systems gewährleisten.

Das Adsorptionsverfahren zum Trocknen von Druckluft beruht auf der Eigenschaft von natürlichen oder künstlichen Materialien, sich auf der Oberfläche von Wasserdampf zu konzentrieren. Für die Trocknung von Druckluft werden die folgenden Adsorbentien am häufigsten verwendet: Kieselgele, aktives Aluminiumoxid und Zeolithe. Grundsätzlich unterscheiden sie sich in Feuchtigkeitskapazität, Temperaturabhängigkeit, Entfeuchtungstiefe und mechanischen Eigenschaften. Die Menge an adsorbiertem Wasserdampf steigt mit abnehmender Temperatur und zunehmender Konzentration in der Druckluft. Industrielle Adsorptionstrockner sind ein Komplex von zwei oder mehr Tanks, die parallel mit dem Adsorptionsmittel verbunden sind und mit Hilfsausrüstung und Armaturen ausgestattet sind. Durch das Regenerierungsverfahren des Adsorptionsmittels werden sie in Freistrom- (Kurzzyklus-) Adsorptions- und Adsorptionstrockner mit Heißregenerierung unterteilt.

Freilufttrocknungssysteme für Druckluft. Das Funktionsprinzip beruht auf der Adsorption von Wasserdampf durch das Adsorptionsmittel, wenn feuchte Luft durch dieses hindurchströmt. Die Regenerierung des Adsorptionsmittels erfolgt durch Spülen des Adsorptionsmittels mit einem Trockenluftstrom bei Atmosphärendruck, der durch Drosseln eines Teils der getrockneten Druckluft auf Atmosphärendruck erhalten wird. Die Dauer des Adsorptionsschritts beträgt 1 bis 10 Minuten. Die Kapazität von Trockenmitteln dieses Typs kann 0,1 bis 100 nm³ / min betragen. Der Druckluftverlust in der Anlage beträgt typischerweise 12-20% der installierten (Nenn-) Kapazität. Zu den Vorteilen gehören die Kompaktheit der Ausrüstung und die Leichtigkeit des Betriebs, zu den Nachteilen - große Verluste für die Regeneration des Adsorptionsmittels und häufiges Schalten des Ventils. Solche Entfeuchter werden normalerweise verwendet, um kleine, lokale automatische Druckluft-Managementsysteme von hoher Qualität bereitzustellen.

Beheizte Drucklufttrocknungsanlagen. Das Wirkungsprinzip beruht auch auf der Adsorption von Wasserdampf durch das Adsorptionsmittel, wenn feuchte Luft es durchströmt. Die Regenerierung des Adsorptionsmittels erfolgt durch Einblasen von Heißluft oder einem anderen heißen nicht aggressiven (inerten) Gas (Stickstoff, Rauchgase). Um die erforderliche Regenerationsvorlauftemperatur beizubehalten, umfasst der Regenerierungskreislauf im Allgemeinen eine Heizeinrichtung eines beliebigen geeigneten Typs.

Die Regenerierung der Trocknungsmittel mit Heißregeneration des Adsorbens wird unterteilt in:

  • erhitzte trockene Druckluft;
  • die Hitze der Druckluftkompression;
  • heiße atmosphärische Luft;
  • anderes inertes Gas.

Luftentfeuchter, die mit getrockneter, getrockneter Druckluft arbeiten, sind am einfachsten in der technischen Ausführung, verbrauchen aber während der Regeneration bis zu 10-30% der getrockneten Druckluft. Ein Beispiel ist eine Linie vom OVN-Typ, die von Kurgankhimash OJSC hergestellt wird. Luftentfeuchter, die heiße atmosphärische Luft verwenden, können den Bedarf des Trocknungsmittels während der Regenerations- und Abkühlphasen des Adsorptionsmittels erheblich reduzieren. Anstelle von Druckluft wird in der Regenerationsstufe heiße Atmosphärenluft oder irgendein anderes Heißgas verwendet, das gegenüber den Materialien des Trocknungsmittels und des Absorbers inert ist. Erwärmte Luft wird dem regenerierten Adsorber mittels eines Gebläses oder einer Vakuumpumpe zugeführt. Derzeit ist diese Art von Pflanze am häufigsten. Sie sind voll automatisiert und zuverlässig.

Luftentfeuchter, die die Kompressionswärme von Druckluft verwenden, sind hinsichtlich des Hardware-Designs am komplexesten. Die Regeneration wird durch Spülen des Adsorptionsmittelbett mit heißer Druckluft in ihnen durchgeführt wird, von den Kompressoren zugeführt (in der Regel ölfreie Kompression), die dann abgekühlt wird, wird aus kondensierter Feuchtigkeit abgetrennt und einer Trocknung zugeführt. Die Vorteile dieses Typs umfassen die minimalen Kosten der Regeneration bei allen Arten von Adsorptionstrocknern. Die offensichtlichen Nachteile sind die Notwendigkeit einer hohen Temperatur, der komplexeste Betriebsmodus, die Forderung nach einer stabil hohen Analyse von Druckluft. Wegen dieser hohen Anforderungen wird es trotz ökonomischer Rentabilität selten genutzt.

Die Kapazität der Trocknungseinheiten beträgt üblicherweise 10 bis 500 nm³ / min, die Einheiten mit geringerer Produktivität sind wirtschaftlich unrentabel, und die grßeren sind für den Transport zu groß. Luftentfeuchter mit einer Kapazität von bis zu 250nm³ / min können in komplett montierter Form geliefert werden, größere Modelle werden direkt vom Kunden montiert.

1 - CENTAC Zentrifugalluftkompressor.

2 - I Stufe der Vorbereitung der Druckluft. Trockenentschwefelung Typ WWS.

3 - II Bühne. Der Staubfilter.

4 - II Bühne. Adsorptionsmittel Typ DIB, DIL, HRE, HRS.

5 - II Bühne. Feinfilter.>

6 - II Bühne. Vorfilter.

7 - II Bühne. Stamm Wasserabscheider.

8 - II Bühne. Automatischer Kondensatableiter.

9 - II Bühne. Mechanischer Reinigungsfilter.

Die Ausrüstung der Systeme der Vorbereitung der komprimierten Luft

Die erforderliche Druckluftqualität wird in der Regel durch Verwendung der folgenden Geräte und ihrer verschiedenen Kombinationen erreicht:

  1. Vorbereitendes Training:
    • Kostenlose Kältetrockner für Druckluft.
    • Gekühlte Drucklufttrockner unter Verwendung von Kältemitteln.
    • Wasser-Luft-Kühler für Druckluft.
    • Luftgekühlte Luftkühler.
    • Backbone-Wasserabscheider.
    • Automatische Kondensatableiter
    • Druckluftfilter für die Grobreinigung.
  2. Grundausbildung:
    • Adsorptionstrockner von Druckluft mit Heizung Regeneration von Adsorptionsmittel.
    • Adsorptionskurzzeittrockner für Druckluft mit einer nicht erwärmten Regeneration des Adsorptionsmittels.
    • Adsorptionstrockner von Druckluft mit Kompressionswärme zur Regeneration des Adsorptionsmittels.
    • Hauptdruckluftfilter.
    • Druckluftfilter für die Feinreinigung.
    • Filter von Staub.